orellfuessli.ch

Reportage Namibia

Durch die Augen des Geparden

(1)
Betörend schöne Landschaften, Tiere, die sich in Jahrmillionen an das harte Leben in der Wüste angepasst haben, ein Weinbauer, der dem Wüstenboden einen der besten Weine des südlichen Afrika abtrotzt, und ein Pilot, der seine Gäste an die abgelegensten Orte Namibias fliegt: In elf abenteuerlichen, mitreissenden Reportagen führt Fabian von Poser in das südwestliche Afrika.
So gelangt er auch zu den Letzten eines von der immer näher rückenden Zivilisation bedrohten Stammes, der Himba im Kaokoveld, zu den jahrtausendealten Felsmalereien des Brandbergs und in den Fish River Canyon, wo er sich mit störrischen Maultieren herumschlägt.
In der Küstenstadt Swakopmund, die gerne als Deutschlands südlichstes Seebad bezeichnet wird, spürt von Poser der kolonialen Vergangenheit Namibias nach und geht dem seltsamen Verhältnis von Schwarz und Weiss auf den Grund, das einerseits so stabil zu sein scheint wie in kaum einem anderen Land Afrikas, andererseits aber so brüchig wie die Tonerde des weltbekannten Etosha-Nationalparks.
Der Autor vereint Geschichten aus einem Land, das durch archaische Landschaften verzaubert und von dem seine Einwohner bis heute sagen, dass es hart wie Kameldorn ist.
Portrait
Fabian von Poser, geboren 1969 in Hamburg, wuchs in München auf. Während des Studiums der Geschichte und der spanischen Sprachwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität jobbte er beim Lokalteil der »Süddeutschen Zeitung«. 1997 machte er sich selbständig und arbeitet seitdem als freier Autor für zahlreiche Tageszeitungen und Magazine. Schon früh entdeckte er seine Liebe zu Afrika. Für seine Reportagen bereiste er Namibia mehr als ein Dutzend Mal. Im Picus Verlag erschien zuletzt sein Reportagenband »Strassentango mit dem Fussballgott. Argentinische Rituale« (2008).
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 132
Erscheinungsdatum 20.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85452-975-0
Reihe Picus Reportagen
Verlag Picus
Maße (L/B/H) 209/115/18 mm
Gewicht 220
Auflage 2
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Erscheint in neuer Auflage
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich
Premium Card
Fr. 21.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 30657249
    Namibia fürs Handgepäck
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 20.90
  • 45327174
    Oppikoppi
    von Anna Mandus
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 19.90
  • 18853396
    Namibia
    von Carmen Rohrbach
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 38241960
    Unter namibischer Sonne
    von Michelle Hoop
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 16.90
  • 14349233
    Afrikanisches Reisetagebuch
    von Marion Schifferdecker
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 19.90
  • 17591725
    Gnu, Kudu, Impala
    von Marc Silbersiepe
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.40
  • 18886704
    Abenteuer Assam
    von Margarete Franz
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 44012147
    Licht und Schatten in Namibia
    von Anna Mandus
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 21.90
  • 21108722
    Lesereise Baskenland. Die kochenden Kerle von der Muschelbucht
    von Georges Hausemer
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 45312915
    Frühstück mit Elefanten
    von Gesa Neitzel
    Buch (Paperback)
    Fr. 21.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Vielfalt
von einer Kundin/einem Kunden am 17.08.2014

Diese ganz verschiedenen Eindrücke und Einblicke weckten umso mehr meine Neugierde auf Namibia. Auf der Reise selbst habe ich diese Reportagen mit großer Begeisterung gelesen, und so ein ganz vielfältiges und schönes Land kennengelernt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Reportage Namibia

Reportage Namibia

von Fabian Poser

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 21.90
+
=
Lesereise Südliches Afrika

Lesereise Südliches Afrika

von Rasso Knoller

Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 21.90
+
=

für

Fr. 43.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen