orellfuessli.ch

Sehnsucht auf blauem Papier

Roman

(3)

Seit 20 Jahren ist die Heilpraktikerin Milli Gruber heimlich in den Arzt Paul verliebt, mit dem sie eine tiefe Freundschaft verbindet. Als Pauls Frau stirbt, weiss Milli mit ihrem besonderen Gespür für Menschen, dass er selbst sie nun nicht um sich haben will. Aus der Ferne sucht sie nach einem Weg, ihn aufzufangen, seine Trauer, seine Verzweiflung zu lindern. Ein Jahr lang schreibt Milli Paul täglich einen Brief und schenkt ihm Trost. Wenn Worte heilen können, dann ihre. Am Ende besitzen Milli und Paul etwas unglaublich Kostbares: eine Liebe ohne Begehren, eine Sehnsucht ohne Anhaften, ein Tasten, das unter die Haut geht, ohne sie zu berühren.

Rezension
"Julia Fischer [...] ist mit ihrem Debüt ein warmherziger Roman gelungen. [...] Die Liebesgeschichte mit durchaus humorvollen Passagen ist voller poetischer Kraft und macht Mut. Siegener Zeitung, 28.01.2015
Portrait

Julia Fischer (geb. 1966) ist Schauspielerin und lebt mit Mann und drei Kindern in München. Sie arbeitet auch als Sprecherin und hat zahlreiche Hörbücher eingesprochen. "Sehnsucht auf blauem Papier" ist ihr erster Roman.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 02.11.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51557-0
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 190/125/25 mm
Gewicht 235
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44066616
    Der Horizont in deinen Augen
    von Patricia Koelle
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42221513
    Die Sehnsucht des Vorlesers
    von Jean-Paul Didierlaurent
    (20)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 42435462
    Neun Tage und ein Jahr
    von Taylor Jenkins Reid
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42426332
    Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry / Harold Fry & Queenie Hennessy Bd. 1
    von Rachel Joyce
    (1)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 42462285
    Zeit der Kastanienblüte
    von Maeve Binchy
    (1)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 42462587
    Der Zauber jener Tage
    von Lea A. Winter
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44082600
    Peter Brindeisener
    von Hermann Stehr
    Buch
    Fr. 53.40
  • 44083139
    Peter Brindeisener
    von Hermann Stehr
    Buch
    Fr. 29.90
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (50)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 42462606
    Das Flüstern des Himmels
    von Julia Benkert
    (2)
    Buch
    Fr. 28.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
1
0

Sehnsucht auf blauem Papier (Hörbuchversion)
von orfe1975 am 20.11.2015

Cover: -------------------- Das Cover zeigt gefaltete Origami-Kraniche auf blauem (Brief)Papier, das eine zentrale Rolle in diesem Roman einnimmt. Dies wirkt liebevoll und ein bisschen altmodisch und passt damit hervorragend zu dieser Geschichte. Inhalt: -------------------- Millicent, auch Milli genannt, ist Heilpraktikerin, wohnt mit ihren zwei Katzen und praktiziert in einer alten Villa in München. Sie... Cover: -------------------- Das Cover zeigt gefaltete Origami-Kraniche auf blauem (Brief)Papier, das eine zentrale Rolle in diesem Roman einnimmt. Dies wirkt liebevoll und ein bisschen altmodisch und passt damit hervorragend zu dieser Geschichte. Inhalt: -------------------- Millicent, auch Milli genannt, ist Heilpraktikerin, wohnt mit ihren zwei Katzen und praktiziert in einer alten Villa in München. Sie ist ganz anders als andere: sie sieht Menschen in Farben (Energien), spricht mit ihrem Haus, spürt der Energie der Natur nach und kümmert sich gerne um andere Menschen. Paul ist ein Freund von ihr, er ist Arzt und praktiziert in ihrer Nähe. Als Pauls Frau plötzlich stirbt und dieser in tiefe Trauer fällt, schreibt Milli ihm regelmäßig Briefe auf blauem Papier, um so auf ihre Art für ihn da zu sein. Mein Eindruck: -------------------- Ich rezensiere das Hörbuch, somit ist ganz klar, dass die Stimme des Vorlesers auch sehr wichtig ist. Gelesen wird das Buch von der Autorin Julia Fischer selbst. Mir war ihre Stimme von Anfang an sehr angenehm aufgefallen. Sie schafft es, dass man gleich in Millis Welt eintaucht und daraus nie mehr auftauchen möchte. Ich habe extra versucht, mir die 5 CDs nicht am Stück anzuhören, um länger etwas von allem zu haben. Das Fesselnde ist neben der Stimme aber natürlich auch die wunderschöne Geschichte. Das Besondere an ihr ist, dass es zwar eine Handlung gibt, wichtiger aber sind die vielen Gedanken, Gefühle von Milli und Paul sowie die kleinen Gespräche, die mit anderen Menschen geführt werden. So kümmert sich Milli beispielsweise rührend um Marie "Rehlein", ein Mädchen, dessen Mutter viel arbeiten muss und kaum Zeit hat. Marie und Milli lesen viel gemeinsam und führen zuweilen sehr philosophische Gespräche über das Leben. Dann ist hier der Aspekt der Trauerbewältigung sehr gefühlvoll aufbereitet. Milli hat als junges Mädchen ihre Eltern verloren, sie weiß daher, wie sich so ein schwerer Verlust anfühlt und wie man es schaffen kann, trotzdem weiterzumachen. Diese Erfahrung lässt sie in die Briefe mit Paul geschickt einfließen, ohne ihr eigenes Schicksal dabei zu erwähnen. Es geht mehr um Verständnis, Gedanken, wie Paul weiter vorgehen könnte, ohne dabei belehrend zu sein oder ihm Ratschläge erteilen zu wollen. Sie ist in ihren Briefen einfach für ihn da. Anfangs liest Paul die Briefe nicht, sondern sammelt sie, später liest er sie, beantwortet sie aber nicht. Viel zu gefangen ist er in seiner Trauer. Erst später soll er um ihre Bedeutung merken. Die Briefe haben einen nicht unbedeutenden Anteil an der Weiterentwicklung, die Paul vollzieht. Neben der Trauer um seine Frau muss Paul sich auch um seinen dementen Vater kümmern, der ihn zeitweise nicht erkennt. Aber Paul merkt auch, dass er dadurch noch einmal die Chance erhält, seinem Vater erstmals wirklich nahezukommen. Milli bedeutet Paul sehr viel. Es ist eine Art von Liebe, die man nicht so richtig greifen kann. Greifbar ist dagegen der viel zu gut aussehende Markus, der plötzlich in ihr Leben tritt und ihr den Kopf verdreht. Milli ist hin und weg. Aber wie wird es enden? Dies ist eine besondere Art von Liebesgeschichte, die schwer ist, eindeutig zu beschreiben, da sie so vielschichtig ist. Es werden so viele Aspekte des Lebens beleuchtet, die schwer alle genannt werden können. Für jeden ist etwas dabei: Trauerbewältigung, Liebe, Zuneigung, Demenz, alternative Heilmethoden gepaart mit einem Hauch Esoterik, Philosophie und schließlich eine sehr feine, subtile Art von Humor, die diesem Hörvergnügen das Sahnehäubchen aufsetzt. Fazit: -------------------- Vielschichtige Liebes- und Lebensgeschichte, wunderschön und nachvollziehbar erzählt, wirkt noch lange in einem nach.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Traumhaft schön!
von Danion aus Jena am 15.11.2015

"Die Sehnsucht auf blauem Papier" ist eine ergreifende Geschichte über den bodenlosen Schmerz des Verlusts, über die alles zerreißende Trauer und die Menschenliebe, die diese Wunden heilen kann. Milli Grube, eine geheimnisvolle Heilpraktikerin mit besonderer Gabe, Menschen zu spüren, ist verliebt in Paul. Als seine Frau bei einem Autounfall ums... "Die Sehnsucht auf blauem Papier" ist eine ergreifende Geschichte über den bodenlosen Schmerz des Verlusts, über die alles zerreißende Trauer und die Menschenliebe, die diese Wunden heilen kann. Milli Grube, eine geheimnisvolle Heilpraktikerin mit besonderer Gabe, Menschen zu spüren, ist verliebt in Paul. Als seine Frau bei einem Autounfall ums Leben kommt, beschließt Milli, ihm ihre Schulter anzubieten, ihn zu unterstützen. Statt direkt zu ihm zu gehen und ihr Beileid auszusprechen, entscheidet sie sich für Briefe. Ab diesem Moment schreibt sie ihm jeden Tag einen Brief, auf blauem Papier. Das sind Briefe, die anfangs ihr Beileid ausdrücken, ihr Verständnis für seinen Schmerz und das Versprechen, für Paul da zu sein. Mit der Zeit versucht Milli mit ihren Worten Paul aus seiner Trauer rauszuholen, ihn zurück ins Leben zu rufen. Sie weist ihm kleine Schritte, die ihn aus der Finsternis seiner Trauer führen sollen. Ein Jahr dauert es, aber das Ziel wird am Ende erreicht. In dieser Zeit passiert vieles sowie im Leben von Milli als auch im Leben von Paul. Er verliert seinen an Demenz erkrankten Vater und versucht einen Selbstmord. Sie verliert beinahe ihr Rehlein, ein Mädchen, das in dieser Zeit fast zum Mittelpunkt ihres Lebens wird. Sie findet einen leidenschaftlichen Verehrer, erkennt aber, dass die Liebe zu Paul so vollkommen ist, dass nur sie gelebt werden darf. "Die Sehnsucht auf blauem Papier" ist eine wunderschöne Liebesgeschichte voller Sehnsucht, die langsam gelesen werden muss: Sie ist gefüllt mit kleinen Weisheiten, die nicht verpasst werden dürfen. Kleine Weisheiten über die wahre Liebe, über die Kostbarkeit des Lebens, über die Kraft der Hoffnung, über das Wesen der Seelen. Berührend und mit viel Gefühl geschrieben - so ist die blaue Sehnsucht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Konnte mich leider nicht überzeugen
von Lovely90 aus Düsseldorf am 18.01.2016

Ein Jahr lang schreibt Millicent ihrem langjährigen Freund Paul täglich einen Brief um diesen bei der Trauerbewältigung nach dem Tod seiner Frau zu unterstützen. Tatsächlich lässt sich die eigentliche Handlung des Romans in 2-3 Sätzen zusammen fassen. Das war mir persönlich zu wenig für 250 Seiten. Die sehr vielen Beschreibungen... Ein Jahr lang schreibt Millicent ihrem langjährigen Freund Paul täglich einen Brief um diesen bei der Trauerbewältigung nach dem Tod seiner Frau zu unterstützen. Tatsächlich lässt sich die eigentliche Handlung des Romans in 2-3 Sätzen zusammen fassen. Das war mir persönlich zu wenig für 250 Seiten. Die sehr vielen Beschreibungen von Umgebung und Nebensächlichkeiten haben immer wieder dazu geführt, dass es mir schwer fiel, mich wirklich auf das Lesen zu konzentrieren. Die häufig poetische, ausschweifende Sprache, die sicherlich vielen Lesern sehr zusagt, hat mich nicht angesprochen. Am meisten hat mich jedoch die Protagonistin gestört. Ich habe versucht, Verständnis für ihren Charakter und ihre Lebensart zu entwickeln, aber es ist mir nicht gelungen. Schließlich kamen dann noch zu viel Esoterik und sogar Heilung durch Handauflegung dazu, was bei mir leider kein Gefühl von Magie erzeugte, sondern Verwirrung und Kopfschütteln. Das Durchleben von Trauer, gleichzeitig aber auch Freundschaft und unerfüllte Liebe sind schöne Themen für einen Roman. Dennoch hat mir das Buch keine wirklich neuen Ansätze zum Umgang mit diesen gezeigt. Da es bisher ausschließlich sehr gute Rezensionen zu diesem Roman gibt, war ich einerseits enttäuscht, dass er in mir so wenig Gefühle auslösen konnte. Andererseits zeigt es mir, wie unterschiedlich Geschmäcker einfach sind. Ich möchte keinesfalls jemanden davon abhalten dieses Buch zu lesen, man muss sich jedoch darauf einstellen, eine anstrengende Protagonistin vorzufinden, bei der es sehr schwer fällt, sich in sie hineinzuversetzen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine zauberhafte Geschichte
von Monika Schulte aus Hagen am 14.10.2014
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Millicent Gruber, von allen liebevoll Milli genannt, ist Heilpraktikerin aus Berufung. Und Milli, Ende 40, liebt Paul. Sie liebt den Arzt bereits seit 20 Jahren, doch Paul ist verheiratet und er weiß nichts von Millis Liebe zu ihm. Als Paul bei einem schrecklichen Verkehrsunfall seine geliebte Emmi verliert, fällt... Millicent Gruber, von allen liebevoll Milli genannt, ist Heilpraktikerin aus Berufung. Und Milli, Ende 40, liebt Paul. Sie liebt den Arzt bereits seit 20 Jahren, doch Paul ist verheiratet und er weiß nichts von Millis Liebe zu ihm. Als Paul bei einem schrecklichen Verkehrsunfall seine geliebte Emmi verliert, fällt er in ein tiefes Loch. Milli macht sich Gedanken, wie sie ihm helfen könnte und dann beginnt sie, ihm ein ganzes Jahr lang, dem ersten Jahr der Trauer, jeden Tag einen Brief zu schreiben. Erst mag Paul sie gar nicht lesen, legt sie allesamt beiseite, doch als er dann einmal beginnt zu lesen, fängt er an, auf Millis Briefe zu warten, auf ihre Briefe voller Wärme und Weisheit. Wird Milli ihm jemals ihre Liebe offenbaren? Kann sie Paul wirklich helfen, wieder in einen neuen Alltag zu finden? Und was ist mit Markus, der sich in Milli verliebt hat und sie am liebsten vom Fleck weg heiraten würde? "Sehnsucht auf blauem Papier" - ist ein so wunderschöner Roman! Wer leise Romane liebt, wer Briefe liebt, der ist hier genau richtig. Millis Briefe an Paul, so gefühlvoll und voller Wärme, obwohl sie sich doch selbst nach diesem einen Mann so sehnt. Man fühlt mit ihr. Man spürt ihre Sehnsucht, ihre Liebe. Milli ist eine wunderbare Heilpraktikerin. Sie liebt ihren Beruf. Sie lebt ihren Beruf. Sie heilt die Menschen nicht nur, sie gibt ihnen auch immer noch etwas mit auf den Weg. "Sehnsucht auf blauen Papier" - ein Roman, der verzaubert, voller poetischer Kraft. Eine bezaubernde Geschichte, die glücklich macht. Romantisch, gefühlvoll, schön. Für mich gehört dieser Roman in die Kategorie "Lesegenuss vom Allerfeinsten". Bitte mehr davon!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Sehnsucht auf blauem Papier

Sehnsucht auf blauem Papier

von Julia Fischer

(3)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Das fremde Mädchen

Das fremde Mädchen

von Katherine Webb

Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale