orellfuessli.ch

Spezialeinheit Ostfront

Im Oktober 1941 glaubt das sowjetische Volk noch, dass der Krieg mit Deutschland innerhalb weniger Monate ausgestanden sein wird. Auf Befehl der Behörden werden jedoch nicht nur kriegswichtige Fabriken aus Frontnähe abgezogen und ins Landesinnere gebracht, sondern auch historische Wertgegenstände. So wird ein Team beauftragt, ein kleines Museum, das sich in einem Kloster befindet, zu evakuieren. Asya, ihr Vater und sein Assistent Fedenka kümmern sich darum, die Artefakte zu retten. Ohne dass sie es ahnen, gibt es jedoch ein Relikt in dem Museum, an dem Genosse Stalin persönlich interessiert ist. Doch auch die Nazis sind hinter dem Gegenstand her. So entwickelt sich für Asya die Reise zu einer gefährlichen Flucht, auf der sie nichts und niemandem vertrauen kann...
RezensionBild
Das Bild (1,78:1; 1080p) der BD ist zufriedenstellend. Die Schärfe ist in Grossaufnahmen recht gut, in weiteren Einstellungen wie Totalen allerdings sieht alles schon viel weicher und detailärmer aus. Der Kontrast wurde, wohl mit Absicht, recht steil gewählt, was zu leichten Überstrahlungen in hellen und zum gelegentlichen Verschlucken von Details in dunklen Flächen führt. Die Farben sind, wie so oft bei einem Kriegsfilm, bewusst blass und wie ausgewaschen gehalten. Die Kompression ist weitgehend unauffällig.
RezensionTon
Deutsch: DTS-HD Master Audio 2.0
Russisch: DTS-HD Master Audio 2.0
Deutsch: Dolby Digital 2.0
Es gibt optionale deutsche Untertitel.
Alle Tonspuren, Deutsch wie Russisch, liegen nur in einer 2.0-Version vor. Allerdings sind diese auch als Surroundspur codiert, so dass man durchaus mit räumlichen Aktivitäten beglückt wird. Die Abmischung mag zwar nicht wirklich überragend sein, aber es kommt doch zumindest gelegentlich etwas räumliche Atmosphäre auf. Der Rest wirkt etwas frontlastig, erfüllt aber seinen Zweck. Grosse Offenbarungen in Sachen Druck, Volumen und Dynamik darf man aber nicht erwarten. Auch die deutsche Synchro ist wieder einmal billig und zum Abgewöhnen. Die zusätzliche deutsche Spur in Dolby Digital 2.0 ist solide.
RezensionBonus
Die Extras bestehen lediglich aus einem Trailer.
Zitat
Bei der vorliegenden Veröffentlichung von DOSTAVIT\' LJUBOIJ CENOJ (Originaltitel; Russland, 2011) bzw. SPEZIALEINHEIT OSTFRONT (dt. Titel) scheint es sich augenscheinlich um den Zusammenschnitt einer Miniserie oder eines Mehrteilers zu handeln.
Die Handlung erscheint nämlich recht gerafft und zu gehetzt oder hektisch, um wirklich stimmig zu sein. Vieles wird zu eilig abgehandelt, einiges bleibt durch die Kürzungen unverständlich oder unlogisch, was dem Sehvergnügen erheblich schadet. (Einige Szenen, die nicht mehr im Film sind, kann man im Trailer begutachten.)
Abgesehen davon, ist SPEZIALEINHEIT OSTFRONT weniger ein reiner Kriegsfilm als ein Abenteuer-Action-Streifen vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkrieges, in dem es um Museumsschätze geht, die vor den anrückenden deutschen Soldaten in Sicherheit gebracht werden sollen. Ganz besonders geht es um ein geheimnisvolles Buch, an dem sowohl die Nazis als auch Stalin ein grosses Interesse haben.
Regisseur Aleksandr Beresan kommt scheinbar bei seiner Story nicht ohne Klischees und stereotypische Abziehbilder aus, und das auf beiden Seiten. Also gibt es eindimensionale und wild grimassierende Nazis ebenso wie skrupellose NKWD-Killer.
Das wäre vielleicht noch verzeihlich, wenn der Rest stimmen würde. Tut er aber nicht, denn der Film ist nicht wirklich spannend, Action und Tempo wirken zu oft aufgesetzt und der simpel gestrickte Plot hat nur eine 08/15-Dramatik, die keinerlei Interesse aufkommen lässt. Auch handwerklich wird man nicht gerade verwöhnt. Es gibt mässig talentierte Schauspieler, gerade jene, die die Deutschen verkörpern, spielen oft sehr übertrieben, die Dialoge sind oftmals dämlich, wenngleich die CGI-Bilder ganz gut aussehen. Trotzdem ist nicht zu übersehen, dass der Film eher kostengünstig produziert wurde, da die Action oft nur angedeutet wird und auch nur schwach und wenig packend umgesetzt wurde. Den Todesstoss versetzt dem Film aber wieder einmal die deutsche Synchro mit ihren unpassenden Stimmen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium Blu-ray
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 27.09.2012
Regisseur Alexander Beresan
Sprache Russisch, Deutsch (Untertitel: Deutsch)
EAN 9120027348792
Genre Kriegsfilm
Studio Schröder Media
Originaltitel Dostawit ljuboi zenoi
Spieldauer 120 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Deutsch: Dolby Digital 2.0, Russisch: Dolby Digital 2.0
Film (Blu-ray)
Fr. 16.40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 16.40 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 28151892
    Dickste Freunde
    (1)
    Film
    Fr. 22.90
  • 32433116
    Die vierte Macht
    Film
    Fr. 22.90
  • 31131348
    Kaiten - Human Torpedo War (Uncut)
    Film
    Fr. 19.90
  • 40978512
    Eiszeitalter - The Age of Ice
    Film
    Fr. 16.40
  • 30642009
    Wie ausgewechselt
    Film
    Fr. 19.90
  • 23602737
    Die Scharfschützen - Das letzte Gefecht
    Film
    Fr. 8.90
  • 31035632
    Der letzte Ritt des Ransom Pride
    Film
    Fr. 11.40
  • 33690731
    Colditz-Flucht In Die Freiheit
    (1)
    Film
    Fr. 12.90
  • 28860726
    Eichmann
    (1)
    Film
    Fr. 11.40
  • 14598494
    Der Patriot
    Film
    Fr. 22.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Spezialeinheit Ostfront

Spezialeinheit Ostfront

mit Ewgenija Khiriwskaja , Dmitri Orlow , Miroslaw Bilonogij

Film
Fr. 16.40
+
=
Beverly Hills Cop-Edition, 3 DVD

Beverly Hills Cop-Edition, 3 DVD

(3)
Film
Fr. 26.90
+
=

für

Fr. 43.30

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale