orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Selection 02. Die Elite

6 Mädchen, eine Krone, die Chance ihres Lebens

(17)

Das ganz grosse Glück?

Von den 35 Mädchen, die um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeá kämpfen, sind mittlerweile nur noch 6 übrig. America ist eine von ihnen, und sie ist hin- und hergerissen: Gehört ihr Herz nicht immer noch ihrer grossen Liebe Aspen? Aber warum hat sich dann der charmante, gefühlvolle Prinz hineingeschlichen? America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert.
Auch im zweiten Band der ›Selection‹-Trilogie geht es um die ganz grossen Gefühle! Kiera Cass versteht es meisterhaft, das im ersten Band vorgestellte Liebesdreieck noch ein bisschen verzwickter zu machen und die Leserinnen gemeinsam mit America hin- und her schwanken zu lassen: Maxon oder Aspen? Aspen oder Maxon?

Endlich: Die Fortsetzung des weltweiten Bestsellers!

Selection - Die Elite schoss bei Erscheinen in den USA direkt auf Platz 1 der New York Times Bestsellerliste!

Rezension
[...] eine wunderschöne Liebesgeschichte zum Mitfiebern [...]. Buecherkinder.de. Kinder- und Jugendredaktion, 7. April 2014
Portrait

Kiera Cass wurde in South Carolina, USA, geboren und lebt heute mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Virginia. Die Idee zu den ›Selection‹-Romanen kam ihr, als sie darüber nachdachte, ob Aschenputtel den Prinzen wirklich heiraten wollte – oder ob ein freier Abend und ein wunderschönes Kleid nicht auch gereicht hätten ...
Mit ihren ›Selection‹-Romanen hat es Kiera Cass weltweit auf die Bestseller-Listen geschafft.

Literaturpreise:

›Selection‹
Landshuter Jugendbuchpreis 2014

›Selection - Der Erwählte‹
Nominiert für den Children’s Choice Book Award 2015 (Kategorie: Teen Book of the Year)

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 384
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 20.02.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7373-6242-9
Verlag FISCHER Sauerländer
Maße (L/B/H) 223/147/38 mm
Gewicht 605
Originaltitel The Elite
Auflage 6
Verkaufsrang 9.993
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 23.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 23.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40365783
    Die Elite / Selection Bd.2
    von Kiera Cass
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35074299
    Selection 01
    von Kiera Cass
    (22)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 41827885
    Die Kronprinzessin / Selection Bd.4
    von Kiera Cass
    (18)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 42378790
    Da waren's nur noch zwei
    von Mel Wallis de Vries
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44068483
    Selection 03. Der Erwählte
    von Kiera Cass
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39260239
    Selection Bd.1
    von Kiera Cass
    (17)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 37879776
    Obsidian 01. Schattendunkel
    von Jennifer L. Armentrout
    (53)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 45255425
    Selection. Band 1 bis 3 im Schuber
    von Kiera Cass
    (3)
    Buch
    Fr. 52.00
  • 39260138
    Liebe oder Pflicht / Selection Storys Bd.1
    von Kiera Cass
    (4)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 42437355
    Eiskalte Sehnsucht / Dark Elements Bd.2
    von Jennifer L. Armentrout
    (37)
    Buch
    Fr. 23.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 41008317
    Die rote Königin / Die Farben des Blutes Bd.1
    von Victoria Aveyard
    (32)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 16193908
    Rubinrot / Liebe geht durch alle Zeiten Bd.1
    von Kerstin Gier
    (158)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 17541388
    Saphirblau. Liebe geht durch alle Zeiten
    von Kerstin Gier
    (95)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 42430671
    Die Gabe / Das Juwel Bd.1
    von Amy Ewing
    (39)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 32174250
    Die Auswahl / Cassia & Ky Bd. 1
    von Ally Condie
    (34)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 17575399
    Tödliche Spiele / Die Tribute von Panem Bd.1
    von Suzanne Collins
    (221)
    Buch
    Fr. 25.90
  • 34717505
    Silber - Das erste Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (87)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 33821537
    Selection
    von Kiera Cass
    (25)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 11374174
    Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe
    von Suzanne Collins
    (132)
    Buch
    Fr. 25.90
  • 23365489
    Die Tribute von Panem 3. Flammender Zorn
    von Suzanne Collins
    (117)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 21364053
    Die Beschenkte / Die sieben Königreiche Bd.1
    von Kristin Cashore
    (27)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 38897679
    Selection 03 - Der Erwählte
    von Kiera Cass
    (21)
    Buch
    Fr. 23.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
12
4
1
0
0

Die Auswahl ist noch nicht getroffen
von Sandra Wurhofer aus Braunau am 23.07.2015

America ist sich immer noch nicht sicher für wen ihr Herz schlägt, mittlerweile ist sie aber bereits in die Elite gekommen. Während ihr Aspen immer noch den Kopf verdreht und sie nicht kampflos aufgeben will, wachsen aber auch die Gefühle für Prinz Maxon. Die Entscheidung für America wird immer... America ist sich immer noch nicht sicher für wen ihr Herz schlägt, mittlerweile ist sie aber bereits in die Elite gekommen. Während ihr Aspen immer noch den Kopf verdreht und sie nicht kampflos aufgeben will, wachsen aber auch die Gefühle für Prinz Maxon. Die Entscheidung für America wird immer schwerer, doch auch Maxon selektiert die Mädchen, nicht immer so wie America es sich wünscht.... Der zweite Teil war noch schneller ausgelesen als der erste, man will einfach wissen, wie es ausgeht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Elite
von einer Kundin/einem Kunden am 17.04.2015

Endlich geht die Geschichte von America und Maxon weiter. America ist beim Casting weitergekommen und gehört nun der Elite an. Diesmal muss sie sich neuen Herausforderungen stellen und muss sich auch für ihre Gefühle für Maxon und Aspen einigen. Wenn liebt America mehr? Und was hat es mit den... Endlich geht die Geschichte von America und Maxon weiter. America ist beim Casting weitergekommen und gehört nun der Elite an. Diesmal muss sie sich neuen Herausforderungen stellen und muss sich auch für ihre Gefühle für Maxon und Aspen einigen. Wenn liebt America mehr? Und was hat es mit den vermehrten Angriffen der Rebellen auf sich? Die spannende Fortsetzung ist genau so lesenswert wie Band 1, bei diesen Büchern besteht Suchtgefahr.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Team Aspen oder Team Maxon?
von einer Kundin/einem Kunden am 15.12.2014

Inzwischen sind nur noch 6 Bewerberinnen im Palast bei Prinz Maxon. Auch America ist noch unter ihnen. Eigentlich war sie fest von ihrer Liebe zu Aspen, der nun als Wache im Schloss arbeitet, überzeugt, doch Maxon schleicht sich mit seiner charmanten Art immer wieder in ihr Herz. Und als... Inzwischen sind nur noch 6 Bewerberinnen im Palast bei Prinz Maxon. Auch America ist noch unter ihnen. Eigentlich war sie fest von ihrer Liebe zu Aspen, der nun als Wache im Schloss arbeitet, überzeugt, doch Maxon schleicht sich mit seiner charmanten Art immer wieder in ihr Herz. Und als ob das nicht schon genug Chaos wäre, wird der königliche Hof auch noch von Angriffen und Eindringlingen heimgesucht. Kurz: Auch der zweite Teil der "Selection"-Reihe hat mir sehr gut gefallen und wird seine Leser auf keinen Fall enttäuschen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wundervoll, ich bin begeistert
von einer Kundin/einem Kunden am 19.06.2014

Der König Maxon sucht eine Frau. Im ganzen Land wird ein Casting gemacht. America ist unsterblich in Aspen verliebt, doch Beide werden nie heiraten könne. Deshalb bewirbt sie sich und wird prompt in die engere Wahl aufgenommen. America tut das nur für ihre Familie. Sie kann Maxon nicht ausstehen,... Der König Maxon sucht eine Frau. Im ganzen Land wird ein Casting gemacht. America ist unsterblich in Aspen verliebt, doch Beide werden nie heiraten könne. Deshalb bewirbt sie sich und wird prompt in die engere Wahl aufgenommen. America tut das nur für ihre Familie. Sie kann Maxon nicht ausstehen, oder doch? Ein super tolles Buch. Es liest sich wie ein Märchen. America ist sich ihren Gefühlen zwischen Maxon und Aspen nicht sicher. Spannend und sehr flüssig zu lesen. Achtung Suchtgefahr!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lieblingsreihe mit Suchtfaktor
von mithrandir am 26.02.2014

Nur noch sechs Mädchen sind übriggeblieben im Kampf um Maxons Herz und die Krone. Der Konkurrenzkampf wird immer härter und auch die politische Lage spitzt sich immer mehr zu. Viel zu oft gibt es Angriffe der Rebellen, bei denen viele Menschen zu Schaden kommen. Währenddessen versucht America sich darüber klarzuwerden,... Nur noch sechs Mädchen sind übriggeblieben im Kampf um Maxons Herz und die Krone. Der Konkurrenzkampf wird immer härter und auch die politische Lage spitzt sich immer mehr zu. Viel zu oft gibt es Angriffe der Rebellen, bei denen viele Menschen zu Schaden kommen. Währenddessen versucht America sich darüber klarzuwerden, welchem der beiden Männer, die sie liebt, ihr Herz tatsächlich gehört. Mit Aspen verbindet sie aufgrund der gemeinsamen Vergangenheit so viel, aber auch Maxon nimmt einen immer größer werdenden Platz in ihrem Leben ein und nur schwer kann sie seinem Charme widerstehen. Für wen soll sie sich nun entscheiden und, wer von beiden meint es ehrlich mit ihr? Meine Meinung: Lange habe ich dem zweiten Teil der Trilogie entgegenfiebert und nun darf ich ihn endlich in meinen Händen halten. Allein mit seinem wunderschönen Cover übt er schon eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf mich aus und, wer den ersten Band kennt, weiß, dass man sich dem Zauber dieser Bücher unmöglich entziehen kann. Die Geschichte wird wieder aus Americas Sicht in der Ich-Form geschildert und lässt den Leser an ihrem Handeln und ihren Gedanken teilhaben. Ich konnte gar nicht anders, als mit ihr mitzufiebern und zu bangen. Erneut liegt auch hier der Schwerpunkt nicht auf dem dystopischen Teil, sondern auf dem Contest und den Gefühlen und der Beziehung der Protagonisten zueinander. Obwohl das herrschende System weiterhin für Ungerechtigkeiten und zunehmende Unruhen sorgt und hier definitiv öfter thematisiert wird als zuvor. Diesbezüglich rechne ich mit einer weiteren Steigerung im finalen Band, denn die politische Lage spielt immer mehr in die Beziehung von America und Maxon hinein. Auch im zweiten Band ist America sich selbst treugeblieben. Ihre Schönheit und ihre Begabungen werden nur noch von ihrer Bescheidenheit und ihrer Gutherzigkeit überboten. Die Ränke innerhalb eines Königshauses liegen ihr fern, weshalb sie des öfteren Schwierigkeiten hat, die Wahrheit hinter den Fassaden der anderen zu erkennen. Doch mit ihrem Mut und ihrer Natürlichkeit weiß sie immer wieder zu bezaubern. Während Maxon im ersten Teil eigentlich zu gut um wahr zu sein war, bröckelt hier seine Fassade langsam. Endlich zeigt er, dass er auch nur ein Mensch ist, macht Fehler und verfolgt auch eigene Interessen. Das hat ihn für mich nur realistischer gemacht und nur ganz kurzzeitig zu einem Sympathieverlust geführt, von dem ich mich aber schnell wieder erholt habe. Fazit: Kiera Cass schafft es auch in "Selection - Die Elite" mich vom Anfang bis zum Ende zu verzaubern. Gebannt hing ich an jedem Buchstaben, denen ich jetzt - am Ende angelangt - sehnsüchtig hinterhertrauere. Ich beneide jeden, der diese Reihe noch zum ersten Mal lesen darf und warte mächtig gespannt auf den finalen Teil der Trilogie, die für mich den absoluten Suchtfaktor hat und, die ich jedem gerne uneingeschränkt ans Herz legen möchte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Elite
von einer Kundin/einem Kunden am 22.02.2014

Der Kampf um Maxon geht weiter. Von den ehemals 35 Mädchen sind nur noch 6 Mädchen übrig und America ist eindeutig eine der Favoritinnen. Doch für sie ist das Leben im Palast schwer geworden abgesehen davon, dass Aspen um sie kämpfen will, machen ihr ein paar Mädchen das Leben schwer. America ist... Der Kampf um Maxon geht weiter. Von den ehemals 35 Mädchen sind nur noch 6 Mädchen übrig und America ist eindeutig eine der Favoritinnen. Doch für sie ist das Leben im Palast schwer geworden abgesehen davon, dass Aspen um sie kämpfen will, machen ihr ein paar Mädchen das Leben schwer. America ist sich auch nie sicher ob Maxons Gefühle für sie echt sind, denn plötzlich werden ihre Treffen weniger und er kommt den anderen Mädchen sehr nahe. Die Elite schließt gleich am ersten Teil an und zeigt mehr von America’s Gefühlen und Gedanken die alle um Maxon und Aspen kreisen. Ab 13 Jahren

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannende Fortsetzung, mit hohem Suchtpotenzial!
von Kate am 20.02.2014

Nur noch 6 Mädchen kämpfen um Prinz Maxon und die Krone. 6 Mädchen, von denen jede die Eine werde kann. America steht nicht nur zwischen diesen Mädchen, sondern auch zwischen zwei Männern. Maxon und Aspen. Zukunft und Vergangenheit. Für wen wird sich America entscheiden? „Selection – Die Elite“ von... Nur noch 6 Mädchen kämpfen um Prinz Maxon und die Krone. 6 Mädchen, von denen jede die Eine werde kann. America steht nicht nur zwischen diesen Mädchen, sondern auch zwischen zwei Männern. Maxon und Aspen. Zukunft und Vergangenheit. Für wen wird sich America entscheiden? „Selection – Die Elite“ von Kiera Cass wurde von mir schon sehnsüchtig erwartet und ich kann sagen, dass ich von Frau Cass nicht enttäuscht wurde. Obwohl vielleicht einiges nicht ganz optimal gestaltet war, hatte ich wieder spannende Lesestunden mit America, Maxon und Aspen. Innerhalb von wenigen Seiten war ich wieder in der Geschichte drin und habe mit America mitgefiebert. In „Selection – Die Elite“ macht America deutlich eine Veränderung durch. Es ist interessant zu sehen, wie sie sich weiter entwickelt und über ihre eigene Welt hinaus sieht und das große Ganze betrachtet. Gut, zwischenzeitlich war das ständige Hin und Her ein wenig nervenaufreibend, aber im Großen und Ganzen hat es im Lesefluss nicht gestört. Maxon wird dieses Mal in einem anderen und neuen Licht dargestellt, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. So erhält der Leser einen wunderbaren Einblick darauf, wie facettenreich er ist. Auch wenn dies nicht immer zu seinem Vorteil ist. Was ihn wiederum sympathischer und menschlicher macht. Aspen dagegen hat in diesem Buch eher eine kleinere Rolle. Der angenehme und leichte Schreibstil von Kiera Cass lässt die Seiten dahin rauschen. Zudem hat die Autorin so manche Überraschungen für uns Leser eingebaut, die wahrscheinlich so niemand hat kommen sehen. Daher war ich so manches Mal überrascht und schon fast sprachlos, von den ganzen Wendungen. Stellenweise habe ich sogar alles, woran ich bisher geglaubt habe, über Bord geworfen und habe wieder von Null angefangen. Gespannt und aufgeregt habe ich Seite um Seite verschlungen, um endlich zu erfahren, wie denn nun alles zusammen hängt. Das Ende ist wieder so ein ganz gemeines Endes, ohne ein wirklicher bzw. typischer Cliffhanger zu sein. Aber dennoch so gelegt, dass man unbedingt und am liebsten noch in der gleichen Sekunde, an der die letzte Seite von „Selection – Die Elite“ gelesen wurde, weiter lesen möchte bzw. nicht nur möchte, sondern einen starken inneren schon fast zwanghaften Drang danach verspürt. Fazit „Selection – Die Elite“ ist eine spannende Fortsetzung, die abgesehen von einigen kleinen Schwachpünktchen, mich wieder ausgesprochen gut unterhalten hat. Ich hatte einige lebhafte Lesestunden mit America und fiebere nun dem finalen Band „TheOne“ entgegen. 4,5/5

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Suchtfaktor - der einen alle negative Kritik vergessen lassen mag
von einer Kundin/einem Kunden am 20.02.2014

Jep, das ist eine Hardcore-Romanze. Irgendetwas anderes zu behaupten, wäre einfach gelogen. Und trotzdem ging es mir so wie bei Band 1. Zwei Stunden am Abend zum Lesen zu haben, ist eigentlich sehr viel. Nun ja. Es wurde eine lange Nacht und viel Schlafmangel am nächsten Tag. Und das... Jep, das ist eine Hardcore-Romanze. Irgendetwas anderes zu behaupten, wäre einfach gelogen. Und trotzdem ging es mir so wie bei Band 1. Zwei Stunden am Abend zum Lesen zu haben, ist eigentlich sehr viel. Nun ja. Es wurde eine lange Nacht und viel Schlafmangel am nächsten Tag. Und das Buch war zu Ende gelesen. Ich bereue es übrigens nicht. Also, die lange Nacht. Dass das Buch aus war, schon. Zwar gehen mir Dreiecksgeschichten sonst gehörig auf den Keks und auch hier habe ich etwas denkwürdig gefunden, dass sie ihm Vorwürfe macht, andere auch nur anzuschauen, während sie zwei gleichzeitig am Start hat. Nun ja. Andere Kritikpunkte will und wollte ich gar nicht sehen, da ich so im Lesefluss war :-). Alles andere war wunderbar. Schön beschrieben und so flüssig zu lesen, dass man gar nicht damit aufhören konnte. Gefallen hat mir auch, dass es nicht zu einem - ich schmachte 300 Seiten durch - Wälzer geworden ist, sondern zwischenzeitlich Details und Zwischenfälle waren, die mir sogar meinen Favouriten abspenstig gemacht haben. Und die Außenwelt (sprich die politischen Umstände) erhalten jetzt auch mehr Gewicht. Allerdings nicht auf diese rationale Art und Weise, wie z.B. in Panem, wo es viel ums politische System geht, sondern eher auf der Gefühlsebene. Es ist eben nun mal nicht schön, wenn Folterstrafen noch nicht verboten sind. Mir bleibt eigentlich nur noch zu sagen, dass ich wieder einmal völlig begeistert von diesem Buch war, obwohl es doch eine Romanze pur ist. Oder vielelicht weil es die einzige pure Romanze ist, die mich wirklich überzeugt hat. Mir ist schon klar, dass so etwas vermutlich Geschmackssache ist, aber gleichzeitig finde ich, dass man in Bezug auf romantische Fantasy bei Selection auf jeden Fall einen Versuch starten soll. Schließlich ist es nicht nur die Liebesgeschichte, sondern - ganz im Gegenteil - die traumhaften Beschreibungen der Königswelt. Und wer liest denn nicht gerne, wie Aschenputtel zum Prinzen kommt?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Elite - Der zweite Teil!
von einer Kundin/einem Kunden am 20.02.2014

America Singer hat es geschafft: sie ist eine von sechs Mädchen, die aus dem Casting noch im Palast als eventuelle Prinzessin und Gemahlin für Prinz Maxon, übrig sind. America hat große Gefühle für Prinz Maxon, doch gleichzeitig kann sie sich nicht von ihrem Jugendfreund Aspen, der sich als Wache... America Singer hat es geschafft: sie ist eine von sechs Mädchen, die aus dem Casting noch im Palast als eventuelle Prinzessin und Gemahlin für Prinz Maxon, übrig sind. America hat große Gefühle für Prinz Maxon, doch gleichzeitig kann sie sich nicht von ihrem Jugendfreund Aspen, der sich als Wache im Palast befindet, lösen. Als sich Maxon, der America schon seine Liebe erklärt hat, einem anderen Mädchen zuwendet, spürt America Eifersucht und beginnt um Maxon zu kämpfen. Kampf ist auch ständig im Palast anzutreffen,denn die Rebellen werden immer dreister und gefährlicher und greifen den Palast und seine Bewohner vermehrt an. Auch den zweiten Teil hat Kiera Cass wieder unglaublcih spannend geschrieben und man wartet am Ende mit Sehnsucht auf Teil 3!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Buch mit Suchteffekt!
von Little Cat am 20.02.2014

Zum Inhalt: Lady Amerika ist eines von 35 Mädchen, die um die Gunst des Prinzen Maxon kämpfen. Im Casting sind nur 6 Mädchen. Amerika ist hin und her gerissen, zwischen ihrer ersten Liebe Aspen und dem Prinzen. Doch dann passiert etwas schreckliches. Meine Meinung: Das Cover ist wunderschön und passt gut zum... Zum Inhalt: Lady Amerika ist eines von 35 Mädchen, die um die Gunst des Prinzen Maxon kämpfen. Im Casting sind nur 6 Mädchen. Amerika ist hin und her gerissen, zwischen ihrer ersten Liebe Aspen und dem Prinzen. Doch dann passiert etwas schreckliches. Meine Meinung: Das Cover ist wunderschön und passt gut zum ersten Band. Ich bin froh das, das englische Cover übernommen wurde. Lange habe ich darauf gewartet und endlich war es soweit. Band 1 hat mir schon sehr gut gefallen und Band 2 hat mich in keinster Weise enttäuscht. Der Schreibstil ist sehr mitreißend und ich hatte das Gefühl, wirklich mittendrin zu stecken. Die Autorin schreibt wirklich so, das Mann meint Mann selbst wäre ein Teil des Castings. Ich muss gestehen, das ich das Buch einfach nicht weg legen konnte und es in einem Tag durch gelesen habe. Die Charaktere sind sehr liebevoll ausgearbeitet. Der Autorin gelingt es gut, deutlich zu machen wie hin und her gerissen sich Amerika fühlt. Ihre Gefühlswelt ist ein einziges Chaos. Aber auch an den anderen Charakteren merkt der Leser, das die Autorin sich viel Mühe damit gegeben hat. Die Story nimmt ziemlich Fahrt auf und ein Ereignis jagt das nächste. In diesem zweiten Band geht es etwas mehr um die Rebellen und das Volk. Dies war eine gute Entwicklung. Aber auch Amerika wird sich über einiges klar. Mehr darf ich an dieser Stelle leider nicht verraten:) Aber seid Euch sicher, es lohnt sich ganz bestimmt! Mein Fazit: Ein tolles Buch mit Suchteffekt! Ich bin total begeistert und kann es kaum noch abwarten, bis Band 3 erscheint. Ich kann gar nichts anderes tun als 5 von 5 Sternen zu vergeben! Reiheninfo Band 1 ? Selection Band 2 ? Selection, die Elite Band 3 - ???

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
eine großartige Fortsetzung, die den ersten Teil sogar noch toppt
von Manja Teichner am 20.02.2014

Das Jugendbuch „Selection – Die Elite“ stammt von der Autorin Kiera Cass. Es ist der zweite Teil einer Trilogie, eine Mischung aus Dystopie und Märchen. Die Charaktere des Buches sind aus Teil 1 bekannt. America hat sich weiterentwickelt. Sie ist nach wie vor eine sehr sympathische Protagonistin. In diesem Teil legt... Das Jugendbuch „Selection – Die Elite“ stammt von der Autorin Kiera Cass. Es ist der zweite Teil einer Trilogie, eine Mischung aus Dystopie und Märchen. Die Charaktere des Buches sind aus Teil 1 bekannt. America hat sich weiterentwickelt. Sie ist nach wie vor eine sehr sympathische Protagonistin. In diesem Teil legt sie sehr viel Wert auf die Meinung ihres Vaters, die Verbindung zu ihm ist sehr innig. Aber auch ihre andere Familie ist ihr sehr wichtig. America setzt sich auch für ihre Mitstreiterinnen ein und bringt sich dabei selbst mehr oder weniger in Schwierigkeiten. Zwischen Maxon und Aspen ist sie hin- und hergerissen. Ihre Gefühle fahren nicht selten Achterbahn, das Chaos ist perfekt. Besonders auch nach einem ganz speziellen Vorfall ist sich America nicht mehr klar ob sie eine Zukunft im Palast hat. Maxon, Prinz von Illeá, hat die Qual der Wahl. Doch seine Wahl wird nicht einfacher, eher immer schwerer, da nur noch 6 Mädchen da sind und jede irgendwie passen könnte. Zu America fühlt er sich sehr hingezogen. Und wenn es nach ihm ging hätte er sich längst entschieden. Aber es gibt noch andere Dinge, die von Bedeutung sind, die mit einfließen und berücksichtig werden müssen. Aspen gibt America nicht auf. Da er Wachmann im Palast ist hat er es leicht sich ihr zu nähern. Doch das birgt auch Gefahren. Das Liebesdreieck zwischen America, Maxon und Aspen spitzt sich in diesem Teil mehr und mehr zu. Es ist ein stetiges auf und ab, hin und her. Auch die anderen Personen sind bereits recht gut bekannt. Ein paar der Mädchen, hier vor allem Kriss, rücken nun mehr in den Vordergrund. Und auch über die Rebellen und über den König und die Königin wird mehr berichtet. Man erfährt als Leser Details, Fragen werden beantwortet aber neue kommen auch hinzu. Der Schreibstil der Autorin ist, wie schon in „Selection“ flüssig und recht einfach. Man kommt zügig durch die Seiten, das Tempo ist ziemlich rasant. Geschildert wird das Geschehen erneut aus Sicht von America in der Ich-Perspektive. Sie lässt den Leser wieder an ihren Gedanken und auch Gefühlen teilhaben. Die Handlung selber ist interessant und spannend gehalten. Ständig schwirrte mir die Frage im Kopf rum für wen sich America denn nun entscheidet. Es geht immer Auf und Ab. Der dystopische Aspekt rückt mehr in den Vordergrund. Die Rebellen sind mehr Thema und man erfährt mehr über die Welt Illeá und wie sie entstanden ist. Im Handlungsverlauf gibt es ein paar Wendungen und Überraschungen, die quasi zum Weiterlesen zwingen. Das Ende selber war überraschend mit einer Entscheidung, mit der ich leben könnte. Allerdings sind viele Fragen offen und so ist die Neugier groß auf den Abschlussband der Trilogie. Fazit: „Selection – Die Elite“ von Kiera Cass ist eine großartige Fortsetzung der Trilogie um die junge America Singer und kann den ersten Teil um einiges toppen. Reifere Protagonisten, Hintergrundinformationen und eine Handlung, die Spannung aber auch Liebe und Romantik aufweist haben mich gefangen genommen, begeistert und am Ende komplett überzeugt. Ganz klare Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Endlich geht es weiter!
von einer Kundin/einem Kunden am 20.02.2014

Nur noch 6 von änfänglich 35 Mädchen sind übrig im Palast, doch dadurch wird es keinesfalls leichter für America! Alle 6 Mädchen wollen unbedingt Prinzessin von Illeá werden und müssen sich regelmäßig in den unterschiedlichsten Aufgaben beweisen. Gleichzeitig spitzt sich die Lage im Land zu, weil die Rebellen immer... Nur noch 6 von änfänglich 35 Mädchen sind übrig im Palast, doch dadurch wird es keinesfalls leichter für America! Alle 6 Mädchen wollen unbedingt Prinzessin von Illeá werden und müssen sich regelmäßig in den unterschiedlichsten Aufgaben beweisen. Gleichzeitig spitzt sich die Lage im Land zu, weil die Rebellen immer öfter angreifen. Auch Maxon hat es nicht leicht. Er muss schwierige Entscheidungen treffen die unmenschlich zu sein scheinen und zwischen Ihm und America für so manchen Streit sorgen. Kiera Cass hat hier einen Nachfolgeband geschaffen der dem 1. Teil in nichts nachsteht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es bleibt spannend!
von My-Infinity am 10.06.2016

Auf einmal ging es ganz schnell - es waren nur noch 6 von 35 Mädchen übrig und America weiß immer noch nicht für wen ihr Herz schlägt. Wenn sie Ihre Zeit mit Maxon verbringt ist sie sich teilweise sehr sicher, dass sie sich für ihn entscheiden wird. Allerdings kam... Auf einmal ging es ganz schnell - es waren nur noch 6 von 35 Mädchen übrig und America weiß immer noch nicht für wen ihr Herz schlägt. Wenn sie Ihre Zeit mit Maxon verbringt ist sie sich teilweise sehr sicher, dass sie sich für ihn entscheiden wird. Allerdings kam sie auch nicht wirklich von Aspan los und wurde bei ihm auch immer wieder schwach. Sodass das ganze eine sehr verzwickte Situation wurde. Maxon versuchte Americas Herz zu gewinnen und hat mit ihr zusammen versucht herauszufinden was Halloween ist, da America dieses Fest einmal in einem Buch aufgeschnappt hatte ? ihr aber niemand darüber etwas erzählen konnte, da es das Fest nicht mehr gab. Also brachte Maxon sie in ein geheimes Zimmer in diesem die Tagebücher von dem ehemaligen König zu finden waren. Dort entdeckten sie sogar das Buch über Halloween welches America sogar heimlich mit auf ihr Zimmer nehmen durfte. Zudem beschloss Maxon eine Halloween Party zu veranstalten an dem die Familien der Elite dran teilnehmen durften. Alles schien perfekt zu sein doch dann geschah das unerwartete.. Die Mädchen mussten sich alle schwarz Kleiden und was America dann zu Gesicht bekam änderte die ganze Situation. Ihre beste Freundin und mit Kandidatin Marlee wurde an der Halloween Partner mit einem Wachmann erwischt ? und das bedeutet normalerweise die Todesstrafe. Allerdings zeigte sich die Königsfamilie gnädig und peitschten die zwei öffentlich aus und stuften sie hinunter auf Kasten 8. Für America brach die Welt zusammen und sie versuchte das Geschehen zu verhindern. Alles half nicht ? Maxon Schreitete nicht ein und die Wachen hielten sie fest ? sie hatte keine Chance. Ab diesem Punkt änderte sich alles für America.. Fazit:**** Dieser Teil hat mich fast in den Wahnsinn getrieben ? ich war kurz davor ein paar Mal in mein Kissen zu beißen, weil mich das hin und her mit America, Maxon und Aspen wahnsinnig gemacht hat. Immer als ich dachte jetzt wird alles gut ? hatte ich mich extrem getäuscht. Die Geschichte nahm wirklich andauernd eine andere Wendung und ich selbst wusste nicht einmal mehr wer jetzt die Wahrheit sagt und ob man Maxon trauen kann. Und auch die Sache mit den Rebellen ist für mich ein großes Rätsel. Die Angriffe werden immer extremer. America hatte in dem 2. Teil eine Vermutung und ich bin mir ziemlich sicher, dass sie recht behält und die Rebellen wirklich auf der Suche nach etwas sind. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt wie es im 3. Teil weitergeht und ob sich Maxon doch für ein anderes Mädchen entscheidet. Ich gebe dem Buch 4 von 5 möglichen Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein schöner Roman für zwischendurch
von Simona Westermann aus Recke am 08.08.2014

Ich hatte mich so auf die Fortsetzung der Reihe gefreut, und doch lag das Buch viel zu lange bei mir herum. Aber nun habe ich es gelesen und muss sagen schööööön. Das erste Buch lag genau 1 Jahr zurück und ich fand mich sofort in der Geschichte zurück. Schon auf... Ich hatte mich so auf die Fortsetzung der Reihe gefreut, und doch lag das Buch viel zu lange bei mir herum. Aber nun habe ich es gelesen und muss sagen schööööön. Das erste Buch lag genau 1 Jahr zurück und ich fand mich sofort in der Geschichte zurück. Schon auf den ersten Seiten kehrten die Erinnerungen an den ersten Band zurück. Das zeichnet meines Erachtens eine gute Buchreihe aus. Auch wenn der Leser intellektuell nicht sehr gefordert wird, macht es Spaß in die Story einzutauchen. Es ist eben ein modernes Prinzessinnen Märchen. Wie sich nach dem 1. Band vermuten lies, geht es im Band 2 wirklich fast ausschließlich um die Dreiecksgeschichte zwischen America, Aspen und Maxon. Außerdem erfährt der Leser etwas mehr über die politischen Hintergründe von Ilea. Spannungselemente wie Angriffe der Rebellen oder die Konkurrenzkämpfe der Mädchen ließen das Buch immer wieder in der Spannung ansteigen. Allerdings nervte mich manches Mal die Unentschlossenheit von America. Sie wirkte durch ihr Gefühls-hin und –her irgendwann unglaubwürdig und mir taten die Männer irgendwie leid. Das Ende war mal wieder ein mieser Hangover. Knall Peng Bums – Ende… arrrg. Können Autoren von Reihen nicht halbwegs abgeschlossene Einzelbände schreiben? Ich hatte das Gefühl mitten im Satz unterbrochen zu werden, und das nervt ungemein. Dennoch: Band 3 ich erwarte dich sehnsüchtig ? Fazit: Wie zu erwarten eine leichte Lektüre die mir meine Lesezeit ungemein versüßt hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Feelings......
von einer Kundin/einem Kunden am 21.04.2014

Nun sind es nur noch 6 Bewerberinnen um die Gunst des Prinzen und America Singer ist immer noch im Palast anzutreffen.....Prinz Maxon scheint sich schon für sie entschieden zu haben, aber da Americas Ex-Freund Aspen ja jetzt auch im Palast (als Wache) ganz in ihrer Nähe ist,... Nun sind es nur noch 6 Bewerberinnen um die Gunst des Prinzen und America Singer ist immer noch im Palast anzutreffen.....Prinz Maxon scheint sich schon für sie entschieden zu haben, aber da Americas Ex-Freund Aspen ja jetzt auch im Palast (als Wache) ganz in ihrer Nähe ist, befindet sie sich einmal mehr in einem verzwickten Liebeschaos/Loyalitäts-Konflikt. Nachdem erneut Rebellen in den Königspalast eindringen konnten , verschieben sich die Dinge allerdings noch einmal, auch erfährt America erfährt geheime Details über die Entstehung des Königreichs Illea und über Maxon, dessen Vertrauen sie sich nun neu verdienen muss ; will heißen : trotz einigem Liebes-Hinundher gibt immerhin soviel Action in diesem Mittenband ,das die angeköderte Leserin gut bei der Stange gehalten wird ! Americas Mitbewerberinnen werden einem vertrauter( ich liebe Celeste, sie ist so herrlich intrigant ), auch Maxons Vorgehensweise wird erklärt, er ist nicht mehr ganz so steif :-) und die Rebellenstory wird langsam, aber sicher immer konkreter, nur Heldin America muss jetzt endlich Stellung beziehen und ihre Herkunft als "5" ist ihr da nicht nur hinderlich...... Flüssig wegzulesen ,ist also auch dieser zweite Roman der "Selection"-Trilogie ein schöner Wochenendschmöker !! Und wer das Ende sobald wie möglich braucht, kann ab Anfang Mai 2014 auf englisch auch den Abschlussband "wegsuchten".... oder muss eben warten, ob der Fischer/Sauerländer Verlag ab dem Herbst mit der deutschen Übersetzung am Start ist ?!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Auf in den "Recall"!
von einer Kundin/einem Kunden am 18.03.2014

America hat es unter die Gruppe der "Elite" in der Selektion geschafft. Etwas, was sie sich zu Beginn gar nicht hätte Träumen lassen - geschweige denn gewünscht hätte. Aber auch sie kann Maxons Charme nicht erliegen. Und Maxon hat sich auch in America verliebt. Alles könnte so schön sein,... America hat es unter die Gruppe der "Elite" in der Selektion geschafft. Etwas, was sie sich zu Beginn gar nicht hätte Träumen lassen - geschweige denn gewünscht hätte. Aber auch sie kann Maxons Charme nicht erliegen. Und Maxon hat sich auch in America verliebt. Alles könnte so schön sein, wenn da nicht Aspen wäre. Aspen, für den America immer noch Gefühle hat. Aspen, der plötzlich im Palast auftaucht, als Wache. Aspen, der einfach alles auf den Kopf stellt. America muss sich entscheiden. Aspen? Oder Maxon? Ich oute mich jetzt erst einmal als Mitglied im Team Maxon. Und jetzt kommen wir zur Geschichte ;) Ich finde die "Elite" genauso wundervoll, wie schon "Selection". Der zweite Teil der Reihe ist genauso schön, genauso romantisch, genauso wundervoll wie auch der erste. Aber jetzt kommt noch die alte Liebe Americas mit hinzu. Das bringt nochmal extra Pepp in die Situation. Go Maxon!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nur ein Lückenfüller
von Sharons Bücherparadies am 06.03.2014

Worum gehts? Es sind nur noch 6 Mädchen übrig, zwischen denen sich Maxon entscheiden muss. Doch America, welche eine von ihnen ist, hat es nicht leicht. Sie steht zwischen Prinz Maxon und Aspen. Wie wird sie sich entscheiden? Und dann greifen auch noch Nord und Südrebellen den Palast an und... Worum gehts? Es sind nur noch 6 Mädchen übrig, zwischen denen sich Maxon entscheiden muss. Doch America, welche eine von ihnen ist, hat es nicht leicht. Sie steht zwischen Prinz Maxon und Aspen. Wie wird sie sich entscheiden? Und dann greifen auch noch Nord und Südrebellen den Palast an und es kommt zu einem Vorfall, der alles verändern wird. Meinung: Der Einstieg in das Buch gelang mir wieder sehr gut, da es noch nicht solange zurück lag, dass ich Band 1 ausgelesen hatte. Dieser Teil knüpfte direkt an den ersten Band an und es ging dort weiter, wo dieser aufhörte. Der Schreibstil war wieder sehr flüssig und es ging flott voran. So war es sehr angenehm das Buch gut weglesen zu können. Wieder einmal erinnerte mich die gesamte Story an die TV Serie "The Bachelor" und so gab es in diesem Buch leider nicht wirklich viel Neues. Lediglich tat sich America in Sachen Liebe sehr schwer und konnte sich nicht zwischen ihrem Aspen und dem Prinzen entscheiden. Eine wilde Dreiecksbeziehung entstand. Diese langweilte mich teilweise wirklich sehr. Ich hätte mir kleine Neuerungen oder Veränderungen gewünscht, obwohl es an einigen Stellen doch zu Wendungen der Geschichte kam. Jedoch hätte etwas mehr Action und Spannung dem Ganzen ganz gut getan. Was ich jedoch sehr interessant fand, waren die Aufstände außerhalb des Palastes. Es wurde zwar nicht sehr viel darüber erzählt, jedoch wirkte einiges drum herum mysteriös und geheimnisvoll und ich hoffe, dass gewisse Ereignisse in Band 3 dann näher erläutert werden. Das Cover finde ich wie auch schon beim ersten Band sehr schön. Diesmal finden wir America in einem orangenen Kleid vor. Es passt sehr gut zum ersten Band der Trilogie. Auch die Charaktere konnten mich in diesem Buch leider nicht so sehr von sich überzeugen. America mutierte zur wirklichen Nervensäge, denn ihre Emotionen und ihr Leiden, für wen sie sich denn entscheiden müsse, wurden viel zu viel hervorgehoben und somit zogen sich einige Seiten sehr in die Länge. Am liebsten hätte ich sie einfach nur mal kräftig durchgeschüttelt um ihr zu sagen, dass sie sich endlich mal entscheiden soll. Auch mit Aspen konnte ich hier nicht weiter warm werden. Er ist mir unsymphatisch und wird es wohl auch bleiben. Einzig und allein schaffte es allerdings Maxon von sich zu überzeugen. Der Leser erfuhr in diesem Buch deutlich mehr über diesen Charakter und somit konnte man sich ein viel besseres Bild von diesem machen. Fazit: Für mich war dieser Teil leider nur ein Lückenfüller. Ich hätte mir deutlich mehr Spannung und Action gewünscht. Da natürlich aber kleine Wendungen in der Geschichte aufkamen und sich diese relativ rar und interessant gestalteten, hoffe ich auf eine Aufklärung in Band 3. - Cover: 4/5 - Story: 3/5 - Schreibstil: 4/5 - Charaktere: 3/5 - Emotionen: 4/5 Gesamt: 3/5 Palmen © Sharons Bücherparadies

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Märchen geht weiter
von einer Kundin/einem Kunden am 29.11.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Nur noch sechs Mädchen sind im Rennen um Maxons Herz und auch America empfindet immer mehr für den Prinzen. Doch auch Aspen spielt immer noch eine große Rolle....... Außerdem gibt es weiterhin Unruhen und die Rebellen scheinen gereizter denn je. Wie wird sie sich entscheiden? Auch der zweite Teil der "Selection"-Reihe macht... Nur noch sechs Mädchen sind im Rennen um Maxons Herz und auch America empfindet immer mehr für den Prinzen. Doch auch Aspen spielt immer noch eine große Rolle....... Außerdem gibt es weiterhin Unruhen und die Rebellen scheinen gereizter denn je. Wie wird sie sich entscheiden? Auch der zweite Teil der "Selection"-Reihe macht ab der ersten Seite absolut süchtig! Cass schafft es, dass man fast das Gefühl hat, selbst im Palast zu sein. Tolle Charaktere und unerwartete Wendungen machen dieses Buch zu etwas ganz Besonderem! :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Der Stoff, aus dem Träume sind - aber reicht es zur Prinzessin?
von Klaudia Szabo am 29.09.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Inhalt In dem Kampf um Prinz Maxons Herz sind nur noch sechs Mädchen übrig, und für America wird es ernst. Sie steht hoch in seiner Gunst, ist vielleicht sogar eine Favoritin, aber kann sie ihn auf ewig an sich binden? Mit dem Platz an seiner Seite kommen schließlich auch genügend... Inhalt In dem Kampf um Prinz Maxons Herz sind nur noch sechs Mädchen übrig, und für America wird es ernst. Sie steht hoch in seiner Gunst, ist vielleicht sogar eine Favoritin, aber kann sie ihn auf ewig an sich binden? Mit dem Platz an seiner Seite kommen schließlich auch genügend neue Pflichten als Prinzessin auf sie zu, aber sie ist unsicher, ob sie dies alles schafft. Und dann wäre da auch immer noch Aspen – ihr Aspen, der verständnisvolle, liebenswürdige Wächter, der im Schloss stationiert ist und der schon immer einen Teil ihres Herzens in den Händen hielt. Während die Unruhen in Illéa größer werden, das Schloss stetig in Gefahr ist, beginnt Americas Herz zunehmend zu brechen und sie bröckelt unter dem Druck, der auf ihr lastet. Die Konkurrenz ist scharf, und ihr Wille groß – aber reicht das aus, um eine Prinzessin zu sein? Meine Bewertung Mit der Romantik des Vorgängers kann “The Elite” nicht mithalten. Wer erwartet, dass Americas Geschichte in der Selection in Illéa mit süßen Liebesschwüren und traumhaften Küssen weitergeht, der wird ganz schnell eines Besseren belehrt, denn die Konkurrenz im Schloss schläft nicht. Im zweiten Teil der “Selection”-Reihe von Kiera Cass hat unsere Protagonistin mit allerlei Tücken zu kämpfen und muss sich bis zuletzt behaupten, um im Rennen bleiben zu dürfen – auch, wenn sie gefährlich nah an einer Klippe steht. Ganz so sehr wie der Vorgänger konnte mich dieser Teil leider nicht mitreißen. Maxon ist mir um einiges unsympathischer geworden, weil man das Gefühl hat, dass er auch nicht genau weiß, was er eigentlich will, dafür ist mir seine Mutter, die einige kurze Auftritte hatte, sehr ans Herz gewachsen. Aspen bleibt ein wenig im Hintergrund, und ich weiß immer noch nicht genau, ob ich mir wünsche, dass sich America für ihn entscheidet. Und was macht unsere Protagonistin? Sie weint. Irgendwie ist das sehr hängen geblieben, denn etwa die Hälfte des Buchs besteht daraus, dass sich America, die stolze, starke America, gehen lässt und zu einem Häufchen Elend wird, weil ihre Chancen bei Maxon schwinden. Gern hätte ich ihr ein paar Mal zugerufen: “Schwing deinen Hintern in sein Zimmer und krall ihn dir, wenn du ihn willst!”, aber leider hört sie ja nicht. Schade, denn gerade dieses Trübsal blasen hat mich sehr genervt. Dafür waren Americas helle Momente sehr schön ausgearbeitet, und ich mag ihren Arbeitseifer und ihre gerechte Ader, mit der sie erkennt, dass in Illéa so einiges falsch läuft, das sie doch ändern könnte, wenn sie Prinzessin wäre. Abgesehen von dem großen Gefühlschaos birgt das Buch jedoch mehr Spannung als Romantik. Wir erhalten einen weiteren Einblick in die Politik des Königshofs, in die Rebellenbewegung, die Angst und Schrecken verbreitet, und schon in den ersten Kapiteln wird auch klar, was für grausame Strafen herrschen, wenn jemand aus der Reihe tanzt. Marlees Geheimnis wird gelüftet, und ich musste fast losweinen, als America einer grausamen Auspeitschung beiwohnen muss. Für Drama ist also allemal gesorgt – und zunehmend wird auch klar, dass der König nicht so nett ist, wie er vielleicht scheint. Alles in Allem mochte ich auch diesen Teil der Reihe, und hatte ihn sehr schnell durch, aber ich würde mir wünschen, dass der nächste Teil ein wenig mehr von Americas Stärke und ihrem Willen zur Verbesserung zeigt. Es passt nicht zu ihr, den Kopf hängen zu lassen oder sich unterzuordnen, aber ich denke, gerade das sehr knappe Ende hält für den nächsten Teil so einige Überraschungen bereit, und ich bin sehr gespannt darauf, wen sie schließlich wieso wählen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wie ein Fussballspiel - zeitweise spannend, dazwischen verdammt langweilig
von diana am 27.07.2014
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Zu Anfang wird man direkt wieder in die Geschichte hereingezogen. Leider hat es zwischendurch immer wieder eher langweilige und trockene Stellen, am Ende geht es dann jedoch wieder drunter und drüber. Also durchhalten Mädels! Empfehlen würde ich das Buch für Leute zwischen 13 und 17.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Selection 02. Die Elite

Selection 02. Die Elite

von Kiera Cass

(17)
Buch
Fr. 23.90
+
=
Selection 03 - Der Erwählte

Selection 03 - Der Erwählte

von Kiera Cass

(21)
Buch
Fr. 23.90
+
=

für

Fr. 47.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale