orellfuessli.ch
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 288, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.10.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783843706285
Verlag Ullstein eBooks
eBook
Fr. 10.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 54992857
    9 Tage wach
    von Eric Stehfest
    eBook
    Fr. 10.90
  • 33018182
    Maßlos
    von Angelika Schaller
    eBook
    Fr. 3.50
  • 48900928
    Nachspielzeit - ein Leben mit dem Fußball
    von Holger Gertz
    eBook
    Fr. 18.50
  • 45331708
    Was das Leben sich erlaubt
    von Hardy Krüger senior
    eBook
    Fr. 18.90
  • 47871938
    Ohne Liebe trauern die Sterne
    von Hannelore Hoger
    eBook
    Fr. 18.50
  • 44936357
    Born to Run
    von Bruce Springsteen
    (13)
    eBook
    Fr. 23.90
  • 34674625
    Scheinweltfieber
    von Christine Kaufmann
    eBook
    Fr. 15.50
  • 46879754
    Warte nicht auf bessre Zeiten!
    von Wolf Biermann
    eBook
    Fr. 29.50
  • 48779918
    Das ganze schrecklich schöne Leben
    von Konstantin Wecker
    eBook
    Fr. 21.90
  • 46196341
    Mein bunter Schatten
    von Pari Roehi
    eBook
    Fr. 17.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
0
0

6 Gespräche im Laufe von 14 Jahren.
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 06.11.2013

Bücher von Christa Wolf habe ich immer wieder gelesen. Manche sogar mehrmals. Interviews mit ihr (meistens sehr spröde, sehr zurückhaltend) ebenfalls. Auch den ganzen "Deutschen Literaturstreit" von 1990 habe ich in sämtlichen Zeitungen verfolgt. Jetzt fange ich dieses e-book "Sei dennoch unverzagt" an zu lesen und bin sehr... Bücher von Christa Wolf habe ich immer wieder gelesen. Manche sogar mehrmals. Interviews mit ihr (meistens sehr spröde, sehr zurückhaltend) ebenfalls. Auch den ganzen "Deutschen Literaturstreit" von 1990 habe ich in sämtlichen Zeitungen verfolgt. Jetzt fange ich dieses e-book "Sei dennoch unverzagt" an zu lesen und bin sehr schnell sehr begeistert davon. Verblüffend, wie herzlich und offen beide Großeltern mit ihrer Enkeltochter Jana Simon über alles in ihrem Leben reden. Ich erfahre ganz viel Neues und Sachen, die ich bereits wußte, erscheinen mir plötzlich in einem neuen Licht. Nebenher sind allein die "Familienübersicht" und der Anmerkungsteil schon den Kauf des e-books wert. Und wenn Sie es gelesen haben , schnappen Sie sich am besten ein Aufnahmegerät und befragen Ihre Großeltern oder Eltern (solange sie noch da sind!).

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Jana Simon bringt uns das Schriftstellerehepaar Wolf auf sehr einfühlsame Weise nahe. Ein lebenskluges und liebenswertes Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gespräche mit meinen Großeltern
von Gudrun Wolf aus Berlin am 22.04.2014
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

kündigt dieses Buch an. Und weckt Erinnerungen bei mir an den „Dialog mit meinem Urenkel" von Kuczynski aus den 80-er . Das Buch von Kuczynski war in meiner Erinnerung so anregend, weil es Fragen der gesellschaftlichen Entwicklung und geschichtlicher Erfahrungen in einen persönlichen Dialog und Sprachstil brachte.... kündigt dieses Buch an. Und weckt Erinnerungen bei mir an den „Dialog mit meinem Urenkel" von Kuczynski aus den 80-er . Das Buch von Kuczynski war in meiner Erinnerung so anregend, weil es Fragen der gesellschaftlichen Entwicklung und geschichtlicher Erfahrungen in einen persönlichen Dialog und Sprachstil brachte. Für mich war das damals sehr verlockend, denn der Alltag gebrach doch sehr daran, daß man die tolle Theorie nicht so richtig in ihm wiederfand. Nun also Gespräche mit meinen Großeltern, die der Generation meiner Eltern angehören. Sie haben die Nazis noch erlebt, den Krieg und die Nachkriegsnot, aber auch die - möglicherweise – Aufbruchstimmung und den kalten Krieg. In den Gesprächen dieses Buches spielt das alles eine Rolle. Ich lese sie und fühle die Zeit der 70- und 80-er Jahre in der DDR. Diese Sprache und typische Redewendungen, Erwartungen und Glaubenssätze tauchen wieder auf. Aber anders als bei Kuczynski lassen mich diese Dialoge nicht so angeregt zurück wie diejenigen aus den 80-er Jahren. Liegt es daran, daß Gefühle hier kaum benannt und beschrieben werden? Mit welcher Kürze wird über das Abhören geredet, über die Veränderungen in den Beziehungen zu den Kollegen. Oder liegt es daran, daß die Wolfs doch schon ein besonderes Leben gelebt haben? Vielleicht hatten sie dann einfach einen anderen Alltag als ich, nach der Wende.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Sei dennoch unverzagt

Sei dennoch unverzagt

von Jana Simon

(6)
eBook
Fr. 10.50
+
=
Gerettete Worte

Gerettete Worte

von Xinran

eBook
Fr. 7.50
+
=

für

Fr. 18.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen