orellfuessli.ch

Romeo und Julia auf dem Dorfe

Novelle. Mit e. Nachw. v. Konrad Nussbächer

Reclam Universal-Bibliothek

(8)

Weitere Formate

Taschenbuch

Eine Liebesgeschichte? - Zweifellos. Die zärtliche Zuneigung der Bauernkinder Sali und Vreneli ist voller Poesie, voller Licht und Sonne. Die Sehnsucht, die sie weckt, hat ihre Wurzel jedoch nicht in der Erfüllung. Denn von Habsucht ist die kleine Welt der Kinder bestimmt, von der Besitzgier ihrer sich auf den Tod verfeindenden Väter.
Portrait
Gottfried Keller, geb. 1819 in Zürich, gest. 1890, wuchs in bescheidenen Verhältnissen auf. Nachdem er wegen eines Streichs die Schule verlassen musste, lernte er das Zeichnen und begann zu schreiben. Im Jahr 1840 konnte er, unterstützt von seiner Mutter, ein Studium an der Münchner Kunstakademie beginnen, welches er aber nicht abschloss. 1842 kam er zurück nach Zürich. Stipendien und wiederum die finanzielle Unterstützung der Mutter ermöglichten ihm Aufenthalte in Heidelberg und Berlin, wo einige seiner bedeutendsten Werke entstanden. Er kehrte 1855 zurück zu seiner Mutter nach Zürich und wurde hier im Jahr 1861 zum Stadtschreiber. Dieses Amt übte er aus bis 1876, danach beanspruchte sein literarisches Arbeiten seine ganze Zeit. Gottfried Keller starb im Jahr 1890 in seiner Heimatstadt Zürich.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 87
Erscheinungsdatum 1998
Serie Reclam Universal-Bibliothek 6172
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-006172-5
Verlag Philipp Reclam Jun.
Maße (L/B/H) 147/95/7 mm
Gewicht 52
Verkaufsrang 3.670
Buch (Taschenbuch)
Fr. 3.50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 3.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 9001431
    Romeo und Julia auf dem Dorfe
    von Gottfried Keller
    (8)
    Schulbuch (Taschenbuch)
    Fr. 1.90
  • 2843456
    Der Schimmelreiter
    von Theodor Storm
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 5.40
  • 2868987
    Bahnwärter Thiel
    von Gerhart Hauptmann
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 2.80
  • 2925758
    Der Besuch der alten Dame
    von Friedrich Dürrenmatt
    (29)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 2857477
    Die Elixiere des Teufels
    von E.T.A. Hoffmann
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 41098156
    Romeo und Julia auf dem Dorfe
    von Gottfried Keller
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 2958431
    Aus dem Leben eines Taugenichts
    von Joseph Eichendorff
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 4.40
  • 2940699
    Carsten Curator
    von Theodor Storm
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 5.40
  • 3086447
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (73)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 15.90
  • 2894579
    Romeo und Julia auf dem Dorfe
    von Gottfried Keller
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 7.40

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
3
4
1
0
0

mitreißende Novelle vor dörflicher Kulisse
von LongGoneBy aus Wien am 14.12.2007

Gottfried Keller erzählt in dieser Dorfnovelle die Geschichte von Vrenchen und Sali, die sich trotz der Feindschaft ihrer Väter ineinander verlieben. Eindruchsvoll und mitreißend schildert Keller die hoffnungslose Liebe der beiden Protagonisten und führt vor Augen, dass ein Ausbruch aus dem bäuerlichen Leben und ein Aufstieg in die bürgerliche... Gottfried Keller erzählt in dieser Dorfnovelle die Geschichte von Vrenchen und Sali, die sich trotz der Feindschaft ihrer Väter ineinander verlieben. Eindruchsvoll und mitreißend schildert Keller die hoffnungslose Liebe der beiden Protagonisten und führt vor Augen, dass ein Ausbruch aus dem bäuerlichen Leben und ein Aufstieg in die bürgerliche Welt für Vrenchen und Sali unmöglich ist. Die Feindschaft der Väter und die aussichtslose Liebe führt schließlich zum Selbstmord des Paares. Die Novelle ähnelt keineswegs Shakespeares Drama, es gibt einige entscheidene Unterschiede und auch eine wesentlich stärkere Sozialkririk. Dennoch steht Kellers Novelle Shakespeares Tragödie in Bezug auf Romantik und Dramatik in nichts nach.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 2
kunstvoll und rührend
von einer Kundin/einem Kunden aus Jena am 01.03.2007

Zwei einstig befreundete Bauernfamilien beginnen einen argen Streit wegen einem Stückchen Land, zerklüften einander durch Missgunst und Hass und beschwören nachhaltig eine leidliche Tragödie herauf: der einen Sohn, der anderen Tochter, welche in Kinderjahren unbeschwert und freudig gemeinsam spielten, werden in Jugendzeiten zärtlich Verliebte, die sich hingebungsvoll und liebevoll... Zwei einstig befreundete Bauernfamilien beginnen einen argen Streit wegen einem Stückchen Land, zerklüften einander durch Missgunst und Hass und beschwören nachhaltig eine leidliche Tragödie herauf: der einen Sohn, der anderen Tochter, welche in Kinderjahren unbeschwert und freudig gemeinsam spielten, werden in Jugendzeiten zärtlich Verliebte, die sich hingebungsvoll und liebevoll um einander kümmern, ihre Zweisamkeit jedoch zu verbergen versuchen. Ihr Frohsinn und ihre Heiterkeit bewegen sie zu einer Wanderschaft, welche deren ausgelassene Glückseligkeit versüßt. Nichtsdestotrotz sehen beide die Bruchstücke ihrer verträumt verlebten Realität auf sich zukommen, denn eine bedrückende Armut und die stets bestehende Feindschaft der Eltern bedeuten Grenzen der einfältigen Unbeschwertheit. Das Schicksal der Trennung wollen beide nicht akzeptieren, sodass ihr Tod die willkommene Erlösung und gleichzeitig ein ewiges Zusammensein in Liebe und Treue darstellt. Die Prosavariante zu Shakespeares Werk ist keinesfalls pro forma vergleichbar und doch lassen sich augenscheinlich ähnliche Gegebenheiten ausmachen, welche den Leser die Tragik am Unvermögen der Protagonisten, eine Liebe am Leben zu erhalten, spüren lassen. Keller gelingt mit dieser wortgewaltigen Novelle ein malerisch bildhaftes Werk, in welchem leidenschaftliche Dialoge und gehaltvolle Berichte eine lebensweltliche Realität widerspiegeln und dem Leser rührende Emotionen entlocken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
12 Stunden im Leben des Leutnant Gustl
von Mario Pf. aus Oberösterreich am 27.09.2005
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Arthur Schnitzlers einst heftig umstrittenes Werk Lieutenant Gustl ist eines jener Bücher, die im Nachhinein, wie jetzt an die 100 Jahre danach, sehr seltene und authentische Einblicke in die Welt von Gestern erlauben. Dem kommt zugute, dass Lieutenant Gustl sich des Monologs bedient und so ist der Buchtitel Programm.... Arthur Schnitzlers einst heftig umstrittenes Werk Lieutenant Gustl ist eines jener Bücher, die im Nachhinein, wie jetzt an die 100 Jahre danach, sehr seltene und authentische Einblicke in die Welt von Gestern erlauben. Dem kommt zugute, dass Lieutenant Gustl sich des Monologs bedient und so ist der Buchtitel Programm. Der Leser wird unweigerlich in die Welt des Lieutenant Gustl entführt und man fühlt sich in den Protagonisten hineinversetzt. Rückwirkend bedeutet dies, dass man die damalige Welt eben durch die subjektive Sichtweise des Lieutenant Gustl wahrnimmt. Diese tiefen Einblicke in die Lebensweise und Lebensphilosophie eines jungen Habsburgeroffiziers namens Gustl schildern ungefähr einen Ablauf von 12 Stunden. Dabei durchläuft Gustl einen geistigen und emotionalen Wandel, von Langeweile, über Wut, bis zu Selbstmordgedanken. Doch auch die Wirkung eines „eine Nacht darüber schlafen“ kommt in dem Entwicklungsprozess Gustls zum Tragen. Diese Moral von der Geschicht geht jedoch über eine bloße Moralpredigt hinaus, sie verkörpert vielmehr genau jenen Prozess den viele Menschen durchaus schon an sich selbst beobachtet haben. Kurzum: Lieutenant Gustl ist ein Monolog der den Rahmen einer Schilderung von Gedanken sprengt und gleichzeitig einen deutlich erkennbaren Entwicklungsprozess im Verlauf von 12 Stunden zeigt. Erwähnenswert ist hierbei auch noch, dass die sprachliche Gestaltung des Werkes sich durchaus noch an die der Originalausgabe hält (Also nicht wegen der Schreibweise wundern).

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0

Wird oft zusammen gekauft

Romeo und Julia auf dem Dorfe

Romeo und Julia auf dem Dorfe

von Gottfried Keller

(8)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 3.50
+
=
Kleider machen Leute

Kleider machen Leute

von Gottfried Keller

(8)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 2.80
+
=

für

Fr. 6.30

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Weitere Bände von Reclam Universal-Bibliothek

  • Band 6171

    2904147
    Pankraz, der Schmoller
    von Gottfried Keller
    (2)
    Fr. 3.90
  • Band 6172

    2925359
    Romeo und Julia auf dem Dorfe
    von Gottfried Keller
    (8)
    Fr. 3.50
    Sie befinden sich hier
  • Band 6173

    2940700
    Die drei gerechten Kammacher
    von Gottfried Keller
    Fr. 4.40
  • Band 6175

    2869480
    Der Schmied seines Glücks
    von Gottfried Keller
    Fr. 3.00
  • Band 6176

    2925360
    Die missbrauchten Liebesbriefe
    von Gottfried Keller
    Fr. 4.80 bisher Fr. 5.40
  • Band 6178

    2903813
    Das verlorne Lachen
    von Gottfried Keller
    Fr. 6.40
  • Band 6179

    2998704
    Die Leute von Seldwyla
    von Gottfried Keller
    Fr. 21.90
  • Band 6180

    2957562
    Züricher Novellen
    von Gottfried Keller
    Fr. 14.90
  • Band 6181

    2896586
    Hadlaub
    von Gottfried Keller
    Fr. 3.90
  • Band 6182

    2940760
    Der Landvogt von Greifensee
    von Gottfried Keller
    Fr. 5.90

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale