orellfuessli.ch

Sehnsüchtig verführt

Unter den Sternen Roms

(5)
Die 20-jährige Elena Meyer zieht mit ihrer Familie nach Rom. Durch den Umzug muss sie sich schweren Herzens von ihrem Freund trennen. Doch Elena kommt schnell wieder auf die Beine, denn eigentlich war sie noch nie richtig verliebt. Das ändert sich, als sie ihren neuen Nachbarn, den charmanten Marco Rossi, kennenlernt. Der gutaussehende Anwalt verdreht ihr schon bei der ersten Begegnung den Kopf. Trotz vieler Warnungen vor dem Casanova lässt sie sich auf ihn ein. Doch schon bald kommen Elena Zweifel. Liebt Marco sie wirklich und ist er ihr treu? Oder ist sie für ihn nur eine unbedeutende Affäre? Und welche Rolle spielt Marcos Exfreundin Viola?
Von Eva Fay sind bei Forever in der Sehnsuchts-Reihe erschienen:
Sehnsüchtig verführt - Unter den Sternen Roms
Sehnsüchtig berührt - Heisse Küsse im Schnee (Teil 1)
Portrait
Eva Fay, geboren 1980 in einer kleinen Stadt in Österreich, wuchs mit ihren zwei Schwestern in einer Unternehmerfamilie auf. Nach ihrer Lehre übernahm sie als Gärtnerin den elterlichen Betrieb. Als ihr zweiter Sohn geboren wurde, zog sie sich aus dem Arbeitsleben zurück, um sich ganz der Familie widmen zu können. Heute lebt sie gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten, den Kindern und ihrem Hund in der Oststeiermark. Ihre Liebe zu Büchern hat sie bereits als Kind entdeckt, das Schreiben wurde jedoch erst später zu ihrer Leidenschaft. Wenn sie sich nicht gerade neue Geschichten ausdenkt, verbringt sie ihre Freizeit gern wandernd in den Bergen oder am Strand, um zu entspannen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 304, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.05.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783958180994
Verlag Forever
eBook
Fr. 4.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 4.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
1
1
0
1

Einfach zum Verlieben...
von einer Kundin/einem Kunden aus Feldkirchen bei Graz am 28.02.2017

"Sehnsüchtig verführt - Unter den Sternen Roms" ist ein Roman von Eva Fay und führt uns in das schöne Italien, genauer gesagt nach Rom. Das Buch handelt von Elena, die mit Ihrer kleinen Schwester Selina nach einer weiteren gescheiterten Beziehung der Mutter nach Rom zieht. In Rom angekommen lernt sie... "Sehnsüchtig verführt - Unter den Sternen Roms" ist ein Roman von Eva Fay und führt uns in das schöne Italien, genauer gesagt nach Rom. Das Buch handelt von Elena, die mit Ihrer kleinen Schwester Selina nach einer weiteren gescheiterten Beziehung der Mutter nach Rom zieht. In Rom angekommen lernt sie ihren äußerst attraktiven Nachbarn Marco Rossi kennen. Marco geht ihr ab der ersten Begegnung unter die Haut und sie kann an nichts anderes mehr denken als an ihn. Über Ihre Arbeitskollegin Aurora kommt sie in den gleichen Freundeskreis wie Marco und somit auch ihm etwas näher. Im gleichen Freundeskreis befindet sich auch noch Francesco der auch mehr als nur freundschaftlich an Elena interessiert ist... Der Roman ist in einem angenehmen Schreibstil verfasst und lässt sich sehr flüssig lesen. Schon nach den ersten Kapiteln kann man nicht mehr aufhören und wartet bereits immer darauf wie es weitergeht. Die Hauptprotagonisten sind sehr sympathisch dargestellt und es fiel mir nicht schwer mich in die Lage von Elena hineinzuversetzen und das beschriebene Gefühlschaos nachzuvollziehen. Die intimen Momente der Protagonisten sind ausführlich, verführerisch und lassen noch etwas Platz für ein bisschen mehr. Meine Meinung: Ich war ab den ersten Kapiteln ans Buch gefesselt und konnte es gar nicht mehr weglegen. Es ist ein sehr gut geschriebener Liebesroman mit Liebe, Sex und Eifersucht. Das herrschende Gefühlschaos der Protagonisten ist wirklich gut beschrieben sowie auch so manch eine alltägliche Situation. Es ist ein absolut empfehlenswertes Buch und für jeden etwas der gerne etwas verführerisches liest... Ich habe das Buch genossen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Total mitreißend
von einer Kundin/einem Kunden aus Hofstätten an der Raab am 13.11.2016

Ich muss sagen, obwohl ich erst angefangen habe, bin ich so gefesselt von dem Roman, dass ich fast nicht aufhören kann zu lesen. Nach jedem Kapitel bin ich neugierig, wie es weitergeht. Ich freue mich schon, weiter zu lesen, die Spannung ist groß. Toller Roman

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was Nettes für Zwischendurch!
von EvaMaria aus Bregenz am 25.06.2016

Zuerst einmal nochmals vielen Dank an netgalley.de für das tolle Buch! Hier lesen wir die Geschichte von Elena, die nach Rom zieht, weil ihre Mutter mal wieder einen Job gewechselt hat. Sie fühlt sich recht flott wieder wohl in der neuen Stadt und dieser Grund hat auch einen Namen... Zuerst einmal nochmals vielen Dank an netgalley.de für das tolle Buch! Hier lesen wir die Geschichte von Elena, die nach Rom zieht, weil ihre Mutter mal wieder einen Job gewechselt hat. Sie fühlt sich recht flott wieder wohl in der neuen Stadt und dieser Grund hat auch einen Namen und zwar MARCO. Leider weiß sie nicht genau an was sie bei ihm ist, weil sie einige Warnungen von Freunden erhält, ihn aber dennoch sehr gerne hat…. Mir hat die Geschichte recht gut gefallen und ich denke es liegt an der angenehmen Schreibweise der Autorin. Ich finde die Autorin hat einen sehr locker, leichten Schreibstil, der sehr passend zu dieser Geschichte passt. Sie hat hier einen sehr netten Roman geschrieben, der perfekt für Zwischendurch ist und man so einen netten Unterhaltungsroman hat. Die Erzählung über Elena, die in Rom ankommt und wie sie dort versucht einen Neuanfang zu starten, wie das ja nach einem Umzug üblich ist, war ganz nett und verspricht so einiges Gefühlschaos für den Leser. Es war auch ganz interessant zu erfahren, wie sich Elena entscheidet, obwohl sie es sich nicht so einfach macht. Ich, als Leser, hatte aber so einige Probleme mit diversen Entscheidungen von Elena. Möchte aber nicht spoilern. Die Charaktere waren für mich im Großen und Ganzen etwas oberflächlich. Leider konnte ich auf Grund diverser Entscheidungen keine wirkliche Verbindung zu Elena aufbauen. War irgendwie schade. Das Ende war dann doch überraschend, aber es war ein Happy End mit dem ich nicht gerechnet habe. Es war mir dann doch etwas zu schnell nach dem ganzen Chaos, was durch Elena, Marco und die anderen passiert ist

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein schönes Buch für zwischendurch
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 20.11.2016

Der Einstieg in das Buch fiel mir sehr leicht, was vor allem am Setting lag. Das Buch spielt in Italien und die Leichtigkeit der italienischen Lebensart war für mich wirklich spürbar. Außerdem war Eva Fays Schreibstil sehr leicht, was gut zu der Geschichte passte und wodurch man sich auch... Der Einstieg in das Buch fiel mir sehr leicht, was vor allem am Setting lag. Das Buch spielt in Italien und die Leichtigkeit der italienischen Lebensart war für mich wirklich spürbar. Außerdem war Eva Fays Schreibstil sehr leicht, was gut zu der Geschichte passte und wodurch man sich auch schnell in diese einfand. Die Protagonistin Elena war mir auch gleich zu Beginn sympathisch, auch wenn ich sie im Verlaufe der Geschichte oft gerne gepackt und geschüttelt hätte. Sie ist eigentlich ein sehr selbstbewusster, reflektierender Mensch, trifft ihre Entscheidungen jedoch völlig mit dem Herzen, was dazu führt, dass ich manche Entscheidungen nicht ganz nachvollziehen konnte. Insbesondere diese, die ihren gutaussehenden Nachbarn Marco betreffen. Ich muss gestehen, dass mir die Beziehung zwischen Elena und Marco zu schnell von statten ging. Mir wäre es lieber gewesen, die beiden hätten etwas langsamer zusammengefunden, wären dafür aber mal länger am Stück zusammengeblieben. Ohne zu viel zu verraten kann ich nur sagen, dass die Beziehung der beiden ein ständiges Auf und Ab ist. Das ist, wenn man sich Marco und seine Aktionen betrachtet, zwar durchaus nachzuvollziehen, trotzdem ging mir dieser stetige Wechsel zu schnell und war mir auch insgesamt einfach zuviel. Dadurch kam für mich auch keine richtige Chemie zwischen Elena und Marco zustande. Ich glaube, diese Chemie hätte sich bei einem langsameren Start, bei dem man die einzelnen Charaktere besser kennenlernt, eher entwickelt – zumindest hätte es dann mehr meinem Geschmack entsprochen, aber Geschmäcker sind ja (zum Glück) verschieden. Gut gefallen hat mir, dass die Geschichte auch fernab der Sexszenen einen Plot hat und Elena auch privat Hindernisse überkommen muss. Wie das Genre erahnen lässt, spielen Sexszenen keine geringere Rolle. Gegenüber anderen Werken des Genres fallen mir aber zwei Pluspunkte auf: 1. Eva Fay verwendet keine peinlichen Synonyme für Geschlechtsteile – außer an einer einzigen Stelle, die ich ihr aber verzeihe. 2. Verhütung und der Schutz vor Geschlechtskrankheiten spielen eine wichtige Rolle und das, ohne dass es die Erotik oder Romantik des Moments zerstört hätte. Das finde ich wirklich großartig und wichtig, gerade auch, da immer mehr jüngere Leser zu New Adult oder Erotikromanen greifen und mir das bei den Sexszenen im New Adult sehr oft gefehlt hat! Das Ende war meiner Meinung nach sehr abrupt und ich war über den Ausgang ehrlich gesagt ziemlich erstaunt bis schockiert (nicht unbedingt positiv), andererseits zwingt die Autorin mich so definitiv zum Weiterlesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Enttäuschend
von Rei Shimura am 22.02.2017

Die 20jährige Elena muss wieder einmal umziehen. Denn jedes Mal wenn eine Beziehung ihrer Mutter scheitert, beschließt diese das Land zu verlassen und irgendwo neu anzufangen. Dieses Mal hat sie sich Rom ausgesucht und daher bleibt Elena und ihrer kleinen Schwester nichts anderes übrig, als dort wieder mal ein... Die 20jährige Elena muss wieder einmal umziehen. Denn jedes Mal wenn eine Beziehung ihrer Mutter scheitert, beschließt diese das Land zu verlassen und irgendwo neu anzufangen. Dieses Mal hat sie sich Rom ausgesucht und daher bleibt Elena und ihrer kleinen Schwester nichts anderes übrig, als dort wieder mal ein neues Leben zu beginnen. Gleich zu Beginn trifft Elena auf den charismatischen Marco, Anwalt und zufälligerweise auch ihr Nachbar. Sofort sind die beiden Feuer und Flamme für einander. Aber da gibt es auch noch Franco, Marcos besten Freund und welche Rolle spielt Viola, die immer wieder halbnackt in Marcos Wohnung auftaucht? Was nach einer interessanten und aufregenden Liebesgeschichte in der ewigen Stadt klingt, entpuppt sich leider ziemlich schnell als seichter erotischer Roman. Die Handlung ist dürftig und dient eher dazu die Pausen zwischen den einzelnen Bettabenteuern von Elena zu überbrücken. Den Charakteren fehlt es an Tiefe und auch auf die Beschreibung der Örtlichkeiten geht die Autorin nur sehr mäßig ein, dass die Geschichte in Rom spielt kommt nur am Rande zur Geltung. Ich persönlich bin mit keiner der Hauptpersonen wirklich warm geworden und kann Elena nicht anders beschreiben als weinerliches, naives und oberflächliches Dummchen. Auch die anderen Personen werden für meinen Geschmack zu dürftig beschrieben und ich kann ihre Handlungsweisen überhaupt nicht nachvollziehen. Die erotischen Abenteuer sind sehr vielzählig, werden aber leider sehr häufig gleich beschrieben, so dass bei mir öfter mal das Gefühl aufkam, dass ich den Absatz bereits einmal gelesen habe. Außerdem ist mir auch die eine oder andere Unstimmigkeit aufgefallen. Für meinen Geschmack hätte man etwas mehr Aufmerksamkeit in die Entwicklung der Handlung und der Personen legen und im Gegensatz dazu ein wenig mehr auf die Erotik verzichten könne. Zusammenfassend muss ich leider sagen, dass es für mich persönlich ein enttäuschendes Leseerlebnis war. Wirklich weiterempfehlen kann ich das Buch nicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Sehnsüchtig verführt

Sehnsüchtig verführt

von Eva Fay

(5)
eBook
Fr. 4.50
+
=
Burn for You - Brennende Herzen

Burn for You - Brennende Herzen

von Claudia Balzer

(2)
eBook
Fr. 4.50
+
=

für

Fr. 9.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen