orellfuessli.ch

Entführt / The Cage Bd.1

Roman

(12)
Die 16-jährige Cora erwacht mitten in einer Wüste. Sie wurde offensichtlich entführt! Aber von wem? Und wo um Himmels willen ist sie gelandet? Denn an die Wüste grenzen eine arktische Tundra und das Meer, dahinter liegt eine filmkulissenartige Stadt. Fünf weitere Jugendliche irren durch die merkwürdige und, wie sich bald zeigt, sehr gefährliche Szenerie. Und dann tritt Cassian auf: ein unglaublich schöner junger Mann, der sich als ihr Wächter vorstellt. Ihr Wächter in einem Zoo, Millionen Kilometer von zu Hause entfernt. Eine Flucht scheint unmöglich zu sein. Bis sich zwischen Cora und Cassian eine verbotene Anziehung entwickelt. Doch kann Cora ihm genug vertrauen, um zu fliehen?



Portrait
Megan Shepherd ist in den Bergen von North Carolina aufgewachsen. Die meiste Zeit verbrachte sie bereits als Kind in der Buchhandlung ihrer Eltern. Nach ihrem Studium (Kulturwissenschaften und Sprachen) ging sie für zwei Jahre in den Senegal, wo sie Kinder in Dorfschulen unterrichtete. Dabei entdeckte sie ihr grosses Talent zum Geschichtenerzählen. Megan Shepherd lebt mit ihrem Mann auf einer Farm in North Carolina.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 464
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 29.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-26893-7
Reihe Heyne fliegt
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 210/137/42 mm
Gewicht 597
Originaltitel The Cage
Buch (Paperback)
Fr. 18.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 18.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45324667
    Gejagt / The Cage Bd.2
    von Megan Shepherd
    Buch
    Fr. 18.90
  • 41860801
    Mind Games
    von Teri Terry
    (39)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 37326726
    Die magische Gondel / Zeitenzauber Bd. 1
    von Eva Völler
    (9)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 869525
    Eine Hand voller Sterne
    von Rafik Schami
    (3)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 45217663
    Küss mich bei Tiffany / Kiss & Crime Bd.2
    von Eva Völler
    (1)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 45255270
    Letztendlich sind wir dem Universum egal
    von David Levithan
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45244455
    AMANI - Rebellin des Sandes
    von Alwyn Hamilton
    (11)
    Buch
    Fr. 24.90
  • 43076757
    Die 100 Bd.1
    von Kass Morgan
    (20)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 45305976
    RegenTropfenGlück
    von Jana Frey
    (1)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 44253388
    Verzaubertes Schicksal / Dämonentochter Bd. 5
    von Jennifer L. Armentrout
    (3)
    Buch
    Fr. 13.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 37879776
    Obsidian 01. Schattendunkel
    von Jennifer L. Armentrout
    (53)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 33787933
    Godspeed - Die Reise beginnt (Band 1)
    von Beth Revis
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35146777
    Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen
    von Jeanne Ryan
    (4)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 45256814
    Flawed - Wie perfekt willst du sein?
    von Cecelia Ahern
    (71)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 17575399
    Tödliche Spiele / Die Tribute von Panem Bd.1
    von Suzanne Collins
    (221)
    Buch
    Fr. 25.90
  • 26213786
    Die Auserwählten - Im Labyrinth
    von James Dashner
    (33)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 37621394
    Du kannst keinem trauen
    von Robison Wells
    (7)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 39268541
    Ihr seid nicht allein
    von Robison Wells
    (3)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 44290783
    These Broken Stars. Lilac und Tarver
    von Amie Kaufman
    (38)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 28877289
    Die Reise beginnt / Godspeed Bd.1
    von Beth Revis
    (32)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 41860801
    Mind Games
    von Teri Terry
    (39)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 34698492
    Gelöscht
    von Teri Terry
    (32)
    Buch
    Fr. 26.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
8
4
0
0
0

Eine echte Überraschung!
von Kristin S. aus Hannover am 12.11.2016

Cora ist gerade mit ihrem Bruder unterwegs zu ihren Eltern und damit beschäftigt, die Autofahrt mit dem Schreiben von Songtexten zu überbrücken. Das ist das letzte, woran sie sich erinnern kann, denn plötzlich wacht sie inmitten einer geheimnisvollen Wüste auf. Sie trägt Kleidung, die ihr nicht gehört, und hat... Cora ist gerade mit ihrem Bruder unterwegs zu ihren Eltern und damit beschäftigt, die Autofahrt mit dem Schreiben von Songtexten zu überbrücken. Das ist das letzte, woran sie sich erinnern kann, denn plötzlich wacht sie inmitten einer geheimnisvollen Wüste auf. Sie trägt Kleidung, die ihr nicht gehört, und hat keine Ahnung, wie sie hier her gekommen ist. Zunächst tippt sie auf eine Entführung, da ihr Vater ein mächtiger Mann ist, doch schnell wird klar, dass mehr dahinterstecken muss. Denn neben ihr trifft sie auf weitere Jugendliche und sie alle scheinen in eine Art riesigem Käfig gefangen zu sein, in dem es verschiedenste Ökosysteme gibt. Handelt es sich um geheimes Experiment? Und was haben die Entführer mit Cora vor? "The Cage - Entführt" ist für mich eine der Überraschungen des Jahres. Bisher hatte ich wenig davon gehört, nur den Klappentext gelesen, der, zum Glück, nicht so viel verrät und noch keine große Ahnung, was mich in dem Buch erwartet. Umso größer war die Überraschung, wie unglaublich toll dieses Buch doch ist, spannend und voller unerwarteter Szenen. Der Schreibstil ist gut und der Leser schnell in der Geschichte, die ziemlich mysteriös und rätselhaft beginnt. Als Cora in der Wüste erwacht und nicht weiß, wo sie ist, wird schnell klar, dass hier noch mehr dahintersteckt. Auch als sie auf weitere gefangene Jugendliche trifft, wird dies immer deutlicher. Doch was wirklich hinter allem steckt, hätte ich nie erwartet. Richtig gelungen sind die einzelnen Charaktere. Neben Cora gibt es noch 4 weitere Jugendliche, die alle unterschiedliche Stärken und Persönlichkeiten haben und sich so in ihrer Gefangenschaft ergänzen, aber auch gegenseitig behindern. Hinzu kommt die Tatsache, dass keiner weiß, welches Spiel hier gespielt wird, und ob man den anderen vertrauen kann. Allein dadurch wird das Buch schon super interessant. Dazu kommt die ungewöhnliche Umgebung. Verschiedenste Ökosysteme, die eigentlich nicht nebeneinander existieren könnten, befinden sich dicht an dicht und sorgen für weitere Verwirrung. So wird die Handlung sehr unvorhersehbar und der Leser hat keine Ahnung, was ihn erwartet. Außerdem hat das Buch spannungstechnisch dadurch viel zu bieten - von Erkundungstouren und Rätseln über Spannungen und Kämpfen bis hin zu romantischeren Szenen ist alles zu finden und bietet eine großes Spektrum der verschiedensten Emotionen. Mein Highlight war dabei, dass ich einfach nichts vorhersehen konnte. Schnell kommt die Vermutung auf, dass einer der Jugendlichen ein Maulwurf sein könnte, doch es gibt immer wieder unterschiedliche Hinweise, sodass man sich nie sicher sein kann, was genau eigentlich an diesem mysteriösen Ort vor sich geht. Auch Cora weiß nicht, wem sie trauen kann. Durchweg passieren unerwartete Dinge, die man nicht hat kommen sehen und die überraschen. Und schließlich gibt es ein absolut geniales Ende, das ich niemals erwartet hätte. All das hat das Buch für mich zu einem echten Highlight gemacht. So viel unerwartetes, so viele Wendungen, so viele Highlights - ich bin einfach begeistert. Am besten informiert ihr euch gar nicht zu sehr über dieses Buch, sondern lasst euch von den vielen Überraschungen lieber selbst überzeugen - es lohnt sich auf jeden Fall! :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ausserirdisch gut!
von einer Kundin/einem Kunden aus Schaffhausen am 11.10.2016

Eine etwas andere Dystopie, welche mich positiv überrascht hat. Authentische Charaktere und eine interessante Welt haben mich dieses Buch regelrecht verschlingen lassen. Spannend erleben wir wie Cora mitten in einer fremden Welt erwacht und nach und nach herausfindet, was dahinter steckt. Ein super Leseerlebnis, welches Freude auf mehr macht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
The Cage Entführt
von Tine_1980 am 07.10.2016

Cora erwacht in einer Wüste und weiß nicht, wie sie dort gelandet ist. Nach und nach trifft sie noch auf 4 andere Personen, die mit ihr in dieser Welt gestrandet sind. Als auf einmal der Hüter Cassian auftaucht und ihnen erklärt, daß sie auf einer Weltraumstation weit weg von... Cora erwacht in einer Wüste und weiß nicht, wie sie dort gelandet ist. Nach und nach trifft sie noch auf 4 andere Personen, die mit ihr in dieser Welt gestrandet sind. Als auf einmal der Hüter Cassian auftaucht und ihnen erklärt, daß sie auf einer Weltraumstation weit weg von zu Hause sind und nur die 3 Regeln Rätsel lösen, auf die Gesundheit achten und fortpflanzende Aktivitäten befolgen müssen, weiß Cora, dass sie fliehen muss. Meine Meinung: Ich habe dieses Buch durch das Blogger Portal erhalten, vielen Dank dafür. Zuallererst hat mich das Cover sehr angesprochen, es macht neugierig auf den Inhalt und ist passend zum Buch gewählt. Als ich dann den Klappentext gelesen habe, war dieses Buch noch interessanter für mich. Jedes Kapitel wird mit dem Namen der Person beschrieben, die erzählt. Dies hat auch zu keinerlei Problemen geführt. Der Schreibstil war flüssig zu lesen, doch fehlte mir trotz der Beschreibung der Orte das Gefühl dort zu sein. Ich konnte nicht ganz eintauchen. Die Idee des Buches ist auf jeden Fall lesenswert und geht eher in die Science Fiction Richtung, was aber noch völlig im Rahmen ist. Ich habe noch nicht viele Science Fiction Bücher gelesen, hatte hier aber keine Probleme mich zurecht zu finden. Die Kindreds werden detailliert gezeichnet, man kommt gut mit dem Rängesystem zurecht. Trotz der vielen Personen/Außerirdischen hatte ich keine Probleme sie mir zu merken. Die Charaktere hätten noch etwas mehr Tiefe gebraucht, aber ich denke im zweiten Buch werden sie einem schon deutlich näher sein. Cora war hier der aussagekräftigste Charakter, sie ist für mich aber auch der Hauptprotagonist des Buches. Die anderen Charaktere werden auch gut beschrieben, doch fehlte mir hier noch irgendetwas. Das Ende hat mich überrascht und man fängt nochmal an, über verschiedene Situationen zu grübeln. Und ja es macht Lust auf den zweiten Teil, da man wissen möchte, wie es mit allen weiter gegangen ist. Wer Jugendbücher mit einem Hauch von Science Fiction und für mich auch ein kleines bisschen in Richtung Dystopie mag, sollte in den Buchladen gehen und das Buch kaufen. Lesenswert ist es auf jeden Fall, hat nur noch etwas Potenzial nach oben. Ich freue mich auf Band 2!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Aussergewöhnlich und spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Heinsberg am 22.09.2016

Stell dir vor, du wachst an einem anderen Ort auf, als du eingeschlafen bist, dabei trägst du fremde Kleidung und du bist mutterseelenallein. Genau das passiert der jungen Senatorentochter Cora, die mitten in einer Wüste aufwacht und nicht im geringsten Ahnung hat, wie sie dort hingekommen ist. Doch die... Stell dir vor, du wachst an einem anderen Ort auf, als du eingeschlafen bist, dabei trägst du fremde Kleidung und du bist mutterseelenallein. Genau das passiert der jungen Senatorentochter Cora, die mitten in einer Wüste aufwacht und nicht im geringsten Ahnung hat, wie sie dort hingekommen ist. Doch die Merkwürdigkeiten nehmen zu, denn gleich hinter der Wüste liegt die Arktis mit Schnee und Eis bedeckt und dahinter liegt ein wunderschöner Strand. Aber Cora ist nicht allein in dieser unglaublichen Welt, denn mit ihr zusammen sind dort noch ein handvoll weiterer Jugendlicher, die genau wie Cora, aus ihrer eigentlichen Heimat entführt wurden. Doch wer ist ihr Entführer? Warum hat er sie entführt? Und was hat es mit dieser Welt auf sich, in der sie sich befinden? Die Antworten darauf klingen durchweg unglaublich. Meine Meinung: Gleich von Beginn des Buches an befand ich mich gemeinsam mit Cora an diesem Ort in der Wüste und war genau wie sie verwirrt, was denn da los ist. Diesen Einstieg fand ich absolut gelungen, denn es ließ mich vom ersten Augenblick an mitspüren, wie es der Protagonistin hier ergeht und wie sie sich dabei fühlt. Der Schreibstil tat dann sein Übriges, denn das Buch läßt sich absolut flüssig und mitreißend lesen und wartet mit klarer und gut verständlicher Sprache auf. Somit ist es auf jeden Fall auch für seine Zielgruppe geeignet und wird hier hoffentlich viele Leser finden, aber auch allen Jugendbuchbegeisterten kann ich das Buch empfehlen. Denn die gesamte Geschichte ist völlig ungewöhnlich und neuartig und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich bisher noch nichts Vergleichbares gelesen habe. Die Spannung wird hier recht konstant oben gehalten, vielleicht gibt es hier und da mal minimalste Längen, aber die hat man auch ruckzuck überlesen, zum Ende hin gibt es sogar einen Showdown, der mir den Adrenalinspiegel hochtrieb und mich gespannt auf den nächsten Teil zurückläßt. Was mir an diesem Buch richtig gut gefallen hat, sind die vielen Wendungen, die es nimmt und die ich kaum bis gar nicht vorausahnen konnte. Somit gab es häufig Überraschungen, die mich regelrecht verblüffen konnten. Das Setting ist absolut aussergewöhnlich, die unterschiedlichen Regionen ließen es zu, dass ich mir alles bildlich vorstellen konnte und doch war es fremd, teilweise verstörend. Erzählt wird die Geschichte von einem autarken Erzähler, der aus unterschiedlichen Perspektiven das Geschehen schildert. So gelang es perfekt, mir nicht nur Cora, auf der hier eindeutig das Hauptaugenmerk liegt, näher zu bringen, sondern mir auch die unterschiedlichen Charaktere und deren Vergangenheit zu schildern. So lernte ich doch jeden Einzelnen recht gut kennen und ich dachte, ich könnte sie einschätzen, aber auch hier gab es immer wieder Überraschungen. Die Charaktere fand ich durchweg gelungen und auch recht glaubwürdig geschildert, Cora mochte ich besonders gerne und habe sie für ihre Art bewundert und geschätzt. Ich will hier auch gar nicht zu viel verraten, nur so viel: jeder hat, wie so oft, seine Geheimnisse. Mein Fazit: Ein durchweg spannendes und gelungenes Jugendbuch, das mir sehr gut gefallen hat und sich leicht und flüssig lesen ließ. Eine aussergewöhnliche Geschichte, mit vielen Wendungen, die mich teilweise völlig überrumpeln konnten und das Ganze noch einmal einen großen Schwung Spannung mitgab. Charaktere, die authentisch handelten und mit denen ich gut mitfiebern konnte, da es mir nicht allzu schwer fand, mich mit ihnen zu identifizieren. Das Buch bekommt von mir eine glasklare Leseempfehlung an alle, die ungewöhnliche Geschichten mögen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine neue Dystopie-Ära beginnt!
von einer Kundin/einem Kunden am 14.09.2016

Außerirdische entführen Jugendliche. Aber wozu? Was haben Cora und die anderen auf diesem fremden Planeten zu suchen? Sie wissen es nicht. Sie wissen nur, dass sie hier weg müssen! Aber wie? Ein spannender Wettlauf gegen die Zeit beginnt... Und am Ende stellt sich die Frage: Ist ein Ausbruch aus... Außerirdische entführen Jugendliche. Aber wozu? Was haben Cora und die anderen auf diesem fremden Planeten zu suchen? Sie wissen es nicht. Sie wissen nur, dass sie hier weg müssen! Aber wie? Ein spannender Wettlauf gegen die Zeit beginnt... Und am Ende stellt sich die Frage: Ist ein Ausbruch aus dieser Welt überhaupt möglich? Ein toller Schreibstil und eine spannende Geschichte machen dieses Buch zu einem echten Page-Turner! So sollten alle Bücher sein!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Man sollte es sich auf keinen Fall entgehen lassen
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 14.09.2016

Auf dieses Roman habe ich mich sehr gefreut. Allem voran ist mir sofort das Cover aufgefallen, welches mir unheimlich gefällt. Aber auch der Klappentext war nicht ohne. Als man in die ersten Zeilen eintaucht, ist sofort die Spannung entfacht. 6 Jugendliche wachen in einer völlig fremden Umgebung urplötzlich auf. Alle wurden... Auf dieses Roman habe ich mich sehr gefreut. Allem voran ist mir sofort das Cover aufgefallen, welches mir unheimlich gefällt. Aber auch der Klappentext war nicht ohne. Als man in die ersten Zeilen eintaucht, ist sofort die Spannung entfacht. 6 Jugendliche wachen in einer völlig fremden Umgebung urplötzlich auf. Alle wurden mitten aus dem Leben gerissen und müssen mit ihrer neuen Situation zurechtkommen. Was nicht unbedingt einfach ist und zu etwas Chaos führt. Nach und nach erfährt man mehr über sie und erkennt , daß sie nicht willkürlich ausgewählt wurden. Allen voran ist wohl die wichtigste Protagonistin Cora. Eine Person, die mir doch sehr sympathisch war. Besonders ihre innere Stärke und ihr Mut haben mich doch ziemlich beeindruckt. Ihr einziger Gedanke: Flucht. Doch wohin soll man fliehen, wenn nicht mal klar ist, wo man überhaupt ist. Was hat das alles zu bedeuten, ist es ein Spiel, ein Experiment? Nach und nach entwickelt sich ein richtiges Science Fiction Spektakel, das mich vollkommen fesseln konnte. Jedes Kapitel hält neue Überraschungen bereit. Und wenn man denkt es kommt nichts mehr. Zack, kommt der nächste Knaller. Die Charaktere haben hierbei einiges an Herausforderungen zu meistern. Über sie selbst erfährt man dabei auch immer mehr. Was sie antreibt, welchen Ängste sie haben, ja was sie für Menschen sind. Einige haben mich schon desöfteren wütend gemacht, aber es gab auch Szenen die mich aufgewühlt und doch auch berührt haben. Im Laufe des Geschehen machen sie auch eine beachtliche Entwicklung durch, die mir doch recht gut gefallen hat. Sie wachsen an ihren Aufgaben. Es kristallisieren sich Erkenntnisse heraus, die alles bisher dagewesene in den Schatten stellt. Man ist geschockt und fassungslos, bei dem was einem da teilweise geboten wird. Auch das Grauen bekommt man recht gut zu spüren. Die Atmosphäre empfand ich als geheimnisvoll und doch stellenweise auch düster, was den ganzen Grundkern unterstreicht. Und doch hat es mich mit jeder Seite mehr fasziniert und mehr in den Bann gezogen. Was die Autorin hier aufs Papier gebracht hat, bringt mal eine völlig neue Idee zutage, die doch recht interessant ist. Sie ist originell und sticht aus der Masse doch heraus. Sie schafft ein völlig neues Setting, daß man so wohl noch nicht erlebt hat. Aber stellenweise hat es mich auch zum nachdenken gebracht. Sie fördert Verzweiflung, den Willen alles zu überstehen und auch Wut und Emotionen bleiben nicht aus. Hierbei wird auch Rivalität und Mißtrauen gesät. Man muss entscheiden, wem man überhaupt noch vertrauen kann. Man hängt an den Zeilen, kann sich nicht lösen und doch muss man immer wieder innehalten, um alles verstehen und verarbeiten zu können. Nachvollziehen konnte ich nicht immer alles, was ich denke, auch ziemlich schwierig ist bei dem ganzen. Die Spannung steigt derweil immer mehr und der Showdown hält nochmal einen richtigen Knaller parat. Selbst ich war da total verblüfft und von den Socken. Es endet nicht wirklich mit einem Cliffhanger, dennoch würde ich am liebsten sofort weiterlesen. Ich kann es kaum erwarten, bis es im Frühjahr 2017 weitergeht. Hierbei erfahren wir immer im Wechsel die Perspektiven der Hauptpersonen, allen voran aber die von Cora. Was besonders ihr mehr Raum und Tiefe verschafft. Die Charaktere sind allesamt sehr gut gezeichnet, sie sind ausdrucksstark. Einige vo ihnen sind jedoch noch etwas blass. Ihre Handlungen und Gedankengänge sind meist gut nachvollziehbar gestaltet. Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten. Der Schreibstil ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten. Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches. Fazit: Der Auftakt dieser Science Fiction Trilogie konnte mich ziemlich in den Bann ziehen. Wendungen über Wendungen und man klebt an den Zeilen fest. Hierbei hat mich vor allem die Grundidee beeindruckt und allen voran Cora. Man sollte es sich auf keinen Fall entgehen lassen. Hochspannend, adrenalingeladen und absolut fesselnd. Eine klare Leseempfehlung. Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannende Science-Fiction-Dystopie
von Zank am 04.09.2016

Cora, Lucky, Nok, Leon und Rolf wachen in einer fremden Umgebung auf, in der verschiedene Klimazonen direkt aneinander grenzen. In der Mitte zwischen Sumpf, Wüste, Bergen und Strand befindet sich eine kleine Stadt. Doch wie sind die Jugendlichen dort gelandet, wer versorgt sie mit Rätseln und Nahrung und warum... Cora, Lucky, Nok, Leon und Rolf wachen in einer fremden Umgebung auf, in der verschiedene Klimazonen direkt aneinander grenzen. In der Mitte zwischen Sumpf, Wüste, Bergen und Strand befindet sich eine kleine Stadt. Doch wie sind die Jugendlichen dort gelandet, wer versorgt sie mit Rätseln und Nahrung und warum können sie dieses Gelände nicht verlassen? Nachdem ich, ebenso wie die Figuren, anfangs Probleme hatte, mich in dem Setting zurechtzufinden, war ich nach etwa 50 Seiten voll drin und gespannt, wie es weitergeht. Diese Spannung konnte die Autorin das gesamte Buch über aufrecht erhalten. Besonders gut hat mir hierbei gefallen, dass es nicht einfach nur um ein paar an einem einsamen Ort ausgesetzte Menschen geht, die in die Zivilisation zurückfinden müssen. Ich möchte an dieser Stelle nicht zu viel verraten, aber die Ideen der Autorin haben mich im Laufe der Geschichte immer wieder fasziniert und überrascht. Am Ende des Buches setzt sie noch mal eine unerwartete Wendung obendrauf, so dass man sich wünscht, Teil zwei wäre schon erschienen. Cora ist die Protagonistin des Buches, doch die einzelnen Kapitel rücken auch immer wieder die anderen Jugendlichen in den Mittelpunkt. So lernt man alle gut kennen und kann ihre Motive und Handlungen besser verstehen. Man erfährt von ihrem Leben vor der Entführung und von ihren Träumen und Ängsten. Alle Personen sind individuell und liebevoll gestaltet. Gerade Cora ist mit ihrer starken Persönlichkeit eine Identifikationsfigur für jugendliche Leser. "The Cage" sticht aus der üblichen Dystopienmasse angenehm hervor und kombiniert diese mit Science-Fiction-Elementen. Viele neue Ideen und interessante Charaktere machen Lust auf den zweiten Band. "The Cage" ist einer meiner Lesetipps für den Bücherherbst 2016! Reiheninfo: "Entführt" ist der erste Teil einer Trilogie. Band 2 "Gejagt" soll im Frühjahr 2017 erscheinen, Band 3 "Zerstört" dann im Herbst.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender und leicht abgedrehter Science-Fiction Spaß, der ein bisschen an "Die Auserwählten" erinnert, nur mit einer anderen Idee
von Büchersüchtiges Herz³ am 23.08.2016

INHALT: Cora wacht in einer Wüste auf - und hat keine Ahnung wie sie dort hingekommen ist. Sie trifft weitere Jugendliche, die ebenfalls dort aufgewacht sind. Die Vegetationen grenzen direkt aneinander, Wüste direkt neben einer Schneelandschaft und sie sind dort gefangen. Als ein Wächter auftaucht, der ihnen sagt, dass sie... INHALT: Cora wacht in einer Wüste auf - und hat keine Ahnung wie sie dort hingekommen ist. Sie trifft weitere Jugendliche, die ebenfalls dort aufgewacht sind. Die Vegetationen grenzen direkt aneinander, Wüste direkt neben einer Schneelandschaft und sie sind dort gefangen. Als ein Wächter auftaucht, der ihnen sagt, dass sie dort bleiben sollen, die Tests in den Gebäuden machen sollen und sich fortpflanzen müssen, da ihre Rasse vom Aussterben bedroht sei, fasst Cora einen Entschluss: Sie muss um jeden Preis fliehen. MEINUNG: Um ehrlich zu sein, ich finde das Cover ganz schrecklich. Ich hätte dieses Buch im Laden definifitv nicht in die Hand genommen. Ich finde das Zusammenspiel der Farben, das Frauengesicht mit der Landschaft zusammen einfach furchtbar. Dennoch klang der Klappentext total super, weswegen ich das Buch gern lesen wollte. Der Einstieg gelangt mir ganz leicht, wir sind sofort mitten drin. Cora wacht in einer Wüste auf, ist völlig verstört und weiß nicht, wie sie dort hingelangt ist. Somit beginnt das Buch sofort spannend, denn wir wollen ja herausfinden, warum Cora dort ist und was dahinter steckt. Die Kapitel sind relativ kurz gehalten und wechseln zwischen den verschiedenen Jugendlichen immer mal ab, wobei Cora am Meisten vorkommt. So erhalten wir verschiedene Blickwinkel und bekommen auch mit, was passiert, während Cora woanders ist. Vor allem am Anfang hat mir die Geschichte sehr viel Spaß gemacht und mich zuerst ein wenig an "Die Auserwählten" von James Dashner erinnert. Die Charaktere sind zwar etwas oberflächlich gehalten und manchmal fand ich deren Verhalten nicht nachvollziehbar, aber zumindest bei Cora bekommen wir öfter mal einen Blick auf ihre Gedanken und Gefühle. Im Laufe des Buches wurde es immer etwas abgefahrener. Cora gibt nicht auf, und versucht rauszufinden, was vor sich geht. Das Ganze entwickelt sich dann schon sehr Science-Fiction mäßig, es geht um Außerirdische und Co. Umso weiter die Geschichte fortschritt, umso mehr hatte ich zwischendurch Probleme mir das alles vorzustellen oder den Beweggründen zu folgen. Dennoch muss man der Autorin lassen, dass es eine abgefahrene und neue Idee ist, die sie gut umgesetzt hat. Auch Überraschungen gab es immer wieder, die Geschichte war für mich in keinerlei Hinsicht vorhersehbar. Ich könnte mir das Ganze auch sehr gut als spannenden Film vorstellen. Wer also "Die Auserwählten" mag und auch mit Science Fiction keine Probleme hat, sollte hier defintiv zugreifen. Mir hat die Geschichte Spaß gemacht und ich bin schon gespannt auf den zweiten Band! FAZIT: Spannender und leicht abgedrehter Science-Fiction Spaß, der ein bisschen an "Die Auserwählten" erinnert, nur mit einer anderen Idee. Defintiv lesenwert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Teil 1
von einer Kundin/einem Kunden am 02.12.2016

Core wird entführt und ist plötzlich ohne Erinnerungen. Zusammen mit 4 anderen Jugendlichen befindet sie sich mitten in der Wüste. Ein Spiel beginnt…. So spannend. Bestens geeignet für Fans von „Die Tribute von Panem“, „Die Bestimmung“ oder „Maze Runner“. Ich konnte das Buch fast nicht zur Seite legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Auftakt der ganz in Ordung war, jedoch noch die ein oder andere Schwäche aufweist
von einer Kundin/einem Kunden aus Fahrni am 07.10.2016

Mein Leseeindruck subjektiv aber spoilerfrei ;) Der Klappentext war es, der mich neugierig gemacht hat, da er schon ein wenig vermuten lässt, dass es in die Science fiction Richtung gehen könnte.... Der Schreibstil ist unkompliziert, einfach, flüssig und auch beschreibend, jedoch wollten bei mir weder Bilder im Kopf entstehen noch verspürte... Mein Leseeindruck subjektiv aber spoilerfrei ;) Der Klappentext war es, der mich neugierig gemacht hat, da er schon ein wenig vermuten lässt, dass es in die Science fiction Richtung gehen könnte.... Der Schreibstil ist unkompliziert, einfach, flüssig und auch beschreibend, jedoch wollten bei mir weder Bilder im Kopf entstehen noch verspürte ich Atmosphäre. Gewählt wurde die personale Erzählweise zusätzlich haben wir es noch mit verschiedenen Perspektivenwechsel zu tun. Jedoch entstand nie ein Durcheinander, da die jeweiligen Namen am Anfang eines jeden Kapitels klar deklariert waren. Die Charaktere empfand ich persönlich als recht stereotypmässig und hinterlassen keinen bleibenden Eindruck, insgesamt fand ich sie auch nicht gross sympathisch. Am besten gefiel mir noch Cora die Hauptprotagonistin, da ich ihre Denkweise oder Handlungen noch am meisten einordnen oder nachvollziehen konnte. Allgemein fehlte mir aber schon eine Verbindung zu den Personen um wirklich mit ihnen mitfiebern zu können. Die Idee der Geschichte hat mir wirklich gut gefallen es war auch unterhaltsam, durchaus spannend und kurzweilig zu lesen. Ebenso hat gerade der Twist am Ende mich echt überrascht und macht auf alle Fälle neugierig auf die Fortsetzung. Trotzdem bin ich ein wenig zweigespalten, denn einige Dinge empfand ich als unlogisch oder irgendwie paradox. Auch kam es mehrmals zu Wiederholungen, die zu einer gewissen Langatmigkeit führten, stattdessen hätte man den Fokus vielleicht lieber auf die Vertiefung der Charaktere gelegt.... Alles in allem ein Auftakt, der ganz in Ordnung war, jedoch noch die ein oder andere Schwäche aufweist...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
The Cage in Kurzform: Hochintelligente Außerirdische = Spannend, überraschend und außergewöhnlich
von franzi303 aus Tribsees am 05.10.2016

Das Cover: Abgebildet ist auf diesem düsteren Cover eine stürmische, hügelige Steinlandschaft. Der Boden ist mit einem gelblich-grünen Nebel überdeckt. Der Titel ist in eine Kugel gehüllt und über dem ganzen schaut sich eine Person alles an, wacht und beobachtet sozusagen. Es passt wirklich sehr gut zur Geschichte des Buches. Die... Das Cover: Abgebildet ist auf diesem düsteren Cover eine stürmische, hügelige Steinlandschaft. Der Boden ist mit einem gelblich-grünen Nebel überdeckt. Der Titel ist in eine Kugel gehüllt und über dem ganzen schaut sich eine Person alles an, wacht und beobachtet sozusagen. Es passt wirklich sehr gut zur Geschichte des Buches. Die Geschichte: Die 16-jährige Cora war auf dem Weg zu ihrer Familie, als sie entführt wurde und nun an einem unbekannten Ort wieder aufwacht. Ihr Vater ist ein berühmter Senator und sie selbst war wegen Totschlags im Jugendgefängnis. Cora entdeckt ein totes Mädchen im Wasser, das sie zusammen mit einem unbekannten Jungen, der sich als Lucky vorstellt und ein Geheimnis vor Cora verbirgt, aus dem Wasser holt. Gemeinsam stellen Cora und Lucky fest, dass ihre Umgebung wie eine Filmkulisse aufgebaut ist. Außerdem entdecken sie drei weitere Jugendliche: Leon, Nok und Rolf, die genauso ahnungslos sind wie die beiden. Merkwürdige Dinge geschehen an diesem Ort: Coras selbst geschriebenes Lied läuft in einer Jukebox, Nok hat kein Asthma mehr und Rolf braucht keine Brille mehr. Dann taucht ein Mann auf, der sich als ihr Hüter namens Cassian vorstellt und ihnen erklärt, was los ist: Sie sind nicht mehr auf der Erde und er und ihre weiteren ‚Retter‘ sind Außerirdische, deren Rasse sich Kindred nennen. Sie behaupten von sich, die intelligentesten Wesen zu sein und stellen an die fünf Jugendlichen nur drei Forderungen, die sie als Regeln formuliert haben: 1. Löst die verschiedenen Rätsel in eurer Umgebung. 2. Achtet auf eure Gesundheit und esst, was wir euch bereitstellen. 3. Sichert den Weiterbestand eurer Spezies und pflanzt euch fort. Während sich manche von Coras Mitgefangene mit der Situation arrangieren, versucht diese alles, um ihrem Gefängnis zu entfliehen. Und sie macht sich damit keine Freunde, weder bei den Kindreds, noch bei ihren Mitgefangenen. Meine Meinung: Über Facebook bin ich auf dies Science-Fiction-Geschichte von Megan Shepherd aufmerksam geworden. Fünf Jugendliche, die entführt werden und in einer merkwürdigen Filmkulisse wieder aufwachen, klang für mich ganz interessant. Cora ist die Hauptfigur der Geschichte; sie hat auch den eigenwilligsten Charakter. Sie war im Jugendgefängnis und hat dort gelernt, sich gegen Mitgefangene zu verteidigen. Für sie ist diese erneute Gefangenschaft besonders schwierig zu ertragen. Mit einem toten Mädchen im Wasser beginnt die Geschichte schon gleich an Fahrt aufzunehmen. Dann lernen wir die anderen Jugendlichen kennen: Lucky, Rolf, Leon und Nok, jeder von ihnen mit besonderen Eigenschaften, einem interessanten Background und Geheimnissen. Der Text auf der Rückseite der Klappbroschur enthüllt ja nicht besonders viel über die Entführer, so dass ich gespannt darauf war, wer sie entführt hat und was der Hintergrund dafür ist. Soviel sei verraten: Es sind Außerirdische, hoch intelligente Wesen namens Kindreds, die den Menschen etwas ähnlich sehen. Sie haben ihre Gründe, die Jugendlichen gefangen zu halten und ihren Fortbestand zu sichern, den ich hier jedoch nicht verraten möchte. Auf jeden Fall kommt nun Cassian ins Spiel, der Hüter von Cora und ihren Mitgefangenen. Er soll die Regeleinhaltungen beobachten und bei Fragen helfen. Es zeigt sich, dass die Kindred nicht die einzigen außerirdische Wesen sind, und Cora & Co. es mit den Kindred quasi noch am Besten getroffen haben. Doch Cora will fliehen, was nicht jedem Mitgefangenen gefällt. Genauso wenig gefällt es ihnen, dass Cora von den Kindred (und Cassian) bevorzugt wird, sie z. B. mehr Chips bei den Rätseln als Belohnung bekommt als die anderen. Schon bald gibt es in der Gruppe Hass, Eifersucht und Intrigen, vor allem da es scheint, dass ein Maulwurf unter ihnen ist. Dank Cora lernen wir als Leser außerdem die Welt auf diesem neuen unbekannten Planeten kennen: die anderen Kreaturen und die anderen gefangenen Menschen, denen es nicht besser geht als Cora, Lucky und Co. Cassian jedoch scheint anders zu sein als die anderen Kindred, die ihre Gefühle beherrschen und im Griff haben. Er und Cora fühlen sich zueinander hingezogen, was schon sehr interessant ist, da Kindred ihre Gefühle anders zeigen als Menschen. Einen Teil der Auflösung und das Ende des ersten Bandes waren für mich ziemlich unerwartet, aber durchaus unterhaltsam, und das meine ich nicht im amüsanten Sinne. Die Geschichte ist immer aus der Sicht des Erzählers erzählt; meistens über Cora, ab und an aber auch über die anderen Charaktere, Lucky, Leon, Nok, Rolf und Mali. Ist mal was anderes, denn so hat man als Leser Einblicke in die Handlungs- und Denkweisen all dieser Figuren. Ich bin gespannt auf den zweiten und dritten Band der Reihe. Der zweite Band heißt ‚The Cage – Gejagt‘ und wird am 09.05.2017 erscheinen. Der letzte Band dieser Sci-Fi-Reihe wird ‚The Cage – Zerstört‘ heißen und soll im Herbst 2017 erscheinen. Meine Bewertung: Die Idee von ‚The Cage‘ ist wirklich gut: Hochintelligente Außerirdische, die besondere Jugendliche entführen und damit den Fortbestand der Spezies Mensch sichern wollen. Science-Fiction ist mal etwas angenehm anderes als immer Dystopien. Spannend, überraschend und außergewöhnlich, jedoch manchmal einen Ticken zu langgezogen/langatmig. Ich vergebe vier Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend, geniale Protagonistin
von Tinkerreads am 03.10.2016

Meine Meinung Jeder der mich etwas kennt weiß, das ich dieses Buch allein wegen des Covers kaufen musste. Ich lililiiiebe Augen und dann auch noch solche schönen! Der Klappentext macht es einem nur noch leichter dem Coverherzen nachzugeben. Und ich hatte Glück, das Buch ist hervorragend und verspricht nicht zu... Meine Meinung Jeder der mich etwas kennt weiß, das ich dieses Buch allein wegen des Covers kaufen musste. Ich lililiiiebe Augen und dann auch noch solche schönen! Der Klappentext macht es einem nur noch leichter dem Coverherzen nachzugeben. Und ich hatte Glück, das Buch ist hervorragend und verspricht nicht zu wenig. Anfangs war ich etwas überfordert weil ich mit der Protagonistin, Cora, geradezu ins Nichts geschmissen wurde. Sie hatte keine Ahnung was geschehen ist und so gingen wir gemeinsam auf die Suche nach dem Warum und Wieso. Der Schreibstil gibt einem das Gefühl in ihrer Haut zu stecken und alles genauso mitzuerleben, ob man möchte oder eben nicht. Die Geschichte erlebt man nicht nur aus ihren Augen, so gut wieder jeder der wichtig ist gibt seine Gefühle und sein Denken preis. Jeder einzene erzählt seine Sicht und es lässt einen nur tiefer in die Geschichte abtauchen. Man verpasst keine Einzelheiten und niemand bleibt durchsichtig. Ach ich liebe diesen Schreibstil und diese Sichtweise. Man zwitscht von Person zu Person und doch bleibt einer die Hauptfigur, in dem Fall Cora. Sie ist mutig, klug, geht über ihre Grenzen und ist selbstständig. Wie es in so einer Gefangenschaft zu erwarten ist wurde auch ordentlich gestritten und aufeinander rumgehackt. Ganz unterhaltsam aber ich war froh als es vorbei war und die Geschichte wieder an Fahrt aufgenommen hatte. Die Veränderungen und Gedankengänge aller Charaktere waren spannend und toll umgesetzt. Das ganze war authentisch und einfach klasse zu lesen. Ich habe ehrlich nicht so viel erwartet von einem Buch mit geheimnisvoller Entführung. Das Ende war richtig mies und ich kann es kaum erwarten das der nächste Band erscheint. Mehr wird dazu nicht verraten. Fazit Ein Buch das sich ruckzuck lesen lässt. Authentische Charaktere, spannend und klasse geschrieben. Viel unerwartetes das einen fesselt und diesen Band zu etwas besonderem macht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 04.12.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Endlich mal was Neues! Läßt sich super lesen und bietet viele überraschende Wendungen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 04.11.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Sehr spannende Dystopie mit Sci-Fi-Elementen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 21.10.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Absolut spannend und unerwartet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 11.09.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Überraschender Si-Fi. Unerwartet in jedem Kapitel. Sehr lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 11.09.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Gute Idee für solch ein Szenario, positiv verwirrend und doch fehlt leider irgendetwas.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Entführt / The Cage Bd.1

Entführt / The Cage Bd.1

von Megan Shepherd

(12)
Buch
Fr. 18.90
+
=
Flawed - Wie perfekt willst du sein?

Flawed - Wie perfekt willst du sein?

von Cecelia Ahern

(71)
Buch
Fr. 27.90
+
=

für

Fr. 46.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale