orellfuessli.ch

Sir Arnold: Jedem seine eigene Hölle

Detektiv der Vergangenheit

(1)
Manchmal wünscht man sich ein Leben wie Sir Arnold. Einmal sich nicht überlegen müssen, ob nun dieser Pullover, diese Stereoanlage, ein neuer Rechner oder so eine kleine vierwöchige Flugreise dem Geldbeutel konveniert.
Sir Arnold kann das. Er musste sich noch nie Gedanken über Finanzen machen, ja, nicht einmal arbeiten.
Ein tolles Leben. Und wie langweilig!
Sir Arnold wurde es zu langweilig. So langweilig, dass er sein Haus in England verkaufte und nach Italien umzog. Dass dies auch dem schlechten Wetter in England geschuldet war, ist ein offenes Geheimnis.
In Italien hat er seinen Freunden Mario und Pasquale eines ihrer Gutshof-Häuser abgekauft, endlich findet er mal so etwas wie eine sinnvolle Beschäftigung. Vor seiner Finanzspritze häuften sich im Gutshof eher die Probleme als die Gewinne.
Sein neues Interessengebiet, ganz zuletzt in England erkannt, sind Reisen in die Zeit, doch erst mal kommt er vor lauter Arbeit zu gar nichts
Dies ist der ZWEITE BAND der Geschichten um Sir Arnold, den Detektiv der Vergangenheit. Er hat sich nun von England verabschiedet, seine Einsamkeit, die ihn auf der Insel eigentlich genauso lange begleitete, wie das englische Essen, hat er jedoch mitgenommen. Das Essen nicht.
Da nützt es auch wenig, dass Henry, sein alter Diener, mit umzog, denn Henry ist zum einen schon siebzig, zum anderen nicht schwul.
Es dauert einige Zeit, bis Sir Arnold erkennt, dass er sein selbst gebautes Gefängnis wohl in einem der Umzugscontainer versteckt hatte, um es sofort nach seiner Ankunft wieder aufzustellen.
Eine kurze erotische und erholsame Reise mit zwei netten Brüdern, deren Bekanntschaft er wirklich eher durch Zufall, als mit Absicht machte, führt ihn an die Adria und dort lernt er einen jungen Mann kennen, den wirklich zu erkennen er wieder einmal "ewig" braucht.
Endlich löst sich sein privates Gefängnis in Luft auf, um aber einem anderen, alten Leid Platz zu schaffen: der Langeweile.
Okay, sie ist lange nicht mehr so gross, wie damals, in England; er hat auch wirklich zu arbeiten. Aber dennoch überfällt sie ihn immer wieder.
Bald schon wird er neugierig auf eine Geschichte, die sich vor rund 100 Jahren zugetragen hat.
So lade ich Sie ein, zu neuen, aufregenden Reisen mit Sir Arnold! Ich wünsche Ihnen nun viel Spass beim Lesen!
Michael Hoffmann, der Verleger
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 485, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.08.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783932207754
Verlag Institut Drachenhaus
eBook (ePUB)
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 11.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 41078482
    Das Haus der grauen Mönche
    von Jan Zweyer
    eBook
    Fr. 11.00
  • 43744781
    Nur vom Empfänger persönlich zu öffnen
    von Dieter Reis
    eBook
    Fr. 4.90
  • 43233770
    Der Teufel von Bamberg
    von Franz-Josef Körner
    eBook
    Fr. 14.90
  • 45069781
    Trümmerkind
    von Mechtild Borrmann
    eBook
    Fr. 16.50
  • 30701642
    Der Junge, der Träume schenkte
    von Luca Di Fulvio
    (33)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 45395210
    Verrat am Lancaster Gate
    von Anne Perry
    eBook
    Fr. 10.90
  • 45683142
    Die Zähmung des Lords. Historischer Liebesroman
    von Bärbel Muschiol
    (1)
    eBook
    Fr. 6.50
  • 45208281
    Der Tod wird euch verschlingen
    von Peter Tremayne
    eBook
    Fr. 10.50
  • 42465132
    Die Henkerstochter und das Spiel des Todes
    von Oliver Pötzsch
    (2)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 31371672
    Der Trümmermörder
    von Cay Rademacher
    (4)
    eBook
    Fr. 11.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein schwuler, englischer Adeliger entdeckt seine Fähigkeit, in die Vergangenheit zu „reisen“
von einer Kundin/einem Kunden aus Magdeburg am 27.03.2016

Nachdem ich nun schon einige Romane dieses Autors gelesen habe, entwickele ich mich allmählich zu einem Fan von ihm. Da ich selbst nicht mehr der Jüngste bin, hat mich die Geschichte des 40jährigen Sir Arnold besonders beeindruckt. Es gefiel mir, wie er beschrieben wurde, und ich konnte die Schilderung... Nachdem ich nun schon einige Romane dieses Autors gelesen habe, entwickele ich mich allmählich zu einem Fan von ihm. Da ich selbst nicht mehr der Jüngste bin, hat mich die Geschichte des 40jährigen Sir Arnold besonders beeindruckt. Es gefiel mir, wie er beschrieben wurde, und ich konnte die Schilderung seines Lebenswegs gut nachempfinden, mich mit ihm freuen, mit ihm traurig sein, als er seine große Liebe – Pasquale – in dessen Heimat Italien verabschiedet. Auch Sir Arnolds Begeisterung für Zeitreisen konnte ich gut nachvollziehen, finde doch auch ich dieses Thema faszinierend. Eine Begegnung mit seinem Onkel Adam in der Vergangenheit – im 1. Band – wirkte auf mich sehr überzeugend, richtig real! Noch anrührender jedoch war die Geschichte um Luca und Ernesto – im 2. Band – zwei Brüder, die von Sir Arnold, der inzwischen mit seinem treuen Butler nach Italien gezogen war, in der Vergangenheit des späten 19. Jahrhunderts vor rachsüchtigen Nonnen gerettet wurden. Mich haben beide Bände mitgerissen, und ich bin jetzt schon auf eine Fortsetzung gespannt. Ich kann diese Romane nur „wärmstens“ empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Sir Arnold: Jedem seine eigene Hölle

Sir Arnold: Jedem seine eigene Hölle

von Yoko Hamani , Adi Mira Michaels

(1)
eBook
Fr. 11.90
+
=
Sir Arnold: Onkel Adam

Sir Arnold: Onkel Adam

von Yoko Hamani

eBook
Fr. 3.50
+
=

für

Fr. 15.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen