orellfuessli.ch

Jacob / Schattenwandler Bd.1

Roman. Deutsche Erstausgabe

(24)

Seit Anbeginn der Zeit gibt es die dämonischen Schattenwandler. Die Liebe zu Sterblichen ist ihnen verboten. Ein Mann wacht darüber, dass dieses Gesetz eingehalten wird: Jacob. Siebenhundert Jahre widerstand er jeglicher Versuchung, richtete zahllose Schattenwandler, die sich bei Vollmond ihren dunklen Trieben hingaben. Doch als er die schöne Isabella rettet, flammt eine Leidenschaft in ihm auf, die er nie zuvor kannte. Und nun ist es Jacob selbst, der das eherne Gesetz der Schattenwandler bricht.
Rezension
"Jacquelyn Frank hat eine originelle neue Fantasy Romance-Serie verfasst. Kraftvoll geschrieben, fesselnd und absolut überzeugend zieht dieses Buch den Leser in seinen Bann und lässt ihn nicht mehr los." - Curled up.com "Jacob ist ein einmaliger Lesespass. Der Stil der Autorin ist flüssig zu lesen und die Geschichte einfallsreich. Unbedingt kaufen!" - WNBC.com "Jacquelyn Frank hat einen faszinierenden Urban Fantasy-Roman verfasst. Ihre Dämonen sind vergleichbar mit den Vampiren bei Laurell K. Hamilton. Diese Autorin sollte man im Auge behalten." - The Best Reviews.com "Faszinierende Figuren und jede Menge originelle Fantasy-Ideen!" - Love Vampires.com "Es hat auch früher schon Vampire, Gestaltwandler, Geister, Engel und Dämonen gegeben, aber noch nie zuvor wurde das Genre Fantasy Romance auf so einfallsreiche Weise angegangen. Eine fantastische neue Autorin!" - Fallen Angel Reviews.com "Dieser Roman zieht einen mit jeder Zeile, jeder Seite und jeder Figur in seinen Bann!" - Joyfully Reviewed.com "Ein erfrischend originelles Lesevergnügen!" - Romance Reader at Heart
Portrait

Jacquelyn Frank wurde in New York geboren und lebt heute mit ihren Katzen in einem grossen Haus in North Carolina. Zu ihren Lieblingsautorinnen gehören Christine Feehan, J. R. Ward, Kresley Cole und Sherrilyn Kenyon.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 17.08.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8025-8236-3
Verlag Egmont LYX
Maße (L/B/H) 182/126/32 mm
Gewicht 322
Originaltitel The Nightwalkers 01 Jacob
Auflage 4. Auflage 2009
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 18697102
    Elijah / Schattenwandler Bd.3
    von Jacquelyn Frank
    (13)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 15515199
    Jäger der Nacht / Gestaltwandler Bd.2
    von Nalini Singh
    (12)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 32013753
    Gabe des Blutes
    von Jacquelyn Frank
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 30574511
    Magnus / Shadowdwellers Bd.2
    von Jacquelyn Frank
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 21005099
    Mürrische Monster / Dämonenhüter Bd. 2
    von Royce Buckingham
    (1)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 18699669
    Sturmtochter / Dark Swan Bd.1
    von Richelle Mead
    (8)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 35146985
    Vom Schicksal bestimmt / Soul Seeker Bd.1
    von Alyson Noel
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 20901237
    Sengende Nähe / Gestaltwandler Bd.6
    von Nalini Singh
    (14)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 37822547
    Die eisige Zeit / Das Spiel der Götter Bd.4
    von Steven Erikson
    Buch
    Fr. 14.90
  • 25713427
    Lockruf des Mondes
    von Lucy Monroe
    Buch
    Fr. 11.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
12
9
3
0
0

Einfach nur hammer
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 27.10.2009

ich war am anfang etwas skeptisch ob das buch wirklich so mein fall ist, ich lese nämlich eher vampir- erotik, aber das buch hält was es verspricht. freu mich sehr auf den 2. teil. besonders toll fand ich den humor im buch und den sarkasmus. die liebesszenen waren auch klasse,... ich war am anfang etwas skeptisch ob das buch wirklich so mein fall ist, ich lese nämlich eher vampir- erotik, aber das buch hält was es verspricht. freu mich sehr auf den 2. teil. besonders toll fand ich den humor im buch und den sarkasmus. die liebesszenen waren auch klasse, aber nie zu ponografisch. tolle schreibweise und mal ne andere geschichte, vom sinn her.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
herausragend
von Regina P. am 18.10.2009

Dieser paranormale Roman hebt sich aus der Masse heraus. Es geht um die Schattenwandler, die neben der Menschheit existieren. Dazu zählen Vampire, Werwölfe aber die Hauptfiguren um die es sich dreht sind die Dämonen. Anders als in den üblichen Darstellungen sind diese nicht durchgehend böse, sondern haben eine dunkle... Dieser paranormale Roman hebt sich aus der Masse heraus. Es geht um die Schattenwandler, die neben der Menschheit existieren. Dazu zählen Vampire, Werwölfe aber die Hauptfiguren um die es sich dreht sind die Dämonen. Anders als in den üblichen Darstellungen sind diese nicht durchgehend böse, sondern haben eine dunkle Seite in sich die sie durch Selbstbeherrschung unter Kontrolle halten. Die Dämonen schützen die Menschen und haben natürlich jeder individuelle Kräfte. Im ersten Band dreht es sich um den Dämon Jacob, den Vollstrecker seines Volkes. Er schützt die Menschen vor Übergriffen aus seinem Volk, den manchmal ist zuwenig Selbstbeherrschung vorhanden, und dann greift Jacob ein. So lernt er auch Isabella kennen, eine Bibliothekarin die in Jacob plötzlich ein verbotenes Verlangen weckt. In diesem Band wird alles geboten: eine vertraute und doch fremde Welt, Protagonisten die stark und doch mit Schwächen versehen sind, Leidenschaft und Romantik, Witz und Personen die lernfähig sind. Auch Nebenprotagonisten die schon den Appetiet auf die Folgebände wecken. Für mich hat sich dieser BAnd als echter Leckerbissen entpuppt. Auf jeden Fall werden die Folgeromane gekauft werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Genialer Auftakt
von Bücherstube aus Berliner Norden am 11.04.2011

Dämon leben unter uns, allerdings nehmen wir Menschen sie nicht wahr und es ist ihnen verboten, mit uns in Kontakt zu treten. Damit diese Gesetzte eingehalten werden gibt es unter den Dämonen einen Vollstrecker, Jacob. Er wacht darüber, dass die Dämonen sich an dieses Gesetz halten und erliegt selbst... Dämon leben unter uns, allerdings nehmen wir Menschen sie nicht wahr und es ist ihnen verboten, mit uns in Kontakt zu treten. Damit diese Gesetzte eingehalten werden gibt es unter den Dämonen einen Vollstrecker, Jacob. Er wacht darüber, dass die Dämonen sich an dieses Gesetz halten und erliegt selbst der Versuchung ... Die Geschichte von Jacob, der sich in die sterbliche Menschenfrau verliebt ist schön und romantisch. Die Gefühle der beiden wurden sehr schön und eindringlich beschrieben . Die Story ist gut durchdacht, spannend, sinnlich, erotisch, überraschend, interessant... einfach alles was ich von einem guten Buch erwarte. Der Spannungsbogen verwebte alles erfolgreich von Anfang bis zur letzten Seite. Es gab zudem Wandlungen in diesem Buch, mit denen ich nicht gerechnet hatte. Jacob - sein Charakter ist erfrischend lebendig gezeichnet und macht von der ersten Seite an süchtig. Es ist wirklich schön zu lesen, wie er sich langsam an eine Frau gewöhnt, denn lange Jahrhunderte war er einsam und durfte keine Liebe zulassen. Doch Isabella schafft es mit ihrer natürlichen und spritzigen Art sein Herz zu erweichen und ihn völlig um den Verstand zu bringen. Ein gelungener Auftakt einer neuen Reihe. Ich bin begeistert und vergebe volle Punktzahl. Außerdem kann ich es kaum noch erwarten den zweiten Band dieser Serie -Gideon - in den Händen zu halten, der schon auf mich wartet :-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend, überraschend und einfach gut
von einer Kundin/einem Kunden am 03.07.2010

Ich habe schon einige Zeit gezögert, bis ich doch skeptisch mit dem ersten Teil angefangen habe. Nachdem ich ihn verschlungen hatte, mein Fazit, ein toller romantischer Fantasyroman. Nun dürfen auch die Dämonen mal eine Hauptrolle spielen. Unerkannt leben die Dämonen neben uns Menschen. Da sie durch ihre "übermenschlichen" Kräfte... Ich habe schon einige Zeit gezögert, bis ich doch skeptisch mit dem ersten Teil angefangen habe. Nachdem ich ihn verschlungen hatte, mein Fazit, ein toller romantischer Fantasyroman. Nun dürfen auch die Dämonen mal eine Hauptrolle spielen. Unerkannt leben die Dämonen neben uns Menschen. Da sie durch ihre "übermenschlichen" Kräfte für die Menschen zu einer Gefahr werden können, ist es ihnen verboten sich mit Menschen zu vereinigen. Der Wächter dieses Gesetz ist Jacob. Er verfolgt und bestraft alle, die dieses eheren Gesetz brechen, doch als er Isabella begegnet wird alles anders. Denn sie weckt Gefühle in ihm, die er nicht für möglich hielt. Und vielleicht ist sie gar kein Mensch?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schattenwandler Teil 1
von Buchwurm aus Ober-Ramstadt am 30.05.2010

Die Schattenwandler sind Kreaturen der Nacht, und viele von ihnen leben friedlich und unbemerkt unter den Menschen. So auch das geheimnisvolle Volk der Dämonen. Bei Vollmond jedoch geraten die Gefühle der Dämonen in Aufruhr, und vor allem die jüngeren unter ihnen können dann den Menschen gefährlich werden. Seit Jahrhunderten... Die Schattenwandler sind Kreaturen der Nacht, und viele von ihnen leben friedlich und unbemerkt unter den Menschen. So auch das geheimnisvolle Volk der Dämonen. Bei Vollmond jedoch geraten die Gefühle der Dämonen in Aufruhr, und vor allem die jüngeren unter ihnen können dann den Menschen gefährlich werden. Seit Jahrhunderten wacht Jacob mit unerbittlicher Härte darüber, dass die Schattenwandler sich nicht ihren dunklen Trieben hingeben und sich sterbliche Geliebte nehmen. Seine Selbstbeherrschung ist legendär, in 700 Jahren geriet er nie selbst in Versuchung. Von allen respektiert, aber auch von vielen gefürchtet, lässt ihn seine Aufgabe immer einsamer werden. Da trifft er eines Nachts die schöne Isabella und rettet ihr das Leben. Als er sie in seinen Armen hält, erwacht ein Begehren in ihm, das ihm den Verstand zu rauben droht. Doch als sich herausstellt, dass Isabella eine einzigartige Gabe besitzt, steht bald nicht nur seine Ehre, sondern das Gesetz der Schattenwandler auf dem Spiel. Ein düsterer Nekromant bedroht Jacobs Volk, und Isabella ist der Schlüssel zu seiner Rettung... WOW! Dieses Buch hat wirklich alles, was frau sich wünscht. Tolle Figuren, Spannung, Drama, Humor, Erotik und vor allem eine exzellent enwickelte Handlung. Nachdem ich ein paar Seiten brauchte, um mich in die Geschichte hinein zu finden und mich an die Etwas andere Darstellung von Dämonen zu gewöhnen, war ich gefesselt und konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Also musste ich gestern gleich los in die Stadt, um mir den 2. Teil Gideon zu holen. Rezension folgt ;)! (Rezension vom 03.01.2010)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderbarer Lesestoff
von Florian Tebbe aus Bad Oeynhausen am 23.05.2010

Jacob ist ein Schattenwandler und sorgt dafür, dass seine Artgenossen ihre Triebe unter Kontrolle behalten und den Menschen nichts antun. Doch dann begegnet er Isabella und auch noch alte Feinde des Schattenwandler tauchen wieder auf. Jacquelyn Frank hat mit dem ersten Buch ihrer Schattenwandler-Reihe eine Reihe von interessanten Charakteren geschaffen.... Jacob ist ein Schattenwandler und sorgt dafür, dass seine Artgenossen ihre Triebe unter Kontrolle behalten und den Menschen nichts antun. Doch dann begegnet er Isabella und auch noch alte Feinde des Schattenwandler tauchen wieder auf. Jacquelyn Frank hat mit dem ersten Buch ihrer Schattenwandler-Reihe eine Reihe von interessanten Charakteren geschaffen. Nicht nur die bissige Art von Isabella bringt einen zum Grinsen auch die anderen Personen der Handlung sind wunderbar erdacht. Ein Blick in dieses Buch lohnt sich auf jeden Fall!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dämonen gibt es doch!
von Jenny Barthel aus Neuenhagen am 19.05.2010

Schattenwandler nennen sie sich! Seit Anbeginn der Zeit gibt es die Dämonen, sie herrschen über die Elemente, udn leben mit der Natur. So auch Jacob, Vollstrecker unter seines Gleichen. Er beschützt sein Volk, vor anderen udn vor sich selbst. Doch bald benötigt er Schutz, denn als er Isabelle kennenlernt läuft... Schattenwandler nennen sie sich! Seit Anbeginn der Zeit gibt es die Dämonen, sie herrschen über die Elemente, udn leben mit der Natur. So auch Jacob, Vollstrecker unter seines Gleichen. Er beschützt sein Volk, vor anderen udn vor sich selbst. Doch bald benötigt er Schutz, denn als er Isabelle kennenlernt läuft er der Gefahr aus, alles wofür er lebt weg zu schmeißen, denn die Liebe zu ihr stark.... sehr stark. Schattenwandler ist ein klasse Buch. Ich war so fasziniert davon, wie die Dämonen dargestellt werden, dass ich nicht aufhören konnte zu lesen. Einfach ein MUSS für Fantasy-Leser.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was nett und spannent.
von einer Kundin/einem Kunden am 05.05.2010

Ich fand das Buch gut geschrieben und auch die Personen mit ihren Geschichten werden gut dargestellt. Ich hatte das Buch schnell durch und finde es ist sehr angenehm und in einen flüssigen Styl geschrieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
einmal was anderes
von Alexandra aus Wien am 02.02.2010

das buch hat mir gut gefallen. sehr interresant fand ich die ganze sache was die fähigkeiten der personen angeht!die beziehung zwischen bella&jacob fand ich echt süß^^ wirklich sehr nett zu lesen;)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Man kann kaum erwarten,das Ende zu lesen.
von einer Kundin/einem Kunden am 03.11.2009

In diesem Buch liest man endlich mal,das es auch gute Dämonen gibt.Natürlich werden auch sie in Versuchung geführt und Jacob ist der Vollstrecker,wenn sich einer vergißt. Dann trifft Jacob die schöne Isabella und jahrhundertlange Selbstbeherrschung ist dahin.Er verliebt sich. Kann das gutgehen?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
WOW
von einer Kundin/einem Kunden am 08.09.2009

WOW! Heute bekommen und in einem Rutsch mit viel Spaß, Spannung, Action und viel Kaffee durchgelesen. Konnte nicht mehr aufhören. Das verspricht eine sehr gute Reihe zu werden, wenn die (hoffentlich) nächsten Bücher das fortführen, was der erste Teil verspricht. Bin schon sehr gespannt. Hat mir sehr, sehr gut gefallen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Jacob der Vollstrecker
von Kat B. aus Thun am 06.04.2015

Seit hunderten von Jahren sorgt Jacob, der Vollstrecker der Dämonen, dafür, dass seine Rasse sich nicht an den Menschen vergreift. Er erledigt seine Arbeit pflichtbewusst und ohne Reue, doch dann rettet er der jungen Menschenfrau Isabella das Leben - und verliebt sich unsterblich in sie. Entgegen jeder Vernunft nimmt... Seit hunderten von Jahren sorgt Jacob, der Vollstrecker der Dämonen, dafür, dass seine Rasse sich nicht an den Menschen vergreift. Er erledigt seine Arbeit pflichtbewusst und ohne Reue, doch dann rettet er der jungen Menschenfrau Isabella das Leben - und verliebt sich unsterblich in sie. Entgegen jeder Vernunft nimmt er die Frau mit zu sich nach Hause und entdeckt langsam, dass mehr in der lebensfrohen Bibliothekarin steckt, als er gedacht hat. Der Schreibstil der Autorin lässt sich leicht und flüssig lesen, ist aber literarisch nicht unbedingt anspruchsvoll. Die Charaktere sind sympathisch, ihnen fehlt aber etwas an Tiefe. Dennoch ist die Geschichte der Dämonen sehr interessant und haben mich gut unterhalten. Das Einzige, was mich gestört hat, ist, dass Isabella immer als "kleine Blume", "meine kleine Vollstreckerin" bezeichnet und auch ihre Erscheinung als "ihr kleiner Körper" beschrieben wird. Für mich hörte sich das Stellenweise an, als wäre sie ein Kind und keine Erwachsene Person, der Versuch sie als zierliche Person darzustellen ist hier mächtig daneben gegangen. Wer eine leichte und nicht anspruchsvolle Lektüre sucht und nicht vor viel Romantik und vor allem Erotik zurückschreckt, ist hier gut bedient.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Jacob
von ZeilenZauber aus Hamburg am 23.06.2013

*** Inhalt *** Seit Anbeginn der Zeiten gibt es die geheimnisvollen Schattenwandler. Die Liebe zu Sterblichen ist ihnen verboten, und ein Mann wacht darüber, dass dieses Gesetz niemals gebrochen wird: Jacob. Jahrhundertelang widerstand er jeglicher Versuchung. Doch als er die schöne Bibliothekarin Isabella rettet, flammt ein Begehren in ihm auf,... *** Inhalt *** Seit Anbeginn der Zeiten gibt es die geheimnisvollen Schattenwandler. Die Liebe zu Sterblichen ist ihnen verboten, und ein Mann wacht darüber, dass dieses Gesetz niemals gebrochen wird: Jacob. Jahrhundertelang widerstand er jeglicher Versuchung. Doch als er die schöne Bibliothekarin Isabella rettet, flammt ein Begehren in ihm auf, das er nie zuvor gekannt hat. Und nun ist es Jacob selbst, der das eherne Gesetz der Schattenwandler bricht. *** Meine Meinung *** Die Schattenwandler sind Dämonen, die jeweils einem Element angehören. Das ist mal ein interessanter und innovativer Ansatz, der auch recht angenehm verfolgt wurde. Es handelt sich um leichte Lektüre und so werden auch Veränderungen des eigenen Lebens recht locker von den Figuren hingenommen. Überhaupt sind die Figuren ziemlich eindimensional und die leichte Prise Erotik ist ganz nett. Die Handlung ist einerseits vorhersehbar und andererseits doch mittelprächtig spannend. Alles in allem ist es leichte Unterhaltung, die man gut zum Abschalten nehmen kann und wenn man keine anspruchsvolle Lektüre erwartet, ist man genau richtig bedient. Ich vergebe gern 4 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mal etwas anderes!
von einer Kundin/einem Kunden am 29.01.2013

"Jacob" ist der erste Teil der Schattenwandler-Serie und ein durchaus gelungener Auftakt, wobei ich andere Teile, wie etwa den zweiten deutlich besser fand. Im ersten Teil der Reihe geht es um Jacob, den Vollstrecker, der über die Einhaltung der Regeln innerhalb seines Volkes wacht. Eine dieser Regeln besagt, dass... "Jacob" ist der erste Teil der Schattenwandler-Serie und ein durchaus gelungener Auftakt, wobei ich andere Teile, wie etwa den zweiten deutlich besser fand. Im ersten Teil der Reihe geht es um Jacob, den Vollstrecker, der über die Einhaltung der Regeln innerhalb seines Volkes wacht. Eine dieser Regeln besagt, dass kein körperlicher Kontakt zu den Menschen erlaubt ist. Doch zu Vollmond geraten die Dämonen außer Kontrolle und auch Jacob kann sich nicht mehr beherrschen. Und dann trifft er auf Isabella. Als erstes muss ich anmerken: (Isa)Bella und Jacob? Echt jetzt? Erinnern ein wenig an ein bestimmtes Buch in dem eben jene Charaktere nicht zusammen gekommen sind. Aber nun gut. Doch sie ist ein Mensch. Sie dürfen nicht zusammen sein. Als sich herausstellt, dass sie eine Druidin ist, ist das ein Freifahrtsschein für die beiden. Teilweise sind die Liebesbekundungen wirklich schön, aber teilweise sehr langatmig und nervig. Und trotzdem mag ich die beiden sehr gerne zusammen. Vor allem Isabella hat mich mehr als einmal zum schmunzeln gebracht, wenn die von sich überzeugten Dämonen von der jungen Frau in Grund und Boden geredet werden. Die Geschichte wird aus zwei verschiedenen Perspektiven erzählt, von jacob und Bella, auch wenn die Perspektive ohne erkennbares Muster wechselt. Trotz der Kritikpunkte ist es aber eine kurzweilige und spannende Geschichte, die es sich lohnt zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
überraschend
von einer Kundin/einem Kunden am 12.05.2010

Wenn ein dämonischer Schattenwandler sich mit einer menschlichen Frau einlässt, ist Jacob nicht weit. Er ist dafür zuständig, dass das oberste Gesetz der Schattenwandler eingehalten wird. Denn es ist ihnen verboten einen Menschen zu lieben. Doch dann begegnet Jacob Isabella. Nach einer Nacht turbulenter Ereignisse, fühlt sich Jacob leidenschaftlich... Wenn ein dämonischer Schattenwandler sich mit einer menschlichen Frau einlässt, ist Jacob nicht weit. Er ist dafür zuständig, dass das oberste Gesetz der Schattenwandler eingehalten wird. Denn es ist ihnen verboten einen Menschen zu lieben. Doch dann begegnet Jacob Isabella. Nach einer Nacht turbulenter Ereignisse, fühlt sich Jacob leidenschaftlich zu Isabella hingezogen. Doch wer passt auf Jacob auf??? Auch wenn die Geschichte an viele andere Fantasyromane erinnert, ist sie doch anders und steckt bis zum Schluss voller überraschender Wendungen. Jacob und Isabella sind zwei wunderbare Charaktere, die man sofort sympathisch findet und gerne auf ihren Weg begleitet. Ein Roman gefühlt mit leidenschaftlicher Erotik, die für glühende Wangen sorgt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hui...
von einer Kundin/einem Kunden am 27.04.2010

Endlich ein Erotik-Schmöker der so gut wie ohne Vampire auskommt. Dafür aber umso mehr guten Dämonen beinhaltet. Den Dämonen ist es verboten, sich mit Menschen einzulassen, da ihre Leidenschaft für sie zu „brutal“ ist. Um den Schutz der Menschen zu gewährleisten gibt es Jacob, den Vollstrecker. Er bestraft gefallene... Endlich ein Erotik-Schmöker der so gut wie ohne Vampire auskommt. Dafür aber umso mehr guten Dämonen beinhaltet. Den Dämonen ist es verboten, sich mit Menschen einzulassen, da ihre Leidenschaft für sie zu „brutal“ ist. Um den Schutz der Menschen zu gewährleisten gibt es Jacob, den Vollstrecker. Er bestraft gefallene Dämonen, die sich trotz jeder Regel mit Menschen einlassen. Doch eines Abends trifft Jacob auf die schöne Isabella. Und fühlt sich unbeschreiblich zu ihr hingezogen. Doch wie soll eine solche Verbindung funktionieren, wo Jacob doch dazu bestimmt ist, gerade solche Verbindungen zu verhindern… Ein sehr netter Schmöker für die Abendstunden, in denen man ein paar „Rote Ohren“ haben möchte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
angenehm zu lesen
von Isabelle am 03.02.2010

Ich fand dieses Buch ganz angenehm zu lesen. Ich fand die Figure Jacob und Isabella ganz nett zu lesen, ist mal eine etwas andere Geschichte. Letzt endlich habe ich das Buch als gut empfunden und habe mir den nachfolger auf die Wunschliste gesetzt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Veränderungen bei Dämonen
von Everett am 03.10.2009

Dieser Roman aus dem Bereich paranormaler Romantik entführt den Leser in die Welt der Schattenwandler, zu den Dämonen. Diese sind entgegen der landläufigen Meinung, eine Gemeinschaft mit hohen morali-schen Ansprüchen und ehernen Gesetzen. So ist ihnen auch eine Beziehung zu Men-schen verboten und der Erddämon Jacob wacht seit Jahrhunderten darüber.... Dieser Roman aus dem Bereich paranormaler Romantik entführt den Leser in die Welt der Schattenwandler, zu den Dämonen. Diese sind entgegen der landläufigen Meinung, eine Gemeinschaft mit hohen morali-schen Ansprüchen und ehernen Gesetzen. So ist ihnen auch eine Beziehung zu Men-schen verboten und der Erddämon Jacob wacht seit Jahrhunderten darüber. Selber hat er bisher jeglicher Versuchung widerstanden und verrichtet einsam seine Aufgabe. Doch dann fällt ihm buchstäblich Isabella in die Arme und alles verändert sich. Isabella lernt die Welt der Dämonen kenn, findet alte Prophezeiungen und in ihr erwa-chen bisher unbekannte Fähigkeiten durch die Nähe von Jacob. Zwischen teilweise heißen Sexszenen erfährt man mehr über die Dämonen, ihre Fä-higkeiten, ihrer Geschichte und der gespaltenen Beziehung zu den Druiden. Durch Ma-gier schweben die Dämonen in großer Gefahr und der Kampf gegen diese fordert alle Protagonisten bis an ihre Grenzen. Für mich zählt dieses Buch zu denen, die schwer aus der Hand legbar sind. Es ließ sich schnell, leicht und flüssig lesen. Dazu ist die Handlung gut aufgebaut und es fügt sich schlüssig aneinander. Nur im letzten Viertel waren die Szenen zwischen Jacob und Isabella mit seinen Zweifeln und Ängsten, sich wiederholenden Liebesbekundungen etwas zu sehr in die Länge gezogen. Ansonsten ist es für dieses Genre ein gelungener Roman, in sich geschlossen, der aber Raum für weitere Geschichten in dieser Reihe lässt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
jacob
von Barbara Drese aus Polling am 12.09.2009

Jacob ist ein Dämon und er ist der Vollstrecker. Es ist mal wieder eine dieser Nächte, die schon vielen von ihnen zum Verhängnis geworden sind. In dieser Nacht ist der Trieb und damit die Gefahr, die Beherrschung zu verlieren besonders groß. Jacob kommt noch rechtzeitig, um seinen langjährigen Freund... Jacob ist ein Dämon und er ist der Vollstrecker. Es ist mal wieder eine dieser Nächte, die schon vielen von ihnen zum Verhängnis geworden sind. In dieser Nacht ist der Trieb und damit die Gefahr, die Beherrschung zu verlieren besonders groß. Jacob kommt noch rechtzeitig, um seinen langjährigen Freund Kane davor zu bewahren, sich mit einer Menschenfrau einzulassen. Danach besucht er den König, Noah. Dessen Schwester (nehme ich jetzt mal an, das ist nicht näher erläutert) stürzt aufgelöst ins Zimmer und berichtet, dass sich ihr Mann aufgelöst hat, d.h. er wurde abberufen. Die Männer sind bestürzt, denn so was hat es schon seit Jahrhunderten nicht mehr gegeben. Kann es sein, dass sich in der Menschheit doch wieder Nekromanten entwickelt haben? Denn nur sie können einen Dämonen rufen. Jacob begibt sich auf die Suche, doch er weiß, dass es für Saul zu spät ist. Denn gerufene Dämonen verwandeln sich und können nicht mehr zurück…er muss also vernichtet werden. Isabell unterhält sich während dessen mit ihrer Schwester über abgelegte Freunde. Ihre Schwester geht dann ins Bett, doch Isabell ist in diesen Nächten so rastlos und öffnet das Fenster. Sie beugt sich weit raus und bemerkt Jacob, der auch gleich ganz fasziniert von ihr ist. Er warnt sie davor raus zufallen und nach einem kurzen Wortwechsel passiert es auch. Jacob kann sie auffangen und plötzlich bemerken sie beide Saul. Aber das kann eigentlich nicht sein, dass Isabell ihn spürt. Und doch führt sie Jacob zu der Lagerhalle, in der Saul steckt. Die Dämonen bekämpfen sich und als Jacob verletzt wird, schnappt sich Isabell eine Stange und tötet den Dämon. Da es eigentlich nicht möglich sein kann, dass ein Mensch einen Dämon tötet, bringt Jacob Isabell in Noahs Schloss um der Sache auf den Grund zu gehen. Die beiden fühlen sich zueinander hingezogen, werden aber noch unterbrochen. Doch schnell wird klar, dass Isabell kein normaler Mensch ist. Die Dämonen klären sie über ihre Art auf, was sie sehr gelassen hin nimmt, und zusammen stellen sie Nachforschungen darüber an, was mit den Nekromanten geschehen ist und was nun Isabell genau ist. Wer hier ein spannendes Buch erwartet, wird wohl eher enttäuscht werden. Ich habe es zwar in einem Rutsch gelesen, aber so richtig spannende Stellen gibt es hier leider wenig. Es dreht sich in der ersten Hälfte alles um die Suche in der Vergangenheit, dann wird es sehr Bettlastig und erst im letzten Drittel stossen sie wieder mal mit den Nekromanten zusammen. Dann kommt doch mal etwas mehr Schwung in die Geschichte und wird auch mal spannender. Es ist also eine lange Einführung in die Welt der Schattenwandler. Trotzdem muss ich sagen, dass es mir gefallen hat. Die Autorin hat es geschafft, schnell eine Neugier zu wecken, die sich dann gegen Ende des Buches mal auszahlt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
... eigentlich ganz ok...
von Katja aus Essen am 30.05.2010

.. auch wenn ich nicht so 100%ig begeistert und überzeugt bin. Da mir das Buch doch an manchen Stellen zu schnulzig und zu wiederholend war, in dem was gesagt wird. Es geht hier um den Dämon Jacob, der als Vollstrecker Volkes unterwegs ist und jagt auf die Dämonen macht, die... .. auch wenn ich nicht so 100%ig begeistert und überzeugt bin. Da mir das Buch doch an manchen Stellen zu schnulzig und zu wiederholend war, in dem was gesagt wird. Es geht hier um den Dämon Jacob, der als Vollstrecker Volkes unterwegs ist und jagt auf die Dämonen macht, die bei Vollmond der "Fleischeslust" verfallen und Gefahr laufen menschliche Frauen zu verletzen, da es auch gegen das Dämonengesetz ist sich mit anderen außerhalb der eigenen Art zu paaren. Er jagt auch Dämonen die durch eine "Abberufung" menschlicher Magier zu opfer fallen und dann zum Ungeheuer mutieren. Bei so einer Jagd fällt ihm buchstäblich die Menschenfrau Isabella in die Arme, die ihn "natürlich" sofort fasziniert und zu der er sich sofort hingezogen fühlt. Also Bella dann auch noch den abberufenen Dämon erspüren und töten kann, kann er sie natürlich nicht mehr einfach so fort lassen und nimmt sie, obwohl verboten, mit zu sich. So entwickelt sich halt die Geschichte der beiden und man weiß logischerweise von Anfang an wo es hinführt, wobei sie einige Probleme und Kämpfe zu überstehen haben. Die Erotik in dem Buch war ganz nett beschrieben, vor allem die kleinen, leichten Vorspiele bevor überhaupt irgend was passiert. Ok warum es unbedingt mal wieder eine Jungfrau sein musste, weiß ich nicht. Ist halt etwas unrealistisch. Aber ich mochte die leicht ironische Art von Bella gut leiden, sie bescherte einige Lacher. Was mir auch sehr gut gefallen hat, ist die Geschichte drumherum, das komplexe Leben, der Dämonen was hier aufgeführt wird, mit den ganzen Familien und Personen die man hier schon kennen lernt. Das verspricht einige interessante Konstellationen zu geben. Negativ muss ich noch anmerken, was mich etwas gestört hat, war, das Bella, die wie sich im Laufe der Geschichte herausstellt, Halbdruidin ist, auf einmal fast wie "Superwoman" ist obwohl sie früher "nur" Bibliothekarin war und hinterher ist sie stärker als ein über 700 Jahre alter Dämon. Also das hätte man auch irgend wie anders lösen können, finde ich, dadurch wirkt alles sehr unrealistisch, selbst für einen Fantasy Roman. Gerne hätte ich auch noch erfahren, wie es mit Kane(Bruder von Jacob) und Corinne(Schwester von Bella) nach ihrer Rettung weiter gegangen ist und wie Corinne es aufgenommen hat auf einmal an einem Dämon gebunden zu sein, vor allem weil sie eine solche Existenz ja gar nicht kannte. Ich werde trotz aller kritischen angemerkten Punkte die Reihe weiterverfolgen, schon allein wegen dieser ganzen Geschichte im Hintergrund und das ganze Dämonenleben. Denn das Buch ist nicht einfach mit dem "Ja-Wort" abgeschlossen, da dürfte noch einiges passieren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1

Wird oft zusammen gekauft

Jacob / Schattenwandler Bd.1

Jacob / Schattenwandler Bd.1

von Jacquelyn Frank

(24)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Gideon / Schattenwandler Bd.2

Gideon / Schattenwandler Bd.2

von Jacquelyn Frank

(11)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale