orellfuessli.ch

Reisen zum Ende der Welt

Gespräche mit Sterbenden

Wie geht man mit der Diagnose Krebs um, wenn die Hoffnung auf Genesung äusserst gering ist? Wie geht man als Arzt damit um, an Grenzen zu stossen, sowohl fachlich als auch menschlich? Ist es moralische Verpflichtung, auch niederschmetternde Wahrheiten auszusprechen, oder verschweigt man, um noch Hoffnung geben zu können?
Pönnighaus macht es sich nicht leicht mit der Antwort auf diese Fragen, seine persönliche Betroffenheit ist immer gegenwärtig. Und doch wählt er im Gespräch mit seinen Patienten zumeist den direkten, kaum beschönigenden Weg.
Das ist verstörend und beklemmend – einerseits. Andererseits sind die Aufzeichnungen der den Leidensweg begleitenden Gespräche nicht nur »Reisen zum Ende der Welt«, sondern auch Geschichten vom Leben, von Hoffnung, menschlicher Nähe und Warmherzigkeit. Und sie zeigen, dass es auf die eingangs gestellten Fragen gar keine allgemeingültige Antwort gibt, denn jeder der Patienten geht vollkommen anders mit dem nahenden Tod um und somit auch mit der vom Arzt ausgesprochenen Wahrheit.
Der eine rückt näher an die Familie heran, der andere begegnet dem nahenden Ende mit Gelassenheit, der nächste mit Verdrängung. Man selbst empfindet beim Lesen, wie der schwerkranke Herr Böhm, trotz Traurigkeit auch Dankbarkeit für die ehrlichen Worte: »Das war gut […] Es hat mir erlaubt, diese seltsam schöne Erde noch einmal so richtig zu geniessen.«
Rezension
»Tagebuchartig lässt der Autor den Leser teilhaben an den Dialogen zwischen dem Hautarzt und seinen Patienten, geführt in den Jahren 1999 bis 2012 am Helios-Krankenhaus, an dem Pönnighaus viele Jahre Oberarzt der Dermatologischen Abteilung war. [...] Ungewohnt offen spricht Pönnighaus mit den Männern über den Tod, darüber, wie die ›Reise‹ sich ereignen wird, wie die Familie damit umgeht, was danach kommt. [...] Abseits der Gespräche über das Sterben offenbaren die kranken Männer ihr Leben, sprechen von Zeiten, in denen sie glücklich waren mit Ehefrau, Familie, in Beruf und Freizeit, im Eigenheim und dem kleinen Garten. In Pönnighaus finden die Erzählenden einen Menschen, der zuhört, Empathie zeigt, Trost gibt.«
Cornelia Henze, Voigtlandanzeiger 2015.
Zitat
»Das Buch sei allen onkologisch tätigen oder tätig gewesenen Dermatologen wärmstens empfohlen. Sie werden sich und erlebte Gedanken und Situationen oft wiedererkennen.«
Prof. Dr. Lutz Kowalzick, Akt Dermatol 2015, Nr. 41, S. 30–34.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 132
Erscheinungsdatum 31.10.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89896-581-1
Verlag Athena
Maße (L/B/H) 211/139/12 mm
Gewicht 190
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 21.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42419329
    Unberührbar – Mein Leben unter den Bettlern von Benares
    von Tara Stella Deetjen
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 44440928
    Ich war Sklavin des IS
    von Thierry Oberlé
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 44260743
    Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind
    von Jonas Jonasson
    (37)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 43616493
    Solange ihr mein Lied hört
    von Helena Zumsande
    (7)
    Buch (Paperback)
    Fr. 21.90
  • 48778704
    9 Tage wach
    von Eric Stehfest
    (7)
    Buch (Paperback)
    Fr. 26.90
  • 47951076
    Eine Tussi speckt ab
    von Daniela Katzenberger
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 23.90
  • 47871941
    In der Mitte schlägt das Herz
    von René Prêtre
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 22.90 bisher Fr. 28.90
  • 45165397
    Der nächste Schritt
    von Ueli Steck
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 47877688
    Streetkid
    von Patricia Lessnerkraus
    (1)
    Buch (Paperback)
    Fr. 28.90
  • 47871929
    Sie kam aus Mariupol
    von Natascha Wodin
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Reisen zum Ende der Welt

Reisen zum Ende der Welt

von Jörg M. Pönnighaus

Buch (Taschenbuch)
Fr. 21.90
+
=
Bevor ich jetzt gehe

Bevor ich jetzt gehe

von Paul Kalanithi

(4)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
+
=

für

Fr. 50.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale