orellfuessli.ch

Resonanz

Eine Soziologie der Weltbeziehung

Wenn Beschleunigung das Problem ist, dann ist Resonanz vielleicht die Lösung. Dies ist, auf die kürzest mögliche Formel gebracht, die Kernthese des neuen Buches von Hartmut Rosa, das als Gründungsdokument einer Soziologie des guten Lebens gelesen werden kann. An seinem Anfang steht die Behauptung, dass sich die Qualität eines menschlichen Lebens nicht in der Währung von Ressourcen, Optionen und Glücksmomenten angeben lässt. Stattdessen müssen wir unseren Blick auf die Beziehung zur Welt richten, die dieses Leben prägt und die dann, wenn sie intakt ist, Ausdruck stabiler Resonanzverhältnisse ist. Um dies zu begründen, präsentiert Rosa zunächst das ganze Spektrum der Formen, in denen wir eine Beziehung zur Welt herstellen, vom Atmen bis hin zu kulturell ausdifferenzierten Weltbildern. Dann wendet er sich den konkreten Erfahrungs- und Handlungssphären zu – etwa Familie und Politik, Arbeit und Sport, Religion und Kunst –, in denen wir spätmodernen Subjekte Resonanz zwar suchen, aber immer seltener finden. Das hat massgeblich mit der Steigerungslogik der Moderne zu tun, die sowohl Ursache als auch Folge einer gestörten Weltbeziehung ist, und zwar auf individueller wie kollektiver Ebene. Denn auch die grossen Krisentendenzen der Gegenwartsgesellschaft – Ökokrise, Demokratiekriese, Psychokrise – lassen sich resonanztheoretisch analysieren, wie Rosa in seiner Soziologie der Weltbeziehung zeigt. Als eine umfassende Rekonstruktion der Moderne in Begriffen ihrer historisch realisierten Resonanzverhältnisse wagt sie den Versuch, den Rahmen für eine erneuerte Kritische Theorie abzustecken.
Portrait
Hartmut Rosa, geboren 1965, ist Professor für Allgemeine und Theoretische Soziologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena sowie Direktor des Max-Weber-Kollegs in Erfurt.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 500, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783518742853
Verlag Suhrkamp
eBook
Fr. 37.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 37.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35314331
    Beschleunigung und Entfremdung
    von Hartmut Rosa
    eBook
    Fr. 25.50
  • 44616175
    Welche Rolle spielen neue Medien in der Entwicklung von Jugendlichen?
    von Eugen Babtschin
    eBook
    Fr. 13.90
  • 40939525
    Gesellschaft der Angst
    von Heinz Bude
    eBook
    Fr. 15.50
  • 44895063
    Dazugehören
    von Marliese Weissmann
    eBook
    Fr. 37.50
  • 44739066
    Integration und Gedächtnis
    von Nina Leonhard
    eBook
    Fr. 51.90
  • 44635899
    Eigendynamische Bürgerkriege
    von Stefan Deissler
    eBook
    Fr. 31.50
  • 44679003
    Qualitative Inhaltsanalyse. Methoden, Praxis, Computerunterstützung
    von Udo Kuckartz
    eBook
    Fr. 19.90
  • 44151682
    Ethnografie
    von Herbert Kalthoff
    eBook
    Fr. 17.50
  • 44542827
    Politisches Framing
    von Elisabeth Wehling
    eBook
    Fr. 20.50
  • 36344805
    Das weibliche Gehirn
    von Louann Brizendine
    eBook
    Fr. 11.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Resonanz

Resonanz

von Hartmut Rosa

eBook
Fr. 37.50
+
=
Homo faber

Homo faber

von Max Frisch

(28)
eBook
Fr. 10.50
+
=

für

Fr. 48.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen