orellfuessli.ch

Rückkehr nach Somerton Court

Roman

(1)

England 1912: Ein Herrenhaus, zwei Welten und ein Jahrhundert voller Umbrüche – nicht nur Fans von Downton Abbey werden SOMERTON COURT lieben!

Im Jahre 1912 kehrt die Familie Averley - Lord Westlake und seine beiden Töchter - aus einem luxuriösen Leben in Indien auf ihr herrschaftliches Anwesen Somerton Court in England zurück. Während sich die Dienerschaft hastig auf die Ankunft der Herrschaft vorbereitet, trifft eine schockierende Nachricht ein: Lord Westlake wird auch seine neue Verlobte und ihre drei Kinder mitbringen. Doch nicht nur das sorgt für grosse Unruhe. Es gibt Gerüchte, Lord Westlake sei wegen eines schrecklichen Skandals aus den Diensten als Gouverneur in Bengalen entlassen worden und schon bald wird offenbar, dass es auch finanziell nicht gut um die Familie bestellt ist. All das sorgt für grosse Spannungen sowohl bei der Herrschaft als auch der Dienerschaft. Lady Ada, Lord Westlakes Tochter, sieht sich gezwungen, zwischen ihrem eigenen Glück und der Familienehre zu wählen, Sebastian muss sich gegen Erpressungen durch einen früheren Diener – und Liebhaber – zur Wehr setzen und das liebenswürdige Hausmädchen Rose gerät in einen Skandal, der die Macht haben könnte, das Ansehen der Averleys für immer zu ruinieren.
Prächtig und verführerisch eröffnet der erste Roman der SOMERTON COURT-Saga zwei Welten, die nicht unterschiedlicher sein könnten und doch unzertrennlich ineinander verwoben sind, in denen rücksichtsloses Streben, verbotene Gefühle und geheime Träume sich hinter beflissenem Lächeln und funkelnden Juwelen verbergen.

Wenn du dich verliebst, verlierst du vielleicht mehr als nur dein Herz…

Rezension
in bester ›Eaton Place‹-Manier
Portrait
Leila Rasheed hat ihre Wurzeln sowohl in Bangladesch als auch in England. Sie wuchs in Libyen auf, lebte einige Jahre in Brüssel und verbrachte viel Zeit in Italien. Heute lebt sie zusammen mit ihrem Mann, einem dänischen Saxophonisten, und ihrem Sohn in Birmingham.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 384, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.08.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783104026312
Verlag Fischer E-Books
eBook (ePUB)
Fr. 11.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 11.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39939046
    Schatten über Somerton Court
    von Leila Rasheed
    (1)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42449050
    Sehnsucht nach Somerton Court
    von Leila Rasheed
    eBook
    Fr. 11.50
  • 32737049
    Sturz in die Zeit
    von Julie Cross
    (5)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42379050
    Perfect Passion 04 - Feurig
    von Jessica Clare
    (2)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 42378977
    Die Frau des Teehändlers
    von Dinah Jefferies
    (1)
    eBook
    Fr. 14.00
  • 36319509
    Das Bild der Erinnerung
    von Micaela Jary
    eBook
    Fr. 10.90
  • 36520633
    Ashford Park
    von Lauren Willig
    (2)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 31018588
    Butterblumenträume
    von Christine Rath
    eBook
    Fr. 9.90
  • 34508328
    Die Rose der Highlands
    von Karen Ranney
    eBook
    Fr. 7.50
  • 42589524
    Ticket ins Glück
    von Elke Becker
    (7)
    eBook
    Fr. 4.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 41518044
    Abingdon Hall - Stürmische Zeiten
    von Phillip Rock
    eBook
    Fr. 10.90
  • 36520633
    Ashford Park
    von Lauren Willig
    (2)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 39364541
    Die Tuchvilla
    von Anne Jacobs
    (8)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 36845289
    Wainwood House - Rachels Geheimnis
    von Sarah Stoffers
    eBook
    Fr. 16.90
  • 20423497
    Dezembersturm
    von Iny Lorentz
    (4)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 36896866
    Die Mitternachtsrose
    von Lucinda Riley
    (17)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 38938150
    Die Pastellkönigin
    von Micaela Jary
    (3)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 24479051
    Stolz und Vorurteil
    von Jane Austen
    (1)
    eBook
    Fr. 9.90
  • 39939046
    Schatten über Somerton Court
    von Leila Rasheed
    (1)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 39573778
    Der Sommer der Freiheit
    von Heidi Rehn
    (3)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 41198576
    Cottage gesucht, Held gefunden
    von Susan Elizabeth Phillips
    (8)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 42449050
    Sehnsucht nach Somerton Court
    von Leila Rasheed
    eBook
    Fr. 11.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Traumhaft!
von einer Kundin/einem Kunden am 27.12.2013

Downton Abbey als Buch! Gibt es etwas großartigeres, wenn man im England des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts schwelgen möchte? Wenn man Familienepen mit all ihren Sorgen und Nöten, Loyalitäten und Zwisten miterleben möchte? "Rückkehr nach Somerton Court" fängt überaus charmant diese unnachahmliche Atmosphäre des britischen Empire ein,... Downton Abbey als Buch! Gibt es etwas großartigeres, wenn man im England des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts schwelgen möchte? Wenn man Familienepen mit all ihren Sorgen und Nöten, Loyalitäten und Zwisten miterleben möchte? "Rückkehr nach Somerton Court" fängt überaus charmant diese unnachahmliche Atmosphäre des britischen Empire ein, in ruhigem Tempo, und doch, ohne auch nur einen Moment in die Langeweile abzugleiten. Traumhaft schönes Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Träume und Tränen.
von Brilli aus Hagen am 22.08.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Man schrieb das Jahr 1912. An Bord der "Moldavia" kehrte Lady Ada Averly in Begleitung ihrer Schwester Georgina und ihres Vaters Lord Westlake nach England zurück. Das luxuriöse Leben in Indien, das der Vater als Vertreter Englands dort genoss, war beendet, als er seinen Gouverneursposten in Bengalen aufgeben musste und... Man schrieb das Jahr 1912. An Bord der "Moldavia" kehrte Lady Ada Averly in Begleitung ihrer Schwester Georgina und ihres Vaters Lord Westlake nach England zurück. Das luxuriöse Leben in Indien, das der Vater als Vertreter Englands dort genoss, war beendet, als er seinen Gouverneursposten in Bengalen aufgeben musste und Indien den Rücken kehrte, um auf sein herrschaftliches Anwesen Somerton Court zurückzukehren. Auf seine Töchter wartete im Frühjahr die erste Ballsaison mit Festlichkeiten und Veranstaltungen, auf denen sich die jungen Debütantinnen zu zeigen pflegten. Diese Aussichten jedoch erheiterten Ada nicht. Ihr Geist war rebellisch, ihr Aufbegehren gegen die untergeordnete Rolle, welche eine Frau in der Gesellschaft spielte, die ihr weder Wahlrecht noch Anspruch auf Bildung zubilligte, war trotzig und impulsiv. So sah sie ihrem Aufenthalt in der englischen Heimat mit gemischten Gefühlen entgegen. Obendrein würde ihr nach dem Tode ihrer Mutter allein lebender Vater eine neue Frau mit drei Kindern als seine Verlobte zu sich nach Somerton Court holen. Alle Zeichen standen bereits auf Umbruch, Veränderung und Bewältigung neuer Anforderungen, als der Inder Ravi Sundaresan in ihr Leben trat. Aus dem blauen Dunkel der Nacht trat er zu der jungen schönen Frau, die gedankenverloren an der Reling des Schiffes lehnte, erhielt Einlass in ihr Leben, in ihre Seele, die er von diesem Moment an nie wieder verlassen sollte. Aber es gab gesellschaftliche Pflichten, Vorschriften, die der Verstand diktierte oder die Umstände erzwangen. Ada wusste, in welch schwieriger Lage sich ihr geliebter Vater befand und dass es in ihren Händen lag, ihm zu helfen, aber das bedeutete Verzicht auf eigenes Glück, auf die Erfüllung ihrer Lebensträume und auf den Mann, dem ihre Sehnsucht galt. Leila Rasheed hat mit Worten gemalt. Ein Gemälde voll leuchtender, eindrucksvoller Farben, das uns mitnimmt in das England kurz vor dem ersten Weltkrieg. Auf Somerton Court, dem herrschaftlichen Sommersitz der Westlakes, erlebt der Leser den bunten Bogen der menschlichen Befindlichkeiten. In den streng geprägten Hierachien der herrschenden und dienenden Klasse werden alle Gefühle offenbar, die das Miteinander aber auch die Feindseligkeiten gegeneinander aufzubieten hat. Hier liegen die Träume und Tränen der damaligen Zeit dicht beieinander. Die Protagonisten sind überzeugend und authentisch gezeichnet, als Leser bleibt man nicht unberührt von den Gefühlen, von der Problematik, die in vielen Gegebenheiten liegt. Oft wünscht man sich, man könnte eingreifen und etwas ins rechte Lot bringen, was für uns heute so selbstverständlich ist, aber zur damaligen Zeit unveränderlich schien. Das Lesen ist ein Eintauchen in eine andere Welt, deren Mantel aus Romantik gewebt scheint, unter dem man aber bei näherem Hinsehen sehr wohl die Einschränkung der Freiheit, die Borniertheit der durch Geburt Herrschenden und den Schmerz des erzwungenen Verzichts erkennen kann. Leila Rasheed hat dafür die Verpackung in eine gefühlvolle Familiensaga gewählt - but I think, there is a lot between the lines. Das einzige Manko: Es fehlt der Hinweis, dass dieses nur der erste Band von - bisher - zweien ist. Die Übersetzung des zweiten Bandes - "Diamands and Deceid" - erfolgt im Januar 2014.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Somerton Court hat mich vom ersten Moment an gefesselt. Spannend und flüssig geschrieben, zog mich die Geschichte um die Averleys sofort in ihren Bann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Toll. Ein bisschen wie Downton Abbey :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Großes Lesevergnügen! Abenteuerliche Geschichte mit Intrigen und Romantik, das Leben der Highsociety und ihren Dienern, super angenehm geschrieben und faszinierend!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Dieses Buch ist einfach nur schön. Tauchen Sie ein in die vergangene Zeit des British Empire und erleben Sie eine verbotene Liebe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
England 1912
von vielleser18 aus Hessen am 26.08.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Ada, ihre Schwester Georgina und ihr Vater, Lord Westlake, kehren nach vielen Jahren aus Indien wieder zurück in ihr Heimatland England. Auf Somerton Court erwartet sie nicht nur das alltägliche herrschaftliche englische Leben, sondern auch die Hochzeit ihres verwitweten Vaters mit Fiona Templeton. Da diese auch noch ihre drei... Ada, ihre Schwester Georgina und ihr Vater, Lord Westlake, kehren nach vielen Jahren aus Indien wieder zurück in ihr Heimatland England. Auf Somerton Court erwartet sie nicht nur das alltägliche herrschaftliche englische Leben, sondern auch die Hochzeit ihres verwitweten Vaters mit Fiona Templeton. Da diese auch noch ihre drei erwachsenen Kinder mit in die Ehe bringt, wirbelt das Leben auf dem Landsitz ganz schön durch einander. Doch das Buch läst den Leser nicht nur in die Welt der Oberschicht, der Priviligierten, eintauchen, sondern zeigt uns auch die andere Seite. Da gibt es die Haushälterin Ms. Cliffe, und ihre 16jährige Tochter Rose, dem Hausmädchen. Das Personal in der Küche, die anderen Hausmädchen und die intrigante Zofe der neuen Lady, Stella. Leila Rasheed zeichnet hier ein reichhaltiges Bild, von Herrschaften und Dienerschaften, von Liebe, Ehrgeiz, Neid, Intrigen, gesellschaftlichen Verpflichtungen, aber vor allem ein Bild des Aufbruches, des Ausbruches aus festgefügten Rollenverteilungen. Von Verwicklungen, verbotenen Lieben, dem Streben nach Bildung auf der einen Seite, von Dekadenz und eifersüchtigen Racheakten auf der anderen. Vor allem gelingt es der Autorin den Leser in eine andere Zeit zu versetzen. Eine Zeit, die eigentlich erst hundert Jahre zurück liegt. Aber wie anders ging es damals zu. Wie selbstverständlich nehmen wir heute unser Leben, unsere Bildung, unser Annehmlichkeiten. Doch schaut man nur einmal 100 Jahre zurück, so sehen wir, was sich alles seit dem verändert hat. Schon beim Lesen konnte ich mich fast bildlich in diese Zeit begeben, die abwechselnden Protagonisten, die durch die Feder der Autorin hier lebendig werden, lassen uns Leser hinter verschiedene Kulissen schauen. Der Roman "Rückkehr nach Somerton Court" ist der Auftakt einer Trilogie. Der Spannungsbogen ist gerade am Ende des Buches so hoch gesetzt, dass ich es kaum erwarten kann, bis der zweite Band erscheint und wir wissen, wie es weiter geht. Fazit: Ein überaus faszinierender Roman, der nicht nur das Leben der Herrschaften, sondern auch der Dienerschaften in England des beginnenden 20. Jahrhunderts beschreibt. Ein Buch, das mch schon von Anfang an gefesselt hat, das mich in eine andere Welt eintauchen ließ. Spannend, romantisch und gefühlvoll erzählt von Leila Rasheed.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unschicklich!
von einer Kundin/einem Kunden aus Mülheim am 18.10.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Im Jahr 1912 kehrt die junge Lady Ada Averley nach einem mehrjährigen Aufenthalt mit Vater und Schwester zurück nach England. Ihr Leben in Indien hatte sie geliebt, nun taucht ein Problem nach dem anderen auf. Der Neffe ihres Vaters, der sich während dessen Abwesenheit um die Besitztümer kümmern sollte,... Im Jahr 1912 kehrt die junge Lady Ada Averley nach einem mehrjährigen Aufenthalt mit Vater und Schwester zurück nach England. Ihr Leben in Indien hatte sie geliebt, nun taucht ein Problem nach dem anderen auf. Der Neffe ihres Vaters, der sich während dessen Abwesenheit um die Besitztümer kümmern sollte, hat die Familie an den Rand des finanziellen Ruins getrieben. Die junge Ada soll nun gut und standesgemäß heiraten, nur hat sie leider ganz andere Dinge im Sinn. Zum einen hegt sie nämlich – undenkbar für eine Frau – den Wunsch zu studieren und zum anderen hängt ihr Herz an einem vollkommen unstandesgemäßen jungen Inder. Gibt es für sie eine Chance, ihre Träume zu verwirklichen? Das Jahr 1912. Ganz England trägt ein Korsett. Nicht nur die Damen, die sich aus modischen Gründen hineinzwängen, sondern auch die, bei denen ein solches Kleidungsstück nicht zur Garderobe gehört. Und ebenfalls viele Männer, denn jede und jeder wird in Zwänge, Ansprüche und Regeln gepresst, die ihm sein jeweiliger gesellschaftlicher Stand vorgibt. Unschicklich! Wie oft habe ich dieses Wort in diesem Buch gelesen. Und was ist nicht alles unschicklich! Frauen, die Bücher lesen, die nach Bildung streben und sich für Politik interessieren. Damen, die sich nicht für Kleider und Bälle interessieren. Dienstmädchen, die Klavier spielen möchten. Herren, die sich in ein Dienstmädchen verlieben. Herren, die sich in einen anderen Mann verlieben… Wie immer, wenn ich Geschichten aus dieser Zeit lese, bin ich gleichermaßen fassungslos und fasziniert. Welche Probleme kamen auf jeden Menschen in der damaligen Zeit zu, der sich aus diesem Korsett, in das ihn die Gesellschaft gezwängt hatte, befreien wollte! Und wie kann es Menschen geben, die ihren gesamten Lebensinhalt darin sehen, sich für Kleider und Bälle zu interessieren und gegen jeden zu intrigieren, der etwas anders ist als sie selbst! Sowohl ganz vorne als auch ganz hinten im Buch befindet sich ein umfangreicher Stammbaum der Familie. Man sollte sich den zweiten Stammbaum aber wirklich erst nach dem Lesen anschauen, denn da gibt es einen Unterschied und man hat sonst einen fiesen Spoiler. Ein sehr kurzweiliges Lesevergnügen. Ich habe das Buch in einem Rutsch an einem regnerischen Sonntag gelesen. Die Schicksale der unschicklichen Charaktere waren so interessant, dass ich unbedingt wissen wollte, wie es mit ihnen weitergeht. Leider ist am Ende vieles offen, denn das Buch stellt den ersten Band einer Reihe dar. Ich werde dann wohl weiterlesen müssen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein sehr oberflächliches Buch
von Leseratte11 am 13.11.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Ich habe das E-Book gelesen, in dem kein Stammbaum verfügbar war. Man wird irgendwo in die Handlung hineingeworfen. Die Personen bleiben bis zum Schluss ohne Eindruck. Ein sehr oberflächliches Buch ohne Tiefgang. Dafür teilweise ausgesprochen kitschig. Am schlimmsten ist der Schluss: mitten in verschiedenen Handlungen ist das Buch plötzlich... Ich habe das E-Book gelesen, in dem kein Stammbaum verfügbar war. Man wird irgendwo in die Handlung hineingeworfen. Die Personen bleiben bis zum Schluss ohne Eindruck. Ein sehr oberflächliches Buch ohne Tiefgang. Dafür teilweise ausgesprochen kitschig. Am schlimmsten ist der Schluss: mitten in verschiedenen Handlungen ist das Buch plötzlich zu Ende und ich frage mich, warum ich es überhaupt gelesen habe. Schade um die Zeit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Aufgegeben
von Lesemaus am 27.01.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Habe mir mehr versprochen. Ein holpriger Anfang, man findet nicht ins Buch. Normalerweise kämpfe ich mich durch - habe aber diesmal aufgegeben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Rückkehr nach Somerton Court

Rückkehr nach Somerton Court

von Leila Rasheed

(1)
eBook
Fr. 11.50
+
=
Schiff der tausend Träume

Schiff der tausend Träume

von Leah Fleming

(2)
eBook
Fr. 11.50
+
=

für

Fr. 23.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen