orellfuessli.ch

Talon - Drachenherz

Roman

(2)
Es gibt nichts Gefährlicheres, als dein Herz dem Falschen zu schenken


Seit sich das Drachenmädchen Ember und der St.-Georgs-Ritter Garret das erste Mal gesehen haben, ist ihr Leben aus den Fugen geraten. Sie sind dazu bestimmt, einander bis zum Tode zu bekämpfen, doch sie kommen nicht gegen die starken Gefühle füreinander an. Als Garret Ember in der Stunde der Entscheidung rettet, wird er als Verräter eingekerkert.


Ember fasst den halsbrecherischen Entschluss, ihn mitten aus dem Hauptquartier der Georgsritter zu befreien. Das kann ihr aber nur mithilfe des abtrünnigen Drachen Cobalt gelingen. Doch wird der sein Leben aufs Spiel setzen, um seinen Erzfeind – und Rivalen um Embers Herz! – zu retten? Und falls der Plan gelingt: Welche Chance hätten die drei ungleichen Gefährten, wenn der Talonorden und die Georgsritter sie jagen?


Portrait
Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas grosse Leidenschaft dem Schreiben. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr grösstes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Mit ihrer Saga Plötzlich Fee stieg sie zum hellsten Stern am Fantasy-Himmel auf. Sie lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 544, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.01.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783641171865
Verlag Heyne
Verkaufsrang 715
eBook (ePUB)
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 16.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45394984
    Talon - Drachennacht
    von Julie Kagawa
    eBook
    Fr. 16.90
  • 29031053
    Plötzlich Fee - Sommernacht
    von Julie Kagawa
    (13)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 30082147
    Plötzlich Fee - Winternacht
    von Julie Kagawa
    (6)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 44146422
    Percy Jackson erzählt: Griechische Göttersagen
    von Rick Riordan
    (1)
    eBook
    Fr. 13.00
  • 43331446
    Ninragon - Die Trilogie (Gesamtausgabe Band 1-3)
    von Horus W. Odenthal
    (2)
    eBook
    Fr. 9.90
  • 37909679
    Spinnentanz
    von Jennifer Estep
    eBook
    Fr. 13.50
  • 43254294
    Royal, Band 1: Ein Leben aus Glas
    von Valentina Fast
    (22)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 43727823
    Splitterlicht
    von Megan Miranda
    eBook
    Fr. 10.90
  • 30701639
    Nacht des Begehrens
    von Kresley Cole
    (1)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 42749164
    Black Blade
    von Jennifer Estep
    (2)
    eBook
    Fr. 14.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Es geht sehr spannend weiter
von einer Kundin/einem Kunden aus Waldsolms am 19.08.2016

Cover: Auf dem Cover ist wie beim ersten Buch ein Menschliches Gesicht mit Drachenschuppen zu sehen. Dieses Mal ist das Cover in den Farben Pink, Lila und Weiß gehalten. Nur an manchen Stellen, wie zum Beispiel ein paar Ränder der Schuppen oder ums Auge herum, sind noch Grün töne zu sehen. Das Auge... Cover: Auf dem Cover ist wie beim ersten Buch ein Menschliches Gesicht mit Drachenschuppen zu sehen. Dieses Mal ist das Cover in den Farben Pink, Lila und Weiß gehalten. Nur an manchen Stellen, wie zum Beispiel ein paar Ränder der Schuppen oder ums Auge herum, sind noch Grün töne zu sehen. Das Auge des Drache-Menschen ist im Hintergrund gelb, feile Lila Linien, die aussehen wie Adern ziehen sich durch den gelben Hintergrund der Pupille. In der Mitte der Pupille ist ein schwarzer Echsen artiger schlitz. Das Augenlied ist in einem kräftigen glitzernden Lila gehalten und die langen Wimpern sind pink. Das Gesicht, um das Auge herum, scheint mit einer Art Perlen verziert zu sein. Ansonsten bleibt bei den Cover alles wie beim vorhergehenden. Erwartungen: Ich denke mir (und hoffe es auch) das Ember und Cobalt Garret vor den sicheren Tod retten. Außerdem vermute ich das Dante vielleicht so tun wird als ob er doch ein Einzelgänger werden will und somit Ember und Co. Hinters Licht führt um sie zurück zu Talon zu bringen. Inhalt: Garret, der Georgs-Krieger, der Ember und Cobalt gerettet hat wurde von seinen Leuten deshalb gefangen genommen und wegen Hochverrat angeklagt. Sein Tod ist so gut wie sicher. Ember weiß dies und sie kann Garret, trotz das er ein Drachentöter, ein Krieger des heiligen Georgs ist, nicht einfach sterben lassen. Ihre einzige Hoffnung ist der Drache Cobalt, doch dieser verabscheut alle Georgs-Krieger (aus naheliegenden Gründen). Wird er Ember helfen Garret zu befreien und können es die beiden überhaupt schaffen in eines der Ordeshäuser ein und wieder auszubrechen? Meinung: Eine gefährliche Rettungsaktion,eine Stadt die niemals schläft und in der alles möglich ist. Es geht sehr spannend weiter in Talon. So spannend das ich meinen Tolino nicht mehr aus der Hand legen konnte und sogar vergessen habe meinen Lesestatus zu aktualisieren. Mit diesem Buch verging die Autofahrt in den Urlaub wie im Fluge und statt gelangweilt im Auto zu sitzen habe ich Abenteuer mit Ember, Garret, Caobalt und Co. Erlebt. Das Cover gefällt mir von der Gestaltung wieder sehr gut und es ist passend. Der Inhalt ist, wie schon oben erwähnt, sehr fesselnd und spannend. Ich bin schon sehr gespannt auf den dritten Teil der Talon- Saga. Am Ende des Buches hatte ichnämlich einen dicken Klos im Hals, aber ich will euch nicht Spoilern! Ich kann dieses Buch, wie schon den ersten Teil, nur weiter empfehlen und hoffe das er euch auch so gefällt wie mir.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Macht Hippelig auf Band 3
von Nicole aus Nürnberg am 13.03.2016

Meine Meinung zum Ebook: Talon Drachenherz Aufmerksamkeit und Erwartung: Diesen Punkt findet ihr wie stets auf meinem Blog :). Wie fand ich das gelesene? Obwohl ich jetzt deutlich länger für das Buch brauchte, als das ich mir selbst vorgestellt hätte, so war das Buch dennoch spannend und auch die Geschichte nahm einige unerwartete... Meine Meinung zum Ebook: Talon Drachenherz Aufmerksamkeit und Erwartung: Diesen Punkt findet ihr wie stets auf meinem Blog :). Wie fand ich das gelesene? Obwohl ich jetzt deutlich länger für das Buch brauchte, als das ich mir selbst vorgestellt hätte, so war das Buch dennoch spannend und auch die Geschichte nahm einige unerwartete Wendungen. Dennoch fehlte mir der Nervenkitzel und die Spannung aus dem ersten Buch. Die Liebesgeschichte bzw das Liebesdreieck von Ember sowie ihre Entscheidung war für mich nicht wirklich nachvollziehbar und es einfach auf ihren Drachen zu schieben, ist mir wirklich schwer gefallen. Dabei hab ich mir gedacht und gewünscht, dass ich noch tiefer und näher an den Georgenskrieger heran gekommen wäre. Dafür fand ich den Schlachtplan von Embers Zwilling total genial gesetzt, auch wenn ich es nicht gerade witzig finde, dass Geschwister Verrat dafür sorgt, das Ember sich entscheiden muss. Dass dann auch noch das mega Geheimnis von Talon aufgedeckt wird, und somit die Spannung auf Teil 3 gesetzt wird, einen klugen Schachzug. Andererseits hat mich diese Szene auch an den Film Die Insel erinnert. Wo das Thema Klone und wie es laufen könnte, wenn es wirklich Klone von Menschen geben würde und ob das moralisch richtig ist, gesetzt wird. Wie es bei Talon in diesem Bereich weiter geht weiß ich noch nicht und kann nur spekulieren, deswegen hoffe ich das sehr bald das dritte Buch erscheint. Und nur weil mich diese eine Szene an den film erinnert, kann ich nicht sagen, dass es wirklich diesen Sinn hat, denn ich will euch ja nicht spoilern, also brav selbst lesen. Charaktere: Sind nachvollziehbar und richtig toll gesetzt. Gerade auch die falschen Eier im Buch die mich anfangs auf das Glatteis führten fand ich richtig richtig toll umgesetzt. Spannung: Zog sich leider irgendwie etwas in die Länge, woran das liegt weiß ich nicht so genau, aber ich glaub das es für mich daran lag, das zu lange um den heißen Brei geredet wurde und es zu wenig geschah im Action Bereich, dafür aber in der Liebe und in den Gefühlen sehr viel in visiert wurde. Doch genau das macht ja Julie Kagawa aus. Dass sie weiß wie sie Gefühle in Büchern gut in Szene setzt. Fazit: Ein interessanter zweiter Teil, der neugierig auf den Nachfolger macht. Auch wenn er sich etwas zieht, so wird an den richtigen Stellen die richtigen Akzente gesetzt. Sterne: Ich gebe für diesen Teil 4!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine wahrhaft würdige Fortsetzung!
von Book-addicted am 16.02.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Wer den ersten Band "Drachenzeit" nicht kennt, der sollte Abstand davon nehmen, diese Fortsetzung hier lesen zu wollen, denn dieser erfordert einiges an Vorwissen um verstanden zu werden. Diese Mühe lohnt aber allemal, denn die Talon - Reihe hat definitiv das Potenzial, um eine der besten Reihen in den... Wer den ersten Band "Drachenzeit" nicht kennt, der sollte Abstand davon nehmen, diese Fortsetzung hier lesen zu wollen, denn dieser erfordert einiges an Vorwissen um verstanden zu werden. Diese Mühe lohnt aber allemal, denn die Talon - Reihe hat definitiv das Potenzial, um eine der besten Reihen in den letzten Jahren zu werden. Dies liegt nicht nur daran, dass die Geschichte wenig vorhersehbar ist und einen immer wieder in ihrem Bann zieht (sowohl in "Drachenzeit", als auch in "Drachenherz"), sondern auch daran, dass Drachen als solches zumindest meiner Meinung nach als Fantasy-Figuren noch nicht ganz so ausgereizt sind, wie beispielsweise Vampire. Was nun den Band "Drachenherz" angeht, so muss ich wirklich sagen, dass sich die Autorin fast selbst übertroffen hat. Ich war schon wirklich verliebt in den ersten Band der Reihe, doch dieser Folgeband gefällt mir sogar noch ein Stückchen besser, obwohl ich am Anfang des Buches nicht ganz davon überzeugt war, dass es mir genauso gut gefallen würde, wie es bei "Drachenzeit" der Fall war. Schnell war ich allerdings vom Gegenteil überzeugt, denn sowohl die Spannung, als auch die Problematik in der Dreiecks-Gefühlsduselei zwischen Ember, Garett und Riley/Cobalt steigt von Seite zu Seite und reißt uns in einen Taumel voller Gefühle, dem man sich nicht entziehen kann - und will. Die Spannung lässt absolut nicht zu wünschen übrig und wir erleben in diesem über 500 Seiten starken Buch eine Menge Action, gepaart mit der oben erwähnten Romantik. Anfangs hat mich dieses Liebes-Dreieck zwischen Ember, Riley und Garrett massiv gestört, mittlerweile finde ich jedoch, dass sich dadurch eine gewisse Spannung ergibt, die ein knisternde Gefühlsfeuer aufwirft, welches im Laufe der Zeit einfach hinzugehört und das man absolut nicht mehr missen möchte. Ich für meinen Teil habe einen ganz klaren Favoriten und hoffe sehr, dass sich Ember am Schluss für "den richtigen" entscheiden wird, aber das bleibt - wohl oder übel - abzuwarten. Insgesamt kann ich "Drachenherz" nur empfehlen, denn die Autorin überzeugt nicht nur mit einer grandiosen Geschichte, tollen Charakteren und Beschreibungen, die uns in eine neue Welt entführen, sondern sorgt auch dafür, dass wir uns tagsüber (wenn wir gerade nicht lesen können) so manches Mal in diese Welt hineinträumen und uns wünschen würden, wir könnten live dabei sein. Wertung: 5 von 5 Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
spannungsgeladene und mitreißende Fortsetzung
von Nicky Mohini (Mohini & Grey's Bookdreams) aus Dresden am 29.10.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

"Talon - Drachenherz" ist der fulminante zweite Teil der Talon-Reihe. Ember und Garret sind Feinde - sie ein Drache, er ein Ritter des St.-Georg-Ordens, deren einziges Ziel ist, die Drachen zu vernichten. Seit die beiden sich das erste Mal gesehen haben, ist da etwas zwischen ihnen, und als Ember Garret... "Talon - Drachenherz" ist der fulminante zweite Teil der Talon-Reihe. Ember und Garret sind Feinde - sie ein Drache, er ein Ritter des St.-Georg-Ordens, deren einziges Ziel ist, die Drachen zu vernichten. Seit die beiden sich das erste Mal gesehen haben, ist da etwas zwischen ihnen, und als Ember Garret gerettet hat und dank ihm entkommen konnte, wird er als Verräter angesehen und eingesperrt. Für das Drachenmädchen steht fest - sie muss ihn retten. Gemeinsam mit dem Drachen Cobalt fasst sie den Entschluss, in das Quartier der Feinde einzudringen. Können die Beiden Garret retten? Und falls ihnen das gelingt, wie soll es dann weitergehen? Können die 3, deren Ansichten völlig unterschiedlich sind, zusammenarbeiten und gegen Talon und die Georgsritter kämpfen? Das Cover ist atemberaubend, magisch und wunderschön. Die intensiven Farben und die Details sind einzigartig, ein absoluter Blickfang und ein Muss für jedes Bücherregal. Besonders gut gefällt mir das Drachenauge des abgebildeten Mädchens und wie die Drachenhaut durch das Gesicht schimmert. Dies zeigt beide Seiten von Ember, sowohl als Mädchen, als auch Drache. Ember ist sehr naiv und leichtsinnig. Ihr Wunsch etwas zu verändern ist so groß, dass sie sich und alle anderen mit ihrem Handeln in Gefahr begibt und das noch nicht einmal realisiert. Manchmal habe ich das Gefühl, das sie im Gegensatz zum ersten Teil, ihr Denken abgeschaltet hat. Aber dann überzeugt sie mich auch wieder, weil sie ein großes Herz hat. Garrets Weltbild wurde völlig erschüttert, seit er erkannt hat, dass der Drache, den er aufspüren sollte, Ember ist. Da er den St.-Georgs-Orden mit seinem Handeln verraten hat, wird er zum Tode verurteilt, doch wenn er ehrlich zu sich selbst ist, hat er richtig gehandelt. Garret ist mir wirklich sympathisch, weil er nicht alles hinnimmt, was er hört, sondern sich mittlerweile sein eigenes Bild macht. Riley / Cobalt hat ein extrem großes Selbstbewusstsein. Bei dem, was er mittlerweile geschafft und vollbracht hat, ist das nachvollziehbar, obwohl ihm ein bisschen weniger auch gut tun würde. Er ist ein Kämpfer, hat immer einen Notfallplan im Hinterkopf und er hält immer sein Wort. Bevor er Ember kennengelernt hat, gab es für ihn nur eine strikte Linie, wie Aufträge erledigt werden. Seit er sie aber getroffen hat und sie bei ihm ist, bringt sie sein Herz und seinen Verstand immer wieder durcheinander. Dante hat seinen Platz bei Talon eingenommen. Er ist völlig überzeugt von dem, was der Orden ihm erzählt und handelt auch so. Dante ist mir mittlerweile sehr unsympathisch, weil er skrupellos und leicht zu manipulieren ist. Das Buch wird aus 4 verschiedenen Perspektiven erzählt - Ember, Garret, Dante und Riley / Cobalt. Dadurch lernt man die Protagonisten noch besser kennen und verstehen. Ich finde es super, dass bei den Kapiteln, die aus Rileys Sicht erzählt werden, nicht nur die Gegenwart eine Rolle spielt, sondern auch etwas über seine Vergangenheit erzählt wird. "Drachenherz" ist eine spannungsgeladene und mitreißende Fortsetzung der Talon-Reihe. Es ist ein großartiges Buch, welches mich wieder in die absolut magische Welt der Drachen entführt hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Drachenliebchen...
von einer Kundin/einem Kunden am 16.09.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

"Wir waren dort, um einen Drachen zu töten."- Tristan zum Orden Seit sich das Drachenmädchen Ember und der St.-Georgs-Ritter Garret das erste Mal gesehen haben, ist ihr Leben aus den Fugen geraten. Sie sind dazu bestimmt, einander bis zum Tode zu bekämpfen, doch sie kommen nicht gegen die starken Gefühle... "Wir waren dort, um einen Drachen zu töten."- Tristan zum Orden Seit sich das Drachenmädchen Ember und der St.-Georgs-Ritter Garret das erste Mal gesehen haben, ist ihr Leben aus den Fugen geraten. Sie sind dazu bestimmt, einander bis zum Tode zu bekämpfen, doch sie kommen nicht gegen die starken Gefühle füreinander an. Als Garret Ember in der Stunde der Entscheidung rettet, wird er als Verräter eingekerkert. Ember fasst den halsbrecherischen Entschluss, ihn mitten aus dem Hauptquartier der Georgsritter zu befreien. Das kann ihr aber nur mithilfe des abtrünnigen Drachen Cobalt gelingen. Doch wird der sein Leben aufs Spiel setzen, um seinen Erzfeind - und Rivalen um Embers Herz! - zu retten? Und falls der Plan gelingt: Welche Chance hätten die drei ungleichen Gefährten, wenn der Talonorden und die Georgsritter sie jagen? Eine würdige Fortsetzung! Wie Band 1 hat mich der neue Teil in den Bann gezogen und ich konnte dieses Buch einfach nicht weglegen. Es ist die perfekte Mischung von Fantasy, Romantik und Aktion enthalten. Bald kommt der nächste Teil raus und ich kann es kaum erwarten. Ich bin ja grundsätzlich kein Fan von dicken Büchern (bei über 300 Seiten muss das Buch schon sehr gut sein, damit ich es lese), aber bei der "Talon"-Reihe mache ich gerne eine Ausnahme. Dieser Jugendroman ist für alle Fans von Drachen geschrieben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fesselnd und kreativ bis zur letzten Zeile.
von Lielan am 10.06.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Julie Kagawas "Drachenherz" ist der zweite Band ihrer neuen Jugendbuch-Fantasy Reihe "Talon". Als begeisterte Alles-Verschlingerin-was-Julie-Kagawa-auf-den-Buchmarkt-schmeißt musste ich diese Fortsetzung natürlich inhalieren. In ihrer neusten Reihe geht es nun nach blutrünstigen, dystopischen Vampiren und ihrem wundervoll, detaillierten Feenreich, um Drachen. Passend zu diesen Fantasywesen hat der Heyne Fliegt Verlag... Julie Kagawas "Drachenherz" ist der zweite Band ihrer neuen Jugendbuch-Fantasy Reihe "Talon". Als begeisterte Alles-Verschlingerin-was-Julie-Kagawa-auf-den-Buchmarkt-schmeißt musste ich diese Fortsetzung natürlich inhalieren. In ihrer neusten Reihe geht es nun nach blutrünstigen, dystopischen Vampiren und ihrem wundervoll, detaillierten Feenreich, um Drachen. Passend zu diesen Fantasywesen hat der Heyne Fliegt Verlag eine grandiose Covergestaltung hingelegt. Diese harmoniert nicht nur mit den Fantasywesen, sondern auch mit den anderen Büchern von Julie Kagawa und ist natürlich optisch ein absoluter Eye-Catcher! Ich werde euch nun zum Hundersten Mal mitteilen, wie unendlich verliebt ich in Julie Kagawas Schreibkunst, ihre unbeschreiblich kreativen Handlungsorte und in ihre herzzerreißend, liebenswürdigen Charaktere bin. Ihre Bücher sind absolut zauberhaft und entführen den Leser gleich in seine Welt. Auch an Spannung fehlt es in Julie Kagawas neustem Werk definitiv nicht. Besonders zum Ende hin ist mir beinahe mehrfach das Herzchen stehen geblieben, so intensiv habe ich mit den Charakteren mit gefiebert. "Drachenherz" zählt mit seinen über 500 Seiten zu den Wälzern unter den Büchern und dennoch ist es der absolute Page-Turner, durch einfache Sprache und dennoch gekonnt platzierte Beschreibungen entsteht ein Sog, der den Leser mitten in Julie Kagawas Welt zieht und bis zum Ende nicht mehr frei lässt. Gleich doppelt so spannend wird es durch die Charakterperspektivenwechsel, die Julie Kagawa nach jedem Kapitel eingebaut hat. Sodass der Leser zwischen den einzelnen Handlungssträngen von Ember und Garret und noch anderen Charakteren hin und her wechseln kann und absolut keine Gefühlsregung der Charaktere verpasst. Natürlich platziert Julie Kagawa gekonnte BÄMM!-Momente am Ende der Kapitel, sodass jedes Kapitelende mit einem miesen, fiesen Cliffhanger verziert ist und man als Leser gar nicht anders kann, als das Buch niemals aus der Hand zu legen. Und das Ende-Ende des Buches ist natürlich wieder der absolute Oberknaller an Fiesheit. Ich brauche die Fortsetzung!!! Die Handlung knüpft nahtlos am (gemeinen Cliffhanger-) Ende des ersten Bandes an, sodass der Leser gar nicht lange zittern muss und gleich erfährt wie es mit der Protagonistin Ember Hill und ihren Freunden weiter geht. Als Drache hat Ember sich bereits einige Feinde gemacht. Nach ihrer Flucht aus der Drachen-Organisation Talon und dem Verlassen ihres Zwillingsbruders, hat sie sich dem Einzelgänger und anerkanntem Feind der Organisation, Riley, angeschlossen. Gemeinsam mit ihr stürzt sie sich nun direkt in ihr nächstes großes Chaos. Sie versucht den Drachenjäger Garret aus den Klauen des St. Georg Geheimordens zu retten. Überall wo Ember aufschlägt nimmt das Chaos seinen Lauf. Aber wie sollte das bei dieser turbolenten Heldin auch anders sein. Umso spannender für den Leser, denn Embers Abenteuer haben es in sich und ihr Leben ist keinesfalls langweilig. Natürlich ist auch ihre Liebesgeschichte etwas für absolute Herzschmerz-Romanzen-Liebhaber. Denn ihre Gefühle zu dem Drachenjäger Garret grenzen schon an einer Julia und Romeo Geschichte, denn wie sollen zwei verfeindete Fraktionen wie die Drachen und die Drachenjäger zueinander finden? Ich bin gespannt, was mich in Band 3 "Drachennacht" erwarten wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Steht Julie Kagawa drauf, dann ist viel Spannung und Action drin!
von Skyline Of Books am 06.02.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Klappentext „Seit sich das Drachenmädchen Ember und der St.-Georgs-Ritter Garret das erste Mal gesehen haben, ist ihr Leben aus den Fugen geraten. Sie sind dazu bestimmt, einander bis zum Tode zu bekämpfen, doch sie kommen nicht gegen die starken Gefühle füreinander an. Als Garret Ember in der Stunde der Entscheidung... Klappentext „Seit sich das Drachenmädchen Ember und der St.-Georgs-Ritter Garret das erste Mal gesehen haben, ist ihr Leben aus den Fugen geraten. Sie sind dazu bestimmt, einander bis zum Tode zu bekämpfen, doch sie kommen nicht gegen die starken Gefühle füreinander an. Als Garret Ember in der Stunde der Entscheidung rettet, wird er als Verräter eingekerkert. Ember fasst den halsbrecherischen Entschluss, ihn mitten aus dem Hauptquartier der Georgsritter zu befreien. Das kann ihr aber nur mithilfe des abtrünnigen Drachen Cobalt gelingen. Doch wird der sein Leben aufs Spiel setzen, um seinen Erzfeind – und Rivalen um Embers Herz! – zu retten? Und falls der Plan gelingt: Welche Chance hätten die drei ungleichen Gefährten, wenn der Talonorden und die Georgsritter sie jagen?“ Gestaltung Die Farbkombination gefällt mir dieses Mal auch wieder sehr gut, vor allem, da die Lilafarbtöne neben dem sanften Grün des ersten Bandes im Regal sehr toll aussehen. Das für Julie Kagawa-Bücher typische Auge wurde wieder gespiegelt und ein wenig verändert. Ich finde es klasse, dass der Verlag sich hier für alle Bücher der Autorin ein einheitliches Design hat einfallen lassen und dies konsequent durchzieht. Das hat Wiedererkennungswert! Meine Meinung Nachdem mir bereits „Talon – Drachenzeit“ so gut gefallen hatte und mich die Idee und vor allem auch die Drachen überzeugen konnten, musste ich natürlich sofort zur Fortsetzung greifen, nachdem diese erschienen war. Nach dem grandiosen Einstiegsband der neuen fünfteiligen Reihe von Erfolgsautorin Julie Kagawa, waren meine Erwartungen natürlich, wie immer, hoch. Und auch dieses Mal schafft es meine Lieblingsautorin wieder, mich zu begeistern und mir wunderschöne Lesestunden zu bereiten. „Drachenzeit“ beginnt sehr rasant und ich hätte es kaum für möglich gehalten, aber meiner Meinung nach schafft Julie Kagawa es, sich mit diesem Band sogar noch zu steigern! Dramatisch waren die Ereignisse in „Drachenzeit“. Garret hat Ember geholfen und sitzt nun, zum Tode verurteilt, im Gefängnis. Doch Ember beschließt, ihn zu befreien. Verstrickt sind sie dabei zum einen in die Organisation der St. Georgs Ritter und zum anderen mit den Talon-Drachen, denn sowohl die „Ritter“ als auch die Drachen sind den beiden Figuren auf den Fersen. Nachdem mir die Figuren der „Plötzlich Fee“-Welt so ans Herz gewachsen waren, finde ich es besonders außergewöhnlich, dass Frau Kagawa es nun mit „Talon“ wieder schafft, Figuren zu kreieren, die mir unter die Haut gehen und die ich so lieb gewinne, dass ich gar nicht mehr aus ihrer Welt auftauchen möchte. Ich hätte nicht gedacht, dass die Autorin es wieder schaffen würde, Charaktere zu erschaffen, die so unterschiedlich sind und mir so gut gefallen (allen voran Garret und Ember). Dass die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven berichtet wird, gibt ihr meiner Ansicht nach, das gewisse Extra. So habe ich mich in den unterschiedlichsten Situationen und Gefahren wiedergefunden, denn nicht nur Ember und Garret erzählen die Geschehnisse, sondern auch Riley und Embers Zwillingsbruder Dante. Diese Sichtwechsel haben die verschiedenen Szenen hervorragend betont und zur Geltung gebracht. Zudem wird an ihnen auch das Schreibtalent der Autorin deutlich, da sie unterschiedliche Stimmungen, Gefühle und Charaktere super einzufangen vermag. Julie Kagawa hat zudem ein Gespür dafür, Actionszenen ausgewogen mit der gewissen Portion Liebe zu verbinden, sodass auch für das Herz genügend „Schmachtstoff“ dabei ist. Also werden auch Romantiker auf ihre Kosten kommen. „Talon“ ist somit perfekt geeignet für jene, die Liebesromane mögen, aber auch für Leser, die eine spannungsreiche Handlung bevorzugen. Was mir immer noch am meisten Freude an dieser Geschichte bereitet ist, dass ich bisher jedes Mal nach dem Zuklappen der Buchdeckel darauf gewartet habe, einem Drachen zu begegnen, weil die Welt von „Talon“ so real wirkte und mich so verzaubert hat. Fazit Julie Kagawa – Ein Name, der als Garant für unglaublich gute Geschichten gesehen werden kann! Ein Gütesiegel der Extraklasse, da jede ihrer Geschichten mich bisher überzeugen konnte. Tolle Charaktere, die mir mein Herz stehlen, gepaart mit actionreichen, spannenden und auch witzigen Momenten, die mich in einer sehr realerscheinenden Fantasywelt mitreißen und nicht loslassen wollen. „Talon – Drachenherz“ beweist wieder einmal, warum Julie Kagawa eine meiner Lieblingsautorinnen ist! 5 von 5 Sternen! Reihen-Infos 1. Talon - Drachenzeit (meine Rezension >> hier <<) 2. Talon - Drachenherz 3. Soldier 4. ? 5. ?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
spannende Unterhaltung für Drachenliebhaber
von mithrandir am 03.02.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Seit den Geschehnissen in jüngster Zeit ist Ember auf der Flucht, denn nun ist sie ebenso wie Cobalt ein Einzelgänger. Doch der Gedanke an Garret, den St-Georgs-Krieger, der ihnen zur Flucht verholfen hat und, der dadurch zum Verräter seiner eigenen Gruppe geworden ist, lässt sie nicht los. Garret erwartet... Seit den Geschehnissen in jüngster Zeit ist Ember auf der Flucht, denn nun ist sie ebenso wie Cobalt ein Einzelgänger. Doch der Gedanke an Garret, den St-Georgs-Krieger, der ihnen zur Flucht verholfen hat und, der dadurch zum Verräter seiner eigenen Gruppe geworden ist, lässt sie nicht los. Garret erwartet die Todesstrafe und er hat nicht mehr viel Zeit. Die starken Gefühle, die sie für ihn hat, lassen sich nicht verdrängen und so schmiedet sie Pläne, wie sie ihn befreien kann. Unglücklicherweise wird sie dies alleine jedoch nicht schaffen und so ist sie ausgerechnet auf Hilfe von demjenigen angewiesen, der ihr Drachenherz schneller schlagen lässt: Cobalt. Wird er seinem einstigen Gegner und gleichzeitigen Konkurrenten um Embers Herz helfen? Meine Meinung: Julie Kagawa ist mit ihrer Feenreihe bekannt geworden und hat sich mit "Talon" in ein neues Genre vorgewagt, in dem sie mich bereits mit dem ersten Band überzeugen konnte. Das Cover von Band 2 ist ähnlich wie sein Vorgänger gestaltet und unterscheidet sich hauptsächlich durch farbige Aspekte. Nebeneinander sehen die beiden Romane wirklich toll aus. Der Klappentext klingt spannend, zumal ich begierig darauf bin, zu erfahren, wie es für Ember und ihre Freunde nach dem dramatischen Ende des ersten Teils weiterergeht. Die Autorin schreibt erneut aus der Sicht ihrer Protagonisten Ember, Garret und Riley abwechselnd in der Ich-Form, wobei die Passagen dieses Mal relativ gleichmäßig verteilt sind. Mir hat es sehr gefallen, so viele Blickwinkel zu haben, zumal die drei Charaktere höchst unterschiedlich positioniert sind in diesem Buch. Nahezu jeder von ihnen ist das Feindbild des anderen - so haben sie es gelernt. Doch die vorherrschende Situation gibt ihnen die Chance, einander kennenzulernen - was einfach alles verändert. Ich liebe die selbstbewußte Ember immer noch. Sie lässt sich von niemanden vorgeben, was sie zu denken, zu sagen oder zu tun hat. Von Anfang an war klar, dass sie ihren eigenen Weg gehen würde. Sie möchte frei sein und über ihr Leben allein bestimmen können. Ganz im Gegensatz zu ihrem Bruder Dante, der schon immer viel angepasster als sie war und darauf brennt, in der Organisation von Talon aufzusteigen. Wie die Vergangenheit es gezeigt hat, ist er sich auch nicht zu schade, sich auf Kosten seiner Schwester zu profilieren. Es ist schwer, ihn einzuschätzen, denn als Leser weiß man nicht, ob er sich nur hat blenden lassen oder, ob er tatsächlich so skrupellos ist, wie er sich gibt. Garrets Leben wurde durch die Ereignisse völlig umgekrempelt. Seines ehemaligen Lebensinhalts beraubt, muss er nun auch ohne seine alte Bestimmung auskommen. Ohne Ember wäre es sicherlich nicht so weit gekommen und sie ist es auch, die die plötzliche Leere in ihm ausfüllt. Doch werden seine Gefühle ausreichen? Immerhin ist Ember ein Drache und er ein Mensch. Ganz zu schweigen von Cobalt, in dem er einen tatkräftigen Konkurrenten hat und, den Ember ebenfalls regelmäßig um den Verstand bringt. Besonders gut gefallen hat mir, dass man hier nicht wirklich von gut und böse sprechen kann, denn aus den Blickwinkeln der einzelnen Charaktere ist ihre Sichtweise jeweils voll und ganz verständlich. Jeder von ihnen ist mit seinem persönlichen Feindbild aufgewachsen - und muss nun lernen, diesem zu entwachsen. Gegenseitiges Vertrauen ist hier für alle elementar wichtig. Fazit: Mit "Talon - Drachenherz" setzt Julie Kagawa ihre neue Reihe gekonnt fort und führt mich wieder in eine Welt, in der sie Fantasy und Realität wundervoll miteinander verbunden hat. Die anhaltende Spannung ließ niemals Längen aufkommen und ich fühlte mich stets gut unterhalten. Mein Kopfkino lief beim Lesen die ganze Zeit mit und nicht nur die bildhaften Beschreibungen, sondern auch die fesselnden Gefühle wurden zu einem Teil von mir, als wäre ich direkt im Geschehen involviert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich liebe die Bücher!
von einer Kundin/einem Kunden aus Steinhagen am 02.02.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Meine Meinung: Der erste Teil war für mich mein Jahreshighlight 2015, deswegen habe ich auf das Erscheinen von diesem Teil total hin gefiebert. Das Buch schließt direkt an den ersten Teil an. Es gibt immer wieder kleine Rückblicke, die sich aber in Grenzen halten. Ich war aber sofort in der Geschichte... Meine Meinung: Der erste Teil war für mich mein Jahreshighlight 2015, deswegen habe ich auf das Erscheinen von diesem Teil total hin gefiebert. Das Buch schließt direkt an den ersten Teil an. Es gibt immer wieder kleine Rückblicke, die sich aber in Grenzen halten. Ich war aber sofort in der Geschichte gefangen und wollte wissen, wie es für Ember und Garret weiter geht. Geschrieben ist das Buch dieses Mal nicht nur aus der Sicht von Ember und Garret, sondern auch von Riley, Cobalt und Dante. So bekommt man einen guten Einblick in die Gedanken der Charaktere und bekommt vor allem alle Seiten mit. Der Schreibstil ist wieder sehr flüssig und super zu lesen. Die Charaktere in dem Buch haben mir noch besser gefallen als im ersten Teil. Alle wachsen über sich hinaus, müssen Entscheidungen treffen und mit Ängsten umgehen. Insbesondere Riley/Cobalt fand ich super interessant. Man erfährt eine Menge über ihn und warum er so ist, wie er ist. Dennoch hatte ich manchmal so meine Probleme mit ihm, da er in vielen Punkten einfach übertrieben hat. Dieser Teil ist mindestens genauso spannend und actiongeladen wie der erste Teil. Die Geschichte startet schon super spannend und während der 500 Seiten bekommt man nicht wirklich Luft zum durchatmen. Ich wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht und konnte es nur schwer aus der Hand legen. Das Buch endet wieder ziemlich fies, sodass ich es jetzt Teil 3 lesen möchte, leider dauert dies aber noch. Fazit: Der zweite Teil "Talon - Drachenherz" kann super mit dem ersten Teil mithalten. Die Charaktere erhalten mehr Tiefgang, das Buch ist so spannend und ein wahrer Pagetuner. Ein MUST READ für jeden Fantasyfan, ich liebe die Bücher einfach!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannende Urban-Fantasy-Drachenstory
von Silke Schröder aus Hannover am 18.01.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Im zweiten Teil “Drachenherz” ihrer Trilogie um das junge Drachenmädchen Ember knüpft Julie Kagawa direkt an den ersten Band an. Ihre Story entwickelt sich zu einem echten “jump-and-run”-Abenteuer, in dem ihre Helden vor zwei sehr ernst zu nehmenden Gegnern fliehen müssen und dabei die Glimmerwelt von Las Vegas ordentlich... Im zweiten Teil “Drachenherz” ihrer Trilogie um das junge Drachenmädchen Ember knüpft Julie Kagawa direkt an den ersten Band an. Ihre Story entwickelt sich zu einem echten “jump-and-run”-Abenteuer, in dem ihre Helden vor zwei sehr ernst zu nehmenden Gegnern fliehen müssen und dabei die Glimmerwelt von Las Vegas ordentlich durcheinander wirbeln. Neben der Action stellt sie jedoch auch die Konflikte ihrer Heldin Ember dar, die sich in den jungen Krieger Garret verliebt hat, während sich der in ihr lebende Drache zu dem älteren Riley hingezogen fühlt. Und dann ist da auch noch ihr Bruder Dante, der Karriere im Drachenorden macht und den Ember auf keinen Fall verlieren will. Kagawa erzählt ihre Story konsequent aus der Ich-Perspektive ihrer verschiedenen Figuren und offenbart so die kontroversen Gefühlswelten von Ember, Garret, Riley und Dante. Dabei versteht es die Autorin, die Spannung auch im zweiten Teil ihrer Urban-Fantasy-Drachenstory bis zur letzten Seite aufecht zu erhalten und mit einem anständigen Cliffhanger Lust auf mehr zu machen. Denn wie soll es bloß weiter gehen mit dem ungleichen Querulanten?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schwächelt ein bisschen!
von Mii's Bücherwelt am 18.05.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Inhalt Es gibt nichts Gefährlicheres, als dein Herz dem Falschen zu schenken Seit sich das Drachenmädchen Ember und der St.-Georgs-Ritter Garret das erste Mal gesehen haben, ist ihr Leben aus den Fugen geraten. Sie sind dazu bestimmt, einander bis zum Tode zu bekämpfen, doch sie kommen nicht gegen die starken Gefühle... Inhalt Es gibt nichts Gefährlicheres, als dein Herz dem Falschen zu schenken Seit sich das Drachenmädchen Ember und der St.-Georgs-Ritter Garret das erste Mal gesehen haben, ist ihr Leben aus den Fugen geraten. Sie sind dazu bestimmt, einander bis zum Tode zu bekämpfen, doch sie kommen nicht gegen die starken Gefühle füreinander an. Als Garret Ember in der Stunde der Entscheidung rettet, wird er als Verräter eingekerkert. Ember fasst den halsbrecherischen Entschluss, ihn mitten aus dem Hauptquartier der Georgsritter zu befreien. Das kann ihr aber nur mithilfe des abtrünnigen Drachen Cobalt gelingen. Doch wird der sein Leben aufs Spiel setzen, um seinen Erzfeind – und Rivalen um Embers Herz! – zu retten? Und falls der Plan gelingt: Welche Chance hätten die drei ungleichen Gefährten, wenn der Talonorden und die Georgsritter sie jagen? Charakter Ember ist eine sehr aufgeweckte Drachendame, die nichts mehr liebt als frei zu sein und Action. Und sie ist sehr impulsiv, aber auch sehr tapfer und mutig. Außerdem ist sie sehr liebevoll, fürsorglich und stark. Sie ist sehr jung, frech und hat sich eine Meinung gebildet, der sie immer treu ist. Aber Ember ist auch extrem naiv und leichtgläubig und ist viel zu weich um jemand zu killen. Garret ist ein sehr tapferer und mutiger junger Soldat, der zu seinen Ansichten steht und die Konsequenzen für sein Handeln ohne ein Wort übernimmt. Er ist sehr fürsorglich und hilfsbereit, er hilft sogar seinem Feind, nur weil er damit Ember hilft. Außerdem ist er sehr heiß. Riley ist ein mutiger und tapferer junger Drache, der alles zum Schutz seiner Schutzbedürftigen machen würde. Er ist sehr fürsorglich und das Wohl seiner Drachen steht an erster Stelle. Er ist sehr hilfsbereit und verantwortungsvoll. Außerdem ist er sehr heiß und stark. Zum Inhalt Ich muss sagen, Band 1 hat mir vom Inhalt her einen Tick besser gefallen. Aber auch Band 2 hat genialen Inhalt. Es ist sehr abwechslungsreich und ich muss sagen, die Idee mit der Rettung, anschließenden Verletzung und Flucht ist sehr genial. Auch der Inhalt der anderen Hälfte gefällt mir sehr gut und die Entwicklung der Geschichte war sehr spannend. Außerdem muss ich sagen, dass mir die Entwicklung der Charaktere und die Beziehungen der Charaktere untereinander sehr gut gefällt. Zum Schreibstil Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und ich bin sofort in meinen gewohnten Lesefluss gekommen und habe das Buch ziemlich schnell gelesen. Jedoch muss ich sagen, dass es teilweise ein wenig träge wurde, vor allem dann, wenn die Spannung nachgelassen hat. Zur Autorin Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Mit ihrer Saga Plötzlich Fee stieg sie zum hellsten Stern am Fantasy-Himmel auf. Sie lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky. Empfehlung Ihr mögt ihre 'Plötzlich Fee' Reihe? Oder ihr habt Talon Band 1 geliebt? Dann lest es unbedingt. Es ist ein sehr schönes Buch, mit spannenden Entwicklungen und es lohnt sich einfach.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mitreißend!
von Marysol Fuega am 07.05.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Aus irgendeinem Grund, war ich ja total unmotiviert, dieses Buch zu lesen - ich fand´ den ersten klasse, wollte wissen, wie es weitergeht... und trotzdem hatte ich nicht richtig Lust, das Buch aufzuschlagen. Keine Ahnung warum! Fakt ist aber, dass die Reihe im positiven Sinne merkwürdig ist. Und vor... Aus irgendeinem Grund, war ich ja total unmotiviert, dieses Buch zu lesen - ich fand´ den ersten klasse, wollte wissen, wie es weitergeht... und trotzdem hatte ich nicht richtig Lust, das Buch aufzuschlagen. Keine Ahnung warum! Fakt ist aber, dass die Reihe im positiven Sinne merkwürdig ist. Und vor allem schwer zu rezensieren ^^ Denn obwohl relativ wenig passiert, hat das Buch (und seine Vorgänger) einen unglaublichen Umfang und schreckt dadurch etwas ab. Nach dem Motto "200 Seiten, und noch nix passiert... Noch 300 Seiten???!". Allerdings verfliegen diese Seiten ganz schnell durch Julie Kagawas grandiosen Schreibstil - leicht, locker und ziemlich humorvoll! Ich habe gar nicht gemerkt, wie die Zeit verging und als das Buch dann beendet war, war ich fast etwas überrascht, schon am Ende angelangt zu sein :D Und komischerweise, obwohl so wenig passiert, ist die Geschichte fesselnd von der ersten Seite an. Die Dreiecksgeschichte lässt mich ja eher kalt (wobei ich für Riley bin!), aber die Geheimnisse um die Organisation Talon und den Kriegerorden des Heiligen Georgs, die interessieren mich brennend!! Hmmm, was sich da wohl so hinter den Kulissen so abspielt?! Die Spannung wird auch dadurch gehalten, dass an den richtigen Stellen Perspektivwechsel stattfinden, sodass man sich zwar freut, wieder von diesem Charakter zu lesen, sich aber gleichzeitig fragt, was mit dem anderen passiert... Tja, und noch ein Widerspruch, der das Buch kennzeichnet: Obwohl mich die Lovestory kaum interessiert, berührt sie mich doch und all´ die Emotionen im Buch halten mich im Bann. Zumal mir Embers Weiterentwicklung sehr gut gefallen hat - taffer und weniger naiv! #goforit Hach, das Ende... da will ich SOFORT weiter lesen, weil gerade der Epilog mich neugierig macht, aber auch die letzten Worte zwischen Ember und Garret mich fasziniert haben *-* Fazit: Unglaublich spannend und emotional mitreißend - da verzeiht man sogar Cliffhanger und unverhältnismäßige Länge :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schöne und actionreiche Fortsetzung
von Vanessas Bücherecke am 10.02.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Inhalt aus dem Klappentext: Seit sich das Drachenmädchen Ember und der St.-Georgs-Ritter Garret das erste Mal gesehen haben, ist ihr Leben aus den Fugen geraten. Sie sind dazu bestimmt, einander bis zum Tode zu bekämpfen, doch sie kommen nicht gegen die starken Gefühle füreinander an. Als Garret Ember in der... Inhalt aus dem Klappentext: Seit sich das Drachenmädchen Ember und der St.-Georgs-Ritter Garret das erste Mal gesehen haben, ist ihr Leben aus den Fugen geraten. Sie sind dazu bestimmt, einander bis zum Tode zu bekämpfen, doch sie kommen nicht gegen die starken Gefühle füreinander an. Als Garret Ember in der Stunde der Entscheidung rettet, wird er als Verräter eingekerkert. Ember fasst den halsbrecherischen Entschluss, ihn mitten aus dem Hauptquartier der Georgsritter zu befreien. Das kann ihr aber nur mithilfe des abtrünnigen Drachen Cobalt gelingen. Doch wird der sein Leben aufs Spiel setzen, um seinen Erzfeind – und Rivalen um Embers Herz! – zu retten? Und falls der Plan gelingt: Welche Chance hätten die drei ungleichen Gefährten, wenn der Talonorden und die Georgsritter sie jagen? Meinung: Achtung: 2. Band einer Reihe! Spoilergefahr! Nachdem Drachenzeit ziemlich gemein geendet hatte, wollte ich natürlich wissen, wie es um Ember, Garret und Riley weiter geht. Die Handlung setzt auch nahtlos an den ersten Band an und man wird als Leser direkt ins Geschehen geworfen. Es ist daher absolut ratsam, den ersten Band zu kennen. Ember kann und will Garret nicht seinem Schicksal beim Orden überlassen. Gemeinsam mit Riley plant sie Garrets Rettung. Doch auch bei Talon ist man nicht untätig und Dante versucht sein Bestes um Ember habhaft zu finden und sie zurück zu Talon zu bringen. Die Lage spitzt sich für alle Beteiligten bedrohlich zu. Die Figuren entwickeln sich in diesem Buch natürlich weiter. So muss sich Ember hier mit ihren Gefühlen für Riley und Garret auseinandersetzen. Und auch Garret hat zu verarbeiten, dass Ember ein Drache ist. Außerdem muss er damit klar kommen, dass er nun quasi Vogelfrei ist und sowohl beim Orden als auch bei Talon auf der Abschussliste steht. Über Riley erfahren wir in Teil 2 wohl am meisten, denn in Rückblicken wird auch seine Geschichte erzählt und man versteht als Leser besser, was ihn motiviert und antreibt. Einzig Dante, Embers Zwillingsbruder, bleibt blass und rätselhaft. Bei ihm habe ich so gar keine Ahnung, woran ich bin und wohin seine Rolle mich führen soll. Zwar gehe ich davon aus, dass das von der Autorin so beabsichtig ist, unbefriedigend ist es trotzdem. Die Handlung im Buch ist dafür flüssig und actionreich. Wie ich es von Julie Kagawa gewohnt bin führt sie einen schnell durch die Handlung und hält sich nicht mit Nebensächlichkeiten und langen Umschreibungen auf. Dadurch ließ sich das Buch richtig gut und zügig lesen, denn Langeweile kam auf jeden Fall keine auf. Die Spannung ist hoch und kann von der Autorin mühelos bis zur letzten Seite gehalten werden. Aber es bleibt noch sehr viel zu klären, denn wirklich viel Neues bzgl. Talon oder den Orden erfährt man hier leider nicht. Erzählt wird der Roman in der Ich-Perspektive und Ember, Dante, Riley und Garret kommen alle zu Wort. Die Kapitel sind moderat lang, aber dank des eingängigen und jugendlichen Schreibstils sehr kurzweilig. Fazit: Drachenherz ist eine gute Fortsetzung der Talon-Reihe, die die Figurenentwicklung weitestgehend zufriedenstellend vorantreibt. Leider erfährt man über die Hintergründe hier nicht sehr viel Neues, dafür bekommt man aber richtig viel Action. Die Serie macht auf jeden Fall Spaß und ich bin schon gespannt, wie es im 3. Teil weiter geht. Von mir gibt es 4 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein tolles Buch, aber in der Mitte hat mir bisschen Spannung gefehlt...
von Buecher_bewertungen1 aus Bamberg am 26.01.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Cover: Das Cover vom zweiten Band hat mich genauso fasziniert wie das Cover vom ersten Band. Einfach nur einmalig. Wenn man sich die Farben anschaut, traumhaft. Das Auge schaut einen richtig an und zieht einen in seinen Bann, da muss man es sich einfach kaufen, oder findet ihr nicht? Und... Cover: Das Cover vom zweiten Band hat mich genauso fasziniert wie das Cover vom ersten Band. Einfach nur einmalig. Wenn man sich die Farben anschaut, traumhaft. Das Auge schaut einen richtig an und zieht einen in seinen Bann, da muss man es sich einfach kaufen, oder findet ihr nicht? Und wenn man beide Cover nebeneinander stellt, kann man sehen, dass es ein Gesicht ergibt.Bin schon sehr gespannt, welche Farbe der dritte Band haben wird? Blau oder gelb würden auch sehr gut dazu passen, finde ich. Kathas Meinung: Seit ich Talon Drachenzeit letztes Jahr beendet habe, warte ich schon sehnsüchtig auf den zweiten Band Talon Drachenherz und hab mich wahnsinnig gefreut, als ich gesehen habe, dass das Buch in meinen Lieblingsfarben erscheint. Der zweite Band fängt genau da, wo der erste Band aufgehört hat und man braucht überhaupt keine Eingewöhnungszeit um wieder in die Geschichte reinzukommen. Was ich persönlich sehr gut finde, denn was gibt es schlimmeres, als sich wieder in die Geschichte einfühlen zu müssen um sich daran zu erinnern was im ersten Band genau passiert ist. Positiv finde ich auch diesmal, dass die Geschichte fortlaufend von verschiedenen Personen, Ember {Drache} Dante {Ember's Bruder} Riley {Drache/Einzelgänger} Cobalt {Riley's Drachenname} Garret {ehemaliger Ordenssoldat} in der ICH-Form erzählt wird. Dadurch kann man sich immer in die jeweilige Person reinverstetzen, was sie gerade denkt, fühlt oder macht. Was ich sehr interessant finde ist, dass es Pasagen, die 12 Jahre zurück liegen, aus der Sicht von Cobalt (Riley) gibt. Dadurch erhält der Leser einen besseren Einblick darin, warum Riley im Endeffekt Talon den Rücken gekehrt hat und wie sein Leben als Einzelgänger, auch zusammen mit seinem menschlichen Kumpel Wes, angfangen hat. An sich finde ich das Buch sehr gut, das einzige was mich ein wenig gestört hat war, dass sich die Geschichte in der Mitte ein wenig gezogen hat. Da hätte ich mir bisschen mehr Spannung gewünscht. Viele bemängeln diese Dreiecksgeschichte Garret - Ember - Riley Mich stört sie eigentlich nicht so sehr :) eigentlich möchte ich endlich wissen, für wen sie sich am Ende entscheidet ;) Natürlich braucht dieses Buch einen Cliffhanger, und ich könnte ausrasten!!! Weil ich unbedingt weiterlesen möchte, um zu erfahren wie es weitergeht. Darum freue ich mich schon sehr auf den dritten Band. Für dieses Buch vergebe ich leider "nur" 4 Sterne, da mir in der Mitte etwas die Spannung gefehlt hat. Aber an sich ein sehr gutes Buch. Würde ich jedem empfehlen zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mega cool
von einer Kundin/einem Kunden aus Wels am 30.04.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Ich finde das Buch so toll. Diese Beziehung zwischen Garret und Ember ist soooo mega schön ;-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Talon - Drachenherz

Talon - Drachenherz

von Julie Kagawa

(2)
eBook
Fr. 16.90
+
=
Talon - Drachenzeit

Talon - Drachenzeit

von Julie Kagawa

eBook
Fr. 16.90
+
=

für

Fr. 33.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen