orellfuessli.ch

Teege, J: Amon

Mein Großvater hätte mich erschossen

(4)
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 25.11.13
Den Gedanken mit sich herumzutragen, dass man von seinem Grossvater aus Gründen der Rassen- und Religionszugehörigkeit getötet worden wäre, ist eine Last. Jennifer Teege befreit sich von dieser Last, in dem sie sich sehr mit der Vergangenheit auseinandersetzt. Amon ist ein Buch voll von geschichtlichem, sozialem und kulturellem Sprengstoff. Ein Buch, das einen nicht mehr loslässt.
Portrait
Jennifer Teege, Jahrgang 1970, ist die Tochter einer Deutschen und eines Nigerianers. Mit vier Wochen wurde sie ins Kinderheim gebracht, mit sieben Jahren zur Adoption freigegeben. Sie hat vier Jahre in Israel gelebt und dort studiert. Seit 1999 Texterin und Konzeptionerin in der Werbebranche. Sie lebt in Hamburg.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 20.09.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-498-06493-8
Verlag Rowohlt Verlag
Maße (L/B/H) 212/136/27 mm
Gewicht 394
Abbildungen mit 19 schwarzweissen Fotos
Auflage 6. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 28.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45255188
    Der Mensch Martin Luther
    von Lyndal Roper
    Buch
    Fr. 39.90
  • 40906589
    Hitlers erster Feind
    von Stefan Aust
    Buch
    Fr. 31.90
  • 44232104
    Und was hat das mit mir zu tun?
    von Sacha Batthyany
    (2)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 45368312
    Die Macht des Vergebens
    von Eva Mozes Kor
    Buch
    Fr. 35.90
  • 45327373
    Peter Ducke Held und Rebell
    von Thomas Stridde
    Buch
    Fr. 26.90
  • 45442226
    Martin Luther
    von Heinz Schilling
    Buch
    Fr. 39.90
  • 45402596
    Was ein einzelner vermag
    von Heribert Prantl
    Buch
    Fr. 21.90 bisher Fr. 32.40
  • 45243750
    Helmut Schmidt
    von Thomas Karlauf
    Buch
    Fr. 38.90
  • 46871498
    Adolf Hitler
    von Konrad Heiden
    Buch
    Fr. 48.90
  • 17564327
    Stumme Gewalt
    von Carolin Emcke
    Buch
    Fr. 12.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Aufrüttelnd und gut geschrieben
von einer Kundin/einem Kunden am 12.10.2013

Sehr guter, faktenreicher, und doch lebendiger Lesestoff, den die stern-Journalistin Nikola Sellmair da aus der Lebensgeschichte der Jennifer Teege destilliert hat. Eins der besten Bücher, das ich in der letzten Zeit gelesen habe - aber zu kurz, deswegen nur vier Sterne. Ich hätte gerne noch mehr erfahren, über Jennifer... Sehr guter, faktenreicher, und doch lebendiger Lesestoff, den die stern-Journalistin Nikola Sellmair da aus der Lebensgeschichte der Jennifer Teege destilliert hat. Eins der besten Bücher, das ich in der letzten Zeit gelesen habe - aber zu kurz, deswegen nur vier Sterne. Ich hätte gerne noch mehr erfahren, über Jennifer Teeges Vater oder ihre Freunde in Israel zum Beispiel.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
berührende, beeindruckende Biografie
von Lisam aus Wien am 12.12.2013

Mit 38 Jahren erfährt Jennifer Teege durch Zufall, dass ihr Großvater Amon Göth, der brutale KZ-Kommandant aus dem Film „Schindlers Liste“ ist. Sie ist die Tochter eines Nigerianers und wuchs bei Adoptiveltern auf. Einige Jahre studierte sie in Israel und hat dort auch einige Freunde – wie soll sie... Mit 38 Jahren erfährt Jennifer Teege durch Zufall, dass ihr Großvater Amon Göth, der brutale KZ-Kommandant aus dem Film „Schindlers Liste“ ist. Sie ist die Tochter eines Nigerianers und wuchs bei Adoptiveltern auf. Einige Jahre studierte sie in Israel und hat dort auch einige Freunde – wie soll sie ihnen mit diesem Großvater gegenüber treten? Gemeinsam mit der Journalistin Nikola Sellmair recherchiert sie ihre Familiengeschichte und setzte sich intensiv mit der Vergangenheit auseinander. Mir haben das Buch und der Schreibstil sehr gut gefallen. Es wird einerseits die Sicht von Jennifer Teege in der entsprechenden Phase ihres Lebens nach der Entdeckung des Familiengeheimnisses wiedergegeben und andererseits kommen in einer zweiten Sicht Familienangehörige zu Wort und es werden auch allgemeine Fakten zum besseren Verständnis eingeflochten. Dieser Mix macht es einem beim Lesen möglich intensiver in dieses Thema einzutauchen. Die Auseinandersetzung mit dem Großvater, der brutale KZ-Kommandant, den die Enkelin nicht gekannt hat und auf der anderen Seite die Großmutter, die Jennifer gekannt und geliebt hat und die die Verbrechen negiert bzw. die Frage, was sie wirklich mitbekommen und gewusst hat in der Villa neben dem KZ. Dann auch noch die Auseinandersetzung mit der Mutter, die sie zur Adoption freigegeben hat und die Auswirkungen der Vergangenheit auf ihr Leben. Trotz der Kürze des Buchs kann man Jennifer Teege in den Jahren der Aufarbeitung und Bewältigung begleiten und sich ebenfalls fragen was die eigenen Großeltern/Urgroßeltern zu dieser Zeit getan haben. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und habe es relativ rasch gelesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lebenswege
von einer Kundin/einem Kunden am 10.11.2013

Was für Zweifeln, inneren Unruhen, Ängsten setzt sich Jennifer Teege aus - sie schiebt nichts zur Seite, lässt nichts abprallen, erfühlt alles, ganz tief, setzt sich ihren Eltern, Großeltern aus. Danach kommt sie, nach mehr als vier Jahren endlich etwas zur Ruhe und spürt so etwas wie Hoffnung. Ich las... Was für Zweifeln, inneren Unruhen, Ängsten setzt sich Jennifer Teege aus - sie schiebt nichts zur Seite, lässt nichts abprallen, erfühlt alles, ganz tief, setzt sich ihren Eltern, Großeltern aus. Danach kommt sie, nach mehr als vier Jahren endlich etwas zur Ruhe und spürt so etwas wie Hoffnung. Ich las dieses Buch in einer ganz anderen Realität - unterm Sonnenschirm, bei herrlichstem Wetter, Ruhe. und dann erfasste mich dieses Buch mit all seiner Dunkelheit und Traurigkeit. Ich verneige mich vor Jennifer Teege, ihrem Mut, diesen Weg, diese Wege gegangen zu sein. Sie hat ihre Mutter, ihre Großmtter, auch ihren Großvater gesucht, erstere wieder verloren und doch dabei vor allem sich selbst gefunden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Deutsche Geschichte mitreissend erzählt
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 12.10.2013

Nikola Sellmair hat nicht nur Jennifer Teeges Geschichte geschrieben, sondern auch über die 3. Nazi-Generation und die deutsche Geschichte seit 1933 bis heute. Ein Buch über Deutschland

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Teege, J: Amon

Teege, J: Amon

von Jennifer Teege , Nikola Sellmair

(4)
Buch
Fr. 28.90
+
=
Die kleine Hummel Bommel

Die kleine Hummel Bommel

von Britta Sabbag

(12)
Buch
Fr. 17.90
+
=

für

Fr. 46.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale