orellfuessli.ch

Soziale Ungleichheit

Klassische Texte zur Sozialstrukturanalyse

Alle Menschen gehören sozialen Gruppen an. Wir unterscheiden etwa zwischen höheren und niedrigen Schichten, zwischen hoch und gering qualifizierten Personen oder Männern und Frauen. Die Zugehörigkeit zu sozialen Gruppen ist häufig mit sozialen Ungleichheiten verbunden. Was unter sozialer Ungleichheit zu verstehen ist und welche Erklärungen es dafür gibt, ist das Thema dieses Readers. Er versammelt zentrale theoretische Texte zur Sozialstrukturanalyse, die jeder Studierende der Sozialwissenschaften während des Studiums lesen sollte. Nach der Einleitung, in der die wichtigsten Grundbegriffe vorgestellt werden, folgt eine Zusammenstellung der klassischen Theorien zur sozialen Ungleichheit etwa von Davis/Moore, Marx, Weber und Bourdieu. Danach zeichnen unter anderen Texte von Dahrendorf, Schelsky und Beck die Debatten um Klasse und Schicht nach. Es folgen Beiträge zu neueren Theorien und Lebens(ver)laufsansätzen. In seiner knappen und dennoch umfassenden Anlage eignet sich dieser Reader zum Selbststudium und als Lektüregrundlage für Seminare zur Sozialstrukturanalyse.

Rezension
"Die didaktisch klug gegliederte Auswahl ist beeindruckend, dazu kommt der einleitende sehr gelungene Aufsatz der drei HerausgeberInnen. Für Einführungsseminare sehr zu empfehlen." (social.net, 03.12.2009)
Portrait
Heike Solga ist Direktorin der Abteilung »Ausbildung und Arbeitsmarkt « am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) sowie des Soziologischen Forschungsinstituts Göttingen (SOFI) und Professorin an der Freien Universität Berlin. Justin Powell ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung »Ausbildung und Arbeitsmarkt « am WZB. Peter A. Berger ist Professor für Makrosoziologie an der Universität Rostock und Sprecher der Sektion »Soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse« der Deutschen Gesellschaft für Soziologie.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Peter A. Berger, Justin Powell, Heike Solga
Seitenzahl 492
Erscheinungsdatum März 2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-593-38847-2
Reihe Campus Reader
Verlag Campus Verlag
Maße (L/B/H) 229/156/32 mm
Gewicht 788
Abbildungen mit Abbildungen und Tabellen 23 cm
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Fr. 22.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 22.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 17586640
    Was ist Gesellschaft?
    von Thomas Schwietring
    Buch
    Fr. 41.90
  • 12078044
    Behinderung und Gesellschaft
    von Walter Thimm
    Buch
    Fr. 45.40
  • 17589786
    Interaktion im öffentlichen Raum
    von Erving Goffman
    Buch
    Fr. 27.90
  • 2860425
    Das Verschwinden der Kindheit
    von Neil Postman
    Buch
    Fr. 12.90
  • 3812698
    Pierre Bourdieu. Ein soziologischer Selbstversuch
    von Pierre Bourdieu
    Buch
    Fr. 12.90
  • 6143266
    Differenzen der Krise - Krise der Differenzen
    von Roswitha Scholz
    Buch
    Fr. 19.90
  • 6148538
    Weisssein im Widerspruch
    von Eske Wollrad
    Buch
    Fr. 26.90
  • 10920632
    Die Entstehung sozialer Normen
    von Karl D. Opp
    Buch
    Fr. 72.00
  • 36035823
    Max Weber in Amerika
    von Lawrence A. Scaff
    Buch
    Fr. 48.40
  • 39308598
    Grenzbewusster Sadomasochismus
    von Elisabeth Wagner
    Buch
    Fr. 42.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Soziale Ungleichheit

Soziale Ungleichheit

von Heike Solga , Justin Powell , Peter A. Berger

Buch
Fr. 22.90
+
=
Das Elend der Welt

Das Elend der Welt

von Pierre Bourdieu

Buch
Fr. 41.90
+
=

für

Fr. 64.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale