orellfuessli.ch

Noch keine Premium Card? Jetzt kostenlos beantragen und Vorteile sichern!

Russland. Die Tragödie eines Volkes

Die Epoche der russischen Revolution 1891 bis 1924

Über Orlando Figes’ modernes Meisterwerk erklärte der grosse Historiker Eric Hobsbawn: »Die Tragödie eines Volkes wird mehr zum Verständnis der russischen Revolution beitragen als irgendein anderes Buch, das ich kenne.« Figes’ erzählerisch überragendes und analytisch brillantes Werk setzt mit der Hungersnot von 1891 ein und reicht bis zum Tod Lenins im Jahr 1924. Es schildert damit jene Epoche, die zu begreifen für das Verständnis des modernen Russlands unentbehrlich ist.
»Mein Ziel war es«, schreibt Orlando Figes im Vorwort, »das Chaos dieser Jahre aufzuzeigen, wie es gewöhnliche Frauen und Männer empfunden haben müssen. Ich habe versucht, die Revolution nicht als einen Aufmarsch abstrakter gesellschaftlicher Kräfte und Ideologien vorzuführen, sondern als einen Prozess, der sich aus individuellen Tragödien zusammensetzt.« Aus einer Fülle von Augenzeugenberichten erschafft Figes ein Panorama dieser Zeit der Wirren und erweitert die Geschichtsschreibung um den Erlebnishorizont. In ihren Tagebüchern und privaten Aufzeichnungen melden sich Menschen unterschiedlichster Herkunft und politischer Couleur zu Wort: vom liberalen Edelmann Fürst Lwow, dem ersten Premier nach der Februarrevolution 1917, über General Brussilow, den besten General des Zaren, der sich der Roten Armee anschloss, bis zum ländlichen Tolstoi-Aktivisten Sergei Semjonow; vom revolutionären Dichter Maxim Gorki bis zum Bauernsoldaten Dmitri Oskin, der zum bolschewistischen Kader aufstieg. Schonungslos legt der Historiker Zeugnis ab von der menschenverachtenden Grausamkeit dieser Epoche der Gewalt. Figes' monumentales Werk nimmt allein Partei für die Menschen und wird so zum tiefgreifenden Dokument, das zudem mit aussergewöhnlichen Photographien ausgestattet ist.
Portrait
Orlando Figes, geboren 1959 in London, lehrt Geschichte am Birkbeck College in London. Er ist nicht nur einer der besten Kenner der russischen Geschichte, sondern zugleich ein überragender Erzähler. Über sein preisgekröntes Meisterwerk »Die Tragödie eines Volkes« (1998; Neuausgabe 2008) schrieb der grosse Historiker Eric Hobsbawm, es werde »mehr zum Verständnis der russischen Revolution beitragen als irgendein anderes Buch, das ich kenne«. Seine Bücher »Nataschas Tanz. Eine Kulturgeschichte Russlands« (2003; Neuausgabe 2011), »Die Flüsterer. Leben in Stalins Russland« (2008) sowie »Krimkrieg« (2011; Neuausgabe 2014) wurden von der Kritik ebenfalls begeistert aufgenommen. Alle vier Bücher sind im Berlin Verlag erschienen.

Barbara Conrad, geboren 1937 in Heidelberg, studierte nach abgeschlossener Ausbildung zur Bibliothekarin Slawistik, Anglistik und Germanistik. 1971 promovierte sie mit einer Arbeit zu I. F. Annenskij. Sie war wissenschaftliche Mitarbeiterin und Assistentin am Slawistischen Institut der Universität Heidelberg sowie Lehrbeauftragte der Universität Kassel. Seit 1982 ist sie als freiberufliche Übersetzerin und Herausgeberin tätig. Zu den von ihr übersetzten Autoren gehören Fjodor Dostojewski, Nicolai Gogol, Lew Tolstoi sowie Orlando Figes.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 980
Erscheinungsdatum 10.11.2014
Sprache Deutsch, Englisch
ISBN 978-3-8270-1275-3
Verlag Berlin Verlag
Maße (L/B/H) 187/128/55 mm
Gewicht 1087
Originaltitel A People's Tragedy: The Russian Revolution 1891-1924
Abbildungen schwarz-weiss Illustrationen
Verkaufsrang 11.067
Buch (Paperback)
Fr. 38.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 38.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47779788
    Die Verfolgung der Templer
    von Alain Demurger
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 38.90
  • 29500152
    Der König und sein Richter
    von Uwe Schultz
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 35.90
  • 19245867
    WOLK 2: Der Lasarewski-Report zum Wolf in Rußland
    von Wasilij Matwejewitsch Lasarewski
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 39.40
  • 17638635
    Geschichte Russlands
    von Bert Hoppe
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 27.90
  • 28857291
    Das Britische Empire
    von Peter Wende
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 35.90
  • 34986455
    Geschichte der Antike
    von Christa Frateantonio
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 42.90
  • 15301579
    Mittelalter
    von Harald Müller
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 29.90
  • 41026745
    Hundert Jahre Revolution
    von Orlando Figes
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 37.90
  • 4116199
    Russischer Alltag 01. Die Vormoderne
    von Carsten Goehrke
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 43.90 bisher Fr. 59.90
  • 47878346
    Die Getriebenen
    von Robin Alexander
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Russland. Die Tragödie eines Volkes

Russland. Die Tragödie eines Volkes

von Orlando Figes

Buch (Paperback)
Fr. 38.90
+
=
Lambacher Schweizer. 11. und 12. Schuljahr. Basistraining Analytische Geometrie/Stochastik. Baden-Württemberg

Lambacher Schweizer. 11. und 12. Schuljahr. Basistraining Analytische Geometrie/Stochastik. Baden-Württemberg

von August Schmid

Schulbuch (Geheftet)
Fr. 15.90
+
=

für

Fr. 54.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale