orellfuessli.ch

Saviour. Absolute Erlösung (Die Niemandsland-Trilogie, Band 3)

(6)
Jolettes Tage als Watcher sind ein für alle Mal vorbei. Ihr Chip wurde entfernt und sie ist wieder zum Menschen geworden – genauso wie Cy, die Liebe ihres Lebens. Endlich sind sie an ihrem Ziel angekommen und wirklich frei, auch wenn es sich merkwürdig anfühlt, plötzlich von so vielen Gefühlen überschwemmt und beeinflusst zu werden. Ihr Glück währt jedoch nur so lange, bis sie merken, dass Patience im Strudel der vorangegangenen Ereignisse einen weiteren Chip eingepflanzt bekommen hat, der ihre Heilerkräfte direkt auf die neu entstehende Armee ihres Widersachers Darian Leigh überträgt. Und damit geht die letzte Schlacht ums Niemandsland ins grosse Finale… Dies ist der dritte und letzte Band der Niemandsland-Trilogie.
Portrait
Nadine d’Arachart und Sarah Wedler, geboren 1985 und 1986 in Hattingen, schreiben seit fünfzehn Jahren gemeinsam. Bis vor kurzem waren es hauptsächlich Krimis und Thriller sowie Kurzgeschichten und Drehbuchideen, für welche die Autorinnen zahlreiche Preise erhielten. Einer ihrer Romane wird derzeitig fürs ZDF verfilmt. Nachdem sie bereits als Kinder an einer fantastischen Geschichte schrieben, war die Niemandslandtrilogie ihre erste Veröffentlichung im Bereich der All Age Fantasy.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 450, (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 02.10.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783646600537
Verlag Carlsen
eBook (ePUB)
Fr. 5.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 5.00 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 41090717
    Die Niemandsland-Trilogie. Alle drei Bände in einer E-Box!
    von Nadine d'Arachart
    (3)
    eBook
    Fr. 12.00
  • 38957787
    Watcher. Ewige Jugend (Die Niemandsland-Trilogie, Band 1)
    von Nadine d'Arachart
    (8)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 42380514
    Elemente der Schattenwelt: Alle drei Bände in einer E-Box!
    von Laura Kneidl
    (1)
    eBook
    Fr. 12.00
  • 41554174
    Traust du dich?
    von Nadine d'Arachart
    (3)
    eBook
    Fr. 2.00
  • 40427904
    Rolltreppe abwärts
    von Hans-Georg Noack
    eBook
    Fr. 7.90
  • 41040119
    Mia, Band 8: Mia und die mega-giga-irre Klassenfahrt
    von Susanne Fülscher
    eBook
    Fr. 7.50
  • 47003879
    Alle Bände in einer E-Box! (Die Phönix-Saga )
    von Julia Zieschang
    eBook
    Fr. 12.50
  • 44986016
    Everflame - Verräterliebe
    von Josephine Angelini
    eBook
    Fr. 15.50
  • 45502165
    Göttertochter. Das Kind der Jahreszeiten
    von Jennifer Wolf
    (7)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 45706861
    Throne of Glass 4 - Königin der Finsternis
    von Sarah Maas
    eBook
    Fr. 11.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Schöner Abschluss einer originellen Dystopie
von Mikka Liest aus Hilter am Teutoburger Wald am 18.04.2015

Hach ja... Schon wieder geht eine Trilogie, die mir ans Herz gewachsen ist, zu Ende, und so habe ich die letzte Seite mit einem lachenden und einem weinenden Auge gelesen. Was kann ich zum dritten Band noch schreiben, was ich nicht schon in meinen Kritiken zu den ersten beiden... Hach ja... Schon wieder geht eine Trilogie, die mir ans Herz gewachsen ist, zu Ende, und so habe ich die letzte Seite mit einem lachenden und einem weinenden Auge gelesen. Was kann ich zum dritten Band noch schreiben, was ich nicht schon in meinen Kritiken zu den ersten beiden Bänden geschrieben hätte, außer: "Lest diese Bücher, es lohnt sich"? Die Geschichte lässt sich auch in diesem Band in keine Schublade quetschen, denn die Autorinnen bedienen sich wieder an Elementen verschiedenster Genres, und das in meinen Augen sehr gekonnt und einfallsreich. Allgegenwärtig ist die bedrückende Atmosphäre einer futuristischen Dystopie, in der die Menschen nahezu unsterblich sind - wenn sie es sich denn leisten können. Klarer denn je wird im Finale der Trilogie, wie korrupt und unmenschlich die Gesellschaft im London der Zukunft geworden ist, und im Zentrum dieser pervertierten Macht steht Darian Jared Leigh. Skrupellos treibt er sein Programm der "Säuberung" voran, das mich mehr als einmal an den Holocaust erinnert hat... Aber oft liest sich das Buch auch wie eine Liebesgeschichte, ein Drama, ein Fantasyroman - und das gefällt mir sehr gut, denn so wird es nie langweilig! Die Dinge spitzen sich schnell zu, laufen in rasantem Tempo auf das fulminante Finale zu, und die Autorinnen beweisen, dass sie absolut gnadenlos sind. Sie ersparen dem Leser und ihren Figuren nichts; man sollte sich niemals zu sicher sein, dass ein geliebter Charakter nicht sterben oder schreckliche Dinge erleben kann. (Ich glaube, meine Fingernägel sind jetzt jeweils etwa einen Zentimeter kürzer...) Die Charaktere sind und bleiben zwiespältig - da ist eigentlich keiner dabei, wo ich sagen könnte: er oder sie ist hundertprozentig gut oder böse. Aber genau das mochte ich an ihnen, und ich konnte eigentlich bei jedem Handeln und Motivation zumindest nachvollziehen. Cy und Jo haben sich früher genauso von DJL blenden lassen wie die Industriellen, aber sie wurden ja auch einer regelrechten Gehirnwäsche unterzogen. Lynn hat als Cupid grausame Taten an unschuldigen Kindern verübt, aber sie wurde von unerträglichen Schmerzen und übermächtigen Instinkten zu diesen Taten getrieben. Skinner hat mehr als einmal bewiesen, dass er bereit ist, für sein Ziel gnadenlos Opfer zu bringen, aber er hat ein hartes Leben hinter sich, in dem er nirgendwo richtig dazugehörte und um alles kämpfen musste. Aber egal, wer sie früher einmal waren, in diesem Band sind sie an einem Punkt angekommen, wo sie alle einem gemeinsamen, gutem Ziel entgegen streben. Und ich werde sie alle vermissen... Natürlich spielen die Gefühle zwischen Cy und Jo wieder eine Rolle, und auch Lynns verzweifelter, obsessiver Liebe zu Slade, dem grausamen Anführer der Cupids, wird viel Raum gegeben. Aber am meisten hat mich die Beziehung zwischen Jo und Skinner berührt, die sich genauso wenig mit einem praktischen Etikett versehen lässt wie das ganze Buch. Liebe, Freundschaft? Wie Skinner mehr als einmal sagt: die Dinge haben nur die Bedeutung, die man ihnen gibt. Wer aber die Befürchtung hat, hier eine typische Dreiecksbeziehung vorgesetzt zu bekommen, wie sie im Moment in der Literatur für junge Leser so populär sind, kann beruhigt ausatmen: ich werde noch nicht verraten, was genau passiert, aber es erschien mir alles stimmig, glaubhaft und genau richtig so. Und nein, es gibt kein endloses Zaudern und Hadern zwischen zwei Männern. Der Schreibstil hat mich wieder sehr angesprochen. Ich finde es erstaunlich, wie gut diese beiden Autorinnen zusammenarbeiten! Da passt alles nahtlos zusammen, es liest sich flüssig, spannend, unterhaltsam und vor allem unglaublich atmosphärisch. Fazit: In meinen Augen ist "Saviour" der würdige Abschluss einer originellen, spannenden und auch emotional packenden Trilogie. Die besten Bücher sind die, die man mit einem Lächeln zur Seite legt, während man gleichzeitig ein Tränchen verdrückt, weil man sich von den Charakteren verabschieden muss... Und ich werde Jo, Cy, Patience, Lynn und vor allem Skinner vermissen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
The End
von Aileen am 29.11.2014

Inhaltsangabe : Jolettes Tage als Watcher sind ein für alle Mal vorbei . Ihr Chip wurde entfernt und sie ist wieder zum Menschen geworden – genauso wie Cy , die Liebe ihres Lebens . Endlich sind sie an ihrem Ziel angekommen und wirklich frei , auch wenn es sich merkwürdig anfühlt... Inhaltsangabe : Jolettes Tage als Watcher sind ein für alle Mal vorbei . Ihr Chip wurde entfernt und sie ist wieder zum Menschen geworden – genauso wie Cy , die Liebe ihres Lebens . Endlich sind sie an ihrem Ziel angekommen und wirklich frei , auch wenn es sich merkwürdig anfühlt , plötzlich von so vielen Gefühlen überschwemmt und beeinflusst zu werden . Ihr Glück währt jedoch nur so lange , bis sie merken , dass Patience im Strudel der vorangegangenen Ereignisse einen weiteren Chip eingepflanzt bekommen hat , der ihre Heilerkräfte direkt auf die neu entstehende Armee ihres Widersachers Darian Leigh überträgt . Und damit geht die letzte Schlacht ums Niemandsland ins große Finale … ( Quelle : Buchrücken ) Das Cover : ... überzeugt mich , wie die der ersten beiden Bände auch . Auf dem Bild sieht man ein zerstörtes Gebäute , das sehr alt und verlassen erscheint . Es soll wohlmöglich die Bilanz des Krieges , zwischen Darian Leighs Armee und den Niemandsländern darstellen . Zumindestens sieht es für mich so aus ... Auch hat das Cover eine gewisse düstere und mysteriöse Aura , die durch den giftgrünen Nebel unterstrichen wird . Der Schreibstil des Autorinnenteams : " Sie schaffen es immer wieder , mit ihrer Schreibart , Leser zu fesseln und zu begeistern . " Wie immer fand ich die Schreibweise von Nadine d'Arachart und Sarah Wedler , sehr angenehm und sehr flüssig zu lesen . Ich konnte mich wieder sehr gut in Jo und Lynn hineinfühlen , und mir die einzelnen Scenen sehr bildlich vorstellen . Nur hätte ich mir im letzten Band doch mal gewünscht , aus Cys Sicht einige Seiten lesen zu dürfen . Weil ich auch mal wissen wollte , wie er sich fühlt und wie er mit all den Veränderungen klar kommt . Aber was nicht ist , ist nun mal leider nicht . Die Entwicklung der einzelnen Charakter : Mir ist in den drei Bänden der Niemandslandtrilogie , eine große Veränderung aufgefallen , vorallem bei Patience und Jo . Die Beiden haben sich im Charakter wirglich sehr verändert ... Patience zum Beispiel , ist von einem kleinen , naiven , schüchternen Mädchen , zu einer starken und vorallem unabhängigen Frau geworden , die sich nichts mehr vorschreiben lässt . Aber auch Jo , hat sich wiegesagt verändert , sie ist offener und gefühlvoller geworden . Aber auch Skinner , Lynn und Cy haben eine kleine Entwicklung hinter sich gebracht . Sie alle sind freundlicher , offener und auch erfahrener geworden . Meine Meinung : Was soll ich noch großartig sagen ? Außer das diese Reihe fantastisch war und ich jeden einzelnen Band genossen habe . Auch wurden mir im letzten Band , alle Fragen die ich noch hatte beantwortet . Also gibt es von meiner Seite nichts zu meckern . Fazit : Ein fantastischer Abschluss für diese Trilogie ! Wichtiger Hinweis : Dies ist der dritte Teil einer Trilogie . Die ersten beiden Bände sind bei Carlsen Impress unter den Titeln : " Watcher - Ewige Jugend " und " Cupid - Unendliche Nacht " erschienen . Mein Lieblingszitat : " Du bist mein wahrer Gund zu kämpfen . Du bist mein Grund zu leben ... "

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Plötzlich Mensch
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Salzuflen am 27.10.2014

Inhalt: Nachdem ihre Chips entfernt wurden sind Jo und Cy wieder Menschen. Während sie nun frei sind und sich erst einmal an all die neuen Emotionen und Gefühle gewöhnen müssen, die sie als Watcher nicht hatten, bemerken sie plötzlich, dass Patience im Wirbel des Gefechts ein Chip eingepflanzt wurde.... Inhalt: Nachdem ihre Chips entfernt wurden sind Jo und Cy wieder Menschen. Während sie nun frei sind und sich erst einmal an all die neuen Emotionen und Gefühle gewöhnen müssen, die sie als Watcher nicht hatten, bemerken sie plötzlich, dass Patience im Wirbel des Gefechts ein Chip eingepflanzt wurde. Durch diesen gehen ihre Heilerkräfte direkt an den Heiler ihres Widersachers Darian Leigh, der damit eine Armee von Untoten aufstellen will. Mit dieser will er das Niemandsland und all seine Einwohner vernichten. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. Meinung: Bei diesem Band handelt es sich um den dritten Teil der Niemandslandtrilogie und damit um das große Finale. Um dieses Buch zu verstehen rate ich unbedingt die vorherigen Bände gelesen zu haben, auch weil dieses Buch in einem an den zweiten Band anschließt. Durch diese Tatsache kommt der Leser wieder sehr schnell in die Geschichte rein und trifft liebgewonnene Charaktere wieder. Allen voran natürlich Jo, die, obwohl sie nun ein Mensch und damit viel schwächer und gefühlsbetonter ist, immernoch alles daransetzt Patience und die Unschuldigen zu beschützen. Diese Figur hatte es mir in den letzten Büchern ja schon angetan und auch hier mochte ich sie wieder total gerne. Sie hat sich zwar ein bisschen verändert, aber nicht so viel dass sie komplett anders handelt. Und sie wehrt sich auch nicht mehr gegen ihre Liebe zu Cy, denn die Katze ist, was Patience angeht, nun aus dem Sack. Diese weiß nach dem Finale des letzten Bandes ja, dass der Mann, den sie liebt, eine andere liebt. Und somit können Jo und Cy ihre Gefühle nun etwas mehr ausleben, auch wenn sie dies, natürlich mit Rücksicht auf Patience, nicht übermäßig tun. Denn obwohl Jo nicht mehr ihre Watcherin ist, nimmt sie immernoch Rücksicht und will die Freundin unbedingt beschützen. Patience ist erwachsener geworden und, wie ich finde, handelt oft bewundernswert. Natürlich sind auch Halbcupid Skinner und Cupid Lynn mit von der Partie, was mir sehr gefallen hat. Hier fragt sich der Leser natürlich die ganze Zeit was am Ende des Buches aus beiden Figuren werden soll. Wie im letzten Buch schon angedeutet begleitet die Gruppe auch ein neues Mitglied, nämlich Charley Slade, der von Leigh im Kampf auf seinen eigenen Vater gehetzt wurde und nun Rache will. Aber kann man ihm wirklich trauen? Die Geschichte ist wieder sehr spannend und ich habe die ganze Zeit mit unserer Gruppe mitgefiebert. Der Schreibstil ist einfach toll und mit Darian Leigh haben die Autorinnen den perfekten skrupellosen Bösewicht geschaffen. Ein wirklich gelungenes Finale einer tollen Trilogie, die der Leser nicht mehr aus der Hand legen kann. Wenn man die ersten beiden Teile gelesen hat, sollte man diesen hier auf keinen Fall verpassen. Er bietet jede Menge Antworten und Abschlüsse, die der Leser unbedingt kennen sollte. Fazit: Gelungener Abschluss einer tollen Reihe. Wer diese noch nicht kennt sollte sie unbedingt lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Du bis mein wahrer Grund zu kämpfen. Du bist mein Grund zu leben...
von Avirem am 25.10.2014

Meinung WATCHER - die emotionslosen Beschützer der besonderen Kinder, für welche die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft darin besteht, Gefahr und Leid von ihren Schützlingen fernzuhalten. CUPID - erschaffen, gefürchtet und gejagd von den Menschen. Gebunden an die ewige Nacht und an die Gabe der besonderen Kinder. SAVIOUR - ein Kind... Meinung WATCHER - die emotionslosen Beschützer der besonderen Kinder, für welche die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft darin besteht, Gefahr und Leid von ihren Schützlingen fernzuhalten. CUPID - erschaffen, gefürchtet und gejagd von den Menschen. Gebunden an die ewige Nacht und an die Gabe der besonderen Kinder. SAVIOUR - ein Kind mit der wundersamen Gabe des Heilens geboren und leidend unter dem Fluch und dem Segen ihrer unerschöpflichen Heilkraft. Wieder geht eine Trilogie zu Ende und es heißt Abschied nehmen von liebgewonnen Charakteren. Protagonisten die ich auf ihrem Weg begleitet habe und deren Entwicklung ich über drei Bände mitverfolgte. Allen voran Jolette, die ich als emotionslosen Watcher kennenlernte, deren einzige Intention es war, für ihre Schutzbefohlene zu sorgen. Gerne habe ich ihren Werdegang zum Menschen beobachtet, ihre Gefühle und Bedürfnisse mit ihr entdeckt. Mit Vorliebe habe ich mitverfolgt, wie der geheimnisvolle und schwermütige Cy viele Vorurteile ablegte, sich langsam öffnete und mehr von seinem Inneren preisgab. Ich habe miterleben dürfen wie aus der mädchenhaft und zerbrechlich Patience eine mutige und starke junge Frau wurde. Ebenso wie ich Skinners Geschichte erfahren durfte und nun verstehe, warum er ein Einzelgänger ist und wohl immer bleiben wird. Durch Lynn wurde mir das Leben in ewiger Nacht vor Augen geführt, die Sucht nach der Gabe der heilenden Kinder und der Weg des Umdenkens und der Einsicht. "Saviour - Absolute Erlösung" von Nadine dÁrachart und Sarah Wedler ist der dritte Band der Niemandslandtrilogie, in der uns die Autorinnen ein letztes Mal in eine düstere Zukunftsvision entführen. Im Abschlussband der Dystopiereihe steht die finale Schlacht um das Niemandsland im Mittelpunkt. Das Ende von Darian Leighs Schreckensherrschaft soll eingeläutet werden und die Protagonisten versuchen das Unmögliche möglich zu machen. Einen wichtigen Part nehmen auch die gewonnenen Emotionen ein. Der Leser verfolgt das Menschwerden der Watcher samt Gefühlschaos und Bedürfniserkundung. Einblicke in die Vergangenheit mancher Protagonisten werden gewährt und wir lernen Familienmitglieder kennen. Technik und Errungenschaften kommen zum Einsatz, die faszinierend und erschreckend zugleich sind. Die Handlung von Saviour schließt unmittelbar an Cupid an und gestaltet sich interessant und spannend - Habgier, Machthunger, Angst, Freundschaft, Liebe und Hoffnung spielen eine große Rolle. Beklemmung schleicht sich ein, es wird dramatisch und bedrückend. Insgesamt gesehen hatte ich ein fulminanteres Ende im Kopf, doch haben mich Nadine dÁrachart und Sarah Wedler nicht enttäuscht. Ich empfinde das Ende als stimmig und passend. Es handelt sich hier um eine Trilogie, die mich vom ersten bis zum dritten Band überzeugen konnte. Ich mochte die Charaktere. Ich mochte die Handlung. Ich mochte den Schreibstil. Erzählt wird wieder von Jo in der Ich Perspektive. Zwischendurch gibt es wiederholt Kapitel in der wir die Sicht vom Lynn erleben dürfen. Der Schreibstil von Nadine dÁrachart und Sarah Wedler ist klar, leicht, bildlich und flüssig zu lesen. Die Sprache ist für die Geschichte passend und das Erzähltempo ist angenehm. Fazit: "Saviour - Absolute Erlösung" von Nadine dÁrachart und Sarah Wedler ist der gelungene Abschluss der Niemandslandtrilogie. Eine Zukunftsvision, die mich in ihren Bann ziehen konnte. Charaktere, die mir ans Herz gewachsen sind. Ein Handlungsverlauf, der mich für mich stimmig war. Ein Schreibstil, den ich als sehr angenehm empfand. Zitat "Man kann stundenlang durch das Niemandsland laufen und erreicht immer noch keinen Zaun, keine Mauer, nichts, dass einem eine Grenze setzt. Obwohl das Land verbrannt ist, obwohl die Bäume tot und kahl in den Himmel ragen, ist es hier auf eine ganz eigene Art wunderschön." (Seite 101) Trilogie Band 1: Watcher - Ewige Jugend Band 2: Cupid - Unendliche Nacht Band 3: Saviour - Absolute Erlösung

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Finale das mich begeistert hat!!! :D
von Solara300 aus Contwig am 12.10.2014

Kurzbeschreibung Jolettes Tage als Watcher sind ein für alle Mal vorbei. Ihr Chip wurde entfernt und sie ist wieder zum Menschen geworden – genauso wie Cy, die Liebe ihres Lebens. Endlich sind sie an ihrem Ziel angekommen und wirklich frei, auch wenn es sich merkwürdig anfühlt, plötzlich von so vielen... Kurzbeschreibung Jolettes Tage als Watcher sind ein für alle Mal vorbei. Ihr Chip wurde entfernt und sie ist wieder zum Menschen geworden – genauso wie Cy, die Liebe ihres Lebens. Endlich sind sie an ihrem Ziel angekommen und wirklich frei, auch wenn es sich merkwürdig anfühlt, plötzlich von so vielen Gefühlen überschwemmt und beeinflusst zu werden. Ihr Glück währt jedoch nur so lange, bis sie merken, dass Patience im Strudel der vorangegangenen Ereignisse einen weiteren Chip eingepflanzt bekommen hat, der ihre Heilerkräfte direkt auf die neu entstehende Armee ihres Widersachers Darian Leigh überträgt. Und damit geht die letzte Schlacht ums Niemandsland ins große Finale… (Quelle Impress) Cover Das Cover ist ein wunderbarer Eyecatcher mit seiner grünen Farbe und dem dunkel gehaltenen Hintergrund mit dem Licht in der Mitte. Für mich sehr passend mit dem Titel der den Inhalt im Gesamtbild sehr gut abrundet. :D Charaktere Jolette (Jo) ist ein starker Charakter die sich durch die Entfernung des Chips in diesem spannenden Finale mit Ihren Gefühlen auseinandersetzten muss. Aber auch Cy wurde der Chip entfernt und seine Gefühle setzten sich mit aller Macht durch. Skinner, Patience, Lynn und Charly der Sohn von Slade spielen hier auch eine wichtige Rolle im finalen Abschluss der Reihe. Schreibstil Das Autorenduo Nadine d' Arachart und Sarah Wedler haben hier wieder einen flüssigen Schreibstil gepaart mit einer spannenden Geschichte geschrieben, die mich wieder einmal sehr begeistert hat. Meinung Wenn Watcher zu Menschen werden... Dann sind wir im dritten Teil der Niemandsland - Trilogie. Jo und Cy wurden die Watcher Chips entfernt und sie befinden sich in einem neuen Abschnitt ihres Lebens in der sie lernen müssen mit ihren neuen Gefühlen umzugehen. Aber das ganze wird überschattet von den Machenschaften Darian Leighs der zum finalen Schlag ausholt und unsere Freunde müssen sich um Dinge kümmern wie z.b. Charly, Slades Sohn der ausgerechnet die rechte Hand des Bösewichts ist und ein sehr undurchsichtiger Geselle. Kann man ihm vertrauen oder will er die Freunde in eine Falle locken. Und da wäre noch Patience die einen zweiten Chip eingepflanzt bekam und Ihre Heiler Kräfte die Truppen um Darian Leigh stärken. Angeschlagen und bereit zu kämpfen machen sie sich mit Hilfe von dem undurchsichtigen Charly auf ins Niemandsland, aber wird es ihnen gelingen die Schlacht zu gewinnen.... Fazit Ein Klasse Abschluss für eine tolle Geschichte, die mir sehr schöne Lesestunden beschert hat! :D Sehr empfehlenswert und ganz wichtig bitte von Anfang an lesen, sonst hat man keine zusammenhänge. 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein guter Abschluss
von Nenatie am 29.10.2014

! Achtung, enthält Spoiler zu Band 2 ! Inhalt Jo und Cys Tage als Watcher sind vorbei, ihre Chips wurden entfernt und sie sind nun wieder Menschen. Somit sind sie endlich frei und haben ihr Ziel erreicht. Doch die Gefahr ist noch nicht vorbei. Leight versucht immer noch seine Armee zu... ! Achtung, enthält Spoiler zu Band 2 ! Inhalt Jo und Cys Tage als Watcher sind vorbei, ihre Chips wurden entfernt und sie sind nun wieder Menschen. Somit sind sie endlich frei und haben ihr Ziel erreicht. Doch die Gefahr ist noch nicht vorbei. Leight versucht immer noch seine Armee zu erschaffen und Patience wurde nun ein Chip eingepflanzt der Leight hilft. Gemeinsam mit Patience, Skinner und Lynn machen sie sich bereit für die letzte Schlacht und die Rettung der Niemandslande. Meinung Endlich ist nun Band 3 der Niemandsland-Trilogie erschienen. Die ersten beiden Bände konnten mich sehr begeistern und ich war sehr neugierig auf das Finale. In diesem Band dreht sich wieder einiges um Gefühle und Emotionen, die vor allem Jo schwer zu schaffen machen da sie es nicht gewohnt ist Gefühle zu haben. Leider waren mir das ab und dann doch zu viele Gefühle die da auf Jo und den Leser einströmen. Leider habe ich in diesem Band die Spannung der Vorgänger sehr vermisst, es passiert zwar einiges aber man tritt eher auf der Stelle anstatt es ein wirkliches vorankommen gibt. Das Finale ist zwar stimmig aber wird leider sehr unspektakulär abgehandelt. Offenen Fragen werden geklärt und die einzelnen Spezies noch etwas beleuchtet. Man erfährt noch einiges über Jos Herkunft und auch über Cys Familie. Leider habe ich mir durch den Titel "Saviour" viele Infos über Patience und die Heilerkinder erhofft, diese gab es nicht. Die Herkunft der Heilerkinder wird eher so nebenher kurz erklärt, war aber keine wirklich befriedigende Erklärung. Erzählt wird abwechseln von Jo und aus Lynns Perspektive, das lockert die Geschichte etwas auf. Die Charaktere haben sich, im Vergleich zu Band 2, sehr verändert und jeder zeigt sehr viele Gefühle. Sympathischer wurden sie dadurch nicht und Jo empfand ich manchmal noch als ziemlich nervend, vor allem das sie immer noch gerne einfach wegläuft und den anderen nichts erzählt. Der Schreibstil ist wie schon bei den Vorgängern flüssig und gut zu lesen. Ein guter und stimmiger Abschluss der Trilogie, der für mich leider etwas zu unspektakulär war.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Saviour. Absolute Erlösung (Die Niemandsland-Trilogie, Band 3)

Saviour. Absolute Erlösung (Die Niemandsland-Trilogie, Band 3)

von Nadine d'Arachart , Sarah Wedler

(6)
eBook
Fr. 5.00
+
=
Cupid. Unendliche Nacht (Die Niemandsland-Trilogie, Band 2)

Cupid. Unendliche Nacht (Die Niemandsland-Trilogie, Band 2)

von Nadine d'Arachart

(7)
eBook
Fr. 5.00
+
=

für

Fr. 10.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen