orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Schnelles Denken, langsames Denken

Ausgezeichnet mit dem Los Angeles Times Book Prize - Current Interest 2012

(4)
Intuition oder Vernunft? - Menschliches Verhalten und das Verständnis von Wirtschaft


Wie treffen wir unsere Entscheidungen? Warum ist Zögern ein überlebensnotwendiger Reflex, und was passiert in unserem Gehirn, wenn wir andere Menschen oder Dinge beurteilen? Daniel Kahneman, Nobelpreisträger und einer der einflussreichsten Wissenschaftler unserer Zeit, zeigt anhand ebenso nachvollziehbarer wie verblüffender Beispiele, welchen mentalen Mustern wir folgen und wie wir uns gegen verhängnisvolle Fehlentscheidungen wappnen können.


Geldhändler, die ganze Bankenimperien ruinieren; Finanzmärkte, die ausser Rand und Band sind; Kleinanleger, die ihr Erspartes in Aktien anlegen, ohne je den Wirtschaftsteil einer Zeitung gelesen zu haben: Wer in diesen Zeiten noch an den Homo oeconomicus als rational agierendes Wesen glaubt, dem ist nicht zu helfen.


Daniel Kahneman liefert eine völlig andere Sichtweise, die nah am wirklichen menschlichen Verhalten orientiert ist und die Wirtschaftsakteure nicht als berechenbare Roboter betrachtet. Sein Fazit: Wir werden niemals immer und überall optimal handeln, wichtige Entscheidungen bleiben unsicher und fehleranfällig. Doch gibt es viele alltägliche Situationen, in denen wir die Qualität und die Folgen unseres Urteils entscheidend verbessern können. Ein Buch, das unser Denken verändern wird.


Portrait
Daniel Kahneman, geboren 1934 in Tel-Aviv, ist einer der weltweit einflussreichsten Kognitionspsychologen. Nach Stationen an der Hebrew University in Jerusalem und der University of British Columbia war er bis 1994 Professor an der University of California in Berkeley und hält seither die Eugene-Higgins-Professur für Psychologie an der Woodrow Wilson School der Princeton University. Kahnemann revolutionierte die Wissenschaft vom menschlichen Verhalten, indem er die Erkenntnisse der Hirnforschung und der Verhaltensbiologie zusammenführt und auf die Wirtschaftswissenschaften anwendet. Für seine Arbeit erhielt Kahneman zahlreiche Auszeichnungen namhafter Universitäten und wurde 2002 mit dem Wirtschaftsnobelpreis ausgezeichnet. "Schnelles Denken, langsames Denken" landete unmittelbar nach Erscheinen auf den Bestsellerlisten der New York Times und des Spiegel.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 621
Erscheinungsdatum 21.05.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-88680-886-1
Verlag Siedler Verlag
Maße (L/B/H) 235/164/52 mm
Gewicht 987
Originaltitel Thinking, Fast and Slow
Abbildungen mit Abbildungen
Auflage 23
Verkaufsrang 12.179
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 38.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 38.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45161494
    Schnelles Denken, langsames Denken
    von Daniel Kahneman
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42353661
    Ungläubiges Staunen
    von Navid Kermani
    (4)
    Buch
    Fr. 35.90
  • 14676843
    Erkenne die Märkte von morgen
    von James O´Shaugnessy
    Buch
    Fr. 45.90
  • 14587516
    Integrale Spiritualität
    von Ken Wilber
    (1)
    Buch
    Fr. 42.90
  • 28875185
    Duden - Richtiges und gutes Deutsch plus CD-ROM
    Buch
    Fr. 45.90
  • 19956625
    Die Idee der Gerechtigkeit
    von Amartya Sen
    (1)
    Buch
    Fr. 42.90
  • 40931241
    Die Kunst, über Geld nachzudenken
    von André Kostolany
    Buch
    Fr. 14.90
  • 21382596
    Menschen lesen
    von Joe Navarro
    (6)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 33987217
    Warum die Hölle nach Schwefel stinkt
    von Salomon Kroonenberg
    Buch
    Fr. 39.90
  • 42425682
    Wie das Gehirn heilt
    von Norman Doidge
    Buch
    Fr. 37.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Wir sind unvernünftig
von Martin Bär aus St. Johann am 12.09.2012

Daniel Kahneman unterscheidet zwei Arten von Denken: das schnelle, intuitive, und das langsame, überlegte. Mit dem schnellen Denken lassen sich viele Alltagsentscheidungen gut treffen, manchmal ist aber auch das langsame Denken gefordert. Dieses ist nicht wirklich multi-tasking-fähig: rechnen Sie einmal im Kopf 17 x 24, während Sie Ihr Auto... Daniel Kahneman unterscheidet zwei Arten von Denken: das schnelle, intuitive, und das langsame, überlegte. Mit dem schnellen Denken lassen sich viele Alltagsentscheidungen gut treffen, manchmal ist aber auch das langsame Denken gefordert. Dieses ist nicht wirklich multi-tasking-fähig: rechnen Sie einmal im Kopf 17 x 24, während Sie Ihr Auto auf einer Straße mit Schneegestöber manövrieren. Keine so gute Idee, oder? Das ist nur eines von vielen Bereichen, die das Buch anschneidet. Kahneman breitet eine Vielzahl von Beispielen aus, um unsere Denkweise illustrieren, die nicht immer so rational ist, wie wir glauben. Das ist das genialste Sachbuch, das ich seit langem gelesen habe! Es sollte eigentlich von jedem gelesen werden, werden doch die Mechanismen unseres Verhaltens und unserer Entscheidungsfindung anhand vieler Beispiele erklärt, und das auf höchst unterhaltsame Weise. Ja, ein bisserl muss man schon mitdenken bei der Lektüre, dafür wird man mit unzähligen Aha-Erlebnissen belohnt und der Erkenntnis, dass unsere Entscheidungen oft nicht viel mit Vernunft zu tun haben. Bitte lesen, Sie werden es nicht bereuen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Psychologisch wertvoll
von Dr. Exitus am 19.08.2012

Ein sehr lehrreiches und interessantes Buch über unsere Psyche und verschiedene interessante Phänomene die unser Leben prägen.Es ist allerdings kein Buch,das man zwischendurch lesen kann.Es werden Fachausdrücke verwendet und erklärt,aber für das Lesen dieses Buches sollte man sich Zeit nehmen.Man muß sich Zeit und Muße nehmen und mitdenken.Teilweise ein... Ein sehr lehrreiches und interessantes Buch über unsere Psyche und verschiedene interessante Phänomene die unser Leben prägen.Es ist allerdings kein Buch,das man zwischendurch lesen kann.Es werden Fachausdrücke verwendet und erklärt,aber für das Lesen dieses Buches sollte man sich Zeit nehmen.Man muß sich Zeit und Muße nehmen und mitdenken.Teilweise ein wenig langatmig zwischendurch,wenn die Experimente und die statistischen Auswertungen,sowie die Versuchsanordnungen sehr genau erklärt werden.Der Schwerpunkt der Betrachtung der Ergebnisse liegt im Wirtschaftbereich und der Relevanz fürs Geschäftsleben.FAZIT:Sehr interessantes Buch über unsere Psyche und wie wir uns warum für was entscheiden.Allerdings Zeit nehmen dafür und mitdenken!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Neue Denkasätze, raus aus der Wahrheitsfalle
von einer Kundin/einem Kunden aus Neuenstadt am Kocher am 02.01.2013

Wer sich mit Psychologie und Politik beschäftigt,sollte dieses Buch unbedingt lesen. Denkfehler des eigenen Denkens und Strategien zurÜberwindung werden aufgezeigt. Nicht immer einfachzu lesen, deswegn Zeit lassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
...
von einer Kundin/einem Kunden aus Bonn am 21.10.2013

Die Lektüre dieses Buches wurd zu einer großartigen Selbsterfahrung, denn es zeigte gnadenlos die eigenen Denkfehler auf. Die waren wiederum so exemplarisch, dass ich mich immer in bester Gesellschaft fühlen durfte. Sodann fiel mir auf, mit welch unbedingter Konsequenz der Journalismus unsere Denkfehler ausnutzt, um eine Botschaft zu vermitteln. Das,... Die Lektüre dieses Buches wurd zu einer großartigen Selbsterfahrung, denn es zeigte gnadenlos die eigenen Denkfehler auf. Die waren wiederum so exemplarisch, dass ich mich immer in bester Gesellschaft fühlen durfte. Sodann fiel mir auf, mit welch unbedingter Konsequenz der Journalismus unsere Denkfehler ausnutzt, um eine Botschaft zu vermitteln. Das, was uns zB in der Tagesschau als Nachricht präsentiert wird, ist keine, sondern eine Botschaft. Es geht nicht um Fakten, sondern um die Aufbereitung selektierter Fakten zu emotional fassbaren Botschaften. Exemparisch erleben wir dies grade in der Artikelserie im 'Nachrichten'-Magazin Spiegel zur den Geschehnissen um den Limburger Bischof Tebartz van Elst. Das hat System! Es ist nicht alles neu, doch trotzdem frappierend. Auch die Wissenschaft wird nicht verschont. Allzu häufig ist sie Opfer (oder Täter) zB des ubiquitären menschlichen Kausalitätsbedürfnisses. Wird hier BigData Abhilfe schaffen? Wer sich mit BigData auseinandersetzen will, kommt ohne die Kahnemansche Gedankenwelt nicht aus - will er nicht an der Oberfläche schwimmen. Können die BigData Algorithmen objektivere Ergebnisse hervorbringen als unser Denken, da doch auch sie letztendlich auf unserem fehlerbehafteten Denken basieren? Es wird spannend! Das Buch ist amerikanisch, klar und einfach, ohne allzuviel Psychologensprech. Ich bin weder Psychologe, noch Wirtschaftswissenschaftler oder Informationstechniker und insofern keine letzte Instanz. Natürlich mag es Besseres geben - ich weiß es nicht. Für mich jedenfalls war es hochinteressant.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
von einer Kundin/einem Kunden am 17.08.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wie denken wir? Wie treffen wir Urteile und nach welchen Kriterien entscheiden wir uns? Sehr kluge und unterhaltsame Antworten, die unser Leben verändern können. Hochspannend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Tolles Buch, sehr gute Unterhaltung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Mit Nobelpreis gekürtes Buch über Bauch- und Kopfentscheidungen. Anspruchsvolle Lektüre

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sollte auf keinem Schreibtisch fehlen
von Thomas Schulte aus Mühltal am 16.02.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Ist es System 1 oder System 2, das mich gerade reitet – das ist hier die Frage. Der Nobelpreisträger Daniel Kahnemann bezeichnet das System 1 als unser Bauchgefühl, unsere unbewusste Assoziationsmaschine, schnell und mühelos, dabei geneigt sich selbst zu überschätzen und oft zu falschen (weil irrationalen) Schlussfolgerungen führend. System 2,... Ist es System 1 oder System 2, das mich gerade reitet – das ist hier die Frage. Der Nobelpreisträger Daniel Kahnemann bezeichnet das System 1 als unser Bauchgefühl, unsere unbewusste Assoziationsmaschine, schnell und mühelos, dabei geneigt sich selbst zu überschätzen und oft zu falschen (weil irrationalen) Schlussfolgerungen führend. System 2, unser Verstand, ist dagegen langsam und faul und kostet zudem deutlich mehr Energie. Dafür aber ist er in der Lage, etwas sorgfältig und genauer zu überdenken und viel differenzierter abzuwägen, als dies System 1 in der Lage wäre. Als Coach bin ich in zweierlei Hinsicht von diesem Buch beeindruckt. Einmal weil man auf sein Bauchgefühl in vielen Situationen zwingend angewiesen ist und deshalb gut daran tut, seine Grenzen zu kennen. Ansonsten kann man gerade in meinem Beruf schnell die falschen Schlüsse ziehen. Andererseits, weil es Entscheidern und Führungskräften, eine Fülle von Anregungen bietet, die großen Vorzüge von System 1, dem Bauchgefühl, zu nutzen, dabei aber seine Unzulänglichkeiten mit Hilfe des Systems 2, des Verstandes, auszugleichen. Um das Problembewusstsein zu wecken beschreibt der Autor viele Mängel von System 1, zum Beispiel den Rückschaufehler, allseits bekannt auch als „Wusste ich es doch“. Danach gibt der Autor dem Leser jede Menge hilfreicher Methoden an die Hand, wie die Premortem Analyse, die es ermöglicht, Planungsfehler unseres ach-so-wissenden Systems 1 zu vermeiden. Alles in allem ein unterhaltsames und sehr fundiert geschriebenes Buch, dass auf keinem Schreibtisch fehlen sollte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Schnelles Denken, langsames Denken

Schnelles Denken, langsames Denken

von Daniel Kahneman

(4)
Buch
Fr. 38.90
+
=
Schnelles Denken, langsames Denken

Schnelles Denken, langsames Denken

von Daniel Kahneman

(1)
Buch
Fr. 24.90
+
=

für

Fr. 63.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale