orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Reckless 02 - Lebendige Schatten

Lebendige Schatten

(20)
"Das dunkle Märchen geht weiter!
Jacob Reckless konnte am Ende des ersten Abenteuers seinem Bruder Will die Menschenhaut retten. Jetzt kehrt er zurück in die Spiegelwelt, zurück zu Fuchs, seiner Verbündeten. Nur zögernd erzählt er ihr von dem hohen Preis für Wills Erlösung: Als Zeichen des Feenfluchs sitzt eine Motte auf Jacobs Brust und es soll tödlich für ihn enden. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.
Wassermänner, Blaubärte, Hexen. Mit vielen Märchenzitaten verzaubert uns Cornelia Funke. Ihre bilderreiche Sprache lässt Jacobs Todesangst und seine scheue Liebe spüren. Eine gelungene, spannende Geschichte für Jugendliche und Erwachsene." (Nina Rittgerodt, Bücher-Medien-Magazin HITS für KIDS. Ausgabe 39.2012.co.)
Portrait
Cornelia Funke wurde 1958 in Dorsten/Westfalen geboren, zog nach dem Abitur nach Hamburg und absolvierte eine Ausbildung als Diplompädagogin. Drei Jahre lang arbeitete sie als Erzieherin auf einem Bauspielplatz und studierte parallel dazu Buchillustration an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg.
Nach Abschluss des Studiums war Cornelia Funke zunächst ausschliesslich als Illustratorin für Kinderbücher tätig - eine Arbeit, die sie dazu anregte, selbst Geschichten für junge Leserinnen und Leser zu schreiben. So wurde sie mit 28 Jahren freischaffende Autorin und Illustratorin.
Ihre freie Zeit verbringt Cornelia Funke am liebsten mit ihrer Familie. Ausserdem ist sie ein grosser Filmfan, reist gern und liest, so viel sie kann.
Seit Mai 2005 wohnt Cornelia Funke mit ihrer Familie in Los Angeles; zuvor lebte sie am Stadtrand von Hamburg.
2008 erhielt sie den "Roswitha-Preis" der Stadt Bad Gandersheim, den Medienpreis "Bambi", 2009 den "Jacob-Grimm-Preis" und 2015 den "Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis" sowie den Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 411
Altersempfehlung 13 - 16
Erscheinungsdatum 06.09.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7915-0489-6
Verlag Dressler Cecilie
Maße (L/B/H) 217/165/43 mm
Gewicht 730
Abbildungen mit Illustrationen von Funke, Cornelia
Illustratoren Cornelia Funke
Verkaufsrang 6.320
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 26.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 26.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 17739100
    Steinernes Fleisch / Reckless Bd.1
    von Cornelia Funke
    (108)
    Buch
    Fr. 35.90
  • 15033926
    Chroniken der Unterwelt 01. City of Bones
    von Cassandra Clare
    (78)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 28872222
    Percy Jackson 03: Der Fluch des Titanen
    von Rick Riordan
    (5)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 45047262
    Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei
    von Joanne K. Rowling
    (55)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 21706679
    Tintenherz / Tintenwelt Trilogie Bd.1
    von Cornelia Funke
    (26)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35074299
    Selection 01
    von Kiera Cass
    (22)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 45305973
    Nur 6 Sekunden
    von Daniëlle Bakhuis
    (1)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 32017768
    Weg bist du noch lange nicht / Lying Game Bd.2
    von Sara Shepard
    (5)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 30701975
    City of Glass / Chroniken der Unterwelt Bd.3
    von Cassandra Clare
    (11)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 42415486
    Spiegelwelt
    von Cornelia Funke
    Buch
    Fr. 51.00

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39178639
    Das goldene Garn / Reckless Bd.3
    von Cornelia Funke
    (9)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 34717505
    Silber - Das erste Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (87)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 17739100
    Steinernes Fleisch / Reckless Bd.1
    von Cornelia Funke
    (108)
    Buch
    Fr. 35.90
  • 39268545
    Die Seiten der Welt Bd.1
    von Kai Meyer
    (46)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 42067255
    Nachtland
    von Kai Meyer
    (38)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 33821537
    Selection
    von Kiera Cass
    (25)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 40323858
    Silber - Das dritte Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (25)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 2960643
    Harry Potter und der Gefangene von Askaban / Harry Potter Bd.3
    von Joanne K. Rowling
    (37)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 42435614
    Das Buch Onyx / Die Chroniken vom Anbeginn Bd.3
    von John Stephens
    Buch
    Fr. 18.90
  • 41114622
    Märchenmond
    von Wolfgang Hohlbein
    Buch
    Fr. 19.90
  • 2927719
    Harry Potter und der Stein der Weisen / Harry Potter Bd.1
    von Joanne K. Rowling
    (60)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 28941796
    Der Kinderdieb
    von Brom
    (12)
    Buch
    Fr. 21.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
15
5
0
0
0

Es war einmal....
von einer Kundin/einem Kunden am 05.04.2013

Kann sich Jacob vom Fluch der Fee befreien? Oder steht ihm ein tragischer Tod bevor? Die Motte auf seiner Brust, ist das Zeichen der Fee und erinnert Jacob ständig an seine ablaufende Lebenszeit. Er kehrt in die magische Welt hinter dem Spiegel zurück und versucht mit allen Mitteln den... Kann sich Jacob vom Fluch der Fee befreien? Oder steht ihm ein tragischer Tod bevor? Die Motte auf seiner Brust, ist das Zeichen der Fee und erinnert Jacob ständig an seine ablaufende Lebenszeit. Er kehrt in die magische Welt hinter dem Spiegel zurück und versucht mit allen Mitteln den Fluch zu brechen. Funke hat mit „lebendige Schatten“ eine wahnsinnig tolle Fortsetzung geschaffen. Die düstere Atmosphäre hat sie sehr gut porträtiert. Die Welt hinter dem Spiegel beginnt aber sich zu verändern. Das Magische und Verwunschene, muss seinen Platz für den Fortschritt räumen. Man kann die Zerrissenheit regelrecht spüren. Wer Märchen und Sagen mag, wird die funksche Welt hinter dem Spiegel lieben. Der verzauberte Leser findet neben ein paar neuen Protagonisten, auch altbekannte Gesichter. Die Füchsin ist wieder mit dabei. Der neue Protagonist ist Norebo John Earlking. Er mischt eher im Hintergrund mit. Meine liebste Gestalt war der Goyl Nerron. Ich kann es kaum erwarten bis die Geschichte weitergeht. 10 von 5 möglichen Sternen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Aufregende Fortsetzung
von Pumamädchen am 30.03.2013

HANDLUNG Jacob Reckless konnte seinen Bruder im ersten Band retten, muss aber seit dem mit dem Fluch der dunklen Fee und somit gegen den Tod kämpfen: Langsam werden ihn die sechs Mottenbisse töten und jeweils einen Buchstaben des Namens der dunklen Fee aus seinen Erinnerungen löschen. Viele Wege, den Fluch zu... HANDLUNG Jacob Reckless konnte seinen Bruder im ersten Band retten, muss aber seit dem mit dem Fluch der dunklen Fee und somit gegen den Tod kämpfen: Langsam werden ihn die sechs Mottenbisse töten und jeweils einen Buchstaben des Namens der dunklen Fee aus seinen Erinnerungen löschen. Viele Wege, den Fluch zu brechen, haben sich als falsch ergeben und nun ist Jacob gemeinsam mit Fuchs auf der Suche nach einem speziellen Schatz und somit seiner letzten Hoffnung: eine Armbrust, die entweder ein ganzes Volk zerstören oder einen geliebten Menschen das Leben retten kann - welche Folgen der Schuss hat, kommt auf die Absichten der Person an, die schießt. Und so stürzen sich die beiden in das nächste Abenteuer - nicht nur im Wettlauf mit dem Goyl Nerron, der ebenfalls die Armbrust finden will, sondern auch im Wettlauf gegen die Zeit, gegen den letzten Mottenbiss und gegen den Tod. MEINUNG Die Handlung knüpft nahtlos an, hat aber nicht sonderlich viel mit dem ersten Band zu tun. Demzufolge könnten die Bände quasi auch "einzeln" gelesen werden. Schreibstil und Charaktere sind unverändert. Die Figuren und Spiegelwelt wurden sehr liebevoll ausgebaut und wirken authentisch. Dass Fuchs nun auch mehr in den Vordergrund rückt, man mehr Kapitel aus ihrer Sichtweise lesen kann und auch viel über sie und ihre Vergangenheit erfährt, finde ich in diesem Band besonders schön. Auch wirkt es zeitlich passend und nicht überladen. In den ersten Kapiteln musste ich mich erst noch in die Handlung hineinfinden, kam dann aber mit der Welt sehr gut zurecht. Die Karte, die vorne im Buch abgedruckt ist, ist vor allem am Anfang sehr hilfreich und außerdem originell. Die Handlung ist flüssig und mitreißend. Meistens musste ich mich abends zwingen, mit lesen aufzuhören, weil es immer spannender wurde. Zum Ende des Buches kam es mir ein bisschen langgezogen vor. Das kann allerdings auch an meiner kleinen Leseflaute gelegen haben. Das Ende kam für mich überraschend und unerwartet und lässt genug Spielraum für den Abschlussband. FAZIT Den zweiten Band der "Reckless"-Trilogie gefiel mir besser als der erste. Die Handlung war spannender und auch Fuchs hat eine größere Rolle bekommen. "Reckless: Lebendige Schatten" ist ein aufregender zweiter Band mit viel Spannung, Action und mehr Gefühlen. Ich bin gespannt auf Band drei.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach für ALLE empfehlenswert!
von einer Kundin/einem Kunden am 22.01.2013

Jacob ist zurück in der Wirklichkeit, doch er trägt eine schwere Last auf der Brust. Die Motte der Fee frisst sich immer weiter, bis zu seinem Herzen. Um dies zu verhindern, betritt er erneut die Welt hinter dem Spiegel, wo die Abenteuer und Gefahren nur auf ihn warten. Endlich!... Jacob ist zurück in der Wirklichkeit, doch er trägt eine schwere Last auf der Brust. Die Motte der Fee frisst sich immer weiter, bis zu seinem Herzen. Um dies zu verhindern, betritt er erneut die Welt hinter dem Spiegel, wo die Abenteuer und Gefahren nur auf ihn warten. Endlich! Wie lange habe ich auf den zweiten Teil gewartet! Und es hat sich gelohnt! Mit viel Fantasie und Einfallsreichtum schildert Cornelia Funke die teils dunkle und gruselige Welt hinter dem Spiegel. Verliert man sich in die Welt von Reckless, ist es sehr schwer, wieder aus ihr heraus zu finden. Alte und neue Märchengestalten kreuzen unseren Weg und machen dieses Buch einfach unvergleichlich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es geht weiter!
von einer Kundin/einem Kunden am 20.01.2013

Das „Fantasy-Märchen“ geht weiter. Noch besser und spannender als der 1. Teil!!! Auch hier begeben sich die beiden Brüder wieder in Gefahr und erleben viele fantastische Abenteuer. Unbedingt kaufen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das dunkle Märchen
von einer Kundin/einem Kunden am 18.01.2013

"Reckless-Lebendige Schatten" steht seinem Vorgänger in nichts nach. Ich wurde sofort wieder in das Treiben rund um Jakob gezogen. Diesemal kämpft er um das eigene Leben und um das seiner treuen Freundin Fuchs. Wahnsinnig schön, spannend und fesselnd geschrieben. Ich konnte nicht aufhören zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Märchenhaft atemberaubend!
von A. Adams aus Coesfeld am 12.10.2012

Wieder verfolge ich atemlos die gefährlichen und märchenhaften Abenteuer, die Jacob Reckless in der Welt hinter dem Spiegel erlebt. Nachdem er das Leben seines Bruders Will, der zu Stein zu werden drohte, mit knapper Not retten konnte, muss er nun um sein eigenes Leben bangen. Denn der Preis für... Wieder verfolge ich atemlos die gefährlichen und märchenhaften Abenteuer, die Jacob Reckless in der Welt hinter dem Spiegel erlebt. Nachdem er das Leben seines Bruders Will, der zu Stein zu werden drohte, mit knapper Not retten konnte, muss er nun um sein eigenes Leben bangen. Denn der Preis für Wills Leben war sein eigenes. Fieberhaft sucht er nun in der magischen Welt hinter dem Spiegel nach Möglichkeiten, den Fluch der dunklen Fee zu brechen, aber ihm läuft die Zeit davon!! Schon der erste Teil hat mich richtig gehend verzaubert und der zweite hält auf jeden Fall, was er verspricht, denn die Märchenwelt, in der alles möglich scheint, schlägt einen direkt wieder in ihren Bann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Prädikat: Extrem lesenswert
von Tautröpfchen am 09.10.2012

"Reckless - Lebendige Schatten" ist eine Fortsetzung, wie man sie sich nur wünschen kann. Eine Gruselgeschichte, manchmal eine Liebesgeschichte - aber ganz sicher eine Abenteuergeschichte, die einen nicht mehr loslässt, bis man die letzten Worte verschlungen hat. Ein Buch zum Mitfiebern mit neuen Gestalten und alten Bekannten, das zwar... "Reckless - Lebendige Schatten" ist eine Fortsetzung, wie man sie sich nur wünschen kann. Eine Gruselgeschichte, manchmal eine Liebesgeschichte - aber ganz sicher eine Abenteuergeschichte, die einen nicht mehr loslässt, bis man die letzten Worte verschlungen hat. Ein Buch zum Mitfiebern mit neuen Gestalten und alten Bekannten, das zwar viele offene Fragen aus dem ersten Teil beantwortet aber vielleicht sogar noch mehr neue aufwirft. Besonders nett finde ich, dass Cornelia Funke auch in diesem Teil kleine Elemente aus ihrer Tintentrilogie eingewebt hat. Auf jeden Fall ist dies ein sehr lesenswertes Buch, das Lust auf mehr macht. Noch mehr.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lebendige Schatten
von einer Kundin/einem Kunden aus Weimar am 07.10.2012

Der zweite Teil von Cornelia Funkes „Reckless“ ist fantastisch. Nachdem mich der erste Teil nicht so überzeugt hatte, war ich etwas skeptisch ob es sich lohnt noch einen weiteren Teil dieser Reihe zu lesen. Jedoch musste ich meine Meinung nochmal überdenken, denn die Autorin hat sich mit dem zweiten... Der zweite Teil von Cornelia Funkes „Reckless“ ist fantastisch. Nachdem mich der erste Teil nicht so überzeugt hatte, war ich etwas skeptisch ob es sich lohnt noch einen weiteren Teil dieser Reihe zu lesen. Jedoch musste ich meine Meinung nochmal überdenken, denn die Autorin hat sich mit dem zweiten Band unglaublich gesteigert. Die Geschichte ist besser durchdacht und greift teilweise die Ereignisse des ersten Bandes und ihre Folgen ( Bluthochzeit, Wills Fluch, die rote und die dunkle Fee) auf. Die Personen sind dieses Mal auch viel glaubwürdiger dargestellt, besonders Jacobs Verzweiflung über seinen nahenden Tod, und seine Weigerung trotz allem aufzugeben, fand ich sehr imponierend. Schön finde ich auch, dass hier nicht nur die Hauptfiguren zu Wort kommen (die Sichtweise wird öfter geändert), sondern auch wichtigere Nebencharaktere wie der Goyl Nerron. Das Wettrennen der beiden Kontrahenten um die Körperteile war bis zum Schluss spannend, da keine der beiden Seiten sich lange übertrumpfen konnten. Zum Ende der Geschichte gibt es noch ein paar sehr überraschende Wendungen, die die Spannung nochmal zusätzlich gesteigert haben. Empfehlen würde ich das Buch für Leser die spannende Fantasy mit vielen Märchen- und Fabelwesen bevorzugen. Ich würde das Buch außerdem in der Alterskategorie ab 12 Jahre einordnen, da es sowohl Gewaltthemen (Serienmörder, Kindesmisshandlung, Versuch die eigenen Kinder umzubringen,...) wie auch das Thema Liebe enthält. Ein Bonus der Bücher ist, das sie mit wunderschönen Zeichnungen illustriert sind. Das macht sie zu einem besonderen Geschenk zu Anlässen wie Geburtstagen oder vielleicht zur Jugendweihe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"Brauchst du Hilfe?"
von Lisa Tritscher aus Wien am 06.10.2012

Jakob hat alles versucht, um den Feen-Fluch, mit dem er für die Rückgabe der Haut seines Bruders bezahlt hat, loszuwerden. Letztendlich bleibt ihm keine andere Chance mehr, als sich mit Fuchs auf die Spuren einer Legende zu begeben, die von einer außergewöhnlichen Waffe erzählt, welche todkranken Menschen Heilung von... Jakob hat alles versucht, um den Feen-Fluch, mit dem er für die Rückgabe der Haut seines Bruders bezahlt hat, loszuwerden. Letztendlich bleibt ihm keine andere Chance mehr, als sich mit Fuchs auf die Spuren einer Legende zu begeben, die von einer außergewöhnlichen Waffe erzählt, welche todkranken Menschen Heilung von jeder Krankheit verspricht. Leider sind die beiden nicht die Einzigen, die nach dem heißbegehrten Schatz suchen. Denn der Goyl Nerron, der sich an ihre Fersen heftet, will Jacob nicht nur seinen Ruf als bester Schatzjäger abjagen. Cornelia Funke jagt die Leser wieder von einer Ecke des Märchenreichs zur anderen und lässt sie dabei über die verschiedensten bekannten - und teilweise unbekannten - Märchen stolpern. Ein Buch, das wie sein Vorgänger sehr spannend und düster ist und dem Leser Heißhunger auf die Fortsetzung macht! Ich hoffe, sie folgt bald!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Endlich geht es weiter!
von einer Kundin/einem Kunden am 30.09.2012

Kann Jacob sich von dem Fluch der Fee befreien und sein Leben retten? Er probiert alles aus! Bis ihm nur noch die Hoffnung auf eine verschollene und verfluchte Armbrust bleibt.Doch diese zu bekommen ist nicht einfach, denn er bekommt Konkurrenz. Sehr gute sogar! Ein Goyl, der ihm ständig auf den... Kann Jacob sich von dem Fluch der Fee befreien und sein Leben retten? Er probiert alles aus! Bis ihm nur noch die Hoffnung auf eine verschollene und verfluchte Armbrust bleibt.Doch diese zu bekommen ist nicht einfach, denn er bekommt Konkurrenz. Sehr gute sogar! Ein Goyl, der ihm ständig auf den Versen und manchmal sogar einen Schritt voraus ist. Doch auch Fuchs gerät in diesem Abenteuer in Lebensgefahr. Kann Jacob schnell genug für beide Aufgaben sein ?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Mission um Leben und Tod
von Farina Boenert aus Coesfeld am 13.09.2012

Nachdem Jacob seinem Bruder Will das Leben mit Hilfe der dunklen Fee gerettet hat, muss er nun seinen Preis dafür zahlen. Ihm wurde von der Fee eine Motte auf die Brust gepflanzt, die sich nach und nach löst und ihn letztendlich töten wird. Doch Jacob will die Hoffnung... Nachdem Jacob seinem Bruder Will das Leben mit Hilfe der dunklen Fee gerettet hat, muss er nun seinen Preis dafür zahlen. Ihm wurde von der Fee eine Motte auf die Brust gepflanzt, die sich nach und nach löst und ihn letztendlich töten wird. Doch Jacob will die Hoffnung nicht aufgeben in seiner märchenhaften Welt ein Gegenmittel für seine Rettung zu finden. So macht er sich mit seiner Freundin, der Gestaltwandlerin Fuchs, auf die Suche... Das düstere Märchen um Jacob und Fuchs wird spannender denn je weitergeführt und büßt nichts von seinem Ideenreichtum ein. Absolut lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Willkommen zurück in der Spiegelwelt!
von AmyMaus87 am 31.08.2012

Willkommen zurück in der Spiegelwelt Das düstere Märchen, um Jacob, Fuchs und Will geht in die nächste Runde. Nachdem Jacob es geschafft hat seinen Bruder nach allen Strapazen zu retten und ihn wohlbehalten zurück in die normale Welt zu bringen, erfährt er vorher von der bösen Fee, dass es nichts... Willkommen zurück in der Spiegelwelt Das düstere Märchen, um Jacob, Fuchs und Will geht in die nächste Runde. Nachdem Jacob es geschafft hat seinen Bruder nach allen Strapazen zu retten und ihn wohlbehalten zurück in die normale Welt zu bringen, erfährt er vorher von der bösen Fee, dass es nichts geschenkt gibt und schon gar nicht, seinen Bruder kampflos übergibt. Die Hexe versetzt ihn mit einem "Todeszauber". Eine Motte, die sich in sein Fleisch fraß und sechsmal zubeißen, bevor sie sich losreißen und Jacob töten wird. Wie lange Jacob zu leben hat, weiss er nicht, nur das er nicht sterben will und alles daran setzen möchte, diesen Fluch aufzuheben. Nachdem er will und seine Freundin in Sicherheit wägt, reist er zurück ins Spiegelland um später wieder auf Fuchs zu treffen. Denn Fuchs ist seine Vertraute, der Mensch, dem Jacob in allen Lebenslagen trauen kann. So machen sich Fuchs und Jacob auf die ungewisse Reise, den Fluch lösen zu können. Eine spannende Reise beginnt, die mit dem Tod oder dem Leben enden wird... Meine Meinung Der zweite Teil geht nahtlos über und setzt genau dort an, wo der erste Band endete. Mit dem Fluch der bösen Fee. Der Motenbiss, der Jacob das Leben kosten könnte. Dieser Teil baut von Anfang an noch mehr Spannung auf, weil er dramatisch beginnt und man ganz gewiss weiss, dass die Uhr tickt. Die Seiten rauschen nur so dahin. Wir erleben hier Fuchs und Jacob, wie sie langsam anfangen mehr von ihren eigenen Gefühlen zu offenbaren. Wir lernen etwas über Fuchs Vergangenheit und über Jacobs, die der Geschichte noch Intensität verleiht und die Protagonisten nicht nur durchsichtig erscheinen lässt. Es gibt immer wieder ganz neue Handlungen, die mich in ein Gefühlschaos gestürzt haben. In der Angst lebend, dass Jacob nicht, das richtige "Gegenmittel" findet wird und dem mitfiebern, dass er seinem Ziel womöglich immer näher kommt. Ich konnte es beinah greifen im Buch. Schön sind hier auch wieder die Verwendung unter anderem von den klassischen Märchen, die geschickt in den Handlung Strang eingebunden wurden. Fuchs und Jacob erleben hier eine Menge Abenteuer und irgendwann muss schließlich jedes Buch einmal enden, sodass wahrscheinlich deswegen manche Aktionen sehr schnell abgehandelt worden. Da fehlte mir persönlich in manchen Szenen der Tiefgang aber wie ich schon sagte, kann ein Buch nicht endlos sein und solange die wichtigsten die Handlung flüssig und spannend erzählt ist, kann ich dieses verschmerzen. Der Schluss ist für dieses Buch ganz typisch super spannend und bis fast zum Schluss, stelle ich mir Frage. Wird er überleben oder hat die böse Fee gesiegt? Fazit Ein grandioser zweiter Teil. Die Welt die Cornelia Funke erschaffen hat ist so einmalig und nicht mit der Tintenwelt zu vergleichen. Dieses Werk sollte man auch als ganz eigenständig betrachten und würdigen. Denn das verdient es meiner Meinung nach. Von mir gibt es 5 Sterne für einen tollen zweiten Teil und mein Wunsch in einem dritten Teil wieder in die Spiegelwelt zu gelangen ist riesig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Deutliche Steigerung zu Teil 1
von Manja Teichner am 31.08.2012

Klappentext: Das dunkle Märchen geht weiter. Jacob Reckless düstere Abenteuer gehen weiter. Seinen Bruder Will hat er retten können, doch der Preis war hoch. Wird sich die Motte auf seiner Brust, Zeichen des Feenfluchs, lösen und zu ihrer Herrin fliegen, ist Jacob dem Tode geweiht. Ein Wettlauf gegen die Zeit... Klappentext: Das dunkle Märchen geht weiter. Jacob Reckless düstere Abenteuer gehen weiter. Seinen Bruder Will hat er retten können, doch der Preis war hoch. Wird sich die Motte auf seiner Brust, Zeichen des Feenfluchs, lösen und zu ihrer Herrin fliegen, ist Jacob dem Tode geweiht. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt und ein Wettkampf mit dem Goyl Nerron um den einen Schatz. Er kann die Welt auf der anderen Seite des Spiegels ins Verderben stürzen und ist doch Jacobs einzige Rettung. Gemeinsam mit dem Mädchen Fuchs kämpft Jacob nicht nur um sein Leben. Meine Meinung: Jacob Reckless hat am Ende vom ersten Teil seinen Bruder Will retten können. Allerdings hat er dafür einen hohen Preis bezahlt. Die Fee hat ihn verflucht und auf seiner Brust sitzt eine Motte, die insgesamt 6 mal zubeißen wird, bevor sie zu ihrer Herrin zurück fliegt und Jacob sterben wird. Jacob hat bereits alles Mögliche versucht um den Fluch zu brechen und ihm bleibt nur noch eine Hoffnung. Zusammen mit Fuchs macht er sich auf die Suche nach einer Armbrust, die, wenn sie aus Liebe abgefeuert wird, den Getroffenen heilen soll. Aber nicht nur Jacob und Fuchs suchen danach, auch der Goyl Nerron, ebenfalls ein Schatzsucher, ist auf der Suche. Wer wird am Ende die Armbrust zuerst finden, Jacob oder Nerron? Es beginnt eine spannende Suche und erneut ist die Zeit gegen Jacob … „Lebendige Schatten“ ist der 2. Teil der „Reckless“- Trilogie von Cornelia Funke. Erneut reist der Leser zusammen mit Jacob in die Welt hinter dem Spiegel. Man sollte den ersten Teil „Steinernes Fleisch“ aber kenne, um Zusammenhänge besser zu verstehen. Die auftretenden Charaktere hat Frau Funke dieses Mal um einiges besser in Szene gesetzt als noch im ersten Teil. So erfährt man beispielsweise etwas über die Vergangenheit von Fuchs, wie sie zu ihrem Fell gekommen ist und wo sie vorher gelebt hat. Auch über Jacob wird endlich mehr erzählt, zu Beispiel wie er in der Spiegelwelt ankam. Neben bekannten Figuren aus dem ersten Teil tauchen auch einige neue Charaktere auf, die die Autorin ebenfalls sehr gut dargestellt hat. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und immer gut verständlich. Die Handlungsorte in der Spiegelwelt beschreibt Frau Funke sehr bildhaft und detailliert, man kann sie sich wirklich gut vorstellen. Die Handlung ist von Beginn an spannend und reist den Leser mit. Sie wird, wie schon im ersten Teil, wieder aus Jacobs Sicht geschildert. Das Ende war für mich etwas verwirrend und auch hier werden erneut einige Fragen unbeantwortet gelassen, die hoffentlich im abschließenden 3. Teil Klärung finden. Fazit: Mit „Reckless – Lebendige Schatten“ ist Cornelia Funke eine deutliche Steigerung zu ersten Teil „Steinernes Fleisch“ gelungen. Die spannende Handlung zieht den Leser unweigerlich in seinen Bann und auch die Charaktere wissen zu überzeugen. Eine ganz klare Leseempfehlung, nicht nur für Märchen- und Cornelia Funke Fans.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lebendige Schatten
von kleeblatts-buecherblog aus Mertesheim am 30.08.2012

Jacob hat nicht mehr viel Zeit. Die Motte, die auf seiner Brust sitzt, beißt sechs Mal zu und fliegt dann zurück zu ihrer Herrin. Doch das löst Jacobs Tod aus. Um sich zu retten, macht er sich zusammen mit Fuchs, seiner treuen Gefährtin, auf, eine Armbrust zu suchen. Der... Jacob hat nicht mehr viel Zeit. Die Motte, die auf seiner Brust sitzt, beißt sechs Mal zu und fliegt dann zurück zu ihrer Herrin. Doch das löst Jacobs Tod aus. Um sich zu retten, macht er sich zusammen mit Fuchs, seiner treuen Gefährtin, auf, eine Armbrust zu suchen. Der Schuss aus ihr soll sein Leben retten. Doch er ist nicht der einzige, der sich auf die Suche nach dieser Armbrust macht. Nerron, ein Goyl, will ebenfalls die Waffe für sich und für sein Ansehen. Ein Wettlauf gegen die Zeit und den Tod beginnt. Auch mit dem zweiten Band um Jacob Reckless entführt uns Cornelia Funke wieder in eine Märchenwelt, in der der Fantasie keine Grenzen gesetzt sind. Gerade diese magisch-wundervolle Welt erlaubt es einem, abzutauchen und seinen Gedanken freien Lauf zu lassen. Ich hatte das wundervolle Glück, das Buch noch vor Verkaufsdatum lesen zu dürfen und bedanke mich auf diesem Wege auch ganz herzlich beim Dressler Verlag für die Möglichkeit. Ich habe bei dem Buch keine Sekunde bereut und bin noch immer gefangen von der Welt, die die Autorin geschaffen hat. Wie auch im ersten Teil war ich zu Anfang doch wieder verwirrt von den vielen Eindrücken, die man aufnimmt. Die Spiegelwelt – die unserer Welt gleicht, jedoch wieder vollkommen anders ist – nimmt einem gefangen und bringt einem dermaßen um den Verstand, dass man nur schwer wieder „nach Hause“ findet. Hier hat die Autorin einen wunderschönen Ausgleich zur Realität geschaffen. Die düstere Story erinnert in keinster Weise an die erschaffene Märchenwelt der Gebrüder Grimm und doch kann man nicht anders, als immer wieder die Parallelen zu den Geschichten der Märchenerzähler zu ziehen. Doch gelingt es der Autorin doch, jedem Märchen ihre persönliche Note einzuhauchen. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und mir auch immer sehr gut vorstellen können, was genau gerade geschieht. Das Kopfkino hatte viel zu tun. Nur gegen Ende wurde es wieder sehr schnell, wie auch im ersten Teil „Steinernes Fleisch“. Hervorzuheben ist auch das Cover des Buches, dass auf grünem Hintergrund eine rote Motte zeigt. Leider kann ich diesmal nichts zu den Zeichnungen im Buch sagen, da diese in meinem Exemplar nicht vorhanden waren. Wenn das Buch jedoch im Laden verfügbar ist, werde ich dort mal reinschmökern, so bekommt man noch ein besseres Bild von den von der Autorin vermittelten Orten und Personen. Fazit: Absolut lesenswert für Cornelia Funke-Fans und Liebhaber von Märchen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Modernes Märchen setzt sich fort!
von Devilishbeauty78 aus Gödenroth am 28.08.2012

Zum Buch Und weiter gehts in der Spiegelwelt.Nachdem Jacob Reckless seinen Bruder Will retten konnte, steht er selbst nun vor einem neuen lebensbedrohlichem Problem. Die Fee will ihren Namen zurück und hinterlässt Jacob ein Andenken der besonderen Art. Eine Motte schmückt seine Brust und wenn die Fee sich nach und... Zum Buch Und weiter gehts in der Spiegelwelt.Nachdem Jacob Reckless seinen Bruder Will retten konnte, steht er selbst nun vor einem neuen lebensbedrohlichem Problem. Die Fee will ihren Namen zurück und hinterlässt Jacob ein Andenken der besonderen Art. Eine Motte schmückt seine Brust und wenn die Fee sich nach und nach ihren Namen zurückholt, erwarteten Jacob elende Schmerzen und dann der Tod. Die Jagd nach dem Überleben bekommt nun eine ganz andere Bedeutung und anfangs versucht er dem allein zu trotzdem, doch schnell merkt seine beste Freundin Fuchs das was nicht stimmt und gemeinsam nehmen sie den Kampf mit der Spiegelwelt auf. Schreibstil Cornelia Funke legt mit dem 2. Teil, Reckless - Lebendige Schatten, noch einen oben drauf. Im ersten Teil konnte sie mich schon mit dem dahinreißenden Schreibstil einfangen, doch da ich sehr wiederspenstig und schwer zufrieden zustellen bin, dachte sie wohl da muss noch mehr her. Sie hat es geschafft! Die Wendungen in diesem Buch sind der pure Wahnsinn, kein Kapitel wo nicht einem Märchen getrotzt wurde und doch so verständlich umschrieben, das eine komplett eigene Geschichte daraus wurde. So spiegelt die Autorin die Märchen und nimmt uns mit eine Reise der Extra Klasse! Spannung Die ständig hakenschlagenden Kapitel treiben einen völlig rein in die Spiegelwelt, mit jeder Zeile tauchte ich tiefer und sah mein Abbild im Spiegel nur noch verschwommen. Durch die detailreiche Gestaltung des Geschehens an sich, kam keinerlei Langeweile auf, da die Szenen eines Märchens nie lang andauerten aber dennoch miteinander verwoben waren. Spannung von Anfang bis Ende ,ohne Zwischenstop. Charaktere In diesem Teil kamen einige Charaktere dazu, neu ausstaffiert mit vielen Eigenschaften die einem nicht unbekannt sind. Sie bereicherten sie die Geschichte ungemein. Cornelia Funke hat aber auch mehr preisgegeben von unseren Hauptprotagonisten, so erfahren wir Hintergründe von vor der Zeit, als Jacob den Spiegel noch gar nicht entdeckt hat. Viele neue Märchen bereichern mit ihren Figuren die Geschichte, so das sie sich fast von alleine weiterschreibt. Leider ist am Ende wieder ein total gemeiner Cliffhanger eingebaut so das man nun gespannt warten darf , wann der nächste Teil erscheint und wir wieder tief in den Spiegel schauen können um dann endlich die Wahrheit zu erfahren. Mein Fazit Ich kann nur jedem empfehlen in die Reckless Bücher einzutauchen, sie können mitreißend wirken, sie entführen dich in eine neue faszinierende Welt, die du vielleicht schon aus Kindertagen kennst. Und wenn nicht, auch nicht schlimm. Die Geschichte ist so geschrieben das man sie auch ohne Märchenkenntnisse lesen kann und nun noch mehr vermutet, das die Autorin eine ganz fantastische Begabung hat, fremde Fabelwesen zu beschreiben. Ob Schatzjäger oder fleischfressende Mähren, Blaubärte, Zwerge oder Goyls. Unzählige Wesen drängen sich hier dicht an dicht und zeigen die eine Welt, die vielleicht schon hinter deinem Spiegel Wirklichkeit geworden ist. Trete ein und lass dich verzaubern....aber vorsicht, die Hexe ist nicht weit :-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
2. Band der Reckless-Reihe
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 06.01.2016

Jacob Reckless ist das fast unmögliche geglückt: er konnte seinen jüngeren Bruder Will retten und ihn zurück in die reale Welt in Sicherheit bringen. Doch der Preis für Wills Rettung und seine Sicherheit war hoch - sehr hoch, denn um das Leben seines Bruders zu retten, musste er den... Jacob Reckless ist das fast unmögliche geglückt: er konnte seinen jüngeren Bruder Will retten und ihn zurück in die reale Welt in Sicherheit bringen. Doch der Preis für Wills Rettung und seine Sicherheit war hoch - sehr hoch, denn um das Leben seines Bruders zu retten, musste er den Namen der Dunklen Fee nennen. Wie es ihr zusteht, will die Dunkle Fee ihren Namen wieder haben - was für Jacob unausweichlich tödliche Konsequenzen hat. Die Motte, die sich auf seiner Brust befindet, wird ihn töten und das innerhalb weniger Monate, ein Heilmittel ist nicht bekannt. Doch Jacob Reckless wäre nicht DER Jacob Reckless, wenn er kampflos ausgeben würde. So viel hat er bereits für andere Leute in dieser verwunschenen Welt gefunden, so viele Schätze geborgen - warum soll es ihm da nicht gelingen, auch für ihn etwas zu finden, was sein Leben retten könnte. Ihm ist klar, dass er nicht viel Zeit hat, nur 2 - 3 Monate wurden ihm vorhergesagt, doch wo soll er anfangen? Alle bisherigen magischen Versuche scheiterten, zu stark ist der Fluch des Namens, der auf ihm lastet. Mit Hilfe des Mädchens Fuchs macht er sich auf die gefährliche Suche, denn es scheint tatsächlich eine Möglichkeit zu geben, ihn zu retten. Die Beiden sind allerdings nicht alleine auf der Jagd. Der Goyl Nerron hat es ebenfalls auf den Schatz abgesehen und ihm ist jedes Mittel recht, sich seinen Sieg in diesem Wettstreit zu sichern ... Der 2. Band der Reckless-Reihe! Der Plot wurde sehr bildhaft und abwechslungsreich erarbeitet. Besonders beeindruckt hat mich die Dynamik des Buches, denn bereits zu Beginn steht fest, dass Jacob sterben wird, wenn nicht ein Wunder geschieht und als sich dieses tatsächlich abzeichnet, ist es nicht nur ein Wettlauf gegen die Zeit wegen seiner kurzen verbleibenden Lebenszeit, sondern auch ein Wettlauf gegen Mitstreiter. Die Figuren wurden facettenreich erarbeitet. Sehr ins Herz geschlossen habe ich die Figur des Mädchens Fuchs, denn obwohl es anfangs nicht so aussieht, steckt in ihr eine starke Persönlichkeit, die sich in diesem Band eindrucksvoll entwickelt. Den Schreibstil empfand ich angenehm zu lesen, jedoch gab es zwischendrin kleinere Längen, die meinen Lesefluss jedoch nicht nachhaltig gebremst haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Alle Hoffnungen wahr geworden...
von Amelie am 28.09.2012

In diesem zweiten Band ist keine einzige Szene aus der Sicht von Will oder Clara geschrieben. Um genau zu sein spielen sie hier nur eine sehr sehr sehr kleine Randrolle, während sich die Geschichte hauptsächlich auf Jacob und Fuchs fokussiert. Es ist als seien all meine Gebete erhört worden! Jacob... In diesem zweiten Band ist keine einzige Szene aus der Sicht von Will oder Clara geschrieben. Um genau zu sein spielen sie hier nur eine sehr sehr sehr kleine Randrolle, während sich die Geschichte hauptsächlich auf Jacob und Fuchs fokussiert. Es ist als seien all meine Gebete erhört worden! Jacob ist einfach so ein sympathischer Kerl, man kann ihn nur gern haben. Allein seine Gedankengänge und die Art und Weise wie er das Leben anderer immer über sein eigenes stellt, wie er versucht ehrenhaft zu handeln, einfach toll! Fuchs ist einem ebenso sympathisch, auch wenn sie vom Charakter her sehr viel rücksichtsloser ist al Jacob, man mag sie trotzdem. Ich sehe auch so langsam den roten Faden der Geschichte. Es scheint als müsse Jacob sich immer wieder auf einen Handel einlassen, der ihn immer etwas kostet, mal größere, mal kleinere Dinge. Wills Leben zu retten hat ihn sein eigenes gekostet, sein Leben zu retten... Nun, das erfahrt ihr, wenn ihr das Buch lest. Ich jedenfalls fand das Ende hier wirklich toll und bin froh, dass Reckless wohl noch mehr als nur noch einen Teil haben wird (Zumindest habe ich das mal irgendwo gelesen) Ich würde mich darüber jedenfalls freuen. Die Welt hinter dem Spiegel hat in diesem zweiten Teil eigentlich immer mehr Parallelen zur Tintenwelt. Es ist fast als würde man die Tintenwelt mit Märchen verflicken, ein wenig Düsternis dazutun und TATA: Die Welt von Reckless. Da ich ein großer Fan der Tintenwelt-Trilogie bin und noch immer darum trauere, dass es nur drei Bücher gibt, die in der Tintenwelt spielen (und es sind ja eigentlich nur Tintenblut und Tintentod, wenn man es genau nimmt), kann ich gar nicht sagen wie froh ich bin jetzt auf noch mehr dieser fantastischen Geschichten warten zu dürfen. Die Idee mit dem Blaubart zum Ende der Geschichte hin war auch fantastisch, der Showdown episch und spannungsgeladen und viele stellen sehr emotional. Es geht auch wieder viel um Moral, vor allem im Zusammenhand mit der Armbrust, die Jacob finden will und die eine solche Zerstörungskraft aufweist, dass es die Welt hinter dem Spiegel komplett zerstören könnte. Auch die vielen Anspielungen darauf, dass die Technik den Zauber der Welt zerstört, waren sehr interessant gestaltet. Fazit Schreibstil: 5 Herzen Charaktere: 4,5 Herzen Spannung: 4,5 Herzen Emotionale Tiefe: 4 Herzen Humor: 3 Herzen Originalität: 4 Herzen Ein zweiter Teil, der mich völlig in seinen Bann gezogen hat und jeden Zweifel, der sich nach Band eins aufgrund der Charaktere bei mir zeigte, im Keim ersticken konnte! Noch nicht ganz so mitreißend wie Tintenherz, aber wir haben ja noch ein paar Bände vor uns und Cornelia Funke ist eingeltlich immer für eine Überraschung gut.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es geht spannend weiter...
von einer Kundin/einem Kunden aus dem Saarland am 26.09.2012

Rezension: Zwei Jahre musste man auf Cornelia Funkes “Reckless: Lebendige Schatten”, den zweiten Band der Reckless-Reihe, warten und es hat sich vollkommen gelohnt. Das düstere Märchen zieht den Leser wieder in seinen Bann und fasziniert, wie schon sein Vorgänger. Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt flüssig und fesselnd. Zwar hatte ich... Rezension: Zwei Jahre musste man auf Cornelia Funkes “Reckless: Lebendige Schatten”, den zweiten Band der Reckless-Reihe, warten und es hat sich vollkommen gelohnt. Das düstere Märchen zieht den Leser wieder in seinen Bann und fasziniert, wie schon sein Vorgänger. Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt flüssig und fesselnd. Zwar hatte ich leichte Probleme, mich am Anfang wieder in der Geschichte zurecht zu finden – der erste Band ist ja wie gesagt schon vor zwei Jahren erschienen – aber nach den ersten 50 Seiten ging es endlich besser und von da an versinkt man im Geschehen und verschlingt die 68 Kapitel, die jeweils einen eigenen Titel tragen, regelrecht. Die Story setzt an der Stelle ein, an der die letzte endete und deshalb ist es unbedingt nötig, dass man vorher Band 1, “Steinernes Fleisch”, liest. Denn Jacob hat einen teuren Preis für die Lösung des letzten Problems gezahlt und gegen diesen Preis versucht er nun anzukämpfen, um sein Leben zu retten. Seine treue Gefährtin, die Gestaltwandlerin Fuchs, begleitet ihn nach wie vor und die beiden hegen immer mehr Gefühle füreinander, welche sie jedoch vor dem anderen nicht zugeben. Die Tatsache, dass der Goyl Nerron das Artefakt, das Jacob retten soll, ebenfalls sucht, macht die ganze Sache noch spannender – denn das macht die Suche zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen. Mit dem Unterschied, dass Nerron ‘nur’ Ruhm und Jacob sein eigenes Leben retten möchte. Selbstverständlich bleibt es spannend bis zum Schluss und man erfährt erst auf den letzten Seiten, ob Jacob überlebt – klar ist es nämlich nicht. Man hadert und fiebert bis zum nervenzerreißenden Showdown angespannt mit und würde am liebsten selbst eingreifen. Fazit: Eine weiteres fesselndes Spiegelwelt-Abenteuer.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Toller zweiter Band! :)
von Tanja Voosen aus Nideggen am 06.09.2012

Mir hat zunächst einmal total gefallen, dass in diesem Band Jakob und Fuchs, die tragenden Charaktere sind. In Band eins war das sicher auch so, aber hier sind die beiden wirklich die wahren Protagonisten und es gibt nur Randfiguren, die sie bei ihrer Reise entweder unterstützen oder davon abhalten... Mir hat zunächst einmal total gefallen, dass in diesem Band Jakob und Fuchs, die tragenden Charaktere sind. In Band eins war das sicher auch so, aber hier sind die beiden wirklich die wahren Protagonisten und es gibt nur Randfiguren, die sie bei ihrer Reise entweder unterstützen oder davon abhalten wollen. Kein Will und keine Clara. Was ich besonders gelungen fand war, dass die Autorin in diesem Buch sehr viel Zeit damit verbringt uns Fuchs Charakter vorzustellen. Man erfährt viel über ihre Vergangenheit, ihre Motive und ihre Gefühle und sie hält sich auch sehr oft in ihrer menschlichen Gestalt auf und führt daher auch mehr Dialoge mir Jakob. Ich habe ihren Charakter schon im Vorgänger gemocht, aber hier ist sie mir richtig ans Herz gewachsen! Sie ist einfach ein kluger, listiger und furchtloser Mensch, eine starke Persönlichkeit. Die Beziehung zwischen ihr und Jakob wird außerdem so schön beschrieben, das man das starke Band der Freundschaft, Vertrautheit und Loyalität sehr Atmosphärisch zu spüren bekommt und trotzdem wird der Leser etwas im Dunkeln tappen, weil man sich nie sicher ist, ob da mehr zwischen den beiden ist. Was mich zum nächsten Pluspunkt führt. Genau wie in „Steinernes Fleisch“ gibt es hier keine richtige Liebesgeschichte, sondern mehr die Andeutung einer solcher, welche eine große Entwicklung durchmacht und ich wette, da können wir uns in Band drei auf so einiges freuen. Ganz ohne Drama und Kitsch, schreibt Cornelia Funke über Gefühle, Sorgen und Ängste und das Buch wirkt dadurch wunderbar authentisch, die Charaktere sehr real. Es gibt nicht mehr viele Bücher, wo den Charakteren so viel Raum gegeben wird sich weiter zu entwickeln. Natürlich trotz das Buch wieder nur so vor Einfällen, kreativen Ideen und wundersamen Geschichten. Im Gegensatz zu Band eins, wirkt das Gesamtkonzept auch sehr viel eigenständiger. Damals habe sich sehr viele Fans ja darüber beschwert, dass die Grundidee viel zu sehr der Tintenherz-Triologie ähneln würde. Die Schatzsuche gestaltet sich äußerst spannend, abwechslungsreich und märchenhaft. Die Spiegelwelt wird wieder einmal bestens beschrieben und wir lernen neue verbotene Orte kennen und entdecken neue einzigartige Wesen. Richtig toll fand ich auch, dass die Nebencharaktere hier allesamt mehr an Farbe gewannen, weil die Nebenhandlungen dieses Mal bessere Einblicke in die Hintergedanken dieser gegeben haben und zudem die Handlung vorangetrieben haben. Während man liest, wo Jakob und Fuchs gerade unterwegs sind, liest man in den Zwischenkapitel etwas über den Verbleib des Gegenspielers. Dass auch dieses Buch einfach bezaubernd und Wortgewand geschrieben ist, muss ich an dieser Stelle wohl nicht mehr erwähnen?! ;) Cornelia Funke kann einfach unglaublich lebendig schreiben und dabei noch viel der Phantasie überlassen! Fazit Reckless – Lebendige Schatten ist in mehr als einer Hinsicht besser als sein Vorgänger. Die Geschichte wird spannender, tiefgründiger und wieder herrlich abwechslungsreich. Besonders gelungen sind die Entwicklungen der Charaktere und deren Beziehung untereinander. Eine Schatzsuche, die zu unterhalten weiß, in die Irre führt und mit einem guten Ende aufwartet, das manchmal leider nicht ganz so unvorhersehbar ist, wie man es sich gewünscht hätte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Märchen geht weiter...
von Golden Letters am 25.08.2012

Um seinen Bruder Will retten zu können, musste Jacob Reckless einen hohen Preis zahlen. Auf seiner Brust prangt nun eine Motte, die sechsmal zubeißen wird und ihn dann tötet. Doch Jacob will diesem dunklen Schicksal entgehen und versucht alles. Doch nichts bringt den gewünschten Erfolg. Jacob will schon aufgeben, bis... Um seinen Bruder Will retten zu können, musste Jacob Reckless einen hohen Preis zahlen. Auf seiner Brust prangt nun eine Motte, die sechsmal zubeißen wird und ihn dann tötet. Doch Jacob will diesem dunklen Schicksal entgehen und versucht alles. Doch nichts bringt den gewünschten Erfolg. Jacob will schon aufgeben, bis er von der sagenumwobenden Armbrust hört, die angeblich mit einem Schuss eine ganze Armee auslöschen kann, aber auch Leben retten kann... * Ich muss gestehen, dass ich gar nicht vorhatte den zweiten Teil der Reckless Reihe zu lesen, weil mich der erste Band ein wenig enttäuscht zurückgelassen hatte. Aber ich konnte natürlich nicht widerstehen und ich bereue es nicht. Der zweite Band hatte für mich alles, was der erste nicht hatte. Charaktere, die nicht blass und farblos wirken, sondern wundervoll beschrieben sind, sodass ich sie mir sehr real vorkamen. Man lernte neue Personen kennen und die Personen, denen man schoneinmal begegnet war lernte man besser kennen. Man erfuhr wie Jacob die in der Spiegelwelt ankam und wie Fuchs zu ihrem Fell kam. Dadurch lernte man die Personen zu verstehen. Dieses Verstehen hat mir beim ersten Teil wirklich gefehlt. Die Welt hinter dem Spiegel war ebenfalls farbprächtig gestaltet, sodass ich mich regelrecht in sie hineinversetzen konnte und mein kleines "Kopfkino" ohne Schwierigkeiten laufen lassen konnte. Natürlich waren auch wieder magische Gegenstände und Gestalten mit von der Partie. Ein paar kannte ich schon, die anderen waren mir fremd. Hierbei fand ich es schade, dass gerade diese Gegenstände und Gestalten, die man nicht kannte, kaum erklärt wurden, sodass ich manches nachgeguckt habe um tatsächlich ein richtiges Bild vor Augen zu haben. Was ich toll fand, war der Schreibstil von Cornelia Funke. Er war immer flüssig und die Geschichte so immer verständlich. Ich musste ganz selten einen Satz zweimal lesen um die Bedeutung zu verstehen. Und dann war da ja noch die Spannung, die von Beginn an da war und sich durch das ganze Buch zog, sodass ich es kaum aus der Hand legen konnte und wollte. * Ich kann dieses Buch ohne schlechtes Gewissen weiterempfehlen, auch denjenigen, die wie ich schon überlegt oder entschieden haben, dass Reckless ohne sie weitergehen wird. Mich konnte Reckless - Lebendige Schatten begeistern und überzeugen, dass Reckless 3 aufjedenfall bei mir im Regal stehen wird ;)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Reckless 02 - Lebendige Schatten

Reckless 02 - Lebendige Schatten

von Cornelia Funke

(20)
Buch
Fr. 26.90
+
=
Das goldene Garn / Reckless Bd.3

Das goldene Garn / Reckless Bd.3

von Cornelia Funke

(9)
Buch
Fr. 27.90
+
=

für

Fr. 54.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale