orellfuessli.ch

Noch keine Premium Card? Jetzt kostenlos beantragen und Vorteile sichern!

Sexuelle Revolution?

Zur Geschichte der Sexualität im deutschsprachigen Raum seit den 1960er Jahren

Kulturgeschichten der Moderne

Was ist von der »Sexuellen Revolution« geblieben?
Die Beiträge dieses Bandes fragen nach dem Wandel der Sexualität im deutschsprachigen Raum seit den 1960er Jahren. Anhand von Konzepten wie der Politisierung, Therapeutisierung und Normalisierung der Sexualität sowie der Frage nach ihrer Emotionalisierung, Somatisierung und Ausrichtung am »partnerschaftlichen« Beziehungsideal wird der Erkenntniswert einer an Prozessen orientierten zeithistorischen Forschung sowie der Wissens- und der Körpergeschichte geprüft. Indem die Beiträge den verschiedenen Facetten des »Sexualitätsdispositivs« seit den 1960er Jahren sowie deren teilweise weit zurückreichender Geschichte nachspüren, zielen sie darauf ab, die These von einer »Sexuellen Revolution« historisch und kritisch zu befragen.

Rezension
"Dieser in seiner Vielfalt und Komplexität überaus anregende Sammelband markiert den State of the Art in der deutschsprachigen Geschichtswissenschaft." Detlef Siegfried, H-Soz-u-Kult, 23.12.2016 "Lesenswerter Sammelband." Kerstin Wolff, Ariadne, 69 (2016) "Der Sammelband lädt dazu ein, die Vor- und Nachwirkungen der Sexuellen Revolution jenseits aller Polemiken zu betrachten, und diese Einladung ist durchaus überzeugend. Mit dieser Publikation werden spannende Forschungsfelder eröffnet, die zum Mit- und Weiterdenken inspirieren." Jule Jakob Govrin, Sexuologie, 1-2 (2015) Besprochen in: Ossietzky, 6 (2015), Olaf Brühl Neue Zürcher Zeitung am Sonntag, 26.04.2015, Walter Hollstein profamilia magazin, 4 (2015), Michael Altmann
Portrait
Peter-Paul Bänziger (Dr. phil.) ist Ambizione-Stipendiat des Schweizerischen Nationalfonds am Historischen Departement der Universität Basel.
Magdalena Beljan (Dr.) ist Postdoc-Stipendiatin am Forschungsbereich »Geschichte der Gefühle« am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin. Sie arbeitet zur Geschichte der Sexualität, des Körpers und der Emotionen.
Franz X. Eder (Univ.-Prof. Dr. phil.) lehrt am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Wien. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Geschichte des Konsums und der Sexualität sowie diskurs- und bildanalytische Methoden in der historischen Forschung und der Einsatz Neuer Medien und des E-Learnings in der Geschichtsvermittlung.
Pascal Eitler (Dr. phil.) ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungsbereich »Geschichte der Gefühle« des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung in Berlin.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Pascal Eitler, Franz X. Eder, Magdalena Beljan, Peter-Paul Bänziger
Seitenzahl 376
Erscheinungsdatum Januar 2015
Serie Kulturgeschichten der Moderne 9
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8376-2064-1
Verlag Transcript Verlag
Maße (L/B/H) 305/195/32 mm
Gewicht 653
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Fr. 39.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 39.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45052801
    Die Akte Moskau
    von Willy Wimmer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 35.90
  • 46197273
    Homo Deus
    von Yuval Noah Harari
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90 bisher Fr. 35.90
  • 47839267
    Die verschleierte Gefahr
    von Zana Ramadani
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 48975394
    Kommt endlich zur Vernunft - Nie wieder Krieg!
    von Michail Gorbatschow
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 11.90
  • 48090650
    Trump!
    von Georg Seesslen
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 47779580
    1 Kilo Kultur
    von Alexander Kluy
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90 bisher Fr. 39.90
  • 45257980
    Die Angst vor den anderen
    von Zygmunt Bauman
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 34580583
    Eine Geschichte der Welt in 100 Objekten
    von Neil MacGregor
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 37.90
  • 47602047
    Wir sind die Mehrheit
    von Harald Welzer
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 47870981
    Geschichte der Zukunft
    von Joachim Radkau
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 41.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Sexuelle Revolution?

Sexuelle Revolution?

Buch (Taschenbuch)
Fr. 39.90
+
=
Familie im Wandel und die Instabilität der modernen Ehe

Familie im Wandel und die Instabilität der modernen Ehe

von Sonja Trenker

Buch (Geheftet)
Fr. 19.40
+
=

für

Fr. 59.30

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Kulturgeschichten der Moderne

  • Band 1

    15620206
    Sprachvollzug im Amt
    von Peter Becker
    Fr. 45.40
  • Band 6

    18766293
    Die tausend Freuden der Metropole
    von Tobias Becker
    Fr. 42.40
  • Band 7

    29134833
    Das beratene Selbst
    von
    Fr. 42.40
  • Band 8

    29020588
    Koloniale Schweiz
    von Andreas Zangger
    Fr. 47.90
  • Band 9

    31983421
    Sexuelle Revolution?
    von
    Fr. 39.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 10

    31387910
    Technology Fiction
    von
    Fr. 43.90
  • Band 12

    37916496
    Riskante Technik
    von
    Fr. 36.90

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale