orellfuessli.ch

Tangata Whenua: Inferno der Herzen

Neuseeland-Roman

(7)
Emotions-geladene Dramatik und romantische Sinnlichkeit vor der wunderschönen Kulisse Neuseelands - ein Roman von Christel Siemen Nach dem frühen Tod ihrer Mutter, verlassen vom Vater und ohne Job, findet die junge Chiara auf der Rinderfarm »Tangata Whenua« ihrer Tante Maggie an der Ostküste von Neuseeland ein neues Zuhause. Chiaras unkomplizierte und herzliche Art, ihr Witz und Charme und die Freundlichkeit der Menschen auf der Farm, helfen ihr, sich schnell heimisch zu fühlen. Vor allem der schweigsame Rinderherdenmanager Marc zieht sie magisch an. Doch seine verschwiegen, schicksalhafte Vergangenheit macht es Chiara nicht leicht, ihn für sich zu gewinnen. Durch Sabotage-Akt auf der Farm überschlagen sich die dramatischen Ereignisse und Chiaras Leben hängt plötzlich an einem seidenen Faden … Für alle Fans von Sarah Lark »Tangata Whenua: Inferno der Herzen« ist ein eBook von feelings*emotional eBooks. Mehr von uns ausgewählte erotische, romantische, prickelnde, herzbeglückende eBooks findest Du auf unserer Facebook-Seite. Geniesse jede Woche eine neue Geschichte - wir freuen uns auf Dich!
Portrait

Christel Siemen, geboren 1966, besuchte Schulen in Borken (Nordrhein-Westfalen) und absolvierte eine Ausbildung zur Bankkauffrau. Ihre Kindheit wurde geprägt durch das Aufwachsen auf einer ländlich gelegenen Rinderbesamungsstation. Bis zu ihrem 43. Lebensjahr arbeitete sie in Banken und Immobilenbüros. Sie ist verheiratet und hat zwei heranwachsende Kinder.

Aus gesundheitlichen Gründen ist sie gezwungen, ihr Leben neu aufzustellen. Also heisst es umdenken. Jetzt wird einfach das getan, was noch gut geht. Sie lässt ihrer Fantasie freien Lauf und fängt an, sich Geschichten auszudenken.

Christel Siemen stellt fest, dass es als noch unbekannte Autorin schwierig ist, das Buch bei einem Verlag ohne Selbstkostenzuschuss zu vertreiben. Deshalb beschliesst sie, ihr Buch als Ebook und Taschenbuch im Internet als Self-publisher zu vermarkten.

Die grösste Leidenschaft der Autorin ist aber weiterhin das Schreiben von romantischen und gefühlvollen Liebesromanen.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 300, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.04.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783426440018
Verlag Feelings
Verkaufsrang 3.475
eBook
Fr. 5.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 5.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42321575
    Maori Healing
    von Christel Siemen
    (5)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 26767448
    Der Tanz des Maori
    von Emma Temple
    eBook
    Fr. 10.50
  • 30512097
    Der Schwur des Maorimädchens
    von Laura Walden
    eBook
    Fr. 8.50
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (39)
    eBook
    Fr. 18.90
  • 17952530
    Abendstern
    von Nora Roberts
    (22)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 45273335
    Liebe zum Dessert
    von Laura Florand
    eBook
    Fr. 10.50
  • 43791263
    Plötzlich Friesin
    von Vanessa Richter
    (3)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 46015777
    Die Frau aus Martinique
    von Constanze Wilken
    eBook
    Fr. 6.90
  • 36141940
    Töchter des Nordlichts
    von Christine Kabus
    (11)
    eBook
    Fr. 9.50
  • 44612584
    Rockstars sind auch nur Idioten mit Herz
    von Lyn Baker
    (1)
    eBook
    Fr. 6.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

Mehr als ein Liebesroman
von mabuerele am 20.09.2016

„...Seit sie hier auf der Farm angekommen war, nahm sie das Strahlen der Sonne wieder wahr, spürte das wärmende Licht auf ihrer Haut, roch den Duft der klaren Frühlingsluft...“ Marc hatte eine Farm in Neuseeland. Er hatte sich im Streit von seiner Frau getrennt und war davon geritten. Als er... „...Seit sie hier auf der Farm angekommen war, nahm sie das Strahlen der Sonne wieder wahr, spürte das wärmende Licht auf ihrer Haut, roch den Duft der klaren Frühlingsluft...“ Marc hatte eine Farm in Neuseeland. Er hatte sich im Streit von seiner Frau getrennt und war davon geritten. Als er zurückkehrt, steht die Farm in Flammen. Zwar können seine Frau und die kleine Tochter aus dem Haus geborgen werden, doch die giftigen Gase waren schneller. Chiara lebt in Deutschland. Sie hatte ihren Beruf als Lehrerin ruhen lassen und die krebskranke Mutter in ihren letzten Monaten zu begleiten. Nach dem Tod der Mutter wird ihr allerdings die Rückkehr in ihre Schule verwehrt, da schon eine Ersatzkraft eingestellt wurde. Der Kontakt zum Vater war schon lange abgebrochen. Als Diplomat ist er irgendwo auf der Welt tätig. Da erinnert sich Chiara an eine Einladung von Tante Maggie. Die Schwester des Vaters besitzt eine Farm in Neuseeland. Kurz entschlossen ruft Chiara an. Sie darf kommen und wird herzlich aufgenommen. Die Autorin hat ein abwechslungsreiches Buch geschrieben. Die Geschichte verfügt über einen hohen Spannungsbogen, lässt sich zügig lesen und hat mich schnell in ihren Bann gezogen. Maggie bewirtschaftet nach dem plötzlichen Tod ihres Mannes die Rinderfarm allein. Als Farmmanager steht ihr Marc zur Seite. Allerdings weiß sie nichts über seine Vergangenheit. Er stand eines Tages vor der Tür und hat Arbeit gesucht. Auch Ben, ein junger Maori, nimmt gehört ebenfalls zur Farm. Die beiden Männer könnten unterschiedlicher nicht sein. Während Marc verschlossen und distanziert ist, geht Ben offen auf Chiara zu. Chiara kommt zu einer schwierigen Zeit auf die Farm. Einige Vorgänge sprechen für Sabotage. Irgendwer will Maggie schaden. Der Schriftstil des Buches ist dem Genre angemessen. Obiges Zitat, das Chiaras Seelenzustand beschreibt, ist ein Beispiel für die Verwendung treffender Metapher und romantischer Sprache. An anderen Stellen überwiegt der sachliche Erzählton, so als Chiara einiges über die Farm, aber auch die Geschichte der Maori erfährt. Sehr gut dargestellt werden die emotionalen Szenen. Maggies Verzweiflung über ungeplante Ausgaben, Marcs Schuldgefühle im Blick auf die Vergangenheit, die Eifersucht von Ben und Marc und die Angst um Chiara durchziehen die Handlung. Gleichzeitig lerne ich als Leser das Leben auf einer Farm in Neuseeland mit all seinen Sonnen- und Schattenseiten kennen und erfahre etliches über die Bedingungen, die bei der Haltung von Milchvieh zu beachten sind. Gut ausgearbeitete Dialoge sorgen für Abwechslung. Während bei den Gesprächen von Ben mit Chiara eine gewisse Leichtigkeit zu spüren ist, sind die Dialoge zwischen Chiara und Marc lange Zeit knapp. Marc lässt keinen durch seinen Panzer blicken. Erst ein einschneidendes Erlebnis ändert die Situation. Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Ich hatte einen exotischen Liebesroman erwartet und habe viel mehr bekommen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Neuanfang in Neuseeland
von manu63 aus Oberhausen am 03.05.2016

Mit ihrem Roman Tangata Whenua Inferno der Herzen entführt die Autorin Christel Siemen die Leser nach Neuseeland. Chiara hat gerade ihrem Mutter verloren und der Vater hat die Familie schon vor Jahren verlassen, dann ist auch noch ihr Job weg. Da kommt es gerade richtig, dass sie ihre Tante... Mit ihrem Roman Tangata Whenua Inferno der Herzen entführt die Autorin Christel Siemen die Leser nach Neuseeland. Chiara hat gerade ihrem Mutter verloren und der Vater hat die Familie schon vor Jahren verlassen, dann ist auch noch ihr Job weg. Da kommt es gerade richtig, dass sie ihre Tante Maggie in Neuseeland auf deren Farm besuchen kann. Schnell fühlt sich Chiara in der neuen Umgebung wohl und das liegt nicht nur an Tante Maggie sondern auch an Rindermanager Marc. Marc hat jedoch ein düsteres Geheimnis und dann gibt es noch Sabotageakte gegen die Farm. Das ist noch nicht genug Dramatik und so lässt die Autorin auch noch Chiaras Leben in ernste Gefahr geraten. Insgesamt eine gelungene Mischung für einen Liebesroman. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig lesbar, die Geschichte gut aufgebaut und die Charaktere stimmig. Der Leser kennt von Anfang an das Geheimnis von Marc, aber das macht auch einen Teil des Charmes aus, der Leser weiß warum sich Marc so verhält und hält ihn wegen seiner schroffen und unnahbaren Art nicht gleich für einen unangenehmen Zeitgenossen. Was ich nicht so gelungen fand, war die Schiene eines zweiten Verehrers für Chiara, das war für mich überflüssig und trug nichts für die Geschichte bei, sondern löste bei mir eher negative Gefühle gegenüber Chiara aus. Tante Maggie war herzerfrischend und ich hätte liebend gerne so eine Tante. Insgesamt war der Roman lesenswert und ich fühlte mich gut unterhalten. Die Spannung, wer hinter den Sabotageakten steckte, wurde erst recht spät gelöst und dem Roman fehlte es weder an Romantik noch an Spannung, die Erotik war dezent vorhanden und stand nicht im Vordergrund. Ich werte den Roman auch nicht ab wegen der Schiene des zweiten Verehrers, da dies nur einen sehr kleinen Teil einnahm und eine Abwertung, dem ansonsten gut geschriebenen und unterhaltsamen Romans, nicht gerecht werden würde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tangata Whenua - Inferno der Herzen
von tigerbaer/heinz60 aus Karlsruhe am 29.05.2016

Die junge Chiara steht ganz alleine in der Welt: Ihre Mutter ist kürzlich verstorben, ihren Job hat sie verloren und vom Vater hat sie jahrelang nichts mehr gehört. Der Zufall lässt die junge Frau auf ihre Tante Maggie in Neuseeland aufmerksam werden und nach einer spontanen Kontaktaufnahme lädt ihre Tante... Die junge Chiara steht ganz alleine in der Welt: Ihre Mutter ist kürzlich verstorben, ihren Job hat sie verloren und vom Vater hat sie jahrelang nichts mehr gehört. Der Zufall lässt die junge Frau auf ihre Tante Maggie in Neuseeland aufmerksam werden und nach einer spontanen Kontaktaufnahme lädt ihre Tante sie zu sich ein. In Neuseeland betritt Chiara absolutes Neuland. Ihre Tante betreibt mehrere Rinderfarmen und managte diese anspruchsvolle Aufgabe nach dem Tod ihres Manns ganz alleine. Unterstützt wird sie von ihren Arbeiten und dem verschlossenen Herdenmanager Marc. Marc holt Chiara vom Flughafen ab und macht sich mit seiner wortkargen und ruppigen Art bei ihr nicht wirklich beliebt. Chiara lebt sich schnell auf der Farm ein, unterstützt ihre Tante beim Farmbetrieb und entdeckt zum ersten Mal seit dem Tod ihrer geliebten Mutter ihre Lebensfreude wieder. Marc macht trotz seiner abweisenden Art Eindruck bei ihr, aber auch der lebenslustige Ben, einer der Arbeiter auf der Farm bringt sie wieder zum Lachen. Dann häufen sich plötzlich merkwürdige Gegebenheiten: beschädigte Weidezäune, Sabotage der Milchlieferungen, etc.. Mitten in dieser schwierigen Zeit hängt Chiaras Leben nach einem dramatischen Zwischenfall plötzlich am seidenen Faden und Marc muss sich seinen Gefühlen stellen. Mir hat ?Tangata Whenua ? Inferno der Herzen? gut gefallen. Die Liebesgeschichte wird an keiner Stelle langweilig und mit dem Schauplatz Neuseeland weckt die Autorin das Fernweh in mir. Der Farmbetrieb wird im Buch anschaulich und sehr interessant beschrieben, was der Geschichte aus meiner Sicht eine spannende Komponente gibt. Die Charaktere sind liebevoll gezeichnet und man begleitet sie gerne durch ihre emotionalen Irrungen und Wirrungen und auf ihren sonstigen Wegen. Eine schöne Lovestory, die durch ein nicht alltägliches Setting und sympathische Charaktere zu überzeugen weiß und von mir 4 Bewertungssterne bekommt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Tangata Whenua: Inferno der Herzen

Tangata Whenua: Inferno der Herzen

von Christel Siemen

(7)
eBook
Fr. 5.50
+
=
Die Liebe in deinen Spuren

Die Liebe in deinen Spuren

von Nancy Salchow

(1)
eBook
Fr. 2.50
+
=

für

Fr. 8.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen