orellfuessli.ch

Schattenfreundin

Roman

(5)
Wo ist Leo? Charlotte Schneidmann, Kommissarin in Münster, setzt alles daran, den kleinen Jungen zu finden, bevor es zu spät ist. Denn nicht nur die Sorgen der verzweifelten Mutter lassen sie fieberhaft ermitteln, auch die Erinnerungen an die eigene traumatische Kindheit machen diesen Fall für die engagierte Kommissarin zur ganz besonderen Bewährungsprobe.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 287, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.03.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783838724430
Verlag Bastei Entertainment
eBook (ePUB)
Fr. 9.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 9.00 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43549816
    Der Schlafmacher
    von Michael Robotham
    (5)
    eBook
    Fr. 9.50 bisher Fr. 11.90
  • 40779288
    Tod nach Schulschluss
    von Christine Drews
    eBook
    Fr. 9.50
  • 43254120
    Dunkeltraum
    von Christine Drews
    eBook
    Fr. 7.50
  • 44188907
    Denn mir entkommst du nicht
    von Christine Drews
    eBook
    Fr. 11.50
  • 20423219
    Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    (17)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 42540559
    Killer Blog - Folge 4
    von Christine Drews
    eBook
    Fr. 2.50
  • 33899562
    Lemberger Leiche
    von Sigrid Ramge
    eBook
    Fr. 9.50
  • 32392333
    Alles muss versteckt sein
    von Wiebke Lorenz
    (4)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 20422338
    Die Anstalt
    von John Katzenbach
    (4)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 34255089
    Irgendwo da draußen
    von Jürgen Kehrer
    eBook
    Fr. 7.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40942251
    Eisige Schwestern
    von S. K. Tremayne
    (9)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 40002430
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (49)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 22485561
    Entrissen
    von Tania Carver
    (3)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 25441841
    Der Kindersammler
    von Sabine Thiesler
    (5)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 41198349
    Engelskalt / Kommissar Munch Bd.1
    von Samuel Bjørk
    (23)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 22223174
    Der Augensammler
    von Sebastian Fitzek
    (9)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 32974911
    Blauer Montag
    von Nicci French
    (9)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 31130836
    Der Todesflüsterer
    von Donato Carrisi
    (2)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 30441382
    Aschenputtel
    von Kristina Ohlsson
    (5)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 24268642
    Eine unbeliebte Frau
    von Nele Neuhaus
    (17)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 39260364
    Eiszeit
    von Val McDermid
    (2)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 33180809
    Der Leuchtturmwärter
    von Camilla Läckberg
    (6)
    eBook
    Fr. 10.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
1
3
1
0
0

Gutes neues Ermittlerteam
von einer Kundin/einem Kunden am 21.04.2013

Die Autorin hat sich mit dem Ermittler-Duo Charlotte Schneidmann und Peter Käfer zwei sympathische, authentische Personen ausgedacht. Katrin kommt mit ihrem Mann und ihrem kleinen Sohn zurück in ihre alte Heimatstadt Münster. Auch ihre Eltern leben dort, das Verhältnis war und ist nicht wirklich gut. Ihr Mann Thomas arbeitet sehr... Die Autorin hat sich mit dem Ermittler-Duo Charlotte Schneidmann und Peter Käfer zwei sympathische, authentische Personen ausgedacht. Katrin kommt mit ihrem Mann und ihrem kleinen Sohn zurück in ihre alte Heimatstadt Münster. Auch ihre Eltern leben dort, das Verhältnis war und ist nicht wirklich gut. Ihr Mann Thomas arbeitet sehr viel und Katrin ist oft alleine. So freut sie sich, als sie recht schnell eine neue Freundin findet, Tanja. Sie mag Tanja und so gewinnt diese schnell ihr Vertrauen. Katrin ahnt nicht, daß sie für Tanja nur ein erstes Puzzleteil in einem geplanten Rachezug ist. Plötzlich stirbt Katrins Vater und sie nimmt Tanjas Angebot gerne an, während der Beerdigung auf Leo aufzupassen. Und dann sind Leo und Tanja spurlos verschwunden. Die Polizei ist ratlos, es wird überall nach Leo gesucht. Doch Katrin entdeckt Ungereimtheiten und schnell ist die Verbindung zu einer alten schrecklichen Geschichte gefunden. Superspannend, freu mich schon auf den nächsten Fall!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super Erstwerk
von einer Kundin/einem Kunden aus Dorsten am 07.09.2014

Ein interessantes Erstwerk, sehr lesenswert. Ein außergewöhnliche, aber nicht unmögliche Geschichte wird erzählt. Die beiden Kommissare, in der Hauptperson Charlotte Scheidmann, werden gekonnt in dem Fall zur Geltung gebracht. Man freut sich auf mehr.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schattenfreundin
von einer Kundin/einem Kunden am 11.05.2013

Das Cover hat mich sofort angesprochen. Auch wenn von Anfang an der Täter bekannt ist, hält der Spannungsbogen an. Allerdings hab ich mir die Geschichte noch etwas düsterer vorgestellt. Dennoch war ich sehr erfreut, dass sich die Autorin nicht zu lange mit den Problemen der Ermittler aufgehalten hat. Deren dunkle Vergangenheit... Das Cover hat mich sofort angesprochen. Auch wenn von Anfang an der Täter bekannt ist, hält der Spannungsbogen an. Allerdings hab ich mir die Geschichte noch etwas düsterer vorgestellt. Dennoch war ich sehr erfreut, dass sich die Autorin nicht zu lange mit den Problemen der Ermittler aufgehalten hat. Deren dunkle Vergangenheit wurde kurz und bündig behandelt. So sind alle weitern Personen und die Geschichte an sich nicht in den Hintergrund gerückt. Durch den angenehmen Schreibstil von Christine Drews habe ich diesen spannenden Roman ohne Pause gelesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schattenfreundin
von einer Kundin/einem Kunden am 20.04.2013

Gibt es eine Verbindung zwischen dem plötzlichen Tod von Katrins Vater und der Entführung ihres Sohnes? Und welche Rolle spielt ihre beste Freundin dabei? Packend und spannend erzählt und mit einigen dunklen Familiengeheimnissen, die nach und nach ans Licht kommen und dem Fall eine ganz neue Wendung geben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend
von einer Kundin/einem Kunden am 14.05.2013

Katrin ist mit Ihrem Mann Thomas gerade wieder in Ihre Heimatstadt gezogen. Er hat einen sehr zeitintensiven Job und ist häufig unterwegs und so ist sie oft alleine gelassen mit ihrem kleinen Sohn und dem Umzug. Als dann auch noch plötzlich Ihr Vater stirbt, fühlt Katrin sich komplett überfordert.... Katrin ist mit Ihrem Mann Thomas gerade wieder in Ihre Heimatstadt gezogen. Er hat einen sehr zeitintensiven Job und ist häufig unterwegs und so ist sie oft alleine gelassen mit ihrem kleinen Sohn und dem Umzug. Als dann auch noch plötzlich Ihr Vater stirbt, fühlt Katrin sich komplett überfordert. Aber dies ist erst der Anfang Ihrer Probleme, denn für die Beerdigung bittet Sie eine neue Freundin auf ihren Sohn aufzupassen. Aber diese bringt den Sohn nicht zurück und Katrin stellt fest, dass sie überhaupt nichts über diese Freundin weiß… Obwohl die Figuren für meinen Geschmack etwas zu flach bleiben, ist die Geschichte so spannend erzählt, dass ich das Buch fast in einem Rutsch gelesen habe

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Psychothriller
von einer Kundin/einem Kunden am 12.10.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Katrin hat es momentan nicht gerade leicht. Ihr Mann steht unter Dauerstress im Job, ihre Eltern sich auch nicht gerade einfach und mit ihrem Sohn Leo wird Katrin sowieso nie langweilig. Dann lernt sie Tanja kennen, die ihr sehr schnell zu einer guten Freundin wird. Plötzlich überschlagen sie die... Katrin hat es momentan nicht gerade leicht. Ihr Mann steht unter Dauerstress im Job, ihre Eltern sich auch nicht gerade einfach und mit ihrem Sohn Leo wird Katrin sowieso nie langweilig. Dann lernt sie Tanja kennen, die ihr sehr schnell zu einer guten Freundin wird. Plötzlich überschlagen sie die Ereignisse: Katrin Vater stirbt plötzlich und dann verschwindet Tanja mit Leo!!! Horrorvorstellung der Sohn wird entführt. Ein sehr kniffliger Fall für das Ermittler Duo Charlotte und Peter. Fand diesen Thriller rasant und spannend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wow! Was für ein spannender Thriller! Nichts ist so wie es scheint! Unbedingt LESEN!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Tanja wollte auf Leo aufpassen. Doch nun sind beide spurlos verschwunden und Tanja, ist nicht die, die sie vorgab zu sein. Ein ziemlich spannender Krimi aus Münster. Suchtgefahr!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Fesselnd,lesenswert,spannend. Richtig gute Krimi-Unterhaltung.Ich bin sehr neugierig auf das nächste Werk von Christine Drews "Phönixkinder"

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
So spannend !!!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 06.07.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Stellen sie sich vor, sie lassen ihr Kind bei einer Freundin. Als sie es wieder abholen wollen. gibt es die Frau gar nicht. Als die Polizei ermittelt, stellt sie heraus, das es nur eine andere Frau mit dem Namen der Freundin gibt. Die große Suche beginnt, spannend und fesselnd.... Stellen sie sich vor, sie lassen ihr Kind bei einer Freundin. Als sie es wieder abholen wollen. gibt es die Frau gar nicht. Als die Polizei ermittelt, stellt sie heraus, das es nur eine andere Frau mit dem Namen der Freundin gibt. Die große Suche beginnt, spannend und fesselnd. Wird die Mutter ihr Kind je wieder sehen?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Alles nur Täuschung?
von einer Kundin/einem Kunden am 19.06.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Eine vermeintlich beste Freundin, ein liebevoller treuer Ehemann , ein funktionierendes solides Elternhaus, alles nur Lüge? Katrin erlebt das Schlimmste was einer Mutter passieren kann, ihr Sohn verschwindet spurlos und ihr bisheriges Leben bricht wie ein Kartenhaus zusammen. Dieser Krimi ist ein fesselndes Erstlingswerk der Autorin. Man kann nur... Eine vermeintlich beste Freundin, ein liebevoller treuer Ehemann , ein funktionierendes solides Elternhaus, alles nur Lüge? Katrin erlebt das Schlimmste was einer Mutter passieren kann, ihr Sohn verschwindet spurlos und ihr bisheriges Leben bricht wie ein Kartenhaus zusammen. Dieser Krimi ist ein fesselndes Erstlingswerk der Autorin. Man kann nur hoffen eine Fortsetzung folgt bald. Top Urlaubslektüre und auch als E-Book erhältlich!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was für ein Albtraum !!
von Maike Böckmann aus Bremen am 03.05.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Katrin zieht mit ihrem Mann Thomas und dem 3 jährigen Sohn Leo, zurück in ihren Heimatort Münster. Der Anfang ist schwer, ihr Mann hat kaum Zeit und die Umzugskartons sind auch noch nicht ausgepackt. Da lernt sie ihre neue Freundin Tanja, auch sie hat einen Sohn, im Kindergarten kennen.... Katrin zieht mit ihrem Mann Thomas und dem 3 jährigen Sohn Leo, zurück in ihren Heimatort Münster. Der Anfang ist schwer, ihr Mann hat kaum Zeit und die Umzugskartons sind auch noch nicht ausgepackt. Da lernt sie ihre neue Freundin Tanja, auch sie hat einen Sohn, im Kindergarten kennen. Als Katrins Vater ganz plötzlich stirbt, ist sie froh, Tanja zu haben, die auf ihren Sohn aufpasst. Am Abend nach der Beerdigung kommt Leo nicht mit Tanja zurück und die Suche beginnt. Warum kennt keiner Tanja und hat sie wirklich einen Sohn? Wo ist Leo? Katrin deckt so manches Geheimnis dabei auf. War ihr Mann immer ehrlich zu ihr? Was hat ihr Vater nach Feierabend in seiner Praxis gemacht? In Zusammenarbeit mit dem Ermittler-Duo geht sie so mancher Spur nach. Fesselnd und toll geschrieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nichts ist wie es scheint
von einer Kundin/einem Kunden am 12.04.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Wieder zurück in der Heimat wächst Katrin allmählich alles über den Kopf. Der neue Job, ihr kleiner Sohn Leo und ihr Ehemann Thomas, der ständig beruflich unterwegs ist. Dann lernt sie Tanja kennen. Sie sind auf einer Wellenlänge und verstehen sich super. Schnell werden sie Freundinnen und verbringen viel... Wieder zurück in der Heimat wächst Katrin allmählich alles über den Kopf. Der neue Job, ihr kleiner Sohn Leo und ihr Ehemann Thomas, der ständig beruflich unterwegs ist. Dann lernt sie Tanja kennen. Sie sind auf einer Wellenlänge und verstehen sich super. Schnell werden sie Freundinnen und verbringen viel Zeit miteinander. Aber dann stirbt plötzlich Katrins Vater. Am Tag der Beerdigung soll Tanja auf Leo aufpassen, doch dann verschwindet sie mit ihm spurlos ... Dies ist der erste Fall für Charlotte Schneidmann und Peter Käfer. Christine Drews ist mit „Schattenfreundin“ ein fesselnder Thriller der Spitzenklasse gelungen. Von Anfang an zieht er einen in seinen Bann. Eine spannungsgeladene Geschichte und sympathische Ermittler machen dieses Debüt aus. Lassen Sie sich fesseln!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wer bist du?
von einer Kundin/einem Kunden am 09.04.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Katrin, eben erst in eine neue Stadt gezogen, freundet sich mit der Mutter von Leos Kindergartenfreund Ben an. Als Katrins Vater stirbt, passt Tanja für kurze Zeit auf Leo auf. Die sogenannte Freundin verschwindet mit Leo. Katrin und ihr Mann stellen fest, dass Tanja nicht die ist, für... Katrin, eben erst in eine neue Stadt gezogen, freundet sich mit der Mutter von Leos Kindergartenfreund Ben an. Als Katrins Vater stirbt, passt Tanja für kurze Zeit auf Leo auf. Die sogenannte Freundin verschwindet mit Leo. Katrin und ihr Mann stellen fest, dass Tanja nicht die ist, für die sie sich ausgegeben hat. Geschehnisse kommen ans Licht, dass Katrin nicht einmal mehr ihrem Mann vertrauen kann. Spannender Psychothriller, ohne Blutvergießen,

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Der flüssige Schreibstil und die spannende Handlung lassen einen das Buch gerade zu verschlingen. Mitreißend bis zum Schluss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wo ist Leo?
von vielleser18 aus Hessen am 01.05.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Katrin und Thomas ziehen gemeinsam mit ihrem 3jährigen Sohn Leo zurück nach Münster. Schon nach kurzer Zeit freundet sich Katrin mit einer ander Kindergartenmutter an, Tanja, die einen ebenfals 3jährigen Sohn hat. Als Katrin jedoch kurz darauf Leo alleine bei Tanja lässt, bringt diese ihn nicht wie vereinbart zurück... Katrin und Thomas ziehen gemeinsam mit ihrem 3jährigen Sohn Leo zurück nach Münster. Schon nach kurzer Zeit freundet sich Katrin mit einer ander Kindergartenmutter an, Tanja, die einen ebenfals 3jährigen Sohn hat. Als Katrin jedoch kurz darauf Leo alleine bei Tanja lässt, bringt diese ihn nicht wie vereinbart zurück und ist nicht mehr erreichbar.............Schon bald stellt sich heraus, dass nichts so ist wie es scheint. Christine Drews Roman "Schattenfeundin" ist ihr Debütroman und er ist aus meiner Sicht überaus gelungen. Schon von Anfang an habe ich mitgefiebert, wo ist Leo ? Das Ermittlerduo der Polizei, Charlotte und Peter, haben ein interessantes Profil und machen Lust auf weitere Romane mit den beiden. Katrin und ihre Familie hat so einige dunkle Seiten, die hier nach und nach ans Licht kommen, trotz allem weiß man erst kurz vor Ende, was hier wirklich abgelaufen ist. Zum Schluß wird es noch einmal richtig spannend, obwohl durch kursive Textstellen schon von Anfang an auch die Täterin immer mal wieder zu Wort kommt. Diese Stellen sind aber eher spannungsaufbauend als hinweisend und erst im Nachhinein kann man sich diese Passagen erklären. Der Roman hat mich so gefesselt, dass ich ihn innerhalb von 2 Tagen durchlesen muste und er war so bildhaft beschrieben, dass im Kopf gleich der "Film" mit ablief. Da wundert es nicht, das Christine Drews vorher vor allem Drehbücher geschrieben hat ! Ich kann mir gut vorstellen, dass dieses Buch auch als Film gut umgesetzt werden könnte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vorsicht beste Freundin!!
von einer Kundin/einem Kunden am 28.04.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Katrin kommt nach Jahren zurück in ihre Heimatstadt Münster. Ihr Mann hat keine Zeit, da er sehr viel arbeitet. Zum Glück hat sie noch ihren Sohn Leo. Auch die Eltern leben in der Stadt, doch das Verhältnis ist nicht so gut! Als der Vater plötzlich verstirbt, bittet Sie... Katrin kommt nach Jahren zurück in ihre Heimatstadt Münster. Ihr Mann hat keine Zeit, da er sehr viel arbeitet. Zum Glück hat sie noch ihren Sohn Leo. Auch die Eltern leben in der Stadt, doch das Verhältnis ist nicht so gut! Als der Vater plötzlich verstirbt, bittet Sie ihre neue Freundinn Tanja auf Leo aufzupassen. Doch am Tag der Beerdigung verschwindet Tanja mit Leo spurlos. Was hat der Tod des Vaters mit dem Verschwinden von Leo zu tun? Lesen Sie diesen spannenden Krimi und lassen Sie sich überraschen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Alle suchen Leo.....
von Marion Olßon aus Reutlingen am 29.03.2013
Bewertetes Format: Hörbuch (MP3-CD)

Katrin freundet sich mit der Mutter des Kindergartenfreundes ihres Sohnes an. Schon lange hat sich die junge Frau jemanden gewünscht, der ihr bei der Rückkehr in ihren Heimatort beisteht, denn ihr Mann hat durch den neuen Job kaum noch Zeit. Als ihr Vater überraschend stirbt, bietet sich diese... Katrin freundet sich mit der Mutter des Kindergartenfreundes ihres Sohnes an. Schon lange hat sich die junge Frau jemanden gewünscht, der ihr bei der Rückkehr in ihren Heimatort beisteht, denn ihr Mann hat durch den neuen Job kaum noch Zeit. Als ihr Vater überraschend stirbt, bietet sich diese Freundin, Tanja, an, auf Leo auf zupassen. Als Leo nach der Beerdigung nicht von Tanja wiedergebracht wird, sucht Katrin das Wohnhaus von Ben und seiner Mutter auf. Mit Erschrecken muss die Mutter nun feststellen, dass ihre Freundin nicht die ist, für die sie sich ausgegeben hat und das diese Frau ihre Familie zerstören will…. Endlich mal ein toller Debüt-Krimi, der anderen Art. Aufregend, spannend und perfekt dargestellte Hauptakteure. Die Kommissarin Charlotte Schneidmann und ihr Kollege Peter Käfer sind einem auf Anhieb sympathisch. Ich kann es kaum erwarten, den zweiten Teil des Ermittler-Duos in die Ohren zu bekommen. Krimi-Genuss der extra Klasse!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Meine beste Feindin
von einer Kundin/einem Kunden am 28.03.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Katrin ist mit ihrem Mann Thomas und dem gemeinsamen Sohn Leo wieder in ihre Heimatstadt Münster gezogen. Da Thomas durch seinen Job selten zu Hause ist, bleibt sämtliche Arbeit an Katrin hängen- Leo möchte versorgt und in den Kindergarten gebracht werden, danach heißt es arbeiten und abends Umzugskisten ausräumen.... Katrin ist mit ihrem Mann Thomas und dem gemeinsamen Sohn Leo wieder in ihre Heimatstadt Münster gezogen. Da Thomas durch seinen Job selten zu Hause ist, bleibt sämtliche Arbeit an Katrin hängen- Leo möchte versorgt und in den Kindergarten gebracht werden, danach heißt es arbeiten und abends Umzugskisten ausräumen. So lernt Katrin auf dem Weg zum Kindergarten Tanja kennen. Schnell freunden sich die beiden Frauen an und als Katrins Vater unerwartet stirbt, steht sie sofort zu Verfügung um auf Leo aufzupassen.Doch zur vereinbarten Zeit taucht Tanja nicht auf und Leo wird als vermisst gemeldet... Ein spannender Krimi mit sehr symphatischen Ermittlern- ich freue mich auf weitere Fälle mit Charlotte Schneidmann und Peter Käfer!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schattenfreundin
von Cora Lein aus Berlin am 09.04.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: Katrin und Thomas Ortrup, sind die Eltern des kleinen Leo, und gerade erst in Katrins Heimatstadt Münster zurückgezogen. Thomas, der nur an seine Arbeit denkt, vernachlässigt seine Familie und daher steht Katrin allein mit ihrem kleinen Sohn da. Schnell freundet sie sich daher mit Tanja, einer anderen Mutter, aus... Inhalt: Katrin und Thomas Ortrup, sind die Eltern des kleinen Leo, und gerade erst in Katrins Heimatstadt Münster zurückgezogen. Thomas, der nur an seine Arbeit denkt, vernachlässigt seine Familie und daher steht Katrin allein mit ihrem kleinen Sohn da. Schnell freundet sie sich daher mit Tanja, einer anderen Mutter, aus Leos Kindergarten an. Als Katrins Vater plötzlich stirbt und Katrin dringend Hilfe benötigt, wendet sie sich an Tanja, doch ob ihre neue Freundin wirklich helfen kann ... Schreibstil: Der Schreibstil von Christine Drews ist flüssig und sehr schnell zu lesen. Wirkliche Spannung kann sie aber nicht erzeugen, was das Leseerlebnis deutlich schwächt. Gliederung: Die Kapitel waren gut aufgeteilt und zwischen den Hauptkapiteln nochmals unterteilt, was bei ungeübten Lesern zur Verwirrung führen kann. Mir hat dies aber gut gefallen. Charaktere: Die Charaktere wirken sehr flach und ich konnte keine Verbindung zu ihnen herstellen. Was auch passierte, es war mir schlichtweg egal. Katrin wirkt einfach wahnsinnig kindlich, naiv und Thomas ist ein wirklicher Waschlappen. So habe ich nicht mal verstanden, was diese beiden überhaupt verbindet. Gleiches gilt bei der Kommissarin Charlotte. Natürlich hat diese Ermittlerin ein Trauma - gab es ja noch nie :roll: und ihr Kollege, Peter Käfer, hat eine schwäche für Süßes - auch nicht neu ... Cover: Das Cover ist richtig tricky und wirkt am Buch noch viel imposanter als im Internet. So wirken die Papierstreifen wirklich wie aufgelegt, was den Kopf dahinter noch gespenstischer aussehen lässt. Fazit: Ein Krimi der mich nicht wirklich überzeugen konnte. Vom Lesefluss wirklich super, da die sprachliche Umsetzung gut gelungen ist, vom Inhalt her leider nicht herausragend. Kein Spannungsbogen auf den ersten 200 Seiten und dann zu konstruiert um überraschen zu können. Da mich Schattenfreundin, aber immerhin eine weile rätseln ließ, was denn nun eigentlich hinter der Geschichte steckt und ich mit der Auflösung zufrieden war, gebe ich 3 Sterne für das Buch. Eine Empfehlung spreche ich für Leser aus, die noch nicht viele Krimis gelesen haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Schattenfreundin

Schattenfreundin

von Christine Drews

(5)
eBook
Fr. 9.00
+
=
Phönixkinder

Phönixkinder

von Christine Drews

(2)
eBook
Fr. 9.00
+
=

für

Fr. 18.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen