orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Schöne Neue Welt

Ein Roman der Zukunft

(3)

Ein Meisterwerk neu in der Sprache unserer Zeit

1932 erschien eines der grössten utopischen Bücher des 20. Jahrhunderts: ein heimtückisch verführerischer Aufriss unserer Zukunft, in der das Glück verabreicht wird wie eine Droge. Sex und Konsum fegen alle Bedenken hinweg und Reproduktionsfabriken haben das Fortpflanzungsproblem gelöst. Es ist die beste aller Welten – bis einer hinter die Kulissen schaut und einen Abgrund aus Arroganz und Bosheit entdeckt.

Endlich erscheint die längst fällige Neuübersetzung von Uda Strätling. Das prophetische Buch, dessen Aktualität jeden Tag aufs Neue bewiesen wird, erhält eine sprachlich zeitgemässe Gestalt.

Rezension
mit Bravour neu ins Deutsche übertragen Pieke Biermann Deutschlandradio Kultur 20130924
Portrait
Aldous Huxley (1894 – 1963) war ein englischer Schriftsteller und Journalist, ein scharfzüngiger Zeitkritiker und begeisterter Reisender. Nach dem Welterfolg seines zum Sprichwort gewordenen Romans ›Schöne Neue Welt‹ zog er 1937 nach Kalifornien, wo er u.a. das Drehbuch für eine Hollywood-Verfilmung von Jane Austens Roman ›Stolz und Vorurteil‹ schrieb. Neben zahlreichen Romanen, Essays, Kurzgeschichten und Reisetagebüchern verfasste er auch ein Kinderbuch: ›Die Krähen von Pearblossom und die Geschichte, wie dieses und jenes und überhaupt etwas sehr Komisches geschah‹

Uda Strätling lebt in Hamburg und hat u. a. Emily Dickinson, Henry David Thoreau, Sam Shepard, John Edgar Wideman, Aldous Huxley und Marilynne Robinson übersetzt.

Zitat
»Uda Strätling [...], die sich voll auf den spöttischen Witz und die visionäre Kraft der Sprache Huxleys konzentriert«
Rene Oth, Tageblatt, 21.11.13
»mit Bravour neu ins Deutsche übertragen«
Pieke Biermann, Deutschlandradio Kultur, 24.9.2013
»Uda Strätling hat sein Zukunftswerk neu übersetzt - und zwar genau so, wie der Visionär ihn damals im Original geschrieben hat.«
Österreichischer Rundfunk, ORF.at, 16.12.2013
»Das Buch unterhält und fordert zugleich heraus. Heute mehr denn je.«
Arno Renggli, Neue Luzerner Zeitung, 10.01.2014
»Dass heute das Feld der ›kontemplativen Wissenschaften‹ begründet wurde, würde Aldous Huxley zweifellos erfreuen - und zeugt einmal mehr von der visionären Kraft seines literarischen Werks.«
Martin Tauss, Die Furche, 21.11.2013
»Nun liegt eine neue Übersetzung durch Uda Strätling vor, die [...] die heute noch gültige Aktualität dieser dunklen Abrechnung Huxleys mit gesellschaftlichen Fehlentwicklungen unterstreicht.«
Margarete von Schwarzkopf, Norddeutscher Rundfunk, NDR 1, 17.12.2013
»Man kann ihn als Spiegel unserer Zeit lesen und erlebt dabei Unglaubliches. Anmerkungen und Nachwort klären auf.«
Stuttgarter Nachrichten, 9.10.2013
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 06.03.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-90573-7
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 190/126/13 mm
Gewicht 363
Originaltitel Brave new World
Auflage 5. Auflage
Verkaufsrang 6.508
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42426373
    Schöne Neue Welt
    von Aldous Huxley
    Buch
    Fr. 17.90
  • 37442281
    Das unerhörte Leben des Alex Woods
    von Gavin Extence
    (38)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 39268452
    Ich will es doch auch!
    von Ellen Berg
    (21)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 3012777
    Das Parfum
    von Patrick Süskind
    (94)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 18667132
    Die ewige Prinzessin
    von Philippa Gregory
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33756373
    Fahrenheit 451
    von Ray Bradbury
    (2)
    Buch
    Fr. 15.90
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (17)
    Buch
    Fr. 36.90
  • 32184655
    Leben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman
    von Laurence Sterne
    Buch
    Fr. 13.40
  • 44066687
    Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid
    von Fredrik Backman
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33790998
    Das Handwerk des Teufels
    von Donald Ray Pollock
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 42541520
    Der Circle
    von Dave Eggers
    (9)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 1778730
    1984
    von George Orwell
    (22)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 37768278
    Silo
    von Hugh Howey
    (8)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 17575399
    Tödliche Spiele / Die Tribute von Panem Bd.1
    von Suzanne Collins
    (221)
    Buch
    Fr. 25.90
  • 2941181
    Fahrenheit 451
    von Ray Bradbury
    (7)
    Buch
    Fr. 15.90
  • 2947786
    Farm der Tiere. Erläuterungen und Materialien
    von George Orwell
    Schulbuch
    Fr. 11.90
  • 26213910
    Seelen
    von Stephenie Meyer
    (69)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 20936448
    1Q84 (Roman)
    von Haruki Murakami
    (17)
    Buch
    Fr. 44.90
  • 39934206
    Level
    von Hugh Howey
    (2)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 6074402
    Die Wand
    von Marlen Haushofer
    (34)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 45931816
    Der Report der Magd
    von Margaret Atwood
    Buch
    Fr. 15.40
  • 2958875
    Farm der Tiere
    von George Orwell
    (14)
    Buch
    Fr. 13.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Schöne neue Welt?
von einer Kundin/einem Kunden am 28.07.2014

Wir schreiben das Jahr 632 nach Ford. Krieg, Krankheit und Elend sind in dieser Gesellschaft verschwunden. Die breite Masse erfreut sich an Soma, eine staatlich und gesellschaftlich akzeptierte Droge und am genormten Glück keine tiefen Gefühle zu hegen. Keine Frau und kein Mann muss sich mehr Gedanken über Kinder... Wir schreiben das Jahr 632 nach Ford. Krieg, Krankheit und Elend sind in dieser Gesellschaft verschwunden. Die breite Masse erfreut sich an Soma, eine staatlich und gesellschaftlich akzeptierte Droge und am genormten Glück keine tiefen Gefühle zu hegen. Keine Frau und kein Mann muss sich mehr Gedanken über Kinder kriegen machen, sie werden, zum Glück, am Fließband produziert. Zu Anfang des Romans führt ein Direktor eine Gruppe von Studenten durch so eine Fabrik. Lenina, eine Fabrikmitarbeiterin, beschließt auf anraten ihrer Freundin mit Sigmund in ein Reservat für die letzten wild lebenden Menschen zu reisen. Denn sie hat sich bereits viel zu oft mit ein und denselben Mann getroffen und Promiskuität ist das bevorzugte sexuelle Verhalten. Zeitgenössische dystopische Literatur orientiert sich immer wieder an klassischer Si-Fi von Autoren wie H. G. Wells, George Orwell oder eben Aldous Huxley. Als Fan dieses Genre bleibt einem ja gar nichts anderes übrig als so ein Werk zu lesen. Daher war es auch Zeit Aldous Huxleys Werk genauer unter die Lupe zu nehmen. „Schöne neue Welt ist wohl sein bekanntestes Buch, wobei seine anderen Bücher sich nicht unter dem Steffel verstecken müssen. Das erschreckende an diesem Buch ist allerdings das Erscheinungsjahr 1932 und der Umstand, so utopisch das Werk vor 80 Jahren war, das wir uns in Grundzügen, bereits zu so einer "schlechten" Gesellschaftsform hin entwickeln und es sehr wohl gesellschaftskritisch gelesen werden kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Glück oder Freiheit
von solveig am 01.02.2015

„Stabilität, Frieden und Freiheit“ lautet das Motto der „schönen neuen Welt“. Im Jahre 632 nach Ford lebt in London eine vordergründig rundum zufriedene Gesellschaft, in der alle Menschen mit ihrer Situation glücklich sind. Das Gemeinwohl steht hier an erster Stelle; dabei wird sehr schnell deutlich, dass Individualismus oder gar... „Stabilität, Frieden und Freiheit“ lautet das Motto der „schönen neuen Welt“. Im Jahre 632 nach Ford lebt in London eine vordergründig rundum zufriedene Gesellschaft, in der alle Menschen mit ihrer Situation glücklich sind. Das Gemeinwohl steht hier an erster Stelle; dabei wird sehr schnell deutlich, dass Individualismus oder gar eigenständiges Denken nicht erwünscht sind und dass es wirkliche Freiheit für die Menschen nicht gibt. Der totalitäre Staat stützt sich auf ein Kastensystem von Mitgliedern, die auf ihre künftigen Aufgaben konditioniert werden. Wie bei einer Pyramide bilden die geistig schwachen Epsilon- und Deltagruppen die Mehrheit des Systems und gut ausgebildete Alpha-Plus-Menschen die Spitze. Alte, nicht integrierbare Systeme werden in Reservate abgedrängt. Bernard und Lenina, Vertreter der neuen Welt, treffen bei ihrem Urlaub in einem Reservat auf John und dessen Mutter Linda, die ursprünglich aus London stammt, und nehmen beide mit in ihre Welt. Satirisch überspitzt erzählt Huxley von Johns Erlebnissen in London und der schmerzhaften Auseinandersetzung mit seiner erlernten und angelesenen Kultur und der hier herrschenden, von ökonomischen Grundsätzen geprägten Moral. Mit dem Mittel der Parodie (ver-) führt er den Leser, über bestehende Werte und Moralvorstellungen nachzudenken und wissenschaftliche Erkenntnisse und deren Anwendung kritisch zu hinterfragen. Das Buch ist nicht so einfach zu lesen: Zitate aus der Literatur, wissenschaftliches Vokabular, philosophische Grundideen, sowie auch die ironisch-satirisch wirkenden Namen der handelnden Personen legen nahe, dass sich Huxley an eine gebildete Leserschaft wendet. Ein klassisches Werk, neu aufbereitet: der Zukunftsroman „Schöne neue Welt“ , von Huxley in den Dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts verfasst, erfährt in der Übersetzung von Uda Strätling eine sprachliche Anpassung an unsere Zeit. Die Aussage der Erzählung jedoch ist auch heute, nach mehr als achtzig Jahren, immer noch aktuell.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sein oder schein
von einer Kundin/einem Kunden aus Ingersheim am 23.05.2015

Kann die Zukunft wirklich so sein? Huxley lässt mich erschaudern, aber das Schlimmste ist: es könnte alles wirklich wahr sein! Mehr erfahren Sie auf: https://seitenweiser.wordpress.com/2015/05/23/schein-oder-sein/

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 29.10.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Spannende Dystopie, die beinahe prophetisch wirkt. Huxleys Werk aus dem Jahr 1932 hat bis heute nichts von seiner Brisanz eingebüßt. Wirkt definitiv nach!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von Katharina Dammer aus Lutherstadt Wittenberg am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein Klassiker, den Jeder lesen sollte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Bewegender Klassiker mit erschreckend treffender Zukunftsvision.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Nachdenklich stimmender und spannender Zukunftsroman, der bereits 1932 verfasst wurde. Habe das Buch selbst in der Schule gelesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein großartiger Klassiker der Literatur. Das Thema ist heute fast schon ausgereizt, aber dieses Buch schafft es über viele Jahre, mich immer wieder zu begeistern. Fantastisch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Der Klassiker der Dystopien ist auch heute noch erschreckend aktuell. Huxley regt zum Nachdenken an und das Thema ist heute so spannend wie nie.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Zeitlos aktuell und gruseliger denn je. Ein Muss für alle Leser von Utopien und Dystopien.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Besser als "1984". Dieser Roman wird die Zeiten überdauern. Jeder, der ihn nicht kennt, muss ihn unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Aktueller denn je und gelungen neu übersetzt, wartet ein zeitloser Klassiker auf viele Leser.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wahnsinns-Zukunftsvision über eine entsetzliche Gesellschaft, in der es keinerlei freien Willen mehr geben darf. Meisterhaft!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zukunftsversion der schlimmsten Vorstellung
von einer Kundin/einem Kunden am 29.09.2013
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

"Schöne neue Welt", - was für ein Titel für diesen Roman den uns Aldous Huxley hier vorlegt. Menschen werden geformt, genormt und den jeweiligen Erfordernissen angepaßt. Individualität und Vielfalt sind nicht erwünscht, gibt es auch nicht mehr. An diese Stelle sind Gleichheit und Pflegeleichtigkeit getreten. Der Mensch wird nur mehr mit Blickrichtung... "Schöne neue Welt", - was für ein Titel für diesen Roman den uns Aldous Huxley hier vorlegt. Menschen werden geformt, genormt und den jeweiligen Erfordernissen angepaßt. Individualität und Vielfalt sind nicht erwünscht, gibt es auch nicht mehr. An diese Stelle sind Gleichheit und Pflegeleichtigkeit getreten. Der Mensch wird nur mehr mit Blickrichtung auf seine Verwendbarkeit/Verwertbarkeit produziert. Gefühle sind unnötig und wurden gänzlich gelöscht, fast....... Es ist eine grauenhafte Zukunftsvision von der A.Huxley hier erzählt. Ein großartiger Roman.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nicht moderner Knaller, sondern zeitlos aktuelles Drama. Nach wie vor empfehlenswert.
von Stefan Wichmann am 08.11.2016
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Cover Wie ein Licht, dass einem entgegen strahlt, präsentiert sich die vollständige Lesung. Ein wenig mag es erinnern an das Licht, dass ein Sterbender wohl erblickt, wenn er in seine neue Welt übergeht. Dies mag hineininterpretiert sein oder lag dieser Grundgedanke gar dem Covergestalter zugrunde? Inhalt und Aufteilung des Buches Was Aldous... Cover Wie ein Licht, dass einem entgegen strahlt, präsentiert sich die vollständige Lesung. Ein wenig mag es erinnern an das Licht, dass ein Sterbender wohl erblickt, wenn er in seine neue Welt übergeht. Dies mag hineininterpretiert sein oder lag dieser Grundgedanke gar dem Covergestalter zugrunde? Inhalt und Aufteilung des Buches Was Aldous Huxley vor Jahrzehnten ersann, nämlich die menschliche Zukunft vor dem Hintergrund der Optimierungen und der Möglichkeiten wissenschaftlicher Erkenntnisse, bringt diese Lesung zu Gehör. Gezielt gezüchtete Menschen werden auf ihre künftigen Aufgaben vorbereitet, ?konditioniert?, wie es so schön heißt. Da helfen wiederkehrende Stromschläge oder die Droge mit Namen Soma, um die neue Zivilisation am Leben zu halten. Das Reservat mit der ?Vor-Zivilisation?, den Wilden, ist auf Antrag durchaus besuchbar. Und da finden wir uns wieder, die Menschen der heutigen Zeit, selbst wenn das Buch vor etlichen Jahren geschrieben wurde. Was passiert, wenn sich die Einflüsse vermischen? Dieser interessanten Frage folgt das Buch und mit erstauntem Ohr der Hörer. Was hat sich der Autor seinerzeit ausgedacht und wie denkbar und nachvollziehbar sind die Reaktionen, ja die ganze Handlung! Manche Begriffe wie ?Fertilisationsstation? und ?Fertilisatoren? sind wohl dem visionären Charakter geschuldet und passen zur Geschichte. Zielgruppe Durchaus immer noch als Schullektüre empfehlenswert wird es alle erfreuen, bzw. betroffen machen, die gern Auswirkungen menschlicher Handlungen analysieren. Begriffe werden erklärt, die Handlung dermaßen gut betont dargestellt, dass es sicher auch gern von Älteren gehört werden wird. Stil Das Werk ist als Hörbuch umgesetzt. Umfang Das Werk von Aldous Huxley als vollständige Lesung ist in der Hörbuchversion mit 8 Stunden Dauer vertont. Die braucht es auch, um die Nuancen erfassen zu können. Hörspiel / Hörbuch Als Hörbuch umgesetzt, vermag es der Sprecher mit seiner klaren Aussprache, eindeutigen Betonung und Dynamik den Leser mitzureißen. Fazit Wer nicht moderne ?Knaller? und Action mag, sondern eine sich entwickelnde Geschichte, wird das Hörbuch lieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Absolut aktueller Klassiker! Schauderhaft realistisch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Kinder kommen aus Reagenzgläsern und werden in "Aufzuchstationen" groß. Menschen bekommen Drogen, sobald es ihnen schlecht geht. Ein Klassiker auf den immer wieder verwiesen wird!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine tolle, erkenntnisreiche Dystopie mit Tiefgang. Absolut lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Schöne Neue Welt

Schöne Neue Welt

von Aldous Huxley

(3)
Buch
Fr. 14.90
+
=
1984

1984

von George Orwell

(22)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale