orellfuessli.ch

Spirou & Fantasio 17: Schnuller & Zyklostrahlen

Schnuller und Zyklostrahlen

(1)
Spirou und Fantasio statten dem Grafen von Rummelsdorf einen Besuch ab und treffen dabei auf einen alten Bekannten: den verrückten Wissenschaftler Zyklotrop... Mit dabei in diesem Band: der ausgeflippte Redaktionsbote Gaston. Wie alle Bände der neuen »Spirou und Fantasio«-Edition erscheint auch »Schnuller und Zyklostrahlen« in verbesserter Ausstattung: Bessere Papier- und Druckqualität, redaktionelle Zusatzseiten mit Hintergrundinformationen zum Album und raren Illustrationen. Darüber hinaus wartet der Band mit einem neuen Cover-Motiv von André Franquin auf.
Portrait

André Franquin ist neben Hergé der wichtigste stilprägende Comic-Zeichner Europas. Franquin wurde 1924 in Brüssel geboren. Nachdem er zuvor die Académie St.-Luc besucht hatte, begann er im Alter von 23 Jahren die Titelseite für das belgische Magazin "Spirou" zu zeichnen. "Spirou und Fantasio" war 1938 von Rob-Vel erdacht und seit 1944 von Jijé betreut worden, doch erst Franquin, der als dritter Zeichner der Serie 1946 mit der Kurzgeschichte "Der Panzer" seinen Einstand gab, verlieh ihr einen eigenen Charakter. Dies lag vor allem daran,dass Franquin seine beiden schon existierenden Hauptfiguren herum ein kleines Universum an bemerkenswerten Nebenfiguren aufbaute. Die wichtigste Neuschöpfung Franquins war sicherlich das Marsupilami, das am 31. Januar 1952 erstmals in Erscheinung trat, bald darauf gefolgt von dem fiktiven Büroboten Gaston, der im Februar 1957 seinen ersten Auftritt in "Spirou" hatte. Von 1955 bis 1959 zeichnete Franquin ausserdem für das Magazin "Tintin" die Serie "Mausi und Paul". Grund für diesen Seitensprung war ein zeitweiliges Zerwürfnis mit dem "Spirou"-Verleger Dupuis, der recht rigide Einfluss auf die Gestaltung der Titelserie seines Magazins nehmen wollte. Nachdem "Gaston" Ende 1957 eine eigene Seite im Heft bekommen hatte, wurde die Mehrfachbelastung für Franquin, der neben seinen zwei beziehungsweise drei laufenden Serien auch noch sämtliche "Spirou"-Titelbilder gestaltete und zahlreiche redaktionelle Beiträge illustrierte, zu gross. Trotz der Unterstützung zahlreicher fähiger Assistenten (unter ihnen Jidéhem und Greg) brach Franquin im Dezember 1961 mit einer nervösen Gelbsucht und schweren Depressionen mitten in der Arbeit an "QRN ruft Bretzelburg" zusammen. Als er 1963 die Arbeit wiederaufnahm, hatte er sich entschieden, "Spirou & Fantasio" schnellstens aufzugeben, um seine Kräfte ganz auf »Gaston« zu konzentrieren. Nach zwei weiteren Kurzgeschichten übernahm 1968 Jean-Claude Fournier "Spirou & Fantasio". Die Rechte an der Figur Marsupilami verblieben allerdings bei ihrem Erfinder. Aus dem Wunsch heraus, "gewisse Themen zu bearbeiten, die bis dahin in ''Spirou'' ziemlich vernachlässigt worden waren", entwickelte Franquin 1977 mit Yvan Delporte zusammen die Magazin-Beilage "Trombone Illustré", zu der er die Reihe "Schwarze Gedanken" beisteuerte. In den 80er-Jahren zog sich Franquin weitestgehend aus der Comic-Produktion zurück. Er zeichnete weiterhin "Gaston" und war ansonsten hin und wieder hinter den Kulissen und als Geburtshelfer mehrerer neu konzipierter Serien anderer Zeichner tätig, bis er 1987 das Marsupilami wieder aufleben liess, dessen Soloabenteuer unter seiner Mitwirkung von Greg und Yann geschrieben und von Batem gezeichnet wurden. Andrè Franquin verstarb am 5. Januar 1997 in Nizza nach langer, schwerer Krankheit.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Michael Groenewald
Seitenzahl 64
Altersempfehlung 8 - 10
Erscheinungsdatum Dezember 2003
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-01220-3
Reihe Carlsen Comics
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 296/219/10 mm
Gewicht 274
Abbildungen farbige Illustrationen
Auflage 5. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 14534949
    Spirou & Fantasio 48: Zu den Ursprüngen des Z
    von Jean-David Morvan
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 3893863
    Spirou und Fantasio 05. Champignons für den Diktator
    von Andre. Franquin
    Buch
    Fr. 14.90
  • 6575981
    Spirou und Fantasio 46
    von Jean-David Morvan
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45189893
    Spirou & Fantasio Spezial, Band 21: Fantasio heiratet
    von Benoit Feroumont
    Buch
    Fr. 17.90
  • 44290584
    Spirou & Fantasio 53: Der Zorn des Marsupilamis
    von Fabien Vehlmann
    Buch
    Fr. 14.90
  • 4180028
    Spirou und Fantasio 11. Ein eisgekühlter Gast taut auf
    von Andre Franquin
    Buch
    Fr. 14.90
  • 3070418
    Spirou und Fantasio 29. Die Büchse der Pandora
    von Nic Broca
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 14534990
    Spirou & Fantasio 51: In den Fängen der Viper
    von Fabien Vehlmann
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2946977
    Spirou und Fantasio 06. Der doppelte Fantasio
    von Andre. Franquin
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39182292
    Spirou & Fantasio Gesamtausgabe 02: Von Rummelsdorf zum Marsupilami
    von André Franquin
    Buch
    Fr. 42.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Klassischer Franquin
von breedstorm am 24.01.2012

Spirou und Fantasio 17: Schnuller und Zyklostrahlen Spirou und Fantasio gehören zu den Klassikern der frankobelgischen Comics. Bereits 1938 von dem Franzosen Rob-Vel (Robert Velter) geschaffen, entwickelte es sich nach dem 2. Weltkrieg unter Andre Franquin zum Renner, da er auf er längere Geschichten setzte, und diverse Nebenfiguren erfand. Die... Spirou und Fantasio 17: Schnuller und Zyklostrahlen Spirou und Fantasio gehören zu den Klassikern der frankobelgischen Comics. Bereits 1938 von dem Franzosen Rob-Vel (Robert Velter) geschaffen, entwickelte es sich nach dem 2. Weltkrieg unter Andre Franquin zum Renner, da er auf er längere Geschichten setzte, und diverse Nebenfiguren erfand. Die ersten 17 deutschen Ausgaben stammen komplett von Franquin, und werden von den Fans bedenkenlos empfohlen, während sich die Geister bei den späteren Zeichnern doch sehr scheiden. Von 1969-1979 gestaltete Jean-Claude Fournier die Serie, um dann an Nic & Cauvin sowie Tome & Janry abzugeben, die die Serie 16 Jahre gestalteten. Carlsen bringt seit 2003 eine überarbeitete und einheitliche Neuauflage heraus, erkennbar am blauen Buchrücken. Diese enthält Zusatzmaterial und Erläuterungen. Dieser Band enthält die Geschichten ' Schnuller und Zyklostrahlen' und 'Die Bravo Brothers'. In der ersten Geschichten pflegen Spirou und Fantasio zusammen mit den Grafen von Rummelsdorf Zyklotrop, der im letzten Band Opfer seines eigenen Strahlers wurde, und nun den geistigen Horizont eines Säuglings hat. Er muß also gefüttert, gebadet und gewickelt werden. Einer seiner ehemaligen Kumpanen erkennt ihn jedoch, und will den hilflosen Ex-Ganoven entführen... 'Die Bravo Brothers' sind ein Geschenk von Gaston an Fantasio von Gaston. Es handelt sich dabei um eine Truppe ehemaliger Zirkusaffen, die natürlich in der Redaktion für allerlei Chaos sorgen. Wie kann Fantasio die Plagen wieder loswerden? Fazit: André Franquin hat mit 'Schnuller und Zyklostrahlen' einen weiteren Klassiker vorgelegt. Schon die Interaktion von Zyklotrop im Säuglingsstadium mit dem Marsupilami ist den Kauf des Bandes wert. Sehr liebevoll, was dort zusammen mit Peyo, Jidehem und Gos entstanden ist. Die zweite Geschichte macht natürlich viel Werbung für Gaston, und wie viele der Gaston-Geschichten spielt sie zu großen Teilen in der Redaktion. Viel Slapstick und nicht so global wie 'Spirou und Fantasio', aber mit ganz eigenem Charme.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Spirou & Fantasio 17: Schnuller & Zyklostrahlen

Spirou & Fantasio 17: Schnuller & Zyklostrahlen

von Andre Franquin

(1)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Spirou und Fantasio 01. Der Zauberer von Rummelsdoirf

Spirou und Fantasio 01. Der Zauberer von Rummelsdoirf

von Andre Franquin

(1)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale