orellfuessli.ch

Tanz unter Sternen

(1)
Einer der spektakulärsten Stoffe des 20. Jahrhunderts – mitreissend erzählt


Für Nele Stern wird ein Lebenstraum wahr: Als Barfusstänzerin feiert sie ihren ersten Soloauftritt im renommiertesten Varieté ihrer Zeit, dem Berliner Wintergarten. Doch sie fällt beim Publikum als zu prüde durch. Da sie auch in Paris keine Auftrittsmöglichkeiten findet, beschliesst sie, nach Amerika auszuwandern: Das Geld reicht gerade noch für eine Fahrt in der 3. Klasse der Titanic. Als sie sich an Bord des Luxusliners zu einem Diebstahl hinreissen lässt, lernt sie Matheus kennen, einen ebenso liebenswürdigen wie hypochondrischen Pastor aus Berlin. Er reist mit Frau und Kind, durchlebt aber offensichtlich gerade eine Ehekrise. Ungeniert flirtet seine Frau, die aus gutem Hause kommt und deren Vater der Hofbankier des deutschen Kaisers ist, mit einem jungen Engländer, der sich höchst verdächtig benimmt. Tatsächlich ist er ein Spion der britischen Krone, und er hat sich keineswegs zufällig auf die Frau des Pastors kapriziert, sondern will über sie an geheime Dokumente des Hofbankiers herankommen. Der Zusammenstoss der Titanic mit einem Eisberg stürzt die Reisenden in einen Mahlstrom aus Wasser und Eis – und setzt Liebe und Freundschaft einer weiteren Zerreissprobe aus. In diesem ebenso brillant recherchierten wie fesselnd erzählten Roman wirft Titus Müller ein neues Licht auf die Bedeutung der Titanic in der Zeit europäischer Aufrüstung und schildert einfühlsam Menschen am Scheideweg ihres Lebens.


Portrait
Titus Müller, geboren 1977, studierte Literatur, Mittelalterliche Geschichte, Publizistik und Kommunikationswissenschaften. Mit 21 Jahren gründete er die Literaturzeitschrift Federwelt. Seine historischen Romane begeistern viele Leser. Titus Müller ist Mitglied des PEN-Club und wurde u.a. mit dem C. S.-Lewis-Preis und dem Sir-Walter-Scott-Preis ausgezeichnet.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 400, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.09.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783641064433
Verlag Karl Blessing Verlag
eBook (ePUB)
Fr. 10.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33691396
    Die sieben Häupter
    von Titus Müller
    eBook
    Fr. 7.50
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    eBook
    Fr. 18.90
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (20)
    eBook
    Fr. 8.70 bisher Fr. 10.90
  • 47746089
    Wollsockenwinterknistern
    von Karin Lindberg
    (3)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 45973512
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (2)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 46855628
    Der Duft von Rosmarin und Schokolade
    von Tania Schlie
    (3)
    eBook
    Fr. 7.90
  • 45069808
    Der Klang deines Lächelns
    von Dani Atkins
    (2)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 45245087
    Crazy, Sexy, Love
    von Kylie Scott
    eBook
    Fr. 12.50
  • 45244995
    Perfect Gentlemen - Ein One-Night-Stand ist nicht genug
    von Lexi Blake
    (1)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 47346663
    Schokoküsse unterm Mistelzweig
    von Dana Summer
    eBook
    Fr. 1.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Ein spannender Titanic-Roman
von einer Kundin/einem Kunden am 04.12.2011

Eigentlich ist der deutsche Autor Titus Müller bekannt für seine historischen Romane. Ob man diesen Roman ebenfalls als historischen bezeichnen möchte, hängt davon ab, wie eng man diesen Zeitrahmen setzten möchte. Für mich sind Romane, die Anfang des 20. Jahrhunderts spielen immer etwas grenzwertig, ich welches Genre man sie... Eigentlich ist der deutsche Autor Titus Müller bekannt für seine historischen Romane. Ob man diesen Roman ebenfalls als historischen bezeichnen möchte, hängt davon ab, wie eng man diesen Zeitrahmen setzten möchte. Für mich sind Romane, die Anfang des 20. Jahrhunderts spielen immer etwas grenzwertig, ich welches Genre man sie einsortieren sollte. Für mich ist „Tanz unter Sternen“ kein klassisch historischer Roman. Titus Müller vermischt verschiedene Handlungsstränge, die auf der Jungfernfahrt der Titanic im April 1912 zusammenlaufen. Den Hauptstrang bildet die Geschichte der Berliner Familie Singvogel. Matheus Singvogel ist ein evangelischer Pastor, der seinen Beruf als Berufung sieht. Über seine vielfältigen Aufgaben in der Gemeinde vergisst er teilweise seine Ehefrau Cäcilie und seinen Sohn Samuel. Gerade für Cäcilie ist die Situation sehr schwierig, denn sie stammt aus einer wohlhabenden Familie und hat für ihre Ehe alles aufgegeben. Als Matheus ein Angebot aus den USA erhält, begreift er dieses als Chance für einen Neuanfang und setzt die ganzen Ersparnisse der Familie ein, um ihnen eine Überfahrt auf der Titanic zu ermöglichen. Eine weitere Hauptperson ist der Engländer Lyman Tundale. Lyman Tundale arbeitet als Spion für den neugegründeten englischen Secret Service. Er macht sich an die Bankierstochter Cäcilie heran und versucht über sie herauszufinden, wie weit Deutschland schon in der Vorbereitung für einen Krieg ist. Weiter wichtig für die Handlung sind die junge Tänzerin Nele Stern und der Dieb Adam. Sie alle treffen auf der Titanic zusammen und in dieser großartigen Kulisse entspinnt sich ein Krimi und gleichzeitig eine Liebesgeschichte, die .in allen Klassen dieses imposanten Schiffes spielt. Einen Höhepunkt bildet natürlich der Untergang der Titanic, aber die Geschichte ist hier noch nicht zu Ende. Titus Müller vermischt in diesem Roman sehr schön eine spannende Spionage- und Liebesgeschichte mit einer sehr genauen Beobachtung dieser Zeit. Er beschreibt wunderbar das Lebensgefühl und die politische und wirtschaftliche Situation im Berlin kurz vor und nach dem 1. Weltkrieg. Deutschland ist auf dem Weg ganz nach oben, pokert zu hoch und verliert am Ende alles. Ähnlich geht es einigen Hauptpersonen. Den Abschluss des Romans bildet ein 26 seitiger Anhang, der nochmal auf Fragen nach dem Unglück der Titanic, dem Wettrüsten der Europäer sowie der wirtschaftlichen Situation Deutschlands beantwortet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr bewegend, eine tolle Geschichte rund um die Titanic
von Nicolai Walter Wolf aus Bremen am 16.05.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Inhalt: Nele Stern ist Tänzerin. Doch als sie ihren großen Auftritt im Wintergarten hat und das Publikum stumm bleibt, beschließt sie ein neues Leben anzufangen. Sie verlässt ihre Mutter, bestiehlt sie, um sich den Traum eines neuen Lebens zu verwirklichen. Sie bucht ein Ticket der 3. Klasse für die Titanic. Lyman... Inhalt: Nele Stern ist Tänzerin. Doch als sie ihren großen Auftritt im Wintergarten hat und das Publikum stumm bleibt, beschließt sie ein neues Leben anzufangen. Sie verlässt ihre Mutter, bestiehlt sie, um sich den Traum eines neuen Lebens zu verwirklichen. Sie bucht ein Ticket der 3. Klasse für die Titanic. Lyman ist ein Spion und verfolgt nur ein Ziel: das deutsche Reich zu schwächen. Dafür opfert er alles. Auch er ist auf dem Schiff. Matheus, Cäcilie und Samuel sind eine Familie, die gerade eine schwere Zeit durchmacht. Matheus mutiert zunehmends in einen Hypochondra, verfolgt von Krankheiten. Seine Frau sehnt sich nach Luxus, Wohlstand und Begehren. All das findet sie bei Lyman Tundale, dem Spion. Alle sind mit ihren Problemen überfordert, dass niemand merkt, wer der leitdtragende ist: Samuel. Der kleine Junge schließt Freundschaft mit einem Dieb, Adam. Auch sie befinden sich auf dem Schiff Titanic. Was mit dem Dampfer passiert, ist klar. Doch was geschieht mit diesen unterschiedlichen Charakteren? Rezension: Ich war schon immer vom Mythos der Titanic fasziniert. Selten hat mich eine solche Dramatik in den Bann gezogen. Das Hauptgeschehen, der Untergang, war ja vorhersehbar. Doch wie diese 6 so unterschiedlichen Charaktere (Nele, Matheus, Cäcilie, Samuel, Lyman, Adam) interagieren, kommunizieren und ihre Träume, Wünsche und Sehnsüchte offenbaren und man dann mitliest, wie langsam alles untergeht ... Wahrlich traurig und bewegend und dennoch hervorragend geschrieben. Herr Titus Müller hat mit seinem Roman "Tanz unter Sternen" ein wirklich, wirklich schönes Buch geschrieben, welches soviele Themen bereithält, so viel Schönes und auch Böses, dass dem Leser nichts anderes übrig bleibt, sich mit in den Sog der Titanic ziehen zu lassen. Das Symbol, die Titanic, als Hoffnungsträger wird hier wunderbar in Szene gesetzt. Es ist nicht so, dass das Schiff in allein Einzelheiten beschrieben wird, es steht eher als Metapher da, strahlt Stolz und Vorurteil aus und jeder weiß, wie es ausgeht. Das ist dann auch das faszinierende an den Charakteren; eigentlich weiß man, wie es mit den Menschen auf dem Schiff ausgeht, man wünscht sich jedoch, dass es ein Happy-End gibt. Gleichzeitig weiß man aber, dass es niemals ein Happy-End geben wird. Absolut Faszinierend, mir fehlen die Worte, um das besser zu beschreiben. Wir erfahren von jedem der 6 Hauptpersonen der Geschichte viele Einzelheiten; zur Person selbst, Ängste, Sehnsüchte, Vergangenes. Man hat sich schnell ein Urteil über diese Menschen gebildet, weiß genau, welcher welche Rolle spielt oder zu spielen hat. Mit dem Ende des Romans beweist T. Müller aber, dass jeder sein Leben selbst bestimmt und in Situationen großer Not und Angst zeigt sich, wer bereit ist, für das was er hat, zu kämpfen. Fazit: Ich bin immer noch ganz aufgewühlt von diesem Roman. Vor Allem ist dieses Buch auch für jene, die historische Romane nicht leiden können oder kein Interesse daran haben bzw. andere Vorlieben der Literatur aufweisen. Dieses Buch jedoch hat mich voll und ganz gepackt. Großartig!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Taschentücher bereithalten!
von einer Kundin/einem Kunden aus Neuss am 11.06.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Der Klappentext bringt es auf den Punkt: "Eine Barfußtänzerin mit Ambitionen, ein hypochondrischer Pastor und seine attraktive Ehefrau, ein britischer Spion, der ihr den Hof macht - sie alle befinden sich an Bord des Luxusschiffes Titanic." Während Titus Müller in aller Ruhe die Ecken und Kanten der beteiligten Protagonisten und die... Der Klappentext bringt es auf den Punkt: "Eine Barfußtänzerin mit Ambitionen, ein hypochondrischer Pastor und seine attraktive Ehefrau, ein britischer Spion, der ihr den Hof macht - sie alle befinden sich an Bord des Luxusschiffes Titanic." Während Titus Müller in aller Ruhe die Ecken und Kanten der beteiligten Protagonisten und die Facetten der Zeit kurz vor Ausbruch des 1. Weltkrieges herausarbeitet, rätselt der Leser, wer die drohende Katastrophe überleben wird. Er hofft mit Nele, deren größter Traum das Tanzen ist, und bangt mit Matheus, der nicht ahnt, was in ihm steckt, sondern sich stattdessen um die falschen Dinge sorgt, bangt um seine Ehe mit Cäcilie, die in ihrer Borniertheit dem englischen Spion blind in die Hände spielt, und sorgt sich um den kleinen Samuel, der in der Welt der Erwachsenen mit ihren hausgemachten Problemen keinen Platz findet. Und als man ahnt, was kommt, kommt alles doch ganz anders - bis zum Schluss. Der Autor erzählt die sorgfältig recherchierte Geschichte gekonnt, lässt Bilder im Kopf entstehen, die noch nachhallen, wenn man das Buch zur Seite gelegt hat. Auch wenn ich ein Verfechter von Romanen mit eindeutigem (möglichst schönem) Ende bin, kam mir das Ende in diesem Roman etwas "angeklebt" vor - deshalb nur 4*. Aber es ist auf jeden Fall ein großes Lesevergnügen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zum Untergang der Titanic
von Dorothee Jaschke aus Reutlingen am 17.03.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Ein gelungener Roman zum 100. Jahrestag des Untergangs der Titanic. Historisch gut recherchiert gelingt es Titus Müller die Stimmung vor dem Krieg zu beschreiben und das Schicksal der einzelnen Personen miteinander zu verbinden.Es geht um Liebe und Treue, Verrat und Angst, spannend erzählt bis zum Ende sich alle auf... Ein gelungener Roman zum 100. Jahrestag des Untergangs der Titanic. Historisch gut recherchiert gelingt es Titus Müller die Stimmung vor dem Krieg zu beschreiben und das Schicksal der einzelnen Personen miteinander zu verbinden.Es geht um Liebe und Treue, Verrat und Angst, spannend erzählt bis zum Ende sich alle auf der Jungfernfahrt der Titanic begegnen. Interessant, bewegend-ein guter Schmöker!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tanz unter Sternen
von Antje Pollmann aus Aurich am 12.10.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

In "Tanz unter Sternen" lässt Autor Titus Müller die Historie am Vorabend des 1.Weltkrieges wieder lebendig werden.Geschickt werden die Schicksale der Varietetänzerin Nele Stern,des Predigers Matthias Singvogel und dessen Ehefrau Cäcilie,sowie eines englischen Spions miteinander verwoben.Sie alle befinden sich im April 1912 an Bord der Titanic,die ihnen allen als... In "Tanz unter Sternen" lässt Autor Titus Müller die Historie am Vorabend des 1.Weltkrieges wieder lebendig werden.Geschickt werden die Schicksale der Varietetänzerin Nele Stern,des Predigers Matthias Singvogel und dessen Ehefrau Cäcilie,sowie eines englischen Spions miteinander verwoben.Sie alle befinden sich im April 1912 an Bord der Titanic,die ihnen allen als Hoffnungsträger dient.Doch auch nach dem Untergang des Schiffes nimmt das bereits begonnene Drama dieser Menschen seinen Lauf... Empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Tanz unter Sternen

Tanz unter Sternen

von Titus Müller

(1)
eBook
Fr. 10.90
+
=
Deadline

Deadline

von Renée Knight

eBook
Fr. 11.90
+
=

für

Fr. 22.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen