orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Schande

Roman. Ausgezeichnet mit dem Booker Prize 1999 und dem Commonwealth Writers Prize 2000, Best Book

(2)

Davie Lurie, Literaturprofessor in mittleren Jahren und zweimal geschieden, ist in Ungnade gefallen: eine Affäre mit einer seiner Studentinnen ist an die Öffentlichkeit gedrungen. Der peinlichen Befragung entzieht er sich durch ein Schuldbekenntnis. Er quittiert seinen Dienst und verlässt Kapstadt, um für eine Weile zu seiner Tochter aufs Land zu ziehen. Lucy, die keinerlei Ambitionen in der Welt ihres Vaters hat, versucht auf einem entlegenen Stück Land eine kleine Farm aufzubauen. Zunächst scheint es, als könnten der Einfluss Lucys und der natürliche Rhythmus des Farmlebens Davids aus den Fugen geratenem Leben neuen Halt geben, doch dann werden Vater und Tochter Opfer eines brutalen Überfalls, in dessen Folge der grundlegende existentielle Konflikt zwischen beiden offen zutage tritt.

»Die fortwirkende Erbschaft von Hass und Rachsucht, die das formelle Ende der Apartheid noch lange überdauern wird, beschwört J. M. Coetzee in lakonischer Sprache - und mit der Bannkraft von Weltliteratur.« Der Spiegel

Ausgezeichnet mit dem Booker-Preis 1999

Rezension
Karg, kalt, meisterlich: Im letzten Jahr des ausgehenden Jahrhunderts ist Coetzee der Jahrhundertroman gelungen. Heinz Strunk Die Zeit 20141127
Portrait

J. M. Coetzee, der 1940 in Kapstadt geboren ist und von 1972 bis 2002 als Literaturprofessor in seiner Heimatstadt lehrte, gehört zu den bedeutendsten Autoren der Gegenwart. Er wurde für seine Romane und sein umfangreiches essayistisches Werk mit vielen internationalen Preisen ausgezeichnet, u. a. zweimal mit dem Booker Prize, 1983 für ›Leben und Zeit des Michael K.‹ und 1999 für ›Schande‹. 2003 wurde ihm der Nobelpreis für Literatur verliehen. Coetzee lebt seit 2002 in Adelaide, Australien.

Literaturpreise:

u.a.:
Lannan Literary Award 1998, Booker Prize 1983 (für ›Leben und Zeit des Michael K.‹), Booker Prize 1999 (für ›Schande‹), Commonwealth Writers Prize 1999 (für ›Schande‹), ›Königreich von Redonda-Preis‹ 2001, Literaturnobelpreis 2003

Reinhild Böhnke wurde 1944 in Bautzen geboren und ist als literarische Übersetzerin in Leipzig tätig. Sie ist Mitbegründerin des sächsischen Übersetzervereins. Seit 1998 überträgt sie die Werke J. M. Coetzees ins Deutsche, weiter hat sie u. a. Werke von Margaret Atwood, Nuruddin Farah, D.H. Lawrence und Mark Twain ins Deutsche übertragen.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 342
Erscheinungsdatum 01.09.2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-50951-5
Reihe Fischer TaschenBibliothek
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 190/125/24 mm
Gewicht 210
Originaltitel Disgrace
Auflage 5
Verkaufsrang 24.777
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15589361
    Die Feuerzangenbowle. Sonderausgabe
    von Heinrich Spoerl
    Buch
    Fr. 17.90
  • 2961051
    Schande
    von J. M. Coetzee
    (8)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 13713281
    Die Schrecken des Eises und der Finsternis
    von Christoph Ransmayr
    Buch
    Fr. 13.90
  • 45305991
    Unschuld
    von Jonathan Franzen
    Buch
    Fr. 17.90
  • 33793746
    Die hellen Tage
    von Zsuzsa Bánk
    (4)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 21383072
    Pippa Lee
    von Rebecca Miller
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 18617128
    No und ich
    von Delphine de Vigan
    (28)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 11434248
    Die Identität
    von Milan Kundera
    (1)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 21383166
    Ruhm
    von Daniel Kehlmann
    (14)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2838086
    Ein so langer Brief
    von Mariama Ba
    Buch
    Fr. 11.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Mitreissendes Südafrikaportrait
von einer Kundin/einem Kunden aus Göppingen (BaWü) am 17.07.2006

Schande ist ein sehr vielschichtiges Buch. Der Roman lässt sich lesen als die Geschichte eines 52jährigen Mannes, der seinen Alterungsprozess nicht akzeptieren kann, als südafrikanisches Gesellschaftsportrait in der Nach-Apartheid-Zeit und als Vater-Tochter-Beziehungsdrama. In einer weitgehend klaren und lakonischen Sprache ist der Roman spannend von der ersten bis zur letzten... Schande ist ein sehr vielschichtiges Buch. Der Roman lässt sich lesen als die Geschichte eines 52jährigen Mannes, der seinen Alterungsprozess nicht akzeptieren kann, als südafrikanisches Gesellschaftsportrait in der Nach-Apartheid-Zeit und als Vater-Tochter-Beziehungsdrama. In einer weitgehend klaren und lakonischen Sprache ist der Roman spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Obwohl keine der Hauptpersonen als Sympathieträger zur Identifikation einlädt, wird man doch mitgerissen mit der Handlung. Mich hat dieser Roman zutiefst verwirrt und zum Nachgedenken angeregt. Nach "Schande" weiß ich jedenfalls, wieso Coetzee als bisher einziger Schriftsteller zweimal mit dem Booker-Preis ausgezeichnet wurde und den Literaturnobelpreis bekommen hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Der alte Mann und Südafrika
von Fugu am 06.08.2009

Diese Geschichte ist unglaublich vielschichtig. Da ist einmal dieser alte Mann, der das Altern nicht akzeptieren kann. Und da ist Südafrike, ein zerrissenes Land. Das Ganze ist in eine gut geschriebene, etwas langatmige Geschichte verpackt. Es lohnt sich aber auf jeden Fall, dieses Buch zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
J.M. Coetzee, Schande
von einer Kundin/einem Kunden am 14.09.2009
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

J. M. Coetzee, „ Schande“ S. Fischer Verlag Einer der ganz großen Autoren unseres Jahrhunderts. Mit „Schande“ erzählt der Nobelpreisträger die Geschichte des in Kapstadt lebenden Literaturprofessors David Lurie. Wegen einer Affäre mit einer Studentin an der Universität in Ungnade gefallen, quittiert er seinen Dienst und zieht sich auf... J. M. Coetzee, „ Schande“ S. Fischer Verlag Einer der ganz großen Autoren unseres Jahrhunderts. Mit „Schande“ erzählt der Nobelpreisträger die Geschichte des in Kapstadt lebenden Literaturprofessors David Lurie. Wegen einer Affäre mit einer Studentin an der Universität in Ungnade gefallen, quittiert er seinen Dienst und zieht sich auf die Farm seiner Tochter zurück. Hier treffen zwei Welten aufeinander, zwei Weltanschauungen, die nichts miteinander zu tun haben und niemals zueinander finden werden. Coetzee ist ein Autor, der über eine enorme Sprachgewalt zwischen den Zeilen verfügt. Emotionen, Wahrnehmungen, Stimmungen tanzen zwischen den Worten hin und her und lassen uns die Gefühlsebenen der Protagonisten intensiv miterleben. Ein grandioser Autor. Unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Herausfordernde Literatur ohne die üblichen Heldenbilder. Starke ethische und moralische Fragestellungen ohne einfache Erklärungsversuche!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ungnade - Disgrace
von einer Kundin/einem Kunden am 26.07.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

David Lurie ein 52-jähriger Universitätsprofessor in Kapstadt verliert seine Stelle wegen eines Verhältnisses zu einer seiner Studentinnen. Er reist daraufhin zu der Farm seiner Tochter Lucy aufs Land. Sie werden von 3 Afrikanern überfallen. Lucy vergewaltigt und David schwer misshandelt. Er möchte das Verbrechen sühnen, stößt dabei aber auf Lucy´s Widerstand.... David Lurie ein 52-jähriger Universitätsprofessor in Kapstadt verliert seine Stelle wegen eines Verhältnisses zu einer seiner Studentinnen. Er reist daraufhin zu der Farm seiner Tochter Lucy aufs Land. Sie werden von 3 Afrikanern überfallen. Lucy vergewaltigt und David schwer misshandelt. Er möchte das Verbrechen sühnen, stößt dabei aber auf Lucy´s Widerstand. Hilflos muss er mitansehen wie sich seine Tochter den grausamen Regeln des Landes unterwirft. Gleichzeitig beginnt für David ein reinigender Prozess der Selbstreflektion. Ein absolut fesselndes, brillantes und zum Nachdenken anregendes Buch. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine harte Geschichte wunderbar erzählt
von K. Wittig aus Ludwigsburg am 10.06.2010
Bewertetes Format: Hörbuch (CD)

Durch die eindringliche Art Christian Brückners die zunehmend bedrückender werdende Atmosphäre einzufangen und zu vermitteln hat das Hörbuch genügend Spannung - selbst wenn man das Buch oder die Verfilmung schon kennt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bewegend
von einer Kundin/einem Kunden am 01.12.2009
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ich habe diesen großartigen Roman vor vielen Jahren gelesen und er bewegt mich heute noch. Er zeigt ein Südafrika fernab von all den schönen Reiseprospekten, sondern ganz nah an den Menschen. Dieses Südafrika hat Probleme, mit Gewalt, mit Rassismus, mit jahrelanger Unterdrückung. Mich hat am meisten die klare und karge... Ich habe diesen großartigen Roman vor vielen Jahren gelesen und er bewegt mich heute noch. Er zeigt ein Südafrika fernab von all den schönen Reiseprospekten, sondern ganz nah an den Menschen. Dieses Südafrika hat Probleme, mit Gewalt, mit Rassismus, mit jahrelanger Unterdrückung. Mich hat am meisten die klare und karge Sprache fasziniert – diese bleibt auch so lange im Gedächtnis. Für jeden der etwas über Südafrika erfahren möchte ein absolutes Muss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Erlebnis von Gewalt und ihre Folgen
von Michelle Rößner aus Göttingen am 22.07.2009
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Nach bekannt werden seiner Affäre mit einer Studentin, entzieht sich Literaturprofessor David Lurie der Öffentlichkeit und seinem bisherigen Leben, indem er seine Anstellung bei der Cape Technical University kündigt und sich bei seiner Tochter Lucy einquartiert. Lucy, die gemeinsam mit ihrer Freundin eine Farm außerhalb von Kapstadt bewirtschaftet, hat... Nach bekannt werden seiner Affäre mit einer Studentin, entzieht sich Literaturprofessor David Lurie der Öffentlichkeit und seinem bisherigen Leben, indem er seine Anstellung bei der Cape Technical University kündigt und sich bei seiner Tochter Lucy einquartiert. Lucy, die gemeinsam mit ihrer Freundin eine Farm außerhalb von Kapstadt bewirtschaftet, hat wenig mit der Welt und den Ansichten ihres Vaters gemein und so entsteht nur langsam eine Annäherung. Zwar hat Lurie wenig Verständnis dafür, dass seine Tochter eine Beziehung mit einer Frau führt, dennoch sieht es zunächst so aus, als würde ihm der Besuch auf der Farm seinen verlorenen Lebenssinn zurückgeben. Doch dann werden Vater und Tochter Opfer brutalster Gewalt und die Unterschiedlichkeit beider tritt deutlich zu Tage. Während Lurie nur noch Rache und eine gerechte Strafe für die Täter im Sinn hat, ist Lucy in der Lage, das Erlebte auf ihre Art zu verarbeiten und mit all seinen Folgen zu akzeptieren. Welten prallen aufeinander und die bisherigen Konflikte der ohnehin schwierigen Vater-Tochter-Beziehung werden offengelegt. „Schande“ ist ein gnadenloses Buch – nicht nur, was die Darstellung von Gewalt, sondern auch, was die Offenlegung von Konflikten und die Klarheit der Sprache betrifft. Es ist einfach gnadenlos gut!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Intoleranz
von Stefanie Strachotta aus Berlin am 17.08.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Nun ja, bei so theatralischen Sätzen wie „Wann ist zuletzt ein Schaf an Altersschwäche gestorben?“ oder „Eros hat durch mich gesprochen.“, fragt man sich schon, wo das Ganze hinführen soll. Dennoch merkt man, dass die geschilderten Umstände in diesem Buch zum Nachdenken anregen. Leichte Unterhaltung darf hier nicht erwartet... Nun ja, bei so theatralischen Sätzen wie „Wann ist zuletzt ein Schaf an Altersschwäche gestorben?“ oder „Eros hat durch mich gesprochen.“, fragt man sich schon, wo das Ganze hinführen soll. Dennoch merkt man, dass die geschilderten Umstände in diesem Buch zum Nachdenken anregen. Leichte Unterhaltung darf hier nicht erwartet werden, zu mal auch die politischen Umstände kurz nach der Apartheid eine große Rolle spielen. Wenn man das Hintergrungwissen hat, kann man einige Beweggründe der Menschen die dort leben und Dinge, die geschehen besser nachvollziehen. Verstörend, gleichzeitig erschütternder Roman und gerade deshalb lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Weißschwarz
von Polar aus Aachen am 06.08.2007
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Selten bewegt einen eine Geschichte so wie die von David Lurie und seiner Tochter Lucy. Wie tief der Selbsthaß, die Unterdrückung in Südafrika und der daraus entspringenden Wut in den ehemaligen Kolonien des Kontinents sitzt, wird in Schande so eindringlich beschrieben, daß man sie nicht nur diskutieren, sondern auch... Selten bewegt einen eine Geschichte so wie die von David Lurie und seiner Tochter Lucy. Wie tief der Selbsthaß, die Unterdrückung in Südafrika und der daraus entspringenden Wut in den ehemaligen Kolonien des Kontinents sitzt, wird in Schande so eindringlich beschrieben, daß man sie nicht nur diskutieren, sondern auch nachempfinden kann. Abseits jeglichen Versöhnungprozesses leben zerrissene Menschen aller Hautfarben in diesen Ländern. Das Brandmal weißer Herrschaft, ist nicht mit einer Unabhängigkeitserklärung auszulöschen. Doch eigentlich hat David Lurie andere Probleme. Eine Affäre ohne Leidenschaft wird ihm zum Verhängns., so daß er seinen Beruf, sein bisheriges Leben verliert. Auf dem Land bei seiner Tochter will er genesen, doch dort ist die Luft vom Rassismus vergiftet, führt ein brutaler Überfall zu einer unüberbrückbaren Konfrontation zwischen ihnen. Wie weiter leben in diesem Land? Unter Menschen, die auf der Suche sind. Es gibt keinen Kompromiß. Ein Land, das gewohnt ist, daß es nur Oben und Unten gibt, Gewalt an der Tagesordnung ist, sucht sich selbst. Es wird sich finden, mit der Zeit. Solange ist das Leben dieser Menschen hart, karg wie die Sprache, die Coetzee dafür findet. Doch den Leser läßt die Geschichte nicht unberührt zurück.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 2

Wird oft zusammen gekauft

Schande

Schande

von J. M. Coetzee

(2)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Weigand, S: Markgräfin

Weigand, S: Markgräfin

von Sabine Weigand

(1)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale