orellfuessli.ch

Still Missing – Kein Entkommen

Thriller. Deutsche Erstausgabe

(143)

Was würdest du tun, wenn dich jemand am helllichten Tag entführt? Wenn du ihm vollkommen ausgeliefert bist? Wenn es aus dieser Hölle kein Entkommen gibt? Würdest du töten? Und wäre dann wirklich alles vorbei?
Ein Thriller wie ein Albtraum, der immer wieder neu beginnt.

"Düster, beunruhigend, atemberaubend und einfach absolut packend." Kathy Reichs
"Dieser aussergewöhnliche Thriller wird Sie von der ersten Seite an in Bann halten und noch lange, nachdem Sie das Buch fertiggelesen haben." Karin Slaughter

Ein ganz normaler Tag, ein ganz normaler Kunde mit einem freundlichen Lächeln. Doch im nächsten Moment liegt die junge Maklerin Annie O´Sullivan betäubt und gefesselt in einem Lastwagen. Als sie erwacht, findet sie sich in einer abgelegenen, schallisolierten Blockhütte wieder. Ihr Entführer übt die absolute Kontrolle über sie aus. Ein endloser Albtraum beginnt, hinter dem ein noch schlimmerer auf sie wartet …

Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 21.02.11
Kann eine wunderschöne Frau einen absolut grausigen Thriller schreiben? Die Antwort lautet: Chevy Stevens. Schönere Thriller-Literatur werden Sie nicht zu lesen bekommen. Aber Stevens hat nicht nur äusserlich gute Gene, sondern auch das Gespür für einen grausamen Thriller. Chevy Stevens setzt die Geschichte dort fort, wo sie in normalen Thrillern ausgeblendet wird und aufs nächste Kapitel übergeht. Sie zeigt konsequent die Sicht des Opfers, kaum Ermittlungen, wenige weitere Figuren, hauptsächlich die Gefühle des Opfers. Beklemmend, schockierend, psychologisch ausgefeilt ? ein Thriller wie ein Alptraum.
Portrait

Chevy Stevens, geboren 1973, ist auf einer Ranch auf Vancouver Island aufgewachsen und lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter auf der Insel vor der kanadischen Westküste. Ihre psychologischen Spannungsromane sind internationale Top-Bestseller. Wenn sie nicht gerade am Schreiben ist, geht Chevy Stevens gern mit ihrer Familie in den umliegenden Bergen campen oder paddeln.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 413
Erscheinungsdatum 28.01.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-18716-4
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 190/126/13 mm
Gewicht 365
Originaltitel Still missing
Auflage 8
Verkaufsrang 17.533
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33793723
    Blick in die Angst / Nadine Lavoie Bd. 3
    von Chevy Stevens
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 32013797
    Tot ist nur, wer vergessen ist / Caitlyn Tierney Bd. 1
    von C. J. Lyons
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 11392256
    Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    (169)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 30607896
    Still Missing - Kein Entkommen / Nadine Lavoie Bd. 1
    von Chevy Stevens
    (143)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 42381263
    Verdorbenes Blut
    von Geoffrey Girard
    (39)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 40401178
    That Night - Schuldig für immer
    von Chevy Stevens
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44066638
    Those Girls – Was dich nicht tötet
    von Chevy Stevens
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 28771506
    Never Knowing - Endlose Angst / Nadine Lavoie Bd. 2
    von Chevy Stevens
    (53)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 46106050
    Der Seelenbrecher
    von Sebastian Fitzek
    (167)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 9.40
  • 42462681
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (227)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 42462681
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 39188627
    Das Hexenmädchen
    von Max Bentow
    Buch (Paperback)
    Fr. 22.90
  • 32174290
    Ich. Darf. Nicht. Schlafen.
    von Steve Watson
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 35147026
    Die Puppenmacherin / Nils Trojan Bd.2
    von Max Bentow
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.90
  • 28852176
    Adrenalin / Joe O'Loughlin & Vincent Ruiz Bd.1
    von Michael Robotham
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 2998309
    Lauf, Jane, lauf!
    von Joy Fielding
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 39213899
    Ich bin die Angst / Francis Ackerman junior Bd.2
    von Ethan Cross
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 33718576
    Der Nachtwandler
    von Sebastian Fitzek
    Buch (Paperback)
    Fr. 14.90
  • 40409416
    Cry Baby - Scharfe Schnitte
    von Gillian Flynn
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 35058769
    Abgeschnitten
    von Michael Tsokos
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 11392256
    Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 43857373
    Geheimer Ort / Cassie Maddox Bd.5
    von Tana French
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
143 Bewertungen
Übersicht
102
31
7
2
1

Wie weit kann die Qual gehen?
von Marion Olßon aus Reutlingen am 24.05.2013

Am helllichten Tag wird eine junge Frau entführt. Wieder und wieder erlebt sie die Pein und das Grauen. Wieder und wieder versucht sie zu fliehen. Wieder und wieder drehen sich ihre Gedanken im Kreis. Und wieder und wieder gibt es nur einen Weg in die Freiheit! Doch, wie weit... Am helllichten Tag wird eine junge Frau entführt. Wieder und wieder erlebt sie die Pein und das Grauen. Wieder und wieder versucht sie zu fliehen. Wieder und wieder drehen sich ihre Gedanken im Kreis. Und wieder und wieder gibt es nur einen Weg in die Freiheit! Doch, wie weit geht ein Mensch um zu entkommen? Ist er oder sie bereit selbst zu töten, um zu überleben? Und ist sie bereit?? Ein knallharter Thriller, packend, fesselnd und der unter die Haut geht. Ein Thriller, der von einer tollen Frau, mit tollen schriftstellerischen Fähigkeiten geschrieben wurde. Ein grandioses Debüt. Mehr davon, bitte!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Bestes Buch in letzter Zeit.
von einer Kundin/einem Kunden aus Forst am 15.02.2011

Das war das beste Buch was ich in den letzten Wochen gelesen habe. Bis auf eine Unterbrechung habe ich es am Stück gelesen, konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Absolut fesselnd. Dieses Buch beschäftigt einen auch noch wenn man schon mit Lesen fertig ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Der Albtraum endet nicht, wo man es erwarten würde
von Mikka Liest aus Hilter am Teutoburger Wald am 11.02.2016

Die Grundidee des Thrillers ist sehr einfach: Eine junge Frau wird entführt und lebt danach ein Jahr lang auf engstem Raum mit einem Entführer, der sie misshandelt, missbraucht und in jeder Hinsicht kontrolliert. Da sie die Geschichte ihrer Therapeutin erzählt, weiß der Leser allerdings von Anfang an, dass Annie... Die Grundidee des Thrillers ist sehr einfach: Eine junge Frau wird entführt und lebt danach ein Jahr lang auf engstem Raum mit einem Entführer, der sie misshandelt, missbraucht und in jeder Hinsicht kontrolliert. Da sie die Geschichte ihrer Therapeutin erzählt, weiß der Leser allerdings von Anfang an, dass Annie dieser Gefangenschaft irgendwann, irgendwie entkommen wird Wenn man weiß, wie es ausgeht... Ist das dann nicht langweilig? Nein. Nein, absolut nicht, denn in meinen Augen ist die Umsetzung als Thriller und als psychologisches Drama sehr gelungen und spannend! Die Autorin gönnt ihrer Heldin und dem Leser keine Atempause - immer, wenn man denkt, jetzt kann es nicht mehr schlimmer kommen... Ja, dann kommt es schlimmer. Aber dabei suhlt sich das Buch nicht in genüsslichen, unnötig grausamen Schilderungen detaillierter Gewalt, sondern erzeugt seinen Schrecken mehr über Annies Emotionen. Annie kämpft mit allen Mitteln um ihr Überleben, tut schreckliche, erniedrigende Dinge und versucht dennoch, sich und ihr innerstes Wesen nicht aufzugeben. Ich fand sie unglaublich tapfer - und hochintelligent, denn sie versucht, den Täter zu analysieren und sich so zu benehmen, dass es ihre Überlebenschancen verbessert. Das Buch endet nicht mit Annies Befreiung. In einem Film käme nach dem tränenreichen Happy End direkt der Abspann, aber in "Still Missing" ist die Geschichte damit noch lange nicht vorbei. Nach einem Jahr voller Angst, Schmerz und unvorstellbarem Verlust kann Annie nicht einfach so mit ihrem Leben weitermachen, als wäre nichts passiert, und zunächst ist wenig "happy" an diesem "end". Und das fand ich gut, denn es ist realistisch, und wird dabei bewegend und fesselnd geschildert. Außerdem muss Annie schnell feststellen, dass mehr hinter ihrer Entführung steckte, als sie bisher geglaubt hatte... Der zweite Teil des Buches hat noch einige Überraschungen zu bieten. In den ersten Kapiteln war ich mir noch nicht sicher, ob mir der Schreibstil gefällt oder nicht. Er ist sehr einfach, mit eher schlichten Sätzen, was mir normal nicht so liegt. Aber im Laufe des Buches fand ich es immer passender, schließlich erzählt Annie die Geschichte ihrer Therapeutin und macht sich da sicher keine Gedanken darüber, sich gewählt oder originell auszudrücken! Der Stil hat mich dann doch schnell gepackt und in die Geschehnisse hinein gezogen, und für mich klang Annie sehr glaubhaft, als wäre das alles tatsächlich passiert. Ich habe schnell das Gefühl gehabt, Annie wirklich zu kennen. Ich habe mit ihr gelitten, sie bewundert, ihr die Daumen gedrückt... Ich habe mich unendlich über ihre egoistische Mutter geärgert, die sogar nach der Entführung ganz selbstverständlich davon ausgeht, dass ihre eigenen Probleme viel wichtiger und schwerwiegender sind als Annies Probleme. Ich habe mich selten so oft über einen Charakter geärgert wie über diese Mutter! Ich, ich, ich, ich... Nur sie leidet, nur sie hat es schwer, und natürlich hat gefälligst jeder zu springen, wenn sie mit den Fingern schnippt. Auch der Entführer ist ein Charakter, den ich nur hassen konnte - obwohl sogar Annie ein wenig Mitleid mit ihm empfindet. Ich fand alle Charaktere gut geschrieben. Ich habe sie geliebt oder gehasst, aber kalt gelassen hat mich eigentlich keiner, und das ist für mich das Wichtigste. Fazit: "Still Missing" ist leider eine Geschichte, wie sie das Leben schreibt. In den letzten Jahren sind immer wieder Fälle bekannt geworden, in denen entführte Frauen lange Zeit in Gefangenschaft leben mussten, von Natascha Kampusch bis zu den Entführungen von Cleveland, Ohio. Annie, die junge Frau in diesem Buch, wird nach der Arbeit entführt und verbringt danach ein grauenhaftes Jahr mit einem Entführer, der sie zwingt, eine perverse Ehe-Idylle mit ihm zu leben. Der Leser weiß von Anfang an, dass sie entkommen wird, aber damit ist die Geschichte noch lange nicht vorbei... Ich konnte das Buch gar nicht mehr weglegen, obwohl die Autorin auf billige Schockeffekte verzichtet und ganz auf die Wirkung von Annies Emotionen vertraut. Ich fand es sehr spannend und überraschend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Still Missing – Kein Entkommen

Still Missing – Kein Entkommen

von Chevy Stevens

(143)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=
Never Knowing - Endlose Angst

Never Knowing - Endlose Angst

von Chevy Stevens

(53)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale