orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Schlachtfeld Elternabend

Der unzensierte Frontbericht von Lehrern und Eltern

(7)
Gibt es eigentlich Bio-Essen in der Schulkantine? Wer betreut die nächste Klassenfahrt? Und wo kommen die ganzen verdammten Läuse her? Wenn Ihnen diese Fragen bekannt vorkommen, dann waren Sie wahrscheinlich schon mal auf einem Elternabend. In Schlachtfeld Elternabendhaben nun endlich Eltern und Lehrer aus ganz Deutschland ihre besten Elternabend-Geschichten zusammengetragen.
Kurzweilig und unterhaltsam erzählen sie von überbesorgten Helikoptermüttern, überforderten Lehrern und ahnungslosen Vätern – eben dem ganz normalen Elternabend-Wahnsinn.
»Wenn kleine Soldaten nicht mehr weiterwissen, dann werden grosse Generäle gerufen, um den Fortlauf des Krieges zu besprechen. Das nennt man dann Elternabend. Für Eltern und Lehrer ist dieses Buch ein Muss.«
Kai Twilfer, Bestsellerautor von Schantall, tu ma die Omma winken!
Portrait
Bettina Schuler, Jahrgang 1975, lebt und arbeitet als freie Journalistin und Autorin in Berlin. In ihrer Kolumne „Wir Mitte-Muttis“, die monatlich in dem Berliner Stadtmagazin „MITTESCHÖN" erscheint, gibt sie alle Tipps und Tricks preis, die sie als typische Berlin-Mitte-Mutti, die etwas mit Medien macht, so kennt.
Anja Koeseling, geboren 1974, war als Journalistin und Publizistin tätig, bevor sie anfing, im Marketingbereich zu arbeiten. 2008 gründete sie die Literaturagentur Scriptzz mit Sitz in Berlin.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 11.08.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-944296-70-8
Verlag Eden Books
Maße (L/B/H) 194/126/31 mm
Gewicht 304
Auflage 1
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35327688
    Große Ärsche auf kleinen Stühlen
    von Benni-Mama
    (4)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 32160024
    Müssen wir schon wieder machen, was wir wollen?
    von Anna Grammah
    (2)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 32184659
    Sie sehen aber gar nicht gut aus!
    von Christian Strzoda
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 30501347
    Isch geh Schulhof
    von Philipp Möller
    (10)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 26017891
    Sorry, Ihr Hotel ist abgebrannt
    von Antje Blinda
    (7)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 40974325
    Heute geschlossen wegen gestern
    von Joab Nist
    (1)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 45255314
    Große Ärsche im Klassenzimmer
    von Benni-Mama
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33718586
    Wer spickt, wird erschossen
    (3)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 38042124
    Vervollständige die Funktion
    von Petra Cnyrim
    Buch
    Fr. 12.90
  • 42426383
    Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich
    von Tommy Jaud
    (28)
    Buch
    Fr. 23.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
1
4
0
2
0

Habe mich selten so amüsiert!!!
von Lines Bücherwelt aus Nentershausen am 18.10.2014

Klappentext: Gibt es eigentlich Bio-Essen in der Schulkantine? Wer betreut die nächste Klassenfahrt? Und wo kommen die ganzen verdammten Läuse her? Wenn Ihnen diese Fragen bekannt vorkommen, dann waren Sie wahrscheinlich schon mal auf einem Elternabend. In Schlachtfeld Elternabendhaben nun endlich Eltern und Lehrer aus ganz Deutschland ihre besten Elternabend-Geschichten... Klappentext: Gibt es eigentlich Bio-Essen in der Schulkantine? Wer betreut die nächste Klassenfahrt? Und wo kommen die ganzen verdammten Läuse her? Wenn Ihnen diese Fragen bekannt vorkommen, dann waren Sie wahrscheinlich schon mal auf einem Elternabend. In Schlachtfeld Elternabendhaben nun endlich Eltern und Lehrer aus ganz Deutschland ihre besten Elternabend-Geschichten zusammengetragen. Kurzweilig und unterhaltsam erzählen sie von überbesorgten Helikoptermüttern, überforderten Lehrern und ahnungslosen Vätern – eben dem ganz normalen Elternabend-Wahnsinn. »Wenn kleine Soldaten nicht mehr weiterwissen, dann werden große Generäle gerufen, um den Fortlauf des Krieges zu besprechen. Das nennt man dann Elternabend. Für Eltern und Lehrer ist dieses Buch ein Muss.« Kai Twilfer, Bestsellerautor von Schantall, tu ma die Omma winken! Der erste Satz: Ach ja, am ersten Schultag, da ist alles noch eitel Sonnenschein, ganz gleich wie das Wetter ist. Meine Meinung: Ich war wirklich sehr gespannt auf dieses Buch denn als Mutter eines Schulkindes ist es doch immer wieder schön zu lesen das man mit diesem ganzen Schulchaos nicht alleine da steht! Dieses Buch enthält verschiedene Kurzgeschichten, diese Geschichten sind so nah an der Wahrheit, das man einfach denkt, ja sowas kenne ich. Der Schreibstil ist einfach klasse, locker, flüssig und direkt. Dennoch ist das Buch so amüsant geschrieben, das ich wirklich bei manchen Szenen wirkliche Lachanfälle bekommen habe, ich musste so lachen das ich schon Tränen in den Augen hatte! Einfach herrlich! Ich habe mich wahnsinnig gut unterhalten gefühlt, von der ersten bis zur letzten Seite. Humorvoll und wahnsinnig amüsant erzählt die Autorin aus dem Nähkästchen. Diese Buch hat mir gezeigt das auch andere so ihre leichten Schwierigkeiten mit dem Schulalltag haben. Dieses Buch ist kein Schulratgeber sondern ein Unbterhaltungsbuch, und genau das hat es gemacht, mich sehr gut unterhalten :-) Das Cover: Das Cover ist einfach der Knaller, es hat mich zum schmunzeln gebracht und gefällt mir richtig gut! Zitat: Der Lehrer, allein schon zahlenmäßig unterlegen, zeigt bereits erste Erschöpfungsanzeichen, was die anwesenden Eltern nicht davon abhält, weiter gegen ihn und seine Vorschläge in die Schlacht zu ziehen. Fazit: Mit "Schlachtfeld Elternabend" ist der Autorin ein wirklich amüsantes Unterhaltungsbuch gelungen was mir wahnsinnig gut gefallen hat! Selten habe ich bei einem Buch so lachen müssen. Daher bekommt dieses Buch von mir ganz klar 5 von 5 Sternen! Ganz klare Leseempfehlung für alle die selbst ein Schulkind zu Hause haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Klasse
von einer Kundin/einem Kunden aus Polle am 06.05.2015

Dieses Buch "Schlachtfeld Elternabend" von Bettina Schuler habe ich meiner Schwester zum Geburtstag geschenkt. Da ich beim Erhalt dieses Buchs einen "kurzen" Blick im Inhalt erhalten wollte, habe ich schnell die Zeit vergessen. Ich finds klasse. Mit Ironie und Ehrlichkeit verfasst und das Lachen kommt auch nicht zu kurz.... Dieses Buch "Schlachtfeld Elternabend" von Bettina Schuler habe ich meiner Schwester zum Geburtstag geschenkt. Da ich beim Erhalt dieses Buchs einen "kurzen" Blick im Inhalt erhalten wollte, habe ich schnell die Zeit vergessen. Ich finds klasse. Mit Ironie und Ehrlichkeit verfasst und das Lachen kommt auch nicht zu kurz. Es sind viele kleine Kurzgeschichten. Also idial um zwischendurch mal zu lesen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schlachtfeld Elternabend
von Manu2106 aus Hamburg am 25.09.2014

Ein recht amüsantes, teilweise doch auch ein wenig überzogenes Buch über das Eltern-Lehrer Verhältnis in Deutschland. Ein Ratgeber ist dieses Buch weniger, ehr eine humorvolle Unterhaltungslektüre. "Schlachtfeld Elternabend" ist ein unterhaltsames Buch, das aus vielen Kurzgeschichten besteht, wo Eltern und Lehrer von ihren Erlebnissen auf Elternabenden zum besten geben. Es gibt viele... Ein recht amüsantes, teilweise doch auch ein wenig überzogenes Buch über das Eltern-Lehrer Verhältnis in Deutschland. Ein Ratgeber ist dieses Buch weniger, ehr eine humorvolle Unterhaltungslektüre. "Schlachtfeld Elternabend" ist ein unterhaltsames Buch, das aus vielen Kurzgeschichten besteht, wo Eltern und Lehrer von ihren Erlebnissen auf Elternabenden zum besten geben. Es gibt viele Erlebnisse in diesem Buch die einem als Elternabendgänger selber bekannt vor kommt, vor allem die verschiedenen Eltern- und Lehrer-Typen, kennen wir doch eigentlich alle. Jede Kurzgeschichte, berichtet entweder von einem Elternteil, oder von einem Lehrer, schildern die Erlebnisse der erzählenden Person, auch wenn die Geschichten unterschiedlich sind, hatte ich teilweise doch das Gefühl, hier und da eine wiederholung zu lesen. Es sind auch Geschichten dabei, die sich ein wenig überspitzt anhören, vielleicht habe ich die Vorstellungskraft auch nicht, das es sich evtl wirklich so zugetragen hat, ich weiß es nicht. Am besten gefallen haben mir die Typologie und die Überlebensstrategie, sowie auch die ein oder andere Kurzgeschichte. Die 314 Seiten wurden unterteilt in 9 Kapitel, die jeweils mit mehreren Kurzgeschichten ausgestattet sind. Am Ende werden nochmal alle Autoren kurz vorgestellt. Der Schreib- und Erzählstil ist locker und angenehm, die Geschichten lassen sich sich alle flüssig lesen. Im Großen und Ganzen fand ich das Buch recht amüsant, es hat mich gut Unterhalten und ich hatte ein paar schöne Lesestunden damit gehabt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"Schlachtfeld Elternabend "
von Resa82 aus Berlin am 17.09.2014

Meine Meinung: "Schlachtfeld Elternabend " von Bettina Schuler und Anja Koeseling ist eine Zusammenstellung von Kurzgeschichten, die so erschreckenden dicht an der Wahrheit sind, dass man einfach nur da sitzt und sagt " ja das kenne ich auch." An manchen stellen habe ich mich wie auf einen Elternabend in meiner... Meine Meinung: "Schlachtfeld Elternabend " von Bettina Schuler und Anja Koeseling ist eine Zusammenstellung von Kurzgeschichten, die so erschreckenden dicht an der Wahrheit sind, dass man einfach nur da sitzt und sagt " ja das kenne ich auch." An manchen stellen habe ich mich wie auf einen Elternabend in meiner KiTa gefühlt. Das Buch ist so witzig geschrieben das ich an manchen Stellen wirklich laut auflachen musst. Was mir auch sehr gut gefallen hat, war die Eltern- und Lehrer-Typologie man soll es nicht glauben aber ich habe mich, so wie meine Kollegen aber auch das eine oder andere Elternpaar wieder gefunden. Info: "Schlachtfeld Elternabend" ist kein Ratgeber, sondern eine Mischung auf Witz und Unterhaltung. Fazit: Ich kann jedem das Buch empfehlen, der schon mal auf einem Elternabend war, egal ob auf der Eltern oder Lehrerseite.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schlachtfeld Elternabend
von mithrandir am 13.09.2014

Schon mit der Leseprobe hatte mich das Buch in seinen Fängen, denn schon lange nicht mehr habe ich so sehr während des Lesens lachen müssen. Wer schon einmal auf einem Elternabend in der Grund- oder weiterführenden Schule war, kennt die Stereotypen, die die Autoren in diesem Buch beschrieben haben. Der... Schon mit der Leseprobe hatte mich das Buch in seinen Fängen, denn schon lange nicht mehr habe ich so sehr während des Lesens lachen müssen. Wer schon einmal auf einem Elternabend in der Grund- oder weiterführenden Schule war, kennt die Stereotypen, die die Autoren in diesem Buch beschrieben haben. Der Elternabend in den Schulen ist ein Aufeinandertreffen von diversen Lebensauffassungen und Erziehungsmethoden von Lehrern und Eltern, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Das Wohl der Schüler stets im Auge, geraten diese Parteien regelmäßig aneinander und finden einen ihrer kämpfenden Höhepunkte in den gemeinsamen Elternabenden. Auf der Elternseite kämpfen Helikopter-Eltern gegen Althippies, alleinerziehende Übermütter gegen Chantal-Eltern, während die Lehrer sogar noch etwas ausführlicher typisiert werden. Da gibt es die Burn-out-gefährdete Frau Nett, den strengen Oberstudienrat, ebenso wie den selbsterklärenden Öko-Lehrer und einige andere. Am besten gefiel mir hier Herr oder Frau Feierabend, die am Ende der Ferien bereits exakt die Anzahl der Arbeitstage wissen, die sie bis zu den nächsten Ferien abzuleisten haben. Ich wette, damit können sie so manchem Schüler imponieren. Neben der Eltern- und Lehrer-Typologie, bei der man tatsächlich meint, den ein oder anderen aus dem eigenen Umfeld wiederzuerkennen, hat mir besonders das Kapitel Macht, Ideologie und Territorialkämpfe gefallen. Bei der Geschichte mit den Läusen habe ich mich geschüttelt vor Lachen und ich wette, dass die meisten zumindest Bruchstücke davon bereits im eigenen Schulalltag erlebt haben. Fazit: "Schlachtfeld Elternabend" ist eine ausgesprochen unterhaltsame Zusammenstellung diverser, kurzer Geschichten rund um das Minenfeld Schule und Elternabend. Ich habe mich beim Lesen gut amüsiert und werde das nächste Event dieser Art, das ich besuchen werde, nicht nur dank der angepriesenen Überlebensstrategien bestimmt etwas entspannter angehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rezension zu "Schlachtfeld Elternabend"
von Zsadista am 08.10.2014

Eltern, Lehrer und Elternabende. Für manche eine Horrorvorstellung für andere die reine Erfüllung. Existentielle Fragen werden aufgeworfen … gibt es genug Bio Essen in der Schulkantine? Reden Lehrer mit Teddys? Kommen die Läuse wirklich nicht von der Familie mit den vielen Kindern? Und wer wird der nächste Elternvertreter? Kaum... Eltern, Lehrer und Elternabende. Für manche eine Horrorvorstellung für andere die reine Erfüllung. Existentielle Fragen werden aufgeworfen … gibt es genug Bio Essen in der Schulkantine? Reden Lehrer mit Teddys? Kommen die Läuse wirklich nicht von der Familie mit den vielen Kindern? Und wer wird der nächste Elternvertreter? Kaum gibt es wichtigere Fragen in Sachen Schule. „Schlachtfeld Elternabend“ ist eine Sammlung vieler Kurzgeschichten über das Thema Elternabend. Manchmal aus Sicht der Eltern, dann wieder aus der von Lehrern. Am Anfang fand ich das ganze recht lustig und hab schon über die Situationen gelacht. Aber mit fortschreitendem Lesen fand ich das Ganze nicht mehr so lustig. Oftmals sind die Geschichten sehr konstruiert und kommen mir erfunden vor. Zumal ich selbst auf etlichen Elternabenden war. Wenn ein Lehrer einen sprechenden Teddy in der Schublade hat, dann ist er in der Schule eher fehl am Platz. Irgendwann hab ich mich dann nur noch durchgemüht. Mag sein, dass es den Humor von vielen trifft, meinen hat es am Ende dann nicht mehr getroffen. Dazu kommt, dass ich das Gefühl hatte, dass mit unnötigen Texteinwürfen auf den Seiten und eingefügten leeren Seiten das Buch nur gestreckt wurde. Diese Texteinwürfe sind nämlich nichts anderes wie Wiederholungen aus dem eigentlichen Text. Nach zweimal Lesen habe ich diese gar nicht mehr beachtet. Mein Geschmack hat das Buch im Ganzen leider nicht getroffen. Ich konnte zwar ab und an einmal Lachen, aber den Großteil fand ich wirklich sehr übertrieben. Zumal ich mich auch frage, warum so Worte wie „Schlachtfeld“, „Frontbericht“ und „Wahl der Waffen“ benutzt werden. Ich fand das selbst nach dem Lesen des Buches recht unpassend

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schlachtfeld Elternabend
von einer Kundin/einem Kunden aus Malsch am 19.09.2014

Wer führt eigentlich die Elternabende? Die Lehrer oder die Eltern? Diese Frage wird wohl jeder anders beantworten. Einige werden wohl auch so manche Elternabende schon hinter sich haben. Wer kennt sie da nicht, die verschiedenen Lehrertypen: Frau Nett, Herr Feldwebel, Frau Öko oder aber auch Herrn Oberstudienrat?! Ebenso aber... Wer führt eigentlich die Elternabende? Die Lehrer oder die Eltern? Diese Frage wird wohl jeder anders beantworten. Einige werden wohl auch so manche Elternabende schon hinter sich haben. Wer kennt sie da nicht, die verschiedenen Lehrertypen: Frau Nett, Herr Feldwebel, Frau Öko oder aber auch Herrn Oberstudienrat?! Ebenso aber gibt es aber auch verschiedene Elterntypen: Die Vorstadteltern, die Helikoptereltern, die Althippies, die ChantalEltern und die Lehrereltern sowie die Alleinerziehenden. Über all diese und noch viele(s) mehr wird in diesem Buch berichtet. Sicher wird der ein oder andere gewisse Verknüpfungen zu bekannten Eltern oder Lehrer beim Lesen herstellen! Ich hatte mir von diesem Buch eine heitere Unterhaltungslektüre erwünscht, die sich locker flockig lesen lässt und bei der ich einiges zu Lachen habe. Die ersten beiden Kapitel haben diese Hoffnung auch voll und ganz bestätigt. Doch schon beim dritten Kapitel bekam ich den ersten derben Dämpfer und ich hatte gehofft, dass es doch noch so gut weiterging wie es angefangen hatte. Leider war dem nicht ganz so. Hin und wieder kam eine wirklich lustige Geschichte, oftmals aber dachte ich mir einfach nur, das kann doch nicht wirklich lustig sein?! Ich habe mich weiterhin fleissig durch das Buch hindurch "gekämpft" und schlussendlich war ich doch einfach enttäuscht von diesem Buch. Sehr schade, denn es hätte deutlich mehr Potenzial haben können, wären die meisten Geschichten nicht ganz so obskur. Manches war einfach zu stark übertrieben, meiner Meinung nach, anderes hat sich irgendwie mehrfach wiederholt. Wirklich toll fand ich die "Läuse!" Story, da war viel Wahres dran und regt zur Selbstreflektierion an. Fazit: Leider konnte mich das Buch nicht überzeugen. Da es aber doch die ein oder andere wirklich gute, oder auch lustige Geschichte in diesem Buch gab, vergebe ich zwei Sterne. Eine Leseempfehlung kann ich hier aber leider nicht vergeben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wenn es nicht so ernsthaft wäre, dann könnte es glatt als Kabarett durchgehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ganz nett
von Petronella aus Kalletal am 25.08.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Ein Buch witziges Buch über Elternabende aus Sicht der Eltern, und aus der Sicht der Lehrer. In manchen Episoden kann man sich selber auch mal wiederfinden. Ganz witzig, hat mich aber nicht unbedingt vom Hocker gehauen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Schlachtfeld Elternabend

Schlachtfeld Elternabend

von Bettina Schuler , Anja Koeseling

(7)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Karl, das Kind ist weg!

Karl, das Kind ist weg!

von Bettina Schuler

(1)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale