orellfuessli.ch

Mit eBooks in weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Solange du bei uns bist

Roman

(2)
Edward Warren hat keinen Kontakt mehr zu seiner Familie, seit er wegen eines heftigen Streits nach Thailand ausgewandert ist. Eine schreckliche Nachricht führt ihn zurück in die USA: Sein Vater liegt nach einem Unfall im Koma, die Chancen auf Genesung sind minimal. Während seine Schwester Cara auf ein Wunder hofft, will Edward den Vater sterben lassen und seine Organe spenden.
Wird er von Nächstenliebe oder von Rachegedanken angetrieben? Und wie weit wird Cara gehen, um das Leben ihres Vaters zu erhalten?
Portrait
Jodi Picoult, geboren 1967 auf Long Island, New York, lebt heute nach ihrem Studium in Princeton und Harvard mit ihrem Mann und den drei Kindern in Hannover, New Hampshire. Sie gehört zu den faszinierendsten angelsächsischen Erzählern und besitzt die seltene Gabe, die Zerbrechlichkeit und Komplexität menschlicher Beziehungen in ihren Romanen festhalten zu können. 2003 wurde sie mit dem New England Book Award ausgezeichnet. Zuletzt erschienen auf deutsch mit großem Erfolg ihre Romane »Beim Leben meiner Schwester« und »Die Wahrheit meines Vaters«.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 463, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.05.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783838752686
Verlag Bastei Entertainment
Verkaufsrang 7.360
eBook (ePUB)
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 11.00 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32587747
    Neunzehn Minuten
    von Jodi Picoult
    (2)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 32104873
    Ein Lied für meine Tochter
    von Jodi Picoult
    (1)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 24604901
    Zerbrechlich
    von Jodi Picoult
    (6)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 44185294
    Die Tochter des Patissiers
    von Laura Madeleine
    eBook
    Fr. 11.00
  • 32457569
    Und dennoch ist es Liebe
    von Jodi Picoult
    (2)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 42502302
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (21)
    eBook
    Fr. 18.50
  • 35471275
    Im Sturm des Lebens
    von Nora Roberts
    eBook
    Fr. 10.90
  • 33780893
    Zusammen ist man weniger allein
    von Anna Gavalda
    eBook
    Fr. 17.50
  • 34796191
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (134)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 44178648
    Liebe ohne Punkt und Komma
    von Samantha Van Leer
    eBook
    Fr. 15.00

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 28203456
    Beim Leben meiner Schwester
    von Jodi Picoult
    (1)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 32587747
    Neunzehn Minuten
    von Jodi Picoult
    (2)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 34796191
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (134)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 35301776
    Ich versprach dir die Liebe
    von Priscille Sibley
    (5)
    eBook
    Fr. 8.00
  • 28203458
    Die Hexenjagd von Salem Falls
    von Jodi Picoult
    (1)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 32104873
    Ein Lied für meine Tochter
    von Jodi Picoult
    (1)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 39260368
    Die Achse meiner Welt
    von Dani Atkins
    (16)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 32587757
    Das Herz ihrer Tochter
    von Jodi Picoult
    (3)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 20422842
    P.S. Ich liebe Dich
    von Cecelia Ahern
    (6)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 36276372
    The Light Between Oceans
    von M. L. Stedman
    (10)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 28203470
    Der einzige Brief
    von Judith Lennox
    eBook
    Fr. 12.50
  • 24604901
    Zerbrechlich
    von Jodi Picoult
    (6)
    eBook
    Fr. 11.00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Eine Entscheidung, die man hofft, nie selbst treffen zu müssen.
von einer Kundin/einem Kunden am 15.10.2014

Wie schnell es geht,dass man selbst nicht mehr in der Lage ist, über sein Leben zu entscheiden.Besonders nachdenklich hat mich gemacht, in welche Situation die zurückgebliebene Familie dadurch kommt. Sehr Lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wie würde ich mich entscheiden?
von einer Kundin/einem Kunden am 09.07.2014

Jodi Picoult hat mit diesem Roman wieder ein Thema aufgegriffen, welches mich unheimlich berührt. Wann ist es Zeit einen geliebten Menschen gehen zu lassen? Wie lange sollen lebenserhaltende Maschinen das Leben eines schwer Verletzten verlängern? Viele Fragen, wenig Antworten. Viele Meinungen und Anschauungen die alle richtig sind. Wie würde... Jodi Picoult hat mit diesem Roman wieder ein Thema aufgegriffen, welches mich unheimlich berührt. Wann ist es Zeit einen geliebten Menschen gehen zu lassen? Wie lange sollen lebenserhaltende Maschinen das Leben eines schwer Verletzten verlängern? Viele Fragen, wenig Antworten. Viele Meinungen und Anschauungen die alle richtig sind. Wie würde ich mich entscheiden? Ich weiß es nicht.........Berührend auch die Textpassagen vom Leben der Wölfe! Lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wieder ein sehr aktuelles Thema, wie lang sollte man einen Menschen am leben halten? Seine Organe könnten andere Leben retten. Doch aus welchen Beweggründen entscheidet man dies?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Gutes Buch :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein brisantes Thema über Leben und Tod. Es wurde so einfühlsam geschrieben, das es mir richtig unter die Haut ging. Es regt zum Nachdenken an.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Jodie Picoult ist bekannt für ihre Romane zu brisanten Themen des Alltags. Ein bewegender,spannender,einfühlsamer,zum Nachdenken anregender Roman zum Thema Organspende.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schwieriges Thema brillant aufgearbeitet
von Kerstin Thieme aus Zittau am 07.10.2014
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Sechs Jahre lebt Edward Warren bereits in Thailand, als ihn ein Anruf seiner Mutter zurück in die USA ruft. Sein Vater Luke hatte einen schweren Unfall und liegt im Koma. Die Genesungschancen sind minimal. Seine Schwester Cara ist noch nicht achtzehn und so liegt es, da seine Mutter wieder... Sechs Jahre lebt Edward Warren bereits in Thailand, als ihn ein Anruf seiner Mutter zurück in die USA ruft. Sein Vater Luke hatte einen schweren Unfall und liegt im Koma. Die Genesungschancen sind minimal. Seine Schwester Cara ist noch nicht achtzehn und so liegt es, da seine Mutter wieder geheiratet hat, an ihm, zu entscheiden, ob er seinen Vater sterben und seine Organe spenden lassen will. Cara, die die letzten Jahre bei ihrem Vater gelebt hat, klammert sich verzweifelt an die Hoffnung und greift schließlich zu drastischen Mitteln. Meine Meinung: Ich habe schon einige Romane von Jodi Picoult gelesen und immer wieder greift sie kontroverse Themen auf, die den Leser stets vor die Frage stellen, wie er selbst in diesem Fall entscheiden würde. Dabei schafft sie es hervorragend, beiden Parteien genug Identifikationspotenzial zu verleihen, sodass man sich schwer für eine Seite entscheiden kann. Ehrlich gesagt möchte ich in diesem Fall möglichst auch nie vor solch einer Entscheidung stehen. Durch den jeweiligen Perspektivwechsel zwischen allen unmittelbar beteiligten Personen bekommt der Leser einen intensiven Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt der Protagonisten. Jodi Picoult schreibt fesselnd, teilweise hoch emotional und versteht es, die Sympathien gleichmäßig zu verteilen. Neben der schwierigen Problematik des „Geräteabschaltens“, über die sich jeder möglichst zu Lebzeiten Gedanken machen sollte, um seinen Angehörigen eine solche Entscheidung zu ersparen, hat mich in diesem Roman auch besonders der Charakter der Hauptfigur angesprochen. Luke Warren ist nämlich nicht irgendjemand, sondern ein berühmter Wolfsforscher. Seine Liebe zu diesen interessanten Geschöpfen geht so weit, dass er sogar seine Familie für zwei Jahre verlässt, um bei einem Wolfsrudel zu leben. Dabei dringt er so tief in ihre Welt ein, dass die Rückkehr ins normale Leben ihm unheimlich schwerfällt. Der Leser erfährt in den Rückblenden, wo die Autorin Luke zu Wort kommen lässt, unheimlich viel über die Lebensweise in einem Rudel. Das mag dem einen oder anderen vielleicht etwas zu viel Information sein, ich fand es unheimlich spannend, da mich Wölfe von jeher faszinieren. Alles in allem ist Jodi Picoult ein weiteres Mal ein berührender Roman über schwere Entscheidungen in einem fragilen Familienkonstrukt gelungen, der noch lange nachwirkt und ein Nachdenken über die eigene Sterblichkeit zur Folge hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
es hat mich schon lange kein Buch mehr so berührt
von robby lese gern aus Belm am 26.08.2014
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Jodi Picoult ist bekannt dafür, emotionale Themen in ihren Büchern zu verarbeiten. In ihrem neuen Buch " Solange du bei uns bist ", behandelt sie ein Thema , was schwerer nicht sein kann. Die Frage zwischen Leben und Tod eines anderen Menschen zu entscheiden. Luke Warren ist Verhaltensbiologe und hat... Jodi Picoult ist bekannt dafür, emotionale Themen in ihren Büchern zu verarbeiten. In ihrem neuen Buch " Solange du bei uns bist ", behandelt sie ein Thema , was schwerer nicht sein kann. Die Frage zwischen Leben und Tod eines anderen Menschen zu entscheiden. Luke Warren ist Verhaltensbiologe und hat sich dem Leben der Wölfe und ihrem Verhalten untereinander, verschrieben. Dafür verlässt er sogar für 2 Jahre seine Familie, um mit einem Wolfsrudel in den Wäldern Kanadas zu leben. Seine Familie, aber vor allem sein Sohn Edward, fühlt sich von seinem Vater vernachlässigt und schiebt es darauf, dass er nicht der Sohn für ihn ist, den er sich vorgestellt hat. Nachdem Warren seiner Mutter gesteht , dass er schwul ist, gibt sie ihm den Rat, sich auch bei seinem Vater zu outen, was Warren auch will. Was bei diesem Gespräch zwischen Vater und Sohn vorfällt, erfährt Warrens Mutter nicht. Warren flieht danach vor der Familie nach Thailand, wo er als Englischlehrer arbeitet. Danach zerfällt die Familie. Die Ehe wird geschieden und die Tochter Cara zieht, nachdem ihre Mutter wiedergeheiratet hat und Zwillinge bekommt, zu ihrem Vater. Eines Abends verunglücken Cara und ihr Vater bei einem Verkehrsunfall schwer. Cara bricht sich die rechte Schulter, ihr Vater aber erleidet ein schweres Schädelhirntrauma und fällt in ein Koma, aus dem es kein Erwachen mehr gibt. Nun stehen Cara und Warren, der sofort nach Unfall in die USA zurückkehrt ist, vor der schweren Entscheidung über das Leben oder den Tod des Vaters zu entscheiden. Eine Entscheidung, die beiden Kindern nicht leicht fällt und sie zu drastischen Verhaltensweisen bringt. " Solange du bei uns bist " ist eines von den Büchern, die einem nicht mehr so schnell aus dem Kopf gehen. Immer wieder fragt man sich, wie man selbst in so einer Situation entscheiden würde und ich war jedes mal froh, wenn ich mir diese Frage während des Lesens stellte , dass ich nicht in der Situation war , eine so schwerwiegende Entscheidung treffen zu müssen. Jodi Picoult lässt in ihrem Buch viele Personen zu Wort kommen, die irgendwie alle in diese Geschichte involviert sind. Dadurch ergibt sich ein sehr differenziertes Bild, was viele Seiten beleuchtet, sowohl sachlich , als auch emotional . Ein Erzählstrang lässt den Betroffenen selbst zu Wort kommen, nämlich Luke, der von seiner Zeit und seinen Erfahrungen mit dem Wolfsrudel erzählt und seinen Angehörigen damit einen tiefen Einblick in sein Denken gibt. Dieses Buch, das meiner Meinung nach hervorragend eine Situation beleuchtet, die jedem von uns,zu jeder Zeit treffen könnte, macht wieder einmal deutlich, wie wichtig es ist, eine Patientenverfügung zu haben und rechtzeitig zu entscheiden, was mit einem selbst, aber auch eventuell mit seinen Organen geschehen soll. Diese Entscheidung den Angehörigen zu überlassen, bedeutet, sie vor eine der schwersten Entscheidungen ihres Lebens zu stellen, nämlich einen lieben Menschen " Gehen zu lassen " ,wenn keine Hoffnung mehr auf ein lebenswertes Leben besteht und die Vitalfunktionen nur noch durch Maschinen aufrecht erhalten werden. Ich glaube , damit würde sich jeder überfordert fühlen, denn es bleiben immer Zweifel zurück, ob man sich für das Richtige entschieden hat. Die unterschiedlichen Haltungen der Kinder dieser Entscheidung gegenüber, fand ich in diesem Buch sehr gut herausgearbeitet. Dieses Buch ist aber auch eine Familiengeschichte, eine Geschichte, die eine Familie zerreißt, aber auch die Hoffnung gibt, sie wieder zusammenwachsen zu lassen. Nebenbei erfährt man noch viel über das Leben und das Verhalten der Wölfe, was ich als sehr interessant empfunden habe. Für mich war dieses Buch ein tolles Leseerlebnis, was mir sicherlich noch lange in Erinnerung bleibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden am 07.06.2014
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Jodi Picoult hat sich wieder an ein Thema gewagt, das sehr bewegt und nachdenklich stimmt. Der Vater von Cara und Edward Warren liegt nach einem Unfall im Koma. Edward ist für das Abschalten der Geräte, doch seine Schwester Cara hält entgegen der ärztlichen Meinung daran fest, dass ihr Vater wieder... Jodi Picoult hat sich wieder an ein Thema gewagt, das sehr bewegt und nachdenklich stimmt. Der Vater von Cara und Edward Warren liegt nach einem Unfall im Koma. Edward ist für das Abschalten der Geräte, doch seine Schwester Cara hält entgegen der ärztlichen Meinung daran fest, dass ihr Vater wieder gesund wird. Und hier stellt sich die Frage des Loslassens im Sinne des Patienten oder der Angehörigen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Man wird nachdenklich
von einer Kundin/einem Kunden aus Haar am 05.12.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Ich habe das Buch vor einiger Zeit auf englisch gelesen und konnte es ab der ersten Seite nicht mehr aus der Hand legen. Ein typischer Picoult-Roman, bei dem die verschiedenen Sichtweisen sensibel und genau beschrieben werden. Und wieder hat sie sich ein schweres Thema ausgesucht: Wann wird es Zeit... Ich habe das Buch vor einiger Zeit auf englisch gelesen und konnte es ab der ersten Seite nicht mehr aus der Hand legen. Ein typischer Picoult-Roman, bei dem die verschiedenen Sichtweisen sensibel und genau beschrieben werden. Und wieder hat sie sich ein schweres Thema ausgesucht: Wann wird es Zeit loszulassen? Wie lange darf man hoffen und wann ist es Zeit, die Hoffnung aufzugeben und einen geliebten Menschen ziehen zu lassen? Am Ende wird man wirklich nachdenklich. Sehr zu empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein vielschichtiger Roman über das miese Schicksal und ein Familiengeheimnis. Aus mehreren Perspektiven erzählt und deshalb ein wundervolles Leseerlebnis.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Solange du bei uns bist

Solange du bei uns bist

von Jodi Picoult

(2)
eBook
Fr. 11.00
+
=
Das siebte Kind

Das siebte Kind

von Erik Valeur

(2)
eBook
Fr. 10.90
+
=

für

Fr. 21.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen