orellfuessli.ch

Täuscher

Kriminalroman

(1)
Portrait
Andrea Maria Schenkel, geboren 1962, lebt in Regensburg. 2006 erschien ihr Debüt Tannöd, mit dem sie grosses Aufsehen erregte. Der Roman wurde 2007 mit dem Deutschen Krimi Preis, dem Friedrich-Glauser-Preis und der Corine, 2008 mit dem Martin Beck Award für den besten internationalen Kriminalroman ausgezeichnet. Das Buch verkaufte sich über eine Million Mal, wurde in zwanzig Sprachen übersetzt und fürs Kino verfilmt. Für ihr zweites Buch Kalteis (2007) erhielt sie zum zweiten Mal in Folge den Deutschen Krimi Preis. Zuletzt erschienen Finsterau (2012) und Täuscher (2013).
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Erscheinungsdatum 16.08.2013
Serie Lincoln Rhyme 8
Sprache Deutsch
EAN 9783455811018
Verlag Hoffmann und Campe Verlag GmbH
eBook (ePUB)
Fr. 9.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 9.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 4571319
    Der Insektensammler
    von Jeffery Deaver
    (1)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 40052850
    Kalteis
    von Andrea Maria Schenkel
    eBook
    Fr. 9.90
  • 42885541
    Das Geheimlabor
    von Tess Gerritsen
    (1)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 44114204
    Todesmärchen
    von Andreas Gruber
    (14)
    eBook
    Fr. 8.70 bisher Fr. 10.90
  • 40052854
    Bunker
    von Andrea Maria Schenkel
    eBook
    Fr. 9.90
  • 44344065
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (3)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 45310396
    Im Wald
    von Nele Neuhaus
    (9)
    eBook
    Fr. 18.50
  • 46676401
    Rabenschwester - THRILLER
    von B. C. Schiller
    (4)
    eBook
    Fr. 2.50
  • 45824545
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    eBook
    Fr. 15.90
  • 46361715
    Totenfang
    von Simon Beckett
    (4)
    eBook
    Fr. 22.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 34354719
    Das Geständnis
    von John Grisham
    (2)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 35352843
    Harter Schnitt
    von Karin Slaughter
    (6)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 33179053
    Knochenjagd
    von Kathy Reichs
    (2)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 34249918
    Tote lügen nicht
    von Kathy Reichs
    (1)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 19684423
    Tief im Wald und unter der Erde
    von Andreas Winkelmann
    (5)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 34291042
    Abendruh
    von Tess Gerritsen
    (10)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 20422939
    Kalte Asche
    von Simon Beckett
    (6)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 34291123
    Der Meister
    von Tess Gerritsen
    (3)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 17952520
    Todesqual
    von Robert Ellis
    (5)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 34177756
    Der Sarg
    von Arno Strobel
    (8)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 22485561
    Entrissen
    von Tania Carver
    (3)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 41044470
    Abgott
    von Steven Dunne
    eBook
    Fr. 10.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

sehr spannend
von einer Kundin/einem Kunden am 22.08.2013

Schauplatz ist Landshut in Bayern. Es ist um Ostern im Jahr 1922. Clara Ganslmeier und ihre pflegebedürftige Mutter Elsa werden Opfer eines brutalen Raubmordes. Clara verdient sich den Lebensunterhalt als Klavierlehrerin. Dabei lernt sie auch den charmanten, umtriebigen Lebemann Hubert Täuscher kennen. Er ist der Sohn eines reichen Bürstenfabrikanten.... Schauplatz ist Landshut in Bayern. Es ist um Ostern im Jahr 1922. Clara Ganslmeier und ihre pflegebedürftige Mutter Elsa werden Opfer eines brutalen Raubmordes. Clara verdient sich den Lebensunterhalt als Klavierlehrerin. Dabei lernt sie auch den charmanten, umtriebigen Lebemann Hubert Täuscher kennen. Er ist der Sohn eines reichen Bürstenfabrikanten. Immer wieder unterstützt Clara Hubert finanziell, in der Hoffnung auf eine seriöse Bindung. Geldnöte, falsche Gesellschaft und bei Hubert geraten die Dinge außer Kontrolle. Als Clara und Elsa Ganslmeier ermordet aufgefunden werden, ist Hubert Täuscher der Haupttatverdächtige. Und er leugnet..... Sehr spannend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
War früher alles besser?
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 14.10.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Nein,früher war nicht alles besser.In diesem sehr dicht und lebendig beschriebenen Kriminalfall aus sehr vergangenen Tagen wird es deutlich.Hätte man damals die Möglichkeiten der Fingerabdrücke und mikroskopischer Spurensuche gehabt,wäre nicht die Justiz der Politik unterlegen gewesen,vielleicht hätte man den Täter schnappen können.Wir dürfen als Leser auf eine Zeitreise gehen... Nein,früher war nicht alles besser.In diesem sehr dicht und lebendig beschriebenen Kriminalfall aus sehr vergangenen Tagen wird es deutlich.Hätte man damals die Möglichkeiten der Fingerabdrücke und mikroskopischer Spurensuche gehabt,wäre nicht die Justiz der Politik unterlegen gewesen,vielleicht hätte man den Täter schnappen können.Wir dürfen als Leser auf eine Zeitreise gehen und einen Einblick in eine andere Welt erhalten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
»Je schlechter der Mensch, desto größer das Glück«
von einer Kundin/einem Kunden am 16.08.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Ein Doppelmord erschüttert 1922 Landshut und schnell scheint der Täter gefunden zu sein: der reiche Fabrikantensohn Hubert Täuscher. Je mehr dieser seine Unschuld beteuert, umso verdächtiger erscheint er. Sensationshungrig stürzen sich Presse und das tratschwütige Landshut auf den Skandal. Doch die lückenlose Aufklärung des Verbrechens rückt immer mehr in... Ein Doppelmord erschüttert 1922 Landshut und schnell scheint der Täter gefunden zu sein: der reiche Fabrikantensohn Hubert Täuscher. Je mehr dieser seine Unschuld beteuert, umso verdächtiger erscheint er. Sensationshungrig stürzen sich Presse und das tratschwütige Landshut auf den Skandal. Doch die lückenlose Aufklärung des Verbrechens rückt immer mehr in den Hintergrund. Andrea Maria Schenkels Roman ist nicht nur ein Krimi, sondern auch das Sittenstück einer bayrischen Kleinstadt in den 20er Jahren – authentisch und erschreckend bis zur letzten Seite.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Und der Schrecken hält an....
von K.R. am 02.11.2010
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Der 8.Fall passend zum allgegenwärtigem Thema "Datenschutz". Man bekommt schon das grausen, wenn man erfährt wie ein Mörder mit gesammelten Daten die Opfer ausspielt und man wird ein wenig aufmerksam im Alltag, denn einmal die Daten verschickt ist man verstrickt im Geflecht der unübersichtlichen Mengen. Der Roman zeigt auf,... Der 8.Fall passend zum allgegenwärtigem Thema "Datenschutz". Man bekommt schon das grausen, wenn man erfährt wie ein Mörder mit gesammelten Daten die Opfer ausspielt und man wird ein wenig aufmerksam im Alltag, denn einmal die Daten verschickt ist man verstrickt im Geflecht der unübersichtlichen Mengen. Der Roman zeigt auf, was passiert wenn.....Viel Vergnügen beim Lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Historischer Fall aktuell spannend
von Uli Geißler aus Fürth am 30.12.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Die literarisch fiktionale Um-Schreibung des echten Falles ? Mord an der Musiklehrerin Clara Ganslmeier und deren Mutter Elsa samt Diebstahl einiger Wertgegenstände aus der Wohnung - ist der Autorin gut geglückt, denn unabhängig davon, dass der Vorfall schon annähernd hundert Jahre alt ist, verfolgt man ? leider jedoch aufgrund... Die literarisch fiktionale Um-Schreibung des echten Falles ? Mord an der Musiklehrerin Clara Ganslmeier und deren Mutter Elsa samt Diebstahl einiger Wertgegenstände aus der Wohnung - ist der Autorin gut geglückt, denn unabhängig davon, dass der Vorfall schon annähernd hundert Jahre alt ist, verfolgt man ? leider jedoch aufgrund der sehr zurückhaltenden und kaum spektakulären Erzählung ? nicht durchgängig gespannt den Verlauf des Kapitalverbrechens 1922 in Landshut. Kriminaloberwachtmeister Johann Huther befasst sich mit den Morden. Der Verdacht fällt schnell auf Huther, den Sohn eines örtlichen Unternehmers, der ein Doppelleben führte. Einerseits war er der feste Freund von Thea Schwankl, andererseits hatte er sich heimlich mit Clara verlobt. Auch ein Zusammenhang mit dem Schmuckraub scheint es gegeben zu haben, denn ein Huther bekannter Kleinkrimineller - Luck Schinder ? behauptete, den Schmuck von Huther erhalten zu haben. Der bestreitet das jedoch. Eine Reihe erdachter Auszüge aus Vernehmungsprotokollen, Aussagen und Einschätzungen und ausgedachten Hergängen fügt die Autorin zu ihrem Roman zusammen. Auch wenn man kaum merkt, wann historische Wahrheit, individuelle Bewertung tatsächlicher Geschehnisse oder auch erfundene Geschehnisse die Zeilen füllen, so folgt man doch manchmal etwas zweifelnd der Erzählung. Das liegt freilich auch mit dem von Andrea Maria Schenkel beschriebenen, kaum zu glaubenden Vorgehen der Gerichtsbarkeit einerseits, der etwas sprunghaften Geschichte andererseits. Ein etwas bemühter, unterhaltender Kriminalroman, der seine Spannung durch die Authenzität eines echten Falles und interessanter fiktiver Ergänzungen erhält.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine fesselnde Handlung voller überraschenden Wendungen. Düster, intelligent, absolut packend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Band 8
von Blacky am 25.01.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: Die Nachricht ist ein Schock: Ausgerechnet Lincoln Rhymes Cousin Arthur soll einen Mord begangen haben! Alle Beweise sprechen gegen ihn, doch ist Arthur Rhyme wirklich schuldig? Lincoln und seine Partnerin Amelia Sachs verfolgen einen der hinterhältigsten Killer, mit dem sie es je zu tun hatten. Sie jagen einen Mann,... Inhalt: Die Nachricht ist ein Schock: Ausgerechnet Lincoln Rhymes Cousin Arthur soll einen Mord begangen haben! Alle Beweise sprechen gegen ihn, doch ist Arthur Rhyme wirklich schuldig? Lincoln und seine Partnerin Amelia Sachs verfolgen einen der hinterhältigsten Killer, mit dem sie es je zu tun hatten. Sie jagen einen Mann, der wie besessen alles sammelt - von einfachen Abfällen über die intimsten Details seiner Opfer bis hin zur ultimativen Trophäe: dem menschlichen Leben selbst. Ihr Gegner ist ein skrupelloser Verbrecher, der mit Leidenschaft foltert und tötet, dessen schärfste Waffe jedoch sein unermesslicher Schatz an geraubten Informationen ist. Informationen, die »der Täuscher« mit teuflischer Präzision gegen seine Opfer einzusetzen weiß - und auch gegen die, die ihn aufhalten wollen ... Auch der achte Fall für Lincoln Rhymes ist wieder megaspannend. Die Vorgehensweise des Täters ist mehr als ungewöhnlich und es gibt immer wieder Wendungen im Geschehn, so das die Spannung bis zum Schluss erhalten bleibt. Verdächtige gibt es einige und man kann neimanden von vornherein ausschließen. Auch über das Privat- bzw. Vorleben von Lincoln Rhymes wird hier einiges bekannt. Sehr, sehr spannend und hochinteressant. Reihenfolge der Lincoln-Rhyme-Reihe: 1. Der Knochenjäger (auch: Die Assistentin ) 2. Letzter Tanz 3. Der Insektensammler 4. Das Gesicht des Drachen 5. Der faule Henker 6. Das Teufelsspiel 7. Der gehetzte Uhrmacher 8. Der Täusche 9. Opferlämmer 10. Todeszimmer 11. The Skin Collector (deutscher Titel noch nicht bekannt)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Intelligenter Krimi mit dichter Atmosphäre
von Michael Lehmann-Pape am 01.10.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

In das Jahr 1922 entführt Andrea Maria Schenkel den Leser mit ihrem neuen Kriminalroman. Die Zeit, in der das Kino groß in Mode kam, auch in Landshut, wo ansonsten in der Regel nicht viel sonstiges passiert. So passt es gut, dass Kreszentia Wurzer, die Frau es Kriminalwachtmeisters, aufgewühlt nach einem... In das Jahr 1922 entführt Andrea Maria Schenkel den Leser mit ihrem neuen Kriminalroman. Die Zeit, in der das Kino groß in Mode kam, auch in Landshut, wo ansonsten in der Regel nicht viel sonstiges passiert. So passt es gut, dass Kreszentia Wurzer, die Frau es Kriminalwachtmeisters, aufgewühlt nach einem „mörderischen“ Film kaum zur Nachruhe findet. So täuschend echt sah die Leiche im Film aus. Gut, dass das „bei uns“ nicht passiert. Weit gefehlt im Übrigen, denn schon am nächsten Tagen werden zwei Frauen, Mutter und Tochter, ermordet in ihrer Wohnung aufgefunden. Und ganz Landshut steht Kopf und scheint sich im Treppenaufgang zur Tatwohnung zu drängen. Brutal, ja, aber doch schnell aufgeklärt, meint die Öffentlichkeit. Meinen auch zunächst die ermittelnden Kriminalen. Denn Hubert Täuscher, Juniorerbe einer Besenfabrik, „hatte was“ mit der ermordeten Tochter. Und gleichzeitig auch mit einer anderen jungen Frau. Und da beide voneinander erfahren hatten, war die Stimmung zwischen den Beteiligten seit Wochen vor aller Augen schon gereizt. „Die Thea hat den Hubert und die Clara zur Rede gestellt. Aufeinander los sind´s wie die Furien“. Zudem genießt Hubert Täuscher an sich nicht den besten Ruf. „Angeber und Geck“ sind da noch die harmlosen Urteile der Landshuter über den jungen Mann. Doch bei der Verhandlung knickt dieser in keiner Weise ein und nicht nur dem Leser schwant bald, dass es noch ganz andere Figuren im Spiel gibt, die ihre ganz eigenen Motive gehabt haben könnten. Den Frauen oder Hubert zu schaden, je nach Sichtweise. Wer also ist Freund und Feind und von welcher Seite könnte ein Verrat an Freundschaft erfolgt sein? Oder macht Hubert seinem Namen alle Ehre und ist ein perfekter „Täuscher“? Ein schwacher Mann? Einfach aufgeblasen? Oder ein kalter Mörder? „Rache und Eifersucht waren schon immer gute Motive ...... Da hat schon mancher einen Blödsinn gemacht“. Immer tiefer führt Schenkel den Leser in dieses Konglomerat aus wechselseitigen, verdeckten Beziehungen ein und hält die Spannung durch immer wieder, auch kleiner, Wendungen im Verständnis des Geschehenen hoch. Zudem gelingt es ihr, die Atmosphäre der Zeit und das spezielle Lokalkolorit im Landshut jener Jahre durchgehend durch ihre Personen fassbar zu gestalten. Eine keine Welt mit großen Gefühlen, eine überschaubare Bewohnerschaft mit durchaus verdeckten Interessen bei dem ein oder anderen. Alle in allem ein spannender, ruhiger, intelligent konzipierter und gut erzählter Kriminalroman.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Täuscher
von einer Kundin/einem Kunden am 15.07.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Wieder ein toller Krimi. Das war auch nicht anders zu erwarten. Die Zeit 1922 - Mutter und Tochter werden Tod aufgefunden. Schnell ist ein Verdächtiger gefunden. Der Prozess beginnt. Sprachgewaltig - hohes Niveau. A. M. Schenkel schafft es immer wieder mich zu begeistern. Es ist eine Kunst. Unmöglich das... Wieder ein toller Krimi. Das war auch nicht anders zu erwarten. Die Zeit 1922 - Mutter und Tochter werden Tod aufgefunden. Schnell ist ein Verdächtiger gefunden. Der Prozess beginnt. Sprachgewaltig - hohes Niveau. A. M. Schenkel schafft es immer wieder mich zu begeistern. Es ist eine Kunst. Unmöglich das auszudrücken was dieses Buch kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend
von Barbara aus Zürich am 10.09.2012
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Was im Computer steht stimmt, Punkt. Wenn man es mit Angestellten mit so einer Einstellung zu tun hat, dann kann es natürlich leicht passieren, dass das eigene Leben den Bach runter geht, obwohl man doch gar nichts gemacht hat (Identitätsdiebstahl). Wenn der Mörder dann auch noch ein begnadeter Hacker ist,... Was im Computer steht stimmt, Punkt. Wenn man es mit Angestellten mit so einer Einstellung zu tun hat, dann kann es natürlich leicht passieren, dass das eigene Leben den Bach runter geht, obwohl man doch gar nichts gemacht hat (Identitätsdiebstahl). Wenn der Mörder dann auch noch ein begnadeter Hacker ist, der es schafft, über den grössten Datensammler der Welt, Daten zu verändern wie es ihm gerade beliebt, dann kann es sein, dass auch unbescholtene Ermittler wie Lincoln Rhyme und Amelie Sachs ins Fadenkreuz der Polizei geraten. Mehr soll an dieser Stelle nicht verraten werden, ausser dass dem Autor ist einmal mehr ein spannendes Buch gelungen ist. Die angenehme Stimme von Dietmar Wunder macht auch aus diesem Buch ein Hochgenuss. Schade, dass man für die Sprecher nicht auch Sterne vergeben kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Informationen statt Kugelschreiber sammeln!
von Carina Krück aus Pforzheim am 18.12.2011
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Jeffery Deaver ist ein unglaublich spannendes Buch gelungen, dass zwar Mörder und Opfer beinhaltet, doch trotzdem unglaublich real für jeden Einzelnen ist: Wer hat heute keine Kreditkarte, ein Handy oder einen internetfähigen Rechner zu Hause stehen? Was, wenn jemand diese Informationen, mit denen wir tagtäglich Internet, und Datenbanken füttern,... Jeffery Deaver ist ein unglaublich spannendes Buch gelungen, dass zwar Mörder und Opfer beinhaltet, doch trotzdem unglaublich real für jeden Einzelnen ist: Wer hat heute keine Kreditkarte, ein Handy oder einen internetfähigen Rechner zu Hause stehen? Was, wenn jemand diese Informationen, mit denen wir tagtäglich Internet, und Datenbanken füttern, gesammelt werden? Was, wenn das nicht zu unserem Besten geschieht, sondern um uns einen Mord anzuhängen.... oder uns zu ermorden. Science Fiction ist dieser Roman lange nicht mehr. Sehr spannend und lohnenswert! Durch die Stimme von Dietmar Wunder hält dieses Hörbuch den Hörer davon ab, nach einer Stunde Fahrt, noch im Auto sitzen zu bleiben, nur um weiterzuhören! Der Vorteil: Man kann ihn unabhängig von den Lincoln Rhyme.Bänden lesen oder hören. Worauf warten Sie noch?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Haben Sie eine Kundenkarte ?
von einer Kundin/einem Kunden am 17.10.2010
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Eine Mord- und Vergewaltigungsserie ist der Aufhänger, um ein ernstes Thema in einem spannenden Krimi zu verarbeiten, Datenerhebung über Kunden. Ein Thema, das nachdenklich stimmt, denn wir sind alle Betroffene und spielen meist willfährig mit. Skandale über den Handel mit Kundendaten sind so gegenwärtig, wie die mangelnde Sicherung vor unerlaubtem Zugriff.... Eine Mord- und Vergewaltigungsserie ist der Aufhänger, um ein ernstes Thema in einem spannenden Krimi zu verarbeiten, Datenerhebung über Kunden. Ein Thema, das nachdenklich stimmt, denn wir sind alle Betroffene und spielen meist willfährig mit. Skandale über den Handel mit Kundendaten sind so gegenwärtig, wie die mangelnde Sicherung vor unerlaubtem Zugriff. In dem Thriller sammelt der Täter akribisch Daten, bis er die passende Opfer - Opfer Kombination gefunden hat. Er nähert sich seinem Opfer, tötet es und liefert den vermeintlich Schuldigen anhand einer lückenlosen Indizienkette frei Haus. Ich finde gut, dass die Spannung nicht über das literweise Panschen mit Blut, sondern über die Aufklärung der misslichen Situation der unschuldigen Täter erzeugt wird. Der Krimi ist superspannend und man hat ihn in null komma nichts ausgelesen. Der wahre Grusel entsteht, wenn man die hübsche Sammlung von Payback- und Kundenkarten betrachtet, die man besitzt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sie werden beobachtet !
von einer Kundin/einem Kunden am 29.09.2010
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Nach der Lektüre dieses Buches könnte es sein, dass sie Ihr Bankkonto auflösen, die Kreditkarte kündigen und das Auto abmelden....o.k., etwas übertrieben. Eine gewisse Wirkung wird dieses spannende Buch aber auch auf Sie haben. Der Bestsellerautor mit einem besonders raffinierten Rhyme-Thriller.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein brillanter Thriller. Big Brother is watching...
von Stefan Gerum aus Augsburg am 30.06.2009
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Ein brillanter Thriller. Big Brother is watching... Eine wahre "Datensammelwut" und Identitätsklau lassen einen erschaudern. Es kann jeden treffen. Spannend und beängstigend zugleich. Hier wird der Gläserne Bürger Realität. Das Ermittlerduo Lincoln Rhyme und Amilia Sachs ist einfach unschlagbar. Die beiden haben es mit einem perfiden Vergewaltiger und Mörder zu tun, der... Ein brillanter Thriller. Big Brother is watching... Eine wahre "Datensammelwut" und Identitätsklau lassen einen erschaudern. Es kann jeden treffen. Spannend und beängstigend zugleich. Hier wird der Gläserne Bürger Realität. Das Ermittlerduo Lincoln Rhyme und Amilia Sachs ist einfach unschlagbar. Die beiden haben es mit einem perfiden Vergewaltiger und Mörder zu tun, der Daten seiner Opfer sammelt um alles über deren Identität, Gewohnheiten und Bankkonten zu erfahren. Nachdem Rhyme's Cousin wegen Vergewaltigung und Morde angeklagt wird, schaltet sich der Ermittler ein und stößt schnell auf ähnliche Fälle... Die Spur führt unteranderem zu einer Datensammelfirma... Ein Hörbuch mit WOW Effekt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Spannend und verworren, ließ ich dieser Krimi sehr über unsere Gesellschaft nachdenken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Krimi, der zum Nachdenken anregt!
von Die Novizin aus Dortmund am 23.09.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Ein Doppelmord erschüttert Landshut und der Täter ist scheinbar schnell gefunden, oder? Der „Täuscher“ ist ein spannender Krimi, der mich auch ein paar Tage nach dem Lesen immer noch nicht ganz los lässt. Wenn man einmal angefangen hat, kann man das Buch kaum noch weglegen. Die Sprache ist sehr... Ein Doppelmord erschüttert Landshut und der Täter ist scheinbar schnell gefunden, oder? Der „Täuscher“ ist ein spannender Krimi, der mich auch ein paar Tage nach dem Lesen immer noch nicht ganz los lässt. Wenn man einmal angefangen hat, kann man das Buch kaum noch weglegen. Die Sprache ist sehr anschaulich und die Autorin integriert viele Details, welche die Geschichte ausschmücken. Spannend wird das Buch durch die Zeitsprünge. Die kurzen Kapitel laden zum Weiterlesen ein. Man sollte jedoch dem bayrischen Dialekt nicht abgeneigt sein;-) und es mögen, wenn am Ende nicht alle Fragen geklärt werden. Ich hätte mir zudem am Ende noch einen Überraschungseffekt gewünscht. Für mich stand der Ausgang schon zu früh fest. Alles in allem bewerte ich den Roman aber als gelungen. Er reißt einen mit, ist spannend erzählt und hat mich zum Nachdenken über verschiedene Themen wie Gerechtigkeit, Korruption, Naivität etc. etc. angeregt. Also: Daumen hoch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
spannend von Anfang an
von einer Kundin/einem Kunden aus Tauplitz am 03.07.2011
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Ein typischer Deaver-Roman, gut durchdacht, wunderbare Charaktäre und ein brisantes, absolut gegenwärtiges Thema - das der Durchsichtigkeit unserer Gesellschaft.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nur noch bar bezahlen...
von Xirxe aus Hannover am 26.12.2010
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Nachdem die 450-Minuten-Lesung dieses Buches vorüber war, überlegte ich mir ernsthaft, ob ich meine Kunden- und Kreditkarten sowie mein Handy abschaffen soll, vom Navi ganz zu schweigen. Denn das Szenario, das Jeffrey Deaver in seinem achten Fall für Lincoln Rhyme und Amelia Sachs entwirft, wirkt so nah an der... Nachdem die 450-Minuten-Lesung dieses Buches vorüber war, überlegte ich mir ernsthaft, ob ich meine Kunden- und Kreditkarten sowie mein Handy abschaffen soll, vom Navi ganz zu schweigen. Denn das Szenario, das Jeffrey Deaver in seinem achten Fall für Lincoln Rhyme und Amelia Sachs entwirft, wirkt so nah an der Realität, dass man sich zwangsläufig fragt, wieviel davon schon Realität IST. Durch Zufall kommt Lincoln Rhyme mit seinem Team einem Serienkiller auf die Spur, der eine offenbar perfekte Methode entdeckt hat, die Verantwortung für seine Bluttaten anderen Menschen in die Schuhe zu schieben. Unter Zuhilfenahme eines immensen Datenpools manipuliert er das Leben Anderer auf derart perfide Art und Weise, dass diese am Ende ihrer vollständigen Identität beraubt sind oder wegen Verbrechen verurteilt werden, die sie nicht begangen haben. Als er feststellt, dass man ihm immer näher kommt, beginnt er seine Täuschungen auch auf Rhyme und sein Team auszudehnen... Willkommen zurück, 1984! Bei George Orwell sah die Zukunft zwar etwas anders aus, aber letzten Endes kam sie zum gleichen Ergebnis: vollständige Überwachung. Deaver zeigt in seinem Thriller mustergültig auf, was geschehen kann, wenn all die Informationen, die jede/r von uns tagtäglich mehr oder weniger unbewusst versendet, zentral gespeichert und ausgewertet werden. Neben dieser beklemmend wirkenden Fiktion, die durchaus ausreichend genug gewesen wäre für eine spannende Story, wartet Jeffrey Deaver noch mit einem Psychothriller in gewohnt dramatisch-spannender Art auf, der auf kongeniale Weise von Dietmar Wunder (Synchronsprecher von u.a. Daniel Craig, Robert Downey Jr.) vorgetragen wird. Weshalb dann nicht die volle Punktzahl? Ein paar kleine Unplausibilitäten störten mich doch: Weshalb kann ein Mann, der seit längerem auf der Strasse lebt (und auch so aussieht), sich völlig unverdächtig als Nachbar ausgeben? Oder die finale Rettungsaktion - vielleicht doch etwas zu viel des Guten. Aber ansonsten: hörens- und sicherlich auch lesenswert! Und das mit den Kunden- und Kreditkarten werde ich wirklich noch einmal überdenken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Täuscher

Täuscher

von Andrea Maria Schenkel

(1)
eBook
Fr. 9.90
+
=
Finsterau

Finsterau

von Andrea Maria Schenkel

eBook
Fr. 7.90
+
=

für

Fr. 17.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Lincoln Rhyme

  • Band 1

    40412329
    Der Knochenjäger
    von Jeffery Deaver
    eBook
    Fr. 8.90
  • Band 2

    39690347
    Letzter Tanz
    von Jeffery Deaver
    eBook
    Fr. 10.90
  • Band 3

    4571319
    Der Insektensammler
    von Jeffery Deaver
    (1)
    eBook
    Fr. 10.90
  • Band 4

    17209404
    Das Gesicht des Drachen
    von Jeffery Deaver
    eBook
    Fr. 8.90
  • Band 5

    17209778
    Der faule Henker
    von Jeffery Deaver
    eBook
    Fr. 10.90
  • Band 6

    14578134
    Das Teufelsspiel / Lincoln Rhyme Bd.6
    von Jeffery Deaver
    (3)
    Buch
    Fr. 12.90
  • Band 7

    14907190
    Der gehetzte Uhrmacher
    von Jeffery Deaver
    eBook
    Fr. 10.90
  • Band 8

    36031948
    Täuscher
    von Andrea Maria Schenkel
    (1)
    eBook
    Fr. 9.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 9

    28475688
    Opferlämmer
    von Jeffery Deaver
    (1)
    eBook
    Fr. 10.90
  • Band 10

    39364791
    Todeszimmer
    von Jeffery Deaver
    eBook
    Fr. 10.90
  • Band 11

    42741892
    Der Giftzeichner
    von Jeffery Deaver
    (2)
    eBook
    Fr. 10.90

Kundenbewertungen