orellfuessli.ch

Reich und Arm

Die wachsende Ungleichheit in unserer Gesellschaft

Warum die Ungleichheit wächst und was wir dagegen tun können


Mit seinem Bestseller »Der Preis der Ungleichheit« hat sich Joseph Stiglitz an die Spitze der Debatte über die zunehmende Spaltung unserer Gesellschaft in Reich und Arm gesetzt. In seinem neuen Buch beweist der Nobelpreisträger erneut, dass er nicht nur ein brillanter Ökonom, sondern auch ein scharfsinniger politischer Denker ist, der beherzt für eine gerechtere Verteilung des Wohlstands kämpft.


Wachsende Ungleichheit ist kein Schicksal, sondern Folge politischer Entscheidungen, diese Überzeugung vertritt Joseph Stiglitz vehement. Deswegen fordert er eine Politik, die den Wohlstand endlich wieder gerechter verteilt. In seinem neuen Buch zeigt er uns, jenen 99 Prozent der Bevölkerung, denen die zunehmende Spaltung der Gesellschaft in Reich und Arm schadet, welche Risiken die wachsende Ungleichheit birgt und was wir gegen sie tun können. »Reich und Arm« versammelt die einflussreichsten Texte von Joseph Stiglitz aus den letzten Jahren, erstmals sind seine kämpferischen Einwürfe nun auf Deutsch zu lesen. Wer über die wachsende Ungleichheit in unserer Gesellschaft mitdiskutieren will, wird an »Reich und Arm« nicht vorbeikommen.


Rezension
»Für Studierende, Lehrende und Forschende der Wirtschaftswissenschaft, Politiker und auch Journalisten sollte der Sammelband Pflichtlektüre sein.«
Portrait
Joseph Stiglitz, geboren 1943, war Professor für Volkswirtschaft in Yale, Princeton, Oxford und Stanford, bevor er 1993 zu einem Wirtschaftsberater der Clinton-Regierung wurde. Anschliessend ging er als Chefvolkswirt zur Weltbank und wurde 2001 mit dem Nobelpreis für Wirtschaft ausgezeichnet. Heute lehrt Stiglitz an der Columbia University in New York und ist ein weltweit geschätzter Experte zu Fragen von Ökonomie, Politik und Gesellschaft. Bei Siedler erschienen unter anderem seine Bestseller „Die Schatten der Globalisierung“ (2002), „Die Chancen der Globalisierung“ (2006), „Im freien Fall“ (2010), „Der Preis der Ungleichheit“ (2012) und zuletzt „Reich und Arm“ (2015).
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 512, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.09.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783641173104
Verlag Siedler Verlag
eBook (ePUB)
Fr. 23.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 23.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42469623
    Die innovative Gesellschaft
    von Joseph Stiglitz
    eBook
    Fr. 25.50
  • 41912162
    Vertagte Zukunft
    von Peer Steinbrück
    eBook
    Fr. 20.90
  • 43352360
    Schatten auf meiner Seele
    von Jens Orback
    eBook
    Fr. 17.90
  • 43795353
    Warum wir Putin stoppen müssen
    von Garri Kasparow
    eBook
    Fr. 21.90
  • 42981234
    Im Himmel kann ich Schlitten fahren
    von Michael Martensen
    eBook
    Fr. 7.90
  • 42741862
    Die Kraft liegt in mir
    von Tamara Dietl
    eBook
    Fr. 16.90
  • 43979608
    Zwischen zwei Leben
    von Guido Westerwelle
    (3)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 40406559
    Allein unter Juden
    von Tuvia Tenenbom
    eBook
    Fr. 12.00
  • 33074498
    Internet: Segen oder Fluch
    von Kathrin Passig
    (1)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 27959616
    Das egoistische Gehirn
    von Achim Peters
    eBook
    Fr. 10.00

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Reich und Arm

Reich und Arm

von Joseph Stiglitz

eBook
Fr. 23.90
+
=
Der Preis der Ungleichheit

Der Preis der Ungleichheit

von Joseph Stiglitz

eBook
Fr. 13.90
+
=

für

Fr. 37.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen