orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Tante Poldi und die sizilianischen Löwen / Tante Poldi Bd. 1

Kriminalroman

(3)

Meerblick. Sonne. Ruhe. Mehr will Poldi nicht, als sie kurz nach ihrem sechzigsten Geburtstag von München nach Sizilien zieht. Aber dann verschwindet Valentino, der Poldi in Haus und Garten ausgeholfen hat, spurlos. Ist er etwa in die Fänge der Mafia geraten? Poldi macht sich auf die Suche - und kreuzt dabei schon bald den Weg des attraktiven Commissario Montana. Der will zwar nicht, dass Poldi ihre Nase in den Fall steckt, aber wenn ein bayerischer Vulkan erst mal ausbricht, ist er kaum zu stoppen ...

Rezension
"Autor Mario Giordano nimmt mit auf eine unterhaltsame Reise von München nach Italien. Bayerische Mundart trifft Dolce Vita." Ostthüringer Zeitung, 07.05.2016
Portrait
Mario Giordano, geb. 1963, schreibt Romane, Kurzgeschichten, Hörspiele, Kinder- und Drehbücher. Zahlreiche Preise, Stipendien und Auszeichnungen (u. a. Nominierung für den Deutschen Jugendliteraturpreis). Der Autor lebt und arbeitet in Hamburg.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 15.04.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-17414-0
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 185/126/34 mm
Gewicht 371
Auflage 2. Auflage 2016
Verkaufsrang 7.745
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40779126
    Tante Poldi und die sizilianischen Löwen / Tante Poldi Bd.1
    von Mario Giordano
    (20)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 42432713
    Gift im Brezelteig
    von Ulrich Maier
    (1)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 42435721
    Brennerova
    von Wolf Haas
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42089217
    Mord vor Drehschluss
    von Rebecca Michele
    (4)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 44093565
    Die Ernte des Bösen / Cormoran Strike Bd.3
    von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)
    (12)
    Buch
    Fr. 33.90
  • 40402068
    Mord im Herbst
    von Henning Mankell
    (1)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 42452418
    Sylter Affären
    von Ben Kryst Tomasson
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 14238774
    Die Tote am Watt / Mamma Carlotta Bd.1
    von Gisa Pauly
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35053903
    Winterkartoffelknödel
    von Rita Falk
    (10)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 47749795
    Tante Poldi und der schöne Antonio
    von Mario Giordano
    Buch
    Fr. 20.40

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 30212160
    Dampfnudelblues
    von Rita Falk
    (11)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 28846152
    Winterkartoffelknödel / Franz Eberhofer Bd.1
    von Rita Falk
    (29)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 35058006
    Grießnockerlaffäre / Franz Eberhofer Bd.4
    von Rita Falk
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39145567
    Zwetschgendatschikomplott / Franz Eberhofer Bd.6
    von Rita Falk
    (15)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 35053905
    Sauerkrautkoma / Franz Eberhofer Bd.5
    von Rita Falk
    (10)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 28846200
    Schweinskopf al dente
    von Rita Falk
    (18)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 16307360
    Tante Inge haut ab
    von Dora Heldt
    (24)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 33810574
    Kurschatten / Mamma Carlotta Bd.7
    von Gisa Pauly
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42419324
    Ein Mann namens Ove
    von Fredrik Backman
    (23)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 36726717
    Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    von Jonas Jonasson
    (39)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40754019
    Scheunenfest / Kommissarin Irmi Mangold Bd.6
    von Nicola Förg
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44127770
    Wolfsschlucht
    von Andreas Föhr
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Die Miss Marple kann fei einpacken, gell?
von Mikka Liest aus Hilter am Teutoburger Wald am 07.10.2016

Bisher gibt es zwei Bücher, in denen Tante Poldi in Sizilien ihr Unwesen treibt. Ich habe beide erst gelesen und danach auch nochmal als Hörbuch gehört, und ich kann nur sagen: Tante Poldi ist einfach Kult! Hätte ich ja vorher nie gedacht, dass so eine schräge Mischung aus Krimi,... Bisher gibt es zwei Bücher, in denen Tante Poldi in Sizilien ihr Unwesen treibt. Ich habe beide erst gelesen und danach auch nochmal als Hörbuch gehört, und ich kann nur sagen: Tante Poldi ist einfach Kult! Hätte ich ja vorher nie gedacht, dass so eine schräge Mischung aus Krimi, Humor, sizilianischem Sommerflair und verschrobener Lebensweisheit funktionieren kann - aber das tut sie, und wie. Gerade diese Mischung macht das Buch so erfrischend originell, und das Lesen bzw Hören war für mich eine reine Freude. Ich bin normalerweise immer skeptisch, wenn ein Buch als humorvoll angepriesen wird, aber hier ist der Humor tatsächlich wundervoll ungezwungen und dabei doch total durchgeknallt. Ich habe selten so oft beim Lesen gelacht! Tante Poldi denkt im Laufe des Buches öfter darüber nach, dass Sizilien alles auf einmal ist: salzig, bitter, süß und scharf, und gerade deshalb so bombastisch und phänomenal. Und irgendwie gilt das auch für Tante Poldi, denn die vereint viele Gegensätze in sich. Eigentlich ist sie ja nach Sizilien gezogen, um sich mit Meerblick gepflegt zu Tode zu saufen, aber da kommen ihr direkt mehrere Dinge dazwischen: zum einen ist sie trotz Phasen der Schwermut eigentlich ein lebenslustiger Mensch, dann hat sie als Tochter eines Kriminalkommissars quasi den kriminalistischen Jagdinstinkt im Blut - und dann verguckt sie sich auch noch in den Commissario Montana. Poldi zeigt, dass man auch im Alter von 60 Jahren noch tüchtig Pfiff haben kann, und dass man nie zu alt ist für Herzklopfen und Liebeskummer, und das fand ich richtig süß und rührend. Tante Poldi ist lauter, bunter, schriller als das Leben. Und dann haut sie manchmal so ganz nebenher eine Lebensweisheit raus, wo man stutzt, darüber nachdenkt und sich dann denkt: Stimmt. Ich fand sie rundum liebenswert, diese bayrisch-sizilianische Kollegin von Miss Marple, und bei allem Humor doch glaubhaft und authentisch. Auch die anderen Charaktere sind großartig geschrieben. Ich hatte immer direkt das Gefühl, denjenigen schon sehr lange zu kennen, denn sie kamen mir alle vor wie direkt aus dem Leben gegriffen! Der Kriminalfall ist vielleicht nichts für Hardcore-Krimi-Puristen, aber durchaus gut konstruiert, logisch und auf eher gemächliche Weise spannend. Zwar steht Poldi den Ermittlungen manchmal eher im Weg, indem sie sich resolut weigert, Informationen weiterzugeben, weil sie den Fall selber aufklären will - dafür hat sie aber auch Einfälle und kommt auf Lösungsansätze, auf die die Polizei niemals gekommen wäre. Der Schreibstil ist schlicht und einfach eine Wucht. Der Autor kommt auf die schrägsten Vergleiche, Bilder und Metaphern und kann aus den alltäglichsten Situationen etwas machen, über das man sich totlachen könnte. Aber er kann nicht nur lustig schreiben - seine Worte lassen auch das Leben in Sizilien vor dem inneren Auge des Lesers auferstehen, mit ganz viel Atmosphäre und Dolce Vita. Und dann gibt es auch noch Szenen, in denen er geradezu nachdenklich und philosophisch wird, und auch das überzeugt und kann einen schon mal mitten ins Leserherz treffen. Das Hörbuch ist eine wunderbare Umsetzung, der Sprecher Philipp Moog bringt die verschiedenen Charaktere mit ihren Eigenheiten perfekt rüber, besonders Poldi und ihren Neffen, der ihre Geschichte aufschreibt und erzählt. Fazit: Tante Poldi ist eine bayrische Naturgewalt. Energisch und entschlossen reißt sie in ihrer Wahlheimat Sizilien einen Kriminalfall an sich, was dem Commissario schon mal graue Haare beschert. Das ist zum Schreien komisch, dabei aber nicht platt, voller Sommerflair, aber nicht kitschig... Und spannend ist es auch. Ganz ehrlich, so eine Mischung aus Dolce Vita, Humor und Mord habe ich noch nie gelesen, und ich hätte auch nicht erwartet, dass es mir so gut gefällt - aber tatsächlich macht Tante Poldi richtig süchtig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Buch, dass man nur lieben kann
von einer Kundin/einem Kunden am 14.07.2016

Ich habe mich in dieses Buch verliebt! In Sizilien und seine Bewohner sowieso, jetzt aber auch in dieses Buch. Tante Poldi, Münchnerin, beschließt ihren Lebensabend auf Sizilien zu verbringen...Die Sizilianische Familie ihres verstorben Mannes ist begeistert. Und respektiert auch nach einigen Diskussionen, dass Tante Poldi sich ein eigenes Häuschen kauft.... Ich habe mich in dieses Buch verliebt! In Sizilien und seine Bewohner sowieso, jetzt aber auch in dieses Buch. Tante Poldi, Münchnerin, beschließt ihren Lebensabend auf Sizilien zu verbringen...Die Sizilianische Familie ihres verstorben Mannes ist begeistert. Und respektiert auch nach einigen Diskussionen, dass Tante Poldi sich ein eigenes Häuschen kauft. Doch dann verschwindet Valentino, ein junger Mann, der Poldi immer mal im Haus oder im Garten geholfen hat, spurlos. Und Tante Poldi beginnt nach dem jungen Mann zu suchen... Ja und dann ist da der sehr attraktive Commissario Montana....Ein herrliches Buch!!!! über eine liebenswerte Tante Poldi, eine wunderbare Insel und die Liebe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bayrisches Urgestein trifft auf sizilianische Lebensweise - toller Krimi
von thora01 am 12.06.2016

Inhalt: Tante Poldi verschlägt es nach Sizilien um dort im Kreise ihrer Familie den Lebensabend zu verbringen. Sie beschäftigt zeitweise einen jungen Burschen als Allrounder für den Umbau ihres kleinen Häuschen. Als Valentino nicht zur vereinbarten Zeit bei ihr auftaucht wird sie ganz kribbelig und macht sich auf die Suche... Inhalt: Tante Poldi verschlägt es nach Sizilien um dort im Kreise ihrer Familie den Lebensabend zu verbringen. Sie beschäftigt zeitweise einen jungen Burschen als Allrounder für den Umbau ihres kleinen Häuschen. Als Valentino nicht zur vereinbarten Zeit bei ihr auftaucht wird sie ganz kribbelig und macht sich auf die Suche nach ihm. Dabei kommt sie einem Gewaltverbrechen auf die Spur. Tante Poldis geruhsamer Alltag wird durch die Jagd nach dem Täter ganz schön durcheinandergebracht. Wird sie den Täter finden? Meine Meinung: Ich liebe Tante Poldi. Das Buch ist wirklich toll geschrieben. Der Aufbau ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig. Sehr gut fand ich die Kurzzusammenfassung jedes Kapitels. Sehr spannend waren für mich die oft sehr überraschenden Perspektivenwechsel und Ansprachen an ihren Neffen. Die Protagonisten sind einfach wirklich klasse geschrieben. Sie haben Charakter und Tiefgang. Ganz besonders Tante Poldi. Sie nimmt wirklich kein Blatt vor den Mund und ist wirklich ein "grader Michl". Die Situationen wo Tante Poldi mit sizilianische Lebenseinstellung konfrontiert wird sind einfach zum schmunzeln. Der Schluss ist sehr spannend und mit viel Humor geschrieben. Er hat einen sehr schönen Cliffhänger. Ich freue mich schon auf den 2. Band der Tante Poldi Reihe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sie werden mit Poldi eine wahre Freude haben...
von einer Kundin/einem Kunden am 30.09.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Humorvolle Krimis liebe ich und mit der immer zu auf bayrisch fluchenden und schimpfenden Poldi werden sie jede Menge Spaß haben. Eine 60 Jährige extrovertierte Bayerin, die kein Blatt vor den Mund nimmt, ermittelt in Sizielien und macht den dortigen Commissario Montana wahnsinnig. Für jeden Italien Fan ein Muss.... Humorvolle Krimis liebe ich und mit der immer zu auf bayrisch fluchenden und schimpfenden Poldi werden sie jede Menge Spaß haben. Eine 60 Jährige extrovertierte Bayerin, die kein Blatt vor den Mund nimmt, ermittelt in Sizielien und macht den dortigen Commissario Montana wahnsinnig. Für jeden Italien Fan ein Muss. Sehr spannend und Lustig!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Tolle Unterhaltung der Meisterklasse
von Wedma am 13.07.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Die Geschichte hat alles, was das Herz von Krimifans begehrt: einen rätselhaften Mord, vielschichtige Figuren, spannenden Prozess der Aufklärung, falsche Fährten und eine plausible wie unvorhersehbare Lösung. Dabei erfährt man schon einiges über Sizilien, z.B. zu ihrer Entstehung, zur Blüte und Niedergang ihrer Schwefelminen, die einschlägigen Anekdoten, u.a., wie... Die Geschichte hat alles, was das Herz von Krimifans begehrt: einen rätselhaften Mord, vielschichtige Figuren, spannenden Prozess der Aufklärung, falsche Fährten und eine plausible wie unvorhersehbare Lösung. Dabei erfährt man schon einiges über Sizilien, z.B. zu ihrer Entstehung, zur Blüte und Niedergang ihrer Schwefelminen, die einschlägigen Anekdoten, u.a., wie der Gott Sizilien schuf, zum Adel und seiner Rolle, uvm. Nationalkolorit der beiden Länder, die Küche inklusive, kommt dabei nicht zu kurz. Tante Poldi ist schon ein Schatz, in jeder Hinsicht. Eine rüstige Münchnerin, die zu ihrem 60-sten Geburtstag nach Sizilien auswandert, dort ein Haus kauft und ihre vielfältigen Erfahrungen, wie trivialen und weniger trivialen Ansichten fast zu allen Bereichen des Lebens mit ihrem Neffen, dem Erzähler der Geschichte teilt, indem sie ihm über ihre Aufklärung des Mordes berichtet. Ein junger Mann, der ihr mit kleinen handwerksarbeiten im Haus zur Hand ging, verschwindet plötzlich, später findet Poldi seine verunstaltete Leiche am Strand. Poldi will wissen, warum er so jung sterben musste und entfaltet ihr kriminalistisches Talent zur vollen Blüte. Der Erzähler steht seiner Tante in kaum etwas nach: Er liefert nicht nur eine erfrischende Ansicht des Geschehens, er nimmt auch seine erfolglose Beschäftigung mit dem Schreiben gekonnt auf die Schippe. Dabei weiß er genau, worauf es ankommt und stochert gezielt, wie herrlich humorig auf die wunden Stellen seines Unvermögens. Er schreibt seit Jahren am ersten Kapitel seiner Familiensaga, die über drei Generationen in zwei Ländern berichten und sein Ticket zum Erfolg werden soll. Tante Poldi hilft ihm hin und wieder mit den Tipps, wie er es besser anstellen soll, mit dem Schreiben, wie mit seinem Privatleben. Aber er nimmt es alles gelassen und wurschtelt sich weiter, im Leben wie im Schreiben. Gerade weil Poldi so vielschichtig ist und sich eines Cocktails von Glaubenssätzen aus Christlichem und hinduistischem Glauben, den sie mal im Ashram aufgeschnappt hat, in ihrem Alltag bedient, wie ihrer Neigung zu Alkohol und ihrem Umgang damit, ist sie eine schillernde Figur, die in hoffentlich vielen weiteren Folgen die Leser mit ihren spaßigen wie weisen Sprüchen erfreuen wird. Auch ihre neue Freundin Valery, eine junge Französin auf dem Anwesen ihrer adeligen Vorfahren, die drei Schwestern ihres verstorbenen Mannes, den Mann von Teresa, wie den Krimikommissar, mit dem Poldi nun zarte Bande der Zuneigung verbinden, würde ich gerne „wiedersehen“. Fazit: Tolle Unterhaltung der Meisterklasse. Spannende Figuren, wunderbare Geschichte, bei der man etwas über Sizilien und ihre Menschen lernt, verdammt gut erzählt. Bitte noch mehr von Tante Poldi und möglichst bald!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wunderbar ! Tante Poldi sowas von cooooool!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Laer am 17.04.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Der Titel sagt ja nicht viel, aber das Buch ist sooo süß. Ach was konnte ich mir Tante Poldi gut vorstellen. -Klasse Beschrieben!!!!- Und ihre Vorstellung vom Leben geht so klasse im krassen Gegensatz zu ihrer sizilianischen Verwandtschaft. Tja, und dann wird ihr kriminalistisches Geschick gereizt und gefordert! und sie... Der Titel sagt ja nicht viel, aber das Buch ist sooo süß. Ach was konnte ich mir Tante Poldi gut vorstellen. -Klasse Beschrieben!!!!- Und ihre Vorstellung vom Leben geht so klasse im krassen Gegensatz zu ihrer sizilianischen Verwandtschaft. Tja, und dann wird ihr kriminalistisches Geschick gereizt und gefordert! und sie nimmt diese Herausforderung an und nimmt den Leser (mich jedenfalls) 'gefangen', man muß mit bei der Ermittlung, ein bisschen auch wenn sie den Commissario....naja, selber lesen! Ich bedaure, selbst keine Tante Poldi zu haben, wünsche mir aber -wie auch aus den letzten Sätzen zu verstehen??- noch VIEL VIEL mehr von ihr zu lesen. Wie heißt es so schön: Forza Poldi?! (ist das richtig?) Alle Daumen rauf und hoffentlich bald mehr!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Herrlich!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 12.08.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Tanti Poldi ist sowas von unterhaltsam! Gut und sehr kurzweilig geschrieben macht es einfach nur Spaß Tante Poldi bei ihren Erlebnissen auf Sizilien zu begleiten. Die Landschaft ist nebenbei bemerkt auch so wunderschön beschrieben, dass man sich beim Lesen direkt dorthin sehnt. Der zweite Teil von Poldis Abenteuern liegt schon... Tanti Poldi ist sowas von unterhaltsam! Gut und sehr kurzweilig geschrieben macht es einfach nur Spaß Tante Poldi bei ihren Erlebnissen auf Sizilien zu begleiten. Die Landschaft ist nebenbei bemerkt auch so wunderschön beschrieben, dass man sich beim Lesen direkt dorthin sehnt. Der zweite Teil von Poldis Abenteuern liegt schon bereit!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tante Poldi aus Bayern ermittelt in Sizilien - Ein großer Krimi-Spaß
von einer Kundin/einem Kunden am 27.07.2016
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Auf nach Sizilien, heißt es für die Müncher Hobby-Detektivin zu ihrem 60. Geburtstag. Doch schon bald wird ihre helfende Hand Valentino vermisst und schließlich tot aufgefunden. Und schon heißt es für Tante Poldi: Auf zur Spurensuche, was dem ansässigen Commissario Montana überhaupt nicht passt. Ein Heidenspaß mit viel Witz ermittelt... Auf nach Sizilien, heißt es für die Müncher Hobby-Detektivin zu ihrem 60. Geburtstag. Doch schon bald wird ihre helfende Hand Valentino vermisst und schließlich tot aufgefunden. Und schon heißt es für Tante Poldi: Auf zur Spurensuche, was dem ansässigen Commissario Montana überhaupt nicht passt. Ein Heidenspaß mit viel Witz ermittelt Tante Poldi in ihrem zweiten Fall. Die perfekte Urlaubslektüre, selbst wenn es nicht nach Sizilien geht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tante Poldi ist jetzt 60. Aber angepasst und brav war sie noch nie . . .
von Frau M.H. aus Bayern :-) am 04.05.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Aus ihrem Leben erzählt der Neffe Zitat: "An ihrem sechzigsten Geburtstag zog meine Tante Poldi nach Sizilien, um sich dort gepflegt zu Tode zu saufen und dabei aufs Meer zu schauen. Das jedenfalls befürchteten wir alle, aber es kam eh immer was dazwischen. Sizilien ist kompliziert, nicht mal sterben kann... Aus ihrem Leben erzählt der Neffe Zitat: "An ihrem sechzigsten Geburtstag zog meine Tante Poldi nach Sizilien, um sich dort gepflegt zu Tode zu saufen und dabei aufs Meer zu schauen. Das jedenfalls befürchteten wir alle, aber es kam eh immer was dazwischen. Sizilien ist kompliziert, nicht mal sterben kann man einfach so, immer kommt einem was dazwischen. Und dann geht nachher alles ganz schnell, und jemand ist ermordet worden, und niemand will irgendwas gesehen oder gewusst haben. Ganz klar, dass meine Tante Poldi, stur und bayerisch wie sie war, die Dinge selbst in die Hand nehmen und für Ordnung sorgen musste. Und damit fingen die Schwierigkeiten an." Wenn sie sich gelegentlich zurückerinnert, eine aktuelle Situation mit einer aus vergangener Zeit z.B. im indischem Ashram - vergleicht merkt man, welch wilde Vergangenheit sie hinter sich hat. Wenn Sie so wie ich im Alter von Tante Poldi sind, werden Sie sich immer wieder mal an Ihre eigene Jugend , und was man damals so tat, bzw wovor und unsere Eltern warnten zu tun , erinnern. Es sind aber nur gelegentliche gedankliche Ausflüge in die Vergangenheit . Tante Poldi lebt ganz im hier und jetzt. Lernt neue Leute kennten - löst einen Mordfall - lesen Sie selbst Wer einen Thriller sucht, mit ausführlich geschilderten Schlitz- und Metzelszenen ist hier falsch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Tante Poldi macht einfach Spaß! Die übermütige Hobby-Detektivin vor der grandiosen Kulisse Siziliens mit einer ordentlichen Portion (Wahn-)Witz ist die perfekte Urlaubslektüre!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Tante Poldi ist unheimlich sympathisch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn Tante Poldi ermittelt.....
von Solara300 aus Contwig am 19.04.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Cover Das Cover ist ein absoluter Eyecatcher. Allein schon die Frau die ihren Kopf in das Gefährt steckt und links davon sieht man die Verlockungen denen die Tante Poldi erlegen ist. Und alleine schon der Titel ist super gemacht! :D Charaktere Tante Poldi hat ihren sechzigsten Geburtstag hinter sich und ist... Cover Das Cover ist ein absoluter Eyecatcher. Allein schon die Frau die ihren Kopf in das Gefährt steckt und links davon sieht man die Verlockungen denen die Tante Poldi erlegen ist. Und alleine schon der Titel ist super gemacht! :D Charaktere Tante Poldi hat ihren sechzigsten Geburtstag hinter sich und ist nicht nur fesch, sondern weiß was sie will. Aber seit kurzem ist sie weder als Kostümbildnerin gebucht und beschließt sich in ihre Melancholie fallen zu lassen. Und sie hat Spürsinn. Wie würde der sizilianische Onkel Martino sagen. Sie ist unzerstörbar wie ein Panzer... :D Die sizilianische Verwandtschaft in Form von Teresa, Caterina, Luisa und vielen mehr, die alle um Poldis wohl besorgt sind und einfach zu gut sind. Schreibstil Der Autor Mario Giordano hat einen fabelhaften und bildhaften Schreibstil der mich in die Erzählungen um Tante Poldi mitgenommen hat und ich mehr als einmal Lachen musste. Die Tante Poldi ist halt nicht nur super, sondern mit ihren Bayrischen Sprüchen ein Urgestein und hat halt ihren eigenen Kopf. Sehr gelungen. Meinung Wenn Tante Poldi ermittelt..... Dann geht es rund, aber erstmal von vorne. Tante Poldi hatte gerade erst ihren sechzigsten Geburtstag gefeiert und ist dem Alkohol und ihrer Schwermut verfallen. Warum denkt ihr? Nein, es ist nicht ihr Alter, sondern vielmehr das ihre große Liebe Peppe mit der sie verheiratet war gestorben ist und sie vorher nicht nur Dolce Vita erlebt hat mit ihm. Denn Peppe war ein Fremdgänger. Ud dann hat die Poldi auch noch ihren Job nicht mehr denn sie geliebt hat und zwar Kostümbildnerin. Jedenfalls bevor sich Tante Poldi also noch ins Koma trinkt beschloss die sizilianische Verwandtschaft das Poldi zu ihnen kommt anstatt in München zu versauern. Gesagt, getan. Aber zuerst musste ein Haus her. Und das war nicht so leicht zu finden. Aber der gute Onkel Martino hatte einen genialen Plan der zwar komplett nach hinten ging, aber die Poldi ihr Traumhaus fand. Denn während sich Martino vom Häusersuchen ausruhte, fand Poldi in einer Ruine ihr Glück und in Via Baronessa. Es war zwar eine Ruine, aber wenn man alles herrichtete war es zauberhaft und Poldi hatte wirklich einen Kennerblick. Alles in allem wäre es ja jetzt perfekt, wenn da das Wörtchen wenn nicht wäre. Aber dazu kommen wir gleich. Denn Poldi wurde schon ins Herz geschlossen und liebevoll von den Nachbarn Donna Poldina genannt und sie war sehr beliebt und zog noch viele Männerblicke auf sich. Jedenfalls hatte Poldi noch etwas ihr eigen und zwar ihren Spürsinn. Warum sie denn braucht? Nun ja, Valentino ist verschwunden und genau der half ihr in Haus und Garten. Nur wie kann einer einfach so verschwinden? Diese Frage hat sich auch Poldi gestellt und fängt mit den Ermittlungen an und trifft auf Comissario Montana der sie ganz schön durcheinanderwirbelt, denn nicht nur das der Comissario sehr gut aussieht er steht ihr auch mit Rat und Tat zur Seite. Ein Interessanter Fall kann ich euch sagen und auch der Schweinebraten und die Knödel stelle ich mir LECKER vor. Ich fand die Geschichte Klasse und sie wurde aus der Sicht des Neffen erzählt, der ja eigentlich einen Monster Roman schreiben wollte, aber zum Glück bei Tante Poldi ist. Fazit Tolle Geschichte und ich musste mehr als einmal lachen, denn die Tante Poldi ist zu gut! :D 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bella Figura, Poldi!
von Danie >SABO< Schuster am 13.04.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Mario Giordano - "Tante Poldi und die sizilianischen Löwen" - Lübbe In ihrer Heimatstadt München hält die 60jährige Poldi nichts mehr, sie zieht zu den Verwandten ihres verstorbenen Mannes - dem Peppe - nach Sizilien. Poldi war kein Kind von Traurigkeit und alles auszuleben, hat sie wohl nie bereut, die Stones,... Mario Giordano - "Tante Poldi und die sizilianischen Löwen" - Lübbe In ihrer Heimatstadt München hält die 60jährige Poldi nichts mehr, sie zieht zu den Verwandten ihres verstorbenen Mannes - dem Peppe - nach Sizilien. Poldi war kein Kind von Traurigkeit und alles auszuleben, hat sie wohl nie bereut, die Stones, die 68ger, Sex, Demos and Rock'n Roll, eine Oberreitner, die der Obermayer in nichts nachstand.. Doch die Jahre sind ins Land gegangen und mit ihnen die Schwermut, die Poldi hat sich nie was leicht g'macht, obwohl ihr alles leicht fiel, hat ihr Leben so gelebt, wie alle berühmten letzen Tage, die sie, so hat sie es beschlossen, unter der Sonne Siziliens verbringen will. Reichlich Alkohol soll diesen Prozess beschleunigen.. Ihrer Lebenphilosophie nach, muß das Haus ein "guter Ort" sein, Meerblick mit Dachterrasse - quasi eine Ruine - man muss halt was dran machen. Der junge Valentino, der ihr dabei behilflich ist, wird von ihr, ermordet aufgefunden. Jemand hat sein junges Leben ausgelöscht, das kann Poldi nicht akzeptieren und gibt ein Versprechen. Der Plan vom "totsaufen" unter Palmen, wird erst mal verschoben. Das Ermitteln aus Gerechtigkeit hat die Tochter eines Polizisten im Blut. Ihre drei Schwägerinnen und Schwager Martino, nebst Hund Totti stehen Poldi mit "Spaghetti" und topografischen Kenntnissen treu zur Seite. Die "Donna Poldina" war immer ein heisser Feger und ein Blick auf die "Bella Figura" von Commissario Vito Montana entfacht erneut ihre angeheirateten sizilianischen Wurzeln. Die Poldi hat ihn ins Visier genommen, die Funken sprühen und diesmal ist es nicht der Ätna.. Erzählt wird die Geschichte von Poldis Neffen, ein zukünftiger "Mega-Seller", wenn er nur erst mal seiner Schreibmaschine die richtigen Worte "zuflüstert".. Alles was seine Tante Poldi angeht, überhaupt alle Figuren, umschreibt er liebevoll und sanft, mit Tiefgang, Witz und Wohlfühl-Ironie..Er erzählt von einer warmherzigen Seele, die im Leben viel Freude hatte und auch verbreitet hat, aber auch wegen ihrer Schwermut viel zu kämpfen hatte und immer "pfeilgrad" blieb. Ihr Temperament scheint in Sicilia, der Heimat der Vulkane, gut aufgehoben. Poldi ist nicht nur eine Knalltüte, die immer auf Krawall gebürstet ist, sie ist auch gescheit, großzügig und kontaktfreudig, jeder mag sie, selbst der "Mörder", den sie jagt, erliegt ihrem Charme..bis zu einem gewissen Maße.. Pilzesuchen mit Hund Totti, Skelette finden, fotografierte Verkehrspolizisten, Grappas unter Verwandten und winkende Martinis, indische Grußformeln und ein Mosaik, so schwefelig, wie das Mordmotiv.. Ein Buch, nicht nur zum Lachen und Schmunzeln, sondern auch zum Nachdenken! Sehr spannend! Ich bin begeistert und kann ein Wiedersehen mit "Tante Poldi" kaum erwarten! Namasté, Poldi! Namasté, Mario Giordano!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein bayerischer Vulkan
von einer Kundin/einem Kunden am 08.04.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Die Romanfigur „Tante Poldi“ ist eine quirlige und lebensfrohe Dame mit einer außergewöhnlichen Spürnase. Sie ist eine amüsante Person und man muss sie einfach lieben. An ihrem sechzigsten Geburtstag zog Tante Poldi von München nach Sizilien und dort angekommen, muss sie auch nicht lange auf ein Abenteuer warten. So taucht... Die Romanfigur „Tante Poldi“ ist eine quirlige und lebensfrohe Dame mit einer außergewöhnlichen Spürnase. Sie ist eine amüsante Person und man muss sie einfach lieben. An ihrem sechzigsten Geburtstag zog Tante Poldi von München nach Sizilien und dort angekommen, muss sie auch nicht lange auf ein Abenteuer warten. So taucht eines Morgens die Leiche von Valentino, der Tante Poldi des Öfteren im Haus geholfen hat, auf. Ihr Spürsinn wurde geweckt und so beginnt sie auf eigene Faust zu ermitteln. Doch das sehr zum Ärger des zuständigen und gutaussehenden Commissario. Die spritzig amüsante Geschichte mit der liebenswürdigen Dame ist sehr unterhaltend. Das Lesen lohnt sich!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Witzig, spannend und liebevoll geschrieben...
von einer Kundin/einem Kunden aus Saalfelder Höhe am 29.03.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Tante Poldi und die sizilianischen Löwen ist ein tolles Werk von Mario Giordano. Eine bewundernswerte ältere Dame die mit ihrem bairisch einen Kriminalfall löst. Bei der Renovierung ihres Hauses in Sizilien ist Tante Poldi der Valentino behilflich. Kurze Zeit später findet man seine Leiche. Sie ermittelt zeitgleich mit der... Tante Poldi und die sizilianischen Löwen ist ein tolles Werk von Mario Giordano. Eine bewundernswerte ältere Dame die mit ihrem bairisch einen Kriminalfall löst. Bei der Renovierung ihres Hauses in Sizilien ist Tante Poldi der Valentino behilflich. Kurze Zeit später findet man seine Leiche. Sie ermittelt zeitgleich mit der Polizei, schließlich hat sie es ja von ihrem Vater vererbt bekommen. Ich finde schön, wie ihr Kommissar Zufall immer wieder auf die Sprünge hilft. Oftmals muss sie ihre Verzweiflung mit Alkohol bekämpfen. Tante Poldi ermittelt in alle Richtungen. Sie schreckt nicht zurück und verdächtigt erstmal viele. Freundin Valerie ist herrlich zu lesen mit ihrem Mon dieu. Auch Russo der versucht immer ein geschäftstüchtiger Kerl zu sein liest sich gut. Dann kommt noch der Mimi mit seinem Hölderlin-Pfiff so heißt dann auch sein Hund. Tante Poldi bekommt immer tatkräftige Unterstützung von ihren Schwägerinnen. Nebenbei lernt sie ihrem Neffen noch die Schriftstellerei, sonst wäre es ja auch zu langweilig. Der Neffe ist ein klein wenig prüde, auch das versucht ihm die Poldi auszutreiben.Tante Poldi hat ein außergewöhnliches Hobby sie fotografiert gerne gut aussehende Verkehrspolizisten aus aller Welt. Auch im Mordfall ist ihr dieses Hobby behilflich. Witzig werden ihre Small-Talks mit dem Tod beschrieben, die sie immer wieder zwischendurch hält. Auch das Tächtelmächtel mit dem Commissario zwischendurch musste natürlich für Tante Poldi sein. Sie ist ja im besten Alter und die Männer verfallen ihr. Mir gefällt am Buch sehr gut der bairische Dialekt, die humorvollen Aktionen der Tante, die Leute die sie immer wieder im Flug erobert. Ihre erotische Seite die sie rausfährt und auch ihre ganzen Macken und Pfiffs die sie eindeutig hat. Ein Buch das man nur empfehlen kann, sehr sehr lustig. Eine super Idee von Mario Giordano finde ich auch die witzige Kurzbeschreibung am Anfang jedes Kapitels. So wird auf humorvolle Art schonmal mitgeteilt in Kurzform mit was sich Tante Poldi so rumschlägt. Das Cover ist sehr gut gelungen, so hat man ihre kunstvolle Perücke gleich vor Augen. Wer mal richtig schön lachen will, sollte zu diesem Buch greifen und loslegen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tante Poldi ....und action
von einer Kundin/einem Kunden am 21.03.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Die 60 jährige, lebensmüde Poldi der Großstadt überdrüssig, kehrt München den Rücken, um auf Sizilien die verbleibenden Lebensjahre zu verbringen. Als sie ihren jungen Gehilfen für Haus+Garten, Antonio, ermordet am Strand findet, gibt es kein Halten- mit einem ungeheurem Tatendrang geht sie an die Überführung des Täters. Ein Leichtes... Die 60 jährige, lebensmüde Poldi der Großstadt überdrüssig, kehrt München den Rücken, um auf Sizilien die verbleibenden Lebensjahre zu verbringen. Als sie ihren jungen Gehilfen für Haus+Garten, Antonio, ermordet am Strand findet, gibt es kein Halten- mit einem ungeheurem Tatendrang geht sie an die Überführung des Täters. Ein Leichtes glaubt sie, stammt sie doch aus einer Polizistenfamilie, zumal diese sizilianischen Polizisten eh keinen richtigen Plan haben. Wird es Tante Poldi gelingen den Fall zu lösen? Viel Spaß beim Lesen der sehr humorvollen und urigen Lektüre.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Vollblutweib klärt auf
von leseratte1310 am 18.03.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Als Tante Poldi 60 Jahre alt wird, hat sie vermeintlich genug vom Leben. Sie zieht nach Sizilien, denn dort lebt die Familie ihres verstorbenen Mannes. Schon die Wohnungssuche gestaltet sich schwierig, denn die Poldi muss es fühlen, ob es die richtigen Schwingungen hat. Es ist zwar fast eine Ruine,... Als Tante Poldi 60 Jahre alt wird, hat sie vermeintlich genug vom Leben. Sie zieht nach Sizilien, denn dort lebt die Familie ihres verstorbenen Mannes. Schon die Wohnungssuche gestaltet sich schwierig, denn die Poldi muss es fühlen, ob es die richtigen Schwingungen hat. Es ist zwar fast eine Ruine, aber da gibt es ja Valentino, der die Reparaturen vornimmt. Doch dann kommt er nicht mehr und kurz darauf findet ihn die Poldi – tot. Die Geschichte wird aus der Sicht des Neffen von Poldi erzählt, den die Poldi unter ihre Fittiche nimmt. Die Poldi hat schon einiges im Leben mitgemacht und will nun die Zeit bis zu ihrem Tod auf Sizilien verbringen. Sie hat zwar ihre depressiven Phasen, aber ist meist doch ziemlich lebenshungrig. Geradeheraus ist sie und so geht es manchmal recht deftig zu. Aber sie hat ein gutes Herz und eine resolute Art. Einen Mordfall vor ihren Augen, den kann sie nicht der Polizei zur Klärung lassen, da muss sie selbst eingreifen. Kommissar Montana kann sie einfach nicht zurückhalten, zumal die beiden sich nicht unsympathisch sind. Kommissar Zufall hilft der Poldi dabei, der Polizei immer ein Stück voraus zu sein. Dabei erfahren wir sogar einiges über die sizilianische Geschichte und über die Lebensart der Sizilianer. Die Geschichte ist witzig, deftig und sehr unterhaltsam und man muss die Poldi einfach gerne haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Forza Poldi! Eine bayrische Charakterfrau ermittelt humorvoll und spannend auf Sizilien.
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

"Mei, glaubst du, dass i da nach Sizilien 'kommen bin, um im Schatten zu sitzen? Eine Sonne will i haben, eine richtige Sonne, die eine Kraft hat! Il sole! Weil, in Italien ist die Sonne ein Kerl, genau wie das Meer und der Vulkan, und für diese drei... "Mei, glaubst du, dass i da nach Sizilien 'kommen bin, um im Schatten zu sitzen? Eine Sonne will i haben, eine richtige Sonne, die eine Kraft hat! Il sole! Weil, in Italien ist die Sonne ein Kerl, genau wie das Meer und der Vulkan, und für diese drei Kerle bin i schließlich da her 'kommen!" Tante Poldi ist eine resolute 60 jährige Münchnerin, die es an ihrem Lebensabend nach Sizilien verschlägt. Ständig von Schicksalsschlägen gebeutelt hat sie sich entschlossen sich auf Sizilien „tot zu saufen“. Wenn schon sterben, dann mit Meerblick! Glücklicherweise passiert in Tante Poldis Welt aber einiges, das sie nicht all zu häufig über ihren Weltschmerz nachgrübeln lässt. Besonders ihre Spürnase und ihr kriminalistisches Geschick, das sie von ihrem Vater geerbt hat, halten Tante Poldi auf Trab. So ist Valentino, ein junger Mann, der ihr manchmal im Garten hilft, auf einmal spurlos verschwunden. Poldi entdeckt kurz darauf seine Leiche am Strand. Schwer getroffen verspricht sie ihm hoch und heilig den Mörder zu finden. Munter vor sich hin lamentierend (mit vorliebe auf bayrisch) geht sie also auf die Suche nach Valentinos Mörder und fühlt dabei einer ganzen Menge Leuten penetrant auf den Zahn. Das macht sie auch sehr geschickt, denn: „damit kenn i mi fei aus!“ meint die Tante Poldi! In Commissario Montana von der Polizei, findet sie nicht nur tatkräftige Unterstützung, sondern auch emotionalen Halt und eine Portion sizilianisches Feuer. Erzählt wird diese Geschichte aus der Sicht ihres Neffen, der als Autor mehr oder weniger nichtsnutzig scheint, und der aus Poldis Sicht auch sonst keine besonderes Charisma besitzt. Der Neffe nistet sich alljährlich bei Poldi im Dachgeschoss ein und so bringt die Tante ihn immer auf den neuesten Stand der Dinge, den er gerne an den Leser weitergibt. Meine Eindrücke: Dieser Roman hat viel Witz. Tante Poldi hat einen unwiderstehlichen Charme, ist dabei rotzfrech, resolut und absolut auf Krawall gebürstet. „Dezens ist Schwäche, merk dir des!“ Sie behindert manches Mal die Ermittlungen, indem sie Indizien zurückhält, die dem Comissario dienlich wären. Poldi kann nicht anders, sie will sich beweisen und treibt Montana damit in den Wahnsinn. Der Autor lässt den Leser auch am sizilianischen Lebensgefühl teilhaben. Er beschreibt die Sizilianer sehr humorvoll, denn diese können auch ganz gut über sich selber lachen und daher gibt es ein paar eingestreute Witze über die Bewohner dieser schönen Insel. Auch die Landschaftsbeschreibungen und die kulinarischen Köstlichkeiten machen sofort Fernweh. Der Schreibstil, der durch die Erzählung des Neffen geprägt ist, sorgt für ein aufgelockertes, herzerfrisches Leseerlebnis. Mein Fazit: Das Buch ist urkomisch, der Kriminalfall ist zu keiner Zeit vorhersehbar und eine Priese Kribbeln im Bauch lässt sich auch vernehmen. Tante Poldi ist so feurig wie der Ätna und so zünftig wie eine bayrische Brotzeit. Selbst der Tod stößt bei ihr fast an seine Grenzen! Einfach genial! Für alle, denen dieses Buch gefallen hat gibt es gute Neuigkeiten: Tante Poldi wird weiter ermitteln! Weitere Bände sind geplant. Merk dir des!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
tante poldi und die sizilianischen löwen
von einer Kundin/einem Kunden aus berlin am 16.03.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

tante poldi wird 60 jahre alt und hat genug vom leben. dachte sie jedenfalls. sie zieht nach sizilien um dort zu sterben. die familie ihres verstorbenen mannes lebt dort und sie sucht sich dort ein neues heim. ehe sie sich versieht ist sie in einen mord involviert. da hat poldi zum sterben keine... tante poldi wird 60 jahre alt und hat genug vom leben. dachte sie jedenfalls. sie zieht nach sizilien um dort zu sterben. die familie ihres verstorbenen mannes lebt dort und sie sucht sich dort ein neues heim. ehe sie sich versieht ist sie in einen mord involviert. da hat poldi zum sterben keine zeit mehr. es gibt wichtigeres zu tun. z.b. der polizei bei der aufklärung zu helfen. das buch macht richtig spaß, ist auch spannend und man bekommt große lust nach sizilien zu reisen. die perfekt urlaubslektüre.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tante Poldi ist bairische Spürnase mit Herz und Verstand
von Gudrun am 16.03.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Mario Giordano hat hier im Kriminalroman als Neffe und Erzähler von Tante Poldi fungiert. Er hat mir mit seinen witzigen und charmanten Anekdoten immer wieder ein Lächeln auf die Lippen gezaubert. Das Buch handelt von Tante Poldi, einem bairischen Urgestein, die nach einigen Schicksalsschlägen von Bayern nach Sizilien, in die... Mario Giordano hat hier im Kriminalroman als Neffe und Erzähler von Tante Poldi fungiert. Er hat mir mit seinen witzigen und charmanten Anekdoten immer wieder ein Lächeln auf die Lippen gezaubert. Das Buch handelt von Tante Poldi, einem bairischen Urgestein, die nach einigen Schicksalsschlägen von Bayern nach Sizilien, in die Nähe ihrer Verwandten, auswandert, um dort ihren Lebensabend zu verbringen. Der Beginn in Sizilien gestaltet sich auch nicht so einfach, da die temperamentvolle Poldi zwar scharfe Zoten rausdonnern kann, jedoch tief im Herzen ein sensibles Wesen ist. Da geschieht dann auch noch zu allem Übel ein Mordfall, dem sich Poldi mit vollem Körpereinsatz verschreibt und dabei mit ihrer feinen Spürnase und dank "Kommissar Zufall" dem Mörder Stück für Stück auf die Schliche kommt. Der zuständige Kommissar Montana schafft es nicht, sie von dem Fall abzuziehen. Na, und die Liebe mit ihren Tücken kommt bei Poldi auch nicht zu kurz. Poldi ist ein Stehaufmännchen und schafft es dank ihrer anteilnehmenden Verwandtschaft immer wieder, auf die Beine zu kommen. Zum einen gelingt es dem Autor, die sizilianische, wie auch die bairische Lebensart mit witzigen, oft heftigen Anekdoten und Zoten liebenswürdig "auf`s Korn zu nehmen" und zum anderen interessante Hintergrundinformationen über Traditionen, Lebensart, Vorkommnissen aus der Vergangenheit und geologische Hintergründe geschickt in den Kriminalfall zu verstricken. Mein Fazit: Tante Poldi ist bairische Spürnase mit Herz und Verstand

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Tante Poldi und die sizilianischen Löwen / Tante Poldi Bd. 1

Tante Poldi und die sizilianischen Löwen / Tante Poldi Bd. 1

von Mario Giordano

(3)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Tante Poldi und die Früchte des Herrn / Tante Poldi Bd.2

Tante Poldi und die Früchte des Herrn / Tante Poldi Bd.2

von Mario Giordano

(23)
Buch
Fr. 21.90
+
=

für

Fr. 36.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale