orellfuessli.ch

Mit eBooks in weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Tagebuch der Apokalypse

Roman

(2)
Dies ist der Untergang der Welt … Viel Glück!


Willkommen in der Welt nach der Apokalypse! Dies ist das Tagebuch des unbekannten Soldaten, und es schildert auf eindringliche Weise den Untergang der menschlichen Zivilisation durch eine Plage, mit der keiner gerechnet hatte: Die Toten sind aus den Gräbern zurückgekehrt, und sie machen vor nichts halt. Im Angesicht des Todes kämpft jeder für sich allein…


Portrait
J. L. Bourne, geboren in Arkansas, arbeitet hauptberuflich als Offizier der U.S.-Marine und widmet jede freie Minute dem Schreiben. Seine Romanserie „Tagebuch der Apokalypse“ ist in den USA bereits zum Kultbuch avanciert.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 336, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 31.01.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641105440
Verlag Heyne
Originaltitel Day by Day Armageddon
eBook (ePUB)
Fr. 8.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 8.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45426658
    Supernatural: Frischfleisch
    von Alice Henderson
    eBook
    Fr. 11.00
  • 45310360
    Die Spiegelstadt / Passage Trilogie Bd. 3
    von Justin Cronin
    eBook
    Fr. 23.90
  • 24414251
    Der Übergang
    von Justin Cronin
    (14)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 43859414
    The Black - Der Tod aus der Tiefe
    von Paul E. Cooley
    (9)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 40027053
    Unter Toten 1
    von D.J. Molles
    eBook
    Fr. 8.90
  • 39364951
    Der Marsianer
    von Andy Weir
    (11)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 32518246
    Die letzte Dämmerung
    von Ellen Connor
    eBook
    Fr. 8.90
  • 34081698
    Return Man
    von V.M. Zito
    (1)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 41741477
    Brutal Planet
    von Sean P. Murphy
    (5)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 45289296
    New Sol
    von Margaret Fortune
    eBook
    Fr. 11.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 34081698
    Return Man
    von V.M. Zito
    (1)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 34291208
    Tagebuch der Apokalypse 2
    von J.L. Bourne
    (1)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 38776820
    Apokalypse Z
    von Manel Loureiro
    (1)
    eBook
    Fr. 13.90
  • 40027053
    Unter Toten 1
    von D.J. Molles
    eBook
    Fr. 8.90
  • 15572416
    Puls
    von Stephen King
    (1)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 24414251
    Der Übergang
    von Justin Cronin
    (14)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 32518238
    Aufstieg der Toten
    von Z. A. Recht
    eBook
    Fr. 8.90
  • 40027014
    Unter Toten 2
    von D.J. Molles
    eBook
    Fr. 8.90
  • 31186120
    Wolrd War Z (Operation Zombie)
    von Max Brooks
    (1)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 39364954
    The Walking Dead 4
    von Robert Kirkman
    (1)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 32519511
    Das Leben, das uns bleibt (Die letzten Überlebenden 3)
    von Susan Beth Pfeffer
    (1)
    eBook
    Fr. 13.00
  • 22595509
    Totes Meer
    von Brian Keene
    eBook
    Fr. 8.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Spannend!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Kamen am 12.05.2013

Eigentlich hat meine Freundin den Vorschlag für dieses E-Book bekommen, ihn dann aber an mich weitergegeben weil ich ein großer Fan der "The Walking Dead" TV-Serie bin...und es hat sich echt gelohnt! Der Schreibstil ist am Anfang durch die Tagebucheinträge der Hauptfigur etwas gewöhnungsbedürftig macht dann einfach Lust auf... Eigentlich hat meine Freundin den Vorschlag für dieses E-Book bekommen, ihn dann aber an mich weitergegeben weil ich ein großer Fan der "The Walking Dead" TV-Serie bin...und es hat sich echt gelohnt! Der Schreibstil ist am Anfang durch die Tagebucheinträge der Hauptfigur etwas gewöhnungsbedürftig macht dann einfach Lust auf mehr. Man kann sich sehr gut in die Geschichte einlesen und sie ist wirklich sehr spannend geschrieben. Kleiner Tip: Gleich den zweiten Teil mit herunterladen!! Ich hoffe die Folgeromane lassen nicht zu lange auf sich warten!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend und mitreißend
von einer Kundin/einem Kunden aus Aurich am 08.09.2015

Die Erzählweise wie ein Tagebuch ist durchweg gelungen. Macht einfach Spaß. Ansonsten ist es halt eine Story über Untote die man schon oft gelesen hat. Aber die Erzählart macht es sehr speziell.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Hervorragender Zombie-Roman in Tagebuchform! Bietet alles was man sich von dem Genre wünscht und ist richtig spannend. Unbedingt einen Blick wert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Der Einstieg der Geschichte um den letzten Kampf der Menschheit. Einer der letzten Überlebenden "Kilroy" genannt ist auf der Suche nach Überlebenden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Geniale Zombie-Apokalypse im still eines Tagebuches. Einfach toll und sehr zu empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Füllt eure Vorratskammern!
von Anna am 11.09.2013
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Das Buch ist so "realistisch" geschrieben und man kann durch die "Tagebuch-Sicht" wirklich alle Gedankengänge miterleben und sich fragen "Was würde ich tun?" Absolut spannend, gänsehaut pur und natürlich unmöglich wegzulegen wenn man mal angefangen hat!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
TipTop
von einer Kundin/einem Kunden am 17.06.2013
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Das Buch überzeugt mich durchaus. Es es kein Zombienuch a la Ramo wo sie einfach alle abschlachten. Die Protagonisten gehen "realistisch" for und man glaubt was man liest. Es erinnert stark an The Walking Dead, aber das stört ich nicht. Umso mehr Zombiebücher :) Auf jeden Fall würde ich das Buch... Das Buch überzeugt mich durchaus. Es es kein Zombienuch a la Ramo wo sie einfach alle abschlachten. Die Protagonisten gehen "realistisch" for und man glaubt was man liest. Es erinnert stark an The Walking Dead, aber das stört ich nicht. Umso mehr Zombiebücher :) Auf jeden Fall würde ich das Buch weiterempfehlen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bestes Zombie Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Herne am 09.06.2013
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ich als Zombie Fanatiker habe schon alle (gute sowie schlechte) Zombiefilme gesehen aber irgendwann fehlt einem der Nachschub .Deshalb hab ich mir das Buch gekauft und ich muss sagen DAS BESTE BUCH ALLERZEITEN.Die Endzeitstimmung ist gut nachvollziehbar und das beste ist die Tagebuch form ! Die darin enthaltenen... Ich als Zombie Fanatiker habe schon alle (gute sowie schlechte) Zombiefilme gesehen aber irgendwann fehlt einem der Nachschub .Deshalb hab ich mir das Buch gekauft und ich muss sagen DAS BESTE BUCH ALLERZEITEN.Die Endzeitstimmung ist gut nachvollziehbar und das beste ist die Tagebuch form ! Die darin enthaltenen Skizzen von der Umgebung sind super ;) kauft es euch

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Genial
von einer Kundin/einem Kunden aus Leopoldsdorf am 08.04.2013
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Empfehlenswert für alle Zombie-Liebhaber! Meinem Empfinden nach wird das Buch von „Tag zu Tag“ besser, einfach genial. Ich freue mich schon auf Teil 3! M.W.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach GENIAL
von einer Kundin/einem Kunden am 14.02.2013
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch ist einfach GENIAL und fesselnd. Hatte es in nur 4 Stunden durch... Ich konnte es einfach nicht weglegen. Einer der Überlebenden ist ein amerikanischer Soldat, welcher sich nun in der postapokalytpschen Welt seinen Weg durch die Zombiehölle ballern muss und dabei versucht möglichst viele Überlebende unter seine... Dieses Buch ist einfach GENIAL und fesselnd. Hatte es in nur 4 Stunden durch... Ich konnte es einfach nicht weglegen. Einer der Überlebenden ist ein amerikanischer Soldat, welcher sich nun in der postapokalytpschen Welt seinen Weg durch die Zombiehölle ballern muss und dabei versucht möglichst viele Überlebende unter seine Fittiche zu nehmen. Das Buch ist flüssig geschrieben und es ist alles andere als dumm. Man merkt, dass der Autor sich auskennt und beim Zeichnen seines Hauptcharakters "vom Fach" ist, sprich: Er ist selbst Soldat. Auch wenn es durch den schnell dahingekrakelten Tagebuchstil manchem Charakter an Tiefe fehlt, so muss ich diesem Buch doch klare 5 Sterne geben, da es einfach Spaß macht es zu lesen. Es handelt sich hierbei um keine große Literatur. Keine schwere Kost. Es ist einfach eine gute Unterhaltung, die der Autor seinen Lesern hier bietet. Zusätzlich schön fand ich die gute Aufmachung, da einige Seiten ziemlich zerknittert und abgegriffen aussehen oder mit Matsch oder Zombieblut verschmiert sind. Sehr gelungen! Jeder der auf Zombies steht wird dieses Buch lieben. Von mir volle Punkteanzahl!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Zombies sind los!
von einer Kundin/einem Kunden am 19.10.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

J. L. Bournes "Tagebuch der Apokalypse" ist der erste Band einer derzeit dreibändigen Reihe. Das Buch ist (wie der Name schon verrät) in Tagebuchform geschrieben; es beschreibt den Ausbruch einer Seuche, die sämtliche Menschen in Zombies verwandelt. Die wenigen nicht-Infizierten, darunter der Schreiber des Tagebuchs, ein Pilot des US-Militärs,... J. L. Bournes "Tagebuch der Apokalypse" ist der erste Band einer derzeit dreibändigen Reihe. Das Buch ist (wie der Name schon verrät) in Tagebuchform geschrieben; es beschreibt den Ausbruch einer Seuche, die sämtliche Menschen in Zombies verwandelt. Die wenigen nicht-Infizierten, darunter der Schreiber des Tagebuchs, ein Pilot des US-Militärs, versuchen sich in Sicherheit zu bringen. Neben dem Kampf gegen die Zombies bestimmt auch die Suche nach Vorräten das Leben der Überlebenden. "Tagebuch der Apokalypse" (engl. Day by Day Armageddon) ist anders. Als Tagebuch aufgebaut (inkl. "eingeklebter" Fotos), schildert es die Ereignisse auf eine ungewöhnliche Art und Weise. Am Anfang etwas ungewöhnlich und seltsam, da der (namenlose) Schreiber ausführlich von seinen Vorbereitungen (Sonnenkollektoren, Waffen) erzählt, aber sobald die Seuche ausbricht, wird es so spannend, dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann. Die Zombies sind so richtig schön zombie-mäßig - sie schlurfen planlos durch die Gegend und zeichnen sich nicht unbedingt durch ihre Intelligenz aus (nur durch ihren Hunger). Auf übersinnliche Einfälle a la "The Stand" verzichtet der Autor gnädigerweise (okay, da gabs keine Untoten, aber die verlassenen Städte und die Reise der Überlebenden erinnern schon ein wenig an The Stand). Dafür ist "Tagebuch der Apokalypse" umso realistischer - sofern man bei Zombies von Realismus sprechen kann. Das Buch beschreibt die Dinge, wie sie tatsächlich passieren könnten, ohne dabei abzuheben oder die Moralkeule zu schwingen. Zugegeben, den Charakteren kommt man nicht sehr nahe; die Gruppe um den Tagebuchschreiber wird immer größer, aber über die anderen erfährt man nur das wenige, was der Schreiber seinem Tagebuch anvertraut. So bleiben sie blass und man kann sich aufgrund fehlender Beschreibung nicht einmal ein Bild von ihnen machen - irgendwo schade, aber in diesem Fall kein Grund zur Kritik. Einziger Kritikpunkt: das Buch ist so verteufelt schnell rum. 330 Seiten sind eben nicht viel. Fazit: mehr davon! "Tagebuch der Apokalypse 2" ist bereits erschienen, Band 3 soll im März folgen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Herzlich willkommen in der Zombiehölle.....
von einer Kundin/einem Kunden am 26.08.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Selten habe ich ein Buch vor mir, daß ich innerhalb von zwei Tagen durchgelesen habe. Nicht viele Bücher schaffen es, daß ich mir die Zeit dafür einräume. Dieses Buch hat das geschafft. Bis nachts halb vier habe ich es gelesen um zu wissen, wie es ausgeht. Gestern nacht beendet... Selten habe ich ein Buch vor mir, daß ich innerhalb von zwei Tagen durchgelesen habe. Nicht viele Bücher schaffen es, daß ich mir die Zeit dafür einräume. Dieses Buch hat das geschafft. Bis nachts halb vier habe ich es gelesen um zu wissen, wie es ausgeht. Gestern nacht beendet und heute den zweiten Teil angefangen. Ich denke, daß sagt alles aus. Kultbuch aus den USA...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tagebuch der Apokalypse
von Jasmin Rickenberg aus Lemgo am 07.08.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

J. L. Bourne schreibt diesen Roman im Stil eines Tagebuches so real, dass man sich fühlt, als würde man dem Protagonisten über die Schulter sehen. Es gibt sicher inhaltlich anspruchsvollere Bücher, aber ich habe seit langem kein Buch mehr gelesen, dass authentischer geschrieben war. Vielleicht ist dieses Buch gerade... J. L. Bourne schreibt diesen Roman im Stil eines Tagebuches so real, dass man sich fühlt, als würde man dem Protagonisten über die Schulter sehen. Es gibt sicher inhaltlich anspruchsvollere Bücher, aber ich habe seit langem kein Buch mehr gelesen, dass authentischer geschrieben war. Vielleicht ist dieses Buch gerade deshalb so packend, weil der Protagonist auf seiner Reise so nachvollziehbar und menschlich handelt. Besonders gelungen ist meiner Meinung nach ein Tagebucheintrag der direkt im Satz endet, weil der Protagonist während des Schreibens unterbrochen wird. Wirklich spannend geschrieben und daher den Kauf auf jeden Fall wert. Der zweite Teil ist quasi schon bestellt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Ende ist nah!
von Florian Tebbe aus Bad Oeynhausen am 11.04.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

In China bricht ein Virus aus und verwandelt Menschen in untote Fleischfresser. Schnell greift dieser Virus auf den Rest der Welt über und die Menschheit steht am Abgrund. Der junge Soldat John verschanzt sich in seinem Haus und versucht in dieser gefährlichen Welt zu überleben. Dies ist sein Tagebuch... In China bricht ein Virus aus und verwandelt Menschen in untote Fleischfresser. Schnell greift dieser Virus auf den Rest der Welt über und die Menschheit steht am Abgrund. Der junge Soldat John verschanzt sich in seinem Haus und versucht in dieser gefährlichen Welt zu überleben. Dies ist sein Tagebuch und eine Geschichte um das Überleben in einer, von Untoten beherrschten, Welt. Zuerst stand ich dem Buch skeptisch gegenüber, ich muss da einfach so ehrlich sein. Doch nachdem ich die ersten Seiten gelesen habe ist mir klar geworden was für ein super Buch ich da in den Händen halte. Die tagebuchartige Schreibweise zieht einen unweigerlich in seinen Bann und man fiebert richtig von Eintrag zu Eintrag mit! Dieses Jahr erscheint noch die Fortsetzung dieses Buches und ich will definitiv wissen, wie es weitergeht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Altes Genre, aber neuer Wind.
von einer Kundin/einem Kunden am 24.02.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ein „Grippevirus“ aus China schwappt in die USA über. Die Menschen die sich angesteckt haben, benehmen sich merkwürdig und auch ihr Gang ist sehr komisch. Aber das schrecklichste ist, das diese „Grippekranken“ andere Menschen beißen wollen. Da der unbekannte Tagebuchverfasser bei der Luftwaffe ist und die Meldung bekommt, sich... Ein „Grippevirus“ aus China schwappt in die USA über. Die Menschen die sich angesteckt haben, benehmen sich merkwürdig und auch ihr Gang ist sehr komisch. Aber das schrecklichste ist, das diese „Grippekranken“ andere Menschen beißen wollen. Da der unbekannte Tagebuchverfasser bei der Luftwaffe ist und die Meldung bekommt, sich in Bereitschaft zu halten, beschließt er sich größere Vorräte anzuhäufen, aber nur um auf Nummer sicher zu gehen. Als dann sein Marschbefehl folgt, bleibt er lieber zu Hause und verbarrikadiert sein Grundstück und dann scheint die Welt unterzugehen… Das Tagebuch der Apokalypse macht einfach nur Spaß beim lesen. Es ist in Tagebuchform geschrieben und man versetzt sich beim lesen regelrecht in den unbekannten Erzähler hinein. Es wird an keinem Punkt langweilig und man findet auch den Erzähler auf anhieb sympathisch und so wird eine ganz eigene Stimmung erschaffen, die stellenweise wirklich bizarr ist. Auch wenn dies leider nur der erste Teil ist, kann ich diese wahnsinnig gute Buch nur empfehlen und ich kann es kaum erwarten die Fortsetzung lesen zu können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die Zombie-Apokalypse aus der Sicht eines ehemaligen Soldaten zu erzählen macht die Themen Einsamkeit, Pragmatismus und die Lust an Schusswaffen zu den Haupteigenschaften.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Guter Zombie-Thriller, spannend geschrieben und temporeich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung pur
von einer Kundin/einem Kunden aus Görlitz am 26.07.2013
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Die Geschichte war so spannend, dass ich das Buch in 2 Tage durchgelesen habe. Ich kann das Buch nur jeden empfehlen. Hab jetzt angefangen den zweiten Teil zu lesen und bin gespannt , wie es weitergeht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Nichts wirklich Neues, aber gute Zombieunterhaltung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schade für's Geld...
von Mira am 14.04.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Der Klappentext klang so vielversprechend! Aber das Buch kam dem Klappentext nicht gerecht... Was ich gut fand, ist, dass das Buch in Tagebuchform geschrieben wurde und durch Fotos und Gekritzle etwas persönlich wurde. Aber das ist auch das einzige Positive... Was mir am allermeisten gestört hat, sind all diese langweiligen... Der Klappentext klang so vielversprechend! Aber das Buch kam dem Klappentext nicht gerecht... Was ich gut fand, ist, dass das Buch in Tagebuchform geschrieben wurde und durch Fotos und Gekritzle etwas persönlich wurde. Aber das ist auch das einzige Positive... Was mir am allermeisten gestört hat, sind all diese langweiligen Aufzählungen der verschiedenen Waffen und diese lapidare Sätze wie "Ich habe ihm den Kopf weggeblasen." Dazu muss ich leider auch sagen, dass die Übersetzung etwas zu bemängeln ist... Schon nach wenigen Seiten merkt man, dass man nicht in der Originalsprache liest, weil Redewendungen zum Teil wortwörtlich übersetzt wurden, was dann unfreiwillig komisch klang. Durch das ganze Buch hindurch bleibt einem der Hauptprotagonist völlig fremd... man erfährt nur wenig über ihn und überhaupt reagiert er in jeder Situation so cool wie Arnold Schwarzenegger als Terminator und kann einfach alles... Schade, schade, schade... aber wer eine spannende Lektüre über Zombies möchte, dem rate ich dieses Buch ab.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Tagebuch der Apokalypse

Tagebuch der Apokalypse

von J.L. Bourne

(2)
eBook
Fr. 8.90
+
=
Tagebuch der Apokalypse 2

Tagebuch der Apokalypse 2

von J.L. Bourne

(1)
eBook
Fr. 8.90
+
=

für

Fr. 17.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen