orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Schuldhaft

Täter und ihre Innenwelten

(1)
Dr. Heidi Kastner kennt sie alle: Josef Fritzl, die Eissalon-Lady Estebaliz C., Raubmörder, Serienkiller, Pädophile: Als Gerichtspsychiaterin erstellt sie seit vielen Jahren Gutachten und Täterprofile, die für die weiteren Verfahren von grosser Bedeutung sind.
Ihr Ziel ist es immer, die Innenwelten der Täter und ihre seelische Logik zu verstehen. Dabei kommt oft Erstaunliches zutage: etwa bei jenem Mörder, der während seiner gesamten langen Haftzeit seine Unschuld beteuerte, um ihr nach seiner Freilassung mitzuteilen, er sei es doch gewesen. Oder bei jenem Häftling, der zwar noch nie ein Strafmandat für Falschparken erhalten hatte, aber kein moralisches Problem darin sah, einen Raubmord zu begehen.
In ihrem Buch erzählt Heidi Kastner bildhaft und mit grosser Einfühlung Geschichten von unterschiedlichsten Tätern und den immer wieder verblüffenden Facetten ihrer Persönlichkeit. Das vermittelt eine grundlegende Erkenntnis: Auch Täter sind Menschen, und beileibe nicht nur böse. In einer entsprechenden Kombination von Umgebungsbedingung und Persönlichkeit kann vielleicht (fast) jeder selbst zum Täter werden.
Portrait

Dr. Heidi Kastner, geboren 1962 in Linz, ist Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie. Seit 1997 Gerichtspsychiaterin; Aufbau und Leitung dreier forensischer Nachbetreuungsambulanzen; seit 2005 Chefärztin der forensischen Abteilung der Landesnervenklinik Linz; Gerichtsgutachterin für Strafrecht. Autorin des Buches ¿Täter-Väter ¿ Väter als Täter am eigenen Kind¿ (2009).

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 174
Erscheinungsdatum September 2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-218-00843-3
Verlag Kremayr & Scheriau
Maße (L/B/H) 223/147/28 mm
Gewicht 420
Auflage 1. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 34.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 34.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 2797014
    Das Hannibal-Syndrom
    von Stephan Harbort
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 28986793
    Wörterbuch des Wienerischen
    von Robert Sedlaczek
    (1)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 32231465
    Von einem, der auszog …
    von Eugen Adelsmayr
    Buch
    Fr. 33.90
  • 37352512
    Mozart
    von Eva Gesine Baur
    Buch
    Fr. 35.90
  • 5796525
    Bestie Mensch
    von Thomas Müller
    (4)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 39213987
    Euer Traum war meine Hölle
    von Natacha Tormey
    (1)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 33802018
    Vom Wahn zur Tat
    von Thomas Stompe
    (2)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 32302834
    Psychosoziale Diagnostik
    Buch
    Fr. 39.90
  • 42692496
    Die Macht der Kränkung
    von Reinhard Haller
    (3)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 39215841
    Ukrainisches Tagebuch
    von Andrej Kurkow
    (1)
    Buch
    Fr. 24.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
0
1

Themenverfehlung
von Dr. Exitus am 30.10.2012

Kurz und bündig auf den Punkt gebracht:Dieses Buch ist eine ziemliche Frechheit!Es werden die Lebensgeschichten der Täter in allen wichtigen und unwichtigen Einzelheiten seitenlang zerpflückt.Um die Umstände einer Tat zu verstehen ist diese Vorgeschichte natürlich wichtig.Aber die Taten werden,wenn überhaupt, nur mit wenigen Sätzen am Ende eines jeden Kapitels... Kurz und bündig auf den Punkt gebracht:Dieses Buch ist eine ziemliche Frechheit!Es werden die Lebensgeschichten der Täter in allen wichtigen und unwichtigen Einzelheiten seitenlang zerpflückt.Um die Umstände einer Tat zu verstehen ist diese Vorgeschichte natürlich wichtig.Aber die Taten werden,wenn überhaupt, nur mit wenigen Sätzen am Ende eines jeden Kapitels nur sehr kurz erwähnt.Keine Aussage über die Motive des Täters von der Psychiaterin oder vom Täter selbst!NICHTS.Wenn ein Buch von Verbrechen handelt sollte den Taten auch entsprechend Raum gegeben werden.Meist 3 Sätze über die Tat,nichts über den Prozeß,nichts über Gedanken des Täters über die Tat danach in Haft.NICHTS.Der einzige Grund,warum ich diesem Buch einen Stern gebe sind die sehr interessanten Ausführungen aus der forensischen Psychiatrie zwischen den Kapiteln, über die verschiedenen Persönlichkeitsstörungen und deren typisches Verhalten.Ansonsten ist dieses Buch leider eine herbe Enttäuschung.Wer sich wirklich für das Innenleben der Täter interessiert sollte sich besser die Bücher von Stephan Harbort (z.B. "Das Hannibal Syndrom") zulegen.FAZIT:Eindeutig Themenverfehlung!Schade!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Über Schuld und Haft
von Walter Bittner am 14.07.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Die Autorin gehört zu den renommiertesten Gerichtspsychiatern Österreichs, die mit zahlreichen Tätern spektakulärer Verbrecher gearbeitet hat. In diesem Buch berichtet sie aus psychologischer und auch philosophischer Sicht über verschiedene psychische Erkrankungen und Abnormitäten, die Menschen zu besonders schlimmen oder zumindest skurril empfundenen Verbrechen veranlasst haben. Manche davon zurechnungsfähig, manche... Die Autorin gehört zu den renommiertesten Gerichtspsychiatern Österreichs, die mit zahlreichen Tätern spektakulärer Verbrecher gearbeitet hat. In diesem Buch berichtet sie aus psychologischer und auch philosophischer Sicht über verschiedene psychische Erkrankungen und Abnormitäten, die Menschen zu besonders schlimmen oder zumindest skurril empfundenen Verbrechen veranlasst haben. Manche davon zurechnungsfähig, manche unzurechnungsfähig. Ohne die "Verbrecher" bei den Namen zu nennen beschreibt sie Taten und Hintergründe. So werden verschiedene psychische Abnormitäten abgehandelt: Narzissmus, Hysterie, Neurose, die schizoide Störung, Wahn, Schizophrenie... Der Leser erhält seriöse, interessante und auch erschreckende Einblicke in eine Welt, über die meist nur aus dem Blickwinkel der Boulevardmedien berichtet wird. Gut lesbar und auch für Laien verständlich ist es ein wichtiges Aufklärungsbuch in Sachen besonders aufsehenserregender Verbrechen und ihrer Rezeption vom "gesunden Volksempfinden".

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Schuldhaft

Schuldhaft

von Heidi Kastner

(1)
Buch
Fr. 34.90
+
=
Wut: Plädoyer für ein verpöntes Gefühl

Wut: Plädoyer für ein verpöntes Gefühl

von Heidi Kastner

(2)
Buch
Fr. 23.90
+
=

für

Fr. 58.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale