orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Spektrum

Roman

(2)
Als die Menschen eines Tages ein von Ausserirdischen installiertes Teleportationssystem entdecken, beginnt für Privatdetektiv Martin Dugin das Abenteuer seines Lebens: Denn dieses System ermöglicht es, in Sekunden die Abgründe zwischen den Planeten der Galaxis zu überwinden. Eine perfekte Möglichkeit also für jene, die den Zuständen auf der Erde entfliehen wollen ...



Portrait
Sergej Lukianenko, 1968 in Kasachstan geboren, studierte in Alma-Ata Medizin, war als Psychiater tätig und lebt nun als freier Schriftsteller in Moskau. Er ist der populärste russische Fantasy- und Science-Fiction-Autor der Gegenwart, seine Romane und Erzählungen wurden mehrfach preisgekrönt. Die Verfilmung von "Wächter der Nacht" war der erfolgreichste russische Film aller Zeiten.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 713
Erscheinungsdatum 13.06.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-52622-8
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 190/121/57 mm
Gewicht 572
Originaltitel Spectre
Auflage 7. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 28852303
    Der falsche Spiegel / Labyrinth der Spiegel Bd.2
    von Sergej Lukianenko
    (2)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 15516417
    Sternenspiel
    von Sergej Lukianenko
    (10)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 16334386
    Sternenschatten
    von Sergej Lukianenko
    (5)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 14595482
    Weltengänger
    von Sergej Lukianenko
    (7)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 40981157
    Echopraxia
    von Peter Watts
    Buch
    Fr. 14.90
  • 20948513
    Labyrinth der Spiegel / Labyrinth der Spiegel Bd.1
    von Sergej Lukianenko
    (6)
    Buch
    Fr. 19.25
  • 15516455
    Metro 2033
    von Dmitry Glukhovsky
    (21)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 5704385
    Das Marsprojekt
    von Andreas Eschbach
    (2)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 28842009
    BioShock
    von John Shirley
    (3)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 39188779
    Der Marsianer
    von Andy Weir
    (16)
    Buch
    Fr. 22.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 42435695
    Der Marsianer
    von Andy Weir
    (9)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35152827
    Trix Solier - Odyssee im Orient
    von Sergej Lukianenko
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44253070
    Planetenwanderer
    von George R. R. Martin
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39188746
    Metro 2034
    von Dmitry Glukhovsky
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35147079
    Metro 2033. Hinter dem Horizont
    von Andrej Djakow
    (4)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 2942060
    Per Anhalter durch die Galaxis / Per Anhalter durch die Galaxis Bd.1
    von Douglas Adams
    (25)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 3009820
    Die frühe Foundation-Trilogie
    von Isaac Asimov
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39192656
    Die Lange Erde
    von Stephen Baxter
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 32018427
    Metro 2033. Im Tunnel
    von Sergej Antonow
    Buch
    Fr. 22.90
  • 6598199
    Wächter der Nacht / Wächter Bd.1
    von Sergej Lukianenko
    (27)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 2928459
    Das Restaurant am Ende des Universums / Per Anhalter durch die Galaxis Bd.2
    von Douglas Adams
    (7)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 23794770
    Metro 2034
    von Dmitry Glukhovsky
    Buch
    Fr. 37.40

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Eine philosophische Sternenreise
von einer Kundin/einem Kunden am 06.04.2016

In einer nicht allzu fernen Zukunft werden von Außerirdischen installierte Tore auf der Erde entdeckt, die zu einem riesigen Teleportationsnetzwerk gehören. Mit Hilfe dieser Tore ist es möglich, sich auf andere Planeten in der Galaxis zu teleportieren. Manche der Menschen, die durch diese Tore gegangen sind, sind auf den... In einer nicht allzu fernen Zukunft werden von Außerirdischen installierte Tore auf der Erde entdeckt, die zu einem riesigen Teleportationsnetzwerk gehören. Mit Hilfe dieser Tore ist es möglich, sich auf andere Planeten in der Galaxis zu teleportieren. Manche der Menschen, die durch diese Tore gegangen sind, sind auf den weit entfernten Planeten gestrandet. Martin Dugin ist Privatdetektiv und ein Spezialist dafür, diese gestrandeten Personen zur Erde zurück zu bringen, doch sein neuer Auftrag führt sogar ihn scheinbar zu weit... Sergej Lukianenko ist für mich ein Phänomen im Bereich Fantasy und Science-Fiction. Er schreibt düster, ironisch und auch immer mit einem hohen Anspruch. In „Spektrum“ entführt er den Leser einmal mehr in ein ganz eigenes Universum und analysiert auf seine besondere Art die Gegebenheiten dieser Welt in einem anderen Kontext. Hierbei geht er sehr philosophisch zu Werke und schafft es dennoch den Spannungsbogen über den gesamten Roman zu halten. Wer hat diese Tore installiert? Und vor allem warum? In jeder der besuchten Welten finden sich kleine Puzzleteile und Bezüge zu unserer Realität, die zu einem großen Ganzen werden. Für Anhänger anspruchsvoller Science-Fiction und Fantasy führt kein Weg an Lukianenko vorbei. Das ist wirklich großes Kino!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Wandern durch die Welten...
von einer Kundin/einem Kunden aus Kranenburg am 25.01.2016

Ich fand das Buch sehr fesselnd. Als Detektiv durch die Welten wandern und jemanden suchen, sich den jeweiligen Gegebenheiten anpassen, eine Mischung aus Fantasy, Karl May und viiiel Science Fiction..... Ich mochte es sehr gerne, man fragt sich stets was als naechstes kommen koennte. Sehr kreativ und sehr spannend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolles Buch! Echt!!
von einer Kundin/einem Kunden am 22.09.2009
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Auf der Suche nach der ultimativen Verbindung von Science Fiction und Fantasy? Sie sind soeben fündig geworden: Die Erde in der Zukunft. Eine der Menschheit technisch weit überlegene Rasse hat in der gesamten Galaxis ein Teleportations-System installiert, welches es allen ermöglicht, auf jeden beliebigen Planeten zu reisen. Vorausgesetzt, man kommt... Auf der Suche nach der ultimativen Verbindung von Science Fiction und Fantasy? Sie sind soeben fündig geworden: Die Erde in der Zukunft. Eine der Menschheit technisch weit überlegene Rasse hat in der gesamten Galaxis ein Teleportations-System installiert, welches es allen ermöglicht, auf jeden beliebigen Planeten zu reisen. Vorausgesetzt, man kommt an den pelzigen Schließern vorbei. Jede der Stationen, die wie Flughäfen in allen Regionen der Erde und im ganzen Universum zu finden sind, wird von ihnen betreut und bewacht. Eine Reise kostet eine Geschichte. Aber nur die Schließer entscheiden, ob das Erzählte den Durchlass wert ist. Es gibt einige Menschen, die die Schließer nicht nur ein- oder zweimal überzeugen, sondern drei -, vier, oder sogar fünfmal.. Und es gibt Martin. Der junge russische Privatdetektiv hat die Gabe, die Schließer einfach von jeder seiner Geschichten zu überzeugen. Für seine Klienten ist er schon zu allen möglichen Welten gereist. Sein aktueller Auftrag kommt von einem russischen Oligarchen, der seine 17jährige Tochter Irina vermisst. Für Martin ein einfacher Auftrag. Er macht sich auf den Weg in eine andere Welt – und findet sie. Die junge Studentin ist auf der Suche nach Antworten darauf, WARUM die Stationen erbaut wurden, und vor allem von WEM? Für Martin spielt dies keine Rolle. Er hat sie gefunden, und obwohl er sie anziehender findet, als das für seinen Auftrag günstig wäre, setzt er alles daran, sie zurück zur Erde und zu ihrem Vater zu bringen. Er schafft es... fast. Denn Irina kommt bei einem heimtückischen Anschlag ums Leben. Der Fall scheint abgeschlossen, aber Martin fühlt sich emotional verwickelt. Und so stellt er Nachforschungen an. Die kryptischen Aufzeichnungen in Irinas Tagebuch führen ihn auf einen weiteren Planeten. Doch dort erwartet ihn eine große Überraschung! An dem Russen Lukianenko kommt derzeit wirklich niemand vorbei, der sich für Literatur im Bereich Science Fiction/Fantasy interessiert. „Spektrum“ ist ohne Zweifel nicht nur eines der besten Bücher, das ich in den letzten Jahren gelesen habe, sondern es hat auch einen Platz sehr weit oben auf meiner persönlichen „All-Times-Ever-Best“-Liste. Das Buch überzeugt mich nicht nur durch den großartig aufgebauten Spannungsbogen der Handlung, sondern vor allem durch herrlichen Sarkasmus, Wortwitz und – durchaus gewollte - philosophische Züge. Ein grandioses Buch!! Lesen! Lesen! Lesen! … und mir dann erzählen, wie SIE es fanden!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Philosophie im Weltraum
von einer Kundin/einem Kunden am 20.05.2009
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Diesen Februar brachte Heyne einige moderne Fantasyklassiker als preisgünstige Sonderausgaben heraus, darunter Bestseller wie Bernhard Hennens „Elfen“ oder Joe Abercrombies „Kriegsklingen“ und eben auch „Spektrum“ von Sergej Lukianenko. Und genau dieser Roman ist die ungewöhnlichste Science-Fiction, die mir je untergekommen ist! Um durch interstellare Tore reisen zu dürfen, muss... Diesen Februar brachte Heyne einige moderne Fantasyklassiker als preisgünstige Sonderausgaben heraus, darunter Bestseller wie Bernhard Hennens „Elfen“ oder Joe Abercrombies „Kriegsklingen“ und eben auch „Spektrum“ von Sergej Lukianenko. Und genau dieser Roman ist die ungewöhnlichste Science-Fiction, die mir je untergekommen ist! Um durch interstellare Tore reisen zu dürfen, muss man Vertretern der außerirdischen Rasse der „Schließer“ eine Geschichte erzählen, und nur wenn die Geschichte gefällt, darf man durch. Wenn nicht, tja, Pech gehabt. Sergej Lukianenko kombiniert geschickt eine Science-Fiction-Detektiv-Verschwörungsstory mit philosophischen Elementen, denn der Hauptcharakter erzählt den „Schließern“ keine Geschichten im herkömmlichen Sinn, sondern unterhält sie mit philosophischen Exkursen. Und da er natürlich zwischen mehreren Planeten reisen muss, kommt auch der Leser öfters in diesen Genuss. Der Schöpfer der „Wächter der Nacht“-Serie schafft es wieder einmal, ein ungewohntes Szenario mit russischem Flair und seinem fesselnden Schreibstil zu verbinden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Unglaublich, wie Lukianenko es schafft Fantasy und Sci-Fi zu verknüpfen! Eine geniale Geschichte großartig erzählt. Unbedingt LESEN!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Einzigartige Welten, tolle Charaktere und eine Geschichte, die nicht loslässt ... Lukianenko ist ein Meister der Fantasy und SciFi, was er mit Spektrum wieder einmal beweist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Teleportation von Welt zu Welt in einer Zukunft, die nicht durch den Menschen bestimmt wird. Moral als Wegweiser, faszinierend und verstörend zugleich. Ein Lesehighlight!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein kleiner Sprung durch große Welten! Eine Mischung aus Stargate, Dr. Who und Detektivermittlung! Wer neun Sci-Fi-Roman der anderen Sorte möchte, ist hier nun fündig geworden!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Der Autor der "Wächter" Romane liefert hier einen SciFi-Roman ab, den man in Bezug auf Ideenreichtum und Charme gar nicht genug loben kann. Spannend, amüsant und toll geschrieben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
...leider ist es schon zu Ende!
von Bahnreisender aus Seite 228 am 28.04.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ein spannender und packender SciFi-Roman vom Anfang bis zum Ende. Leichtfüßig tapselt man in Windeseile von Seite zu Seite gefesselt an Martins Erlebnisse. Ach, könnten wir doch auch nur diese Welten besuchen...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderbarer Roman
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 14.03.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ich muss sagen, dass mich Spektrum von Sergej Lukianenko auf jeder Seite gefesselt hat. Der Leser bereist mit der Hauptperson unterschiedliche Planeten und wird mit der Philosophie der dortigen Lebensformen stets auf neue konfrontiert. Nebenbei wird dabei noch das Universum gerettet... Dabei hat das Buch stets ein angenehmes Lesetempo... Ich muss sagen, dass mich Spektrum von Sergej Lukianenko auf jeder Seite gefesselt hat. Der Leser bereist mit der Hauptperson unterschiedliche Planeten und wird mit der Philosophie der dortigen Lebensformen stets auf neue konfrontiert. Nebenbei wird dabei noch das Universum gerettet... Dabei hat das Buch stets ein angenehmes Lesetempo und es treten nie Längen auf. Unbedingt empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sie werden es nicht mehr weglegen können!
von Nathalie Möhle aus Hamburg am 09.02.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

"Spektrum" war mein erstes Buch von Lukianenko und ich bin absolut begeistert! Entgegen meiner Erwartungen geht es nämlich kaum um technische Details und hochwissenschaftliche Theorien. Eine überlegene Rasse hat ein Teleportationssysem erschaffen und lässt es nur diejenigen benuzen, die eine wirklich gute Geschichte zu erzählen haben. Martin, der russische Privatdetektiv,... "Spektrum" war mein erstes Buch von Lukianenko und ich bin absolut begeistert! Entgegen meiner Erwartungen geht es nämlich kaum um technische Details und hochwissenschaftliche Theorien. Eine überlegene Rasse hat ein Teleportationssysem erschaffen und lässt es nur diejenigen benuzen, die eine wirklich gute Geschichte zu erzählen haben. Martin, der russische Privatdetektiv, überzeugt die sogenannten "Schließer" immer wieder und wird daher oft für Ermittlungen auf anderen Planeten engagiert... unter anderem soll er die verschwundene Forscherin Irina suchen. Das erweist sich allerdings als nicht so einfach, wie am Anfang gedacht. Die eingestreuten (philosophischen) Geschichten und der typische Sarkasmus Lukianenkos, sowie ein wirklich großartiger und spannender Plot machen dieses Buch für mich zu einem Nicht-mehr-weglegen-können-Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Besser als erwartet
von Alex am 28.01.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Spektrum ist mein erstes Buch von Sergej Lukianenko. Er hat eine schöne, unterhaltsame schreibweise. Das Buch beinhaltet Science-Fiction genauso wie ich sie mir vorstelle. Werde auf jeden Fall mehr von ihm lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Genial anders
von leymich am 26.05.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Sergej Lukianenko versteht es seine ganz eigene Fantasy zu erzählen. Hier spielt die Technik keine Rolle erzählte Geschichten dienen als Ticket zu einem anderen Planeten. Dieses Buch verführt zum träumen. Die Handlung bleibt offen bis zum Schluss, nichts ist vorhersehbar. Spektrum ist ein Märchen der besonderen Art. Ich Schließe mich... Sergej Lukianenko versteht es seine ganz eigene Fantasy zu erzählen. Hier spielt die Technik keine Rolle erzählte Geschichten dienen als Ticket zu einem anderen Planeten. Dieses Buch verführt zum träumen. Die Handlung bleibt offen bis zum Schluss, nichts ist vorhersehbar. Spektrum ist ein Märchen der besonderen Art. Ich Schließe mich gerne meinen Vorgängern an und vergebe ebenfalls 5 Sterne. Sergejs Bücher machen einfach spass. Nach dem ich schon die Wächter Bücher verschlungen habe war Spektrum sicher nicht das letzte Buch das ich von ihm lese. Ich empfehle dieses Buch allen, die nicht allzu sehr auf nachvollziehbare wissenschaftliche Erläuterungen bestehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Endlich als Taschenbuch!
von einer Kundin/einem Kunden am 09.01.2009
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ein Science Fiction der sich von dem üblichen einerlei absetzt. Originell beschreibt der Autor 7 Welten mit je einer eigenen jeweils in sich abgeschlossenen Episodengeschichte. Die Bewohner werden, da muß ich manchem Vorrezensent widersprechen durchaus plausibel beschrieben und erfrischend anders als man es von den meißten gewöhnlichen Science Fiction... Ein Science Fiction der sich von dem üblichen einerlei absetzt. Originell beschreibt der Autor 7 Welten mit je einer eigenen jeweils in sich abgeschlossenen Episodengeschichte. Die Bewohner werden, da muß ich manchem Vorrezensent widersprechen durchaus plausibel beschrieben und erfrischend anders als man es von den meißten gewöhnlichen Science Fiction her erwartet (z.B. intelligente Einzeller). Lukianenko philosophiert in kleinen Geschichten, die er Martin (den Protagonisten) erzählen läßt dezent nebenher über den Sinn des Lebens. Dies wirkt jedoch nie belehrend sondern regt zu eigenen Gedanken an. Und last not least: das Buch ist überaus spannend und füssig geschrieben. Ich mußte 2 Nachtschichten einlegen um es zu Ende zu lesen, da ich mich nicht von der Geschichte trennen konnte. Klare Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Tolles Buch, sehr gute Unterhaltung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wunderbar rätselhafte Zukunfts-Mär, mit Sinn für Detail erzählt und extrem phantasievoll. Auch für jüngere SciFi-Leser.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Spektrum

Spektrum

von Sergej Lukianenko

(2)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Weltengänger

Weltengänger

von Sergej Lukianenko

Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale