orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Silber - Das dritte Buch der Träume

Roman

(25)
Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür - und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten werden. Drittens: Livs Mutter Ann und Graysons Vater Ernest wollen im Juni heiraten. Und das böse Bocker, die Großmutter von Grayson, hat für die Hochzeit ihres Sohnes große Pläne, allerdings ganz andere als die Braut.
Liv hat wirklich alle Hände voll zu tun, um die drohenden Katastrophen abzuwenden ...
Rezension
Mit dem neuen Roman ist ihr ein weiteres spannendes Abenteuer für Mädchen gelungen. Maren Schürmann Westdeutsche Allgemeine Zeitung 20151008
Portrait
Kerstin Gier, geboren 1966, ist seit 1995 als selbstständige Schriftstellerin tätig und hatte schon mit ihren ersten Büchern riesigen Erfolg. Inzwischen hat sie zahlreiche Romane für Erwachsene und Jugendliche geschrieben, die regelmässig auf den Bestsellerlisten stehen. Die DeLIA-Preisträgerin lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Bergisch Gladbach.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 464
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 08.10.2015
Serie Silber-Trilogie 3
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8414-2168-5
Verlag Fischer Fjb
Maße (L/B/H) 223/151/45 mm
Gewicht 719
Auflage 4
Verkaufsrang 9.149
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 28.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 34717505
    Silber - Das erste Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (87)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 44068483
    Selection 03. Der Erwählte
    von Kiera Cass
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 16307410
    Eine wie Alaska
    von John Green
    (17)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45030661
    Eleanor & Park
    von Rainbow Rowell
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45260658
    Silber 1-3 im Schuber
    von Kerstin Gier
    Buch
    Fr. 52.00
  • 35297178
    Saeculum
    von Ursula Poznanski
    (11)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44068478
    Im Dunkel der Nacht / Shadow Falls - After Dark Bd.3
    von C. C. Hunter
    (5)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 35146180
    Lügen, die von Herzen kommen
    von Kerstin Gier
    (4)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 43605727
    Der zweite Verrat / Monday Club Bd.2
    von Krystyna Kuhn
    (37)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 30525767
    Die Diablerie bittet zum Sterben / Skulduggery Pleasant Bd.3
    von Derek Landy
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90

Buchhändler-Empfehlungen

„eher enttäuschend, aber toller Schreibstil!“

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Nach langem Warten hielt ich endlich den dritten Band der Silber Trilogie in Händen. Ich war schon sehr gespannt auf das Finale! Die vorhergehenden Teile habe ich verschlungen, mir gefielen die Charaktere super und auch die Idee mit den Träumen war fesselnd, neu und hat auch mal für Gänsehaut gesorgt!

Da ich es kaum erwarten konnte
Nach langem Warten hielt ich endlich den dritten Band der Silber Trilogie in Händen. Ich war schon sehr gespannt auf das Finale! Die vorhergehenden Teile habe ich verschlungen, mir gefielen die Charaktere super und auch die Idee mit den Träumen war fesselnd, neu und hat auch mal für Gänsehaut gesorgt!

Da ich es kaum erwarten konnte mit dem Finale anzufangen, habe ich bereits auf dem Nachhause weg mit dem Lesen begonnen. Schnell kam ich in die Geschichte rein. Liz hat neben den nächtlichen Abenteuern auch ganz andere Sorgen und zwar ihr erstes Mal! Mit einem Jungen. Mit Henry! Da dieser aber schon Erfahrungen hat verstrickt sich Liv immer mehr in Lügen. Gleichzeitig herrscht zuhause dicke Luft, den Livs Mutter und Graysons Vater wollen noch im Juni heiraten aber das gefällt dem Bocker gar nicht, deshalb pfuscht sie wo es geht in die Planung. Und dann ist da natürlich noch die grosse Sache mit Arthur und Annabell und den Träumen! Denn der Dämon schläft nicht!

Leider bin ich von der Geschichte eher enttäuscht. Es dröppelt so vor sich hin und löst sich dann so einfach auf. Ich hätte bezüglich Träume mehr erwartet. Das spannendste fand ich dann doch die Auflösung von Secrecy. Wer versteckt sich den nun hinter der geheimnisvollen Bloggerin? Ich hab es nicht erwartet und war überrascht. Die Beziehung zwischen Henry und Liv kommt auch endlich voran aber mir wäre es lieber gewesen, sie wäre mit Grayson zusammengekommen. Besonders nach all den kleinen Hinweisen, dass er Gefühle für sie hegt. Aber im Gegenteil, da platzte am Schluss sogar noch eine Bombe!

Das positivste an diesem Buch war der unverkennbare und unvergleichlich witzig, spritzige Schreibstil von Kerstin Gier! Sie haucht den Charakteren so viel Leben ein, dass es eine Freude ist sie zu begleiten! Nur schon deswegen hat es sich gelohnt das Buch zu Ende zu lesen. Ich hab alle richtig ins Herz geschlossen und das passiert mir normalerweise eher weniger! Ich werde sogar Lottie etwas vermissen, die ich immer eher etwas dümmlich fand.

Schade, jetzt ist es vorbei, aber ich denke Kerstin plant bereits etwas Neues, vorauf ich mich jetzt schon freue!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 16193908
    Rubinrot / Liebe geht durch alle Zeiten Bd.1
    von Kerstin Gier
    (158)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 17541388
    Saphirblau. Liebe geht durch alle Zeiten
    von Kerstin Gier
    (95)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 34717505
    Silber - Das erste Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (87)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 36096563
    Silber - Das zweite Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (34)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 3838638
    Tintenherz
    von Cornelia Funke
    (97)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 39178639
    Das goldene Garn / Reckless Bd.3
    von Cornelia Funke
    (9)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 14306245
    Tintentod / Tintenwelt Trilogie Bd.3
    von Cornelia Funke
    (47)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 37822043
    Verliebt in Hollyhill / Hollyhill Bd.2
    von Alexandra Pilz
    (12)
    Buch
    Fr. 24.90
  • 17739100
    Steinernes Fleisch / Reckless Bd.1
    von Cornelia Funke
    (108)
    Buch
    Fr. 35.90
  • 38897679
    Selection 03 - Der Erwählte
    von Kiera Cass
    (21)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 31983467
    Reckless 02 - Lebendige Schatten
    von Cornelia Funke
    (20)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 39268545
    Die Seiten der Welt Bd.1
    von Kai Meyer
    (46)
    Buch
    Fr. 28.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
14
8
3
0
0

Schöner Abschluss
von einer Kundin/einem Kunden am 23.10.2015

Lange mussten wir warten, bis der dritte Teil der Silber-Trilogie erschien. Wie gewohnt schreibt Kerstin Gier witzig und spritzig über das Leben von Liv, Grayson, Henry und Co. Ich habe das eine ums andere Mal tatsächlich laut lachen müssen. Endlich gibt es die Antworten auf (fast) all offenen Fragen... Lange mussten wir warten, bis der dritte Teil der Silber-Trilogie erschien. Wie gewohnt schreibt Kerstin Gier witzig und spritzig über das Leben von Liv, Grayson, Henry und Co. Ich habe das eine ums andere Mal tatsächlich laut lachen müssen. Endlich gibt es die Antworten auf (fast) all offenen Fragen der letzten beiden Teilen: Gibt es nun einen Dämon oder nicht? Was passiert, wenn man im Traum stirbt? Wer ist wirklich der Bösewicht - Arthur oder Anabel? Kriegen Henry und Liv ihre Beziehung wieder auf die Kette oder wählt sie am Ende doch wen anders? Und - die allerwichtigste aller wichtigen Fragen: WER ZUR HÖLLE IST SECRECY? Dieses Buch hält einige Überraschungen bereit, auf die selbst ich nicht gekommen wäre. Alles in allem ein schöner Abschluss einer traumhaften Trilogie.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Die magische Traumreise geht in die dritte und letzte Runde!
von Lielan am 19.10.2015

Kerstin Giers "Das dritte Buch der Träume" ist der magische, letzte Band ihrer "Silber" Jugendbuch-Fantasy Trilogie. Natürlich ist auch der dritte Band der "Silber" Trilogie optisch wieder ein einziger Augenschmaus. Vom wunderschönen Cover abgesehen, ist auch die Innengestaltung unglaublich, wieviel Detailgetreue in den einzelnen Ranken steckt - einfach... Kerstin Giers "Das dritte Buch der Träume" ist der magische, letzte Band ihrer "Silber" Jugendbuch-Fantasy Trilogie. Natürlich ist auch der dritte Band der "Silber" Trilogie optisch wieder ein einziger Augenschmaus. Vom wunderschönen Cover abgesehen, ist auch die Innengestaltung unglaublich, wieviel Detailgetreue in den einzelnen Ranken steckt - einfach prachtvoll - diese Bücher muss man als Buchliebhaber definitiv besitzen! Außerdem hat die Autorin einen besonderen Schmankerl für ihre Leser am Ende des Buches, im Anhang, parat, denn hier gibt es diesmal, wie im Abspann eines guten Filmes, noch einmal alle Charaktere, kurz und knapp zusammengefasst, gelistet. Es lohnt sich also auch die Seiten, nach der letzten Seite zu lesen. Die liebe Frau Gier müsste doch von der ganzen Magie, die aus ihrem Schreiberherz sprüht überlaufen, denn ich hätte nicht erwartet, dass die Autorin nach ihrer wahnsinnig gelungenen Zeitreise-Edelstein-Trilogie eine weitere so fesselnde, humorvolle, fantasievolle, einfach perfekte Trilogie verfassen könnte. Doch eben dies hat sie mit "Silber" erfüllt und mein Leseherz steht erneut Kopf. Ich bin Feuer und Flamme für die spannende Handlung und die liebenswerten Charaktere. Besonders Kerstin Giers Charaktere haben es immer in sich. Sie vermitteln so Art von Selbstverständlichkeit, Wirklichkeit und sind absolut greifbar, eben genauso wie das Nachbarsmädchen oder Klassenkameraden. Die Protagonistin Liv Silber ist genau eine solche Protagonistin. Nachdem wir sie nun durch zwei atemberaubende, alltagssprengende, gefühlschaotische Bände begleiten und lieben lernen durften, ist Liv auch im dritten Band keine Atempause vergönnt. Neben den schulischen Leistungen, ihrer anstrengenden Patchworkfamilie, dem stillschweigenden Freund, über den sie mehr auf Secrecys Blog erfährt als von ihm selbst, der nervenaufreibenden Traumwelt, kommen nun auch noch ganz anders geartete Probleme hinzu. Denn nachdem der "Bösewicht" aus Band 2 untätig gemacht und hinter Schloss und Riegel gebracht wurde, ist keinesfalls Ruhe in Livs Leben. Die Traumwelt ist mittlerweile zu einer Art "Bootcamp fürs Überlebenstraining" geworden. Mittlerweile sind Grayson, Liv und Henry das perfekte Drei Engel für Charlie Team und versuchen die Welt zu retten, nun gut zumindest ihre kleine Welt. Aber nicht nur die Traumwelt-Problemchen belasten unsere Protagonistin, auch ihre chaotische, über aus liebenswerte Patchwork Familie stürzt von einem Chaos ins nächste. Und dann wäre da noch ihre Liebesgeschichte mit Henry, die ebenfalls ein bisschen Schmieröl benötigen könnte. Also wie ihr seht, rund um Livs Leben wird es keinesfalls langweilig. Der Schreibstil von Kerstin Gier ist absolut göttlich! Sie hat die perfekte Mischung aus Humor, Romantik, Spannung und Fantasie gefunden. Aus den Seiten ist die Magie, Kreativität und Phantasie quasi greifbar spürbar. Die Handlung hat ihren Höhepunkt definitiv am Ende des Buches, denn hier schafft Kerstin Gier einen grandiosen, gigantischen Showdown. Sie schafft es außerdem alle ungeklärten Fragen zu lösen, zumindest, fast alle ;). Kerstin Gier hat nach "Liebe geht durch alle Zeiten" mit "Silber" eine weitere Reihe mit Lieblingsbuchpotential geschaffen. Alles in Allem ist "Das dritte Buch der Träume" eine wahnsinnig gelungene Fortsetzung und ein toller Trilogie-Abschluss, der ebenfalls wieder zum Träumen einlädt, vor Phantasie nur so sprüht, mit starken Charakteren überzeugen kann, eine aufregende Liebesgeschichte besitzt und natürlich eine spannungsvolle Handlung vorweist. Außerdem müsst ihr diesen Band alleine schon aufgrund der Aufklärung über die/den mysteriöse(n) Secrecy verschlingen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Kaufempfehlung!
von einer Kundin/einem Kunden am 15.09.2016

Die Silbertrilogie ist eine wundervolle Buchreihe. Der dritte und damit letzte Band toppt nochmal die beiden vorherigen. Die Geschichte wird so schön zu Ende geführt. Ich habe die Reihe bereits mehr als einmal gelesen und finde sie immer wieder schön.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wahnsinns Abschluss
von Mii's Bücherwelt am 19.05.2016

Inhalt Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür - und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten... Inhalt Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür - und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten werden. Drittens: Livs Mutter Ann und Graysons Vater Ernest wollen im Juni heiraten. Und das böse Bocker, die Großmutter von Grayson, hat für die Hochzeit ihres Sohnes große Pläne, allerdings ganz andere als die Braut. Liv hat wirklich alle Hände voll zu tun, um die drohenden Katastrophen abzuwenden ... Charaktere Liv ist eine junge Frau, die sehr neugierig sein kann. Außerdem ist sie oft sehr hartnäckig, aber sie versucht nur, ihre Lieben zu beschützen. Liv ist auch sehr erfinderisch und denkt sich die eine oder andere Ausrede aus. Des Weiteren ist sie sehr tapfer und mutig, aber auch sehr stur. Wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann will sie das auch so machen. Sie ist aber auch sehr clever und manchmal etwas naiv. Liv ist aber auch sehr kreativ und manche sagen, sie ist das perfekte Mädchen. Henry ist eine sehr tapferer junger Mann. Er tut alles dafür, dass Liv, seine Freunde und seine Familie in Sicherheit sind. Er ist auch sehr mutig und liebevoll, das merkt man vor allem daran, wie er mit seinen kleinen Geschwistern und Liv umgeht. Außerdem ist er sehr fürsorglich, er schaut immer, dass es allen um ihn herum gut geht, auch wenn er sich dabei oft vergisst. Henry ist auch sehr kreativ und clever. Mia, die kleine Schwester von Liv, ist eine sehr aufgewecktest Mädchen. Sie will immer alles herausfinden und ist sehr clever. Sie liebt es Detektiv zu spielen und ist dabei sehr hartnäckig. Außerdem ist sie sehr liebevoll und tapfer. Grayson ist der Bald-Stiefbruder von Liv und Mia und ein sehr liebevoller, beschützender, junger Mann. Er ist auch sehr mutig und tapfer, aber auch sehr skeptisch. Meine Meinung Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Er ist sehr lustig und sarkastisch, ein wenig wie der Schreibstil von Rick Riordan, aber doch ganz anders. Sehr eigen und ein wahres Markenzeichen. Außerdem liebe ich den Stil einfach nur. Zudem ist er sehr locker, flockig und er lässt es nicht zu, dass man das Buch auch nur einmal aus der Hand legt. Der Inhalt hat mir sehr gut gefallen. Ich muss sagen, die Idee mit den Träumen ist noch nicht so verbreitet und ich kann auch sagen, dass ich erst ein Buch gelesen habe, in dem es auch um Träume ging. Die Charaktere sind super ausgearbeitet und ich finde sie einfach nur toll. Egal wie der Charakter sich benimmt - sie gehören alle in das Buch und sind perfekt, wie sie sind. Die Entwicklung der Charaktere gefällt mir auch sehr gut, da man wirklich eine sieht und die Charaktere nicht immer alles genau gleich machen. Die Beziehungen zwischen den Charakteren sind auch sehr abwechslungsreich und man kann gut nachvollziehen, warum das so ist. Zur Autorin Kerstin Gier, geboren 1966, ist seit 1995 als selbstständige Schriftstellerin tätig und hatte schon mit ihren ersten Büchern riesigen Erfolg. Inzwischen hat sie zahlreiche Romane für Erwachsene und Jugendliche geschrieben, die regelmäßig auf den Bestsellerlisten stehen. Die DeLIA-Preisträgerin lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Bergisch Gladbach. Empfehlung Ich empfehle dieses Buch jedem, der auch Band 1 und 2 gelesen hat und allgemein gerne ein Jugendbuch mit Fantasy liest! :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Traumhaft
von Ines Meier aus Berlin am 06.04.2016

Ist es möglich das man sich in seinen Träumen trifft? Diese Idee ist wundervoll und in eine so spannende Geschichte verpackt. Nachdem ich die Edelsteintrilogie von Kerstin Gier bereits verschlungen habe, mußte ich einfach auch die Silber-Triologie lesen - bzw. hören. Ich habe sie mir als Hörbuch vorgenommen und... Ist es möglich das man sich in seinen Träumen trifft? Diese Idee ist wundervoll und in eine so spannende Geschichte verpackt. Nachdem ich die Edelsteintrilogie von Kerstin Gier bereits verschlungen habe, mußte ich einfach auch die Silber-Triologie lesen - bzw. hören. Ich habe sie mir als Hörbuch vorgenommen und alle drei Bücher in nur vier Tagen durchgehört und war am Ende ganz traurig das es schon vorbei ist. Absolut empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schöner Abschluss einer tollen Trilogie
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 07.01.2016

Mir haben die Bücher sehr gut gefallen. Ich hatte ab und an das Gefühl ich würde schon herausfinden wie es weiter geht, aber das Buch bzw alle Bücher der Reihe haben mich immer wieder überrascht. Zudem sind mir die Charaktere sehr sympathisch. Ich habe die Bücher sehr schnell nacheinander... Mir haben die Bücher sehr gut gefallen. Ich hatte ab und an das Gefühl ich würde schon herausfinden wie es weiter geht, aber das Buch bzw alle Bücher der Reihe haben mich immer wieder überrascht. Zudem sind mir die Charaktere sehr sympathisch. Ich habe die Bücher sehr schnell nacheinander durchgelesen, weil ich immer wissen wollte wie es weiter geht. Ein schöner Schreibstil hat dafür geführt, dass man sofort im Buch war und es schön fließend lesen könnte. Zudem ist das Cover super gestaltet und ein Muss für jeden Buchliebhaber im Bücherregal.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super Finale
von Sylvia am 19.12.2015

Sehr spannend, unbedingt lesenswert, und leider zu Ende. Habe die Charaktere sehr lieb gewonnen. wünsche mir noch ein viertes Buch der Träume!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Endlich das Finale :)
von einer Kundin/einem Kunden aus Großarl/Salzburg am 23.11.2015

Im dritten und letzten Teil der Silber-Triologie kommt es zum spannenden Finale! Ich habe es in einem Ruck gelesen und war sehr begeistert über die vielen Wendungen und Auflösungen von noch offenen Fragen. Viel Spaß beim Lesen :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
solides finale
von einer Kundin/einem Kunden am 22.11.2015

hier kommt es zu einigen wendungen, alles in allem war es aber vorherzusehen. trotzdem fehlt es nicht an spannung. schönes finale mit viel humor

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein grandioser Abschluss
von Julia Lotz aus Aßlar am 20.11.2015

Inhalt: Der Korridor mit seinen verschiedenfarbigen Türen und dem sanften Licht hätte heiter und friedlich wirken können, aber das tat er nicht. Die Stille hatte etwas Lauerndes, und es war nicht auszumachen, von wo das Licht überhaupt kam. Trotzdem liebte ich diesen Ort und die Vorstellung, dass hinter jeder... Inhalt: Der Korridor mit seinen verschiedenfarbigen Türen und dem sanften Licht hätte heiter und friedlich wirken können, aber das tat er nicht. Die Stille hatte etwas Lauerndes, und es war nicht auszumachen, von wo das Licht überhaupt kam. Trotzdem liebte ich diesen Ort und die Vorstellung, dass hinter jeder der Türen eine andere Seele träumte, und alle Menschen auf der Welt durch dieses Labyrinth miteinander verbunden waren. Es war ein magischer Ort, geheimnisvoll und gefährlich… Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür - und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten werden. Drittens: Livs Mutter Ann und Graysons Vater Ernest wollen im Juni heiraten. Und das böse Bocker, die Großmutter von Grayson, hat für die Hochzeit ihres Sohnes große Pläne, allerdings ganz andere als die Braut. (Quelle: Klappentext) Vor der Rezi: Silber: Das dritte Buch der Träume ist, wie der Titel es euch schon verrät, der dritte und auch letzte Band der Silber-Trilogie von Kerstin Gier. Solltet ihr Band 1 und 2 noch nicht gelesen haben, beinhaltet diese Rezension Spoiler. Die Rezensionen zu den ersten beiden Büchern findet ihr jedoch auf meinem Blog und die Shortlist kurz vor der Bewertung verrät euch auch einige spoilerfreie Details. Meine Meinung: Endlich! Wieder einmal lange habe ich auf den dritten Teil der Silber-Trilogie gewartet und als ich ihn dann zum Geburtstag bekommen habe, habe ich es vor Spannung kaum noch ausgehalten. Endlich wollte ich wissen, wer Secrecy ist, ob das Bocker nun wirklich die ganze Hochzeit von Ernest und Ann von A bis Z durchplant und natürlich auch, ob Liv und ihre Freunde bald wieder in Ruhe und friedlich träumen können. Der Einstieg ins Buch ist mir wie immer sehr leicht gefallen denn Kerstin Gier weiß es einfach, das Geschehen nach langem Warten auf den nächsten Band gekonnt am Anfang von diesem zusammenzufassen. So erfährt man in den ersten Kapiteln alles, was man schon wieder vergessen haben könnte und hat so einen tollen Einstieg. Auch mit ihrem lustigen Schreibstil hat Kerstin Gier es schon wieder auf den ersten Seiten geschafft, mich zu begeistern und mitzureißen. Ich möchte euch nun so gerne viele Szenen und Episoden erzählen, bei denen ich Lachen musste. Aber die sollt ihr schon selbst erkunden, wenn auch ihr das Buch zur Hand nehmen könnt. Obwohl ich den zweiten Teil der Reihe sehr gut war, hat er im Gegensatz zu dem ersten Band geschwächelt und ich bin sehr froh sagen zu können, dass ich bei Band 3 wieder eine Steigerung erkannt habe. Das Geschehen nimmt ordentlich an Fahrt auf und wird gefährlicher und spannender denn je. Schon direkt merkt man, dass es so langsam auf das Ende zu geht und dabei gibt es noch so viel zu klären! Auch in diesem Band hat sich Kerstin Gier wieder ein paar Neuigkeiten einfallen lassen, die mich noch einmal im Rätselraten angefeuert haben. Sei es das Rätsel um Secrecy oder auch die Frage, wie man Arthur besiegen könnte. Bis zum Ende hin weiß man auch noch nicht genau, wohin die Geschichte geht und es bleibt spannend bis zum Schluss. Der war dann wiederrum teilweise eine Überraschung. Auf der anderen Seite habe ich a la Privatdetektivin Mia auch schon einige Theorien aufgestellt, von denen sich meine Bewahrheitet haben. So endet dieser nervenaufreibende Showdown definitiv mit einem Happy End für die meisten Charaktere und auch ich bin wieder mehr als zufrieden und kann zufrieden aber auch mit einem weinenden Auge diese Reihe abschließen. Ich werde Liv und alle anderen wirklich vermissen. Auch das Bocker! Ich finde es immer erstaunlich, wie einzigartig und gleichzeitig auch komisch Kerstin Gier ihre Charaktere erschafft. Hier knüpft sie definitiv gekonnt an die Edelstein-Trilogie an und setzt dem ganzen sogar noch einmal ein Sahnehäubchen auf. So war Liv für mich, wie eine Schwester, ich habe mich mit ihr in Henry verliebt und hatte zusammen mit ihr Angst, Mia und Lottie zu verlieren oder den Zorn des Bockers auf mich zu ziehen. Kerstin Gier ist für mich eine Ausnahmeautorin mit einem riesengroßen Talent und ich warte schon gespannt auf ihre nächsten Bücher! Shortlist: Genre: Jugendbuch mit Fantasyelementen Themen: Luzides Träumen, Wachträume Idee & Umsetzung: neue Idee, die ganze Reihe über sehr gut umgesetzt Setting: London und die Traumkorridore Stimmung/Atmosphäre: lustig und bedrückt Charaktere: sehr detailverliebt, einzigartig Protagonist/in: Liv Silber, lustig und mutig Schreibstil: wie man es von Kerstin Gier gewohnt ist Ende: Happy End ohne viele offene Fragen Bewertung: Ich kann es nicht anders sagen: Ich bin absolut zufrieden mit dem Ende der Silber-Trilogie und Kerstin Gier konnte mich erneut von der ersten bis zur letzten Seite fesseln und überzeugen. Ich habe geweint, gelacht und mitgefiebert. Dafür gibt es 5 von 5 Lesefüchschen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein gelungener Abschluss
von Nina Häger am 17.11.2015

Das dritte Buch der Träume ist ein gelungener Abschluss für diese schöne Trilogie. Es hat mich sehr gut unterhalten und ich finde es traurig das schon alles vorbei ist. Es könnte ruhig noch ein paar Bücher über die Träume und den Korridor geben, denn ich finde das alles sehr... Das dritte Buch der Träume ist ein gelungener Abschluss für diese schöne Trilogie. Es hat mich sehr gut unterhalten und ich finde es traurig das schon alles vorbei ist. Es könnte ruhig noch ein paar Bücher über die Träume und den Korridor geben, denn ich finde das alles sehr interessant und es gibt so unendlich viele Möglichkeiten. Es ist schon sehr seltsam und gruselig wie Arthur die Menschen in den Träumen und im Leben beeinflussen und steuern kann. Die Story ist gut durchdacht und am Ende werden auch große Geheimnisse gelüftet. Im Großen und ganzen hat mir die Story sehr gut gefallen und einmal angefangen konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Seiten vergingen wie im Flug und auch der Inhalt und dessen Verlauf haben mich überzeugt. Man lernt auch neues über die Traumtüren und dessen Besitzer und ich finde es schön, dass sie sich je nachdem wie sich der Mensch verändert, an die Gegebenheiten anpasst. Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Schön finde ich, dass es am Ende immer ein Personenverzeichnis gibt, in dem man nochmal nachlesen kann, wer wer ist. Liv berichtet aus ihrer Sicht von den Geschehnissen und so kann man ihre Gefühle, Gedanken und vor allem die Reaktionen darauf sehr gut nachvollziehen. Die Protagonisten haben sich alle weiterentwickelt. Sie wachsen über sich hinaus, bei manchen weiss man allerdings bis zum Schluss nicht, ob sie Freund oder Feind sind und dabei gibt es so manche Überraschungen. Liv und Henry sind so ein süßes Paar und bei ihren Dialogen musste ich schon des öfteren schmunzeln. Grayson habe ich auch sehr in mein Herz geschlossen, denn er ist einfach so ein lieber Kerl, der sich um seine Freunde kümmert. Das Cover finde ich wunderschön und es passt perfekt zum Inhalt und ist ein absoluter Hingucker im Bücherregal. Fazit: Der Finale Teil von Kerstin Giers Silber Trilogie ist ein wunderbarer Abschluss und macht eigentlich Lust auf mehr. Jeder Träumer unter euch sollte sich diese tollen Bücher zulegen und sie lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Liv Silbers Geschichte endet, in dem sie sich noch einmal mit vielen Problemen herumschlagen muss...
von franzi303 aus Tribsees am 06.11.2015

Das Cover: Das Cover dieses Abschlusses ist der größte Hingucker der Reihe. Es ist, welche Zufall, silberfarben und man spiegelt sich leicht darin. In der Mitte ist eine rot-schwarze Eidechse mit bläulichen Augen. Rund herum sind viele Blätter mit roten Vögelchen zu sehen. Und unter der Eidechse ist ein Vögelchen... Das Cover: Das Cover dieses Abschlusses ist der größte Hingucker der Reihe. Es ist, welche Zufall, silberfarben und man spiegelt sich leicht darin. In der Mitte ist eine rot-schwarze Eidechse mit bläulichen Augen. Rund herum sind viele Blätter mit roten Vögelchen zu sehen. Und unter der Eidechse ist ein Vögelchen mit dem Spruchband 'Just dreaming' zu sehen. Nimmt man den Schutzumschlag ab, ist das Hardcover grün mit einem schwarzen Profilbild ein Frauenkopf gestaltet. Sehr hübsch! Die Geschichte: Liv Silber hat in letzter Zeit viel zu tun, denn sie muss sich mit der Hochzeit ihrer Mutter und ihrem neuen Freund Ernest, ihrem eigenen Freund Henry und dem in Träumen herumstreunenden Arthur herumschlagen. Gegen die Hochzeit können Liv und ihre Schwester Mia nichts unternehmen, doch das Henryschlamassel hat Liv sich mit einer dreisten Lüge namens 'Rasmus' selbst eingebrockt. Bei der Sache mit Arthur hat Liv immerhin Hilfe von Henry und Grayson, aber da die verrückte Anabel, Arthurs Ex-Freundin aus der Psychiatrie entkommen ist, nun wieder in der Stadt und im Korridor der Träume umherwandert, müssen sie sich im Traum einer alten Dame treffen und dort ihre Pläne besprechen. Denn Arthur hat bereits eine Lehrerin manipuliert und bedroht nun Liv ... Meine Meinung: Der letzte Teil der Silber-Reihe ist nun draußen und ich war sehr gespannt, wie diese Reihe denn nun endet und vor allem, wer denn Secrecy ist, denn Autorin Kerstin Gier hat versprochen, dass dies nun aufgelöst wird. Es ist viel los bei Liv und schon am Anfang musste ich wegen der 'Rasmus'-Sache schmunzeln. Auch konnte ich mich schnell wieder in die Traumtürenwelt mit ihren Träumern hineinfinden. Besonders interessant sind die Maßnahmen, die Liv, Henry und vor allem Grayson ergriffen haben, um ihre Traumtür zu schützen. Sehr schön zum Miträtseln und dann 'Aah' sagen. Wir erfahren, wer noch insgeheim von dem Traumkorridor weiß und was Lottie für die Zukunft plant. Es gibt außerdem neue Charaktere, wobei andere in den Hintergrund geraten. Zu den Charakteren: Liv wird in diesem letzten Band teilweise immer mutiger und traut sich mehr zu. Doch bei richtigen Bedrohungen wird auch sie ängstlich und sucht Schutz. Leider hat mich ihr ständiges 'Henry hier, Henry da' etwas genervt. Besonders toll fand ich hingegen Grayson und seine Ideen und sein Auftreten im Allgemeinen. Und natürlich Mia... sie löst das Secrecy-Rätsel endgültig! Wäre Detektivin Mia Silber nicht dagewesen, hätten wir es vielleicht nie gewusst. Und sie hat noch ein anderes Geheimnis vor Liv verborgen... Dann wären da ja noch Anabell und Arthur. Beide sind auf ihre eigene Weise Angst einflößend und unheimlich. Besonders Arthur mit seinen Machtvorstellungen ist schon irgendwie beängstigend. Das Ende kommt mir nur leider irgendwie zu plötzlich und zu schnell, aber die Idee ist genial. Der Schreibstil ist weiterhin sehr jung und modern und somit angenehm zu lesen. Insgesamt ein schöner und auch echt guter Abschluss der Reihe. Meine Bewertung: Liv Silbers Geschichte endet mit dem dritten Band, in dem sie sich noch einmal mit vielen Problemen herumschlagen muss. Die Geschichte nimmt an Fahrt auf und endet wirklich mit einer überraschenden Enthüllung und einer super Idee. Für den dritten Band vergebe ich wieder fünf Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein fantastischer dritter Teil
von einer Kundin/einem Kunden am 06.11.2015

Aufmachung: Bei der Gestaltung des Buches hat sich der Verlag sehr viel Mühe gegeben. Nicht nur der silberne Umschlag mit den vielen Details lädt zum längeren Betrachten ein, auch befindet sich unter dem Schutzumschlag auf türkisem Einband der schwarze Aufdruck eines Kopfes, in dessen Haar nicht nur der Name der... Aufmachung: Bei der Gestaltung des Buches hat sich der Verlag sehr viel Mühe gegeben. Nicht nur der silberne Umschlag mit den vielen Details lädt zum längeren Betrachten ein, auch befindet sich unter dem Schutzumschlag auf türkisem Einband der schwarze Aufdruck eines Kopfes, in dessen Haar nicht nur der Name der Autorin, sondern auch der der Hauptcharakterin zusammen mit vielen kleinen Details (Schlüssel, Blätter, Blumen, Vögel etc.) eingewoben ist. Sobald man den Buchumschlag aufklappt, gelangt man auf die erste in zartrosa gefärbte Seite, die wieder mit liebevoll kleinteiligen Bildern Lust auf die Geschichte macht. An Kapitelanfängen und stellenweise auch in den Ecken der Seiten eingefügt, findet der Leser immer wieder verträumt wirkende Blumen-, Tier- oder Blätterverzierungen. Auch in diesem dritten Band der Reihe wird der Leser unterhaltsame Unterbrechungen in Form eines Blogbeitrages der geheimnisvollen Secrecy finden, die den Klatsch und Tratsch der Schule an die Mitschüler und den Leser weiterleitet. Auf den letzten Seiten findet sich – sehr hilfreich für Leser, die eine längere Lesepause zwischen den Bänden hatten – ein Personenverzeichnis, welches kurz und knapp mit lustigen Beschreibungen die wesentlichen oder auch unwesentlichen Charaktere der Geschichte vorstellt. Inhalt: In Livs Leben geht alles drunter und drüber. Während das Bocker sich in die geplante Hochzeit ihrer Eltern einmischt, Lottie langsam die Nase voll hat ihrem Zahnarzt die Aufwartung zu machen und sich nunmehr interessiert an den Hochzeitsplaner wendet, verstrickt Liv sich gegenüber Henry immer mehr in Lügen. Aus Angst beim ersten Mal mit Henry unerfahren zu wirken, erschafft ihre Fantasie einen sehr erfahrenen Exfreund. Arthurs Kräfte machen Liv und ihren Freunden zunehmend Sorgen. So manipuliert der ehemalige Freund Lehrkräfte und Mitschüler, zerstört Beziehungen und begeht fast einen Mord. Auch Anabel redet fortwährend von einem Dämon, der bald zu einem großen Problem werden wird. Immer noch nicht ist geklärt, wer eigentlich Secrecy ist, die über jeden alles weiß und die Ereignisse schonungslos ins Internet setzt. Liv hat alle Hände voll zu tun, die Rätsel mithilfe ihrer Freunde und ihrer Schwester zu lösen. Welt: Neben der realen Welt, in der Liv zur Schule geht und in einer sehr lebendigen und verrückten Familie ihren Alltag bestreitet, gibt es in diesem Roman noch eine Traumwelt. Hier gibt es Korridore, von denen unzählige Türen abgehen. Hinter jeder einzelnen liegt der persönliche Traum eines jeden Schläfers. Die eigene Tür gestaltet sich in der Optik ganz nach den Erlebnissen und der Vorstellungskraft des Träumers. Jeder Träumer sollte sich überlegen, ob er seine Tür nicht mit einem Passwort sichert, denn es soll schon des öftern vorgekommen sein, dass sich jemand mit einem persönlichen Gegenstand durch die Tür seines ursprünglichen Besitzers geschlüpft ist und in der Traumwelt eines anderen herumgestöbert oder gar Schaden angerichtet hat. Schreibstil: Kerstin Gier schreibt ihren Roman in einem unglaublich locker leichten Ton, der den Leser nur so durch die Seiten fliegen lässt. Der Handlungsstrang gliedert sich immer wieder auf in viele kleine Nebenhandlungen, so dass man als Leser vielleicht manchmal das Gefühl hat, keinem roten Faden zu folgen. Dem Lesespaß tut dieser kleine Kritikpunkt allerdings an keiner Stelle einen Abbruch, zumal die Autorin mit ihrem zauberhaften Schreibstil immer wieder für fantastische Momente voller Humor sorgt. Die Charaktere sind allesamt einzigartig. Während man liest, hat man als Leser immer mehr das Gefühl, alle irgendwie kennenzulernen. Man kann gar nicht anders, als sie ins Herz zu schließen. So gibt es z. B. die zauberhafte Mrs. Honeycutt, deren sehr detaillierte Traumwelt darauf beruht, dass sie jahrelang in ihrem Esszimmer saß und strickte. Liv, Henry und Grayson nutzen den Traum der alten Frau, um dort ungestört und gefahrlos Pläne auszudiskutieren. Irgendwann ist man auch als Leser mit Mrs. Honeycutt so vertraut, dass man sich so vorkommt, als säße man selbst dort, lausche dem Klackern der Stricknadeln und blicke auf die Bonboniere, die den Gästen Süßes in verschiedenen Geschmacksrichtungen präsentiert. Die Altersempfehlung des Verlages ist 14 Jahre. Die Zielgruppe wird auch direkt angesprochen, z.B. wenn es um die Frage geht, wie Liv Henry beibringen soll, dass sie noch keinerlei sexuelle Erfahrungen hat oder wenn vereinzelt Schüler Opfer von Lästereien im Tittle Tattle Blog werden. Natürlich gibt es in Silber eine Liebesgeschichte. Nämlich die von Henry und Liv. Die Autorin versteht es auch hier, nicht ins kitschige oder unrealistische abzudriften. Ganz im Gegenteil. Ihre Protagonisten sind sehr natürlich. So trägt Liv z. B. des Nachts eine Beißschiene, die sie schnell unters Bett schiebt, wenn sie einen Besuch von Henry vermutet. Henry begegnet Stresssituationen mit einer unglaublichen Ruhe und versucht Liv auf seine Art zu beschützen. Hierdurch entwickelt er seine eigene Stärke. Kerstin Gier schreibt in ihrem Nachwort, dass sie sich wünscht, dass ihre Leser bei einer Begegnung Insider aus ihrer Geschichte austauschen. Das ist gar nicht so abwägig, denn durch die schönen und fantasiereichen Momente, durch die vielen kleinen Anekdoten, die man als Leser mit den Charakteren durchlebt, neigt man dazu Sätze wie „boah, das Bocker nervt heute aber“ oder „ich sag nur Rasmus“ zu verwenden ;o) Fazit: Wer die Silberreihe bis zum dritten Band gelesen hat und verzaubert war von Kerstin Giers lockeren, fantasiereichen und vor allem humorvollen Schreibstil, der kann mit diesem dritten Band noch ein paar zauberhafte Stunden verbringen. Mir hat Silber – Das dritte Buch der Träume fast noch ein wenig mehr Spaß gemacht, als der Vorgänger. Auch, wenn der Fokus gewiss auf die etwas jüngere Leserschaft gelegt wurde, so habe ich mich als erwachsene Leserin stets unterhalten gefühlt und wäre so gerne noch einige Stunden länger mit Liv und ihren Freunden durch ihr verrücktes Leben und die Traumwelten gewandert. Absolute Leseempfehlung! Buchzitate: Jemand klopfte von außen gegen die Tür. Die Eidechse rollte sich brav zum Türknauf zusammen, während ihr Pendant von der anderen Seite der Tür den Kopf zum Briefkastenschlitz hineinschob und zischte: „Es ist Henry“. Gut, wir hatten zwar keinen Plan, aber wir hatten uns. Ich sage immer, wenn alle Menschen stricken würden, wäre die Welt ein besserer Ort - (Mrs. Honeycutt) Jaspers philosophische Falten waren wieder seinem strahlenden Rasierspaß-Ken-Lächeln gewichen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
GRANDIOS!
von Marysol Fuega am 30.10.2015

Nachdem ich bereits einige kurze Szenen aus diesem Buch beim Silberfinale am 26. September in Berlin hören durfte, war ich sehr gespannt auf diesen finalen Band, der wieder viel Spannung, Humor und Romantik versprach. Und was soll ich sagen?! Das Buch hielt dieses Versprechen, nein setzte der Reihe ein Krönchen... Nachdem ich bereits einige kurze Szenen aus diesem Buch beim Silberfinale am 26. September in Berlin hören durfte, war ich sehr gespannt auf diesen finalen Band, der wieder viel Spannung, Humor und Romantik versprach. Und was soll ich sagen?! Das Buch hielt dieses Versprechen, nein setzte der Reihe ein Krönchen auf. Denn ist diesem Feuerwerk der Gefühle werden nicht nur die Geheimnisse rund um den Dämonen Lulila und die Bloggerin Secrecy gelöst, sondern auch sämtliche Handlungsfäden aus den vorherigen Bänden grandios zusammen geführt. Kleinigkeiten aus den Vorgängern gewannen hier an Wichtigkeit, Überraschungen standen auf der Tagesordnung und auch die Romantik kommt nicht zu kurz... denn nicht nur Ernest und Ann sind schwer verliebt, auch Liv und Henry kommen sich näher, Emily kämpft mit Mathematik um Grayson und warum backt Lottie seit Neuestem nur noch französische Leckereien?! Zu einem absoluten Lesegenuss machte Kerstin Gier dieses Buch durch ihren absolut genialen Humor, der sämtliche Protagonisten in einen Strudel aus haarsträubenden Lügen und urkomischer Situation stürzt, die mir ein Permanentlächeln ins Gesicht gezaubert haben. Gerade was das Dreiergespann Liv- Henry- Rasmus betrifft, kam ich manchmal einfach nicht aus dem Lachen heraus, besonders wenn unsere kleine Detektiven Mia dazu kam. Und auch Secrecy konnte mich immer wieder überraschen. Allzu viel möchte ich nicht verraten, denn das Geheimnis müsst ihr schon selber lösen, aber ich fand es genial, überrascht und doch bestätigt zu werden. Danke Mia für deinen messerscharfen Verstand! Und auch unser Möchtegern- Weltherrscher Arthur sorgt für reichlich Trubel, böse Überraschungen und interessante Wendungen, denn er und Anabel sind ein explosives Team! Aber auch die andere Charaktere waren herrlich ausgearbeitet und konnten mit ihren charakteristischen Wesenszügen punkten. So war Grayson liebenswürdig tollpatschig und Henry mal wieder äußerst attraktiv!!! In diesem finalen Band konnte auch ich mich endlich für ein "Team" entscheiden: Henry! Awwwh, er war so süß und gleichzeitig ziemlich sexy ;) Aber bevor mich die Spencer- Fans jetzt lynchen: Grayson ist auch klasse! Aber eben als Kumpel! Fazit: Mit Abstand der beste Band der Reihe - witzig, prickelnd, spannend und eine geniale Zusammenführung von so vielen Handlungssträngen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Warten hat sich gelohnt!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bergisch Gladbach am 11.10.2015

Es hat zwar sehr lange gedauert bis der letzte Band veröffentliche wurde, aber Kerstin Gier hat ein gelungenes Ende gefunden. Sie wurde beim Happyend (was es natürlich gibt) auch nicht zu kitschig. Wer nun was über den Inhalt erwartet muss ich leider enttäuschen, denn nur selber Lesen öffnet die Türen... Es hat zwar sehr lange gedauert bis der letzte Band veröffentliche wurde, aber Kerstin Gier hat ein gelungenes Ende gefunden. Sie wurde beim Happyend (was es natürlich gibt) auch nicht zu kitschig. Wer nun was über den Inhalt erwartet muss ich leider enttäuschen, denn nur selber Lesen öffnet die Türen zu den Träumen. Aber eine kleiner Hinweis, auch Mia träumt gerne und intensiv.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Silber, Bd.3
von Linda Schlachter am 04.05.2016

Hier möchte ich sagen, dass im Vergleich zum Zweiten Buch es scheint als wäre der Autorin das Ende nicht schnell genug. Während in band 2 sehr wenig Bewegung ist, wird man hier von den Ereignissen erschlagen und die Auflösung der ganzen Mystik scheint viel zu schnell. Ich hätte mir... Hier möchte ich sagen, dass im Vergleich zum Zweiten Buch es scheint als wäre der Autorin das Ende nicht schnell genug. Während in band 2 sehr wenig Bewegung ist, wird man hier von den Ereignissen erschlagen und die Auflösung der ganzen Mystik scheint viel zu schnell. Ich hätte mir gewünscht, dass etwas mehr Spannung aus diesem Buch in Teil 2 vorverlagert wird und die Bücher wären gleich spannend. Deshalb leider nur 4 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
3. Band der Silber-Trilogie
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 05.04.2016

Eigentlich könnte das Leben von Liv, nach den Ereignissen der letzten Zeit, doch nun mal ganz ruhig seinen Lauf nehmen, doch dem ist leider nicht so. Liv hat einen Bock geschossen, denn obwohl sie mit Henry glücklich ist, sind sie noch nicht den nächsten Schritt in ihrer Beziehung gegangen.... Eigentlich könnte das Leben von Liv, nach den Ereignissen der letzten Zeit, doch nun mal ganz ruhig seinen Lauf nehmen, doch dem ist leider nicht so. Liv hat einen Bock geschossen, denn obwohl sie mit Henry glücklich ist, sind sie noch nicht den nächsten Schritt in ihrer Beziehung gegangen. Nun verhält es sich so, dass Henry hier durchaus erfahren ist und (zu Recht) davon ausgeht, dass Liv in bestimmten Bereichen von menschlichen Beziehungen noch völlig ohne Erfahrungen dasteht oder nennen wir das Kind beim Namen: es geht um Sex. Liv ist alles andere als davon begeistert, dass Henry in ihr diese "Unschuld" sieht (auch wenn sie den Tatsachen entspricht) und um attraktiver und erfahrener auf ihn zu wirken, berichtet sie ihm von Rasmus aus Südafrika, mit dem sie was am Laufen hatte (was durchaus den Tatsachen entspricht, allerdings nicht so, wie sie es darstellt). Doch noch weit schlimmer als dieser Schlamassel ist die Tatsache, dass ihre Mutter Ann und ihr Lebensgefährte Ernest endlich Nägel mit Köpfen machen und heiraten wollen. Liv muss zugeben, dass Ernest der Mann ist, der ihre Mutter sehr glücklich macht und im Prinzip haben sowohl sie, wie auch Mia und auch die Kinder von Ernest nicht wirklich was gegen diese Eheschließung, wäre nicht das Bocker (Ernests Mutter) der Meinung, dass ihr Sohn, wenn er schon unter seinem Stand heiratet, so doch bitte diese Eheschließung so prunkvoll wie möglich vonstatten zu gehen hat. Dies stößt auf wenig Gegenliebe bei Ann, doch um des lieben Friedens willens lässt sie das Bocker gewähren - auch wenn ihr alles andere als wohl bei der Sache ist. Allerdings kommt Liv noch nicht einmal in ihren Träumen zur Ruhe, denn um ihre Lüge gegenüber Henry glaubhaft aufrechterhalten zu können, nimmt sie nachts in der Traumwelt "Nachhilfestunden". Wenn sie nicht damit beschäftigt ist, so versucht sie Arthur aus dem Weg zu gehen und doch etwas Zeit mit Henry zu verbringen, denn das reale Leben fordert, gerade auf Grund der Irrungen und Wirrungen in Livs Leben, mehr als einmal seinen Tribut. Doch wie soll es Liv nur schaffen, aus dem ganzen Chaos, das um sie herum herrscht, auszubrechen? Der 3. Band der Silber-Trilogie! Der Plot wurde fantastisch und abwechslungsreich erarbeitet. Immer wieder war ich fasziniert, wie es Protagonistin Liv schaffte, sich von einem Chaos ins nächste zu manövrieren, wobei anzumerken ist, dass sie daran nicht immer (aber oft) selbst Schuld ist. Die Figuren wurden authentisch erarbeitet. Ich muss gestehen, in diesem Band schlug mein Herz eindeutig für die Figur des Henry, denn dieser steht immer zu seiner Freundin und geht auf sie ein, auch wenn sein eigens Leben mitunter durchaus nicht in geregelten Bahnen verläuft. Den Schreibstil empfand ich als angenehm zu lesen, sodass ich abschließend sagen kann, dass sich das Buch fast wie von selbst gelesen hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Silber-Abschluss
von einer Kundin/einem Kunden am 17.02.2016

Auch der dritte und letzte Teil von Kerstin Gier`s "Silber"-Trilogie lässt sich wieder flüssig und leicht "weg"lesen. Eigentlich hatte Liv Silber ja nach ihren vorherigen Abenteuern in den Traumkorridoren keine große Lust mehr auf weitere alptraumartige Abenteuer dort. Aber leider ist Arthur, ihr Widersacher, keineswegs untätig und die Freunde müssen... Auch der dritte und letzte Teil von Kerstin Gier`s "Silber"-Trilogie lässt sich wieder flüssig und leicht "weg"lesen. Eigentlich hatte Liv Silber ja nach ihren vorherigen Abenteuern in den Traumkorridoren keine große Lust mehr auf weitere alptraumartige Abenteuer dort. Aber leider ist Arthur, ihr Widersacher, keineswegs untätig und die Freunde müssen irgendwie versuchen, den durchgeknallten Typen kaltzustellen,bevor er immer größere Macht an sich reisst... So weit, so schön, aber ein wenig mehr an den Haaren herbeigezogen als die Vorgängerstories war es diesmal schon und auch der Humor hielt sich leider mehr in Grenzen und das bei Frau Gier`s Fähigkeit, auch aus bedrohlicher Stimmung heraus in witzige Szenerie umzudrehen: z.B.als es im Traumflur schwarze (Dämonen?-) Federn regnet und Liv sich fragt, ob der Dämon wohl in der Mauser sei, das hat was :-).... Dabei hat Liv Silber selbst Probleme genug an der Backe:sie hat Henry etwas vorgeschwindelt,das "Bocker" will ihrem Sohn eine Riesen-Hochzeit verordnen-ein Logistik-Albtraum pur und Schwesterchen Mia hat beschlossen "Secrecy" ,der bösartigen Betreiberin des "Tittletattleblog",das Handwerk zu legen, etwas, das Liv prinzipiell unterstützen müsste... Aber Liv ist eigentlich nur noch müde. Gut, dass es Henry und Grayson gibt, die beiden Freunde sind ein tolles Team an Liv`s Seite und kleine Schwestern sollte frau auch nicht unterschätzen, also wird sich sicherlich alles zum Guten wenden, liebe Leserin, aber wie, das sollten Sie schon selbst herausfinden, viel Spaß dabei wünsche ich :-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein Finale das spannender hätte sein können
von Kuhni77 am 16.12.2015

INHALT Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür – und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten... INHALT Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür – und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten werden. Drittens: Livs Mutter Ann und Graysons Vater Ernest wollen im Juni heiraten. Und das böse Bocker, die Großmutter von Grayson, hat für die Hochzeit ihres Sohnes große Pläne, allerdings ganz andere als die Braut. Liv hat wirklich alle Hände voll zu tun, um die drohenden Katastrophen abzuwenden MEINUNG Ich muss hier ehrlich sagen, dass es zum ersten Mal vorgekommen ist, dass ich ein Buch von Kerstin Gier nicht verschlungen habe. Normalerweise kann ich von ihr die Bücher nie aus der Hand legen, aber leider war es bei „Silber 3“ nicht so. Ich möchte nicht sagen, dass es mir nicht gefallen hat, aber mir kam es einfach so langatmig vor. Arthur und Annabell sind immer noch in der Traumwelt unterwegs und lassen die Freunde nicht in Ruhe. Es passiert einiges, aber trotzdem konnte es nicht die Spannung halten. Es wird von der Hochzeit gesprochen, man liest ab und an etwas darüber und auch in der Inhaltsangabe wird sie genannt, aber dann erfahren wir nur am Schluss etwas darüber. Gerne hätte ich hier gelesen, wie die Hochzeit ist, vielleicht wäre auch hier etwas passiert, was die Spannung aufgebaut hätte. Schade das sie zum Schluss dann doch nur erwähnt wird. Auch Matt, der Nachbarsjunge kommt im Buch vor, aber auch wieder nur am Rande und in den Träumen von Liv. Schön das man nun endlich erfahren hat, wer Secrecy ist. Ich konnte es mir eigentlich schon denken, aber mit der kompletten Secrecy habe ich dann doch nicht so gerechnet. Zu dem Cover muss man eigentlich nichts mehr sagen. Die sind einfach alle super toll. Sehr schade, dass mich Silber 3 nicht so richtig überzeugen konnte. Es hat zwar Spaß gemacht es zu lesen, ich wollte auch endlich wissen wie alles ausgeht, aber ich habe das Buch auch oft zur Seite gelegt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das dritte Buch der Träume
von Schnutsche am 21.11.2015

~Erster Satz~ Lassen sie uns über ihren Dämon reden. ~Meine Meinung~ Wie auch bei den beiden Vorgängern ist auch hier das Cover wieder super geworden! Dieses Mal ist es eine schwarz/rote Eidechse auf dem Buchumschlag aus Spiegelfolie. Der Schriftzug lautet dieses Mal "just dreaming". Unter dem Buchumschlag befindet sich dieses Mal ein... ~Erster Satz~ Lassen sie uns über ihren Dämon reden. ~Meine Meinung~ Wie auch bei den beiden Vorgängern ist auch hier das Cover wieder super geworden! Dieses Mal ist es eine schwarz/rote Eidechse auf dem Buchumschlag aus Spiegelfolie. Der Schriftzug lautet dieses Mal "just dreaming". Unter dem Buchumschlag befindet sich dieses Mal ein Türkises Buch, das die schwarze Silouette eines Profils mit weißen Libellenflügeln zeigt, die sich über den Buchrücken bis auf die Rückseite ausbreiten. Auch im Inneren sind die Seiten teilweise wieder mit Schnörkeln und anderen kleinen Illustrationen geschmückt. Wie bei den Vorgänger habe ich mich wieder wie zu Hause gefühlt, sobald ich meine Nase ins Buch gesteckt habe. Ein Treffen mit alten Freunden und Bekannten. Sehr faszinierend fand ich die Ergebnisse von Mias Detektivarbeit! Ich kann sagen, ich hatte ein kleines bisschen Recht, was Secrecy betrifft, 50 Prozent. :D Im Großen und Ganzen finde ich das Finale der Trilogie gelungen, wenn ich auch persönlich den Schluss nicht wirklich spektakulär fand und die ein oder andere Frage noch recht offen geblieben ist. Aber im Endeffekt bin ich trotzdem begeistert von der Reihe! :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Silber - Das dritte Buch der Träume

Silber - Das dritte Buch der Träume

von Kerstin Gier

(25)
Buch
Fr. 28.90
+
=
Silber - Das zweite Buch der Träume

Silber - Das zweite Buch der Träume

von Kerstin Gier

(34)
Buch
Fr. 28.90
+
=

für

Fr. 57.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Weitere Bände von Silber-Trilogie

  • Band 1

    35998044
    Silber - Das erste Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (34)
    eBook
    Fr. 18.50
  • Band 2

    36096563
    Silber - Das zweite Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (34)
    Buch
    Fr. 28.90
  • Band 3

    40323858
    Silber - Das dritte Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (25)
    Buch
    Fr. 28.90
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale