orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Seelenficker

Tagebuchroman vom Drogenstrich. Erstausgabe

(10)
"Ich habe mir immer gedacht, wenn ich Drogen nehme, dann können sie ruhig meinen Körper ficken, dann sollen sie mit mir machen, was sie wollen. Denn ich hasse meinen Körper, der ist so fett und hässlich und unförmig und sowieso habe ich es nicht besser verdient.
Doch in den Momenten, wenn die Drogen aufhören zu wirken, merke ich, dass die Leute auch meine Seele ficken. Das tut weh, nein, mehr noch, das zerstört, ohne zu zerstören, man bleibt übrig und weiss, dass man kaputt ist, unheilbar, und dass man damit leben muss ..."
Gerade volljährig geworden, erzählt die Autorin von ihrer Kindheit im Heim, von den ersten Drogen mit zwölf und dem Drogenstrich, dem harten Leben zwischen Freiern, Zuhältern, Dealern und der Schule.
Ungeschönt, unerbittlich ehrlich zeigt sie uns, wie das Leben in Deutschland auch aussehen kann, fernab von Behaglichkeit und Familie.
Portrait
Geboren in Ägypten 1965, folgten nach der Ausbildung zum Lithografen einige Jobs beim Radio sowie als Musiker. Als Texter aud Autor u. a. für Marie Claire brach die Liebe zur Kunst, zur Inszenierung durch. Zahlreiche Ausstellungen und unzählige Fotoarbeiten für Fetishlabels und Zeitschriften machen ihn zu einem der wichtigsten Ideengeber der Fetish- und Gothic-Szene. Seine provokativen, aber auch humorvollen Kompositionen sind eine Tour de Force, genial und einzig, aber nie artig - H.E.L.P. ist sein zweiter Bildband.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 24.09.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86608-068-3
Verlag Ubooks
Maße (L/B/H) 181/120/10 mm
Gewicht 133
Auflage 5. Auflage
Illustratoren Thomas van de Scheck
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 38449961
    Anal-Sex
    von Ina Stein
    Buch
    Fr. 14.40
  • 40404368
    Was fehlt, wenn ich verschwunden bin
    von Lilly Lindner
    (71)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 11549623
    Josefine Mutzenbacher
    von Josefine Mutzenbacher
    (1)
    Buch
    Fr. 6.40
  • 30634666
    Der dunklen Tugend + Hochzeit der Sklavin
    von Constanze O. Wild
    Buch
    Fr. 18.90
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 26655566
    Dauerläufig
    von Nina Queer
    (3)
    Buch
    Fr. 24.90
  • 20931889
    Erniedrigt
    von Eva Stern
    (1)
    Buch
    Fr. 7.40
  • 30578662
    Die perfekte Masche
    von Neil Strauss
    (1)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 44033753
    Farang und Lotusblüten (2) - Großdruck
    von Franky Kuchenbecker
    Buch
    Fr. 16.40
  • 28989539
    Tagebuch einer Nymphomanin
    von Valérie Tasso
    (1)
    Buch
    Fr. 12.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
7
1
1
0
1

Schonungslos - Erschütternd - Wahr...
von einer Kundin/einem Kunden am 16.05.2011

Dieses Buch ist nichts für zarte Seelen - man braucht echt starke Nerven dafür. Es ist schonungslos wahr, traurig, zerstörend, was die Gesellschaft, das Umfeld,.. mit einem macht. Natascha ist eine Jugendliche auf dem Drogenstrich. Das Buch erzählt und zeigt ihr Leben im Stil eines Tagebuchs. Es ist manchmal so erschütternd,... Dieses Buch ist nichts für zarte Seelen - man braucht echt starke Nerven dafür. Es ist schonungslos wahr, traurig, zerstörend, was die Gesellschaft, das Umfeld,.. mit einem macht. Natascha ist eine Jugendliche auf dem Drogenstrich. Das Buch erzählt und zeigt ihr Leben im Stil eines Tagebuchs. Es ist manchmal so erschütternd, dass man es weg legen muss, da man sich anfängt zu ekeln - zu ekeln vor dem, was ihr passiert und auch vor dem, was ihr in ihrer Familie passiert/passiert ist. Aber dies sind die Schatten unserer Gesellschaft - Dinge, über die niemand spricht, weil sie verschwiegen gehören. Von perversen "Kunden" solcher Mädchen, von Drogenabstürzen, von Selbstverletzungen über zerstörte Familienverhältnisse und einem Psychiatrieaufenthalt - und dennoch steckt etwas Hoffnung in diesem Buch, denn Natascha wünscht sich eine Familie, eine heile Welt und beschreibt diese Vorstellungen zwischen ihren Abstürzen. Ein wahres und zu empfehlendes Buch - sofern man die Kraft und die Nerven hat es zu lesen, ohne daran zu zerbrechen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Schockierend
von einer Kundin/einem Kunden aus Schweiz am 12.03.2008

Sehr schockierend, direkt geschrieben, man vergisst nicht mehr so schnell was man da gelesen hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Spannendes, tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Moosdorf am 22.02.2012

Dieses Buch, wie auf der Rückseite zitiert "verändert euch". Es ist auf einer schockierender Art spannend und toll geschrieben. Es ist so schockierrend dass man es nicht aus der Hand legen kann. Ich habe dieses Buch in einem ausgelsen und auch meine Freundin die erst ein Buch in 15... Dieses Buch, wie auf der Rückseite zitiert "verändert euch". Es ist auf einer schockierender Art spannend und toll geschrieben. Es ist so schockierrend dass man es nicht aus der Hand legen kann. Ich habe dieses Buch in einem ausgelsen und auch meine Freundin die erst ein Buch in 15 Jahren gelesen hat, hat das Buch in 2 Tagen ausgelesen. Dieses Buch ist absolut lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dieses Buch macht einen wahnsinnig und läßt einen hilflos zurück
von Leonidas am 20.10.2009

Ein wirklich bewegendes Buch. Selten hat jemand so offen und rücksichtslos über sein Leben berichtet, über die Erfahrungen auf dem Drogenstrich und den Misshandlungen in der Familie. Natürlich ist das Buch nicht unbedingt geeignet als Urlaubslektüre, aber wer sich darauf einlässt, bekommt aufgezeigt, welche Formen unsere eigene Gesellschaft annehmen kann. Erschreckend,... Ein wirklich bewegendes Buch. Selten hat jemand so offen und rücksichtslos über sein Leben berichtet, über die Erfahrungen auf dem Drogenstrich und den Misshandlungen in der Familie. Natürlich ist das Buch nicht unbedingt geeignet als Urlaubslektüre, aber wer sich darauf einlässt, bekommt aufgezeigt, welche Formen unsere eigene Gesellschaft annehmen kann. Erschreckend, traurig und dennoch nicht hoffnungslos, denn schließlich hat die Autorin es geschafft, ihr Erlebtes zu Papier zu bringen! Dafür schuldet ihr die Gesellschaft Respekt. Für den tollen Schreibstil gebührt ihr Anerkennung. Und so kann ich nur sagen: Ein Buch für Teenager, für Eltern und für alle, die immer noch glauben, bei uns in Deutschland ist alles in Ordnung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wow...
von einer Kundin/einem Kunden aus Hude (Oldenburg) am 01.03.2009

Ich habe das Buch gelesen und war mehr als erschüttert. Es ist mitleidslos und hart geschrieben. Die vielen Kritzeleien sind zwar erst gewöhnungsbedürftig, aber geben dem Tagebuch eine sehr persönliche Note. Wenn man das Buch erst einmal gelesen hat wird man es nie wieder vergessen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"das öffnet die Augen"
von einer Kundin/einem Kunden am 05.10.2008

Dieses Buch öffnet Menschen, die sich vor der Welt versteckt haben, die Augen. Die Autorin schockiert mit ihrer Offenheit. Dieses Buch ist nichts für schwache Seelen muss ich sagen. Auch wenn es die Wahrheit ist, will man es am liebsten wieder vergessen, was man gelesen hat...alles leugnen, aber das... Dieses Buch öffnet Menschen, die sich vor der Welt versteckt haben, die Augen. Die Autorin schockiert mit ihrer Offenheit. Dieses Buch ist nichts für schwache Seelen muss ich sagen. Auch wenn es die Wahrheit ist, will man es am liebsten wieder vergessen, was man gelesen hat...alles leugnen, aber das geht mit diesem Buch nicht, weil man von Anfang an wieß, dass die Geschichte wahr ist und das Drogensucht, Babystrich und Borderline keine Illusion ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ehrlich und ungeschönt
von einer Kundin/einem Kunden aus Ingolstadt am 14.09.2008

Dieses Buch ist schockierend und aufrüttelnd zugleich. Der Tagebuchstil mit den vielen Kritzeleien ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, zeigt aber sehr deutlich die innere Zerissenheit der Autorin. Einerseits möchte sie ein normales Leben führen, kann es sich aber ohne Drogen und Babystrich nicht vorstellen. Ob sie es zum Schluß... Dieses Buch ist schockierend und aufrüttelnd zugleich. Der Tagebuchstil mit den vielen Kritzeleien ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, zeigt aber sehr deutlich die innere Zerissenheit der Autorin. Einerseits möchte sie ein normales Leben führen, kann es sich aber ohne Drogen und Babystrich nicht vorstellen. Ob sie es zum Schluß geschafft hat bleibt offen, man kann es ihr nur wünschen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Offen
von einer Kundin/einem Kunden am 11.08.2008

Ich habe das Buch angefangen zu lesen und konnte nicht mehr aufhoeren. Der Schreibstil gefaellt mir sehr gut und allgemein zeigt die Autorin wie es gehen kann. Auch dafuer, das sie so offen ist, bewundere ich sie.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
naja........
von einer Kundin/einem Kunden am 05.06.2008

ein unverblümt geschriebenes buch! relativ gut, aber auch nich ausserordentlich! es gibt auf jeden fall interessantere ( bessere ) büche zu diesem thema, wobei die autorin doch einen sehr direkten schreibstil hat, den ich durchaus zu schätzen weiss! .....+Punkt: ....autorin schreibt eigene erfahrung nieder! ...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
nicht wirklich spektakulär!
von Eva Dengg aus Seiersberg am 20.09.2010

vielleicht bin ich auch schon "etwas" zu alt für solch prekäres buch - es wirkte wie ein billiger abklatsch von christiane f. buch "wir kinder vom bahnhof zoo", nur direkter und mit den heutigen "jugend-slang" versehen. tatsache ist: schockierend für die jüngere generation (und deren eltern) - dennoch, es gibt... vielleicht bin ich auch schon "etwas" zu alt für solch prekäres buch - es wirkte wie ein billiger abklatsch von christiane f. buch "wir kinder vom bahnhof zoo", nur direkter und mit den heutigen "jugend-slang" versehen. tatsache ist: schockierend für die jüngere generation (und deren eltern) - dennoch, es gibt besser geschriebenes zu diesem thema!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein Buch über ein Mädchen, dass am Rande der Gesellschaft lebt, von den Männern benutzt wird und schließlich in den Drogensumpf abrutscht. Abstrakt, erschreckend und bewegend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Tolles Layout und eine erschreckende Story! Harter Tobak - nichts für zart Besaitete.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wer Drogen nimmt landet in einem Teufelskreis. Nataschas Tagebuch ist zwar recht schwierig zu lesen und doch sehr einprägsam.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Sehr tiefgehende Geschichte, allerdings sieht es im Gesamten wie eine Abschrift der Kinder von Bahnhof Zoo aus.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Seelenficker

Seelenficker

von Natascha

(10)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Mit Papa war's nur Blümchensex

Mit Papa war's nur Blümchensex

von Nele Hoffmann

(2)
Buch
Fr. 15.90
+
=

für

Fr. 30.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale