orellfuessli.ch

Stalinallee und Hansaviertel

Berliner Baugeschehen im Kalten Krieg

Berlin waren zwischen 1948 und 1990 zwei Städte, die sich parallel entwickelten. Auch hinsichtlich der Architektur verlief vieles anders und doch irgendwie ähnlich. Dafür waren massgebend die Besitzverhältnisse. Einfach gesagt: Betrachtete man im Osten die Wohnungsfrage als ein soziales Problem, das gesamtgesellschaftlich zu lösen war, zählte im Westen die Rendite. Rechnet sich das, lautete die Frage auch beim sogenannten sozialen Wohnungsbau, der zwar mit Steuergeldern gefördert wurde (und wird), aber letztlich den Gesetzen des Marktes unterliegt. Und dann gibt es noch Prestigebauten, die von der Überlegenheit des eigenen Systems künden sollten. Podewin vergleicht Bauten und Bauen in der DDR-Hauptstadt und in Westberlin und auch, warum sinnvolle, vernünftige Zweckbauten wie der Palast der Republik oder das Ahornblatt auf der Fischerinsel abgerissen wurden. Es ging weder um Funktionalität noch um Denkmalschutz, sondern primär um den ideologisch motivierten Ehrgeiz, sozialistische, also andere Bauwerke zu schleifen wie das System, das sie errichtete.

Portrait

Norbert Podewin, Jahrgang 1935, geboren und aufgewachsen in Berlin, 1961-1966 Studium der Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin. 1974 Promotion zum Thema deutsch-deutsche Beziehungen. In den 60er Jahren gehörte er dem Autorenkollektiv an, das die Fakten zum »Braunbuch« zusammentrug (eine Publikation, die die personelle Kontinuität vom Nazireich zur Bundesrepublik nachweist). 1970-75 Arbeit als aussenpolitischer Referent des amtierenden Staatsratsvorsitzenden Friedrich Ebert. Später Honorardozent an der Fachschule für Aussenwirtschaft der Hochschule für Ökonomie Berlin-Karlshorst und Sekretär des Nationalrats der Nationalen Front.
Im Verlag erschienen von Norbert Podewin u. a. »Ebert und Ebert« (1999), »Albert Norden. Der Rabinersohn im Politbüro« (2001) und seine Autobiografie »Mein Leben in drei Diktaturen« (2013).

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 260
Erscheinungsdatum Januar 2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89793-191-6
Verlag Edition ost
Maße (L/B/H) 212/128/25 mm
Gewicht 333
Abbildungen mit Illustrationen
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Fr. 21.40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 21.40 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40888483
    Reisezeit - Zeitreise zu den schönsten Schlössern, Burgen, Gärten, Klöstern und Römerbauten in Deutschland
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 44895395
    Zwischen Bauhaus und Stalinallee
    von Andreas Schätzke
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 39.90
  • 2953395
    Tagebuch
    von Anne Frank
    (45)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 45244623
    Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur
    von Andrea Wulf
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 36.90
  • 39525062
    Verlorene Welten
    von Aram Mattioli
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 34.90
  • 50703311
    Heimweh
    von Sergio Devecchi
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 39.90
  • 48040921
    Die Schweiz im Kalten Krieg 1945–1990
    von Thomas Buomberger
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 47.90
  • 45154760
    Martin Luther
    von Heinz Schilling
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 41790211
    Zwölf Jahre ein Sklave
    von Solomon Northup
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 48065451
    Vom Hinterhof in den Himmel
    von Christina Rademacher
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 26.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Stalinallee und Hansaviertel

Stalinallee und Hansaviertel

von Norbert Podewin

Buch (Taschenbuch)
Fr. 21.40
+
=
Die Grindelhochhäuser

Die Grindelhochhäuser

von Axel Schildt

Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 24.90
+
=

für

Fr. 46.30

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale