orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Sie kennen dich! Sie haben dich! Sie steuern dich!

Die wahre Macht der Datensammler

(5)
Datenspionage gegen Angestellte ist tägliche Praxis in deutschen Unternehmen.
Backgroundchecks bestimmen über Wohnung, Kredit, Job, Liebe.
Ein deutscher Datenanalytiker deckt das ganze Ausmass der Überwachung und des Datenmissbrauchs auf.
Man braucht keinen Facebook-Account, kein Amazon-Konto, ja nicht einmal einen Internet-Anschluss, um im Netz der Datenhaie zu zappeln. Internationale und nationale Unternehmen schliessen aus Adresse, Alter, Geschlecht auf Person und Charakter und vergeben Kredite, Verträge, Arbeitsplätze – oder eben all dies nicht. Wer möchte, dass seine »Klickspur« vom Arbeitgeber analysiert wird? Wer ist sicher, dass dies nicht geschieht? Und was bedeutet diese Spur bei der nächsten Kündigungswelle? Datenschützer sind sich sicher: Alles, was befürchtet wird, ist bereits Realität. Das, was früher einmal »Schicksal« genannt wurde, ist heute allzu oft das diskrete Ergebnis eines illegalen, aber dreist praktizierten Backgroundchecks. Markus Morgenroth macht auf erschreckende Weise klar, was längst an der Tagesordnung ist, und zeigt auf, wie wir uns – halbwegs – schützen können.
Rezension
"Der Software-Ingenieur und Autor Morgenroth nennt Beispiele dafür, wie wir täglich ausspioniert werden und zeigt auf, wie wir uns - halbwegs - schützen können." Sonntagsjournal der N'Z (Bremerhaven), 21.08.2016
Portrait

Markus Morgenroth, geboren 1977 in Frankfurt am Main, ging nach seiner Ausbildung zum Informatiker in die USA. Dort arbeitete er im Silicon Valley knapp zwei Jahre lang als Software Engineer bei einem der führenden Unternehmen im Bereich der verhaltensbasierten Datenanalyse. 2007 kehrte er nach Deutschland zurück und arbeitete fortan als Managing Director of European Operations. Seit seinem Ausstieg aus dem Geschäft 2013 ist Markus Morgenroth als Consultant tätig und berät Firmen zu Fragen rund um den Datenschutz sowie die Chancen und Risiken von Big Data.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 21.08.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-27646-4
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 215/135/25 mm
Gewicht 435
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 28.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44127719
    Sie kennen dich! Sie haben dich! Sie steuern dich!
    von Markus Morgenroth
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44127686
    Die Logik der Tat
    von Alexander Horn
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39179254
    Die Logik der Tat
    von Alexander Horn
    (1)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 33789956
    Im Angesicht des Bösen
    von Axel Petermann
    Buch
    Fr. 12.90
  • 44066795
    Die smarte Diktatur
    von Harald Welzer
    Buch
    Fr. 28.90
  • 45243604
    Tiere denken
    von Richard David Precht
    (2)
    Buch
    Fr. 33.90
  • 46472156
    Wer wir waren
    von Roger Willemsen
    Buch
    Fr. 17.90
  • 45165225
    Rettet das Spiel!
    von Gerald Hüther
    Buch
    Fr. 28.90
  • 45368531
    Ich bin für Dich da
    von Andreas Salcher
    Buch
    Fr. 35.90
  • 39981203
    Die 4-Stunden-Woche
    von Timothy Ferriss
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

vorsicht Datensammler
von simi159 am 14.10.2014

Was passiert mit den Daten über mich und mein Verhalten, die ich tagtäglich hinterlasse? Wer jetzt sagt, darüber habe ich die Kontrolle. Ich bin nicht bei Facebook, Twitter und Co, dem zeigt Markus Morgenroth, dass selbst Abstinenz kein Garant für Kontrolle über die eigenen Daten ist, da diese mittlerweile an... Was passiert mit den Daten über mich und mein Verhalten, die ich tagtäglich hinterlasse? Wer jetzt sagt, darüber habe ich die Kontrolle. Ich bin nicht bei Facebook, Twitter und Co, dem zeigt Markus Morgenroth, dass selbst Abstinenz kein Garant für Kontrolle über die eigenen Daten ist, da diese mittlerweile an viel mehr Stellen erhoben und gesammelt werden, als dem Internet. Der Autor zeigt in seinem Buch „Sie kennen Dich! Sie haben Dich! Sie steuern Dich!“ sehr deutlich, dass jeder von uns Datenspuren hinterlässt, nicht nur im Internet. Und dass diese Daten für die unterschiedlichsten Leute sehr interessant sind. Morgenroth ist ein Fachmann, hat er doch als Datenanalyst gearbeitet, er weiß wovon er schreibt. Kennt er doch die technischen Verfahren und Möglichkeiten sehr genau. Meist verschwindet der Mensch bzw. seine Daten werden mit mathematischen Analysemethoden zerlegt und zurück bleibt ein Muster dessen Fehl- und Freistellen durch Annahmen gefüllt werden. Das ist für mich als Leser sehr erschreckend, dachte ich doch, vor der Lektüre des Buches, ich hätte einigermaßen die Kontrolle über die Daten, die über mich gesammelt werden, und was danach damit passiert. Ich hatte nicht gedacht, dass Privatpersonen, „NoNames“, wie ich so überwacht, durchleuchtet und ausspioniert werden. Doch Markus Morgenroth hat mir die Augen geöffnet, denn er zeigt mit leicht verständlicher Sprache die Abgründe der Datensammlermaschinerie. Und gibt im letzen Teil seines Buches Tipps, wie man mit seinen eigenen Daten gut umgeht. Fazit: Markus Morgenroths Schreibstil ist sachlich und eindringlich ohne nur Fakten aneinander zu reihen. Vielmehr fügt er die vielen kleinen Datensammler zu einem großen Bild zusammen, dass dem Leser die Gefahren deutlich mach, selbst, wenn viele Beispiel bisher nur in den USA Anwendung finden. Der Weg über den großen Teich ist nicht weit und die BIGDATA-Sammler stehen auch bei uns schon in den Startlöchern. Ein Buch, das nicht nur informiert, sondern auch aufklärt , Zusammenhänge vermittelt und dabei locker leicht zu lesen ist ohne langweilig zu werden. Von mir gibt es dafür 5 STERNE.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Informativ, verständlich, erschreckend
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Windsheim am 06.10.2014

Insgesamt fand ich das Buch ganz gut. Die Covergestaltung war mit grüner Schrift auf schwarzem Grund sehr schlicht gehalten. Allerdings hat mich das an das von der Farbgestaltung her an Matrix erinnert, was dann irgendwie schon wieder sehr passend war zu dem Konzept des Buches. Der Titel setzt dann... Insgesamt fand ich das Buch ganz gut. Die Covergestaltung war mit grüner Schrift auf schwarzem Grund sehr schlicht gehalten. Allerdings hat mich das an das von der Farbgestaltung her an Matrix erinnert, was dann irgendwie schon wieder sehr passend war zu dem Konzept des Buches. Der Titel setzt dann noch einen Gruseleffekt oben drauf. "Sie kennen dich". Okay damit kann man noch leben, da sind sie (wer auch immer das sein mag) nicht die Einzigen. "Sie haben dich". Das ist jetzt schon nicht mehr so okay. "Sie steuern dich". Da kam dann eher so der wtf- Gedanke hoch. Das hat dann schon gar nicht mehr behagt und so ging man das Buch gleich mit etwas gemischten Gefühlen an. Allerdings ist es auch ein Titel der zum Kauf animiert, denn er zieht definitiv an. Die Informationen die einem gegeben wurden, waren auf jeden Fall extrem gründlich recherchiert und aufbereitet. Viele Aussagen wurden auch mit Beispielen untermauert und am Ende des Buches gibt es ein ausführliches Quellenverzeichnis, dass zum weiterinformieren einlädt. Sprachlich war es allerdings nicht unbedingt leichte Kost, was weniger am Schreibstil sondern einfach an der sehr spezifischen Materie lag, bei welcher sich Fachbegriffe einfach nicht komplett umgehen liessen. Außerdem war es eine enorm große Vielzahl an Informationen, so dass man das Buch einfach immer mal wieder weglesen musste um das Ganze sacken zu lassen. Am Ende des Buches gab es dann noch Tipps, wie man sich vor den Datensammlern ein wenig besser schützen kann und die Sicherheit für seine verschiedenen Onlinekonten erhöhen kann. Diese waren gut sortiert und es ist für jeden etwas dabei. Je nachdem wie viel Aufwand man dafür betreiben möchte sind mehr oder weniger der Tipps hilfreich. Insgesamt war es ein sehr interessantes Buch und keines Falls so staubtrocken wie viele andere Sachbücher. Für einen Laien, der wenig bewandert in der Materie ist, ist dieses Buch der perfekte Einstieg um sich einen Grundkenntnisstand über die Thematik zu verschaffen und sich für die Sache zu sensibilisieren. Damit sehe ich den Sinn dieses Buches eigentlich voll und ganz erfüllt und vergebe daher 5 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unglaubliche Datenkraken bahnen den Weg!
von Tina Bauer aus Essingen am 01.10.2014

Ein beeindruckendes Sachbuch über den Mensch im Netz. Gläsern und völlig hilflos lassen wir Datenkraken und Likes über uns ergehen und können uns nur bedingt wehren. Faszinierend erfährt man von Methoden, die einem die Haare zu Berge stehen lassen. Das man Spuren hinterlässt ist ja hoffentlich jedem klar, aber... Ein beeindruckendes Sachbuch über den Mensch im Netz. Gläsern und völlig hilflos lassen wir Datenkraken und Likes über uns ergehen und können uns nur bedingt wehren. Faszinierend erfährt man von Methoden, die einem die Haare zu Berge stehen lassen. Das man Spuren hinterlässt ist ja hoffentlich jedem klar, aber wo, wie und wann? Topaktuelles Sachbuch mit vielen Tipps und Tricks sowie unglaublichen Einblicken in die Networld!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was geschieht mit deinen Daten?
von mabuerele am 30.09.2014

„…Der Mensch ist eine Maschine, deren Betriebssystem man nur richtig lesen muss, um sie zu verstehen und zu steuern…“ Was passiert mit unseren Daten, die wir tagtäglich hinterlassen? Dieser Frage geht der Autor in dem Buch nach. Er analysiert das Gebaren der Schufa, zeigt uns die Gefahren des gläsernen Konsumenten... „…Der Mensch ist eine Maschine, deren Betriebssystem man nur richtig lesen muss, um sie zu verstehen und zu steuern…“ Was passiert mit unseren Daten, die wir tagtäglich hinterlassen? Dieser Frage geht der Autor in dem Buch nach. Er analysiert das Gebaren der Schufa, zeigt uns die Gefahren des gläsernen Konsumenten auf, untersucht die Möglichkeiten, die das Smartphone und jede kostenlose App dem Datensammler bietet, berichtet über den Umgang mit Gesundheitsdaten und bringt Beispiele für neue Überwachungs- und Analysemethoden am Arbeitsplatz. Der Autor hat selbst als Datenanalyst gearbeitet. Er kennt die technischen Verfahren und Möglichkeiten. Das obige Zitat zeigt das Ziel der Zukunft. Leider sind wir schon sehr nahe dran. Die mathematischen Analysemethoden reduzieren den Mensch auf seine Daten. Das Buch hat mich erschreckt. Und das ist gut so, denn dadurch bin ich aus mancher Bequemlichkeit aufgewacht. Ich wusste, dass schon viel möglich ist. Der Autor hat mir die Augen geöffnet, was alles möglich ist. Amerika und England sind in der Abschaffung der Privatsphäre schon ein Stück weiter als Deutschland. Sicher werden wir bald nachziehen. Der Schriftstil ist sachlich und eindringlich. Viele Beispiele unterstreichen das Gesagte. Es wird gezeigt, dass Abstinenz allerdings auch keine Lösung ist. Wer sich technischen Geräten und sozialen Netzwerken verweigert, wird mit Misstrauen beäugt. Alles, was nicht verboten ist, wird gnadenlos genutzt. Der Autor formuliert dazu. „...Jetzt spielen wir ein Spiel, für das wir keine Regeln festgelegt haben...“ Am Ende des Buches gibt der Autor Hinweise für den Umgang mit den eigenen Daten. Ein ausführliches Quellenverzeichnis ergänzt das Buch. Das Cover mit den drei Aussagen provoziert. Ich finde es gelungen. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es gehört meiner Meinung nach nicht nur in jede öffentliche Bibliothek, sondern insbesondere in die Schulen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der gläserne Mensch
von einer Kundin/einem Kunden am 14.10.2014

Angesichts der explodierenden Datenmenge die da so herumschwirrt, und all jener, welche in der Lage sind effektives Data-Mining zu betreiben, sowie der Tatsache, dass Sie Dank Ihres Mobiltelefone jederzeit und überall ihren Standort preisgeben, erhebt sich die Frage, ob ein Privatleben überhaupt noch möglich ist. Wenn Banken darüber entscheiden,... Angesichts der explodierenden Datenmenge die da so herumschwirrt, und all jener, welche in der Lage sind effektives Data-Mining zu betreiben, sowie der Tatsache, dass Sie Dank Ihres Mobiltelefone jederzeit und überall ihren Standort preisgeben, erhebt sich die Frage, ob ein Privatleben überhaupt noch möglich ist. Wenn Banken darüber entscheiden, ob auf Grund ihres Alter, ihrer Wohnadresse kein Kredit, oder doch einer vergeben wird, dann hört sich die Gemütlichkeit endgültig auf. Dem allem zu entkommen ist nicht einfach, doch wenn Sie den Tipps des Autors folgen, haben Sie noch eine Chance...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein wichtiges Buch
von Literaturlounge eu aus Gießen am 28.11.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Rezension : Seit Edward Snowden, ist die Datenspionage ja in aller Munde. Weswegen ich ja umso mehr begeistert war, wo ich dieses Buch in der Hand hielt. Markus Morgenroth zeigt in einfachen aber eindringlichen Worten auf, wo der Zug in unserer Gesellschaft hingeht. Er deckt schonungslos auf, wie wir von Google,... Rezension : Seit Edward Snowden, ist die Datenspionage ja in aller Munde. Weswegen ich ja umso mehr begeistert war, wo ich dieses Buch in der Hand hielt. Markus Morgenroth zeigt in einfachen aber eindringlichen Worten auf, wo der Zug in unserer Gesellschaft hingeht. Er deckt schonungslos auf, wie wir von Google, Facebook und Co. ausspioniert werden - ohne dass wir etwas wirklich dagegen tun können. Es wird immer wieder dargestellt, dass wir, wenn wir ein Kostenloses Produkt nutzen, bei unseren Apps, unserem doch allgegenwärtigen Smartphone immer noch weiter ausspioniert werden. Wir geben ihnen Zugriff auf unsere Kontakte, unsere Bewegung, wie wir ein Nachricht eintippen etc. Bei all diesem geben wir bei den Vertragsbedingungen auch die Einwilligung, dass alles weiter an das Unternehmen und an Dritte weitergegeben wird. Er erläutert, dass auch wenn es anonymisiert ist, Werbung und anderes trotzdem mit ein wenig Wissen auf uns zugeschnitten werden kann. Dies alles nennt man Big Data und es wird auch von Menschen gesammelt, die sich nicht im Internet bewegen. Mit Payback-Karten, Kreditkarten und EC-Karten kann man ein fast genauso lückenloses Profil erstellen. Man gibt dann bekannt was man isst, trinkt, wo man sich bewegt etc. Natürlich wird immer wieder gesagt, dass alles anonymisiert wird, aber Herr Morgenroth zeigt auf, dass dies doch mehr oder weniger ein Ammenmärchen ist. Alles in allem ist es ein Buch, welches einem Angst macht und dies nicht nur im privaten Bereich, sondern auch, und dort besonders, im Beruflichen! Unser Arbeitgeber beobachtet, wie schnell wir eine E-Mail beantworten, mit wem man wie Kontakt hat. All dieses kann man aus E-Mails erkennen. Er zeigt aber auch auf, wie man sich wenigstens ein wenig Freiraum behalten kann, und wie man mit dieser Sucht nach dem Big Data umgehen kann. Denn wenn wir uns dem ganzen verschließen wollen, sind wir in der heutigen Zeit doch sehr ausgegrenzt. Ich finde dies ist ein Buch welches man lesen sollte, einfach um zu wissen was auf uns zukommt und wie wir uns ein wenig davor schützen können, auch wenn wir uns nicht mehr komplett davor schützen können. Die Lobby Arbeit wird dafür sorgen, dass der Datenschutz etc. immer weiter aufgeweicht wird. Also bereiten wir uns ein wenig darauf vor, und lesen wir einfach dieses Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Sie kennen dich! Sie haben dich! Sie steuern dich!

Sie kennen dich! Sie haben dich! Sie steuern dich!

von Markus Morgenroth

(5)
Buch
Fr. 28.90
+
=
Der Metzger von Aarau

Der Metzger von Aarau

von Ina Haller

(2)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 43.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale