orellfuessli.ch

Riptide

Mörderische Flut. Roman. Aus d. Amerikan. v. Thomas A. Merk

(8)
Ragged Island vor der Küste des US-Staates Maine ist ein unheimlicher Ort: Seit der englische Pirat Edward Ockham hier vor drei Jahrhunderten einen sagenhaften Schatz vergraben hat, scheitern alle Versuche, der Beute habhaft zu werden - das Gold ist in einem mit Meerwasser gefluteten Schacht jedem Zugriff entzogen, und mysteriöse Unglückfälle fordern das Leben unschuldiger Neugieriger wie professioneller Schatzsucher. Selbst die im Laufe der Zeit immer raffinierter werdenden technischen Hilfsmittel versagen regelmässig, denn der Baumeister, der Ockhams Schatzkammer baute, war eine grausames Genie.
Erst als die geheimen Aufzeichnungen des Baumeisters entdeckt werden, scheint der Schatz in greifbare Nähe zu rücken. Während Computerspezialisten beginnen, den uralten Schriftcode zu knacken, rückt die Bergungsgesellschaft Thalassa auf die Insel aus, um den Schatz zu heben. Mit dabei ist Malin Hatch, der die Insel von seinem Vater geerbt hat und dort als kleiner Junge bei einem tragischen Unfall seinen Bruder verlor.
Die mit modernstem High-Tech-Gerät ausgerüstete Expedition von Ingenieuren und Historikern beginnt unter der Führung des charismatischen Kapitän Neidelmann, der Insel ihr düsteres Geheimnis zu entreissen. Schritt für Schritt kommen die Wissenschaftler und Techniker ihrem Ziel näher - doch dann beginnt Ockhams Schatzgrube zurückzuschlagen...
Portrait
Douglas Preston wurde 1956 in Cambridge, Massachusetts, geboren. Er studierte in Kalifornien zunächst Naturwissenschaften und später Englische Literatur. Nach dem Examen startete er seine Karriere beim "American Museum of Natural History" in New York. Eines Nachts, als Preston seinen Freund Lincoln Child auf eine mitternächtliche Führung durchs Museum einlud, entstand dort die Idee zu ihrem ersten gemeinsamen Thriller, "Relic", dem viele weitere internationale Bestseller folgten. Douglas Preston schreibt auch Solo-Bücher ("Der Codex", "Der Canyon", "Credo", "Der Krater") und verfasst regelmässig Artikel für diverse Magazine. Er lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern an der Ostküste der USA.
Lincoln Child wurde 1957 in Westport, Connecticut, geboren. Nach seinem Studium der Englischen Literatur arbeitete er zunächst als Verlagslektor und später für einige Zeit als Programmierer und System-Analytiker. Während der Recherchen zu einem Buch über das "American Museum of Natural History" in New York lernte er Douglas Preston kennen und entschloss sich nach dem Erscheinen des gemeinsam verfassten Thrillers "Relic", Vollzeit-Schriftsteller zu werden. Obwohl die beiden Erfolgsautoren 500 Meilen voneinander entfernt leben, schreiben sie ihre Megaseller gemeinsam: per Telefon, Fax und Internet. Lincoln Child publiziert darüber hinaus auch eigene Bücher ("Das Patent", "Eden"). Er lebt mit Frau und Tochter in New Jersey.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 504
Erscheinungsdatum 01.07.2001
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-61914-8
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 189/130/40 mm
Gewicht 519
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 16.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 2814791
    Attic - Gefahr aus der Tiefe / Pendergast Bd.2
    von Douglas Preston
    (15)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 13851573
    Burn Case - Geruch des Teufels / Pendergast Bd.5
    von Douglas Preston
    (11)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 14574700
    Dark Secret - Mörderische Jagd / Pendergast Bd.6
    von Douglas Preston
    (8)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 21108120
    Der Krater
    von Douglas Preston
    (9)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2840166
    Thunderhead
    von Douglas Preston
    (9)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 1563939
    Relic - Museum der Angst / Pendergast Bd.1
    von Douglas Preston
    (11)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 17591289
    Wächter der Tiefe
    von Lincoln Child
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 4180297
    Ice Ship
    von Lincoln Child
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 6394161
    Toxic
    von Mark T. Sullivan
    (29)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 39179708
    Lost Island - Expedition in den Tod / Gideon Crew Bd.3
    von Douglas Preston
    (1)
    Buch
    Fr. 21.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 45161514
    Extinction
    von Kazuaki Takano
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2840166
    Thunderhead
    von Douglas Preston
    (9)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 17591289
    Wächter der Tiefe
    von Lincoln Child
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 6394161
    Toxic
    von Mark T. Sullivan
    (29)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 37871694
    Beute
    von Michael Crichton
    eBook
    Fr. 10.90
  • 4180297
    Ice Ship
    von Lincoln Child
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 36370883
    Genesis Secret
    von Tom Knox
    (1)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 41108645
    Level 9
    von David Morrell
    eBook
    Fr. 7.50
  • 1566452
    Mount Dragon, Labor des Todes
    von Douglas Preston
    (7)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 31187995
    The Lost World
    von Michael Crichton
    Buch
    Fr. 14.90
  • 14165118
    Eisfieber
    von Ken Follett
    (19)
    Buch
    Fr. 18.20
  • 22147018
    Biosphere
    von Warren Fahy
    (2)
    eBook
    Fr. 11.00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
5
2
1
0
0

Mein Lieblingsbuch
von einer Kundin/einem Kunden am 30.01.2010

Wirklich das beste und spannendste Buch, welches ich je gelesen habe. Das Ende ist der Hammer!!! Besonders für Schatzsucher und Abenteurer geeignet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Sehr gelungenes Buch...
von einer Kundin/einem Kunden aus Lahnstein am 28.12.2011

Ganz entgegen den üblichen Preston-Childs hat dieses Buch zumindest am Anfang auch ruhigere Passagen, bei denen man das Buch auch mal beiseite legen kann; ab der zweiten Hälfte wird einem das nicht mehr so leicht gemacht. Die Auflösung des Rätsels ist auch etwas technischer als bei den anderen Bücher,... Ganz entgegen den üblichen Preston-Childs hat dieses Buch zumindest am Anfang auch ruhigere Passagen, bei denen man das Buch auch mal beiseite legen kann; ab der zweiten Hälfte wird einem das nicht mehr so leicht gemacht. Die Auflösung des Rätsels ist auch etwas technischer als bei den anderen Bücher, außerdem begleiten die Rätsel nicht gleich zu Beginnn des Buches. Toll ist auch, das es die Insel wirklich gibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ganz klar 5 Points
von Airwave72 am 20.11.2010

Eine wirklich packende Story von beiden Autoren!! Es geht um eine Schatzsuche, die doch sehr aussergwöhnlich ist. Eine Insel. Ein unvorstellbarer Schatz. Der mächtigste Pirat. Das wertvollste Schwert. Ein Mann der das alles bergen möchte. Verschwörung. Gemeine Fallen. Schmerz. Liebeskummer. . . . Kann dieser Mann mit seinem Team auf einer Insel, an der schon die letzten Jahrhunderte viele Menschen kläglich... Eine wirklich packende Story von beiden Autoren!! Es geht um eine Schatzsuche, die doch sehr aussergwöhnlich ist. Eine Insel. Ein unvorstellbarer Schatz. Der mächtigste Pirat. Das wertvollste Schwert. Ein Mann der das alles bergen möchte. Verschwörung. Gemeine Fallen. Schmerz. Liebeskummer. . . . Kann dieser Mann mit seinem Team auf einer Insel, an der schon die letzten Jahrhunderte viele Menschen kläglich bei dem Versuch den Schatz zu heben scheiterten, sein Ziel erreichen und den Schatz in seinen Händen halten? So kann man das Buch hier kurz umschreiben. Mehr schreibe ich nicht, nur soviel - es lohnt sich wirklich. Die Autoren schaffen es erneut, den Leser von der ersten bis zur letzten Seite in ihren Bann zu ziehen. Mehr davon!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Träumen Sie auch davon, Schätze zu suchen?
von einer Kundin/einem Kunden am 30.07.2010

Dann ist dieser Thriller genau das richtige für Sie: Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite strotzt die Geschichte nur so vor Abenteuer und Spannung. Ein sagenumwobener Schatz, der förmlich darauf wartet, gehoben zu werden. Geschützt durch mörderische Fallen. Und so müssen wir nicht lange ausharren, bis das... Dann ist dieser Thriller genau das richtige für Sie: Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite strotzt die Geschichte nur so vor Abenteuer und Spannung. Ein sagenumwobener Schatz, der förmlich darauf wartet, gehoben zu werden. Geschützt durch mörderische Fallen. Und so müssen wir nicht lange ausharren, bis das erste Blut fließt... Eine tolle und mitreißende Urlaubslektüre.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unglaublich spannend und Abenteuerlust pur!
von Sandra Byrohl aus Bielefeld (Bahnhofstr. 1) am 19.08.2009

Unzählige Abenteurer werden seit 200 Jahren von Ragged Island angezogen wie Mücken vom Licht. Hier soll der sagenumwobene Schatz des Piraten Edward Ockham liegen. Anfänglich wurde mit Eimern und Schaufeln nach dem Schatz gesucht, im Laufe der Zeit mit immer mehr technischen Errungenschaften, doch alle Schatzsucher bisher sind gescheitert... Unzählige Abenteurer werden seit 200 Jahren von Ragged Island angezogen wie Mücken vom Licht. Hier soll der sagenumwobene Schatz des Piraten Edward Ockham liegen. Anfänglich wurde mit Eimern und Schaufeln nach dem Schatz gesucht, im Laufe der Zeit mit immer mehr technischen Errungenschaften, doch alle Schatzsucher bisher sind gescheitert und mussten immer auch Tote beklagen. Deshalb glauben viele an einen Fluch, der über der Insel und dem Schatz liegt. Als neue Unterlagen auftauchen lässt sich der Erbe der Insel zu einem letzten Versuch überreden… Ein weiterer Roman des Autorenduos Lincoln Child und Douglas Preston.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wen der Goldrausch packt
von einer Kundin/einem Kunden aus Kamen am 03.10.2008

Mal wieder eines der Bücher, an denen man in der Buchhandlung völlig desinteressiert dran vorbeistolziert und es daher doch ein wenig argwöhnisch betrachtet, wenn es dann irgendwann einmal als nett gemeintes Geburtstagsgeschenk auf dem Schreibtisch liegt. Da ich in der Hauptsache aber historische Romane bevorzuge, las ich die ersten Seiten... Mal wieder eines der Bücher, an denen man in der Buchhandlung völlig desinteressiert dran vorbeistolziert und es daher doch ein wenig argwöhnisch betrachtet, wenn es dann irgendwann einmal als nett gemeintes Geburtstagsgeschenk auf dem Schreibtisch liegt. Da ich in der Hauptsache aber historische Romane bevorzuge, las ich die ersten Seiten auch dementsprechend skeptisch, und war trotzdem nach wenigen Seiten hell auf begeistert. Nach wenigen Seiten begann man sich förmlich in die Lage des jungen Mediziners hineinzuversetzen, und konnte sein Dilemma gut nachvollziehen. Sämtliche Personen die in diesem Buch eine tragende Rolle spielen, sind wunderbar detailliert beschrieben, und man merkt, wie man selbst langsam aber sicher damit anfängt Sympathiepunkte zu verteilen. Gerade durch die authentische Beschreibungen der Protagonisten mit sämtlichen Macken und Marotten ist dies aber ein schwieriges Unterfangen, da sich einem irgendwie jede Figur ins Gedächtnis brennt und sowohl die „guten“ als auch die „bösen“ ihren Bonus bekommen. Insofern bietet sich mir hier eine weitere Gelegenheit für positive Kritik, da es in nicht wenigen Bücher diese langweilige Form der abgehackten Übergänge von den Bösewichten zu den Rettern gibt, und dieses Buch durch bündig, aber ausführlich beschriebene Schicksale die Möglichkeit offen lässt, jede Person aus einer anderen Sichtweise zu betrachten. Der Inhalt als solches ist darüber hinaus doppelt interessant, da sich hinter der hier erfundenen Insel „Ragged Island“ nichts weiter als das ominöse “ Oak Island“ verbirgt. Das Buch ist also wieder eine Verknüpfung realer Begebenheiten, mit einer eigenen Handlung und fiktiven Personen. Spätestens hier lag für mich also der letzte Grund das Buch als lesenswert zu betrachten, und wer es über die zugegebenermaßen ein wenig fahrigen ersten Seiten mit der Einführung schafft, wird sehen, dass die kommenden Seiten vor elektrisierender Spannung platzen. Die Autoren führen deutlich vor Augen, wie umständlich es selbst mit modernsten Mitteln ist, eine durch unzählige äußere Einflüsse erschwerte Bergung durchzuführen, und mit welchen Gefahren sie verbunden ist. Denn auch hier hält sich das Buch an die historischen Vorgaben, und schildert mit der Erwähnung der vielen vorangegangenen Versuche den Schatz zu heben bildlich die enorme Anziehungskraft, die so ein bisschen Gold hat, sodass man mit fast 100%iger Sicherheit einen Eindruck davon bekommt, wie sehr diese Insel nun schon einem Käse ähneln muss. Darüber hinaus ist bemerkenswert inwieweit man sich mit der Hauptperson und seinem tragischen Schicksal identifiziert, oder zumindest ein gewisses Mitgefühl entwickelt, was seinen Höhepunkt im Fund der Leiche seines Jahrzehnte zuvor verunglückten Bruders gipfelt. Zum Schluss bleibt zu sagen, dass das Buch auch in seinem Aufbau gut strukturiert ist, und sogar das eigentlich überflüssige, aber so typische theatralische Happy End, gar nicht so fehl am Platz wirkt, bzw. man sich aufgrund der so detailreichen Personenbeschreibung für den letztendlichen Glückspilz freut. Zwar ist die Sprache nicht gerade mit hohen Anforderungen an den Geist garniert, punktet aber durch seine Einfachheit, da dieser Umstand hervorragend mit der Spannung harmoniert, so dass man das Buch einmal angefangen, vor 3 Stunden nicht wieder aus der Hand legen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend bis zur letzten Seite
von Dabis am 22.07.2006

Das Buch gehört sicherlich nicht in die Standardschublade Preston/Child. Im ersten Teil hat es mehr von einem Abenteuerroman als von einem Thriller. Auf die große Überaschung kommt der Leser bei weitem früher als die Hauptfigur des Romans. Trotzdem ist das Buch absolut gut zu lesen, vor allem wegen der... Das Buch gehört sicherlich nicht in die Standardschublade Preston/Child. Im ersten Teil hat es mehr von einem Abenteuerroman als von einem Thriller. Auf die große Überaschung kommt der Leser bei weitem früher als die Hauptfigur des Romans. Trotzdem ist das Buch absolut gut zu lesen, vor allem wegen der bildlichen Erzählweise, bei der man fast eine Zeichnung der Insel anfertigen könnte. Langweilig wird es eigentlich nie. Ein gelungener Roman, den ich nur empfehlen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Voller Klischees
von CaWa - die Leseratte aus Hilden am 10.07.2009

Bisher der schwächste Roman des Autorenduos. Riptide: Seemannsgarn vom Feinsten, jedoch ohne jegliche Spannung und voller Widersprüche sowohl in den Handlungen als auch bei den Charakteren der einzelnen Protagonisten. Nein Danke!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 2
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Schatzsuche mit modernstem Knowhow, trotzdem sind die vom Piraten Edward Ockham gebauten Fallen perfide mörderisch. Rasanter Wissenschaftsthriller mit viel Technik!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Spannung pur in dieser Mischung aus Piratenvermächtnis und biologischer Wunderwaffe, welche einer Schatzsuchertruppe das Leben erheblich erschweren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Super spannend. Mich machte es sehr glücklich, dass ich kein Schatzsucher bin, der da runter muss...bitte mehr davon!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Packender Wissenschaftsthriller . Moderne Schatzsucher jagen einem fabelhaften Schatz hinterher und finden Tod und Verderben. Spannend bis zum ueberraschendem

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Das ist ein bisschen wie Die Goonies für Erwachsene. Darum macht die moderne Schatzsuche viel Spaß und ist tolle Popcorn-Unterhaltung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wirklich spannend, aber alle Pendergast-Fans aufgepasst: Der skurrile Agent taucht in diesem Thriller nicht auf! Und auch keine anderen Figuren aus dem Preston-&-Child-Universum.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Riptide

Riptide

von Douglas Preston , Lincoln Child

(8)
Buch
Fr. 16.90
+
=
Mount Dragon, Labor des Todes

Mount Dragon, Labor des Todes

von Douglas Preston

(7)
Buch
Fr. 16.90
+
=

für

Fr. 33.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale