orellfuessli.ch

Silber - Das erste Buch der Träume

Roman

(87)

Endlich – Der erste Band der neuen phantastischen Trilogie von Kerstin Gier:

Silber – Das erste Buch der Träume

Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.
Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …

Portrait
Kerstin Gier, geboren 1966, ist seit 1995 als selbstständige Schriftstellerin tätig und hatte schon mit ihren ersten Büchern riesigen Erfolg. Inzwischen hat sie zahlreiche Romane für Erwachsene und Jugendliche geschrieben, die regelmässig auf den Bestsellerlisten stehen. Die DeLIA-Preisträgerin lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Bergisch Gladbach.
Zitat
»Schon das erste Buch der Träume garantiert traumhaften Lesespass!«
Stiftung Lesen, 10.7.2013

»Ein Mädchenbuch, das sich locker auch mit 35 geniessen lässt. Und wem die 400 Seiten zu schnell vorbei sind - zwei weitere Bücher sind geplant.«
Karin Wehrheim, Südwestrundfunk, SWR 1, 6.8.2013

»Ein Traum von einem Mystery-Thriller mit viel Witz und Liebe.«
Brigitte, 5.6.2013
»Das Buch ist spannend, das Thema neu, zudem geht es um die erste zarte Liebe und eine sympathische, selbstbewusste Hauptdarstellerin[...]. Herz, was willst du mehr?!«
Stefanie Leo, lesenlebenlachen, Juli 2013

»Mit dieser Heldin möchte man am liebsten gleich weiterträumen.«
Jana Mareike von Bergner, Hörzu, 11.8.2013

»Man taucht von der ersten Seite in Livs Welt ein und erst auf der letzten Seite wieder daraus auf. Besser geht es wirklich nicht.«
Ulrike Schimming, Letteraturen, 7.7.2013
»›Silber‹ ist nicht nur ein spannender, phantastischer Jugendroman. Es ist eine hintergründige und feinsinnige Geschichte über Freundschaft und Liebe.«
Katharina Sieckmann, Norddeutscher Rundfunk, NDR 1, 2.7.2013

»So viel Sinn für Realität im Fantasygenre ist doch mal ein echter Grund zur Freude.«
Iris Alanyali, Die Welt (Literarische Welt), 13.7.2013
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 416
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 20.06.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8414-2105-0
Verlag Fischer Fjb
Maße (L/B/H) 231/161/40 mm
Gewicht 676
Auflage 13. Auflage
Verkaufsrang 25.092
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 27.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 27.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40323858
    Silber - Das dritte Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (25)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 39178638
    Everflame 01 - Feuerprobe
    von Josephine Angelini
    (29)
    Buch
    Fr. 29.90
  • 4184931
    Der Erdbeerpflücker / Erdbeerpflücker-Thriller Bd.1
    von Monika Feth
    (50)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 35311590
    Tintenherz (Jubiläumsausgabe)
    von Cornelia Funke
    (3)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 45260658
    Silber 1-3 im Schuber
    von Kerstin Gier
    Buch
    Fr. 52.00
  • 38212267
    Rubinrot / Liebe geht durch alle Zeiten Bd. 1
    von Kerstin Gier
    (12)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 21706679
    Tintenherz / Tintenwelt Trilogie Bd.1
    von Cornelia Funke
    (26)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39268545
    Die Seiten der Welt Bd.1
    von Kai Meyer
    (46)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 47216625
    Biss zum Morgengrauen
    von Stephenie Meyer
    Buch
    Fr. 28.90
  • 44191811
    Blutring
    von Gerd Ruebenstrunk
    (4)
    Buch
    Fr. 21.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Silber, Gold und Kupfer?“

Lea Kurtz

WOW! Die ersten Kapitel verschlungen und die gute Frau Gier hat mich wieder süchtig nach ihren Büchern gemacht.
Diese Frau schreibt - mit unverwechselbarem, humorvollen und träumerischen Stil - die besten Bücher!
Voller Vorfreude sehne ich mich jetzt nach dem Wochenende, damit ich dieses Buch schnell fertig lesen kann. ;)
WOW! Die ersten Kapitel verschlungen und die gute Frau Gier hat mich wieder süchtig nach ihren Büchern gemacht.
Diese Frau schreibt - mit unverwechselbarem, humorvollen und träumerischen Stil - die besten Bücher!
Voller Vorfreude sehne ich mich jetzt nach dem Wochenende, damit ich dieses Buch schnell fertig lesen kann. ;)

„zum Träumen“

Kathi Kromer, Buchhandlung Schaffhausen

Mein erstes Buch von Kerstin Gier und ich finde es absolut fantastisch. Die Charaktere sind sehr lebendig und auch tiefgründig, so dass man richtig mitfiebert.
Ein toller Auftakt zu einer neuen Triologie mit der Tendenz zum Träumen :)
Mein erstes Buch von Kerstin Gier und ich finde es absolut fantastisch. Die Charaktere sind sehr lebendig und auch tiefgründig, so dass man richtig mitfiebert.
Ein toller Auftakt zu einer neuen Triologie mit der Tendenz zum Träumen :)

„Das erste und beste Buch der Träume!“

Mandy Wendling

Ich habe wirklich lange gebraucht, bis ich mit dem ersten Buch der Träume angefangen habe, mittlerweile frage ich mich wieso.. Es überzeugt mich in allen Bereichen! Es ist äusserst spannend geschrieben, was ich von Kerstin Gier auch nicht anders erwartet habe, hat genau die richtige Portion Liebe, Intrigen, Eifersucht und eine sehr Ich habe wirklich lange gebraucht, bis ich mit dem ersten Buch der Träume angefangen habe, mittlerweile frage ich mich wieso.. Es überzeugt mich in allen Bereichen! Es ist äusserst spannend geschrieben, was ich von Kerstin Gier auch nicht anders erwartet habe, hat genau die richtige Portion Liebe, Intrigen, Eifersucht und eine sehr gute Portion Grusel, was mich sehr überrascht hat, denn mit dem habe ich ganz und gar nicht gerechnet!

Der Umschlag gefällt mir sehr gut, musste ich jedoch während dem Lesen wegnehmen, da er sonst nicht mehr schön bleibt.

Zu Anfang war mir die Geschichte etwas zu kindlich, mit der Nanny und den zwei Mädchen Olivia und Mia Silber, die sich eher wie Kleinkinder benehmen als wie Teenager (wobei wenigstens eine von beiden dies noch durfte, mehr oder weniger..) Die Geschichte hat sich aber sehr schnell gewandelt, und wie!

Liv Silber zieht mit ihrer Familie nach England, sie freuen sich sehr, denn endlich bleiben sie an einem Ort wohnhaft, denn Liv und Mias Mutter hat einen Mann kennengelernt. Bis jetzt sind sie auf der ganzen Welt umhergezogen, da ihre Mutter Jobangebote von überall bekam. Nach der Ankunft folgte zugleich der grosse Schock, denn das Haus (mit den vermutlich vielen Geheimnissenn, denen Liv und Mia auf den Grund gehen wollten) passt dem neuen Freund nicht, und so führte das eine zum anderen, denn sie fanden sich in seinem Haus wieder, mitsamt Hausmädchen und Hund Butter. Auch hat der neue Freund der Mutter Kinder, Zwillingskinder, Grayson und Florence, die Grossmutter sollte man hier auch noch erwähnen der Titel "Schwiegerdrache" fände ich an dieser Stelle sehr passend. Während einem Essen hat sich Liv vollgesaut und deshalb einen Pullover von Grayson bekommen. Sie hat ihn beim schlafen getragen, wodurch sie plötzlich wusste, dass sie träumt. Sie fand eine merkwürdige grüne Türe, mit einer Eidechse als Türknauf, die sie auf einen Gang mit vielen verschiedenen Türen führte. Eine dieser erkannte sie als Graysons Türe, beim Versuch sie zu Öffnen, merkte Liv bald, das die Türe mit einem Rätsel geschützt ist. Wie gut dass Liv Rätsel liebt!

Dies war meine Kleine Einleitung, mehr möchte ich nicht verraten, aber es wird sehr spannend! Was findet Liv hinter dieser Türe? Wird sie das Rätsel überhaupt lösen können? Wie wird es an der neuen Schule? Wer ist Secrecy? Und wird sie sich jemals an die neue Grossfamilie gewöhnen...

Meine Empfehlung habt ihr! Probierts aus ;) Wenn euch die Edelstein-Trilogie auch so unglaublich gut gefallen hat, werdet ihr nicht enttäuscht sein.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 3838638
    Tintenherz
    von Cornelia Funke
    (97)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 33821537
    Selection
    von Kiera Cass
    (25)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 17739100
    Steinernes Fleisch / Reckless Bd.1
    von Cornelia Funke
    (107)
    Buch
    Fr. 35.90
  • 37879776
    Obsidian 01. Schattendunkel
    von Jennifer L. Armentrout
    (53)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 39178639
    Das goldene Garn / Reckless Bd.3
    von Cornelia Funke
    (9)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 36096563
    Silber - Das zweite Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (34)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 16193908
    Rubinrot / Liebe geht durch alle Zeiten Bd.1
    von Kerstin Gier
    (158)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 6123775
    Tintenblut / Tintenwelt Trilogie Bd.2
    von Cornelia Funke
    (50)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 14306245
    Tintentod / Tintenwelt Trilogie Bd.3
    von Cornelia Funke
    (47)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 37386126
    Selection 02. Die Elite
    von Kiera Cass
    (17)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 39268545
    Die Seiten der Welt Bd.1
    von Kai Meyer
    (46)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 40147072
    Onyx. Schattenschimmer / Obsidian Bd.2
    von Jennifer L. Armentrout
    (31)
    Buch
    Fr. 28.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
87 Bewertungen
Übersicht
65
18
2
1
1

Super Buch, aber nicht mit der Edelsteintrilogie vergleichbar!
von einer Kundin/einem Kunden aus Lübben am 23.01.2014

Hallo, Silber ist ein super tolles Buch und ich liebe es! Es ist humorvoll, witzig, spannend und mit tollen Charakteren besetzt. Natürlich darf man nicht den Fehler machen und es mit der Edelsteintrilogie vergleichen, denn das sind zwei verschiedene paar Schuhe. Alles in allem ein tolles Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Traumhaft
von Eva L. aus Osnabrück am 14.08.2013

Nach einer Wartezeit, die mir ewig vorkam, in Wirklichkeit aber (glaube ich) gar nicht so lang war, ist es endlich da: Silber, der Auftakt zu Kerstin Giers neuer Jugendbuchtrilogie. Schon das Cover ist ein Highlight, schwarz mit grauem, silberfarbenem, rotem und weißem Spotlack, ein Cover zum Anfassen und Streicheln.... Nach einer Wartezeit, die mir ewig vorkam, in Wirklichkeit aber (glaube ich) gar nicht so lang war, ist es endlich da: Silber, der Auftakt zu Kerstin Giers neuer Jugendbuchtrilogie. Schon das Cover ist ein Highlight, schwarz mit grauem, silberfarbenem, rotem und weißem Spotlack, ein Cover zum Anfassen und Streicheln. Herrlich! Direkt unter dem Deckel dann das nächste Schmankerl: ein gedrucktes ExLibris mit Platz für den Namen oder eine schöne Widmung. „Silber“ begeistert bereits bevor man die erste Zeile überhaupt gelesen hat. Und dann erst die Geschichte! Olivia und ihre Familie sind Menschen, die man von der ersten Begegnung an gern hat (na ja, die Mutter vielleicht nicht so, sie ist schon sehr karrieregeilbesessen und ihre Kinder müssen dahinter zurückstehen) und schnell stellt sich das Gefühl ein, zu Gast bei alten Freunden zu sein. Man fühlt sich einfach wohl in ihrer Nähe, was sicher zu großen Teilen an der Herzlichkeit, die Kerstin Gier ihren Figuren zuschreibt, liegt. Die Handlung an sich ist nämlich an einigen Stellen etwas unheimlich, manchmal fast ein wenig gruselig. Was aber selbst einem bekennenden Angsthasen wie mir überhaupt nichts ausmacht, denn der Spannung, die die Autorin erzeugt und dem daraus resultierenden Sog, den das Buch ausübt, kann man sich einfach nicht entziehen. Geschickt verwebt Kerstin Gier auch in diesem Buch Realität und Fiktion, bleibt dabei aber immer im Bereich des Möglichen, Greifbaren, so dass auch Leser, die für fantastische Literatur wenig übrig haben, auf ihre Kosten kommen. Ebenso darf „Silber“ nicht als reines Jugendbuch verstanden werden, eher als All- Age- Roman, auch wenn die Protagonistin erst sechzehn Jahre alt ist. Das perfekte Zusammenspiel aus Spannung, Gruselfaktor, Humor und kleinen Liebeselementen macht es zudem für eine noch breitere Leserschaft interessant. Die „Edelstein- Trilogie“ zählt zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. Ich bin mir nun aber nicht ganz sicher, ob „Silber“ mir nicht vielleicht sogar noch ein winziges bisschen besser gefallen hat als Rubinrot und Co. In meinen Augen gibt es an diesem Buch nur zwei Kritikpunkte: dass es viel zu kurz ist und dass es viel zu lange dauern wird, bis die Fortsetzung endlich auf dem Markt ist. Liebe Kerstin Gier, mit diesem Buch ist dir ein Meisterwerk gelungen! Vielen Dank für diese großartige Geschichte!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Band 1
von Blacky am 09.12.2013

Inhalt: Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual... Inhalt: Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet. Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett. Wirklich unheimlich, noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht, ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat, wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen ... Ein megaspannender und sehr interessanter Roman. Liv schlittert -mehr oder weniger- zufällig in ein großes Abenteuer. Ich fand es faszinierend Liv dabei zu begleiten. Kerstin Gier besitzt das Talent so anschaulich zu schreiben, das man die einzelnen Ort förmlich vor sich zu sehen meint. Selbst am Ende gibt es noch einmal eine Wendung, bei der einem sofort klar ist, das die Geschichte noch nicht wirklich beendet ist. Ich bin restlos begeistert und kann den nächsten Band kaum erwarten Dieses ist der erste Band der "Traum-Trilogie" , von der die nächsten Bände noch nicht erschienen sind. (Der zweite Band soll am 26.06.2014 erscheinen)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Eine andere Welt zum hineinversinken
von einer Kundin/einem Kunden aus Cottbus am 01.12.2013

Spannend, Geheimnisvoll, romantisch mit frechen Witz und intelligentem Humor. So kann ich dieses Buch am besten Beschreiben. Es liest sich flüssig und hat viele spannende Wendungen für den Leser. Ich war schon lange nicht mehr so traurig darüber das ein Buch zu ende war. Ich empfehle dieses Buch jedem der... Spannend, Geheimnisvoll, romantisch mit frechen Witz und intelligentem Humor. So kann ich dieses Buch am besten Beschreiben. Es liest sich flüssig und hat viele spannende Wendungen für den Leser. Ich war schon lange nicht mehr so traurig darüber das ein Buch zu ende war. Ich empfehle dieses Buch jedem der auf der Suche nach frechen witzigen Charme, Abenteuern und Geheimnissen ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Dream a little dream
von Sabrina Größing aus Klagenfurt am 19.11.2013

So hatte Liv sich ihr neues Zuhause nicht vorgestellt: Statt eines gemütlichen Landhauses ziehen sie, ihre Schwester und ihr Kindermädchen zum neuen Freund ihrer Mutter. Dessen Sohn scheint mit seinen Freunden so manches Geheimnis zu hüten und seit Liv diesen komischen Traum von ihnen auf einem Friedhof hatte wird... So hatte Liv sich ihr neues Zuhause nicht vorgestellt: Statt eines gemütlichen Landhauses ziehen sie, ihre Schwester und ihr Kindermädchen zum neuen Freund ihrer Mutter. Dessen Sohn scheint mit seinen Freunden so manches Geheimnis zu hüten und seit Liv diesen komischen Traum von ihnen auf einem Friedhof hatte wird sie das Gefühl nicht los, dass sie ihr ständig in der Schule auflauern. Dabei war das doch nur ein Traum .. oder? Aber wenn dem so ist, wieso können sich dann auch die Jungs an jedes Detail dieses Traums erinnern und Liv sogar mit ihrem Nachthemd aufziehen? An der Sache ist doch was oberfaul. Als Liv anfängt, selbst Nachforschungen über ihre Träume und die Freunde anzustellen, stößt sie auf ein Geheimnis, mit dem sie selbst schon viel enger verbunden ist, als ihr lieb ist. Silber – Das erste Buch der Träume ist der erste Teil der neuen Trilogie aus der Feder von Kerstin Gier (Edelsteintrilogie) und weiß den Leser mit seinen faszinierenden Träumen und sympathischen Figuren sofort in seinen Bann zu ziehen. Liv ist als Hauptcharakter eben so charmant wie gewieft und kann ein Geheimnis einfach nicht unbeantwortet stehen lassen. Wem Rubinrot gefallen hat, der wird auch an Silber seine Freude haben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Nach der Edelsteintrilogie nun die Trilogie der Träume
von Lisa K. am 23.07.2013

Fans der Edelsteintrilogie dürften hier wohl mehr als nur begeistert sein. Kerstin Gier schafft es wieder einmal die Charaktäre individuell und mitreißend zu gestalten. Das sorgt für eine packende Story mit den ein oder anderen peinlichen Situationen für die Protagonistin Liv Silber. Sie musste in ihrem Leben zusammen mit ihrer... Fans der Edelsteintrilogie dürften hier wohl mehr als nur begeistert sein. Kerstin Gier schafft es wieder einmal die Charaktäre individuell und mitreißend zu gestalten. Das sorgt für eine packende Story mit den ein oder anderen peinlichen Situationen für die Protagonistin Liv Silber. Sie musste in ihrem Leben zusammen mit ihrer Schwester Mia schon oft umziehen. Darin sind die beiden echte Profis. Die Eltern leben getrennt und sorgen durch ihre Jobs für den vermehrten Wohnortswechsel. Als die Schwestern in London ankommen erwarten sie das, was sie sich immer gewünscht hatten: einen festen Wohnsitz zusammen mit ihrer Mutter und dem Kindermädchen Lotti. Doch dieser Traum zerplatzt. In London gehen Mia und Liv auf eine neue Schule, wo Liv die Bekanntschaft von vier gutaussehenden Jungs macht. Doch diese bergen ein düsteres Geheimnis, das mit Träumen und wundersamen Türen zu tun hat. Mehr sei hier zu nicht gesagt :D. Ich kann dieses Buch nur absolut empfehlen. Die Story ist witzig und mitreißend geschrieben und man ist schnell mit Eifer dabei. Wer auch schon die Edelsteintrilogie mochte, ist mit "Silber- das erste Buch der Träume" gut aufgehoben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Auftakt nach Maß! Lesen, lesen, lesen!
von Manja Teichner am 02.07.2013

Das Jugendbuch „Silber – Das erste Buch der Träume“ stammt aus der Feder der erfolgreichen Autorin Kerstin Gier. Es stellt den Auftakt einer neuen Jugendbuchreihe der Autorin dar. Spätestens seit der „Edelstein“-Trilogie ist Kerstin Gier sehr bekannt. Ich persönlich habe die „Edelstein“-Trilogie geliebt und so war ich natürlich sehr... Das Jugendbuch „Silber – Das erste Buch der Träume“ stammt aus der Feder der erfolgreichen Autorin Kerstin Gier. Es stellt den Auftakt einer neuen Jugendbuchreihe der Autorin dar. Spätestens seit der „Edelstein“-Trilogie ist Kerstin Gier sehr bekannt. Ich persönlich habe die „Edelstein“-Trilogie geliebt und so war ich natürlich sehr gespannt darauf was nun kommt. Meine Erwartungen waren zudem entsprechend hoch. Und ich wurde nicht enttäuscht. Die Protagonistin Olivia Silber, die von allen nur Liv genannt wird, muss man einfach mögen, Sie ist frech, nicht auf den Mund gefallen und durch ihre Kung Fu Fähigkeiten und die Nerd-Brille stellt sie nicht unbedingt die geborene Protagonistin dar. Aber gerade das macht Liv aus. Ihr Sarkasmus ist alle erste Sahne und sie wirkt einfach unglaublich authentisch und liebenswert. Doch nicht nur Liv hat Kerstin Gier mit Liebe zum Detail ausgearbeitet, auch die ganzen anderen Figuren sind alle samt einzigartig und individuell. Egal ob man nun Mia, Livs schlagfertige kleine Schwester oder auch Lottie, das absolut liebenswerte Kindermädchen oder die 4 geheimnisvollen Jungs, denen unter anderem Grayson angehört oder auch Secrecy mit ihrem „Tittle-Tattle-Blog“, den es im Übrigen wirklich gibt, nimmt, jeder gehört einfach dazu und hat seinen festen Platz. Der Schreibstil von Kerstin Gier ist einfach, locker und frisch. Sie hat einen so herrlichen Humor in ihrem Stil, man fühlt sich nach nur einem Satz total wohl in der Handlung und wird regelrecht eingesogen und erst am Ende wieder ausgespuckt. Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Liv in der Ich-Perspektive. So hat man als Leser auch immer einen direkten Draht zu ihren Gedanken und diese sind meist ziemlich witzig. Die Handlung ist spannend und sehr humorvoll. Es gibt Rätsel rund um die Träume, die es zu lösen gilt. Das Ende ist ein wahrer Showdown. Zum Glück bleibt dem Leser aber ein gemeiner Cliffhanger erspart. Es gibt dennoch aber viele offene Frage und so bin ich schon extrem neugierig auf „Das zweite Buch der Träume“, welches wohl 2014 erscheinen soll. Fazit: „Silber – Das erste Buch der Träume“ von Kerstin Gier ist ein mehr als gelungener Auftakt dieser Trilogie. Die neuartige Idee, die absolut liebenswerten und sympathischen Charaktere und eine spannende Handlung überzeugen vollends. Ein Auftakt nach Maß! Lesen, lesen, lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Dream a little dream of me
von einer Kundin/einem Kunden am 07.07.2014

Ist es möglich, dass zwei Menschen das Selbe träumen? Wie kann es sein, dass jemand anders weiß, was ich geträumt habe? Liv Silber, gerade zum xten-mal mit Mutter und Schwester umgezogen und zu allem Überfluss unverhofft mit einer Stief-Familie verbandelt passiert so etwas. Auf der neuen Schule findet sie... Ist es möglich, dass zwei Menschen das Selbe träumen? Wie kann es sein, dass jemand anders weiß, was ich geträumt habe? Liv Silber, gerade zum xten-mal mit Mutter und Schwester umgezogen und zu allem Überfluss unverhofft mit einer Stief-Familie verbandelt passiert so etwas. Auf der neuen Schule findet sie erstaunlicherweise schnell Anschluss, vor allem an die Freunde ihres neuen Stiefbruders Grayson, aber die haben ein gruseliges Hobby....Die Idee hat mir gut gefallen, die Protagonistin ist wie in Giers Edelstein-Trilogie sehr witzig und höchst sympathisch und das Buch war äußerst vergnüglich zu lesen! ab 12 J

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Silber
von Linda Schlachter am 04.05.2016

Wenn auch "nur" ein Jugendbuch hat mich das erste Buch der Träume gefesselt und ich wollte unbedingt weiterlesen. Das erste Buch ist fesselnd (wenn auch der Anfang etwas lahm) und animiert zum Weiterlesen, da der Leser nicht direkt mit der Haupthandlung des Buches konfrontiert wird und ihm erst mal... Wenn auch "nur" ein Jugendbuch hat mich das erste Buch der Träume gefesselt und ich wollte unbedingt weiterlesen. Das erste Buch ist fesselnd (wenn auch der Anfang etwas lahm) und animiert zum Weiterlesen, da der Leser nicht direkt mit der Haupthandlung des Buches konfrontiert wird und ihm erst mal Zeit gegeben wird alle Hauptdarsteller kennenzulernen. Wirklich spannend!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Traumwelt
von Ines Meier aus Berlin am 06.04.2016

Ist es möglich das man sich in seinen Träumen trifft? Diese Idee ist wundervoll und in eine so spannende Geschichte verpackt. Nachdem ich die Edelsteintrilogie von Kerstin Gier bereits verschlungen habe, mußte ich einfach auch die Silber-Triologie lesen - bzw. hören. Ich habe sie mir als Hörbuch vorgenommen und... Ist es möglich das man sich in seinen Träumen trifft? Diese Idee ist wundervoll und in eine so spannende Geschichte verpackt. Nachdem ich die Edelsteintrilogie von Kerstin Gier bereits verschlungen habe, mußte ich einfach auch die Silber-Triologie lesen - bzw. hören. Ich habe sie mir als Hörbuch vorgenommen und alle drei Bücher in nur vier Tagen durchgehört und war am Ende ganz traurig das es schon vorbei ist. Absolut empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
1. Band der Silber-Trilogie
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 03.01.2016

Die 15-jährige Olivia "Liv" Silber und ihre 12-jährige Schwester Mia wollen nur eines: endlich ein festes Zuhause. Nicht nur, dass die beiden Scheidungskinder sind, nein schlimmer noch, ihre Eltern sind beruflich recht umtriebig, sodass sie schon sehr froh sind, wenn sie mal ein Jahr lang an einem Ort Leben.... Die 15-jährige Olivia "Liv" Silber und ihre 12-jährige Schwester Mia wollen nur eines: endlich ein festes Zuhause. Nicht nur, dass die beiden Scheidungskinder sind, nein schlimmer noch, ihre Eltern sind beruflich recht umtriebig, sodass sie schon sehr froh sind, wenn sie mal ein Jahr lang an einem Ort Leben. Ihr Vater ist von Beruf Ingenieur und ihre Mutter Literaturdozentin. Komplettiert wird die Familie von der 31-jährigen Lottie Wastlhuber, der deutschen Nanny der Mädchen, die bereits seit zwölf Jahren für die Familie tätig ist. Jetzt ist es endlich soweit. Ihre Mutter hat endlich einen Lehrauftrag für das Magdalenen College in Oxford, ein Lebenstraum wird für sie wahr und auch für ihre Töchter, denn sie wollen ein Cottage beziehen, in dem die Mädchen sogar eigene Zimmer haben werden. Doch der schöne Traum zerplatzt direkt nach der Ankunft der beiden Mädchen in London. Frisch motiviert nach einem Urlaub bei ihrem Vater, freuen sie sich schon, ihr neues Leben zu beginnen, doch schnell wird klar, dass da was ganz und gar nicht stimmt und in der Tat: ihre Mutter hat einen neuen Freund, Ernest Spencer, das Cottage war angeblich unbewohnbar, sodass kurzentschlossen vorübergehend eine Wohnung in London gemietet und die Mädchen an der Frognal Academy angemeldet wurden. Nun gut, die Mädchen müssen sich fügen und immerhin steht ein längerer Aufenthalt in London an, vielleicht werden sie ja doch heimisch, doch zur Ruhe kommen sie nicht. Ihre neue Schule ist so lala, was jedoch eher an den Mitschülern liegt. Auch ein Zusammentreffen mit den Kindern von Ernest verläuft soweit ganz gut, zumindest bis zu dem Zeitpunkt, als ihnen ihre jeweiligen Elternteile offenbaren, dass sie binnen eines Monats zusammenziehen wollen. Irgendwie läuft es nicht so rund und gerade Liv hat seit ihrer Ankunft in London extrem wirre Träume, in denen sie sogar auf ihren Stiefbruder Grayson und dessen Freunde aus der Schule trifft, doch was noch merkwürdiger ist, sowohl sie, als auch die vier Jungs können sich an Dinge aus ihrem Traum erinnern. Was geht hier vor? Der 1. Band der Silber-Trilogie! Der Plot wurde fantastisch und abwechslungsreich erarbeitet. Besonders gut haben mir die Szenen in der Traumwelt gefallen, denn diese wirkten auf mich herrlich surrealistisch. Die Figuren wurden authentisch und facettenreich erarbeitet. Besonders ans Herz gewachsen ist mir natürlich Protagonistin Liv, die, auch nachdem sie das Geheimnis rund um die Träume gelüftet hat, ihre Skepsis nicht verbirgt und einfach auf den gesunden Menschenverstand vertraut, egal, wie sich die Situation auch darstellen mag. Den Schreibstil empfand ich geradezu als fesselnd zu lesen, sodass ich mich zwischendurch nur schwer von dem Buch trennen konnte und mich schon jetzt auf die Lektüre der Nachfolgebände freue.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Roman der einen in die geheimnisvolle Welt der Träume entführt
von Kuhni77 am 23.10.2015

INHALT: Zögernd sah ich mich um. Ich war in einem Korridor gelandet, einem schier unendlich langen, mit zahllosen Türen rechts und links. Die Tür, durch die ich gekommen war, hatte einen Anstrich un sattem Grün, dunkle, altmodische Metallbeschläge, einen Briefschlitz aus dem gleichen Material und einen hübschen Messing-Türknauf in Form... INHALT: Zögernd sah ich mich um. Ich war in einem Korridor gelandet, einem schier unendlich langen, mit zahllosen Türen rechts und links. Die Tür, durch die ich gekommen war, hatte einen Anstrich un sattem Grün, dunkle, altmodische Metallbeschläge, einen Briefschlitz aus dem gleichen Material und einen hübschen Messing-Türknauf in Form einer gekrümmten Eidechse. Plötzlich war mir sonnenklar: Wenn ich wissen wollte, was es mit diesen rätselhaften Türen auf sich hatte, dann musste ich sie öffnen und hindurchgehen. Zum Buch: Liv ist 15 Jahre alt und musste schon oft mir ihrer kleineren Schwester umziehen, da die Eltern getrennt leben und immer wieder neue Jobangebote, in einem anderem Land annehmen. Aber diesmal scheint es so zu sein, als würden sie für länger in London leben. Denn Livs Mutter möchte wohl jetzt sesshaft werden und mit ihrer neuen Liebe zusammenziehen. Gemeinsam werden Liv, Mia, ihr Kindermädchen und dem Hund Butterfly zu Ernest Spencer und seinen Zwillingen Florence und Grayson ziehen. Grayson gehört zu den beliebtesten Jungs in der Schule und so wie es aussieht, hat die Clique ein Geheimnis. Als sie eines Tages einen wirren Traum hat, bei dem sie mit Grayson und seinen Jungs auf einem Friedhof trifft und alle sich einen Tag später an diesen Traum erinnern können, ist Livs Ergeiz geweckt. Sie möchte dieses Rätsel so schnell wie möglich lösen. Aber wie schnell Liv in dieses Geheimnis eingeweiht wird und was es mit den geheimnisvollen Träumen auf sich hat, wird sie ganz schnell erfahren. So begreift sie aber auch sehr schnell das Traum und Wirklichkeit eng miteinander verbunden sind und das es ein sehr gefährliches Spiel ist, in das sie da hineingeraten sind. MEINUNG: Wer wissen möchte im was es in den Träumen geht und warum Grayson, Henry, Jasper und Arthur ausgerechnet Liv für ihre weiteren Träume brauchen, dass sollte jeder selbst herausfinden. Ich möchte gar nicht zu viel zum Inhalt des Buches sagen. Es ist wieder einmal ein sehr gelungenes Werk von Kerstin Gier und ich bin wirklich froh, dass ich alle 3 Teile hier stehen habe, damit ich direkt weiterlesen kann. Ein Buch, welches nicht nur Jugendliche begeistert, sondern auch Erwachsene in die Welt der Träume verführen wird. Wirklich wieder ein sehr gelungenes Buch von einer tollen Autorin!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
einfach klasse
von Cindy am 27.09.2015

Silber Das erste Buch der Träume: Zögernd sah ich mich um. Ich war in einem Korridor gelandet, einem schier unendlichen langen, mit zahllosen Türen rechts und links. Die Tür, durch die ich gekommen war, hatte einen Anstrich in sattem Grün, dunkle, altmodische Metallbeschläge, einen Briefschlitz aus dem gleichen Material und... Silber Das erste Buch der Träume: Zögernd sah ich mich um. Ich war in einem Korridor gelandet, einem schier unendlichen langen, mit zahllosen Türen rechts und links. Die Tür, durch die ich gekommen war, hatte einen Anstrich in sattem Grün, dunkle, altmodische Metallbeschläge, einen Briefschlitz aus dem gleichen Material und einen hübschen Messing – Türknauf in Form einer gekrümmten Eidechse. Plötzlich war mir sonnenklar: Wenn ich wissen wollte, was es mit diesen rätselhaften Träumen auf sich hatte, dann musste ich sie öffnen. Und hindurchgehen. Wenn ich den Mut dazu hatte. (Quelle: Klappentext) Mein Fazit: Ich habe ja schon die Edelstein Trilogie geliebt und als ich jetzt den ersten Teil der Silber Trilogie gelesen habe wusste ich es ist um mich geschehen. Ich finde den Schreibstiel von Kerstin Gier wirklich grandios er ist so locker und leicht als ob man über Wolken geht. Und mir ist in den Sinn gekommen das ich unbedingt aus einem anderen Genre von ihr lesen muss. Sie wird langsam zu einer meiner Lieblingsautorinnen. Aber ich schweife vom Thema ab, nun zum Buch. Es kommt als schickes Hardcover daher was seinem Namen aller ehre macht. Es ist in schwarz und silber gehalten und passt wunderbar zum Titel Silber. Auch von innen ist es wunder schön auf vielen Seiten sind Ranken an den Seiten, was es wirklich hübsch von innen macht und alles etwas Auflockert. Auch sind Passagen dabei wo man auf einem Blog ließt, wo man denken könnte man schaut jetzt auf einen Bildschirm. Von der Aufmachen innen sowie außen ist dieses Buch wirklich gelungen. Zum Inhalt, ich bin durch dieses Buch einfach nur hindurch geflogen. Das Thema träume fand ich wirklich faszinierend. Es geht in diesem Buch um Liv Silber eigentlich Olivia und ihre Familie bestehend aus ihrer Mutter, ihrer kleinen Schwester, dem Kindermädchen und dem Hund der Familie. Die Familie zieht oft um weil ihre Mutti ist Literaturwissenschaftlerin die fast jedes Jahr einen Lehrauftrag an einer Universität annimmt. Und als sie dieses mal ankommen verkündet ihre Mutti das sie einen neuen Freund hat. Nach dem ersten Familien essen bei Ernest Spencer stellt sich heraus das dieser auch zwei Kinder hat Grayson und Florence und das die Familien zusammen ziehen werden was nicht von allem so gut aufgenommen wird. Und ab da geht es eigentlich los mit den Träumen. Liv stolpert durch ihren neuen Stiefbruder so zu sagen in die Situation rein. Bis zum Ende hin habe ich eigentlich gedacht ein anderer ist der Bösewicht und habe nicht damit gerechnet das es so ausgeht. Die Hauptcharaktere waren mir von Anfang an sympatisch ich hab Liv in mein Herz geschlossen und auch ihre kleine Schwester Mia finde ich richtig niedlich. Kerstin Gier hat es auch wieder geschafft in eine Spannende Handlung eine wirklich schöne Liebesgeschichte einzubauen. Was mich wirklich immer wieder umhaut. Wer schon von der Edelstein Trilogie begeistert war, kann nicht an Silber vorbei gehen. Von mir gibt es deswegen 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach nur großartig!
von einer Kundin/einem Kunden am 21.12.2014

Mal wieder hat Kerstin Gier es geschafft mich voll und ganz zu begeistern. Eins meiner absoluten Lieblingsbücher. Auch als Hörbuch sehr zu empfehlen. Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer... Mal wieder hat Kerstin Gier es geschafft mich voll und ganz zu begeistern. Eins meiner absoluten Lieblingsbücher. Auch als Hörbuch sehr zu empfehlen. Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet. Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rasierspaßken und Traumtüren
von Julia Dyroff aus Augsburg am 30.10.2014

Lange war ich skeptisch, was die neue Trilogie von Kerstin Gier angeht, aber nachdem ich das Buch nun durch habe, bin ich ein riesen Fan von Liv und co. Die Autorin hat mal wieder eine wunderbare Welt, mit tollen Charakteren geschaffen und auch ihren so wunderbaren Humor mit einfließen... Lange war ich skeptisch, was die neue Trilogie von Kerstin Gier angeht, aber nachdem ich das Buch nun durch habe, bin ich ein riesen Fan von Liv und co. Die Autorin hat mal wieder eine wunderbare Welt, mit tollen Charakteren geschaffen und auch ihren so wunderbaren Humor mit einfließen lassen. Ich habe mich an manchen Stellen wirklich totgelacht. Aber natürlich fehlt es diesem Buch auch nicht an Spannung. Band zwei liegt schon bereit und ich freue mich schon, wieder in die wunderbare Traumwelt einzutauchen. Daumen hoch und fünf Sterne für diesen tollen Auftakt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
bin begeistert
von einer Kundin/einem Kunden aus Falkensee am 24.10.2014

Ich habe dieses Buch verschlungen. Kerstin Gier gehört für mich zu den ganz großen Schriftstellerinnen unserer Zeit. Bis jetzt hat mich jedes ihrer Bücher begeistert. Ich kann diese Buch nur jedem ans Herz legen... genauso auch wie den 2. Teil.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super!
von einer Kundin/einem Kunden aus Landau am 21.10.2014

Ich habe das Buch innerhalb von drei Tagen durchgelesen und bin normalerweise nicht die schnellste Leserin. Es ist in der ich-Perspektive geschrieben und dementsprechend mit den Gedanken dieserr Person, was einen humoristischen Charakter hat. Für Mädchen und auch für jüngere Frauen sehr zum empfehlen, für Männer / Jungs denke... Ich habe das Buch innerhalb von drei Tagen durchgelesen und bin normalerweise nicht die schnellste Leserin. Es ist in der ich-Perspektive geschrieben und dementsprechend mit den Gedanken dieserr Person, was einen humoristischen Charakter hat. Für Mädchen und auch für jüngere Frauen sehr zum empfehlen, für Männer / Jungs denke ich weniger. Kerstin Gier hat tolle Charaktere gezaubert, ich habe alle - vor allem Liv und Lottie - in mein Herz geschlossen und hoffe das der zweite und dritte Teil mindestens genauso gut wird

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fantastischer Lesespaß
von einer Kundin/einem Kunden aus Kelsterbach am 19.07.2014

Absolut großartiges Buch!! Hab es in weniger als 24 stunden gelesen, denn wenn man einmal angefangen hat, kann man es kaum noch zur seite legen. Oft muss man einfach los lachen, wenn es zum Beispiel um "himpelchen und pimpelchen" geht oder der um die ganz gemeine "bocker". Habe mir direkt... Absolut großartiges Buch!! Hab es in weniger als 24 stunden gelesen, denn wenn man einmal angefangen hat, kann man es kaum noch zur seite legen. Oft muss man einfach los lachen, wenn es zum Beispiel um "himpelchen und pimpelchen" geht oder der um die ganz gemeine "bocker". Habe mir direkt den nächsten teil gekauft. Alles in allem ein absolut empfehlenswertes buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bestes Lesefutter
von einer Kundin/einem Kunden am 09.07.2014

Sie hat es wieder hinbekommen :erneut schreibt die Bestseller-Autorin Kerstin Gier eine phantastisch angehauchte Trilogie für junge Mädchen (und deren Mütter :-) ?!?) Diesesmal nicht in Form unverhoffter Zeitreisen, sondern durch das Eindringen in die Träume anderer Leute....In diesem ersten Teil lernen wir die pfiffige Olivia Silber und ihre... Sie hat es wieder hinbekommen :erneut schreibt die Bestseller-Autorin Kerstin Gier eine phantastisch angehauchte Trilogie für junge Mädchen (und deren Mütter :-) ?!?) Diesesmal nicht in Form unverhoffter Zeitreisen, sondern durch das Eindringen in die Träume anderer Leute....In diesem ersten Teil lernen wir die pfiffige Olivia Silber und ihre etwas jüngere Schwester Mia kennen.Getrennt lebend vom Vater, sind beide Mädchen ständig mit ihrer Mutter, einer Uni-Professorin durch diverse Länder gezogen und als sie nun endlich in Oxford,England im eigenen Cottage unterkommen sollen, sind Liv und Mia hellbegeistert. Aber da ihre Mutter immer für eine Überraschung gut ist, hat sie sich mittlerweile verliebt und nötigt ihre Töchter mit ihr und der Familie ihres neuen Freundes in deren Londoner Stadthaus zusammenzuziehen. Konflikte scheinen buchstäblich vorprogrammiert, denn dort gibt es schon zwei Teenager ,den verliebten Hausherrn und eine Köchin sowie einenKater, während Liv,Mia u.ihre Mum noch ein "Kindermädchen" namens Lottie und einen Hund einzubringen haben.Das kann ja heiter werden: eine neue Schule muss auch bewältigt sein mit Abschlussball, gerüchteschmiedender Schülerzeitung und angesagter Jungsclique: Liv rotiert.Als das selbstbewußte, neugierige Mädchen dann noch in die Traumgeschichte "plumpst",geht sozusagen die Post ab.Und das, wo sich Liv doch zum ersten Mal in einen netten?! Jungen verliebt hat.... Die Edelstein-Trilogie hat mich begeistert, auch dieser Beginn der Silber-Reihe hat was,ich hab ihn an einem Wochenende durchgezogen, Nachahmung empfohlen .......

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was verraten deine Träume über dich?
von einer Kundin/einem Kunden am 17.06.2014

Liv kann sich in den Träumen anderer Menschen frei bewegen, alles sie auf andere trifft, die diese Fähigkeit ebenfalls haben, nimmt das Schicksal seinen Lauf... Die neue Trilogie von Kerstin Gier ist wieder im Jugend-Fantasy-Bereich angesiedelt. Der Schreibstil ist gewöhnt flüssig und die Charaktere sind gut ausgearbeitet. Ein Buch das... Liv kann sich in den Träumen anderer Menschen frei bewegen, alles sie auf andere trifft, die diese Fähigkeit ebenfalls haben, nimmt das Schicksal seinen Lauf... Die neue Trilogie von Kerstin Gier ist wieder im Jugend-Fantasy-Bereich angesiedelt. Der Schreibstil ist gewöhnt flüssig und die Charaktere sind gut ausgearbeitet. Ein Buch das absolut lesenswert ist und jedem der in diese Richtung liest wärmstens empfohlen werden kann. Ich bin schon auf nächsten Bände gespannt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Silber - Das erste Buch der Träume

Silber - Das erste Buch der Träume

von Kerstin Gier

(87)
Buch
Fr. 27.90
+
=
Silber - Das zweite Buch der Träume

Silber - Das zweite Buch der Träume

von Kerstin Gier

(34)
Buch
Fr. 28.90
+
=

für

Fr. 56.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale