orellfuessli.ch

Stella

Ein Schauspiel für Liebende

(1)
Dieses Drama in fünf Akten hat Goethe 1775 noch in jungen Jahren verfasst. Es wurde im Hamburger Nationaltheater 1776 uraufgeführt und löste recht bald moralische Entrüstungsstürme aus, die teilweise Aufführungsverbote zur Folge hatten. Dem genauso empfindsamen wie schwankenden Held Fernando wird am Ende eine Doppelehe mit der Baronesse Stella und Madame Sommer in Aussicht gestellt, was sich in der Äusserung "Wir sind dein" manifestiert. Eine Vorstellung, die damals gänzlich bürgerlichen Verhaltensnormen entgegenlief. 1805 verfasste Goethe einen neuen Abgang, der mit der Selbsterschiessung Fernandos und der Vergiftung Stellas tragisch ausging. Die Forschung hat immer auf die dramaturgischen Schwächen des Stücks hingewiesen, was aber nichts an der Beliebtheit dieses frühen Goethewerks ändern konnte. Theatergänger lassen sich auch heute noch von der betörenden Sprache und der "Macht der Gefühle" begeistern.
Portrait
Johann W. von Goethe, geb. am 28.8.1749 in Frankfurt a.M., gest. am 22.3.1832 in Weimar. Jurastudium in Leipzig und Strassburg. Lebenslanges Wirken in Weimar. Reisen zum Rhein, nach der Schweiz, Italien und Böhmen. Frühe Erfolge mit den Sturm und Drang-Stücken 'Götz' und 'Werther', Gedichte (herrliche Liebeslyrik), Epen, Dramen ('Faust', 'Tasso', 'Iphigenie' u. v. a.), Autobiographien. Zeichner und Universalgelehrter: Botanik, Morphologie, Mineralogie, Optik. Theaterleiter und Staatsmann. Freundschaft und Korrespondenz mit den grössten Dichtern, Denkern und Forschern seiner Zeit (Schiller, Humboldt, Schelling . . .). Goethe prägte den Begriff Weltliteratur, und er ist der erste und bis zum heutigen Tag herausragendste Deutsche, der zu ihren Vertretern gehört.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Geheftet
Seitenzahl 47
Erscheinungsdatum 2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-87291-203-9
Verlag Hamburger Lesehefte
Maße (L/B/H) 201/128/4 mm
Gewicht 48
Buch (Geheftet)
Fr. 2.40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 2.40 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 2903329
    Stella
    von Johann Wolfgang Goethe
    (1)
    Buch
    Fr. 3.90
  • 9198058
    Romeo und Julia
    von William Shakespeare
    (3)
    Schulbuch
    Fr. 3.40
  • 8280591
    Torquato Tasso
    von Johann Wolfgang Goethe
    Schulbuch
    Fr. 3.40
  • 9062476
    Nathan der Weise
    von Gotthold Ephraim Lessing
    (2)
    Schulbuch
    Fr. 2.90
  • 8280288
    Iphigenie auf Tauris
    von Johann Wolfgang Goethe
    Schulbuch
    Fr. 1.90
  • 9247397
    Frühlings Erwachen
    von Frank Wedekind
    (1)
    Schulbuch
    Fr. 1.90
  • 8187258
    Aus dem Leben eines Taugenichts
    von Joseph Eichendorff
    (1)
    Schulbuch
    Fr. 3.40
  • 7979091
    Woyzeck / Leonce und Lena
    von Georg Büchner
    (1)
    Schulbuch
    Fr. 1.90
  • 3958885
    Der kaukasische Kreidekreis
    von Bert Brecht
    Schulbuch
    Fr. 9.40
  • 9197897
    Hamlet
    von William Shakespeare
    Schulbuch
    Fr. 2.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Hat mir gefallen
von einer Kundin/einem Kunden am 16.08.2011

Gefühlvolles Schauspiel von J. W. Goethe. Nette und amüsante Story um Cäcilie und Stella und den Mann dazwischen. Sehr amüsant und gut zu lesen. Als Leseheft zudem in praktischer und kompakter Form.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Empfehlenswertes Werk
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 12.12.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Es behandelt die Konstellation eines Dreiecksverhältnisses, der Seelenlage der Hauptdarsteller, u.a. auch die deutliche Darstellung der inneren Zerrissenheit der männlichen Hauptfigur. Durch die aufgebauten Spannungen lässt sich das Werk kaum aus den Händen legen und verleitet zum zügigen Lesen, da man auf das Ende, berechtigterweise, gespannt sein kann. Diesbezüglich... Es behandelt die Konstellation eines Dreiecksverhältnisses, der Seelenlage der Hauptdarsteller, u.a. auch die deutliche Darstellung der inneren Zerrissenheit der männlichen Hauptfigur. Durch die aufgebauten Spannungen lässt sich das Werk kaum aus den Händen legen und verleitet zum zügigen Lesen, da man auf das Ende, berechtigterweise, gespannt sein kann. Diesbezüglich ist der Anhang erwähnenswert, welcher schließlich den weniger dramatischen Schluss darstellt. Kurzum: eine äußerst lesenswerte Lektüre!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Stella

Stella

von Johann Wolfgang Goethe

(1)
Buch
Fr. 2.40
+
=
Julius Caesar

Julius Caesar

von William Shakespeare

Schulbuch
Fr. 2.40
+
=

für

Fr. 4.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale