orellfuessli.ch

Mit eBooks in weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Sternschnuppenschauer

(9)
**Im Sommer strahlen die Sterne am hellsten** Cassie liebt die Sterne. Aber vor allem liebt sie es mit ihrem Vater in Sternschnuppennächten auf Wunschfang zu gehen. Bis er bei einem Autounfall ums Leben kommt und ihre Welt zusammenbricht. Dass sie daraufhin den Sommer ausgerechnet am Meer bei den Atkins verbringen soll, macht alles nur noch schlimmer. Denn dieser Ort hält zahlreiche schmerzhafte Erinnerungen für sie bereit. Sogar Logan, der süsse Sohn der Atkins, ist keine grosse Hilfe. Mal ist er nett und einfühlsam, dann benimmt er sich wie der letzte Mistkerl. Kann er die Sterne für Cassie wieder erstrahlen lassen? //Textauszug: Warm tropfte der Regen auf meine Haut und durchnässte meinen Pyjama. Der feuchte Rasen fühlte sich unter meinen nackten Füssen glitschig an. Es war ein unbeschreibliches Gefühl, hier im Sommerregen zu stehen und den Klängen von Cyndi Lauper zu lauschen, die in Dauerschleife lief. Summer begann uns herumzuwirbeln und dabei aus vollem Hals mit zu grölen. Irgendwann rutschten wir auf dem nassen Gras aus und fielen, uns weiterhin an den Händen haltend, lachend zu Boden. Der Regen tropfte unaufhörlich auf uns hinab und benetzte unsere Gesichter. In diesem ersten gemeinsamen Sommerregen seit Jahren lachten wir unser Regenlachen. Und ich war glücklich.//
Portrait
Ann-Kathrin Wolf, geboren 1989 in Neumünster, lebt heute im schönen Schleswig-Holstein. Nach ihrer Ausbildung zur Erzieherin, in der sie das Märchenerzählen für sich entdeckte, begann sie an der Fachhochschule Kiel das Studium »Soziale Arbeit«. Neben Zeichnen, Lesen, ihren beiden Katzen und Kaffeetrinken, ist das Schreiben schon immer eine grosse Leidenschaft von ihr gewesen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 346, (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 02.06.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783646602173
Verlag Carlsen
eBook (ePUB)
Fr. 4.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 4.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46158495
    Black Summer
    von Any Cherubim
    (6)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 47565516
    Sekundenträume
    von Hannah Kaiser
    eBook
    Fr. 3.90
  • 41821036
    Mondscheinkuss
    von Ann-Kathrin Wolf
    (2)
    eBook
    Fr. 2.00
  • 47725155
    Leuchtturmtage
    von Anni Deckner
    (30)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 46339106
    King - Er wird dich lieben
    von T. M. Frazier
    (1)
    eBook
    Fr. 8.50
  • 46857432
    Welche Farbe hat dein Himmel?
    von Michelle Schrenk
    (2)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 45502166
    Kein Kuss wie dieser
    von Tanja Voosen
    (5)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 45250794
    Alles, was vielleicht für immer ist
    von Jimmy Rice
    eBook
    Fr. 5.50
  • 44178588
    Maybe Someday
    von Colleen Hoover
    (2)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 16019617
    Der Erdbeerpflücker
    von Monika Feth
    (5)
    eBook
    Fr. 8.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
8
1
0
0
0

Ein berührender Sommerroman
von LadyIceTea aus Essen am 05.09.2016

Als Cassies Vater bei einem Autounfall stirbt, ist sie tot traurig. Sie verliert nicht nur ihren Vater, sie verliert auch ihre Liebe zu den Sternen, denn sie waren ihre Verbindung zu ihrem Vater. Und als wäre das nicht schlimm genug, schickt ihre Mutter sie den Sommer über zu ihrer... Als Cassies Vater bei einem Autounfall stirbt, ist sie tot traurig. Sie verliert nicht nur ihren Vater, sie verliert auch ihre Liebe zu den Sternen, denn sie waren ihre Verbindung zu ihrem Vater. Und als wäre das nicht schlimm genug, schickt ihre Mutter sie den Sommer über zu ihrer Freundin Jane und ihren Kindern Summer und Logan. Früher hat sie jeden Sommer mit ihnen verbracht und auch jetzt freut sie sich. Doch ist die Angst vor den vielen Erinnerungen viel zu groß. Kaum angekommen, schafft Summer es direkt Cassie aus ihrem Schneckenhaus zu treiben und lässt sie wieder Erdbeeren und Sommer schmecken. Doch Logan verhält sich komisch. Mal nett, mal wie der größte Idiot. Sie weiß, er verschweigt ihr was. Aber grade jetzt, bräuchte sie jemanden, der ihre Sterne wieder zum Strahlen bringt. Ich habe am Anfang einen leichten Sommerroman erwartet und wurde positiv überrascht. Zunächst ist das Cover wirklich liebevoll gestaltet. Die Motive und Farben passen perfekt zu einer Sommergeschichte. Das Cover ist einfach Stimmig. Die Autorin hat für diese Geschichte nicht viele Hauptcharaktere gebraucht. Es geht vor allem um Cassie, Summer und Logan. Alle Charaktere in diesem Buch sind toll gezeichnet und ich habe gerne über sie gelesen. Cassie, Summer und Logan werden besonders beschrieben und wir erfahren viel über ihre Vorlieben und Abneigungen, Ängste, Sorgen und Freuden. Sie wirken dabei authentisch und sehr sympathisch. Cassies Trauer, die sich durch das Buch zieht ist sehr gut erzählt. Ich konnte sie gut nachvollziehen und auch wenn sie oft den Moment dominierte, war sie nicht übertrieben, sondern eher angemessen. Ich glaube, Jeder würde furchtbar leiden, wenn ein geliebter Mensch stirbt. Das Buch ist durchzogen von verschiedenen Emotionen. Liebe, Freude, Trauer, Wut, Angst und Freundschaft. Und alle Emotionen waren greifbar für mich. Ich gestehe, dass bei mir zum Schluss einige Tränen geflossen sind. Das Ende war für mich genau der richtige Abschluss zu dieser Geschichte. Die Autorin hat alles richtiggemacht. Ich kann dieses Buch nur empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die perfekte Sommerlektüre - romantisch, witzig, traurig, tiefsinnig, wunderschön!!
von Katharina am 15.08.2016

Inhalt: **Im Sommer strahlen die Sterne am hellsten** Cassie liebt die Sterne. Aber vor allem liebt sie es mit ihrem Vater in Sternschnuppennächten auf Wunschfang zu gehen. Bis er bei einem Autounfall ums Leben kommt und ihre Welt zusammenbricht. Dass sie daraufhin den Sommer ausgerechnet am Meer bei den Atkins verbringen... Inhalt: **Im Sommer strahlen die Sterne am hellsten** Cassie liebt die Sterne. Aber vor allem liebt sie es mit ihrem Vater in Sternschnuppennächten auf Wunschfang zu gehen. Bis er bei einem Autounfall ums Leben kommt und ihre Welt zusammenbricht. Dass sie daraufhin den Sommer ausgerechnet am Meer bei den Atkins verbringen soll, macht alles nur noch schlimmer. Denn dieser Ort hält zahlreiche schmerzhafte Erinnerungen für sie bereit. Sogar Logan, der süße Sohn der Atkins, ist keine große Hilfe. Mal ist er nett und einfühlsam, dann benimmt er sich wie der letzte Mistkerl. Kann er die Sterne für Cassie wieder erstrahlen lassen? Meine Meinung: Ein Buch das mich von Anfang bis zum Ende begeistern konnte! Der Schreibstil ist flüssig, fesselnd und genau richtig für diese Geschichte. Es ist kein seichter Sommerroman, sondern hat Tiefgang und bringt zum nachdenken! Trauerbewältigung spielt eine wichtige Rolle und ist für mich verständlich beschrieben. Cassie ist mir sehr ans Herz gewachsen. Ich konnte ihre Gefühle sehr gut verstehen, denn ich habe selbst den Verlust meiner Mutter hinter mir und auch die Trauerbewältigung. Ich konnte mich 100 prozentig in Cassie hineinversetzen. Auch Summer, Logan und Jane sind mir sehr ans Herz gewachsen. Sie sind super sympathisch und ich mag jeden auf seine Art. Logan hat ebenfalls sehr viel erlebt und trägt ein Geheimnis mit sich, das ihn sehr belastet. Zum Ende hin wird es gelüftet und lässt den Leser sein Verhalten verstehen! Die Handlung bleibt durchgehend spannend und wird zu keiner Zeit langweilig. Zum Ende hin wird noch an Tempo aufgenommen! Der Schluss ist einfach perfekt und hat mich sehr berührt! Fazit: Ich liebe dieses wunderschöne Sommerbuch! Es ist romantisch, witzig, traurig, tiefsinnig, wunderschön!! Lest es!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schönes Sommerbuch mit einem ernstem Thema!
von Tine_1980 am 10.08.2016

Cassie hat ihren Vater durch einen Unfall verloren und soll nun 3 Monate bei der Freundin ihrer Mutter, bei der sie auch schon früher oft waren, ihren Sommer verbringen. Summer versucht Cassie aus ihrer Trauer zu holen und ihr einen schönen Sommer zu verschaffen, doch nicht immer gelingt es... Cassie hat ihren Vater durch einen Unfall verloren und soll nun 3 Monate bei der Freundin ihrer Mutter, bei der sie auch schon früher oft waren, ihren Sommer verbringen. Summer versucht Cassie aus ihrer Trauer zu holen und ihr einen schönen Sommer zu verschaffen, doch nicht immer gelingt es ihr. Logan ihr Bruder ist auch noch da und auch wenn sie sich immer wieder sagt, dass sie nichts von ihm will, kann sie ihn nicht ganz aus ihren Gedanken vertreiben. Meine Meinung: Ich habe das Buch gestern beendet und fand es wirklich toll. Genau das Richtige für den Sommer oder um abzuschalten. Der flüssige Schreibstil konnte mich von der ersten Seite an fesseln und die Geschichte selbst mit ihren liebevollen Charakteren tut ihr übriges. So ist man viel zu schnell durch die Seiten geflogen und klappt das Buch mit einem lachenden und weinenden Auge zu. Der Autorin ist es gelungen ein schwieriges Thema super in die Geschichte einzubauen. Es spielt eine zentrale Rolle, dennoch ist auch die Sommerchallenge, die Freundschaft zu Summer, die Liebelei zu Logan und die Familie eine wichtiger Part des Ganzen. Cassie nimmt man ihre Trauer ab, es ist gut beschrieben und die Gefühle sind völlig nachvollziehbar. Man ertappt sich immer wieder dabei, sich zu überlegen, wie es einem selbst mit dem Verlust des Vaters gehen würde. Zu keinem Zeitpunkt war ich genervt von ihren Gefühlen hinsichtlich ihres Vaters. Aber auch die sonstigen Gefühle, die beschrieben werden, waren sehr realitätsnah und für Mädchen in diesem Alter völlig normal. Sie ist eine durchweg sympathische Protagonistin, die man sehr schnell ins Herz geschlossen hat. Summer war die durchgeknalltere Person der Beiden, doch auch sie kommt authentisch und sympathisch daher. Man kann die Verbindung zwischen Cassie und Summer spüren und ich finde es war eine schöne besondere Freundschaft. Logan hatte von Anfang an einen weichen Kern, den er aber durch die vorangegangenen Ereignisse nicht immer gezeigt hat. Doch in seinen netten Phasen ist auch er mir immer mehr ans Herz gewachsen. Ich kann Cassie total verstehen, dass sie sich immer wieder zu ihm hingezogen fühlt. Auch die Nebencharaktere wie Spencer, Jane, Jasper waren passend für die Erzählung gewählt. Es ist ein Buch, bei dem man schon von Anfang an weiß, in welche Richtung es läuft. Doch der Weg dahin ist unklar und es stehen ein paar Geheimnisse im Weg, die die Geschichte nicht langweilig werden lassen. Die Sommerchallenge trägt ihren Teil dazu bei, das Buch immer wieder aufzulockern und das Thema Trauer nicht zu dominant werden zu lassen. Ich kann für dieses Buch nur eine volle Leseempfehlung geben, denn es ist toll geschrieben, hat eine schöne Geschichte und eignet sich super für Zwischendurch. Und wer Sterne mag, sollte auf jeden Fall zugreifen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Trauer und Romantik in sommerlicher Atmosphäre
von Anja am 03.07.2016

Nach dem Tod ihres Vaters ist das Leben der 17-jährigen Cassie aus den Fugen geraten. Da auch ihre Mutter den Verlust kaum verarbeiten kann, begibt sich diese in Therapie, während Cassie den Sommer bei einer Freundin und deren zwei Kindern verbringt. Cassie, Summer und Logan haben schon so manches... Nach dem Tod ihres Vaters ist das Leben der 17-jährigen Cassie aus den Fugen geraten. Da auch ihre Mutter den Verlust kaum verarbeiten kann, begibt sich diese in Therapie, während Cassie den Sommer bei einer Freundin und deren zwei Kindern verbringt. Cassie, Summer und Logan haben schon so manches Sommerabenteuer miteinander erlebt, sich aber schon eine Weile nicht gesehen. Während die alte Freundschaft zu Summer Cassie tatsächlich ein wenig aus ihrem Tief holen kann, löst Logan sehr widersprüchliche Gefühle in ihr aus.... Erzählt wird die Geschichte in der Ich-Perspektive von Cassie. Sie schildert ihre Erlebnisse des aktuellen Sommers und erinnert sich an Ereignisse mit ihrem Vater zurück, mit dem sie vor allem in Bezug auf den stets präsenten Sternenhimmel viele Erinnerungen verbindet. Immer wieder wird sie von ihrem Gefühlen übermannt, woran der Leser aufgrund der Erzählperspektive direkt teilhaben kann. Dieser gefühlvolle und auch bildliche Schreibstil konnte mich direkt an die Geschichte fesseln. Auch die Handlung überzeugt. Summer versucht, Cassie abzulenken und beschließt daher, bei einer verrückten Sommerchallenge mitzumachen. Während Cassie und Summer massig Eis essen und am Strand neue Leute kennenlernen, wird deutlich, dass es in dem kleinen Örtchen ganz schön brodelt. Irgendwas ist zwischen Logan und anderen Jungs des Ortes vorgefallen. Doch Logan schweigt beharrlich. Und er ist nicht der einzige, der etwas vor Cassie verbirgt. Weite Teile der Handlungsentwicklungen sind zwar sehr vorhersehbar, aber es gibt immer wieder überraschende Geständnisse, sodass neben vielen Emotionen und einer tollen Sommeratmosphäre auch immer eine gute Portion Spannung vorhanden ist – nicht zuletzt die Spannungen zwischen einige Figuren sorgen für aufregende Momente. Es ist interessant, Cassies wechselnde Gefühle und ihre Gesamtentwicklung über den Sommer hinweg zu beobachten, auch wenn ich einige ihrer Stimmungsschwankungen als zu abrupt erlebt habe. Das Ende ist mir ein kleines bisschen zu offen. Ein kurzer Epilog mit Ausblick, wie sich das Leben bestimmter Figuren entwickelt hat, wäre schön gewesen, da doch einige Entscheidungen offen bleiben. Sommerlektüre mit Witz, Charme und ernsten, emotionalen Momenten. Sympathische Figuren, verborgene Geheimnisse und ein bildhafter, leichter Schreibstil sorgen für eine angenehme Lektüre, die gern noch etwas länger hätte sein dürfen. Knappe 5 Möhrchen, da mich das Buch trotz kleiner Kritikpunkte von Anfang bis Ende in seinen Bann ziehen konnte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach nur perfekt!
von Tiana_Loreen am 23.06.2016

KEIN. SURFERBOY. FÜR. CASSIE....Ach Cassie, wenn es nur so einfach wäre, nicht? ;P Inhalt: **Im Sommer strahlen die Sterne am hellsten** Cassie liebt die Sterne. Aber vor allem liebt sie es mit ihrem Vater in Sternschnuppennächten auf Wunschfang zu gehen. Bis er bei einem Autounfall ums Leben kommt und ihre Welt zusammenbricht.... KEIN. SURFERBOY. FÜR. CASSIE....Ach Cassie, wenn es nur so einfach wäre, nicht? ;P Inhalt: **Im Sommer strahlen die Sterne am hellsten** Cassie liebt die Sterne. Aber vor allem liebt sie es mit ihrem Vater in Sternschnuppennächten auf Wunschfang zu gehen. Bis er bei einem Autounfall ums Leben kommt und ihre Welt zusammenbricht. Dass sie daraufhin den Sommer ausgerechnet am Meer bei den Atkins verbringen soll, macht alles nur noch schlimmer. Denn dieser Ort hält zahlreiche schmerzhafte Erinnerungen für sie bereit. Sogar Logan, der süße Sohn der Atkins, ist keine große Hilfe. Mal ist er nett und einfühlsam, dann benimmt er sich wie der letzte Mistkerl. Kann er die Sterne für Cassie wieder erstrahlen lassen? (Impress) meine Meinung: Ann-Kathrin Wolf konnte mich schon mit ihrer „Märchenherz“-Reihe für sich gewinnen. Umso gespannter wartete ich auf ihr neustes Werk ganz ohne Märchen und Fantasie! Ich hatte Gänsehaut beim Lesen! Einfach unglaublich! Die Story Ein Mädchen, das einen lieben Menschen verliert und ein Junge, der mit seiner Vergangenheit nicht abschließen kann. Als sich ihre Schicksale nach langer Zeit wieder vereinen kommt es zu vielen Gefühlen: Trauerbewältigung gemischt mit einer Sommerchallenge und der ganz großen Liebe. Die Idee von Ann-Kathrin weiß schon einmal zu überzeugen und an Gefühlen hat es auch nicht gefehlt! Die Charaktere: Cassiopeia – Cassie – hat vor einen halben Jahr ihren Paps verloren. Sie versucht die Starke zu sein und hat mich mehr als einmal zu Tränen gerührt. Sie ist aufgeschlossen, zum Beispiel für die Sommerchallange, auch freudnlich – egal wie mies sie drauf ist – und versucht ihre Situation zu meistern. Manchmal gelingt es ihr, manchmal...eher weniger. Summer ist der lilafarbene Sonnenschein in Cassies Leben. Sie ist Logans jüngere Schwester und in Cassies Alter. Summer ist durch und durch sympathisch und unglaublich zuvorkommend. Ihr Ziel ist es, Cassie aufzumuntern. Was sie mit ihrer überdrehten Art auch zu schaffen scheint! Logan ist der abgerutschte Beschützer. Man könnte sagen der männliche Gegenpart von Cassie. Früher war er anders, aber ein Ereignis von vor 2 Jahren zerstörte seine Zukunft und bis jetzt hat er dies nicht überwunden. Er schafft es nicht, über seine Vergangenheit hinwegzusehen und das bekommt auch sein Umfeld allzu deutlich mit. Er ist kaltherzig und feinfühlig gleichermaßen. Er scheint zwei verschiedene Persönlichkeiten zu besitzen. Er schafft es zu verwirren und dieser Meinung hat nicht nur Cassie. Die Protagonisten sind lebhaft, facettenreich und ihre Handlungen sind nachvollziehbar. Selbst die Nebencharaktere kommen glaubhaft rüber, sodass man sich selbst ihn sie hineinversetzen kann. Die Schreibweise Ann-Kathrin hat eine locker, leichte Art und Weise den Leser durch die Geschichte zu schicken. Die Handlung verläuft anders, als gedacht, aber das tut dem Lesefluss keinen Abbruch. Die Seiten rasen dahin und der Leser befindet sich in einer emotionalen Achterbahnfahrt: Rauf – runter – rauf – Loooping! Fazit: Sternschnuppenschauer“ ist jetzt schon das 4. Buch, welches ich von der Autorin lese und erneut konnte sie begeistern und überzeugen. Es ist ergreifend und packend, aber ebenso locker und leicht. Es ist die perfekte Symbiose von „leichten-Sommerroman“ und „Trauerbewältigung“. Die Liebesgeschichte geht mit der Handlung Hand-in-Hand und zwingt sich nicht auf. Es ist ein tolles Bücher für den Sommer und für all jene, die gerne lachen, aber eben auch Gefühlsachterbahn fahren wollen ;P. „Sternschnuppenschauer“ bekommt von mir 5 von 5 lila angehauchte, sommerhafte Federn!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Diese Lektüre ist genau das richtige für's Herz
von Ruby-Celtic aus Elfershausen am 18.06.2016

Schon nach den ersten Seiten des Ebooks konnte ich für mich feststellen, dass dies wohl nicht das letzte Buch der Autorin sein würde was ich zu lesen beginne. Sie hat eine unglaublich angenehme, ruhige aber dennoch fesselnde Schreibweise die mich zum einen in Sommerfeeling versetzt aber zum anderen auch... Schon nach den ersten Seiten des Ebooks konnte ich für mich feststellen, dass dies wohl nicht das letzte Buch der Autorin sein würde was ich zu lesen beginne. Sie hat eine unglaublich angenehme, ruhige aber dennoch fesselnde Schreibweise die mich zum einen in Sommerfeeling versetzt aber zum anderen auch gefühlsmäßig an sich gebunden hat. Erzählt wird die Geschichte von Cassie, die uns in ihre Gefühlswelt mitnimmt. Sie hat einen schweren Verlust zu verkraften und wird dafür zu guten Bekannten geschickt. Gerade zu Beginn können wir sehr schön feststellen, wie verletzt, verzweifelt und traurig sie ist. Sie hat ihren eigenen Elan verloren und weiß selber nicht dort wieder hinauszukommen. Im Laufe der Geschichte taut sie auf und wird zu einem lebensfrohen, freundlichen und wenn man genau hinschaut zu einer strahlenden Persönlichkeit. Logan ist von Anfang an so ein bisschen der Bad Boy mit dem gewissen Etwas. Wenn man ihn sieht (beschrieben bekommt) weiß man, dass man vorsichtig sein sollte und trotz allem kann man sich seinem Charme nicht entziehen. Doch er verbirgt ein tragisches Geheimnis, welches ihn von innen heraus zu zerstören droht und wir erleben zusammen mit Cassie wie nah am Abgrund man durch eine einzige Tat stehen kann. Neben unseren beiden Hauptprotagonisten oben erhalten wir auch noch einen kleinen Einblick in die Gefühlswelt von Summer und einigen anderen interessanten Charakteren. Der Hauptaugenmerk liegt jedoch auf Cassie und Logan, sodass man von ihnen natürlich am meisten mitbekommt. Trotz allem hat die Autorin es geschafft, dass einem auch die anderen sympathisch rüberkommen und man gerne noch mehr über deren Geschichte erfahren möchte. Sehr schön empfand ich, wie die Autorin es geschafft hat mich mit dem Gefühl im Buch anzustecken. Ich konnte die Verzweiflung, die Trauer und Hoffnungslosigkeit regelrecht greifen und habe bis zum Schluss mitgehofft dass es für alle ein gutes Ende nimmt egal wie dieses auch aussehen möge. Die Umsetzung dieses Sommerromanes ist Ann-Kathrin Wolf wirklich unglaublich gut gelungen. Ich habe ihn innerhalb eines Abends gelesen, einfach weil ich nicht aufhören konnte. Ich war gefangen und wollte unbedingt wissen wie es mit unseren Turteltauben, die es sich selber nicht eingestehen können, weitergeht. Wir erleben so viele Höhen und Tiefen, werden von einigen Überraschungen in Empfang genommen und gerade zum Ende hin nochmal gefühlstechnisch stark beansprucht. Mein Gesamtfazit: Diese Lektüre ist genau das richtige für's Herz....ein perfekter Roman um sich in der Sonne zu räkeln und an nichts zu denken, als eine Geschichte die von der großen Liebe erzählt welche über viele Stolpersteine hinweg muss um schlussendlich vielleicht doch noch ein Happy End zu erhalten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wow, was für ein emotionales Buch!
von Sylvia Loves Books am 07.06.2016

Wow. Dieses Buch ist der perfekte Begleiter für den Strand, auch wenn die Story stellenweise doch sehr traurig ist, gibt es immer wieder Momente, die mich richtig beflügelt haben. Die Autorin schreibt so gefühlvoll, dass ich mich perfekt in die Situationen einfühlen konnte und so auch das ein oder... Wow. Dieses Buch ist der perfekte Begleiter für den Strand, auch wenn die Story stellenweise doch sehr traurig ist, gibt es immer wieder Momente, die mich richtig beflügelt haben. Die Autorin schreibt so gefühlvoll, dass ich mich perfekt in die Situationen einfühlen konnte und so auch das ein oder andere Taschentuch gebraucht habe. Cassie ist eine wunderbare Protagonistin, die den schwersten Moment ihres Lebens gerade hinter sich hat und nun versucht damit klarzukommen. Das gelingt ihr oft nicht wirklich, was aber absolut verständlich ist. Ich konnte mich so gut in sie hineinversetzen, dass mein Herz richtig geschmerzt hat, wenn sie von ihrem Vater erzählt hat. Mein Herz wurde gebrochen, wieder zusammengefügt, erneut gebrochen und anschließend wieder geheilt. Es war eine Achterbahnfahrt der Gefühle und ich habe jedes Wort geliebt. Logan hat mir sofort gefallen und ich konnte verstehen, warum Cassie so verwirrt war, wenn es um ihn ging. Er hat es uns wirklich nicht leicht gemacht, aber man muss ihn einfach lieben. Auch er hat sein Päckchen getragen, bleibt dabei aber immer geheimnisvoll. Erst zum Ende habe ich erfahren, was es mit ihm auf sich hat und ich habe mit ihm gelitten. Ich konnte mich in alle Charaktere hineinversetzen, die so unglaublich facettenreich und authentisch gezeichnet wurden, dass sie mir wie reale Personen vorkamen. Die Autorin hat nicht nur ein Händchen für lebendige Figuren, die man gern als Freunde im wahren Leben hätte, sondern auch für zauberhafte Momente, die so real erscheinen, dass ich sogar den Geruch des Meeres in der Nase und den Geschmack von Erdbeeren auf der Zunge hatte. Das schaffen nur wenige Autoren! Fazit: Wow, was für ein emotionales, herzergreifendes Buch! Die Charaktere sind so unglaublich lebendig, die Szenen so gut beschrieben, dass ich mich als Teil dieser Geschichte gefühlt habe. Ich vergebe die goldene Leseeule (quasi 6/5 Punkte) und freue mich auf weitere Geschichten der Autorin! Sylvia von Bücher ? weil wir sie lieben

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sternschnuppenschauer
von Sine liebt Bücher am 02.06.2016

Fazit: Ein supersüßes und locker leichtes Buch über Parallelwelten und die erste Liebe. Einfach nur Zucker, genau das, was ich mir im Moment wünsche. Bewertung: Cassie ist ein ganz niedliches Mädchen, auf den ersten Blick, aber hinter ihr versteckt sich viel Schmerz und dieser verbirgt sich auch hinter Logan. Können Sie... Fazit: Ein supersüßes und locker leichtes Buch über Parallelwelten und die erste Liebe. Einfach nur Zucker, genau das, was ich mir im Moment wünsche. Bewertung: Cassie ist ein ganz niedliches Mädchen, auf den ersten Blick, aber hinter ihr versteckt sich viel Schmerz und dieser verbirgt sich auch hinter Logan. Können Sie zusammen gegen diesen Schmerz gegen an kämpfen? Ich fand die Story sehr süß, wenn auch schmerzvoll ab und zu. Es gab auch richtig gute Momente, wo ich echt mitgefiebert habe. Beim Ende habe ich tatsächlich ein paar Tränchen vergossen. Also ich fand, dass das Buch wirklich vieles hatte. Einfach toll. Von allem etwas ;) Cassie ist so verletzt, seid ihr Vater gestorben ist und sie leidet richtig. Cassie ist obwohl sie der Hauptcharakter ist, eher nicht ganz so auffällig. Ich mag sie einfach, auf Grund ihrer Art. Summer ist da aber ein richtiger Wirbelwind und bringt sie stets auf andere Gedanken. Ein Sonnenschein einfach. Richtiger lieber Mensch, den man gerne zur Freundin hat. Logan ist eher der Griesgram, sieht in allem nur das Schlechte und ist voller Hass. Was da wohl dahinter steckt? Aber irgendwie mag ich ihn trotzdem. Er wirkt immer so leidend und ist ja etwas das Klischee ;) 4,5 von 5 Punkten

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schöne Sommer-Geschichte
von Caras Bookish Paradise am 27.08.2016

Cover Das Cover ist überwiegend rot und orange. Im Hintergrund sieht man zwei Beinpaare, die so nah beieinanderstehen, als würden sich zwei Liebende küssen oder umarmen. Auch wenn das Cover farblich nicht meine Lieblingsfarben trifft, finde ich, es passt zum Buch und wirkt durch die Farben vor allem sehr sommerlich. Meine... Cover Das Cover ist überwiegend rot und orange. Im Hintergrund sieht man zwei Beinpaare, die so nah beieinanderstehen, als würden sich zwei Liebende küssen oder umarmen. Auch wenn das Cover farblich nicht meine Lieblingsfarben trifft, finde ich, es passt zum Buch und wirkt durch die Farben vor allem sehr sommerlich. Meine Meinung **Schöne lockere Sommergeschichte, ideal als Sommerurlaubslektüre** Sternschnuppenschauer ist eine lockere entspannte Liebesgeschichte, die trotzdem das ein oder andere Drama bereithält und in der auch die Freundschaft nicht zu kurz kommt. Die Idee mit der Sommerchallenge hat mir richtig gut gefallen und die Blogbeiträge, die immer mal wieder am Ende eines Kapitels kamen, haben das ganze Buch noch ein bisschen mehr aufgelockert. So einer Sommerchallenge wäre ich durchaus auch nicht abgeneigt. Es schien zumindest Summer (und auch Cassie) ziemlich viel Spaß gemacht zu haben. Cassie hat mir als Hauptperson ganz gut gefallen, sie war nicht zu klischeehaft dargestellt und ein relativ ausgeglichener Charakter. Summer ist in einigen Hinsichten das genaue Gegenteil, aber das hat sich gut ergänzt und dank ihrer aufgedrehten Art wurde es nie langweilig. Für den Sommer ist Sternschnuppenschauer die ideale Lektüre für alle, die eine nette Geschichte über Freundschaft, in der auch Liebe und Romantik nicht zu kurz kommen, ohne dabei zu oberflächlich zu sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Sternschnuppenschauer

Sternschnuppenschauer

von Ann-Kathrin Wolf

(9)
eBook
Fr. 4.50
+
=
Wohin der Sommer uns trägt

Wohin der Sommer uns trägt

von Tanja Voosen

(4)
eBook
Fr. 4.50
+
=

für

Fr. 9.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen