orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Das Königreich der Drachen / Serafina Bd.1

Band 1

(16)
Kann EIN Mädchen ZWEI Welten vereinen?


Die Drachen könnten die Menschen vernichten. Doch sie sind zu fasziniert von ihnen. Dies ist die Basis des fragilen Friedens zwischen beiden Völkern, die jäh brüchig wird, als der Thronanwärter ihres gemeinsamen Königreichs brutal ermordet wird – auf Drachenart. Die junge Serafina hat guten Grund, beide Parteien zu fürchten. Hütet doch das erst seit kurzem am Hofe lebende Mädchen selbst ein Geheimnis. Als sie in die Mordermittlungen verwickelt wird, kommt der scharfsinnige junge Hauptmann der Garde, Lucian Kiggs, ihm gefährlich nahe und droht, ihre Verstrickung mit der Welt der Drachen zu enthüllen und ihr ganzes Leben auf immer zu zerstören.



Portrait
Rachel Hartman spielte bereits als Kind Cello und synchronisierte zusammen mit ihrer Schwester Mozartopern. Das berühmte Renaissancelied Mille Regretz inspirierte sie zu ihrem Debutroman, in dem Musik eine grosse Rolle spielt.
Petra Koob-Pawis wurde 1961 geboren. Sie studierte an der Universität Würzburg Anglistik und Germanistik, ging anschliessend einer wissenschasftlichen Tätigkeit an der Universität Würzburg nach. Seit 1987 arbeitet Frau Koob-Pawis freiberuflich für verschiedene Verlage als Lektorin und Übersetzerin. Frau Koob-Pawis lebt in der Nähe von München.
Zitat
"Ein Fantasyroman für alle drachenbegeisterten Leser."
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 512
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 19.11.2012
Serie Serafina 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-15269-0
Verlag Cbj
Maße (L/B/H) 235/125/43 mm
Gewicht 826
Originaltitel Seraphina
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 26.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 26.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37822287
    Die Schattendrachen erheben sich / Serafina Bd.2
    von Rachel Hartman
    (3)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 40974087
    Witches of London - Vom Teufel geküsst
    von L. R. Powell
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42433311
    Es kann nur eine geben / The School for Good and Evil Bd.1
    von Soman Chainani
    (18)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 30570923
    EONA - Drachentochter
    von Alison Goodman
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33791076
    Die Drachenflüsterer-Saga
    von Boris Koch
    (2)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 32017727
    Faunblut
    von Nina Blazon
    (7)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 42436228
    Serafina - Die Schattendrachen erheben sich
    von Rachel Hartman
    Buch
    Fr. 18.90
  • 39188564
    Serafina 01 - Das Königreich der Drachen
    von Rachel Hartman
    (1)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 17460127
    Prinz des Schattenreichs / Night World Bd.2
    von Lisa J. Smith
    (4)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 42436110
    Die Geheimnisse des Nicholas Flamel - Lost Stories
    von Michael Scott
    Buch
    Fr. 11.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Drachenstark!“

Jasmin Bürki, Buchhandlung Schaffhausen

Ein Buch, welches man, hat man erstmal zu lesen angefangen, nicht mehr so schnell aus der Hand legt. Es ist flüssig geschrieben, enthüllt nach und nach Geheimnisse, um gleichzeitig immer wieder neue aufzuwerfen, erzeugt Spannung und umhüllt das Ganze mit einem Hauch von Romantik!

Eine packende Drachengeschichte, dessen Ideenreichtum
Ein Buch, welches man, hat man erstmal zu lesen angefangen, nicht mehr so schnell aus der Hand legt. Es ist flüssig geschrieben, enthüllt nach und nach Geheimnisse, um gleichzeitig immer wieder neue aufzuwerfen, erzeugt Spannung und umhüllt das Ganze mit einem Hauch von Romantik!

Eine packende Drachengeschichte, dessen Ideenreichtum und Andersartigkeit mich zutiefst beeindruckt hat.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 5750828
    Eragon 01. Das Vermächtnis der Drachenreiter
    von Christopher Paolini
    (38)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 30570923
    EONA - Drachentochter
    von Alison Goodman
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33791076
    Die Drachenflüsterer-Saga
    von Boris Koch
    (2)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 42436228
    Serafina - Die Schattendrachen erheben sich
    von Rachel Hartman
    Buch
    Fr. 18.90
  • 26189671
    Drachentochter / EONA Bd.1
    von Alison Goodman
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 21364053
    Die Beschenkte / Die sieben Königreiche Bd.1
    von Kristin Cashore
    (27)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 6366765
    Eragon 02. Der Auftrag des Ältesten
    von Christopher Paolini
    (40)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 15261699
    Eragon 3 - Die Weisheit des Feuers
    von Christopher Paolini
    (37)
    Buch
    Fr. 35.90
  • 32017727
    Faunblut
    von Nina Blazon
    (7)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 28852503
    Die Drachenkämpferin
    von Licia Troisi
    (1)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 35058029
    Die Erwählte / Throne of Glass Bd.1
    von Sarah Maas
    (19)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 30418321
    Die Drachenkämpferin - Der Auftrag des Magiers
    von Licia Troisi
    eBook
    Fr. 8.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
6
6
4
0
0

Sehr schöne Geschichte voller Drachen
von einer Kundin/einem Kunden aus Alsheim am 19.01.2013

Serafina - Das Königreich der Drachen: Band 1 Von:Rachel Hartman Vorwort: Gemeinsam mit ihrer Schwester synchronisierte die Autorin in sehr jungen Jahren Mozartopern und spielte zudem selbst Cello. Für den Roman "Serafina" inspirierten sie jedoch folgende Musikrichtungen; mittelalterliche italienische Polyphonien, bretonischen Dudelsack-Rock, progressive Metalmusik, lateinamerikanische Barockmusik und gälischen Sean-nós-Gesang. Gemeinsam mit ihrer... Serafina - Das Königreich der Drachen: Band 1 Von:Rachel Hartman Vorwort: Gemeinsam mit ihrer Schwester synchronisierte die Autorin in sehr jungen Jahren Mozartopern und spielte zudem selbst Cello. Für den Roman "Serafina" inspirierten sie jedoch folgende Musikrichtungen; mittelalterliche italienische Polyphonien, bretonischen Dudelsack-Rock, progressive Metalmusik, lateinamerikanische Barockmusik und gälischen Sean-nós-Gesang. Gemeinsam mit ihrer Familie lebt und schreibt die Autorin in Kanada. Bisher von Rachel Hartman erschienen: Seraphina. La ragazza con il cuore di drago Seraphina by Hartman, Rachel ( Author ) ON Jul-12-2012, Paperback Kurzbeschreibung des Inhaltes: Auch wenn die Drachen die Menschen mit leichtigkeit vernichten könnten, so tun sie dies nicht. Kein Wunder, den diese Kreaturen faszinieren sie viel zu sehr. Doch als plötzlich der Thronanwärter ihres gemeinsamen Königreichs auf höchst brutale Art ermordet wird, fällt der Verdacht direkt auf die Drachen. Den alles deutet darauf hin das dieser Mord einem Drachen zuzuschreiben ist. Serafina lebt nun erst seit kurzem am Hofe und hegt selbst ein dunkles Geheimnis das sie niemals lüften darf. Den sowohl Menschen als auch Drachen muss sie fürchten. Als sie dann von den wirklich gut aussehndem Hauptmann der Garde, Lucian Kiggs in seine Nachforschungen des Mordes verwickelt wird, sscheint alles darauf hinzulauen das er ihr gut gehütetes Geheims aufdecken und Serafinas Leben in einem trümmerhaufen hinterlassen wird... Urteil: Die Geschichte ist nicht nur spannend, abwechslungsreich und mitreißend, nein sie ist zudem eine Geschichte, die man einfach nicht unterbrechen, sondern in einem Stück fertig lesen möchte!Muss! Rachel Hartman versteht es wirklich die Charaktäre und Mystischen Geschöpfe zum Leben zu erwecken. Die Story ist sehr flüssig und mit absoluter Hingabe geschrieben, was man sehr deutlich bereits auf den ersten Seiten spüren kann. Rachel Hartman´s Dialoge passen wirklich sehr gut und fügen sich perfekt in die Handlung mit ein. Ein Lesevergnügen der ganz besonderen Art! Die Daten: Titel: Serafina -Das Königreich der Drachen- Band 1 Autor: Rachel Hartman Veröffendl.: November 2012 Einband: gebunden Verlag: cbj Verlag Seitenzahl: 511 Sprache: Deutsch Auflage: 1. Überstetzer: Petra Koob-Pawis Altersempfehlung: ab 12.Jahren ISBN-10: 978-3-5701-5269-0 Rezension/Besprechung: Die Magie der Bücher.de

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Serafina
von Stephanie Wild aus Bayreuth am 06.03.2013

Ein sehr gelungener Drachen-Fantasy-Roman! Man taucht völlig in die Geschichte um Serafina ein. Die wundervolle Sprache tat ihr Übriges um mich in ihren Bann zu ziehen. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Faszinierend, fantastisch, fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden am 19.01.2013

Eine tolle Drachen-Fantasy-Geschichte, die den Leser in eine völlig eigene Welt mitnimmt. Und der Schreibstil passt einfach perfekt zu der Atmosphäre des Romans. Für mich ein absolutes Lieblingsbuch!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein gelungener Auftakt
von Guaggi am 04.01.2013

Als Liebhaber von Drachengeschichten und insbesondere von der Eragon-Reihe war dieses Buch einfach ein Muss für mich. Rachel Hartman entführt uns in eine Welt in der Drachen Menschengestalt annehmen können und macht uns mit einer Hauptprotagonistin bekannt die beide Spezies in sich vereint. Serafina ist einem sofort sympatisch und man... Als Liebhaber von Drachengeschichten und insbesondere von der Eragon-Reihe war dieses Buch einfach ein Muss für mich. Rachel Hartman entführt uns in eine Welt in der Drachen Menschengestalt annehmen können und macht uns mit einer Hauptprotagonistin bekannt die beide Spezies in sich vereint. Serafina ist einem sofort sympatisch und man begleitet sie gerne mit Spannung und Neugierde durch die Geschichte. Ich fühlte mich ihr sofort verbunden und litt jedesmal mit ihr. Das Buch zog mich in seinen Bann, so das ich beim lesen die Zeit vergas und so schneller ans Ende gelangte als mir lieb war, ich hätte ewig weiterlesen können. Für mich war Serafina ein Lesevergnügen der besonderen Art und ich freue mich schon jetzt auf die Folgebände.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine etwas andere Drachengeschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 15.11.2012

Niemand darf wissen, daß das Mädchen Serafina ein Halbdrache ist.Ihre Mutter war ein Drache in Menschengestalt und starb bei ihrer Geburt.Die Drachenmerkmale an ihrem Körper kann das Mädchen gut verbergen.Sie ist aber auch überdurchschnittlich musisch begabt und versteht die Drachensprache. Nun besteht ein Friedensvertrag zwischen Drachen und Menschen,den nicht alle... Niemand darf wissen, daß das Mädchen Serafina ein Halbdrache ist.Ihre Mutter war ein Drache in Menschengestalt und starb bei ihrer Geburt.Die Drachenmerkmale an ihrem Körper kann das Mädchen gut verbergen.Sie ist aber auch überdurchschnittlich musisch begabt und versteht die Drachensprache. Nun besteht ein Friedensvertrag zwischen Drachen und Menschen,den nicht alle gutheißen. Und als ein Fürst getötet wird und alles auf einen Drachen als Täter hinweist,droht dieSituation zu eskalieren.Viel Geschick und Klugheit ist gefragt,um den Frieden zu erhalten.Wird es Serafina und ihren Freunden gelingen,ihre Feinde zu entlarven und einen Krieg zu verhindern? Eine tolle Geschichte,die das Drachenthema mal von einer anderen Seite betrachtet und die sich super lesen läßt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einleitungsteil
von einer Kundin/einem Kunden am 24.08.2014

Ein Drachenroman mit einem jungen Mädchen als Hauptperson, das hatten wir doch schon mal ? Trotzdem ist diese Drachenfantasy ein Jugendbuch, das auch Erwachsene noch zu fesseln weiß.Die Hauptperson Serafina kommt an den Königshof, um Assistentin des Hofkomponisten zu werden.Die junge Frau hat eine besondere Begabung für Musik, aber... Ein Drachenroman mit einem jungen Mädchen als Hauptperson, das hatten wir doch schon mal ? Trotzdem ist diese Drachenfantasy ein Jugendbuch, das auch Erwachsene noch zu fesseln weiß.Die Hauptperson Serafina kommt an den Königshof, um Assistentin des Hofkomponisten zu werden.Die junge Frau hat eine besondere Begabung für Musik, aber auch ein mit den Drachen verwobenes Geheimnis, das nicht ans Tageslicht kommen darf.Da aber gerade eine Überarbeitung des früheren Friedensschlusses zwischen den Drachen ( die übrigens auch Menschengestalt annehmen können) und den Bewohnern des Königreiches ansteht, sind Intrigen und Kämpfe unter den Schloßbewohnern fast schon an der Tagesordnung...Serafinas Bemühungen, unauffällig am Königshof zu agieren, werden allerdings hinfällig, als sie Prinz Lucian Kiggs, den zukünftigen Gemahl der Königstochter,kennenlernt und sich wider Willen verliebt. Rachel Hartman schafft eine glaubhafte, mittelalterlich angehauchte ,fantastische Welt mit besonderen Kreaturen und viel Personal(wer den Überblick verliert, kann das Personenregister am Ende zu Rate ziehen),nichtsdestotrotz hat mich die Geschichte schnell absorbiert, einzig die häufigen Visionen der jungen Frau waren manchmal etwas viel, sollen aber sicherlich wegweisend für die folgenden Bände (Trilogie ?!) werden.Alles in allem also gute Drachenfantasy für Fans, die auch einbandtechnisch mit einem schönen Cover punktet. Vielleicht schauen Sie mal selber ?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schade...
von einer Kundin/einem Kunden am 16.01.2013

... das man nicht gleich weiterlesen kann.Trotz anfänglicher etwas verwirrender Passagen hat mich die Geschichte um Serafina und ihrem Geheimnis gleich in ihren Bann gezogen, dies liegt sicher an dem flüssigen Schreibstil. Nach dem Mord an den Prinzen wird Serafina, die ihre Abstammung verheimlichen muß, in die Mordermittlung... ... das man nicht gleich weiterlesen kann.Trotz anfänglicher etwas verwirrender Passagen hat mich die Geschichte um Serafina und ihrem Geheimnis gleich in ihren Bann gezogen, dies liegt sicher an dem flüssigen Schreibstil. Nach dem Mord an den Prinzen wird Serafina, die ihre Abstammung verheimlichen muß, in die Mordermittlung hineingezogen. Prinz Lucian der Hauptmann der Garde kommt ihr dabei in mehrer Hinsicht nahe. Schade nur das es noch keinen Termin gibt für den nächsten Teil.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Toller Auftakt!
von Manja Teichner am 14.12.2012

Meine Meinung: Serafina lebt als Unterstützerin des Hofkomponisten mit am Hofe Goredds. Wenn es nach ihrem Vater gegangen wäre müsste sie sich nach wie vor verstecken. Doch das möchte das junge Mädchen nicht, braucht sie doch trotz ihres Geheimnisses ihre Freiheit. Nun wird der Prinz tot aufgefunden, ihm wurde der Kopf... Meine Meinung: Serafina lebt als Unterstützerin des Hofkomponisten mit am Hofe Goredds. Wenn es nach ihrem Vater gegangen wäre müsste sie sich nach wie vor verstecken. Doch das möchte das junge Mädchen nicht, braucht sie doch trotz ihres Geheimnisses ihre Freiheit. Nun wird der Prinz tot aufgefunden, ihm wurde der Kopf abgeschlagen. Diese Art zu töten deutet auf einen Drachen hin. Dies wäre ein großer Skandal, denn der vor Jahren geschlossenen Friedensvertrag zwischen Menschen und Drachen steht eh auf wackeligen Füßen. Es beginnt die Suche nach dem Mörder, an der auch der Neffe des toten Prinzen, Lucian Kiggs, beteiligt ist. Und auch Serafina gerät wegen ihres Wissens in die Ermittlungen. So fällt es ihr immer schwerer ihr Geheimnis weiter zu hüten. Außerdem erfährt sie während der Suche neue Dinge, die vieles in einem neuen Licht erscheinen lassen … „Serafina – Das Königreich der Drachen“ ist der erste Band einer Fantasyreihe rund um Drachen. Der Jugendroman stammt aus der Feder von Rachel Hartman. In ihrem Buch verknüpft die Autorin bereits bekannte Elemente mit neuen frischen Ideen. Die Protagonistin Serafina ist ein sehr angenehmer Charakter. Sie ist nicht auf den Mund gefallen, spricht geradewegs aus was sie denkt. Serafina ist immer darauf bedacht im Hintergrund zu bleiben, zu groß ist ihre Angst man könnte ihr wohlbehütetes Geheimnis lüften. Ihre ganz große Leidenschaft ist die Musik. Nach dem Mord am Prinzen wird Serafina zunehmend mutiger. Mir war sie sehr sympathisch. Der Neffe des Prinzen Lucian Kiggs ist sehr von Serafina angetan. Er ist ziemlich kratzbürstig und empfindlich, eben ein nicht ganz so einfacher Charakter. Die weiteren im Buch auftauchenden Charaktere sind zum größten Teil auch gut gezeichnet. Sie sind alle unterschiedlich und damit ebenfalls einzigartig. Der Schreibstil der Autorin ist ziemlich gewöhnungsbedürftig. Demnach ist der Einstieg ins Geschehen recht schwierig, man muss sich wirklich einlesen. Doch dann lässt sich der Roman gut lesen. Die Beschreibungen tun ihr Übriges, man kann richtig toll im Geschehen abtauchen. Die Handlung wird komplett aus Serafinas Sicht in der Ich-Perspektive geschildert. Man ist also als Leser direkt dran am Geschehen. Es gibt mehrere Handlungsstränge, die geschickt miteinander verwoben sind. So wird die Handlung von allen Seiten beleuchtet. Außerdem baut sich der Spannungsbogen so kontinuierlich auf. Der Roman ist am Ende nicht abgeschlossen, es gibt aber keinen gemeinen Cliffhanger. Trotzdem ist man als Leser neugierig auf den Nachfolgeband. Fazit: „Serafina – Das Königreich der Drachen“ von Rachel Hartman ist ein guter Auftakt der Fantasyreihe rund um Drachen. Durch die gute Mischung aus eben besagter Fantasy und Krimielementen wird der Leser neugierig und das Kopfkino wird geweckt. Das Potential für weitere Bände ist jedenfalls vorhanden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Frieden und Konflikte zwischen zwei Völkern
von einer Kundin/einem Kunden am 30.11.2012

Serafina ist eine Besonderheit: sie ist ein Halbdrache. Da sowohl die Menschen als auch die Drachen so eine Verbindung als widernatürlich betrachten, muss Serafina ihre Drachenmerkmale verstecken. Als allerdings sowohl von abtrünnigen Drachen als auch von hasserfüllten Menschen der 40.Jahrestag des Friedens zwischen Drachen und Menschen gefährdet ist, muss... Serafina ist eine Besonderheit: sie ist ein Halbdrache. Da sowohl die Menschen als auch die Drachen so eine Verbindung als widernatürlich betrachten, muss Serafina ihre Drachenmerkmale verstecken. Als allerdings sowohl von abtrünnigen Drachen als auch von hasserfüllten Menschen der 40.Jahrestag des Friedens zwischen Drachen und Menschen gefährdet ist, muss Serafina aus dem Hintergrund treten und sich der Wahrheit stellen. "Serafina" ist eine gute Drachenfantasy, die ein bißchen braucht, um in Fahrt zu kommen. Der Schreibstil der Autorin ist ungewöhnlich, so dass man sich erst daran gewöhnen muss. Die Protagonisten sind klar dargestellt, Serafina als Ich-Erzählerin war mir überaus sympathisch, auch, weil sie einen ganz eigenen Humor hat, den man selten in solchen Romanen findet. Ein absolut empfehlenswerter Fantasyroman, dessen Ende Lust auf den nächsten Teil dieser Trilogie macht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Drachenmädchen
von Kerstin1975 aus Crailsheim am 28.11.2012

Buchinhalt: In der Welt von Goredd leben Menschen und Drachen mehr oder minder harmonisch zusammen, seit der Friedensvertrag zwischen der Königin und dem Drachenoberhaupt dies sichert. Doch unter der Oberfläche brodelt eine jahrhundertelange Feindschaft. Goredd ist auch die Heimat von Serafina Dombegh, einem jungen Mädchen mir Liebe zur Musik und... Buchinhalt: In der Welt von Goredd leben Menschen und Drachen mehr oder minder harmonisch zusammen, seit der Friedensvertrag zwischen der Königin und dem Drachenoberhaupt dies sichert. Doch unter der Oberfläche brodelt eine jahrhundertelange Feindschaft. Goredd ist auch die Heimat von Serafina Dombegh, einem jungen Mädchen mir Liebe zur Musik und einem harten Schicksal: ohne Kenntnis ihrer leiblichen Mutter aufgewachsen verbietet ihr der Vater jegliche musikalische Auftritte, und das, obwohl Serafina hochbegabt ist. Denn Serafina hat ein Geheimnis: ihr leibliche Mutter war ein Drache. Da diese Menschengestalt annehmen und so unerkannt unter den Menschen leben können, findet Serafina bald heraus, dass noch mehr Halbdrachen ein unerkanntes Dasein fristen. Serafina hat Visionen und in diesen Visionen kann sie mit ihren „Grotesken“, wie sie die Halbdrachen nennt, kommunizieren. Eines Tages wird ein abtrünniger Drache gesichtet. Es ist Imlann, Serafinas Großvater, der die Macht über Goredd an sich reißen will. Ausgerechnet am Nationalfeiertag, als der Friedensvertrag erneuert werden soll, greift Imlann an. Orma, Serafinas Lehrmeister und Onkel, selbst ein Drache, und Lucian Kiggs, Hauptmann der Garde, Serafina, sowie zwei von Serafinas Halbdrachen können in letzter Minute das Schlimmste verhindern. Doch die Enthüllung von Serafinas Geheimnis hat furchtbare Konsequenzen…. Persönlicher Eindruck: „Das Königreich der Drachen“ ist der erste Band der Reihe um Drachenmädchen Serafina. Eine schöne und flüssige Sprache und anschauliche Beschreibung der Orte und Personen machen das Lesen zu einem Vergnügen. Der Leser identifiziert sich sofort mit der Protagonistin, ihre Handlungen sind nachvollziehbar und ihre Welt wird vor dem inneren Auge lebendig. Auch die Nebenfiguren, wie Lehrer Orma oder die Grotesken, die Serafina in ihrem „Gedankengarten“ pflegt und besucht, haben Tiefe. Einzig Lucian Kiggs und die sich anbahnende Liebesgeschichte zwischen ihm und Serafina waren für meinen Geschmack etwas blass und sind noch ausbaufähig. Die Vorstellung des „Gedankengartens“ sorgt für ziemliches Kopfkino und das Zusammentreffen von Drachen und Menschen als zwei gleichwertige Völker machen den Roman besonders. Eine Buchreihe, die sehr viel Potential hat und die nicht zuletzt durch die vielen offen gebliebenen Handlungsfäden wirklich Lust auf mehr macht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kann es Frieden zwischen Menschen und Drachen geben?
von Jacqueline Rittmann aus Klagenfurt am 19.11.2012

Nach Paolini‘s Eragon gibt es wieder einen fulminanten Schmöker, der fesselnd über die Rivalität zwischen Drachen und Menschen und über ein vielleicht mögliches Miteinander zu lesen ist. Die mutige und intelligente Serafina ist erst kurz am Königshof als Stellvertreterin des Hofmusikus angestellt. Mit Entsetzen findet sie heraus das sie... Nach Paolini‘s Eragon gibt es wieder einen fulminanten Schmöker, der fesselnd über die Rivalität zwischen Drachen und Menschen und über ein vielleicht mögliches Miteinander zu lesen ist. Die mutige und intelligente Serafina ist erst kurz am Königshof als Stellvertreterin des Hofmusikus angestellt. Mit Entsetzen findet sie heraus das sie ein Halbdrache ist. Ihr Vater, ein berühmter Anwalt, der maßgeblich am Friedensabkommen zwischen Drachen und Menschen beteiligt war, verliebte sich verbotener Weise in Serafinas Mutter, eine Drachenfrau. Sie starb bei Serafinas Geburt. Halbdrachen dürften gar nicht existieren. Wer oder was Serafina ist wurde geheim gehalten. Erzogen und geschult wurde sie von ihrem Onkel, einem Drachen der Menschengestalt annehmen kann. Somit kennt sie sich mit der Geschichte und dem Leben der Drachen aus. Durch den Mord an einem Mitglied der Königsfamilie, der nach Drachenart ausgeführt wurde, droht der Friede zu zerbrechen. Mit ihrem Wissen über Drachen kann Serafina das Königshaus, insbesondere den jungen Prinzen Lucian beraten. Doch sie hat einen schweren Gewissenskonflikt auszutragen. Sie schämt sich ihrer versteckten Schuppen und hält sich für ein Ungeheuer. Sie muss lügen was ihre Herkunft angeht, speziell dem Prinzen gegenüber, da sie ihn liebt. Dieser erste Teil macht äußerst neugierig auf die Fortsetzung. Einzig die Passagen zu Serafinas Visionen und Gedankenwelt sind Anfangs gewöhnungsbedürftig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Drachenroman mit grandiosem Ende
von Lielan am 08.05.2013

"Serafina" ist ein High Fantasy Drachenroman. Und da dies eine Kombination aus zwei Dingen sind die ich eigentlich nicht so gerne mag, viel es mir schon sehr, sehr schwer in dieses Buch ein zu steigen. Allerdings waren es nicht nur die Drachen und das Genre High Fantasy, die mir... "Serafina" ist ein High Fantasy Drachenroman. Und da dies eine Kombination aus zwei Dingen sind die ich eigentlich nicht so gerne mag, viel es mir schon sehr, sehr schwer in dieses Buch ein zu steigen. Allerdings waren es nicht nur die Drachen und das Genre High Fantasy, die mir den Einstieg in "Serafina" schwer gemacht haben. Rachel Hartmans Schreibstil spricht mich (zumindest im ersten Teil des Buches) überhaupt nicht an. Sie schreibt sehr holprig und unübersichtlich. Ich konnte keine zehn Seiten am Stück lesen ohne wieder aus meiner Vorstellungswelt geworfen zu werden, weil Rachel Harman leider viel zu verworren schreibt. Schrecklich erdrückend und anstrengend sind zum Beispiel die extrem vielen Charaktere. Ich glaube ich kenne kein Buch mit SO vielen Verschiedenen. Alleine schon das zehnseitige Namensverzeichnis im Anhang beweist, dass es viel zu viele Charaktere sind. Ständig wurde ich als Leserin gezwungen den Lesefluss zu unterbrechen und bin wiedermal mitten aus der Handlung geflogen, weil ich immer und immer wieder vor und zurück geblättert habe um noch einmal zu erfahren um welchen Charakter sich nun diese Szene dreht. Das war nicht mehr schön. Bis ungefähr zur Hälfte des Buches ist überhaupt keine Spannung vorhanden. Der Leser langweilt sich förmlich zu Tode. Und dabei bin ich nicht unbedingt ein Spannungsjunkie, sondern möchte nur gefesselt werden und dies schafft definitiv auch jede noch so wunderschöne, ruhige Handlung. Neben der Spannung mangelte es mir auch definitiv an Liebesszenen. Hier hätte man so einiges an romantischen Szenen einbauen können. Auch die Charaktere konnten meinen Lesefrust nicht ändern. Besonders die Protagonistin Serafina fand ich eher unsympatisch. Viele ihrer Handlungen konnte ich überhaupt nicht nach voll ziehen. Allerdings liebe ich ihren Kopfgarten. In ihrem Kopfgarten leben auch noch einmal gefühlte 10 Charaktere, die von Serafina gehegt und gepflegt werden. Klingt verrückt - ist auch verrückt. Aber sehr liebenswert. Hier schafft es die Autorin zum ersten Mal mein Herz zu erorben. Serafina hat es in der Welt, die sich Rachel Hartman für sich einfallen gelassen hat auf gar keinen Fall einfach. Sie muss für alles hart kämpfen. Nur leider springt der Funke nicht auf mich über, ich konnte trotz einiger schlimmen Ereignissen, nie mit ihr fühlen. Was soll ich nun von den letzten 150 Seiten dieses Buches halten? Im Gegensatz zum Beginn hatte ich das Gefühl dieses Ende sei von einer anderen Autorin geschrieben worden. Eine absolute 180° Drehung. Und warum? Natürlich möchte die Autorin den Leser dazu auffordern ihren zweiten Band zu kaufen. Allerdings weiß ich bei der Handlung des Gesamtwerkes nicht ob mir dazu zu raten wäre. Ich bin immer sehr enttäuscht, wenn Autoren zum Ende ihres Buches mit ganz viel Spannung auf den Leser einprügeln, nach dem Motto 'Kauft Band 2!'. Allerdings verspricht auch genau dieses Ende eine deutliche Steigerung im zweiten Band. Denn das eigentliche Ende ist wirklich grandios. Wieso konnte nicht das gesamte Buch so gestaltet sein?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Etwas langatmig
von einer Kundin/einem Kunden am 18.01.2013

Zu diesem Buch die passende Bewertung zu schreiben fällt mir doch etwas schwer. Wäre es für mich nicht so schwer gewesen richtig in das Buch reinzufinden, hätte ich mehr Sterne vergeben. Ab der Hälfte des Buches wird es nämlich richtig spannend. Allerdings plätschert dafür der Anfang ziemlich dahin. Bei... Zu diesem Buch die passende Bewertung zu schreiben fällt mir doch etwas schwer. Wäre es für mich nicht so schwer gewesen richtig in das Buch reinzufinden, hätte ich mehr Sterne vergeben. Ab der Hälfte des Buches wird es nämlich richtig spannend. Allerdings plätschert dafür der Anfang ziemlich dahin. Bei Seite 200 dachte ich mir: "Wann passiert denn endlich mal was?" Fazit: Für ausdauernde Leser definitiv zu empfehlen. Wer aber von Anfang an Action haben möchte, sollte lieber zu einem anderen Buch greifen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ganz ok
von RoteZora am 07.01.2013

Zu Beginn ist es mir schwer gefallen so richtig in die Geschichte rein zu finden! Ich hatte das Gefühl ins kalte Wasser geschmissen zu werden. Serafina erzählt uns ihre Kindheit und wie sie zu dem geworden ist, was sie nun ist: eine talentierte Musikerin am Hofe der königlichen... Zu Beginn ist es mir schwer gefallen so richtig in die Geschichte rein zu finden! Ich hatte das Gefühl ins kalte Wasser geschmissen zu werden. Serafina erzählt uns ihre Kindheit und wie sie zu dem geworden ist, was sie nun ist: eine talentierte Musikerin am Hofe der königlichen Familie. Neben bei wird dann der Prinz ermordet und die in menschlicher Gestalt lebenden Drachen werden verdächtigt. Es plätschert alles so dahin und erst nach der Hälfte des Buches kam bei mir so etwas wie ein Spannungsgefühl auf. Auch die vermeintliche Liebesgeschichte konnte mich nicht fesseln. Das hört sich jetzt alles schlimm an, doch zum Ende hin wurde es immer besser. Spannend, sogar dramatisch! Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Flüssig, ohne viele Schnörkel, beinahe so wie die Protagonistin. Zu erwähnen wäre auch noch das Personenverzeichnis und Glossar am Ende des Buches. Vor allem für die Begriffe der Drachenwelt sehr nützlich. Gerne hätte ich noch eine Karte der Welt gehabt, da sehr oft von den verschiedenen Regionen gesprochen wird und mir die Anordnung nicht ganz schlüssig war. Als Fazit möchte ich sagen, dass Fans von Drachenromanen, wie Eragon durchaus auf ihre Kosten kommen. Mindestens ein Folgeband ist wohl auch schon geplant.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zäher Einstieg, verwirrende Szenen, grandioses Finale!
von his-and-her-books am 19.11.2012

Meinung: Der Prolog beginnt sehr übersichtlich und machte mich sehr neugierig. Doch schon nach wenigen Seiten schlug das High Fantasy Genre zu: Ich wurde in eine Welt geworfen, in der Menschen und Drachen durch ein bislang 40-jähriges Friedensabkommen Seite an Seite leben. Die Drachen können menschliche Gestalt annehmen (ihre Saarantrai),... Meinung: Der Prolog beginnt sehr übersichtlich und machte mich sehr neugierig. Doch schon nach wenigen Seiten schlug das High Fantasy Genre zu: Ich wurde in eine Welt geworfen, in der Menschen und Drachen durch ein bislang 40-jähriges Friedensabkommen Seite an Seite leben. Die Drachen können menschliche Gestalt annehmen (ihre Saarantrai), müssen dann aber ein Glöckchen um den Hals tragen, um als solche erkannt zu werden. Die Welt, die Autorin geschaffen hat ist sehr detailliert und gut vorstellbar und in sich plausibel. Kompliziert wurde es erst durch die "innere Welt" der Hauptprotagonistin Serafina. Denn sie ist anders. Es gibt kein Zeugnis, dass noch jemand wie sie existiert. Die Mutter starb bei ihrer Geburt und gab ihr Erinnerungen mit, wie es Drachen zu tun pflegen. Serafina führte ein Leben im Verborgenen, bis es sie an den Hof der Königin zieht. Dort wird sie zur Assistentin des Hofkomponisten. Denn durch ihr mütterliches Erbe schafft sie die Verbindung zwischen der Perfektion der Drachen und der Emotionalität der Menschen, was Musik erst zur Kunst macht. Serafina ist stark. Sie muss nicht nur ihre wahre Identität sondern auch ihre Visionen verbergen, die sie leicht verraten könnten. Das Geheimnis verhindert tiefere Verbindungen als die zu ihrem Lehrer Orma und ihrem Vater. Bis sie auf Prinz Lucian Kiggs trifft, ist dies auch kein Problem. Doch seine Berührungen lösen Gefühle in Serafina aus, die sie sich selbst verboten hat. Die Charaktere sind allesamt tiefgründig und vielschichtig. [...] Der Schreibstil ist sehr detailliert, der Lesefluss ist vor allem zu Beginn durch die Vielzahl an neuen Begriffen sehr stockend, man findet sich aber gut in der Welt ein. Auffällig ist der Erzählstil. Serafina berichtet in Ich-Perspektive in Vergangenheit von den Ereignissen. Passend zu der gestalteten Welt ist die Sprache eher "alt", was sich mit Serafinas Humor und Sarkasmus in beinahe jedem Satz für mich nicht vereinbaren ließ. Es war sehr witzig, aber für mich nicht authentisch. Für die größte Verwirrung sorgte anfangs die Gedankenwelt Serafinas, mit der sie ihre Visionen sortiert und deren Bedeutung erst später offensichtlich wird. Diese Welt war für mich "unvorstellbar", weil sie überdetailliert beschrieben und die Charaktere kaum greifbar waren. Im Glossar am Ende des Buches haben es diese unter dem Titel "In Finas Kopf" einen extra Absatz verdient. "Serafina" ist sehr musikgeprägt.[...] Die Spannung steigerte sich leider sehr zögerlich. Die "Bedrohung" durch den Mord an Prinz Rufus und der Zeitdruck durch das baldige Fest zum Friedensabkommen war zwar von Beginn an vorhanden, viele begleitende Handlungsstränge nahmen aber immer wieder das Tempo heraus. Insgesamt wirkte "Serafina - Das Königreich der Drachen" wie eine lange Einführung in den eigentlichen Plot. Urteil: Mit "Serafina - Königreich der Drachen" hat Frau Hartmann eine außergewöhnliche Welt erschaffen, die Menschen, Drachen und Musik vereint. Zögerliche Spannung und teilweise fehlende Authentizität schmälerten meinen Lesegenuss soweit, dass ich für "Serafina" durchschnittliche 3 Bücher vergebe. Da es sich wie eine "ausführliche Einleitung" anfühlte, bin ich mir sicher, dass die Fortsetzung mich mehr in ihren Bann ziehen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 15.10.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Tolle Idee und sehr spannend umgesetzt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Alles in allem kommt mit Serafina ein sehr guter neuer Drachenfantasy zu uns Lesern und bringt eine beeindruckende ganz eigene Welt mit sich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Super Drachen-Fantasy für Leser allen Alters. Ganz große Klasse.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein Abenteuer mit Drachen was man nicht mehr aus der Hand legen kann. Hier werden keine Fantasyklischees benutzt - neue Ideen rund um Mystik und Intrigen. Einfach klasse!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Drachenfantasy a la Troisi & Co.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Königreich der Drachen / Serafina Bd.1

Das Königreich der Drachen / Serafina Bd.1

von Rachel Hartman

(16)
Buch
Fr. 26.90
+
=
Showalter, G: Alice im Zombieland

Showalter, G: Alice im Zombieland

von Gena Showalter

(11)
Buch
Fr. 22.90
+
=

für

Fr. 49.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale