orellfuessli.ch

Solange am Himmel Sterne stehen

Roman

(19)
Eine Liebe so unvergänglich wie die Sterne am Himmel …


Rose McKenna liebt den Abend. Wenn am Himmel über Cape Cod die ersten Sterne sichtbar werden, erinnert sie sich – an die Menschen, die sie liebte und verlor, und von denen sie nie jemandem erzählte. Doch Rose weiss, dass es bald zu spät sein wird, denn sie hat Alzheimer. Bald wird niemand mehr an das junge Paar denken, das sich einst die Liebe versprach … 1942 in Paris. Als sie ihre Enkelin Hope bittet, nach Frankreich zu reisen, ahnt diese nichts von der herzzerreissenden Geschichte, die sie dort entdecken wird – von Hoffnung, Schmerz und einer alles überwindenden Liebe …


In dieser wunderschönen Familien- und Liebesgeschichte spielt das Backen eine grosse Rolle. Passend dazu finden Sie 21 zusätzliche Rezepte der Autorin im exklusiv als E-Book erscheinenden „Himmlische Sterne und andere Köstlichkeiten".


Rezension
"Seufz!"
Portrait
Kristin Harmel ist Autorin und Journalistin. Ihre Bestseller Solange am Himmel Sterne stehen und Über uns der Himmel waren in Deutschland ein grosser Erfolg und verzauberten auch weltweit viele Leserinnen. Auch ihr neuester Roman Heute fängt der Himmel an erzählt wieder eine bewegende Geschichte von Liebe und Verlust. Kristin Harmel lebt mit ihrem Mann und dem gemeinsamen Sohn in Orlando, Florida.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 480, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.04.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641094775
Verlag Blanvalet
Originaltitel The Sweetness of Forgetting
eBook (ePUB)
Fr. 10.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 24478382
    Ein unmoralisches Sonderangebot
    von Kerstin Gier
    (12)
    eBook
    Fr. 8.00
  • 40942103
    Die Tage in Paris
    von Jojo Moyes
    (6)
    eBook
    Fr. 6.50
  • 42378880
    Heller Mond, weite Träume
    von Elizabeth Haran
    eBook
    Fr. 15.00
  • 40942074
    Ein Bild von dir
    von Jojo Moyes
    (8)
    eBook
    Fr. 14.00
  • 44191114
    Das Versprechen der australischen Schwestern
    von Ulrike Renk
    (6)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42354429
    Die Nacht schreibt uns neu
    von Dani Atkins
    (4)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42850972
    Ein Sommer in Irland
    von Ricarda Martin
    (6)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42502302
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (21)
    eBook
    Fr. 18.50
  • 40931240
    Ein zauberhafter Sommer
    von Corina Bomann
    eBook
    Fr. 10.00
  • 38665482
    Mirage
    von Matt Ruff
    (1)
    eBook
    Fr. 11.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Eine unvergessliche Geschichte“

Jasmin Bürki, Buchhandlung Schaffhausen

Eine Kundin hat mich extra darauf angesprochen, dass dieses Buch wunderbar sei ... nach ein paar Wochen ist mir das Leseexemplar in die Hände gefallen und da dacht ich mir, fängst mal an zu lesen.

Wunderbar wars - nur fast ein wenig zu kurz, ich hatte es nämlich an einem Tag durch. Die Mischung aus Romanze und geschichtlichen Einblicken
Eine Kundin hat mich extra darauf angesprochen, dass dieses Buch wunderbar sei ... nach ein paar Wochen ist mir das Leseexemplar in die Hände gefallen und da dacht ich mir, fängst mal an zu lesen.

Wunderbar wars - nur fast ein wenig zu kurz, ich hatte es nämlich an einem Tag durch. Die Mischung aus Romanze und geschichtlichen Einblicken sind genau richtig abgewägt, genauso wie Humor und Ernst (nämlich 1942 in Paris kurz vor dem zweiten Weltkrieg).

Tauchen Sie ein in eine unvergessliche Liebesgeschichte, lassen Sie sich von den Rezepten vernaschen (und die sind echt lecker) und geniessen Sie dieses Buch einfach in vollen Zügen!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 38966528
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (74)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 41804563
    Nur einen Horizont entfernt
    von Lori Nelson Spielman
    (7)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 40108230
    Die letzten Tage von Rabbit Hayes
    von Anna McPartlin
    (10)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 39364657
    Das kleine große Glück
    von Lucy Dillon
    (1)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 40210460
    Ein letzter Tanz
    von Judith Lennox
    eBook
    Fr. 12.50
  • 39260368
    Die Achse meiner Welt
    von Dani Atkins
    (16)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 40942074
    Ein Bild von dir
    von Jojo Moyes
    (8)
    eBook
    Fr. 14.00
  • 41801113
    Sarahs Schlüssel
    von Tatiana de Rosnay
    eBook
    Fr. 12.50
  • 44140305
    Für immer in deinem Herzen
    von Viola Shipman
    eBook
    Fr. 14.50
  • 33981659
    Das Haus der Tänzerin
    von Kate Lord Brown
    (9)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 35424204
    Eines Abends in Paris
    von Nicolas Barreau
    (2)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 28203472
    Tildas Geheimnis
    von Judith Lennox
    eBook
    Fr. 12.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
16
3
0
0
0

Kurzweilige Unterhaltung
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 20.01.2015

Dieses Buch hat mich sehr berührt, sogar die Tränen liefen und das hat bis jetzt noch kein Buch geschafft. Ich kann es nur empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
eine traumhaft schöne Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 05.11.2014

Glaubst du an die Liebe??? Nein, nach diesem Buch tust du es wieder Eine Atemberaubende Geschichte über die Liebe, das Vergessen und des Verzeihns es zu wagen das Herz zu öffnen um anzufangen wieder zu lieben

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lesetipp!
von einer Kundin/einem Kunden am 28.02.2014

Rose hat Alzheimer und bald schon wird sie sich nicht mehr an ihre große Liebe erinnern können. Deshalb bittet sie ihre Enkelin sich auf die Suche nach diesem Mann zu machen. Jener Mann, dem ihr Herz seit 1942 gehört…. Ein total gefühlvoller Roman. Ich war hin und weg!!!... Rose hat Alzheimer und bald schon wird sie sich nicht mehr an ihre große Liebe erinnern können. Deshalb bittet sie ihre Enkelin sich auf die Suche nach diesem Mann zu machen. Jener Mann, dem ihr Herz seit 1942 gehört…. Ein total gefühlvoller Roman. Ich war hin und weg!!! Das Thema Alzheimer wird sehr realistisch und dramatisch beschrieben. Ich bin begeistert! Lesetipp für den Frühling!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
traurig schön
von einer Kundin/einem Kunden aus Burg Stargard am 11.02.2014

Das gefühlvollste und mitreissenste Buch, was ich seit langem gelesen habe. Konnte es kaum aus der Hand geben. Eine Liebesgeschichte mal ganz anders, aber wunderschön.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
wundervoll!
von einer Kundin/einem Kunden am 13.08.2013

Eine Geschichte die tief ins Herz geht. Eine junge Frau, die bereits viel durchgemacht hat und trotzdem erst entdeckt, wo ihre Wurzeln sind. Die Suche nach der verloren geglaubten, grossen Liebe von Hope's dementen Grossmutter ist schön, traurig, aussichtslos und doch so hoffnungsvoll zugleich. Noch nie habe ich Trauer... Eine Geschichte die tief ins Herz geht. Eine junge Frau, die bereits viel durchgemacht hat und trotzdem erst entdeckt, wo ihre Wurzeln sind. Die Suche nach der verloren geglaubten, grossen Liebe von Hope's dementen Grossmutter ist schön, traurig, aussichtslos und doch so hoffnungsvoll zugleich. Noch nie habe ich Trauer und Hoffnung gleichzeitig so stark empfunden. Die geschichtlichen Hintergründe tun ihr Übriges in diesem Buch. Es macht diese Geschichte sehr real. Ein wundervolles Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Solange es Sterne gibt. Für die Freunde des E-Books.
von Gisela Busemann aus Leer (Ostfriesland) am 10.07.2013

Ab und zu muss es ein schöner Liebesroman sein. Die Palette ist groß und ich sage immer jedes Buch hat seine Berechtigung und ich als Buchhändlerin freue mich über jedes gelesene Buch. Bei einem Liebesroman darf es für mich persönlich nicht zu trivial sein. Dieses Kriterium erfüllt der Roman... Ab und zu muss es ein schöner Liebesroman sein. Die Palette ist groß und ich sage immer jedes Buch hat seine Berechtigung und ich als Buchhändlerin freue mich über jedes gelesene Buch. Bei einem Liebesroman darf es für mich persönlich nicht zu trivial sein. Dieses Kriterium erfüllt der Roman „Solange am Himmel Sterne stehen“ von der amerikanischen Autorin Kristin Harmel voll und ganz. Wenn Rose McKenna abends in den Sternenhimmel schaut, werden Erinnerungen an ihre große Liebe wach. Sie weiß dass sie sich langsam auf dem Weg ins Vergessen befindet, denn sie hat Alzheimer. Bald werden ihre Erinnerungen verblassen. Sie bittet ihre Enkelin Hope sich auf die Spuren ihrer Vergangenheit zu begeben. Sie soll in Europa den Mann suchen, ihre große Liebe, den sie 1942 in Paris verlassen musste, ihn aber nie vergessen konnte. Auf den Spuren der Vergangenheit ihrer Großmutter habe ich mit Hope geweint und gelacht. Und sie findet, Jacob, die unvergessene Liebe von Rose. Da die Familie von Rose schon lange Jahre eine kleine Bäckerei betreibt sind in dem Buch etliche tolle Backrezepte eingebunden. Ich habe das eine und andere ausprobiert und ich bin begeistert. Also zwei in einem Roman und Backbuch. Die Autorin hat bereits viele Bücher veröffentlicht. Solange es Sterne gibt ist ihr erster Roman der in Deutsch erschienen ist. Ich persönlich möchte mehr von ihr lesen. Kristin Harmel lebt in Orlando, Florida. „Alle Geschöpfe Gottes sind seine Familie, und er, der seinen Geschöpfen am meisten Gutes tut, ist der von Gott am meisten geliebte.“ P'ROPHET MOHAMMED

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wow!
von Lesemaus am 06.06.2013

Worauf bin ich hier gestoßen. Ein wunderschönes Buch über die Liebe - ohne Sexszenen wie heute üblich - traumhaft und spannend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Überraschend gut!
von einer Kundin/einem Kunden aus Pirmasens am 04.06.2013

In Hope's Leben läuft leider nicht alles glatt. Ihre Tochter Annie ist in einem schwierigen Alter und scheint über die Scheidung ihrer Eltern nicht hinweg zu kommen. Auch um die Familienbäckerei steht es nicht so gut. Genau in dieser Zeit soll sie ihrer an Alzheimer erkrankten Großmutter einen großen... In Hope's Leben läuft leider nicht alles glatt. Ihre Tochter Annie ist in einem schwierigen Alter und scheint über die Scheidung ihrer Eltern nicht hinweg zu kommen. Auch um die Familienbäckerei steht es nicht so gut. Genau in dieser Zeit soll sie ihrer an Alzheimer erkrankten Großmutter einen großen Wunsch erfüllen. Dieser ist mit einer Namensliste verbunden und führt Hope nach Paris. In der Stadt der Liebe deckt sie ungeahnte Familiengeheimnisse auf, die sich auf ihr Leben auswirken... Wegen des Covers rechnete ich mit einer kitschigen Liebesgeschichte und wurde positiv überrascht. Im Vordergrund steht in diesem Buch mehr die Familiengeschichte, die man gemeinsam mit Hope zusammen aufdeckt und die Einzelschicksale von Enkelin und Großmutter. Kristin Harmel schafft es einem während des Verlaufes immer wieder zu überraschen. Schön finde ich auch, wie sie Rezepte und die Bedeutung der Gebäckstücke in die Geschichte einflechtet. "Solange am Himmel Sterne stehen" ist ein wunderschöner Liebesroman, der viel mehr als nur einfache Romantik zu bieten hat. Lassen sie sich von der vielseitigen Geschichte überraschen und berühren!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
uneingeschränkte Leseempfehlung
von Daniela Bechtel aus Frankenthal (Pfalz) am 31.05.2013

Eine berührende u. zugleich bedrückende Geschichte einer großen Liebe. Das Buch ist oftmals sehr traurig, gleichzeitig geht es um das Suchen u. Finden von Hoffnung. Mich hat dieser Roman tief bewegt. Es gibt zwar einige sehr kitschige Stellen u. die ein oder andere banale Lösung bei der Suche nach... Eine berührende u. zugleich bedrückende Geschichte einer großen Liebe. Das Buch ist oftmals sehr traurig, gleichzeitig geht es um das Suchen u. Finden von Hoffnung. Mich hat dieser Roman tief bewegt. Es gibt zwar einige sehr kitschige Stellen u. die ein oder andere banale Lösung bei der Suche nach der Vergangenheit. Doch die gute Recherche der Autorin u. der Tiefgang der Geschichte machen dies allemal wett. So erfährt man doch einiges über die Situation der Pariser Juden im 2. Weltkrieg. Harmel beschreibt wie Hilfsbereitschaft u. vor allem Menschlichkeit über die Grenzen der Religion Bestand haben kann. Von mir gibt es eine uneingeschränkt Leseempfehlung. Es lohnt sich übrigens die verschiedenen Rezepte nachzubacken!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
herzerwärmend!
von einer Kundin/einem Kunden am 26.05.2013

In diese Familiengeschichte kann man sich herrlich hineinfallen lassen. Sympathische Charaktere und als Herzstück eine mit Leidenschaft betriebene Bäckerei sind die Basis für eine bezaubernde Geschichte um 3 Frauen dreier Generationen. Eine Reise über den großen Teich, rätselhaften Spuren in die Vergangenheit folgend, gibt Spannung und Emotionen. Bezaubernd und berührend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mal wieder eine schöne Familiengeschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 17.05.2013

Erst wollte ich dieses Buch wegen seines etwas kitschig anmutenden Covers nicht näher betrachten. Auch finde ich seinen Titel nicht so treffend übersetzt, denn im Original heißt es " The Sweetness of Forgetting". Ich habs dann doch gelesen und bin begeistert! Rose McKenna ist eine alte Frau, die wegen Alzheimer... Erst wollte ich dieses Buch wegen seines etwas kitschig anmutenden Covers nicht näher betrachten. Auch finde ich seinen Titel nicht so treffend übersetzt, denn im Original heißt es " The Sweetness of Forgetting". Ich habs dann doch gelesen und bin begeistert! Rose McKenna ist eine alte Frau, die wegen Alzheimer in einem Heim lebt. Ihre Enkelin Hope und deren Tochter Annie kümmern sich nicht nur um sie , sondern auch um die Familienbäckerei. Rose hat noch lichte Momente und ist sich deshalb der Bedrohung des totalen Vergessens bewußt. Und so bittet sie Hope, nach Paris zu fahren und nach ihrer großen Liebe und dem Verbleib ihrer Familie zu forschen. Sie verlor Jakob in den Wirren der Vorkriegsjahre, als die Häscher der Nazis die französischen Juden verfolgten und verschleppten. Auch ihre Familie wurde abgeholt. Rose gelang die Flucht und durch glückliche Umstände kam sie nach Amerika, wo sie mit Hopes Großvater ein neues Leben anfing. Wird es Hope gelingen, jemanden ausfindig zu machen? Die Verfolgung der Juden und die Alzheimerkrankheit haben mich sehr berührt. Bitte diese eindringliche, bewegende Geschichte unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
eine zeiten und Religionen umspannende Liebesgeschichte...
von einer Kundin/einem Kunden am 06.05.2013

1942 in Paris, - ein sehr junges Paar verspricht sich ewig zu lieben, bevor Verfolgung und Kriegswirren sie auf grausamste Weise auseinander reißen. Eine Odyssee beginnt, führt durch halb Europa bis nach Amerika. Rose McKenna hat viel verloren in ihrem Leben und jetzt verdunkelt sich auch noch ihr Geist.... 1942 in Paris, - ein sehr junges Paar verspricht sich ewig zu lieben, bevor Verfolgung und Kriegswirren sie auf grausamste Weise auseinander reißen. Eine Odyssee beginnt, führt durch halb Europa bis nach Amerika. Rose McKenna hat viel verloren in ihrem Leben und jetzt verdunkelt sich auch noch ihr Geist. Einzig die Sterne am Abendhimmel erinnern sie an ihre große Familie! Und dann gibt es noch ihre Enkelin Hope, die mit ihrem eigenen Leben, der Bäckerei und der pubertierenden Tochter zurecht kommen muss. Ein zauberhaftes Buch, mit Tiefgang und voller Gefühle - die leckeren Backrezepte sind außerdem eine schöne Zutat !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Liebevoll geschriebenes Buch, das einem den Atem raubt
von einer Kundin/einem Kunden am 06.05.2013

Ich habe dieses eBook von einer Freundin empfohlen bekommen und fühlte mich aufgrund des Titels und der Covergestaltung nicht sehr angesprochen, doch dieses Buch verspricht von innen viel mehr als von außen! Eine Geschichte voller Leidenschaft, Gefühle, Problemen und interkulturellen Gemeinschaften, die über die Jahrzehnte hinweg das Leben und die... Ich habe dieses eBook von einer Freundin empfohlen bekommen und fühlte mich aufgrund des Titels und der Covergestaltung nicht sehr angesprochen, doch dieses Buch verspricht von innen viel mehr als von außen! Eine Geschichte voller Leidenschaft, Gefühle, Problemen und interkulturellen Gemeinschaften, die über die Jahrzehnte hinweg das Leben und die Vergangenheit aufgearbeitet haben. Interessant aufgemacht und schön geschrieben, ein perfekter Schmöker für ein Wochenende!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Solange am Himmel Sterne stehen werde ich dich lieben
von einer Kundin/einem Kunden am 30.04.2013

Ich dachte zuerst, als ich das Buch mit nach Hause nahm, dass ich mich auf ein "kitschiges" Buch ohne Hintergrund und Tiefgang einstellen kann. Ich wurde auf jeden Fall eines besseren belehrt. Ich bekam Geschichte, ich bekam Spannung, Liebe, Familiendrama, Glück, Trauer und Magie, die nur die Sterne am... Ich dachte zuerst, als ich das Buch mit nach Hause nahm, dass ich mich auf ein "kitschiges" Buch ohne Hintergrund und Tiefgang einstellen kann. Ich wurde auf jeden Fall eines besseren belehrt. Ich bekam Geschichte, ich bekam Spannung, Liebe, Familiendrama, Glück, Trauer und Magie, die nur die Sterne am Himmel oder das Backen bringen können. Am Ende war ich so verzaubert, dass ich gerne noch weitergelesen hätte. Natürlich ist es kein Ken Follet, aber für Schmöker-Liebhaber, die eine besondere Atmosphäre und Portion Geschichte gepaart mit einer tollen Familie rund um Rose McKenna und ihre Enkelin Hope zu schätzen weiß, hat hier seinen leuchtenden Abendstern gefunden. Himmlisch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Überall Sterne
von einer Kundin/einem Kunden am 26.04.2013

Die sechsunddreissigjährige Hope hat es zur Zeit nicht leicht, denn nach ihrer Scheidung von ihrem Ehemann Rob, lebt sie mit ihrer pubertierenden Teenagertochter Annie zusammen, die ihr die Schuld an der Scheidung gibt und versucht die traditionelle Familienbäckerei am Leben zu halten. Außerdem gibt es da noch Hope's Großmutter... Die sechsunddreissigjährige Hope hat es zur Zeit nicht leicht, denn nach ihrer Scheidung von ihrem Ehemann Rob, lebt sie mit ihrer pubertierenden Teenagertochter Annie zusammen, die ihr die Schuld an der Scheidung gibt und versucht die traditionelle Familienbäckerei am Leben zu halten. Außerdem gibt es da noch Hope's Großmutter Rose, die in einem Heim lebt, da sie an Alzheimer erkrankt ist. An einem ihrer hellen Tage gibt Rose Hope einen Zettel auf dem einige Namen stehen und bittet sie nach Paris zu reisen, um die Menschen ausfindig zu machen. Nach einigem Hin und her macht sich Hope auf nach Paris, um das Geheimnis der Namen zu lüften und macht eine große Entdeckung, die ihr Leben von Grund auf ändern wird. Ein dicker, schöner Schmöker, den man an einem Wochenende verschlingen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Endlich.....
von einer Kundin/einem Kunden am 20.04.2013

...mal wieder ein geniales Buch, das ich jedem ans Herz legen möchte, der schon Anna Gavalda und Nicolas Barreau mochte. "Im Koran steht: Wer ein Leben rettet, rettet die Welt! Im Talmud steht:Wenn du ein Leben rettest, ist es, als hättest du die Welt gerettet!" Die Geschichte von Rose und Jacob... ...mal wieder ein geniales Buch, das ich jedem ans Herz legen möchte, der schon Anna Gavalda und Nicolas Barreau mochte. "Im Koran steht: Wer ein Leben rettet, rettet die Welt! Im Talmud steht:Wenn du ein Leben rettest, ist es, als hättest du die Welt gerettet!" Die Geschichte von Rose und Jacob in den Wirren der Geschichte,reißt den Leser bedingslos mit.Eine Frau, die ihre Gegenwart verliert und immer mehr in die Vergangenheit abtaucht, eine Enkelin, die auf der Suche nach sich selbst und ihren Wurzeln ist. Und ein Mann der immer an die Macht der Liebe geglaubt hat...herlich kitschig, tragisch, dramatisch und leider in vielen Fällen auch sehr nah an der Realität, wenn man die 6 Millionen jüdischen Schicksale bedenkt.LESEN!UNBEDINGT!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine einfühlsamme Familiengeschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 13.05.2013

Hope arbeitet in einer traditionelle Familienbäckerei . Mit ihrer Tochter kümmert sich Hope um ihre Großmutter. Rose leidet an Alzheimer und bittet Hope in einen ihrer lichten Momente nach den Verbleib ihres Geliebten Jakob und ihrer Familie zuforschen. Sie sind Juden und sollen im... Hope arbeitet in einer traditionelle Familienbäckerei . Mit ihrer Tochter kümmert sich Hope um ihre Großmutter. Rose leidet an Alzheimer und bittet Hope in einen ihrer lichten Momente nach den Verbleib ihres Geliebten Jakob und ihrer Familie zuforschen. Sie sind Juden und sollen im Zweiten Weltkrieg deportiert werden. Also reist Hope nach Paris und erfährt das viele Menschen unterschiedlicher Religionen bei der Flucht von Rose geholfen haben, die zu diesen Zeitpunkt schwanger ist. Mich hat dieses Buch sehr beeindruckt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die unglaubliche Liebe von Rose und Jacob
von einer Kundin/einem Kunden am 23.04.2013

Dies ist der erste ins Deutsche übersetzte Roman der Amerikanerin Kristin Harmel. Der Buchumschlag ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, macht aber Sinn, wenn man das Buch gelesen hat. Auf den beiden Innenseiten des Einbands wird dieses Buch von einigen Mitarbeitern des Blanvalet Verlags geradezu mit Superlativen überhäuft. Eine Kritik verglich... Dies ist der erste ins Deutsche übersetzte Roman der Amerikanerin Kristin Harmel. Der Buchumschlag ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, macht aber Sinn, wenn man das Buch gelesen hat. Auf den beiden Innenseiten des Einbands wird dieses Buch von einigen Mitarbeitern des Blanvalet Verlags geradezu mit Superlativen überhäuft. Eine Kritik verglich dieses Buch sogar mit „Die Bücherdiebin“, „Drachenläufer“ und „Zwei an einem Tag“. Da ich zwei von diesen Büchern selber gelesen habe und diese sehr liebe, hat es mich doch neugierig gemacht, und ich habe „Solange am Himmel Sterne stehen“ gelesen. Hier nun meine Beurteilung: Die Geschichte wird zum größten Teil von Hope in der Ich-Form erzählt. Hope ist Ende Dreißig, frisch geschieden und hat eine zwölfjährige Tochter namens Annie. Sie hat eine kleine Ein-Mann-Bäckerei., um die es aber finanziell schlecht gestellt ist. Auch privat läuft für Hope nicht alles gut. Und dann ist da noch Hopes Großmutter Rose, die an Alzheimer erkrankt ist. Doch gerade Rose sorgt in der Familie für eine Überraschung. Denn als sie einen klaren Tag hat, gibt sie Hope eine Liste mit Namen ihrer Familie und 1000 Dollar, damit Hope nach Paris reisen kann, um Nachforschungen nach dem Verbleib der Familienmitglieder anzustellen. Rose ist total irritiert. Die Menschen auf der Liste (Rose Eltern und Geschwister) heißen mit Nachnamen Picard. Aber ihre Großmutter hieß vor der Hochzeit Durand. Wie passt das zusammen? Gavin, ein guter Freund von Hope, gibt ihr den entscheidenden Hinweis. Könnte es sein, dass Rose eine Jüdin ist, die auf der Flucht aus Paris sowohl ihren Nachnamen als auch ihre Konfession gewechselt hat? Hope recherchiert und kommt einer unglaublichen Geschichte auf die Spur. Sie lernt einige neue Menschen kennen, die ihr unglaubliche Geschichten aus der Zeit der Judenverfolgung erzählen, und sie erkennt, dass ihre eigene Lebensgeschichte ganz andere Wurzeln hat als sie immer dachte. Dieser Roman ist ein typischer Vertreter des Schmöker-Genres. Eine Rahmenhandlung in der Gegenwart und ein dunkles Geheimnis in der Vergangenheit. Ich habe schon viele dieser Geschichten, die gerne auch zur Zeit des 2. Weltkriegs spielen, gelesen, aber es gibt auch für mich immer noch neue Facetten des Grauens zu entdecken. Und so berühren mich diese Romane noch immer. Und so war es auch bei diesem Roman. Die Geschichte von Rose hat mich unglaublich in ihren Bann gezogen, eine und wunderbare Liebesgeschichte. Sie allein hätte gut einen Roman füllen können. Und dann wäre das Ganze wohl auch nicht so kitschig geworden. Die Geschichte von Hope fand ich persönlich allerdings völlig überflüssig und banal Die Geschichte ist zu rund. Es läuft bei der Recherche von Hope einfach alles viel zu glatt und einfach. Nach der Lektüre des Buches muss ich sagen, dass ich die Vergleiche mit „Die Bücherdiebin“, „Drachenläufer“ und „Zwei an einem Tag“ sehr vermessen finde. Ein wunderbarer Schmöker und eine große Liebesgeschichte an der Grenze zum Kitsch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Erinnerung bleibt...
von Maria Vaclavicek aus Bludenz am 20.04.2013

...auch wenn Hope's Großmutter Rose an Alzheimer leidet, kann sie sich an ihre Vergangenheit - ihre große Jacob Liebe und die Zeit des Nationalsozialismus - nur allzu gut erinnern. Hope begiebt sich auf Spurensuche und befördert dabei Erstaunliches zu Tage. Kristin Harmel hat ein durchaus ansprechendes Buch geschrieben, allerdings... ...auch wenn Hope's Großmutter Rose an Alzheimer leidet, kann sie sich an ihre Vergangenheit - ihre große Jacob Liebe und die Zeit des Nationalsozialismus - nur allzu gut erinnern. Hope begiebt sich auf Spurensuche und befördert dabei Erstaunliches zu Tage. Kristin Harmel hat ein durchaus ansprechendes Buch geschrieben, allerdings kam es mir zwischenzeitlich etwas langatmig vor. Zu viele "glückliche" Fügungen für Hope und ihre Familie, lassen das Buch an einigen Stellen als ein bisschen "seicht" erscheinen, allerdings macht die Autorin dies mit ihrem großen, fundiert recherchiertem Wissen über Nationalsozialismus in Frankreich und die verschiedenen Religionen durchaus wieder wett! An sich ein sehr gutes Buch mit einigen kurzen Hängern, sehr gefühlvoll und liebevoll geschildert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ganz große und tiefe Gefühle
von Everett am 18.05.2015
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Hope ist geschieden und hat eine pubertierende Tochter. Das Verhältnis zum Ex-Mann, bzw dessen Verhalten gegenüber der Tochter begeistert sie nicht gerade sehr. Zudem versucht Hope die Bäckerei in dem kleinen Ort am Cape Cod irgendwie über Wasser zu halten. Die Großmutter von Hope, Rose, lebt in einem Altersheim,... Hope ist geschieden und hat eine pubertierende Tochter. Das Verhältnis zum Ex-Mann, bzw dessen Verhalten gegenüber der Tochter begeistert sie nicht gerade sehr. Zudem versucht Hope die Bäckerei in dem kleinen Ort am Cape Cod irgendwie über Wasser zu halten. Die Großmutter von Hope, Rose, lebt in einem Altersheim, sie leidet unter fortschreitender Demenz und es wird Zeit, dass das, was sie fast ihr ganzes Leben in sich verschlossen hat, bekannt wird. Sie bittet Hope nach Paris zu reisen. Was Hope dort nach und nach entdeckt, was sich 1942 in Paris zugetragen hat und welche Folgen das hatte, ist regelrecht unglaublich. Und natürlich der richtige Moment und gerade noch rechtzeitig, um die Dinge wieder "ins Lot" zu bringen. Auf der Buchrückseite steht, dass von Hoffnung, Schmerz und einer grenzenlosen Liebe geschrieben wird. Dem ist fast nichts mehr hinzu zu fügen. Die Autorin hat die Geschichte von Rose, und deren Folgen bis ins Jetzt sehr gut aufgebaut. Als Leser kommt man wirklich Schritt für Schritt an Hopes Seite einer fast unglaublichen Geschichte auf Spur. Ganz große und tiefe Gefühle, die die Zeit überdauert haben und allen Schrecken des Krieges getrotzt haben. Das hat Kristin Harmel so gut geschrieben und so einfühlsam geschildert, dass bei mir nicht nur an einer Stelle des Romans die Tränen aufgrund der tiefgehenden, ergreifenden Gefühle geflossen sind. So gut konnte ich das alles nachempfinden. Einfach sehr gut geschrieben und sehr empfehelnswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Solange am Himmel Sterne stehen

Solange am Himmel Sterne stehen

von Kristin Harmel

(19)
eBook
Fr. 10.90
+
=
Über uns der Himmel

Über uns der Himmel

von Kristin Harmel

(1)
eBook
Fr. 10.90
+
=

für

Fr. 21.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen