orellfuessli.ch

Sturmgeflüster

(5)

Für Tinka sollte es der coolste Sommer ever werden. Doch wenn einen die beste Freundin versetzt, sind Ferien auf Sylt einfach nur noch langweilig. Bis Tinka Kitesurfer Sven kennenlernt, der sie in seine Clique aufnimmt und mit seinem durchdringenden Blick ihr Herz sofort zum Kentern bringt. Bald aber merkt Tinka, dass er und die anderen ihr etwas verschweigen. Es ist fast zu spät, als Tinka begreift, dass sie selbst die dunkle Vergangenheit wieder heraufbeschworen hat.

Portrait
Die gebürtige Münchnerin Gabriella Engelmann entdeckte in Hamburg ihre Freude am Schreiben. Nach Tätigkeiten als Buchhändlerin, Lektorin und Verlagsleiterin geniesst sie die Freiheit des Daseins als Autorin von Romanen, Kinder- und Jugendbüchern. Märchen stand sie bisher skeptisch gegenüber – was sich mit "Weiss wie Schnee, rot wie Blut, grün vor Neid" schlagartig geändert hat.
Foto: © by Peter Wolff Fotodesign
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 208
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum Juni 2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-401-60111-3
Verlag Arena
Maße (L/B/H) 205/136/27 mm
Gewicht 322
Verkaufsrang 26.229
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 12.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37821855
    Es duftet nach Sommer
    von Huntley Fitzpatrick
    (5)
    Buch
    Fr. 24.90
  • 40402027
    Sommer am Abgrund
    von Jane Casey
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42439480
    Das Apfelkuchenwunder oder Die Logik des Verschwindens
    von Sarah Moore Fitzgerald
    (6)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 31997542
    Helden des Olymp: Der verschwundene Halbgott, Bd. 1
    von Rick Riordan
    (11)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 44290832
    Das Schwert des Sommers / Magnus Chase Bd. 1
    von Rick Riordan
    (16)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 41323280
    Im Pyjama um halb vier
    von Gabriella Engelmann
    Buch
    Fr. 11.90
  • 42649165
    Verrückt nach New York (Bd. 3)
    von Katrin Lankers
    (1)
    Buch
    Fr. 15.90
  • 42462833
    Novemberschnee
    von Jürgen Banscherus
    Buch
    Fr. 9.40
  • 39188348
    Diese Nacht ist nur der Anfang
    von Christina Meredith
    Buch
    Fr. 13.90
  • 40066269
    Cinderella undercover
    von Gabriella Engelmann
    (1)
    Buch
    Fr. 9.40

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 33718611
    Inselzauber / Inselgeschichten Bd. 1
    von Gabriella Engelmann
    (2)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 40066269
    Cinderella undercover
    von Gabriella Engelmann
    (1)
    Buch
    Fr. 9.40
  • 33901409
    Im Pyjama um halb 4
    von Gabriella Engelmann
    (5)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 33718406
    Inselsommer / Inselgeschichten Bd. 2
    von Gabriella Engelmann
    (3)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 40402027
    Sommer am Abgrund
    von Jane Casey
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40401202
    Das Meer in deinem Namen
    von Patricia Koelle
    (33)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40891169
    Wolkenspiele
    von Gabriella Engelmann
    Buch
    Fr. 12.90
  • 40891070
    Eine Villa zum Verlieben
    von Gabriella Engelmann
    (2)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 42221641
    Die Tiefen deines Herzens
    von Antje Szillat
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40418374
    Nur Liebe ist schöner
    von Gabriella Engelmann
    eBook
    Fr. 5.90
  • 40926894
    Friesensommer
    von Janne Mommsen
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 28966120
    Weiß wie Schnee, Rot wie Blut, Grün vor Neid
    von Gabriella Engelmann
    (6)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Ob Buch oder Hörbuch, beides absolut empfehlenswert!
von Sandra Budde von BuchZeiten aus Neuss am 11.08.2015

Inhalt: Tinka "muss" die Sommerferien bei ihren Großeltern auf Sylt verbringen. Was sie zunächst als langweiligen Urlaub abstempelt, wird schon bald zu einem spannenden aber auch beängstigendem Aufenthalt. Denn als sie Sven sieht und kennenlernt, freut sie sich auf einmal über ihren langen Aufenthalt. Das ändert sich aber schnell,... Inhalt: Tinka "muss" die Sommerferien bei ihren Großeltern auf Sylt verbringen. Was sie zunächst als langweiligen Urlaub abstempelt, wird schon bald zu einem spannenden aber auch beängstigendem Aufenthalt. Denn als sie Sven sieht und kennenlernt, freut sie sich auf einmal über ihren langen Aufenthalt. Das ändert sich aber schnell, als sie merkt, dass etwas nicht stimmt. Warum schauen die Menschen sie so entsetzt an? Welches Geheimnis umgibt Sven? Und bald schon hat Tinka das Gefühl, dass sie beobachtet wird. Als dann auch noch gefährliche Sachen geschehen, würde sie am liebsten von der Insel flüchten, doch etwas hält sie zurück. Meine Meinung: Ich kann es nur immer wieder betonen, ich liebe einfach die Bücher dieser Autorin. Sie haben etwas ganz eigenes, das einem immer wieder das Gefühl gibt, zu Hause zu sein. Ob das ihre Liebe zu ihren Figuren ist, die immer so wundervoll herausgearbeitet sind oder die vielen kleinen Details, die jede Beschreibung, jeden Ort und jede Person zu etwas besonderem werden lassen, ich weiß es nicht. Inzwischen setze ich wirklich hohe Erwartungen an die Bücher und bin sicher, sie werden mir gefallen und auch bei diesem wurde ich nicht enttäuscht. Das Buch beginnt - wie schon ein paar Bücher - mit einem Personenregister der wichtigsten Figuren. Ich finde das einfach genial, denn so kann ich mir Einzelheiten immer wieder ins Gedächtnis bringen. Da in diesem Buch viele für die Ecke typische Namen gebraucht werden, brauche ich immer einen Moment, um diese Namen auseinander halten zu können. Das vereinfacht die Autorin mit ihrem Personenregister ungemein. Die Geschichte dann gefiel mir auch ausgesprochen gut. Sie ist eine richtig schöne, runde Jugendgeschichte mit Herz, etwas Spannung, einem Hauch Magie und guten Gefühlen, die einem ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Gerade Tinka mit ihrer liebenswert fröhlichen Art, die sich nicht unterkriegen lässt und immer das Gute in allen sucht ohne dabei naiv zu werden, möchte ich besonders gern. Aber auch Sven ist als Charakter sehr schön herausgebildet mit seiner Art Mischung aus Sunny- und Bad-Boy, bei dem man nie ganz sicher ist, mag man ihn oder nicht - so wie es Tinka eben auch geht. Überhaupt gibt es viele Charakter, die einem sehr sympathisch sind, aber auch welche, die man am liebsten aus dem Buch herausschubsen möchte - eine gute Mischung also. Die Geschichte ist leicht rätselhaft, schnell jedoch bekommt man ein Gefühl dafür, was dahinter stecken könntel. Als es dann auch genau so eintraf lächelte ich siegessicher .. und meinte, auch ein anderes Rätsel gelöst zu haben - und wurde am Ende dann doch eines besseren belehrt. Jaja, man sollte nicht immer glauben, man weiß alles :) Ich hatte das große Glück und konnte sowohl das Hörbuch hören, als auch die Geschichte lesen. Und so kam ich auch wieder in den Genuss, der Sprecherin Ute Dänekamp zu lauschen, die ich schon aus anderen Geschichten kannte. Ich muss wieder sagen, dass sie eine wirklich angenehme, abwechslungsreiche Stimme hat, der man gut folgen kann. Sie schafft es, dass man aufmerksam bleibt und die Gedanken nicht abschweifen, wie es mir bei manch anderen Sprechern geht, die mich durch monotones Sprechen immer wieder den Faden verlieren lassen. Uta Dänekamp jedoch trifft - für mich - immer die richtigen Töne hier. Und insofern kann ich auch wirklich beides empfehlen - Buch und Hörbuch! Oh .. und Fans der Autorin können sich freuen .. denn es gibt auch ein kleines Wiedersehen mit bekannten Figuren - es ist aber kein Muss andere Bücher der Autorin zu kennen, um dieses hier zu genießen! Fazit: Eine wundervolle Jugendgeschichte, die einen erinnert an die eigene Jugend und Ferienlieben. An Sonne und Meer und den Geschmack von Salz auf der Zunge. Die aber auch Spannung und ein wenig Magie mit sich bringt. Das alles ist verpackt in den so wundervoll typischen Schreibstil der Autorin, die einen mit liebevollen Details von Personen, Orten und Dingen verzaubert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gabriella Engelmann - immer wieder gern
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 13.07.2015

Tinka soll in den Sommerferien zu ihren Großeltern nach Sylt. Ganze 6 Wochen und das, weil ihre Eltern wieder zueinander finden wollen und Urlaub ohne sie machen. Selbst ihre Freundin fällt aus, sie zu begleiten. Obwohl sie ihre Großeltern liebt, sieht sie einer langweiligen Zeit auf der Insel entgegen. Das... Tinka soll in den Sommerferien zu ihren Großeltern nach Sylt. Ganze 6 Wochen und das, weil ihre Eltern wieder zueinander finden wollen und Urlaub ohne sie machen. Selbst ihre Freundin fällt aus, sie zu begleiten. Obwohl sie ihre Großeltern liebt, sieht sie einer langweiligen Zeit auf der Insel entgegen. Das ändert sich jedoch, als sie am Strand Bekanntschaft mit einer Clique von Kitesurfern macht, die sie gern mit in ihre Runde aufnehmen. Tja, und dann ist da auch noch der smart aussehende Sven, auf den sie voll abfährt, der aber irgendwie von einer seltsamen Aura umgeben ist... Was für ein schöner Roman. Sommer, Sonne, Liebe und ... Nicht alles ist so, wie es aussieht. Tinka soll 6 Wochen bei ihren Großeltern auf Sylt verbringen. Ihr graut davor, aber nachdem sie die Clique von Kitesurfern kennenlernte und mit ihnen Freundschaft schloss, fängt sie an, ihre Zeit dort auf der Insel zu genießen. Ihre Großeltern lesen ihr jeden Wunsch von den Augen ab und umsorgen sie gern. Als sie Sven, einen der Surfer, das erste mal sieht, ist sie hin und weg. So sieht ein Traummann aus, aber irgendwie umgibt ihn eine tiefe Traurigkeit. Er fühlt sich schuldig am Tod seiner Freundin, die bei einem Surfwettbewerb mit ihm zusammenkrachte und tödlich verunglückte. Komisch findet sie jedoch, wie die Leute auf sie reagieren, wenn sie sie zum ersten mal sehen. Irgendetwas geht auf der Insel vor sich, sie sieht Dinge, die sonst niemand wahrnimmt. Dann geschehen Dinge, die sie persönlich in Gefahr bringen, aber wem ist sie zu nahe getreten? Tinka versucht herauszufinden, was dort vor sich geht. Das geht soweit, dass sie niemanden mehr traut, wem kann sie glauben und wem nicht? Die Liebe zur Insel Sylt kann die Autorin Gabriella Engelmann nicht verbergen. Sie entführt den Leser auf genau diese Insel und lässt ihn dort zauberhafte Tage gemeinsam mit Tinka verbringen. Gekonnt fängt sie das Sylter Feeling ein und versetzt den Leser an den Strand und lässt ihn eine Brise Meeresluft schnuppern. Liebenswerte Protagonisten vervollständigen das Buch, ganz vorn Tinka. Sie habe ich gleich in mein Herz geschlossen. Sie ist sympathisch, offen und neugierig und versucht, ihr unbekannten Dingen auf den Grund zu gehen, auch wenn sie sich dadurch selbst in Gefahr bringt. Dieser Jugendroman ist ein fantastisches Sommerbuch, das man am Strand lesen kann. Sommer, Sonne, Liebe, ein Schuss Mystik und kriminelle Elemente lassen das Buch zu keiner Zeit langweilig werden. Ganz im Gegenteil, einmal eingetaucht, ist es schwer, es auch nur kurzzeitig aus der Hand zu legen. Glücklicherweise hat es nur 200 Seiten, so dass man gar nicht erst dazu aufgefordert wird. Ich zumindest habe es im Ganzen "weggeatmet". Tinka habe ich sehr gern auf die Insel Sylt begleitet, habe einen Hauch Sehnsucht verspürt und ansonsten mit ihr das Leben genossen. Ich war gern bei allem dabei, habe mit ihr gehofft, gelebt und geliebt. Das Cover muss ich in diesem Fall auch mit ansprechen, denn es spricht mich sehr an, es ruft förmlich, nimm mich mit. Es verspricht Sommergefühleund Inselflair. Ein Buch, das ich sehr gern weiterempfehle und das nicht nur zur Sommerzeit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sommer, Sonne, Sylt und Meer
von Beate von Buch-Plaudereien am 13.07.2015

Inhalt: Tinka hat wirklich keine Lust die Sommerferien bei ihren Großeltern auf Sylt zu verbringen. Aber es gibt keine Alternative. Doch kaum dort angekommen lernt sie den Kitesurfer Sven und seine Clique kennen. Und sofort ist es um sie geschehen, Sven ist einfach ein Dreamboy. Sie wird schnell in der... Inhalt: Tinka hat wirklich keine Lust die Sommerferien bei ihren Großeltern auf Sylt zu verbringen. Aber es gibt keine Alternative. Doch kaum dort angekommen lernt sie den Kitesurfer Sven und seine Clique kennen. Und sofort ist es um sie geschehen, Sven ist einfach ein Dreamboy. Sie wird schnell in der Clique aufgenommen und von Langeweile auf Sylt kann keine Rede mehr sein. Nur mit Sven scheint etwas nicht zu stimmen. Und es passieren verwirrende und zum Teil gefährliche und zum Teil unerklärliche Dinge. Meine Meinung: Gabriella Engelmann hat es einfach drauf. Egal ob sie für Erwachsene, für Kinder oder wie in diesem Fall für Jugendliche schreibt. Sie bleibt ihrem eigenen und unverwechselbarem Stil treu und ihre Romane sind einfach immer wieder klasse. Sturmgeflüster beginnt wieder mit einem Namensregister und schon beim Lesen dieses Registers taucht man ein wenig ein – es ist immer wieder schön die Leute, mit denen man die nächsten Stunden verbringen wird, auf diese Art und Weise vorgestellt zu bekommen. Mit Sturmgeflüster entführt die Autorin ihre Leserinnen einmal mehr nach Sylt und wer ihre Inselromane für Erwachsene schon kennt, für den wird auch dieser Jugendroman ein bisschen wie “nach Hause” kommen sein, denn auch hier schafft Gabriella Engelmann wieder kleine aber liebenswerte Verbindungen zu ehemaligen Protagonisten und Geschäften wie zum Beispiel das Büchernest. Sie holt den Leser mit wenigen Worten mitten auf die Insel und selbst wer noch nie dort war, der hat bald das Gefühl Sylt schon immer zu kennen. Gabriella Engelmanns Protagonisten sind immer so herrlich normal und menschlich. Egal ob es sich dabei um Jugendliche oder um Erwachsene handelt. Es sind immer Leute wie du und ich mit Ecken und Kanten und trotzdem absolut liebenswert. Sturmgeflüster ist eine spannende zum Teil auch etwas düstere Geschichte mit einem Hauch von mystischem. Dazu tragen Omas Geschichten über Seejungfrauen und geheimnisvolle Lichter über dem Meer natürlich auch bei. Natürlich kommt auch die Romantik nicht zu kurz. Mir haben alle (na ja fast alle ;-) ) Charaktere gut gefallen und ich bin so durch die Seiten geflogen, wie Sven mit seinem Board über das Meer geflogen ist. Übrigens, liebe Gabriella Engelmann, das beschriebene Meeresleuchten habe ich selbst auch schon mal erlebt – im indischen Ozean und es ist wirklich ein unglaubliches und unvergessliches Erlebnis. Mein Fazit: Sturmgeflüster ist Sommer, Sonne, Sylt, Meer und mehr für Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene. Lasst euch diesen Trip nach Sylt nicht entgehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kitesurfen, Sylt, leichter Krimi, Teenager-Clique <- gute Mischung
von ZeilenZauber aus Hamburg am 07.08.2015

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Dass Gabriella Engelmann in der Kite-Surfer-Szene recherchiert hat, verrät sie nicht nur im Nachwort, sondern kann man auch auf ihrer Facebook-Seite sehen. Das machte die Story sehr lebendig und doch blieb sie im normalen Sprachgebrauch bzw. erklärte Fachbegriffe, so dass ich als Kite-Surf-Unkundige trotzdem noch alles... ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Dass Gabriella Engelmann in der Kite-Surfer-Szene recherchiert hat, verrät sie nicht nur im Nachwort, sondern kann man auch auf ihrer Facebook-Seite sehen. Das machte die Story sehr lebendig und doch blieb sie im normalen Sprachgebrauch bzw. erklärte Fachbegriffe, so dass ich als Kite-Surf-Unkundige trotzdem noch alles verstand und nachvollziehen konnte. Überhaupt ist der Schreibstil hübsch situationsangepasst - mal geht es kurz und knackig zur Sache, wenn auch die Handlung von Tempo geprägt ist, dann wieder wird eine Szene, Landschaft, eine Figur detailfreudig beschrieben, ohne langatmig daher zu kommen. Die Charaktere, typische Jugendliche, werden lebhaft dargestellt und ich konnte mir jeden einzelnen genau vorstellen. Einzig die Auflösung des integrierten Krimis gefiel mir nicht. !!! Spoiler-Alarm !!! Wenn plötzlich ein Charakter mehr oder weniger aus dem Nichts auftaucht, um als Täter entlarvt zu werden, gefällt mir das nicht. Das ist so einfach. Ich bevorzuge, wenn einer der Figuren ein doppeltes Spiel treibt und man aus allen Wolken fällt, dass diese Figur der Täter ist. Ich hatte da schon den einen oder anderen der Clique im Focus. !!! Spoiler-Ende !!! Ansonsten ist das Buch ein rundes Gesamtwerk, welches ich eher Jugendlichen - coming of age - empfehle und wegen des Meckerpunktes (s. Spoiler-Abschnitt) vergebe ich 4 meeresleuchtende Sterne. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Für Tinka sollte es der coolste Sommer ever werden. Doch wenn einen die beste Freundin versetzt, sind Ferien auf Sylt einfach nur noch langweilig. Bis Tinka Kitesurfer Sven kennenlernt, der sie in seine Clique aufnimmt und mit seinem durchdringenden Blick ihr Herz sofort zum Kentern bringt. Bald aber merkt Tinka, dass er und die anderen ihr etwas verschweigen. Es ist fast zu spät, als Tinka begreift, dass sie selbst die dunkle Vergangenheit wieder heraufbeschworen hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein wirkliches spannendes Buch für alle, die das Meer lieben. Vor allem das Ende hat mich überrascht. Ein Sylt Krimi ab 13/14 Jahren. Gehört diesen Sommer zu meinen Favoriten ! :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wieder ein spannendes, wunderschönes Buch der Autorin, was einen, wie die beiden vorherigen Bücher, nicht loslässt. Man fühlt sich, als wäre man selbst auf Sylt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein toller Sommerroman. Alles was man dazu bracht findet man in diesem Buch. Über Freundschaft, die Liebe und Nervenkitzel.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die perfekte Lektüre für den bevorstehenden Sommerurlaub! Zarte Jugendliebe gepaart mit etwas Spannung, leicht zu lesen. Wie ein kurzer Sylt Urlaub.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schöne Sommergeschichte nicht nur für Jugendliche
von Büchersüchtig am 20.07.2015
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

INHALT: Unter einem coolen Urlaub hat sich Tinka eigentlich etwas vorgestellt, als 6 Wochen bei ihren Großeltern auf Sylt zu verbringen. Beim Sonnenbaden lernt die 16-jährige Schülerin zufällig den Rettungsschwimmer Piet kennen und wird schnell in eine Gruppe von Kitesurfern aufgenommen. Alle sind nett zu Tinka, die in der Gruppe... INHALT: Unter einem coolen Urlaub hat sich Tinka eigentlich etwas vorgestellt, als 6 Wochen bei ihren Großeltern auf Sylt zu verbringen. Beim Sonnenbaden lernt die 16-jährige Schülerin zufällig den Rettungsschwimmer Piet kennen und wird schnell in eine Gruppe von Kitesurfern aufgenommen. Alle sind nett zu Tinka, die in der Gruppe das Küken ist und besonders hat es ihr der gutaussehende Surflehrer Sven angetan, was der rothaarigen Antonia aus der Clique gar nicht gefällt. Und als sich Sven um sie bemüht, schwebt Tinka im 7. Himmel, doch dann geschehen ein paar unerklärliche Dinge... MEINE MEINUNG IN KURZFASSUNG: Kauf-/Lesegrund: Da ich die Bücher von Gabriella Engelmann liebe, musste ich natürlich auch ihr neuestes Werk lesen. Reihe: Nein, Einzelbuch Handlungsschauplatz: Die Geschichte führt uns von Berlin nach Sylt, wo die Protagonistin ihre Ferien verbringt. Die Schauplatzbeschreibungen sind so lebendig geraten, dass man all die Stationen genau vor seinem inneren Auge sieht. Handlungsdauer: Nach dem Prolog (der sich ca. 2 Jahre zuvor abspielt) beginnt die Geschichte zu Ferienbeginn und dauert mehrere Wochen. Extra: Zu Beginn des Buches findet sich das bewährte Personenregister, in dem die Charaktere kurz vorgestellt werden. Ab Kapitel 10 beginnt jedes Kapitel mit einem kurzen Auszug aus der Erzählung "Undine", da in der Geschichte Meerjungfrauen eine kleine Rolle spielen. Hauptperson: Katinka "Tinka" Köster, 16, wohnt in Berlin und liebt Bücher. Die kurzsichtige Blondine macht gezwungenermaßen Urlaub bei ihren Großeltern in Morsum, da ihre Eltern versuchen, ihre Beziehung zu kitten. Und als das Mädchen aus der Großstadt den charmanten Sven und seine Surfer-Clique besser kennenlernt, erlebt sie unvergesslichen Sommer... Tinka ist eine sympathische Protagonistin mit Facetten, Ecken & Kanten, die man einfach mögen muss. Nebenfiguren: Die mitwirkenden Nebencharaktere wie Tinkas Großeltern (Oma Inken ist eine pensionierte Hebamme, Opa Eycken führt als Kapitän Seebestattungen durch. Die Hansens bewohnen sie einen Bauernhof auf Morsum und verwöhnen ihre Enkelin, wann immer es möglich ist), der hilfsbereite Rettungsschwimmer Piet, der blendend aussehende Surflehrer Sven, der Tinka den Kopf verdreht und die Kitesurfer-Clique sind interessante Persönlichkeiten, die sich gut in die Handlung einfügen. Und sogar das "Büchernest" in Keitum (bekannt aus den Insel-Romanen der Autorin wie z.B. "Inselsommer") bekommt einen kurzen Auftritt. Romanidee: Nette Grundidee (eine Romanze verbunden mit Kite-Surfen und Urlaub) mit gelungener Umsetzung. Erzählperspektiven: Ich-Erzählerin Tinka schildert die temporeichen Geschehnisse aus ihrer Sicht und lässt uns hautnah an ihrem Gefühls-Wirrwarr teilhaben. Dadurch fiebert, fühlt und leidet man schnell mit der liebenswerten Hauptperson mit. Handlung: "Sturmgeflüster" birgt eine unterhaltsame & emotionsgeladene Geschichte mit Turbulenzen, Wirrungen und mysteriösen Vorkommnissen, die neben der Romantik auch ein wenig Spannung enthält und ein paar kleine vorhersehbare Stellen enthält. Auch wenn mir der neueste Roman von Gabriella Engelmann gefallen hat, muss ich gestehen, dass mir ihre Inselbücher und die Märchenadaptionen besser gefallen haben. Schreibstil & Co: Der locker-leichter Schreibstil von Gabriella, die jugendliche Sprache und die wundervollen Landschaftsbeschreibungen sorgen für Urlaubsfeeling. FAZIT: Mit "Sturmgeflüster" hat Gabriella Engelmann eine süße Story erschaffen, die sich während eines wundervollen Sommers abspielt und meiner Meinung nach eher für jüngere Leserinnen geeignet ist. Doch auch wenn es ein paar kleine Kritikpunkte gibt, so hat mich "Sturmgeflüster" angesichts der bezaubernden, leicht vorhersehbaren Geschichte samt reizvollen Charakteren und der flüssigen Schreibweise wirklich gut unterhalten, weshalb ich dafür gern zauberhafte 4 STERNE vergebe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Tinkas Sommerurlaub bei den Großeltern auf Sylt wird spannender, als erwartet. Ein lockerer Sommerroman, der unbändige Lust auf Sonne, Sand und Surfen macht. Sprachlich sehr locker

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Liebesroman für junge Leserinnen vor der romantischen Kulisse der Insel Sylt. Spielt im Surf- und Kite-Milieu.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Sturmgeflüster

Sturmgeflüster

von Gabriella Engelmann

(5)
Buch
Fr. 12.90
+
=
Wolkenspiele

Wolkenspiele

von Gabriella Engelmann

Buch
Fr. 12.90
+
=

für

Fr. 25.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale