orellfuessli.ch

The Chopin Album

Rezension
Zum ersten Mal spielt die Cellistin Sol Gabetta zusammen mit dem französischen Pianisten Bertrand Chamayou auf einem Duo-Album. Die beiden kennen sich seit mehr als 15 Jahren und wählten die Freundschaft von Frédéric Chopin mit dem Cellisten Auguste-Joseph Franchomme als Inspiration für ihr gemeinsames Projekt aus. Denn obwohl Chopin vor allem für das Klavier komponiert hat, schrieb er auch Werke wie die Sonate in g-Moll op. 65 oder die "Polonaise brillante" in C-Dur op. 3 für Cello und Klavier, bei denen er wohl vor allem an Franchomme gedacht hat, sagt Sol Gabetta: "Dass sich Chopin so intensiv für das Cello interessierte, lag allein an dieser Freundschaft." Diese beiden Werke bilden den Kern dieser Aufnahme, den die beiden Musiker um kürzere Stücke ergänzen: Um das "Grand Duo Concertante", bei dem Franchomme als zweiter Autor genannt wird, um seine Nocturne in e-Moll op. 14 Nummer 1 sowie um zwei Chopin-Transkriptionen. Für die Nocturne op. 15 arbeitete Franchomme einen komplett neuen Mittelteil aus, da dieser sonst für das Cello nicht spielbar gewesen wäre. Eine der Entdeckungen auf diesem Album ist die Bearbeitung der Etüde op. 25. Nummer 7 in cis-Moll vom russischen Komponisten Alexander Glazunov, die den elegischen Klavierklang Chopins äusserst stimmig auf das Cello überträgt. Mit ihrem lyrischen Ton, der präsent und sicher über dem Klavier schwebt, bringt Sol Gambetta das Cello zum Singen. Dabei bleibt sie in hohen wie in tiefen Lagen stets ausdrucksstark mit festem Bogenstrich, den sie aber auf feinfühlig dosieren kann. Sie versteht sich als Partnerin des Klaviers, die Dominanz von Begleitung und Liedstimme lösen sich auf. Dazu gehört auch das feine Gespür eines sensiblen Partners. Und das ist wohl das grösste Geschenk der beiden Musiker: Das Verständnis als Einheit und die tiefe Verbundenheit zueinander, durch die sich die beiden Seelenverwandte komplett auf die Musik konzentrieren können. Birgit Schlinger (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
Portrait
Sol Gabetta, Cellistin und künstlerische Leiterin des SOLsberg-Festivals Die Cellistin Sol Gabetta wurde 1981 in Cordoba, Argentinien, als Tochter französisch-russischer Eltern geboren. Bereits als Zehnjährige gewann sie einen ersten Wettbewerb in Argentinien und erhielt seitdem diverse Auszeichnungen, unter anderem beim Tschaikowsky-Wettbewerb in Moskau, den Natalia-Gutman-Preis und beim ARD-Wettbewerb in München. 2004 erregte sie internationales Aufsehen, als sie bei den Luzerner Festspielen als Gewinnerin des "Crédit Suisse Young Artist Award" ihr Debüt mit den Wiener Philharmonikern unter Valery Gergiev gab. Von 1992 bis 1994 war Sol Gabetta Stipendiatin an der "Escuela Superior de Musica Reina Sofia" in Madrid und wechselte anschließend in die Schweiz, um ihre Studien bei Ivan Monighetti an der Musikakademie Basel zu intensivieren. Ihr Konzertexamen machte sie im Jahr 2006 nach weiteren Studienjahren bei David Geringas an der Hanns Eisler Musikhochschule in Berlin. Sol Gabetta spielt mit renommierten Orchester u.a. dem Israel Philharmonic, den Münchner Philharmonikern, dem Amsterdam Concertgebouw Orchestra, dem City of Birmingham Symphony Orchestra oder BBC Philharmonic Orchestra und Dirigenten wie Zubin Mehta oder Lorin Maazel. Eine enge Zusammenarbeit pflegt sie mit dem Kammerorchester Basel, u. a mit den Dirigenten Paul McCreesh, Andris Nelsons und Giovanni Antonini. Sie spielt regelmäßig bei wichtigen Festivals wie dem Rheingau Musikfestival, in Verbier, beim Menuhin Festival in Gstaad, beim Rheingau Musik Festival, den Schwetzinger Festspielen, dem Beethovenfest Bonn, dem Schleswig Holstein Musik Festival, der Schubertiade Schwarzenberg und dem Saratoga Festival. Sie hat ein eigenes Kammermusikfestival mit dem Namen "Solsberg" in der Schweiz gegründet, dort konzertiert sie mit ihren Kammermusikpartnern, darunter Henri Sigfridsson, Mihaela Ursuleasa, Baiba und Lauma Skride sowie Patricia Kopatschinkskaja.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 13.02.2015
EAN 0888430930124
Genre Kammermusik (instrumental)
Hersteller Sony Music Entertainment
Spieldauer 54 Minuten
Komponist Frédéric Chopin, Auguste Franchomme
Musik (CD)
Fr. 25.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 25.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44402791
    Asya Fateyeva-Saxophon-Dt.Musikwettbew-2012
    von Asya Fateyeva
    Musik
    Fr. 26.90
  • 41624197
    The Chopin Dance Project
    von Lang Lang
    Musik
    Fr. 22.90
  • 46448116
    Studio Konzert [180g Vinyl Limited Edition]
    von Hanna Shybayeva
    Musik
    Fr. 21.90
  • 43495987
    Vasks - Presence
    von Sol Gabetta
    Musik
    Fr. 24.90
  • 39987259
    Super-Hits der Klassik
    von Lang Lang
    Musik
    Fr. 27.90
  • 43975199
    Klassik zum Träumen Vol. 2
    von Various Artists
    Musik
    Fr. 23.40
  • 46498479
    Mozart-The Christmas Album
    von Vladimir Horowitz
    Musik
    Fr. 16.40
  • 4555872
    Hat Alles Seine Zwei Schattenseiten
    von Barbara. Schnitzler
    Musik
    Fr. 21.90
  • 38253592
    Klassik Für Kinder Vol.3
    von Various Artists
    Musik
    Fr. 15.90
  • 43361825
    Tricrotism (Vinyl)
    von Bjarne Trio Rostvold
    Musik
    Fr. 29.30

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

The Chopin Album

The Chopin Album

von Sol Gabetta , Bertrand Chamayou

Musik
Fr. 25.90
+
=
Zulu Music Meets Mozart

Zulu Music Meets Mozart

von MoZuluArt

(1)
Musik
Fr. 12.90
+
=

für

Fr. 38.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale