orellfuessli.ch

Silfur - Die Nacht der silbernen Augen

(11)
Mit Speck fängt man Mäuse, mit Silber lockt man Elfen
Sommerferien in Island, einem Land, in dem die Menschen sich am Lagerfeuer Geschichten über Elfenwesen und Wiedergänger erzählen. Doch handelt es sich dabei wirklich nur um Geschichten? Die Brüder Fabio und Tom sind sich da zunehmend unsicher. Gemeinsam mit Elín, dem wilden isländischen Mädchen, das ihnen nicht nur die Hauptstadt Reykjavík zeigt, sondern sie auch mit zu einem Reiterhof in der Nähe der berühmten Hraunfossar-Wasserfälle nimmt, stossen sie auf eine geheimnisvolle Welt im Verborgenen …
Rezension
"Auch für Erwachsene spannend." Wiener Zeitung
Portrait
Nina Blazon, geboren 1969 in Koper, wuchs in Neu-Ulm auf und studierte in Würzburg Slavistik und Germanistik. Schon als Jugendliche las sie mit Begeisterung, vor allem Fantasy-Literatur. Selbst zu schreiben begann sie während des Studiums - Theaterstücke und Kurzgeschichten, bevor sie den Fantasy-Jugendroman "Im Bann des Fluchträgers" schrieb, der 2003 mit dem Wolfgang-Hohlbein-Preis ausgezeichnet wurde. Sie lebt in Stuttgart, wo sie als Journalistin, Übersetzerin und Werbetexterin arbeitet.
Felicitas Horstschäfer arbeitet seit ihrem Diplom an der Fachhochschule Münster im Jahr 2009 als freischaffende Designerin im Bereich Cover, Illustration und Buchkonzept. Neben Buchverlagen, Printmedien und Wirtschaftskunden zählen Papeterie-Hersteller im In- und Ausland zu ihren Kunden. Sie lebt und arbeitet in Berlin.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 480
Altersempfehlung 10 - 12
Erscheinungsdatum 21.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-16366-5
Verlag Cbt
Maße (L/B/H) 222/125/43 mm
Gewicht 648
Abbildungen schwarz-weiss Illustrationen
Illustratoren Felicitas Horstschäfer
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 24.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 24.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44068387
    Die verschwundenen Kinder / Die Geheimnisse von Ravenstorm Island Bd.1
    von Gillian Philip
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 14.90
  • 44068372
    Victoria Street No.17 – Das Geheimnis der Schildkröte
    von Janet Foxley
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 17.90
  • 44253358
    Lillesang - Das Geheimnis der dunklen Nixe
    von Nina Blazon
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44271118
    Hip-Hop, Hund und Herzgehüpfe - Mein Leben als Zwilling
    von Karen-Susan Fessel
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 13.90
  • 42410542
    Die Medlevinger
    von Kirsten Boie
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 12.90
  • 44290897
    Rico, Oskar und der Diebstahlstein - Filmausgabe
    von Andreas Steinhöfel
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 45391779
    Das Geheimnis der Ozeane / Alea Aquarius Bd.3
    von Tanya Stewner
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 24.90
  • 45268865
    Wenn der geheime Park erwacht, nehmt euch vor Schabalu in Acht
    von Oliver Scherz
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 17.90
  • 42240054
    Das Geheimnis von Tylandor
    von Matthias Sachau
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 21.90
  • 44953413
    Böse
    von Lorenz Pauli
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 24.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Island, das Land der Mythen und Sagen“

Kathi Kromer, Buchhandlung Schaffhausen

Doch was ist dran an diesen Sagen? Wundervoll verwebt Nina Blazon die Wirklichkeit mit den Mythen. Die Seiten fliegen nur so dahin und man wird hineingesogen in diese Welt und die Geschichte um Tom, Fabian und Elin. Eine Geschichte in der der Leser nicht gleich alles durchschaut und in der man nicht immer so sicher weiss, wer auf welcher Doch was ist dran an diesen Sagen? Wundervoll verwebt Nina Blazon die Wirklichkeit mit den Mythen. Die Seiten fliegen nur so dahin und man wird hineingesogen in diese Welt und die Geschichte um Tom, Fabian und Elin. Eine Geschichte in der der Leser nicht gleich alles durchschaut und in der man nicht immer so sicher weiss, wer auf welcher Seite steht. Auch Erwachsene werden sicher Ihre Freude an diesem Buch haben.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
7
3
1
0
0

schönes Kinderbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 17.05.2016

Der 13-jährige Fabio und sein jüngerer Bruder Tom verbringen ihre Ferien mit den Eltern auf Island. Dort lernen sie die ungestüme Elin kennen. Während der lebhafte Tom sich schnell mit dem Mädchen anfreundet und deren Begeisterung für waghalsige Kletterpartien und wilde Spiele teilt, hält sich der introvertierte Fabio merklich... Der 13-jährige Fabio und sein jüngerer Bruder Tom verbringen ihre Ferien mit den Eltern auf Island. Dort lernen sie die ungestüme Elin kennen. Während der lebhafte Tom sich schnell mit dem Mädchen anfreundet und deren Begeisterung für waghalsige Kletterpartien und wilde Spiele teilt, hält sich der introvertierte Fabio merklich zurück. Der findet dafür schnell Zugang zu den isländischen Mythen und Sagen und hegt alsbald den begründeten Verdacht, dass an den Geschichten über Elfen und Wiedergänger durchaus was dran sein könnte. Schon bald glaubt er von magischen Wesen verfolgt zu werden und stößt in Elins Vergangenheit auf mysteriöse Vorfälle, die er mit Hilfe des älteren Nachbarsjungen Hansen zu klären versucht. Dabei gerät er schnell in Gefahr. Egal ob man ein Kinder-, Jugend- oder Erwachsenenbuch sucht. Wer Wert legt auf gut recherchierte Geschichten mit sympathischen lebensnahen Charakteren und einer spannenden Handlung, der liegt bei Nina Blazon immer richtig. „Silfur“ war seit langem wieder mal ein richtiges Kinderbuch, an dass ich mich nur gewagt habe, da ich die Autorin sehr schätze und einfach keine Leserund mit ihr auslassen wollte. ;) Eine kleine Weile hatte ich am Anfang die Befürchtung, ich könnte zu alt für das Buch sein. Die Sprache ist altersgemäß einfach gehalten und die Hauptakteure legen natürlich ein kindliches Verhalten an den Tag. Aber ziemlich schnell kann man auch als Erwachsener vergessen, wer hier die Zielgruppe ist, denn man erfährt so einiges über Island, die Menschen und die Natur, das Zusammenspiel der Kinder ist sehr unterhaltsam, die Sprüche und Späße lustig, zeitgemäß und immer im Konsens mit dem Spannungsaufbau. Und der zieht gewaltig an und wer schon „Fünf Freunde“ oder „Emil und die Detektive“ mochte, der kommt hier voll auf seine Kosten. Und es ist natürlich – wie oft bei Nina Blazon – eine gehörte Portion Magie dabei, die aber hier so unterhaltsam mit der Realität und der modernen Technik verknüpft war, dass ich meine helle Freude daran hatte. Silfur ist ein fantastisches Abenteuer voller Situationskomik und Action mit einigen sehr feinsinnigen und lehrreichen Gedanken, einem Schuss Island und einer Prise Grusel. Eine schöne Ergänzung für mein Regal ausgesucht schöner Kinderbücher. :anbet: Ich freue mich schon, wenn es etwas Neues von Nina Blazon gibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine interessante und außergewöhnliche Geschichte
von Kathrineverdeen am 14.05.2016

Island, die größte Vulkaninsel der Erde, ist vor allem wegen seines atemberaubenden Landschaftsbildes sehr reizvoll. Viele Autoren haben in der Insel mit den zahlreichen eindrucksvollen Naturschauspielen eine perfekte Kulisse für ihre Romane gefunden und ihre Leser begeistern können. Auch Nina Blazon reist gerne mit ihren Lesern durch wunderschöne Länder... Island, die größte Vulkaninsel der Erde, ist vor allem wegen seines atemberaubenden Landschaftsbildes sehr reizvoll. Viele Autoren haben in der Insel mit den zahlreichen eindrucksvollen Naturschauspielen eine perfekte Kulisse für ihre Romane gefunden und ihre Leser begeistern können. Auch Nina Blazon reist gerne mit ihren Lesern durch wunderschöne Länder und Städte. Blazons außergewöhnlichen Romane überzeugen jedoch nicht nur mit einer opulenten Kulisse. Ein wenig geheimnisvoller - oder besser sagenumwobener - muss es schon sein. Und so hat die Autorin für ihr neues Kinderbuch „Silfur - Die Nacht der silbernen Augen“ etwas in den Mythen und Sagen von Island gestöbert und eine wunderschöne Geschichte kreiert. Nina Blazon erzählt auf stimmungsvolle Weise die Geschichte von den Brüdern Fabio und Tom. Zusammen mit ihren Eltern verbringen diese ihren Urlaub auf Island, um endlich ein bisschen Zeit als Familie haben zu können. Die trügerische Familienidylle bröckelt nach einigen gelesenen Seiten und offenbart nach und nach einige alltägliche, aber auch sehr schwerwiegende Probleme. Und Fabio scheint der Ursprung dieser Probleme zu sein. Obwohl er der ältere der beiden Brüder ist, werden sie oft für Zwillinge gehalten. Fabio ist zu klein für sein Alter und seinem Bruder Tom scheint alles etwas leichter zu fallen, sei es in schulischen Angelegenheiten oder auch in körperlichen Dingen. Trotzdem sind sie beste Freunde und bisher hatten sie keine Geheimnisse vor einander. Als sie dem isländischen Mädchen Elín begegnen ändert sich vieles, denn Tom hat endlich jemanden gefunden, der mit ihm mithalten kann. Fabio hingegen kann dieses Mädchen überhaupt nicht leiden und die Beziehung der Brüder wird in diesem Urlaub auf eine harte Probe gestellt. Es wäre kein Werk aus der Autorenfeder Blazons, wenn in dem perfekt konstruierten Plott nur greifbare Probleme abgehandelt werden. Denn wer schon den einen oder anderen Roman von der Autorin gelesen hat, weiß, dass sie gerne mit ihren Lesern spielt und sie oft auf Irrwegen durch die Handlung führt, indem sie Realität und Fiktion gekonnt vermischt. Aber auf Nina Blazon ist Verlass! Auch in diesem Roman dürfen wir ganz besondere und facettenreiche Figuren kennenlernen, bei denen man sich nie zu sicher fühlen darf. In „Silfur - Die Nacht der silbernen Augen“ macht uns Nina Blazon zu einem Teil ihrer Geschichte und lässt uns Leser, dank ihres wunderschönen und bildhaften Schreibstils, in die Handlung eintauchen und alles andere um uns herum vergessen. Wir sitzen an prasselnden Lagerfeuern und hören stimmungsvolle Geschichten über Elfenwesen und Wiedergänger. Reiten auf den einheimischen Islandpferden durch die wunderschöne Landschaft, besuchen gewaltige Wasserfälle und stoßen zusammen mit den liebenswerten literarischen Figuren auf eine geheimnisvolle Welt im Verborgenen. Man darf sich nicht von dem prachtvollen Cover täuschen lassen. Obwohl dieses sehr passend zur Geschichte gestaltet wurde, wirkt es, als wäre diese Geschichte ausschließlich für Mädchen geeignet. Ist sie aber keinesfalls, denn die durchweg interessante und spannende Handlung kann jeden Leser in ihren Bann ziehen. Ich habe zahlreiche Lobeshymnen zu Nina Blazons Büchern geschrieben und auch „Silfur - Die Nacht der silbernen Augen“ reiht sich in die Riege meiner Lieblingsbücher ein. Diese Autorin ist für mich ein Garant für gut recherchierte, interessante und außergewöhnliche Geschichten, die mich immer wieder aufs Neue begeistern und überraschen und ich hoffe, dass ihr nie die Ideen ausgehen werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Geschichte die verzaubert
von Doreen Frick am 29.04.2016

"Silfur- Die Nacht der silbernen Augen" von Nina Blazon erhält vom Verlag eine Altersempfehlung ab 10 Jahre. Ich würde es deshalb aber nicht unbedingt in das Kinderbuchgenre einordnen, sondern als All Age Roman bezeichnen. Ich gestehe, ich habe mich in den Schreibstil der Autorin verliebt und möchte jetzt unbedingt auch... "Silfur- Die Nacht der silbernen Augen" von Nina Blazon erhält vom Verlag eine Altersempfehlung ab 10 Jahre. Ich würde es deshalb aber nicht unbedingt in das Kinderbuchgenre einordnen, sondern als All Age Roman bezeichnen. Ich gestehe, ich habe mich in den Schreibstil der Autorin verliebt und möchte jetzt unbedingt auch einmal nach Island reisen. Gammelhai habe ich immerhin schon mal probiert und musste somit gleich zu Beginn schmunzeln. Mit einem leichten und sehr bildlichen Schreibstil hat die Autorin mich auf eine Reise nach Island mitgenommen. Ich war sofort von der zerklüfteten Lavalandschaft und den Nordlichtern verzaubert. Während des Lesens habe ich mich immer wieder mit dem Handy erwischt. Ich wollte einfach mehr über die einzelnen Schauplätze erfahren. Man merkt der Geschichte die besondere Verbundenheit der Autorin mit Island an und auch hier fällt wieder die gute Recherchearbeit von Nina Blazon auf. Sehr liebevoll und mit den nötigen Ecken und Kanten zeichnet Nina Blazon die einzelnen Charaktere. Ich mochte deren Entwicklungen und ihren Facettenreichtum sehr gern. Die Elfen waren hier keineswegs nur die Guten, sondern wurden so ganz anders dargestellt als man es aus den typischen Filmen und Büchern kennt. Aber auch die Menschen müssen in der Geschichte lernen sich Fehler einzugestehen und diese auch zugeben. Mein Fazit "Silfur- Die Nacht der silbernen Augen" war ein wundervolles Kinderbuch, welches aber auch mich als "älteren" Leser mit einer zauberhaften Story voll überzeugen konnte. Hier hat einfach alles gepasst, das Setting, die Geschichte und die sehr gut gezeichneten Charaktere.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Silfur - Die Nacht der silbernen Augen

Silfur - Die Nacht der silbernen Augen

von Nina Blazon

(11)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 24.90
+
=
Traktor Total

Traktor Total

Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 17.90
+
=

für

Fr. 42.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale