orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Scotland Street - Sinnliches Versprechen / Edinburgh Love Stories Bd. 5

(15)
Sie hat mit der Liebe abgeschlossen. Er hat sie gerade erst entdeckt.

"Nicht schon wieder ein Bad Boy!" Als Shannon MacLeod zum ersten Mal Cole Walker sieht, weiss sie, dass Ärger in der Luft liegt. Cole ist an beiden Armen tätowiert, extrem selbstbewusst und heiss wie die Hölle. Und was noch schlimmer ist: Er ist ihr neuer Boss. Dabei sollte der Job als Assistentin der Anfang eines neuen Lebens werden. Ein Leben ohne Bad Boys, ohne Schmerz, ohne bittere Enttäuschungen. Shannon zeigt ihm die kalte Schulter. Womit sie nicht gerechnet hat, ist ein Mann, der es ernst mir ihr meint. Und der es hasst, wenn man ihm mit falschen Vorurteilen begegnet. Wird Cole ihr trotzdem eine Chance geben?

Sexy und verboten gut - Samantha Youngs "Edinburgh Love Stories"!
Portrait

Samantha Young wurde 1986 in Stirlingshire, Schottland, geboren. Seit ihrem Abschluss an der University of Edinburgh arbeitet sie als freie Autorin und hat bereits mehrere Jugendbuchserien geschrieben. Seit der Veröffentlichung von »Dublin Street« und »London Road«, ihren ersten beiden Romanen für Erwachsene, stürmt sie die internationalen Bestsellerlisten.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 07.01.2015
Serie Edinburgh Love Stories 5
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28693-8
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 190/120/30 mm
Gewicht 321
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42403572
    Nightingale Way - Romantische Nächte / Edinburgh Love Stories Bd. 6
    von Samantha Young
    (15)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33837032
    Dublin Street - Gefährliche Sehnsucht / Edinburgh Love Stories Bd. 1
    von Samantha Young
    (31)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 34626049
    Alarm auf Wolke 7
    von Susan Andersen
    Buch
    Fr. 9.90
  • 42100466
    Hero - Ein Mann zum Verlieben
    von Samantha Young
    (11)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 36869758
    Into the Deep - Herzgeflüster (Deutsche Ausgabe)
    von Samantha Young
    (22)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 37821766
    Wait for you Bd. 1
    von J. Lynn
    (9)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39234378
    Lass mich nie mehr los / Caroline & West Bd. 2
    von Ruthie Knox
    (3)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 34985228
    London Road - Geheime Leidenschaft / Edinburgh Love Stories Bd. 2
    von Samantha Young
    (30)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40999358
    Rock Heart
    von Paige Brown
    (3)
    Buch
    Fr. 15.90
  • 39214046
    Perfect Passion 01 - Stürmisch
    von Jessica Clare
    (7)
    Buch
    Fr. 12.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40324555
    After passion
    von Anna Todd
    (83)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 40324554
    After truth
    von Anna Todd
    (38)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 36869758
    Into the Deep - Herzgeflüster (Deutsche Ausgabe)
    von Samantha Young
    (22)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39283342
    Stay with Me / Wait for you Bd. 4
    von J. Lynn
    (8)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39180910
    Hot Temptation 1-4 - Weil du mich fesselst
    von Beth Kery
    (2)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 40324553
    After love
    von Anna Todd
    (19)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 39096139
    Gefährlich heiß
    von Sylvia Day
    eBook
    Fr. 4.50
  • 35146961
    Devoted - Geheime Begierde
    von S. Quinn
    (10)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 35146978
    Devoted - Gefährliches Verlangen
    von S. Quinn
    (2)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 39192610
    Lost in you. Verlockendes Geheimnis
    von Jodi Ellen Malpas
    (8)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39030066
    True - Weil dir mein Herz gehört
    von Erin McCarthy
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40952855
    Devotion 1-4 - Ich will dich spüren -
    von Beth Kery
    (1)
    Buch
    Fr. 18.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
11
2
1
1
0

Raue Schale, Weicher Kern!
von Mel aus Bremerhaven am 26.12.2014

Wenn man ihn sieht, denkt man sofort "Oh Gott, ein Bad Boy", und davon hat Shannon MacCloud die Nase gestrichen voll. An Liebe glaubt sie nicht mehr und hat damit abgeschlossen, doch sie hat nicht mit Cole Walker gerechnet. Die Geschichte der zwei begann in der Scotland Street. Sie kam... Wenn man ihn sieht, denkt man sofort "Oh Gott, ein Bad Boy", und davon hat Shannon MacCloud die Nase gestrichen voll. An Liebe glaubt sie nicht mehr und hat damit abgeschlossen, doch sie hat nicht mit Cole Walker gerechnet. Die Geschichte der zwei begann in der Scotland Street. Sie kam aus dem Haus ihrer Großmutter und sah ihn, mit seinen wundervollen grünen Augen zieht er sie sofort in ihren Bann. 15 Jahre später: Shannon hat ein Vorstellungsgespräch in INKarnate, dem angesagtesten Tattoo-Studio in Edinburgh. Der Inhaber ist sofort von ihr begeistert und stellt sie seinen Angestellten vor. Simon und Rae, sie sind auch von ihr begeistert und so wird sie fast endgültig eingestellt. Es gibt nur noch die Hürde Shopmanager und bester Künstler von Stu. Bei diesem geht es um niemand geringeren als Cole Walker. Beide wissen sofort wer da vor ihnen steht. Eingestellt! Während Cole versucht irgendwie an Shannon heranzukommen, zeigt sie ihm die kalte Schulter. Sie hat genug von Bad Boys und er versteht es nicht, denn Cole glaubt, das etwas besonderes zwischen ihnen besteht. Shannon hat eine nicht so schöne Vergangenheit doch auch bei Cole war nicht immer alles schön und voller Freude. Nach Startschwierigkeiten, finden sie doch zusammen und Shannon gibt mehr und mehr nach, doch was das Vertrauen betrifft hat sie große Probleme ihm dieses zu geben. Es kommt zu einem schlimmen Streit und alles scheint verloren. Gibt es ein HappyEnd für Shannon und Cole? Lest selbst. Meinung: Endlich ist es soweit man darf endlich Cole´s Liebesgeschichte lesen und das Warten hat sich so richtig gelohnt! Samantha Young hat es wieder einmal geschafft alles wundervoll zu verpacken. Sie hat Cole zu etwas besonderem heranwachsen lassen, einem Mann der weiß was er will. Tätowiert, muskulös und nicht gerade klein, dazu künstlerisch begabt. Wer wird da nicht schwach? Es ist der übliche Schreibstil, was gut so ist denn das machen ihre Geschichten aus. Man hat jedes mal wieder Freude ihre Geschichten zu lesen, die wie aus dem Leben geschrieben zu sein scheinen. Es wird jeder wieder erwähnt, der mal in ihren Geschichten vorkam und es kommen immer neue Charaktere hinzu! So gibt es ein wiedersehen mit Jocelyn und ihrem Mann Braden, Jo (Cole´s Schwester) und Cam, Ellie & Adam, Nate, Hannah, Marco....Alle sind sie da und das ist riesig. Ich kann es kaum erwarten mehr von dieser wundervollen und talentierten Autorin zu lesen. Absolut empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Sehr empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden am 26.07.2016

Ich konnte das Buch fast nicht aus der Hand legen und war begeistert wie gut Samantha Young die Realität und die Hoffnung zugleich dem Leser näher bringt und ihn total in Shannons Gedankenwelt eintauchen lässt. Dazu gehört ein angenehmer und flüssiger Schreibstil, der mich wirklich die Zeit vergessen ließ.... Ich konnte das Buch fast nicht aus der Hand legen und war begeistert wie gut Samantha Young die Realität und die Hoffnung zugleich dem Leser näher bringt und ihn total in Shannons Gedankenwelt eintauchen lässt. Dazu gehört ein angenehmer und flüssiger Schreibstil, der mich wirklich die Zeit vergessen ließ. Ein wunderbarer Liebesroman den ich nur weiterempfehlen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lovestory von Cole und Shannon
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 27.03.2016

In Samantha Youngs neusten Roman "Scotland Street" spielt dieses Mal die Liebesgeschichte von Cole die Hauptrolle, der mittlerweile erwachsen geworden ist und als Manager in einem gutgehendem Tattoo-Studio arbeitet. Als 15-jähriger trifft er kurz auf Shannon, von der er gleich total fasziniert ist. Plötzlich treffen sich die beiden fast... In Samantha Youngs neusten Roman "Scotland Street" spielt dieses Mal die Liebesgeschichte von Cole die Hauptrolle, der mittlerweile erwachsen geworden ist und als Manager in einem gutgehendem Tattoo-Studio arbeitet. Als 15-jähriger trifft er kurz auf Shannon, von der er gleich total fasziniert ist. Plötzlich treffen sich die beiden fast 10 Jahre später unerwartet wieder, als Shannon einen neune Job als Empfangsdame in seinem Tattoo-Studio annimmt. Shannon hat, nach mehreren schlechten und schmerzhaften Erfahrungen mit "Bad Boys", absolut die Schnauze voll von solchen Typen. Obwohl Cole nach seinem Äußeren genau diesem "Bad Boy" Image entspricht, verhält er sich tatsächlich völlig anders. Trotzdem begegnet Shannon ihn mit den miestesten Vorurteilen und will sich auf keinen Fall in ihn verlieben. Zwar kommt es natürlich wieder mal ganz anders, aber Shannon hat lange Zeit große Probleme Cole tatsächlich voll zu vertrauen, aber mit der Zeit schafft es Cole mit Hilfe seiner Freunde und seiner Familie sie langsam vom Gegenteil zu überzeugen. Schließlich kommt Shannon noch in einen große Gewissenskonflikt, als ihre Familie von ihr eine Entscheidung gegen Cole verlangt. Bei ihrer früheren schmerzhaften Beziehung standen ihre Eltern auch nicht hinter hier außer ihr Bruder Logan. Sie gehen ebenfalls nur nach dem Äußeren von Cole, ohne ihn tatsächlich kennenlernen zu wollen. Schließlich erkennt Shannon gerade noch rechtzeitig, wer wirklich gut und richtig für sie ist und wem sie immer vertrauen kann. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen, denn ich wollte unbedingt wissen, wie es mit den beiden weitergeht. Außerdem hat mir sehr gutgefallen, dass nicht nur die Hauptpersonen aus den Vorgängerroman in Form von Coles großer "Familie" wieder in Erscheinung treten, sondern dass deren eigene Geschichten auch kurz erwähnt werden. So kann man besonders Cole Lebensgeschichte besser verstehen und nachvollziehen. Am Ende war ich fast traurig darüber, dass die tolle Geschichte schon zu Ende war. Ich freue mich schon auf eine weitere Fortsetzung der Reihe, bei der dann Logan, Shannons Bruder, die Hauptrolle spielt. Da mir bisher alle Teile der Edinburgh Lovestories in Papierform sehr gut gefallen haben und ich auch kein E-Bookreader besitze, würde ich mich riesig freuen, wenn sich der Verlag dazu entschließen könnte auch die beiden E-Book Teile als Taschenbücher auf dem Markt zu bringen. Diese würden die Taschenbuchreihe ja perfekt ergänzen. Auf jeden Fall ein tolles und empfehlenswertes Buch, wenn man auf Liebesgeschichten steht, bei denen alles vorkommt, was eine gute Lovestory ausmacht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
So wunderschön...
von Tatjana M. aus Braunschweig am 29.06.2015

Wieder einmal hat mich Samantha Young mit ihrer tollen Geschichte überzeugt. Ich liebe Sie einfach, Sie ist so eine tolle Autorin mit einem so tollen Schreibstil, der sich flüssig und leicht liest und einfach tolle Geschichten schreibt. Alle ihre Protagonisten hatten es nicht leicht im Leben und so ist... Wieder einmal hat mich Samantha Young mit ihrer tollen Geschichte überzeugt. Ich liebe Sie einfach, Sie ist so eine tolle Autorin mit einem so tollen Schreibstil, der sich flüssig und leicht liest und einfach tolle Geschichten schreibt. Alle ihre Protagonisten hatten es nicht leicht im Leben und so ist es umso schöner zu sehen, wie sie doch alle ihr Happy End bekommen, doch der Weg dorthin ist Steinig. ? Erstmal eines noch vorweg, Ich liebe einfach die Cover von der Edingburgh-Serie und muss sagen, dieses Cover ist mit Abstand das schönste. <3 Die Geschichte handelt von Shannon und Cole, welche sich im Alter von 15 Jahren das erste Mal begegnen und sofort ist diese Anziehungskraft bei Ihnen vorhanden, jedoch verlieren sie sich aus den Augen und treffen sich 9 Jahre später wieder, als Shannon in dem Tattoostudio anfängt zu arbeiten, indem Cole Manager und Cheftättowierer ist. Die Anziehungskraft zwischen ihnen lodert sofort wieder auf, doch in all den Jahren ist Shannon sehr oft an zu miese Typen geraten und hat dadurch einen falschen Eindruck von Cole, den sie nämlich genau in diese Kategorie zählt. Cole versucht Shannon mit offensichtlichen Flirtversuchen zu beeindrucken und so bedrängt er Shannon und diese flippt schließlich völlig aus und erteilt ihm eine Abfuhr, in welcher sie ihn ziemlich mies dastehen lässt. Von da an ist das Verhältnis zwischen beiden angespannt und schon etwas feindselig, bevor sich Shannon nach einer Eingebung bei ihm entschuldigt. Cole nimmt die Entschuldigung an, doch er will nur Freundschaft zwischen ihnen, da er Leute hasst, die ihn mit Vorurteilen begegnen. Shannon ist mittlerweile verzweifelt, weil sie sich in Cole verliebt hat, dieser aber nix von ihr will. Sie erzählt ihm daraufhin alles aus ihrer Vergangenheit und so verzeiht ihr Cole. Shannon und Cole können ihrer Anziehungskraft nicht wiederstehen und kommen zusammen. Für Shannon, welche anfangs kein Vertrauen zu Cole hat, nix festes, doch dies ändert sich schnell. Letztlich verletzt Shannon Cole dermaßen, dass dieser Rot sieht und sich von ihr zurückzieht. Shannon ist am Boden zerstört und möchte ihn zurückgewinnen. Dies gelingt ihr eindrucksvoll und die beiden bekommen ihr Happy End. Schön finde ich auch immer wieder durch die mittlerweile 5 Bücher und 2 Kurzgeschichten, die ganzen anderen Protagonisten in den Geschichten wieder zu finden und sie aufs neue lieben zu lernen. Ich freue mich bereits jetzt auf die neue Geschichte von ihr, in welcher es um Logan, Shannons Bruder gehen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Scotland Street - Sinnliches Versprechen
von tigerbaer/heinz60 aus Karlsruhe am 19.04.2015

Inhalt: „Nicht schon wieder ein Bad Boy!" Als Shannon MacLeod zum ersten Mal Cole Walker sieht, weiß sie, dass Ärger in der Luft liegt. Cole ist an beiden Armen tätowiert, extrem selbstbewusst und heiß wie die Hölle. Und was noch schlimmer ist: Er ist ihr neuer Boss. Dabei sollte der... Inhalt: „Nicht schon wieder ein Bad Boy!" Als Shannon MacLeod zum ersten Mal Cole Walker sieht, weiß sie, dass Ärger in der Luft liegt. Cole ist an beiden Armen tätowiert, extrem selbstbewusst und heiß wie die Hölle. Und was noch schlimmer ist: Er ist ihr neuer Boss. Dabei sollte der Job als Assistentin der Anfang eines neuen Lebens werden. Ein Leben ohne Bad Boys, ohne Schmerz, ohne bittere Enttäuschungen. Shannon zeigt ihm die kalte Schulter. Womit sie nicht gerechnet hat, ist ein Mann, der es ernst mir ihr meint. Und der es hasst, wenn man ihm mit falschen Vorurteilen begegnet. Wird Cole ihr trotzdem eine Chance geben?“ Und da ist er schon, "Scotland Street - Sinnliches Versprechen", der inzwischen 5. Band der Edinburgh-Lovestories. Für mich kommt auch mit diesem Band der Reihe keine Langeweile auf und ich liebe es einfach mit Samantha Youngs Geschichten die Welt für ein paar Stunden links liegen zu lassen. Cole kennt man als treuer Leser evtl. schon aus den früheren Geschichten als kleinen Bruder von Jo (aus "London Road"). Inzwischen ist Cole zu einem jungen selbstbewußten Mann geworden und es reicht nur ein Blick auf die junge Shannon, die als neue Assistentin im Tätowierstudio anfängt, und die Funken beginnen zu sprühen. Auch Shannon spürt die große Anziehungskraft, aber aufgrund entsprechender Erfahrungen in ihrer Vergangenheit, tritt sie erst ein Mal den Rückwärtsgang ein. Die Entwicklung zwischen den Beiden ist - wie immer - sehr unterhaltsam zu verfolgen und beide Charaktere sind glaubwürdig und sympathisch gezeichnet. Der prickelnde Funkenflug zwischen Cole und Shannon fesselt an die Buchseiten und man ist gespannt wie ein Flitzebogen, was als nächstes passiert. Darüber hinaus gibt es ein Wiedersehen mit den liebgewonnen Figuren aus den anderen Büchern der Reihe und diese Szenen sind ein bisschen wie die Extraportion Sahne auf dem großen Eisbecher ;-) Ich liebe diese Reihe und hoffe, dass es noch lange weiter geht mit Geschichten aus Edinburgh =)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Scotland Street
von einer Kundin/einem Kunden aus Wollin am 05.03.2015

Absolut mitreißende Geschichte. .. wie die anderen sehr spannend und süchtig machend... die liebe zu Cole und die immer stetig wachsende Familie ist faszinierend. Immer wieder werden alle Figuren erwähnt vom ersten bis zum letzten Buch u so weiss man wie es ihnen so erging. Aber die liebe... Absolut mitreißende Geschichte. .. wie die anderen sehr spannend und süchtig machend... die liebe zu Cole und die immer stetig wachsende Familie ist faszinierend. Immer wieder werden alle Figuren erwähnt vom ersten bis zum letzten Buch u so weiss man wie es ihnen so erging. Aber die liebe die man spüren kann beim lesen ist noch viel schöner.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Samantha Young – Scotland Street
von einer Kundin/einem Kunden aus Moers am 17.02.2015

Samantha Young – Scotland Street Shannon McLeod flieht vor ihrer Vergangenheit, ihrem schlechten Männergeschmack und ihrer Familie nach Edinburgh. Schon damals hat sie ihre mittlerweile verstorbene Oma besucht, und ist dort einem Jungen begegnet, an den sie noch heute öfter denken muss. Um mit der jüngsten Vergangenheit abzuschließen sucht sie... Samantha Young – Scotland Street Shannon McLeod flieht vor ihrer Vergangenheit, ihrem schlechten Männergeschmack und ihrer Familie nach Edinburgh. Schon damals hat sie ihre mittlerweile verstorbene Oma besucht, und ist dort einem Jungen begegnet, an den sie noch heute öfter denken muss. Um mit der jüngsten Vergangenheit abzuschließen sucht sie sich einen neuen Job und landet in einem Tattoo Studio und ihr neuer Boss ist niemand anderes als besagter Junge, der mittlerweile von Kampfsport gestählte und tätowierte Cole Walker. Auch wenn sie sich gleich zu ihm hingezogen fühlt, wehrt sie sich gegen ihre Gefühle und schiebt Cole in die Badboy-Schublade, die ihr so zuwider ist. Erst sehr viel später wird ihr klar, wie unrecht sie ihm getan hat und wie zutiefst sie Cole verletzt hat. Doch als sie sich ihm eines abends erklärt muss sich Shannon mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzen, denn wenn sie es nicht tut, droht sie den einzigen Mann zu verlieren, der sie bedingungslos liebt. Mit Scotland Street ist Samantha Young wieder ein kleines Meisterwerk gelungen. Nach India Place, der an die bisherigen Bände nicht ganz ran gekommen ist, war die Geschichte um Cole und Shannon wieder herrlich romantisch und fesselnd, spannend und erotisch. Ich persönlich hätte es gut gefunden, mehr aus der Sicht von Cole zu erfahren, wie es ihm schwer fiel, sich auf Shannon einzulassen, aber auch so gefiel mir die Story sehr gut. Die schon bekannten Charaktere aus den vergangenen Büchern haben nicht gefehlt, auch wenn sie etwas in den Hintergrund geschoben wurden. Coles Kampf um Shannon und der Kampf der Vergangenheit hat mich tief beeindruckt. Man hat sich sofort in die Story hinein versetzen können. Fazit: Ein kleines Meisterwerk, dass man unbedingt gelesen haben sollte. Volle Punktzahl.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Scotland Street
von einer Kundin/einem Kunden am 05.02.2015

Bücher von Young sind wundervoll romantisch und recht einnehmend. ich kann mich dabei herrlich gehen lassen und lasse den gefühlen freien lauf. Es ist, als ob man sich selbst noch mal verliebt. Das Gefühl kann man schlicht ab und an gut haben. Für mich sind diese Bücher von ihr... Bücher von Young sind wundervoll romantisch und recht einnehmend. ich kann mich dabei herrlich gehen lassen und lasse den gefühlen freien lauf. Es ist, als ob man sich selbst noch mal verliebt. Das Gefühl kann man schlicht ab und an gut haben. Für mich sind diese Bücher von ihr pure Entspannung und Ablenkung vom Alltag. Die Seele mal fliegen lassen und die Gedanken zerstreuen. Mitfiebern, -leiden und -lieben. Mir tut es gut und ich bin immer etwas traurig, wenn das Buch schon wieder durch ist. Aber Young ist ja zum Glück recht schnell im Schreiben und kann ihren Standart recht gut aufrecht erhalten. Denn auch dieses Buch steht in ihrer großen Reihe nicht im Mindesten hinter den anderen. Ich kann es nur empfehlen, mal auszuprobieren. Ich bin süchtig geworden und genieße immer jede Seite.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Scotland Street
von einer Kundin/einem Kunden aus Wedel am 05.02.2015

Bücher von Young sind wundervoll romantisch und recht einnehmend. ich kann mich dabei herrlich gehen lassen und lasse den gefühlen freien lauf. Es ist, als ob man sich selbst noch mal verliebt. Das Gefühl kann man schlicht ab und an gut haben. Für mich sind diese Bücher von ihr... Bücher von Young sind wundervoll romantisch und recht einnehmend. ich kann mich dabei herrlich gehen lassen und lasse den gefühlen freien lauf. Es ist, als ob man sich selbst noch mal verliebt. Das Gefühl kann man schlicht ab und an gut haben. Für mich sind diese Bücher von ihr pure Entspannung und Ablenkung vom Alltag. Die Seele mal fliegen lassen und die Gedanken zerstreuen. Mitfiebern, -leiden und -lieben. Mir tut es gut und ich bin immer etwas traurig, wenn das Buch schon wieder durch ist. Aber Young ist ja zum Glück recht schnell im Schreiben und kann ihren Standart recht gut aufrecht erhalten. Denn auch dieses Buch steht in ihrer großen Reihe nicht im Mindesten hinter den anderen. Ich kann es nur empfehlen, mal auszuprobieren. Ich bin süchtig geworden und genieße immer jede Seite.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Scotland Street
von einer Kundin/einem Kunden aus Amberg am 18.01.2015

Dies ist der fünfte Band der Reihe (mit den Kurzgeschichten der siebte). Immer noch total fesselnd und spannend. Der absolute Beweis, daß Samantha Young eine der besten Autorinnen im Moment ist. Sie schafft es immer wieder die Geschichten lesenswert zu machen. In diesem Teil geht es um Cole. Mittlerweile... Dies ist der fünfte Band der Reihe (mit den Kurzgeschichten der siebte). Immer noch total fesselnd und spannend. Der absolute Beweis, daß Samantha Young eine der besten Autorinnen im Moment ist. Sie schafft es immer wieder die Geschichten lesenswert zu machen. In diesem Teil geht es um Cole. Mittlerweile erwachsen, 24, ist er ein "berühmter" Tätowierer. Im Tattoo Studio InKarnate in Edinburgh fängt Shannon als Bürokraft an. Cole und Shannon haben sich schon getroffen als beide 15 waren. Die beiden hatten sofort die Anziehung gespürt - aber keine Chance sich kennenzulernen. Shannons Leben ging nach diesem Treffen eher bergab. Sie hat die Gabe sich ständig Bad Boys anzulachen - richtige Bad Boys, die ihrem Selbstbewusstsein nicht gut taten. Deswegen möchte sie mit Cole nichts zu tun haben. Schon wieder so ein gutaussehender, tätowierter Nichtsnutz! Sie trägt ziemlich viele Altlasten mit sich rum. Aber Cole kämpft um Shannon, aber auch er knabbert noch an seiner Vergangenheit.... Die schon bekannten Personen tauchen auch wieder auf - leider nur am Rande. Aber es ist schön zu lesen, wie sie zu einer großen, ganz tollen Familie zusammengewachsen sind. Eine Familie, von der man nur träumen kann. Das Buch ist in der Ich-Form aus Shannons Sicht geschrieben. Die Rückblicke sind durch die andere Schrift wunderbar zu erkennen und fügen sich gut in die Geschichte ein. Wieder ein super tolles Buch, daß ich in einem Rutsch durchgelesen habe. Ich hoffe sehr auf Band 6 (bzw. 8), vielleicht diesmal mit Logan

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wundervoller Lesegenuss!
von Kate am 15.01.2015

„Scotland Street - Sinnliches Versprechen“ von Samantha Young beweist wieder einmal, warum die Autorin zu Recht eine meiner absoluten Lieblingsautorinnen ist. Sie schafft es immer wieder aufs Neue mich zu begeistern. Es war das erste Buch, welches ich in 2015 gelesen habe und wird mit Sicherheit zu meinen Favoriten... „Scotland Street - Sinnliches Versprechen“ von Samantha Young beweist wieder einmal, warum die Autorin zu Recht eine meiner absoluten Lieblingsautorinnen ist. Sie schafft es immer wieder aufs Neue mich zu begeistern. Es war das erste Buch, welches ich in 2015 gelesen habe und wird mit Sicherheit zu meinen Favoriten gehören. Wie keine Zweite schafft es Samantha Young mit unvergleichbaren Charme eine Geschichte um zwei Menschen entstehen zu lassen, die den Leser ab der ersten Seite packt und erst nach dem der letzte Satz gelesen ist, wieder entlässt. Einfach alles an „Scotland Street - Sinnliches Versprechen“ war stimmig und überzeugt auf ganzer Linie. Es entsteht beim Lesen dieses ganz besondere Gefühl. „Scotland Street - Sinnliches Versprechen“, sowie auch alle anderen Bücher der Autorin, ist ein erstklassiges Wohlfühlbuch, welches für mich puren Lesegenuss bietet. Die Atmosphäre im Buch zieht dich mit und man kann gar nicht anders, als das Buch an einem Stück zu inhalieren. Als Leser hat man gar keine Chance sich der Geschichte zu entziehen. Wobei dies auch gar nicht gewollt ist. Cole ist schon aus „London Road - Geheime Leidenschaft“ näher bekannt und erstrahlt hier in einem völlig neuem Licht und Glanz. Seine und Shannons Geschichte geht mitten ins Herz. Humorvoll, packend und anregend erzählt Samantha Young die Geschichte der Beiden, die denen der anderen Paare in Nichts nach steht. Ich habe erneut mitgefiebert, mitgelitten und jede Menge Spaß gehabt und wollte gar nicht, dass dieses wundervolle Buch schon wieder zu Ende geht. Es gibt bei den Büchern von Samantha Young nur ein kleines Manko. Sie sind viel zu schnell gelesen und das Warten auf den Folgeband immer so lang. Wenn die Autorin jedoch immer wieder solch einen Buchschatz präsentiert, dann sei es ihr verziehen. Ich bin jedenfalls auf den nächsten Band aus der Feder der Autorin gespannt, der Logan als Protagonist haben wird und den der Leser bereits hier kennen lernen durfte. Es wird mit Sicherheit wieder großartig! Mit „Scotland Street - Sinnliches Versprechen“ beweist Samantha Young erneut eindrucksvoll, warum ihre Bücher solch ein erstklassiger Lesegenuss sind. Sie hat ihren Young-Charme nicht verloren und lässt mich immer wieder aufs Neue mein Herz an ihre Geschichten verlieren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zwei verletzte Seelen
von Hope am 09.01.2015

»Nicht schon wieder ein Bad Boy!« Als Shannon MacLeod zum ersten Mal Cole Walker sieht, weiß sie, dass Ärger in der Luft liegt. Cole ist an beiden Armen tätowiert, extrem selbstbewusst und heiß wie die Hölle. Und was noch schlimmer ist: Er ist ihr neuer Boss. Dabei sollte der... »Nicht schon wieder ein Bad Boy!« Als Shannon MacLeod zum ersten Mal Cole Walker sieht, weiß sie, dass Ärger in der Luft liegt. Cole ist an beiden Armen tätowiert, extrem selbstbewusst und heiß wie die Hölle. Und was noch schlimmer ist: Er ist ihr neuer Boss. Dabei sollte der Job als Assistentin der Anfang eines neuen Lebens werden. Ein Leben ohne Bad Boys, ohne Schmerz, ohne bittere Enttäuschungen. Shannon zeigt ihm die kalte Schulter. Womit sie nicht gerechnet hat: Cole meint es ernst mit ihr. Aber er hasst es, wenn man ihm mit falschen Vorurteilen begegnet. Haben Cole und Shannon trotzdem eine Chance? Dies war für mich der erste Roman der Autorin. Es ist der vierte Band aus dieser Reihe. Ich hatte Anfangs einige Schwierigkeiten den gesamten „Clan“ der um Cole herumspringt einzuordnen und auseinanderzuhalten. Insgesamt erschien es mir so, als hätte jeder seiner Freunde und Familienmitglieder ein schweres Schicksal erlitten und auf wundersame Weise haben alle ihren Traumpartner mit dem nötigen Sexappeal gefunden. Auch Shannon und Cole um die sich dieser Band dreht haben in ihrer Vergangenheit viele negative Erfahrungen gesammelt. Shannon zieht nach Edingburgh um Abstand zu gewinnen und einen Neuanfang zu starten. Ausgerechnet in dem neuen Job in einem Tatoostudio begegnet ihr Cole als ihr neuer Boss. Sie erkennt ihn sofort wieder. Waren sie sich doch vor Jahren schon einmal kurz begegnet. Sofort steht sie für ihn in Flamme, doch da in ihrem Leben kein Platz mehr für einen „Bad Boy“ ist, lehnt sie ihn von Vorurteilen blind ab. Cole jedoch kämpft um sie, obwohl er ebenfalls schwere Enttäuschungen und Verletzungen erlitten hat. Was folgt ist ein typisch romantisch erotischer Roman, bei dem man von Anfang an weiß, wie die Geschichte endet. Dies ist aber nicht negativ auszulegen. Bei dieser Art von Romanen ist dies bei 99% der Fall. Wer sich auf dieses Genre einlässt, der erwartet meist einfach nur Romantik, kratzbürstiges Verhalten um dann doch sehnsuchtsvoll in die Arme des Geliebten zu sinken und sinnliche Erotik. Samantha Young hat diese Kriterien wunderbar vereint. Der Schreibstil ist flüssig, die Dialoge erfrischend und die Erotik ist sinnlich und nicht vulgär. Ein Roman bei dem man weiß, was einen erwartet und gerade deshalb in ihm versinken kann. Welche Frau möchte nicht auch ab und an einen „Bad Boy“? ;-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zwei verletzte Seelen
von Hope am 09.01.2015

»Nicht schon wieder ein Bad Boy!« Als Shannon MacLeod zum ersten Mal Cole Walker sieht, weiß sie, dass Ärger in der Luft liegt. Cole ist an beiden Armen tätowiert, extrem selbstbewusst und heiß wie die Hölle. Und was noch schlimmer ist: Er ist ihr neuer Boss. Dabei sollte der... »Nicht schon wieder ein Bad Boy!« Als Shannon MacLeod zum ersten Mal Cole Walker sieht, weiß sie, dass Ärger in der Luft liegt. Cole ist an beiden Armen tätowiert, extrem selbstbewusst und heiß wie die Hölle. Und was noch schlimmer ist: Er ist ihr neuer Boss. Dabei sollte der Job als Assistentin der Anfang eines neuen Lebens werden. Ein Leben ohne Bad Boys, ohne Schmerz, ohne bittere Enttäuschungen. Shannon zeigt ihm die kalte Schulter. Womit sie nicht gerechnet hat: Cole meint es ernst mit ihr. Aber er hasst es, wenn man ihm mit falschen Vorurteilen begegnet. Haben Cole und Shannon trotzdem eine Chance? Dies war für mich der erste Roman der Autorin. Es ist der vierte Band aus dieser Reihe. Ich hatte Anfangs einige Schwierigkeiten den gesamten „Clan“ der um Cole herumspringt einzuordnen und auseinanderzuhalten. Insgesamt erschien es mir so, als hätte jeder seiner Freunde und Familienmitglieder ein schweres Schicksal erlitten und auf wundersame Weise haben alle ihren Traumpartner mit dem nötigen Sexappeal gefunden. Auch Shannon und Cole um die sich dieser Band dreht haben in ihrer Vergangenheit viele negative Erfahrungen gesammelt. Shannon zieht nach Edingburgh um Abstand zu gewinnen und einen Neuanfang zu starten. Ausgerechnet in dem neuen Job in einem Tatoostudio begegnet ihr Cole als ihr neuer Boss. Sie erkennt ihn sofort wieder. Waren sie sich doch vor Jahren schon einmal kurz begegnet. Sofort steht sie für ihn in Flamme, doch da in ihrem Leben kein Platz mehr für einen „Bad Boy“ ist, lehnt sie ihn von Vorurteilen blind ab. Cole jedoch kämpft um sie, obwohl er ebenfalls schwere Enttäuschungen und Verletzungen erlitten hat. Was folgt ist ein typisch romantisch erotischer Roman, bei dem man von Anfang an weiß, wie die Geschichte endet. Dies ist aber nicht negativ auszulegen. Bei dieser Art von Romanen ist dies bei 99% der Fall. Wer sich auf dieses Genre einlässt, der erwartet meist einfach nur Romantik, kratzbürstiges Verhalten um dann doch sehnsuchtsvoll in die Arme des Geliebten zu sinken und sinnliche Erotik. Samantha Young hat diese Kriterien wunderbar vereint. Der Schreibstil ist flüssig, die Dialoge erfrischend und die Erotik ist sinnlich und nicht vulgär. Ein Roman bei dem man weiß, was einen erwartet und gerade deshalb in ihm versinken kann. Welche Frau möchte nicht auch ab und an einen „Bad Boy“? ;-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
happily ever after
von Manuela am 29.04.2015

Scotland Street eignet sich sehr gut für schlaflose Nächte. Die Geschichte von dem unglaublich gutaussehenden Cole Walker und Shannon MacLeod zeigt viel Herz und Emotionen. Der/Die LeserIn schließt die beiden Figuren bald ins Herz und hofft auf ein Happy End das nat. nicht auf sich warten lässt. Warum habe ich... Scotland Street eignet sich sehr gut für schlaflose Nächte. Die Geschichte von dem unglaublich gutaussehenden Cole Walker und Shannon MacLeod zeigt viel Herz und Emotionen. Der/Die LeserIn schließt die beiden Figuren bald ins Herz und hofft auf ein Happy End das nat. nicht auf sich warten lässt. Warum habe ich nur drei Sterne vergeben? Achtung hier folgt nun ein Spoiler! Mein Hauptbeweggrund war die plötzliche Verlobung am Schluss, um Shannons Fehler wieder gut zu machen. Ich liebe Happy Ends, aber man kann wohl nicht jeden Fehler wieder gut machen indem man sich verlobt. Das Cover fand ich leider auch nicht sehr ansprechend. Trotzdem schließe ich nicht aus noch ein weiteres von Samantha Youngs Büchern zu lesen, da mir die Geschichte der beiden sehr gut gefiel.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sinnliches Versprechen
von einer Kundin/einem Kunden am 08.04.2016

Das Cover finde ich etwas übertrieben, es passt allerdings in die Reihe der Scotland Street Bücher. Shannon ist an einem Wendepunkt in ihrem Leben, nach Ärger mit Ex-Freund und ihrer Familie flüchtet sie nach Edinburgh und nimmt den Job in einem Tattoo-Sudio an. Den Manager hat sie vor 9... Das Cover finde ich etwas übertrieben, es passt allerdings in die Reihe der Scotland Street Bücher. Shannon ist an einem Wendepunkt in ihrem Leben, nach Ärger mit Ex-Freund und ihrer Familie flüchtet sie nach Edinburgh und nimmt den Job in einem Tattoo-Sudio an. Den Manager hat sie vor 9 Jahren bereits neben dem Haus ihrer Großmutter getroffen und findet ihn immer noch toll, allerdings ist sie nach ihren schlechten Erfahrungen nicht bereit, eine neue Beziehung einzugehen. Doch es kommt wie immer in diesen Herz-Schmerz-Büchern. Cole kann sie von sich überzeugen, sie zieht zu ihm, nach diversen Missverständnissen wird geheiratet und auch eine Versöhnung mit der Familie ist in Sicht. Nett geschrieben, wenn man nichts anderes zur Hand hat, kann man es durchaus lesen. Doch verpasst hat man nichts.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wieder sehr gefühlvoll
von Vanessas Bücherecke am 06.01.2015
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Inhalt: "Nicht schon wieder ein Bad Boy!" Als Shannon MacLeod zum ersten Mal Cole Walker sieht, weiß sie, dass Ärger in der Luft liegt. Cole ist an beiden Armen tätowiert, extrem selbstbewusst und heiß wie die Hölle. Und was noch schlimmer ist: Er ist ihr neuer Boss. Dabei sollte der... Inhalt: "Nicht schon wieder ein Bad Boy!" Als Shannon MacLeod zum ersten Mal Cole Walker sieht, weiß sie, dass Ärger in der Luft liegt. Cole ist an beiden Armen tätowiert, extrem selbstbewusst und heiß wie die Hölle. Und was noch schlimmer ist: Er ist ihr neuer Boss. Dabei sollte der Job als Assistentin der Anfang eines neuen Lebens werden. Ein Leben ohne Bad Boys, ohne Schmerz, ohne bittere Enttäuschungen. Shannon zeigt ihm die kalte Schulter. Womit sie nicht gerechnet hat, ist ein Mann, der es ernst mir ihr meint. Und der es hasst, wenn man ihm mit falschen Vorurteilen begegnet. Wird Cole ihr trotzdem eine Chance geben? Meinung: Wieder sind ein paar Jahre ins Land gegangen seit wir die Liebesgeschichte von Hannah und Marco in India Place verfolgen durften. Das Buch beginnt mit einem Rückblick und setzt dann 9 Jahre später an. Shannon hat in Glasgow alles hinter sich gelassen um in Edinburgh ganz von vorne anzufangen und die Vergangenheit hinter sich zu lassen. Passende Arbeitsstellen zu finden ist schwierig, daher nimmt Shannon den Job als Bürokraft in dem bekannten Tattoo-Studio INKarnate an. Ausgerechnet dort trifft sie auf Cole, denn sie vor 9 Jahren da erste Mal sah und sich direkt zum ihm hingezogen gefühlt hat. Auch jetzt ist die Anziehungskraft immer noch vorhanden, doch Shannons Vergangenheit steht ihr im Weg, um sich auf Cole einlassen zu können. Wieder einmal holt Samantha Young uns nach Edinburgh, diesmal geht es um Cole, Jo's "kleiner" Bruder, der hier seine große Liebe findet. Natürlich macht sie es den Zweien nicht so einfach, sonst wäre es ja langweilig zu lesen, und so müssen Shannon und Cole einiges an emotionalen Blockaden aufarbeiten und sich mit ihrer Vergangenheit auseinander setzen, bevor es ein Happy End für sie gibt. Die Protagonisten sind dabei wieder sehr gut ausgearbeitet und durchlaufen eine sehr nachvollziehbare und glaubhafte Entwicklung durch. Shannon, einst eine sehr selbstbewusste Person, muss sich dieses wieder erarbeiten. Cole steht ihr dabei zu Seite und begleitet sie auf diesem schmerzvollen Weg. Die Story ist schön aufgebaut, die Annäherung startet mit einigen Missverständnissen und es finden sich viele herzliche, aber auch einige traurige Momente in diesem Buch. Samantha Young hat es auch hier wieder geschafft, meine Tränendrüsen anzuregen und ich habe mit Shannon zum Schluss hin ziemlich mitgelitten. Geschrieben ist das Buch wie gewohnt aus der Ich-Perspektive, diesmal aus Shannons Sicht, obwohl ich in diesem Buch echt neugierig gewesen wäre zu wissen, was in Cole vor sich geht. Das Buch ist in sich abgeschlossen und kann auch ohne Vorkenntnis der anderen Bücher gelesen werden, allerdings könnte dann die Vielzahl an Personen und Andeutungen auf Ereignisse aus anderen Büchern verwirrend werden. Deshalb empfehle ich die Serie von Anfang an zu lesen. Außerdem macht so das Wiedersehen mit alten Bekannten noch mehr Spaß ;-) Fazit: Wieder ein schöner Roman aus der Edinburgh-Love-Stories Reihe, der romantisch und liebevoll ist. Insgesamt aber ist er nicht so gut, wie andere Bücher aus der Serie. Von mir gibt es deshalb 4 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
von einer Kundin/einem Kunden am 29.09.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Es ist ein sehr schöner, unterhaltsamer, einfühlsamer und angenehm zu lesener Roman. Die Geschichte der beiden ist zuckersüß, bringt einen zum Lachen, rührt zu Tränen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 29.09.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein romantischer Roman, von der Handlung her eigentlich unspektakulär - und doch: Man kann ihn nicht aus der Hand legen und will wissen, wie diese Geschichte sich entwickelt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super!
von einer Kundin/einem Kunden am 31.05.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Ich habe die ganze Reihe von Samantha Young gelesen. Auch Scotland Street ist sehr gelungen und ich konnte es nicht aus der Hand legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach super
von einer Kundin/einem Kunden aus Püttlingen am 05.04.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Ich habe nun alle Bücher der Edinhburg Love Stories gelesen und war begeistert. Diese Buch hier konnte ich wie die anderen auch nicht aus der Hand legen. Absolut Samantha Young Fan. Hoffentlich gibt es noch viel mehr davon.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Scotland Street - Sinnliches Versprechen / Edinburgh Love Stories Bd. 5

Scotland Street - Sinnliches Versprechen / Edinburgh Love Stories Bd. 5

von Samantha Young

(15)
Buch
Fr. 14.90
+
=
India Place - Wilde Träume

India Place - Wilde Träume

von Samantha Young

(21)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Weitere Bände von Edinburgh Love Stories

  • Band 1

    33837032
    Dublin Street - Gefährliche Sehnsucht / Edinburgh Love Stories Bd. 1
    von Samantha Young
    (31)
    Buch
    Fr. 14.90
  • Band 2

    34985228
    London Road - Geheime Leidenschaft / Edinburgh Love Stories Bd. 2
    von Samantha Young
    (30)
    Buch
    Fr. 14.90
  • Band 3

    37412881
    Jamaica Lane - Heimliche Liebe / Edinburgh Love Stories Bd. 3
    von Samantha Young
    (7)
    Buch
    Fr. 13.40
  • Band 4

    39152621
    India Place - Wilde Träume
    von Samantha Young
    (21)
    Buch
    Fr. 14.90
  • Band 5

    40164351
    Scotland Street - Sinnliches Versprechen / Edinburgh Love Stories Bd. 5
    von Samantha Young
    (15)
    Buch
    Fr. 14.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 6

    42403572
    Nightingale Way - Romantische Nächte / Edinburgh Love Stories Bd. 6
    von Samantha Young
    (15)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale